Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ich habe nach 15 Jahren meinen Skorpion wiedergefunden (seeehr lang!)

Ich habe nach 15 Jahren meinen Skorpion wiedergefunden (seeehr lang!)

21. Juni 2008 um 16:01

und eigentlich auch wieder verloren, befürchte ich. Es fing alles schon vor 15 Jahren an, ich war seine erste Frau, doch wollte er mich nie als feste Partnerin haben, ich denke, ich habe damals nicht in sein gesellschaftliches Umfeld gepasst. Ich bin Wassermann mit Aszendent Jungfrau und war schon immer etwas unkoventionell und eigenwillig.
Er wusste damals schon, dass ich in ihn verliebt war aber er liess mich nach jeder Bettgeschichte wieder eiskalt fallen.
Dann habe ich ihn ca. 4 Jahre nicht gesehen. Es ergab sich, dass wir in die gleiche Stadt umgezogen waren und diesmal hatten wir schon ein regelrechtes Verhältnis miteinander. Während 6 Monaten haben wir uns wöchentlich, zufällig irgendwo getroffen und hatten dann meistens Sex, oder auch dass man sich am Nachmittag zusammen betrunken hat und dann noch die Nacht miteinander verbracht hat. Dann musste ich ihm aber eines Tages mitteilen, dass wir damit aufhören müssen, weil ich mehr wolle als nur Sex und wieder Distanz und ich wisse , dass er keine Gefühle für mich hat. Wenn ich ihn nun trotzdem immer träfe, könne ich meinen Weg nicht gehen und würde niemals glücklich werden. Er verstand, willigte ein und stimmte meiner Schlusfolgerung und Entscheidung auch zu. Wir hatten also das letzte Mal supergeilen Sex (sorry, aber bei uns knallt es nur so vor Lustexplosionen ...) und dann habe ich ihn 8 Jahre nicht gesehen...
Ich war umgezogen und hatte meinen Traummann gefunden, dachte ich jedenflls. Meinen Skorpion hatte ich eigentlich vergessen und auch bewusst in meiner Seele weggesperrt, weil er mich ja eigentlich immer nur benutzt hatte und mich zeitweise sehr unglücklich gemacht hatte. Ich habe ja damals auch einen klaren Schlusstrich für mich gezogen!
... tja, und nun habe ich ihn eben wiedergetroffen, nach 8 Jahren! Er hat auch eine sehr schwierige und enttäuschende Beziehung hinter sich. Wir sind vom ersten Tag übereinander hergefallen, als wenn wir uns nie aus den Augen verloren hätten. Diesmal hatten wir die klare Absprache, dass wir uns gegenseitig etwas trösten und Nähe geben und sobald einer von uns einen anderen hätte oder einer sich nicht mehr wohlfühlt, dann ist das schöne Spiel aus. Wir sahen uns nun über 4 Monate ca. 2 mal die Woche, haben zusammen gekocht, gelacht, gegessen, gebadet, geschlafen, eingekauft ... eine offene Beziehung sozusagen, die wir aber niemals Beziehung genannt haben!
Er besitzt sogar noch alle kleinen Dinge, die ich ihm mal vor 15 Jahren geschenkt habe!!! Ich dachte immer, es liegt ihm ein feuchter Dreck an mir und er will nur seinen Spaß haben.
Dann habe ich wieder alles vermasselt.Dazu muss ich etwas ausholen: ich möchte keine Kinder und das habe ich ihm desöfteren gesagt, einfach so im Gespräch, nicht weil wir ein Paar sind, keineswegs, wir sind kein Paar! Dann hatte ich die Befürchtung, ich sei schwanger von ihm und habe ihm gesagt, ich wolle zwar eigentlich keine Kinder, aber ich wölle trotzdem darüber nachdenken, wie ich jetzt vorgehe und eigentlich sprächen im Moment ja auch keine akuten Gründe dagegen,ein Kind zu bekommen, wegen meiner momentanen beruflichen Situation ... Es hat sich dann aber herausgestellt, dass ich nicht schwanger war und ich hatte mich auch wenn, klipp und klar dagegen entschieden, was ich ihm auch mitgeteilt habe.
Seitdem geht er komplet auf Distanz, hat mir erklärt, dass er sehr verwirrt gewesen sei, dass ich das Kind doch bekommen wollte und er wolle unsere Affäre beenden und sich lieber wieder seinem eigentlichen Ziel widmen, und zwar eine Familie gründen, heiraten, sein Glück finden. Er wolle aufhören, die kurzzeitige Befriedigung zu geniessen und eben sein Leben in die Hand nehmen (wir sind beide Anfang 30).
Tja, alles blöd aber irgendetwas wird er doch an mir finden und vielleicht sieht er auch einfach nicht, dass wir sehr gut zusammenpassen und er merkt nicht dass ich es bin, die er sucht oder will es nicht wissen, weil ich viellecht optisch und gesellschaftlich nicht seinen Vorstellungen entspreche?
Dann noch eine Frage: Er möchte nun demnächst bei mir vorbeikommen und mir noch mit einigen Dingen helfen, was er eigentlich versprochen hatte. Irgendwie frage ich mich, ob es nicht ratsamer wäre, seine Hilfe dankend abzulehnen? Ich möchte mich nicht verlassen fühlen und so kriegt er vielleicht wieder das Gefühl, als müsse er mich erobern?

Mehr lesen

22. Juni 2008 um 4:20

Ja gut
denke ich ja auch immer dass es keine Liebe ist, aber Skorpis bleiben doch nicht ohne Grund an jemand hängen un ich hab ihm ja erklärt, dass es zweierlei ist, keine Kinder zu wollen und auf einmal eins in sich zu tragen... Ich weiss auch nicht aber das von ihm hätte ich schon bekommen wollen.
Wie kann man denn sonst so lange und immer wieder mit einer Frau ins Bett gehen an der einer nix liegt, wär ja kein ONS , und nie gewesen !!!! Was soll ich nun tun, ihn wegen der Hilfe in der Wohnung abweisen oder reinlassen? Was törnt ihn mehr an???? Und wie könnte ich die ganze Schwangeschaftssache bei ihm quasi ungeschehen machen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2008 um 4:32

Ja aber wie ich dachte,
bei Skorpis gibt es nur scharz oder weiss Vollgas oder bremsen,was ich ja auch schon gemerkt habe ... aber bei mir scheint er irgendwie Kompromisse einzugehen. Wie ist das zu verstehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2008 um 16:16
In Antwort auf globetrotterin21

Ja gut
denke ich ja auch immer dass es keine Liebe ist, aber Skorpis bleiben doch nicht ohne Grund an jemand hängen un ich hab ihm ja erklärt, dass es zweierlei ist, keine Kinder zu wollen und auf einmal eins in sich zu tragen... Ich weiss auch nicht aber das von ihm hätte ich schon bekommen wollen.
Wie kann man denn sonst so lange und immer wieder mit einer Frau ins Bett gehen an der einer nix liegt, wär ja kein ONS , und nie gewesen !!!! Was soll ich nun tun, ihn wegen der Hilfe in der Wohnung abweisen oder reinlassen? Was törnt ihn mehr an???? Und wie könnte ich die ganze Schwangeschaftssache bei ihm quasi ungeschehen machen???

Was willst Du denn ?
überlege Dir einfach mal was Du willst. Familie gründen und Kinder mit Ihm oder weiterziehen. Und das sagts Du ihm dann.
Er hat ja klar geäussert, was er möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2008 um 18:29
In Antwort auf lica_12958505

Was willst Du denn ?
überlege Dir einfach mal was Du willst. Familie gründen und Kinder mit Ihm oder weiterziehen. Und das sagts Du ihm dann.
Er hat ja klar geäussert, was er möchte.

Vernünftiger Tipp
und sicher gut gemeint, aber bisher hatte ich immer das Gefühl, dass wenn überhaupt, er noch nicht so weit ist, mit mir etwas aufzubauen. Ausserdem denke ich, dass es ihn antörnt, wenn er nicht so genau weiss was ich denke.
Und so einfach ist es ja nun nicht, ihm zu sagen was ich will, denn er will wohl im Moment nicht das Gleiche wie ich. Ja, er hat klar geäussert, dass er seine Zukunft nicht mit mir sieht, aber trotzdem habe ich das Gefühl, dass wir sehr gut zusamenpassen würden. In den letzten Monaten schien er mir nämlich sehr ausgeglichen und sehr um mich bemüht und unsere gemeinsame Zeit hat ihm sicher sehr gut getan, also ist es meiner Meinung nach wirklich einen Versuch wert. Da muss er aber selber drauf kommen, mit Zugeständnissen würde ich ihn auf jeden Fall vertreiben!
Eine Familie möchte ich im Moment eigentlich noch nicht so recht und weiterziehen kann ich eben nicht, kann ich ja schon 15 Jahre nicht.
Aber irgendwie antwortet mir hier keiner auf die Frage, ob ich nun seine handwerkliche Hilfe annehmen soll oder nicht??? Wäre mir schon sehr wichtig, mich da richtig zu verhalten, damit der Kontakt wieder besser wird und ich ihm beweisen kann, dass er mir vertrauen kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook