Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ich Jungfrau verstehe den Stier nicht

Ich Jungfrau verstehe den Stier nicht

24. Juli 2012 um 22:46 Letzte Antwort: 26. Juli 2012 um 17:41

Hi leute,
ich bin seit 2 Monaten mit einem Stier zusammen.Jetzt haben wir uns gestern richtig gezoft und ich weiss nicht ob das mit uns noch Sinn macht.

Wir verstehen uns sonst aber mich nervt es das der Stier es immer 100 %ig braucht.Ich habe das Gefuehl das ich es ihm nicht recht machen kann.
Mich nervt es das er meint immer recht haben zu muessen und nie hat er was falsch gemacht immer nur die anderen.

Michnervt auch diese aggressive aura die er ausstrahlt wenn ihm was nicht passt
Meint ihr das ist normal fuer ien Stier???

Mehr lesen

25. Juli 2012 um 9:39


Da kommen Erinnerungen hoch, denn genau das hat meine zukünftige Exfrau mir auch immer um die Ohren gehauen. Die Ehe hat mehr oder weniger 10 Jahre gehalten und wenn ich vorher so schlau gewesen wäre wie jetzt, wäre es auch noch viele Jahre gut gegangen.

Ja, wir Stiere machen in dem Moment, in dem wir es machen, alles richtig. Sonst täten wir es ja auch nicht. Außerdem sind wir recht träge - sowohl körperlich als auch gedanklich, wenn uns was nicht in den Kram passt - so dass man uns genau sagen muss, was man will sonst machen wir - ob bewusst oder unbewusst kann ich nicht genau sagen - irgendwas, was den "Auftraggeber" zur Weißglut treibt.
Ein Stier muss sich wohl fühlen bei dem, was er macht. Dann macht er es gerne und auch richtig und sorgfältig und so perfekt, wie es nur geht. Er muss wissen wofür er es macht. Wenn er keinen Sinn bei irgendwas sieht, dann wird er schlampig und unzuverlässig.
Stiere sind beliebig harmoniebedürftig und umschiffen alles, was nicht mit Harmonie zusammen hängt. Streitereien sind ein absolutes Nogo und wenn ein Stier dann auch noch direkt angegriffen wird, dann entsteht sofort eine Mauer und er verteidigt sich bis aufs Blut. Je mehr Angriffe kommen um so giftiger wird die Abwehr. Jungfrauen können sehr direkt sein und etwas mehr Fingerspitzengefühl wäre da vielleicht nicht schlecht.

Insgesamt kann ich nur sagen, dass irgendwas an Eurer Beziehung nicht stimmt, da der Stier sonst viel pflegeleichter wäre. Es kann daran liegen, dass Körperlichkeit fehlt, aber auch, dass er zu wenig seine eigenen Interessen mit Dir zusammen umsetzen kann. Gemeinsamkeit ist sehr wichtig für uns Stiere. Ein gemeinsames Hobby kann da nicht schaden

Auch ganz wichtig ist, dass Du ihn ab und an mal lobst, wenn er mal was richtig macht. Ich weiß, wenn Jungfrauen nicht meckern ist schon genug gelobt, aber wir Stiere brauchen ab und an etwas Bestätigung, aus der wir Kraft bzw. Selbstbewusstsein schöpfen. Lob kann uns auch einen Tiefschlag vergessen lassen und schafft Vertrauen und Wärme in der Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juli 2012 um 11:29
In Antwort auf nanook_12943127


Da kommen Erinnerungen hoch, denn genau das hat meine zukünftige Exfrau mir auch immer um die Ohren gehauen. Die Ehe hat mehr oder weniger 10 Jahre gehalten und wenn ich vorher so schlau gewesen wäre wie jetzt, wäre es auch noch viele Jahre gut gegangen.

Ja, wir Stiere machen in dem Moment, in dem wir es machen, alles richtig. Sonst täten wir es ja auch nicht. Außerdem sind wir recht träge - sowohl körperlich als auch gedanklich, wenn uns was nicht in den Kram passt - so dass man uns genau sagen muss, was man will sonst machen wir - ob bewusst oder unbewusst kann ich nicht genau sagen - irgendwas, was den "Auftraggeber" zur Weißglut treibt.
Ein Stier muss sich wohl fühlen bei dem, was er macht. Dann macht er es gerne und auch richtig und sorgfältig und so perfekt, wie es nur geht. Er muss wissen wofür er es macht. Wenn er keinen Sinn bei irgendwas sieht, dann wird er schlampig und unzuverlässig.
Stiere sind beliebig harmoniebedürftig und umschiffen alles, was nicht mit Harmonie zusammen hängt. Streitereien sind ein absolutes Nogo und wenn ein Stier dann auch noch direkt angegriffen wird, dann entsteht sofort eine Mauer und er verteidigt sich bis aufs Blut. Je mehr Angriffe kommen um so giftiger wird die Abwehr. Jungfrauen können sehr direkt sein und etwas mehr Fingerspitzengefühl wäre da vielleicht nicht schlecht.

Insgesamt kann ich nur sagen, dass irgendwas an Eurer Beziehung nicht stimmt, da der Stier sonst viel pflegeleichter wäre. Es kann daran liegen, dass Körperlichkeit fehlt, aber auch, dass er zu wenig seine eigenen Interessen mit Dir zusammen umsetzen kann. Gemeinsamkeit ist sehr wichtig für uns Stiere. Ein gemeinsames Hobby kann da nicht schaden

Auch ganz wichtig ist, dass Du ihn ab und an mal lobst, wenn er mal was richtig macht. Ich weiß, wenn Jungfrauen nicht meckern ist schon genug gelobt, aber wir Stiere brauchen ab und an etwas Bestätigung, aus der wir Kraft bzw. Selbstbewusstsein schöpfen. Lob kann uns auch einen Tiefschlag vergessen lassen und schafft Vertrauen und Wärme in der Beziehung.

Danke Diogi
Deine Antwort hilft mir etwas aber ich will dir mal ein Beispiel nennen.
Seit dem Streit am Montag hat er sich nicht mehr gemeldet obwohl er abgehauen ist. Ich verstehe sein Verhalten nicht.
Eins ist klar ich werde mich nicht melden.

Es ist schon das dritte Mal das wir so einen Streit haben.Immer habe ich dann versucht es zu kittten jetzt soll er mal kommen.

Vielleicht hast du recht mit dem fehlenden Sex aber es klappt bei ihm nicht mehr.Er ist 50 und ich versuche ihm so gut es geht zu zeigen und zu sagen das dass nicht alles is in einer Beziehung.Klar haette ich gerne Sex mit ihm aber es klappt halt nicht mehr bei ihm.

Weisst du Diogi,er ist mir sehr wichtig aber ich habe kein Bock auf so ein Kinderkram. Wen ich A sage dann versteht er irgendwas anderes. Ich muss ihm genau sagen das ich das A aus dem ABC meine.Ich bemuehe mich wirklich aber ich habe keine Lust auf einen Zensur seitens des Stiers.
Ich glaube ich vwerde einfach fuer 3 wochen vereisen.

Obwohl ich am Montag krank war als er ging interessiert es ihn nicht ob es mir besser geht odernicht.Der Mann ist 50 kein Scherz.Am Montag ging es um folgendes:Ich habe seit Jahren Magenschmerzen und das zermuerbt micht wirklich.Ich war bei vielen Aerzten und niemand konnte mir helfen.Ich habe dann gesagt ich wuenschte ich waere tot wegen den staendigen Schmerzen.Daraufhin meinte er wie soll ich es verstehen?????
Wenn jemand sowas sagt dann ist er sie am Ende mit dem Latein und leidet. Er meinte wenn es dir so geht dann sei konsequent und tu was dagegen und lass uns in die Notaufnahme.Ich kann aber nicht im krankenhaus liegen weil ich schlechte Erfahrungen gemacht habe und gerne warten will.Dann meinte er ich verstehe es nicht und ich meinte egal musst du nicht verstehen darauf hin fing alles an.
Ich danke dir sehr Diogi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juli 2012 um 13:02
In Antwort auf ivanna_12439946

Danke Diogi
Deine Antwort hilft mir etwas aber ich will dir mal ein Beispiel nennen.
Seit dem Streit am Montag hat er sich nicht mehr gemeldet obwohl er abgehauen ist. Ich verstehe sein Verhalten nicht.
Eins ist klar ich werde mich nicht melden.

Es ist schon das dritte Mal das wir so einen Streit haben.Immer habe ich dann versucht es zu kittten jetzt soll er mal kommen.

Vielleicht hast du recht mit dem fehlenden Sex aber es klappt bei ihm nicht mehr.Er ist 50 und ich versuche ihm so gut es geht zu zeigen und zu sagen das dass nicht alles is in einer Beziehung.Klar haette ich gerne Sex mit ihm aber es klappt halt nicht mehr bei ihm.

Weisst du Diogi,er ist mir sehr wichtig aber ich habe kein Bock auf so ein Kinderkram. Wen ich A sage dann versteht er irgendwas anderes. Ich muss ihm genau sagen das ich das A aus dem ABC meine.Ich bemuehe mich wirklich aber ich habe keine Lust auf einen Zensur seitens des Stiers.
Ich glaube ich vwerde einfach fuer 3 wochen vereisen.

Obwohl ich am Montag krank war als er ging interessiert es ihn nicht ob es mir besser geht odernicht.Der Mann ist 50 kein Scherz.Am Montag ging es um folgendes:Ich habe seit Jahren Magenschmerzen und das zermuerbt micht wirklich.Ich war bei vielen Aerzten und niemand konnte mir helfen.Ich habe dann gesagt ich wuenschte ich waere tot wegen den staendigen Schmerzen.Daraufhin meinte er wie soll ich es verstehen?????
Wenn jemand sowas sagt dann ist er sie am Ende mit dem Latein und leidet. Er meinte wenn es dir so geht dann sei konsequent und tu was dagegen und lass uns in die Notaufnahme.Ich kann aber nicht im krankenhaus liegen weil ich schlechte Erfahrungen gemacht habe und gerne warten will.Dann meinte er ich verstehe es nicht und ich meinte egal musst du nicht verstehen darauf hin fing alles an.
Ich danke dir sehr Diogi

Okay...
In dem Alter bekommst Du genau niemanden mehr geändert. Das ist schwierig. Außerdem haben die Menschen dann beliebig viel Erfahrungen gesammelt, Du andere als er. Seine Reaktion ist völlig klar, er will, dass es Dir besser geht und hat halt die Erfahrung gemacht, dass die Notaufnahme des Krankenhauses gar nicht so schlecht ist. Du weißt es für Dich persönlich aber besser und da geht dann alles auseinander.

Bei mir kommt es so an, als wenn er sehr frustriert ist, ob nun wegen seiner Probleme beim Sex oder aus aalten Beziehungen heraus, denn es muss ja einen Grund haben, warum er mit 50 beziehungstechnisch wieder neu anfängt. Außerdem hat er bestimmte Erwartungen wie etwas zu funktionieren hat und mit zunehmendem Alter wird man(n) da auch nicht wirklich flexibler. Ich kenne mich

Habt Ihr mal darüber gesprochen, was ihr von eurer Beziehung erwartet? Ich habe in den letzten Jahren gelernt, dass Reden durchaus hilft. In dem von Dir beschriebenen Dialog gibt es so viele Lücken, die beide als gefüllt voraussetzen oder für sich falsch gefüllt haben, dass es zu Missverständnissen kommen muss.

Davonlaufen ist eine typische Reaktion von vermeintlich missverstandenen Stieren. Sie ziehen sich dann erst mal zurück und grübeln. Irgendwann befreien sie sich auch wieder aus der selbstgewählten Isolation. Welche Erkenntnis er dadurch für sich zieht ist schwierig zu sagen, vermutlich ist es aber auch wieder eine Erkenntnis, die mit viel zu wenigen Fakten und viel zu vielen (falschen) Vermutungen erreicht wurde. Da hilft dann hinterher nur das Gespräch um einiges wieder gerade zu rücken.

Lass ihn einfach wieder auf Dich zu kommen, warte ab und wenn er nicht kommt, dann war es die Beziehung auch nicht wert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2012 um 14:09

Puhhh...
Dreimal großer Zoff in 2 Monaten und das zu Beginn einer Beziehung... sorry, aber das liest sich mega-anstrengend ! Bist du sicher, dass du das willst?

Ich selbst bin keine Jungfrau, sondern Zwilling mit Aszendent Jungfrau und einem Widder im Mond. Ich kenne 2 Stiere sehr gut (mein Freund und eine gute Freundin) und finde das, was du schreibst, nicht normal. Weder meinen Freund noch meine Freundin erlebe ich als rechthaberisch oder auch so kaltschnäuzig, wie du es beschreibst. Im Gegenteil, ich finde Stiere total klasse (wenn auch manchmal etwas "gemütlich" in manchen Dingen ).

Ich weiß nicht... gerade der Anfang einer Beziehung sollte doch eigentlich SCHÖN sein - und nicht geprägt / überschattet von solchen Auseinandersetzungen?! Es hört sich nach einer Menge Arbeit an, wenn ihr die Beziehung halten wollt.

Ich drücke dir erst mal die Daumen, dass du deinen Magen "in den Griff" bekommst. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie heftig, bitter, fies und gemein richtige Magenschmerzen sein können... Und wenn das dann nicht ernst genommen wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2012 um 17:41

Recht haben
mmh..also ganz ehrlich Jungfrauen haben ja auch immer Recht und kritisieren gern an anderen rum Vielleicht seid ihr euch da einfach zu ähnlich.

Das mit den Magenschmerzen ist klassische Stierlogik gewesen: wenn du wirklich so darunter leidest, dann versteht er es nicht, wie du dasitzen und in Selbstmitleid versinken kannst. Verstehst du?? Wenn man nicht in die Notaufnahme oder zum Arzt will, dann ist es offensichtlich ja noch "aushaltbar".

Übrigens hab ich's auch gerne mit dem Magen. Besonders wenn ich gestresst und unglücklich bin. Gönn dir mal ein bisschen Ruhe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam