Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ich kann nicht mehr....

Ich kann nicht mehr....

2. April 2012 um 10:27 Letzte Antwort: 4. April 2012 um 9:52

Hi Leute.....

Mann mann mann....... Ich SK er SK... seit 5J zusammen. Er eine 9 järhige Tochter welche seit 1 Jahr jedes 2 WK bei uns ist! So, dass mit der Tochter geht soweit so gut.... ist halt nicht mein Kind und ich muss mich immer wieder neu darauf einstellen. Gelingt mir manchmal besser manchmal weniger gut! Jetzt am WK war die Kleine auch hier, wir waren unterwegs und am Sonntag gingen wir in den Walt grillieren. Alles wunderbar, ausser dass ich mich teilweise als 5 Rad am Wagen vorkomme. Hab das meinem Partner auch gesagt. Aber ich geb mir wirklich Mühe. Als mein SK gester die Kleine nach Hause brachte, machten wir uns einen gemütlichen Abend. Tranken Wein, lachten, kuschelten und suchten uns noch die Flüge raus, welche wir für unsere langen geplanten Ferien möchten. Anschliessend ins Bett,gelacht gekuschelt etc. auf einmal meint er: Es stimmt wirklich nicht mehr zwischen uns. Und die Ferien kannst Du auch knicken! Da es nicht das erste Mal ist, dass er so Anwandlungen hat aus heiterem HImmel, war ich trotzdem sehr entsetzt und geschockt. Auf die Frage wie er darauf kommt und was das soll und das er mir weh tat, meinte er nur: Tut mir Leid, ist doch Scheisse!.... okay! Ich stand auf und sagte ihm er soll bitte seine Sachen packen und gehen! Er lachte, bezeichnete mich als "Foze" und ging ins Gästezimmer schlafen. Ich war so traurig, dass ich die Koffer geholt habe und alle Klamotten etc. darin verstaute und ihm die Koffer vor die Tür stellte! Heute Morgen, sah er das und war natürlich mehr als sauer! Bezeichnete mich als Sau etc. ich sagte keinen Ton! Ging mit dem Hund und als ich nach Hause kam, waren die Koffer geöffnet und ein riesen Kleider chaos! Jetzt über Ostern wären wir weg gefahren zusammen, alles gebucht und geplant und bezahlt! Toll!!!!!!! Nun ist es vorbei!!!! Ich bin seber Skorpion und weiss,d ass wir es faust dick hinter den Ohren haben, aber denoch verstehe ich sein Verhalten nicht! ICH KANN NICHT MEHR! Was soll ich noch tun! (Es ist unsere gemeinsame Wohnung).! Diese Stimmungsschwankungen....katas trophal

Mehr lesen

3. April 2012 um 7:32

"heul"...
Hallo Sicula

Tja, er hat mir gestern knall hart eröffnet, dass er heute 2 Wohnungen ansehen geht und er über Ostern, wenn ich in Urlaub bin (er kommt nicht mit) seine Sachen räumt. Die einzige bitte die er an mich hat, wäre das ich ihm die Hälfte der Monatsmiete rückerstatte....... peng!!! Da hast Du!

Er ging dan in "sein" Zimmer / Höhle..... ich ging auf ihn zu, obwohl ich wusste, dass er sich vermutlich jetzt voll stark vorkommt, denn die Olle kommt ja zu ihm. Suchte ich das Gespräch und wollt wissen warum er so etwas zu mir gesagt hat. Er konnte mir keine Antwort geben! Tja.... was soll ich machen..... ich sagte ihm einfach, weshalb und warum ich seine Koffer gepackt habe und ich einfach denke das wenn genügend Alk. im Spiel ist, er so unschöne Sache sagt und mich diese halt dan verletzen. Ich nannte ihm dan ein Beispiel vor 2 Jahren, als er mich bat NIE mehr ein Glas Vodka zu trinken, da ich nicht mehr ich war und dieses Teufelszeug nicht vertrage.... tja ich habe es nie mehr angefasst, da er damals soooo enttäuscht war von mir.... und jetzt???? Er studierte, schaute mich an und meinte... "Ich glaube Du hast Recht, es war vielleicht zuviel".... dann ging er schlafen..... ohhh mann.... was soll ich bloss tun!

Gefällt mir
3. April 2012 um 11:23
In Antwort auf ninon_12884441

"heul"...
Hallo Sicula

Tja, er hat mir gestern knall hart eröffnet, dass er heute 2 Wohnungen ansehen geht und er über Ostern, wenn ich in Urlaub bin (er kommt nicht mit) seine Sachen räumt. Die einzige bitte die er an mich hat, wäre das ich ihm die Hälfte der Monatsmiete rückerstatte....... peng!!! Da hast Du!

Er ging dan in "sein" Zimmer / Höhle..... ich ging auf ihn zu, obwohl ich wusste, dass er sich vermutlich jetzt voll stark vorkommt, denn die Olle kommt ja zu ihm. Suchte ich das Gespräch und wollt wissen warum er so etwas zu mir gesagt hat. Er konnte mir keine Antwort geben! Tja.... was soll ich machen..... ich sagte ihm einfach, weshalb und warum ich seine Koffer gepackt habe und ich einfach denke das wenn genügend Alk. im Spiel ist, er so unschöne Sache sagt und mich diese halt dan verletzen. Ich nannte ihm dan ein Beispiel vor 2 Jahren, als er mich bat NIE mehr ein Glas Vodka zu trinken, da ich nicht mehr ich war und dieses Teufelszeug nicht vertrage.... tja ich habe es nie mehr angefasst, da er damals soooo enttäuscht war von mir.... und jetzt???? Er studierte, schaute mich an und meinte... "Ich glaube Du hast Recht, es war vielleicht zuviel".... dann ging er schlafen..... ohhh mann.... was soll ich bloss tun!

Hallo Pinia,
was sollst du tun?

nach deinen schilderungen, vermute ich, dass sich einiges bei euch angesammelt hat und bei ihm einfach zur Explosion kam.
es ergießt sich wie heiße lava über einen, dann kommt es meistens zu Gewissensbissen auf der Seite der Skorpions.
ich denke dass es ihm im nachhinein leid getan ist, aber da die skorpis so probleme haben, sich mal zu entschuldigen (wörtlich gemeint) hoffen sie, dass bald das gras über das geschehenes wächst und alles sich zum gutem wendet.

Skorpione sind nichts für mimosenhafte menschen du schreibst selbst , das ihr faustdick hinter ohren habt Skorpione sind nun mal dafür bekannt, in unerwarteten Momenten komplett auszuticken und alles niederzureisen.

Dass du ihm sofort die koffer gepackt hast, zeigt wiederrum dein temperament und wenn sich zwei stur Köpfe aufeinander stürzen, kann niemals etwas gutes dabei herauskommen.

versuche nochmal mit ihm zu sprechen, vielleicht ohne Alkoholeinwirkung.

lg

Gefällt mir
3. April 2012 um 20:11

Paar Gedanken von mir
Da sie schrieb, "faust dick hinter den Ohren" bin ich in der Annahme, das solche Kraftausdrücke in einem schwachen Moment entstanden. Unter Kontrolle sich zu haben schließt ein, das bei jedem die Grenzen anders sind. Als Skorpion...sie wird wohl über menschliche Schwäche hinweg sehen können. Und er auch.

Nur, wenn es so raucht ist wohl keine Beständigkeit mehr zu erwarten...höchsten eine beständige Trennung.

TE schreibt, sie kann nicht mehr. Ich würde wie Sicula schreiben, eingeschlossen das impulsive Verhalten; Lass ihn! Wenn er so will, stelle dich nicht in seinem Weg, dann würde er auch vielleicht bei einem widerstandslosen Verhalten deinerseits von allein einsehen und ankommen...und nicht du, ich zitiere, als die Olle.
Was kümmerst du dich um seine Sachen? Soll er doch selber packen, aber dann mit der Bitte so schnell wie es geht.

Da ist die Frage, weshalb die Trennung zustande gekommen ist irrelevant...oder?
Für mich wäre die Frage, wie geht es weiter?
Urlaub gebucht? Storniert? Hund versorgt, wenn Urlaub?
Wohnung platz genug, um euch aus dem Weg zu gehen, bis er eine Bleibe hat?
Und sonst so was anfällt, aber kümmere dich um dich mehr, als um ihn...!!!

lG

Gefällt mir
4. April 2012 um 7:25

"danke"...
Hallo Ihr Lieben

Erstmals möchte ich Euch ganz herzlich Danke sagen, dass Ihr Euch die Zeit nehmt dies a) zu lesen und b) mit Ratschlägen zu Seite steht. Klar und da gebe ich Dir Recht amorgana, SK hin oder SK her... es ist respektlos was da für Worte fielen. Ist auch für mich ein NO Go! Nur und das ist bei mir nicht anders, da muss ich ganz ehrlich sein, auch ich bin schon ausgerastet und habe mit Worten um mich geschlagen, welche ich im "normal" Zustand nie benötige. Daher gehe ich mittlerweilen schwer davon aus, dass dies in der Hitze des Gefechts u. evtl. ohne tiefere Bedeutung gemeint war. Den eine Entschuldigng diesbezüglich ist seinerseits gefallen!

Wie Ihr hier schreibt mache ich das, ich LASS IHN! Ich gehe meinem Alltag nach....

Was ich merke ist, dass er einwenig unruhig ist. Und wütend und gefrustet und einfach irgendwie neben der Spur. Ich habe das Gefühl je näher der Urlaub kommt (wir würden morgen los fahren) desto mehr wird er unruhig. Ich habe ihm gestern gesagt, was er nun macht. Er zuckte mit den Schultern und sagte nichts! Ich meinte dann nur...... Du wirst es mich wissen lassen und ich werde es sehen!...

@das meine: Wie geht es weiter? Für MICH ist es so, dass ich EGAL wie er sich entscheidet und was er macht, morgen mein Koffer packe und mit Auto und Hund die paar Tage wegfahre wie geplant. Urlaub bezahlt etc. Ich brauche dringend diese Tage, ich hatte seit Ende 2011 immer wieder Schicksalschläge zu ertragen, so dass ich nun einfach weg muss! Ich brauche Ruhe. Das es ihm grundsätzlich nicht anders geht, haben wir ja auch gebucht! Aber wie sagt man so schön: Erstens kommts es ander, zweitens als man denkt!

Ich muss wie ihr auch geschrieben habt Für Mich schauen... den sonst geht es mir wie der Titanic ... ich gehe unter!

Herzliche Grüsse
Pinia

Gefällt mir
4. April 2012 um 9:09
In Antwort auf ninon_12884441

"danke"...
Hallo Ihr Lieben

Erstmals möchte ich Euch ganz herzlich Danke sagen, dass Ihr Euch die Zeit nehmt dies a) zu lesen und b) mit Ratschlägen zu Seite steht. Klar und da gebe ich Dir Recht amorgana, SK hin oder SK her... es ist respektlos was da für Worte fielen. Ist auch für mich ein NO Go! Nur und das ist bei mir nicht anders, da muss ich ganz ehrlich sein, auch ich bin schon ausgerastet und habe mit Worten um mich geschlagen, welche ich im "normal" Zustand nie benötige. Daher gehe ich mittlerweilen schwer davon aus, dass dies in der Hitze des Gefechts u. evtl. ohne tiefere Bedeutung gemeint war. Den eine Entschuldigng diesbezüglich ist seinerseits gefallen!

Wie Ihr hier schreibt mache ich das, ich LASS IHN! Ich gehe meinem Alltag nach....

Was ich merke ist, dass er einwenig unruhig ist. Und wütend und gefrustet und einfach irgendwie neben der Spur. Ich habe das Gefühl je näher der Urlaub kommt (wir würden morgen los fahren) desto mehr wird er unruhig. Ich habe ihm gestern gesagt, was er nun macht. Er zuckte mit den Schultern und sagte nichts! Ich meinte dann nur...... Du wirst es mich wissen lassen und ich werde es sehen!...

@das meine: Wie geht es weiter? Für MICH ist es so, dass ich EGAL wie er sich entscheidet und was er macht, morgen mein Koffer packe und mit Auto und Hund die paar Tage wegfahre wie geplant. Urlaub bezahlt etc. Ich brauche dringend diese Tage, ich hatte seit Ende 2011 immer wieder Schicksalschläge zu ertragen, so dass ich nun einfach weg muss! Ich brauche Ruhe. Das es ihm grundsätzlich nicht anders geht, haben wir ja auch gebucht! Aber wie sagt man so schön: Erstens kommts es ander, zweitens als man denkt!

Ich muss wie ihr auch geschrieben habt Für Mich schauen... den sonst geht es mir wie der Titanic ... ich gehe unter!

Herzliche Grüsse
Pinia

Fünf Jahre
sind nicht wenig, und in dieser Zeit ist viel passiert.
Die Ruhe sollte dir gegönnt sein...und ihm auch.

Jedoch sehe ich keine Beständigkeit, in solch einer Beziehung wo Menschen zur verbalen Entgleisung neigen.

Ich schätze du liebst ihn...und er dich auch. Eure Liebe hat kein Fokus mehr.
Die Ursachen der Unruhen in euch, in eurer Beziehung sollten behoben werden. Schafft ihr das nicht, gibt es nur die Möglichkeit getrennte Wege zu gehen...wie jetzt z.B.
Schönen Urlaub wünsche ich dir!!!

Gefällt mir
4. April 2012 um 9:30

...auch mit einer Ohrfeige leben kann?
Ich kann es jedenfalls nicht und ändere konsequent die Einstellung zu diesem Menschen.
Und ich kann mich nicht frei sprechen davon, dass ich selbst nichts verbal ausgeteilt habe, wo ich demütig nach einer Erklärung bzw. Entschuldigung dann danach gesucht habe.
In zwei Beziehungen von fünf kam es sogar zur körperlicher Gewalt.
Und solche Beziehungen (sei es Freundschaft oder Partnerschaft) haben keinen Bestand, egal wie sehr man an diesen Menschen hängt, bzw. sich angezogen fühlt.

Und wer packt ist wurscht. Stimmt!
Wenn es zur Ruhe kommen dient und nicht zur weiteren Provokation führt, ok. Ich spreche nur aus meiner Erfahrung.
Ich habe das nur einmal gemacht, seit dem nie wieder. Dabei wollte ich auch nur meine Ruhe, was im Gegenteil schlug.

Gefällt mir
4. April 2012 um 9:52

So abtun möchte ich es nicht!
Ohne jetzt komplett meine Hosen fallen zu lassen.
Ich bin in einer nicht gewaltfreien Umgebung aufgewachsen.
Vater fluchte und schlug meine Mutter und mich. Ich hätte es gerne gehabt, wenn sie ihn verlassen hätte...
Als ich 18 war verstarb er, mit 47. Er war psychisch und physisch sehr krank. Ich schwor mir, so nicht zu sein, ich versuchte ihm zu verzeihen in dem ich nach Erklärungen für sein Verhalten suchte. Und bei eigener sozialer Abnormalität ging ich los um nach Hilfe zu suchen.

Als menschliche Schwäche abtun möchte ich es nicht und es ist in der Wortwahl lapidar gewesen, gebe ich zu. Jedoch ist die Ursache für solch ein Verhalten was von verbalen bis hin zu körperlichen Gewalt liegt nicht im Charakter des Menschen zu finden, sondern in seiner Seele. Ich kann aber jetzt jedem schlecht raten zum Psychiater zu gehen.
Und selbst dieser Weg würde nicht jedem helfen, mir hat er geholfen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers