Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Sternzeichen: Steinbock / Ich kann nicht mehr

Ich kann nicht mehr

19. Februar 2013 um 20:50 Letzte Antwort: 20. Februar 2013 um 17:04

Ja, nun habe ich es beendet mit meinem Steinbock. ich kann einfach nicht mehr. Ich werde aus ihm nicht schlau und werde immer und immer wieder verletzt. Ich will nicht viel. Nur Ehrlichkeit und Verlässlichkeit. Und genau das bekomme ich nicht. Wenn er mir sagt, dass er mich morgen kontaktiert, dann tut er es nicht, ist zwar online, schreibt mich aber nicht an. ich kann ihn dann nicht erreichen. weder im Internet noch per SMS oder am Handy. Er ist dann unerreichbar. Irgendwann taucht er dann wieder auf und teilt mir mit, dass er ja weiß, dass er mich damit verletzt und er versucht sich zu bessern, weiß aber nicht, ob er es schafft. Und dann ist er wieder über Tage abgetaucht. Es hat mich wahnsinnig gemacht. Ich weiß bis heute nicht warum. Aber ich will nicht mehr auf ihn Rücksicht nehmen. Ich muss schauen, wie es mir damit geht. Und das geht einfach so nicht mehr. Jeden Tag war es, als hätte er mir ein Messer ins Herz gestoßen. Und das schlimme ist, dass er es weiß. Er sagt, dass er mich liebt. Aber ich spüre es nicht. Wir sahen uns das letzte Mal Mitte Dezember. Er will mich immer sehen sagt er. Aber er kommt dann einfach nicht, sagt nicht ab und ist dann wieder für Tage weg, weil er vermutet, dass ich sauer bin. Ja, ich kann nicht mehr. Ich bin so verletzt, so traurig auch. Aber jetzt ist endlich eine Klarheit da, die ich brauche. ich wünsche allen hier, die sich einen Steinbock geangelt haben, mehr Glück. Für mich geht eine Episode zu Ende, die 35 Jahre ging. Und es war immer dieses Hin und Her. Dann ganz Funkstille und dann wieder Hin und Her. Ich hing immer in der Luft, was nun eigentlich ist. Schade!!!

Mehr lesen

19. Februar 2013 um 23:09

35 Jahre
ist das ein Tippfehler?

Ihr habt (hattet) eine Beziehung und habt euch seit Mitte Dezember nicht mehr gesehen? Heißt also 2 Monate nicht? wohnt ihr denn soweit voneinander getrennt , dass man sich nicht sehen konnte wann und wie man wollte?

Also so wie du das schilderst, bist du mit sicherheit alleine glücklicher als so.

Gefällt mir
19. Februar 2013 um 23:35
In Antwort auf elita_12678638

35 Jahre
ist das ein Tippfehler?

Ihr habt (hattet) eine Beziehung und habt euch seit Mitte Dezember nicht mehr gesehen? Heißt also 2 Monate nicht? wohnt ihr denn soweit voneinander getrennt , dass man sich nicht sehen konnte wann und wie man wollte?

Also so wie du das schilderst, bist du mit sicherheit alleine glücklicher als so.

Kein Tippfehler
Wir wohnen ca 5 km voneinander entfernt. Er sagte immer, dass ich ihm so fehle und dass er mich unbedingt sehen will. Dann machte er Termin ab und sagte gleich, er hofft, dass nicht wieder was dazwischen kommt. Und dann kam der Tag - er aber nicht. Er sagte nicht einmal ab. Dann war er über Tage verschwunden, weil er wusste, ich bin sauer. Und dann meldete er sich als sei nichts gewesen. Ich wusste, wenn ich jetzt was sage, dann ist er wieder für Tage weg. Ich kann das nicht mehr...

Gefällt mir
20. Februar 2013 um 9:18
In Antwort auf thelma_12901394

Kein Tippfehler
Wir wohnen ca 5 km voneinander entfernt. Er sagte immer, dass ich ihm so fehle und dass er mich unbedingt sehen will. Dann machte er Termin ab und sagte gleich, er hofft, dass nicht wieder was dazwischen kommt. Und dann kam der Tag - er aber nicht. Er sagte nicht einmal ab. Dann war er über Tage verschwunden, weil er wusste, ich bin sauer. Und dann meldete er sich als sei nichts gewesen. Ich wusste, wenn ich jetzt was sage, dann ist er wieder für Tage weg. Ich kann das nicht mehr...

Hallo kroewe
Ich hab mir mal Deine alten Beiträge durchgelesen: Deine Entscheidung ist meiner Meinung nach die richtige, auch wenn es schwer fällt. Steinböcke stehen zu ihrer Familie und ihren Angetrauten, und Sicherheit geht vor. Ihr seid beide in anderen Beziehungen, diese Hürde erscheint mir zu hoch. Er würde bestimmt nie alles abbrechen, um dann herauszufinden dass es mit euch im Alltag nicht klappt. So experimentierfreudig wäre ich zumindest nicht.

Gefällt mir
20. Februar 2013 um 11:00
In Antwort auf madhav_12115581

Hallo kroewe
Ich hab mir mal Deine alten Beiträge durchgelesen: Deine Entscheidung ist meiner Meinung nach die richtige, auch wenn es schwer fällt. Steinböcke stehen zu ihrer Familie und ihren Angetrauten, und Sicherheit geht vor. Ihr seid beide in anderen Beziehungen, diese Hürde erscheint mir zu hoch. Er würde bestimmt nie alles abbrechen, um dann herauszufinden dass es mit euch im Alltag nicht klappt. So experimentierfreudig wäre ich zumindest nicht.

Ja, das ist wohl richtig...
... ich dachte nur, es ist anders, weil wir uns 35 Jahren kennen. Aber sollte nicht sein. Sein Freund rief mich an. ich soll ihn nicht fallen lassen. Er bräuchte mich und ich soll ihm helfen. Aber ich kann wirklich nicht mehr. Dieses Jahr hat mich mit ihm zermürbt. Was ich einfach nicht verstehen kann ist: Warum hat er genau immer das gecancelt, was er versprochen hat? Wenn er sagte, er meldet sich später, morgen... - genau das hat er nie getan. Hat er nichts gesagt hat er sich gemeldet. Und er hat mich auch ganz schön belogen. Das alles gehört also auch zum Steinbock?

Gefällt mir
20. Februar 2013 um 15:09
In Antwort auf thelma_12901394

Ja, das ist wohl richtig...
... ich dachte nur, es ist anders, weil wir uns 35 Jahren kennen. Aber sollte nicht sein. Sein Freund rief mich an. ich soll ihn nicht fallen lassen. Er bräuchte mich und ich soll ihm helfen. Aber ich kann wirklich nicht mehr. Dieses Jahr hat mich mit ihm zermürbt. Was ich einfach nicht verstehen kann ist: Warum hat er genau immer das gecancelt, was er versprochen hat? Wenn er sagte, er meldet sich später, morgen... - genau das hat er nie getan. Hat er nichts gesagt hat er sich gemeldet. Und er hat mich auch ganz schön belogen. Das alles gehört also auch zum Steinbock?

Das alles gehört also auch zum Steinbock?
Ich würde sagen: ja. Ich könnte es aus meiner Vergangenheit begründen. Es hatte dann was damit zu tun, dass ich es jemandem nicht ganz recht machen konnte, und wenn ich die Person auch noch geliebt habe fiel ich in eine Art Schockstarre, aus Angst sie ganz zu verlieren. So unter dem Motto: Bevor ich es schlimmer mache, mache ich nix mehr. Problem unter den Teppich, die Zeit wirds schon richten. Unter Umständen wirst Du nie erfahren warum er sich immer zurückzog, aber das sollte nicht mehr Dein Problem sein. Wenn Du ihn nicht ganz abschießen und der Bitte des Freundes nachkommen möchtest, mach einen Haken dran, leb DEIN Leben, und regel den Kontakt nach Deinen Regeln ohne Rücksicht.

Gefällt mir
20. Februar 2013 um 17:04
In Antwort auf madhav_12115581

Das alles gehört also auch zum Steinbock?
Ich würde sagen: ja. Ich könnte es aus meiner Vergangenheit begründen. Es hatte dann was damit zu tun, dass ich es jemandem nicht ganz recht machen konnte, und wenn ich die Person auch noch geliebt habe fiel ich in eine Art Schockstarre, aus Angst sie ganz zu verlieren. So unter dem Motto: Bevor ich es schlimmer mache, mache ich nix mehr. Problem unter den Teppich, die Zeit wirds schon richten. Unter Umständen wirst Du nie erfahren warum er sich immer zurückzog, aber das sollte nicht mehr Dein Problem sein. Wenn Du ihn nicht ganz abschießen und der Bitte des Freundes nachkommen möchtest, mach einen Haken dran, leb DEIN Leben, und regel den Kontakt nach Deinen Regeln ohne Rücksicht.

Ich danke Dir,
sbm79. Im Moment tut es einfach nur weh. Aber ich musste was tun. Das schlimmste ist die Ungewissheit. Warum er dies und das tat oder eben nicht tat. Aber Du hast recht. ich werde es wohl nie erfahren. Damals ging er einfach aus meinem Leben. Er sagte "tschüss, bis gleich bei Dir". Und ich sah ihn 35 Jahre nicht mehr. Nun hatte ich wenigstens die Möglichkeit, ihm mitzuteilen, was ich von all dem halte. Denn es fühlte sich wieder genauso an. Weg, ohne was zu sagen. Das ist respektlos dem anderen gegenüber, denn er weiß ja, dass das mein größtes Problem war. Jetzt muss nur noch der Schmerz aufhören. Aber mit ihm tat es ja auch immer mehr weh...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers