Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ich habe meine Krebs verloren....

Ich habe meine Krebs verloren....

21. Oktober 2013 um 0:01

Hallo ihr lieben, ich hoffe Ihr könnt mir helfen diesen Krebs zu verstehen! Ich bin völlig fassungslos...

Ich kenne meinen Krebs schon ca 2 Jahre, durch eine gemeinsame Stammkneipe haben wir uns kennen gelernt. Er gehört zu einer Gruppe der ich mich iwi auch angeschlossen habe. Vorletztes Jahr ostern begann ich etwas mit einem JFM aus dieser Gruppe. Es lief ein paar Monate hin und her, war aber nie etwas festes und wie sich raus stellte war dieser Herr einer der beiden größten Player dieser Gruppe. Nachdem ich das erkannt und verarbeitet hatte, lernte ich einen anderen dieser Gruppe näher kennen. Er war sehr verständnisvoll, wir führten viele Gespräche über Beziehung und so. Letztlich gab er mir zu verstehen das er mich will.. War sehr lieb und nett und am Ende habe ich ihn einen Abend vor Silvester mit zu mir genommen, in dem Glauben das wir alles besprochen hatten und klar ist das ich was festes will... Aber ich musste schmerzlich erfahren das dieser Typ mir eiskalt etwas vor gemacht hat! Nur um mich ins Bett zu kriegen!

Damals tröstete der Krebs mich, nahm mich in den arm und sagte scheisse du hast dich in den Verliebt.... Er fand diese nummer offensichtlich ziemlich mies von seinem Mitbewohner.

Ich brauchte lange bis ich mich davon erholt hatte. Nach einigen Monaten bemerkte ich das der Krebs sehr lieb und aufmerksam zu mir war. Wir begannen zu schreiben. Alles sehr nett aber lange unverfänglich! Wenn wir uns sahen lachten wir viel zusammen und auch sonst lernten wir uns langsam näher kennen. Doch es gab immer wieder situationen wo klar wurde das die zwei anderen ein Problem damit haben. Z.B. saßen wir eines Abends da und haben viel rumgealbert, uns ausgekitzelt, plötzlich schaut sein Mitbewohner zu uns rüber und fragt ziemlich ernst ob bei uns alles ok ist. Mit einem schlag nahm der Krebs seine Hände von mir und gab mir zu verstehen das jetzt schluß ist mit spaß machen!

Ich begann die Strukturen unter diesen Männern genauer zu betrachten. Alle kennen sich schon ein halbes Leben. Und es gibt eine klare Rangordnung. So ist der Mitbewohner der Ranghöchste, jeder umgarnt ihn und der JFM eifert ihm fleißig nach, dann gibt es noch ein paar die so mitschwimmen. mein Krebs ist ruhig, spaßig, aber eher der Organisator und denker, er ist kein Angeber und sicher kein Frauenheld!

Ich tastete mich langsam an meinen Krebs ran. Der Kontakt wurde immer enger, zu seinem Geburtstag dann die ersten richtigen Annäherungen! Vor allen Leuten kam er plötzlich auf mich zu und küsste mich! Die einzigen die zu diesem Zeitpunkt nicht mehr da waren, war der JFM und sein Mitbewohner...
Wir gingen an diesem morgen noch mit drei anderen schwimmen, auch hier kamen wir uns näher, jedoch ohne sexuellem Hintergrund!

Unser schreibkontakt wurde immer intensiver. Jedoch gab es immer mal zeiten in denen er sich unangemeldet zurück zog. Ich ließ ihm dann Zeit, entweder schrieb er wieder oder er begann wieder zu antworten wenn ich nach einigen Tagen mal vorsichtig bei ihm anklopfte.

Ich bot ihm ein treffen zum Feierabendspaziergang mit Hund und Abendsonne an. Darauf meinte er prinzipiell Ja, aber heute nicht wegen einem Termin... Letztlich ging er nicht wieder drauf ein... Kurz darauf ergab es sich das wir mal nur zu zweit in der Kneipe waren. Dann zu ihm gingen um dort noch was zu trinken. Letztlich bot er mir an bei ihm zu schlafen.
So lagen wir im Bett und quatschten und dann schaute er mich an und meinte los komm her! Ich rutschte rüber in seine offenen arme, er legte seine Hand auf meine stirn und streichelte mich zart bis er eingeschlafen war. So lagen wir die ganze Nacht!

Am nächsten morgen schien er etwas verunsichert, aber wir tranken noch einen Kaffee und er fuhr mich nach Hause...

Hätte ich nicht am nächsten Abend gearbeitet hätten wir uns wohl gleich wieder getroffen.

Dann haben wir uns einige Wochen aus Beruflichen Gründen nicht gesehen, der Kontakt war in dieser Zeit wenig, aber mir viel auf das er sehr oft mitten in der Nacht schrieb, kurz vorm einschlafen...

Es gab öfter Gelegenheiten in denen ich versuchte seine Einstellung zu uns genauer zu erfahren. Ich habe ihm deutlich gemacht was ich von ihm will... Aber er beruhigte mich immer, es wäre alles Gut! ER bat mich mehrfach um entspannt sein...

Nun war Anfang Oktober der Feiertag, Wir waren alle aus und feierten. Nach etwas hin und her und Fürsprachen von einem Kumpel bin ich dann wieder mit zu ihm. Dieser Kumpel schlief auf der couch,ich ging etwas eher in Bett, als der Krebs dann rein kam, dauerte es nur wenige Minuten bis er unter meine decke kroch und mich fest umarmte weil ihm kalt war... In dieser Nacht sind wir uns so unglaublich nah gewesen! Haben unendlich viel zärtlichkeit ausgetauscht, uns liebevoll geküsst! Bis wir irgendwann eng umschlungen eingeschlafen sind....

Am nächsten Morgen hörte ich die Stimme des Mitbewohners! Ich hatte Angst und wollte mich der Situation nicht stellen, also stellte ich mich weiter schlafend. Mein Krebs wurde wach, stand auf und ging ins Wohnzimmer. Nach einiger Zeit kam er wieder rein und ich wusste das die Luft rein war. Wir verloren beide kein Wort darüber das der Mitbewohner nun weiß das ich da war....

Aber mein Krebs war sehr merkwürdig an diesem morgen, er machte mir zwar noch einen Kaffee, redete mit mir noch über kommenden Freitag, das wir alle zur Feier kommen... Aber er war komisch, fing dann an aufzuräumen und so... Ich ging dann...

An dem kommenden Freitag war erstmal alles ok, bis wir dann ein Spiel machten. Der Mitbewohner ergriff seine chance und ließ einen üblen Spruch los. Jetzt wussten alle das ich die Nacht bei dem Krebs verbracht hatte....

Der Abend endete damit das der Krebs mit dem Mitbewohner los ist. Mein Angebot das wir uns wieder ein Bett teilen, verneinte er mit danke, HEUTE nicht.... Ich schrieb ihm dann das ich weiß in welcher Zwickmühle er steckt. ER wollte das nicht richtig zugeben, sagte er kann zur zeit keinen stress und komplizierte Geschichten vertragen. Beruhigte mich wieder und bat mich wieder um entspannt sein....

Die folgende Woche war ich wieder beruflich unterwegs, der Kontakt schwach. Und wieder schrieb er früh halb fünf, als er vom feiern wieder zu Hause war und im Bett lag....

Ich hörte von üblen Sprüchen die der JFM über mich machte, mein Krebs soll einfach nur auffällig ruhig gewesen sein und das für den Rest des Abends!

Offensichtlich nagte es schon an ihm, also wunderte ich mich auch nicht als er sich vergangene Woche zurück zog...
Also schrieb ich ihm nur noch eine Nachricht in dieser Woche, das ich an ihn denke und er gut schlafen soll...

Am Freitag trafen wir uns alle in der Kneipe, wir begrüßten uns wie immer... Aber ich merkte schnell das die Männer ohne mich in den Club wollten, da meine Freundin auch nicht mit wollte, blieb ich da. Zwei andere Kumpel fuhren mit dem einen Teil der Gruppe los, Mein Krebs stieg bei meiner Freundin ein, die ihn vor dem Club absetzte...

Da erzählte der Krebs ihr, das er keinen Bock auf mich hätte! Es ein Fehler war mich mit zu ihm zu nehmen.... Das er das schon gesagt hätte... Ich ihm aber dauernd schreiben würde...
Meine Freundin machte ihm klar das er sich nicht klar ausgedrückt hat und das wir reden müssen.... Das bejate er schließlich.

Nachdem mir meine Freundin das erzählte, platzte alles aus mir raus! Ich schrieb ihm in dieser Nacht 16 Nachrichten! Sagte was ich fühle und das ich nciht glauben kann das er das gesagt hat.... das er mir unglaublich weh tut.... Warum er nichts gesagt hat.... Das er nichts mehr von mir hören, lesen oder sehen wird....

Bisher keine Antwort darauf !!!
Ich werd das Gefühl nicht los das er einfach zu feige ist sich gegen seine FREUNDE aufzulehnen! Und das macht es zu einer unglaublich traurigen Sache! Andererseits würde es ja bedeuten das ihm das alles nichts bedeutet hat und genau das kann ich nicht glauben! Es passt einfach nicht zusammen!

Ich bin so unglaublich fassungslos!!!! Es tut so weh!!!! Das kann doch nicht wahr sein???

Bitte redet mit mir! Versteht ihr das???

Mehr lesen

21. Oktober 2013 um 20:58

Komisch
immer dieses bitten entspannt zu sein. und dann keine Erklärung. und dann redet er so komisch über dich zu deiner Freundin. irgendwie sehr fies.

wenn es wirklich so ist, hat er hoffentlich wenigstens den mum dir das nochmal persönlich zu sagen. zu verlieren hast du nichts mehr.

also bitte ihn sehr dringend um ein klärendes Gespräch.

leider neigen viele menschen dazu wenns schwierig wird, sich zurückzuziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2013 um 12:04
In Antwort auf regenmadl

Komisch
immer dieses bitten entspannt zu sein. und dann keine Erklärung. und dann redet er so komisch über dich zu deiner Freundin. irgendwie sehr fies.

wenn es wirklich so ist, hat er hoffentlich wenigstens den mum dir das nochmal persönlich zu sagen. zu verlieren hast du nichts mehr.

also bitte ihn sehr dringend um ein klärendes Gespräch.

leider neigen viele menschen dazu wenns schwierig wird, sich zurückzuziehen.

Erstmal
Vielen dank fürs lesen! Ist echt lang geworden sorry

Ich habe gestern nochmal mit der Freundin geredet. Dabei kam raus das er Dinge gesagt hat die überhaupt nicht stimmen! Z.b. Das er 6 Nachrichten von mir drauf hätte wenn er mal zwei Tage nicht online wäre... Das kann bei 2 Nachrichten in der letzten Woche nicht stimmen!
Dann frag ich mich warum er mir an dem morgen einen Kaffee anbietet, noch fragt welcher ( mir aufzählt was für Kaffee er alles machen kann, ob groß oder klein)
Wenn er eigentlich nur wollte das ich gehe...?
Dann sagte er ich hätte ja stutzig werden müssen als ich nach einem Treffen fragte und er mir sagte Sonntag Abend halb zehn, er hätte einen Termin beim versicherungsBerater! Das war an einem Mittwoch, Anfang August und es gibt ums Spazierengehen und da war es 17:30 !
Ich verstehe einfach nicht warum er maßlos übertreibt und die Dinge einfach komplett anders erzählt!
Dazu kommt das er selbst indiesem Gespräch nicht klar sagen konnte das er nichts für mich fühlt! Lediglich genervt ist. Und an diesem Morgen keinen Kaffee mit mir trinken wollte sondern nur seine Ruhe und das ich gehen soll... Und das es ein Fehler war mich mit zu ihm zu nehmen!

Ich bin immernoch so fassungslos! Das passt alles nicht zusammen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2013 um 20:19

Hmm
Also ich habe nun, nach über einem Jahr eine plausible Erklärung vom KM bekommen. Nach einer schönen, intensiven Zeit war von heute auf morgen alles vorbei, ohne jeglichen ersichtlichen Grund.

Obwohl nach einer gewissen Zeit wieder Kontakt hatten, fiel über die Situation "damals" kein Wort.

Und nun, wo der Kontakt wieder intensiver, wenn auch nur freundschaftlich am werden ist, sagte er mir völlig unvermittelt, woran es gelegen hatte...

Er hat die Konfrontation gescheut, weil er nicht mutig genug war und hat die Sache verdrängt, weil es ihm bei weitem nicht so leicht fiel wie es den Anschein hatte.

Krebse sind oftmals wirkliche Feiglinge, habe ich die Erfahrung gemacht (männlich wie weiblich), bestimmt nicht alle, aber viele. Meiden das Gespräch, auch, um sich nicht mit ihren Gefühlen auseinandersetzen zu müssen.

Vielleicht macht er sein "Glück" wirklich von seinen Kumpels abhängig (kommt mir auch bekannt vor !) und spricht so verletzend über dich, um die Sache so schnell wie möglich aus der Welt zu schaffen.

Krebse sind sehr liebebedürftig, auch oder meiner Erfahrung nach vorallem die Männlichen. Dass er dich so eng umschlungen hat... Das hatte "meiner" auch gleich in der ersten Nacht gemacht. Wo man noch nicht von Gefühlen hätte sprechen können. Deswegen sehe ich das Ganze hier etwas zwigespalten. Könnte sein, könnte nicht sein... Schwierig !

Dass du ihm SO egal bist, denke ich nicht. Aber wie stark seine Gefühle nun wirklich ausgeprägt sind ist schwer zu beurteilen.

Darf ich fragen was du für ein SZ bist ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2013 um 22:08
In Antwort auf chicitabanana

Hmm
Also ich habe nun, nach über einem Jahr eine plausible Erklärung vom KM bekommen. Nach einer schönen, intensiven Zeit war von heute auf morgen alles vorbei, ohne jeglichen ersichtlichen Grund.

Obwohl nach einer gewissen Zeit wieder Kontakt hatten, fiel über die Situation "damals" kein Wort.

Und nun, wo der Kontakt wieder intensiver, wenn auch nur freundschaftlich am werden ist, sagte er mir völlig unvermittelt, woran es gelegen hatte...

Er hat die Konfrontation gescheut, weil er nicht mutig genug war und hat die Sache verdrängt, weil es ihm bei weitem nicht so leicht fiel wie es den Anschein hatte.

Krebse sind oftmals wirkliche Feiglinge, habe ich die Erfahrung gemacht (männlich wie weiblich), bestimmt nicht alle, aber viele. Meiden das Gespräch, auch, um sich nicht mit ihren Gefühlen auseinandersetzen zu müssen.

Vielleicht macht er sein "Glück" wirklich von seinen Kumpels abhängig (kommt mir auch bekannt vor !) und spricht so verletzend über dich, um die Sache so schnell wie möglich aus der Welt zu schaffen.

Krebse sind sehr liebebedürftig, auch oder meiner Erfahrung nach vorallem die Männlichen. Dass er dich so eng umschlungen hat... Das hatte "meiner" auch gleich in der ersten Nacht gemacht. Wo man noch nicht von Gefühlen hätte sprechen können. Deswegen sehe ich das Ganze hier etwas zwigespalten. Könnte sein, könnte nicht sein... Schwierig !

Dass du ihm SO egal bist, denke ich nicht. Aber wie stark seine Gefühle nun wirklich ausgeprägt sind ist schwer zu beurteilen.

Darf ich fragen was du für ein SZ bist ?

Hallo
und auch dir vielen Dank fürs lesen.

Ich bin Sz Fisch...

Ich kann einfach nicht glauben das er nichts ernst genommen hat! In der ersten Nacht fragte er mich kurz vorm einschlafen, während er mir den Kopf streichelt noch wann ich raus muss und das wir das schon iwi hin kriegen.... Das fragt doch kein mann der mal nen schwachen Moment braucht und etwas liebe braucht oder?

Dann diese zweite und letzte Nacht, er war sooo unglaublich liebevoll und zärtlich, sah mich auch immer wieder an bevor er mich küsste, streichelte mir das Gesicht.... Es war perfekt! Es berührte mich so unglaublich tief!

Und auch so, wenn wir geschrieben haben...
Wie oft schrieb er mir mitten in der Nacht, wenn er vom feiern zu Hause war und im Bett lag...

Es gibt den ein oder anderen im Bekanntenkreis der der Ansicht ist das er schon damals Interesse an mir hatte, doch da bin ich mit seinem Mitbewohner los, ohne zu ahnen das mich dieser so krass verarscht!

Ich kann nicht glauben das ich ihn am 18.10. zum letzten mal umarmt habe!

Übrigens ist mein Krebs dafür bekannt das er alles andere als ein Player und Frauenheld ist!

Ich glaube er muss erst merken das ich wahr mache was ich ihm geschrieben habe, das ich aus seinem Leben verschwinde... Vielleicht ist er dann irgendwann bereit sich seinen Gefühlen zu stellen...

Ich kann die Hoffnung einfach noch nicht aufgeben!

Was hast du für eine Begründung bekommen?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest