Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Ich Krebs: braucht dringend Hilfe!

Letzte Nachricht: 14. Mai 2009 um 0:02
J
jaylen_12922668
19.04.09 um 20:58

Hallo Leute,

ich habe hier selber schon hier und da Ratschläge gegeben. Diesmal brauch ich selber eure Hilfe. Ich weiß nicht was ich machen soll? Dazu muss ich euch aber meine Geschichte erzählen. Die ist ziemlich lang und ich rede nicht gerne darüber aber naja ich leg einfach mal los und macht euch auf was gefasst

vor 2 Jahren ging bei mir eine Beziehung zu ende. Das war die große Liebe so wie jeder sie von uns kennt. Sie war meine zweite Freundin damals aber in Sachen Sex waren wir beide für einander die Ersten. Wir waren 1 1/2 Jahre zusammen. Schon während der Beziehung gab es viele Probleme. Sie war/ist Borderline und Depressiv, wegen ihrer Vergangenheit. Für mich bedeutete es viel zu ertragen. Ihre Depressionen, das was sie sich antat, ihre sehr starke Eifersucht. Ich habe meine Freunde und sogar mein Hobby, alles für sie aufgegeben. Sowas wie Party mit Freunden kam überhaupt nicht in Frage und es ging sogar in so weit, dass ich keine normalen Filme sehen durfte. Wenn in einem Film ein nackter Hintern durch die Kamera lief so bedeutete es gleich Streit. Ich bekam auch immer wieder vorgeworfen, dass ich noch an meiner ex hängen würde, was aber überhaupt nicht stimmte! Trotz allem hab ich sie geliebt.

Etwa in der Mitte der Beziehung ist noch was passiert... Bei mir in der Uni hat die Prüfungszeit angefangen und da bin ich meistens 1 bis 2 Monate nur am lernen. Also konnte ich ihr nicht genug Aufmerksamkeit geben als üblich. Da kam es dazu dass sie sie sich mit dem Bruder ihrer Fraundin geküsst hat. Das hat sie mir 2 Tage später gebeichtet, unter anderem, weil ich gemerkt habe, dass etwas nicht stimmt. Danach waren wir für einige Wochen auseinander und sind wieder zusammen gekommen. Es war aber noch schlimmer als vorher. Ihre Eifersucht wurde noch größer, weil sie jetzt noch mehr Angst hatte mich zu verlieren. Und noch ein mal, trotzdem hab ich sie geliebt!

Zum Ende hin konnt ich es nicht mehr aushalten und habe nach einem Streit mit paar Freunden Party gemacht ohne ihr bescheid zu sagen. Dies endete damit, dass sie wochenlang nur noch geweint hat und wir uns dann wieder getrennt haben und als wäre das alles nicht schon hart genug, ab da wurde alles noch schlimmer und für mich die schlimmste zeit in meinem Leben.

Zuerst hieß es wir machen paar Wochen pause. Ich hab um sie gekämpft und sie heulend auf den Knien gebeten zu mir zurück zu kommen (ja ist mir auch irgendwie peinlich). Immer wieder musste ich mir ansehen, dass sie jeden Tag neue freunde bei Studivz hatte. Dann wurde es, erst richtig hart. Eines Tages ruft mich die ex an von dem Typen mit dem sie sich geküsst hat (obwohl sie mich nicht kennt) und erzählt mir, dass sie seit dem eine Affäre haben. Okay später hat sich herausgestellt, dass es nicht stimmt, weil die selbe Person meinte auch zu meiner ex dass ich ihr vorgeschlagen habe mit ihr zu schlafen... (Solche Weiber haben doch echt einen Schuss) Auf jeden fall gab sie mir seine Nummer und ich hab bei ihm ohne zu zögern angerufen um ihn zu rede zu stellen. Und was höre ich da? Sie ist bei ihm? o.0 Wie sich später herausgestellt hat, schlief sie da 2 Wochen mit ihrer Freundin und half beim Umzug oder so... Sie hat mich aber trotzdem angelogen. Mich hat das alles fertig gemacht... Erst recht als ich sie irgendwann mit einem Typen, wo für mich offensichtlich mehr als nur Freundschaft war, auf einem Foto gesehen habe. Es war horror. Viele Tränen, viele Gespräche, antidepressiver, sogar tränen von meinem Vater da er mich in so einem Zustand gesehen hat (das werde ich mir selber nie verzeihen) und sogar einem Umzug in eigene Wohnung später...

Auf jeden fall, etwa ein Jahr später steht sie wieder vor meiner Tür. Heulend beichtet sie mir, dass sie mit einem komplett Anderem 3 Monate zusammen war wo aber nichts gelaufen ist und dass das alles nicht wieder vorkommt und noch viel mehr. Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass sie mir nicht alles gesagt hat (Dazu später mehr ) Wir haben uns bisschen getroffen und waren irgendwie wieder zusammen. Ich hatte aber immer noch dieses Gefühl im Bauch und habe sie hier und da noch mal wieder drauf angesprochen. Gerade mal 2 Wochen sind vergangen und schon wieder haut sie ab. Ich bekomme eine sms, dass es alles so keinen sinn mehr hat dass sie mir dass alles nicht antuen will und haut einfach ab und meldet sich nicht mehr.

So da dachte ich, das reicht mir und bin halbes Jahr später selber eine neue Beziehung eingegangen. Es war aber nicht das richtige. Ja wir hatten hier und da Spaß aber mehr war nicht da und zwar ging es uns beiden so. Ich kämpfe sogar immer noch mit den Folgen von der Trennung mit meiner ex (Schlaflosigkeit, Probleme in der uni usw.) Trotzdem ging die Beziehung etwas mehr als ein halbes Jahr und auch mit Trennungen dazwischen. Während der Beziehung musste ich auch sehr oft an meine ex denken, weil mir was fehlte.

Dann... ich glaube es war im November 2008 meldet sich wieder meine ex und will mich treffen. Bis wir aber endlich Zeit finden vergeht noch ein Monat weil sie mir immer wieder absagte, obwohl sie selbst ja das treffen wollte. (Am ende wird klar warum) Aber das hat mich aufgeregt und wir haben uns wieder mehrmals gestritten und ich habe schon da einen kleinen verdacht Geschöpft, dass sie mit einem anderen zusammen ist. Letztendlich im Dezember, haben wir uns für eine halbe Stunde getroffen und sie meinte zu mir, dass sie mich zurück haben will. Da wir nicht so viel zeit zum redet hatten blieb es dabei und seit dem war beinahe Funkstille bis vor einer Woche...

Normalerweise habe ich das alles schon verdrängt und vergessen. Hab mein leben wieder in den Griff bekommen und alles war gut. Mit der Ausnahme, dass ich des öfteren meine Phasen hatte wo das alles wieder hoch kam und mich wochenlang nicht mehr los ließ. Manchmal war ich bereit alles für sie zu tun. Manchmal habe ich sie einfach für das alles gehasst. Ich gebe zu, so wirklich kam ich nie über sie hinweg sondern hab es nur gelernt gut zu verdrängen. Meine Erfahrung zeigt mir auch, dass irgendwo jeder von uns so einen Menschen hat an dem wir immer noch hängen obwohl es schon lange vorbei ist.

Nun vor zwei Wochen hatte ich so eine Phase und auf ein mal kommt es wieder zum Kontakt zu ihr. Sie sagt sie will mich treffen und mir diesmal die ganze Wahrheit erzählen was sie mir damals nicht gesagt hat.

Heute haben wir uns für 2 Stunden getroffen und hier kommt nun der Aufschluss: Der mit dem ich sie damals aufm Foto gesehen habe, mit ihm war sie nur 1 Woche zusammen. Als sie das zweite mal zu mir zurück kam, hat sie mir zwar gebeichtet, dass sie mit einem anderen 3 Monate zusammen war aber von dem hat sie mir nichts erzählt obwohl ich sie damals darauf angesprochen habe. Das war auch der Grund wieso sie angeblich weggelaufen ist, weil sie mich nicht immer anlügen konnte wo ich sie drauf angesprochen hatte. Seit dem hatte sie noch eine andere Beziehung die bis vor 2 Wochen ging. Mit ihm hat sie geschlafen. d.h. sogar im Dezember als wir uns getroffen haben, war sie noch mit ihm zusammen und deswegen hat sie mir auch immer wieder abgesagt. Konnte sich aber angeblich bis vor 2 Wochen nicht von ihm trennen weil es keinen triftigen Grund gab (sorry aber was ist das für ein scheiss Gelaber?) und in der Beziehung hat es nicht funktioniert, weil er nicht ich war...

Nun will sie eine letzte Chance mir zu zeigen, dass sie mich noch liebt und dass es nicht wieder vorkommt. Oder dass ich sie zum Teufel jage damit sie mit mir endlich abschließen kann.

Tja man sagt nicht umsonst, dass Liebe uns Masochistisch veranlagt macht. Ich bin ehrlich ratlos.

Einerseits habe ich auch ziemlich viele Frauen kennen gelernt. Mit der einen war mehr mit der anderen wars weniger und ich hatte auch eine etwas "längere" Beziehung. Keine von denen konnte mir das geben was ich suche. Auf Fremdgeherrei reagiere ich seit dem alergisch und verachte offen jeden der den Scheiss macht. Immer wieder musste ich zurück denken und sich zurück wünschen. Und ja sie kommt nach 2 Jahren wieder und sagt mir, dass sie mich immer noch liebt, irgendwo bedeutet das auch etwas. Aber das hat sie alles schon getan und gesagt. Trotzdem hat sie soooo viel Mist angestellt. Mein Vater und meine Schwester hassen sie auch, dafür, dass sie mich in so einen Zustand gebracht hat (Meine Mutter ist da wohl eher neutral). Ihre Familie mag mich, das steht außer Frage.

WAS SOLL ICH DENN NUN MACHEN? Soll ich ihr die Chance geben oder nicht? Verzeihen kann ich es nicht und ob ich damit leben kann weiß ich auch nicht. Einerseits liebe ich sie irgendwo immer noch. Keine andere Frau bietet mir das was ich brauche und das selbe kann mir auch mit jeder anderen passieren. Aber es ist so viel Mist passiert. Sie hat mein leben irgendwie so derbe zu Grunde gerichtet und ich bin sehr froh dass ich noch die kurve gekratzt habe und nicht "zuuu weit" gegangen bin. Ich habe auch null Vertrauen zu ihr. Denn sie hat alles schon mal gesagt oder versprochen. Trotzdem hatte sich irgendwie alles immer wiederholt.

Noch ein paar Daten die auch mögliche Schwierigkeiten in der Beziehung waren. Ich bin russisch und sie ist deutsch. Ich werde bald 25 und sie ist 20. Sie Depressiv und Borderline und ich mehr oder weniger normal Und da ich im Astrologie Forum poste sie ist Schütze und ich bin Krebs

Was soll ich nun machen? Bitte hilft mir? Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Soll ich sie zum Teufel jagen oder an die Liebe glauben und ihr noch eine Chance geben? Ich bin mir irgendwie sicher, dass es wieder so kommt obwohl sie es abstreitet, weil ich ja jetzt die ganze Wahrheit kenne.

Ich bin einfach ratlos lieben wir Krebse einfach zu viel als es für uns selbst gut ist? Oder bin ich der einzige der so Krank ist? Mein bester Freund sagt zu mir, dass ich nicht alle Tassen im Schrank habe

Hilfeeee und verzeiht die Schreibfehler ist halt ein langer Text...

Mehr lesen

C
curro_12634508
19.04.09 um 21:39

Oh mann, was soll man Dir denn mit Deiner Story raten..
kurz gesagt, passt schütze und krebs nicht wirklich gut. dieses ständige wegrennen und wiederkommen ist total schützetypisch. der krebs braucht ja sicherheit und geborgenheit und nicht eine on-off-beziehung wie der schütze sie bevorzugt. habe viele schützefrauen in meinem bekanntenkreis und fast alle haben on-off-beziehungen oder affairen...

zum sternzeichen schütze kommt noch dazu, dass sie ernsthafte seelische und psychische probleme hat. nicht nur ein bißchen sondern ernsthaft. macht sie denn eine therapie. das wäre doch schon mal eine grundbedingung um mit ihr überhaupt weiterzureden und kontakt zu halten.

du siehst ja wie sehr du dich fertig machst. du bist krebs und nimmst dir viel zu herzen. sieht sie wie schlecht es dir mit ihr geht?

schützefrauen können unwahrscheinlich faszinierend sein, fast alle die ich kenne sind das.das sind sie aber meistens nur oberflächlich zu ihren mitmenschen (sorry liebe schützefrauen: meine erfahrungen).

Der Krebs lebt für die Zukunft, der Schütze fürs Hier und Jetzt. Wenn sich der Schütze langweilt, sehnt er sich nach neuen Horizonten, wodurch der Krebs verletzt und erbittert wird. Trübe Aussichten für eine Verbindung, die funktionieren soll.

wenn du dir diese frau unbedingt weiter antuen willst, dann muss sie in therapie gehen, du am besten auch, das ist wahrscheinlich eure einzige chance.

sorry, normalerweise bin ich nicht so pessimistisch, aber deine story hat mir echt die kinnlade heruntergehauen.

Viel Glück Joachim

Gefällt mir

C
curro_12634508
19.04.09 um 22:09

Ich habe Deine Story
noch mal gelesen. es ist besser ihr beide macht eine therapie! aber nicht um wieder zusammen zu finden, sondern das ihr euch beide voneinander trennen könnt und mit eurer vergangenheit fertig werdet!

such bitte einen psychologen auf! du brauchst professionelle hilfe!

Gefällt mir

J
jaylen_12922668
20.04.09 um 2:24

Ja ABER...
Hallo Leute,

danke erst mal, dass ihr euch meine wirklich lange Geschichte angetan habt.

@immondlicht Es war mir auch ungefähr klar welche Reaktionen das bei den Aussenstehenden auslöst. Ihr habt ja alle irgendwo auch Recht, klar mein gesunder Menschenverstand sagt mir auch, dass das alles nicht gut für mich ist und dass ich es so gut es geht meiden möchte. Aber ich liebe die Frau und das schon seit 2 Jahren und das auch trotz allem. Das ist eben nicht so einfach ein Schlussstrich zu ziehen. Dabei hab ich es ja auch schon mehrmals getan und ihr auch knallhart gesagt was ich von all dem halte. Aber in solchen Momenten (ist ja eben schon das zweite Mal) weiß ich nicht was ich tuen sollte. Irgendwas hält mich sehr stark davon ab ihr jetzt nein zu sagen und ich weiß nicht was es ist und wie man dagegen ankommt. Ich glaube das nennt man auch eine Obsessive Liebe? Ich habe ihr schon nein gesagt z.B. im Dezember. Aber auch wenn nicht morgen aber nach einiger Zeit kommt der Moment wo ich das Gegenteil mir wünsche. Ich habe ja gesagt, dass ich immer wieder meine Phasen habe wo ich regelrecht untergehe. Ob das wirklich die bessere Alternative ist? weiß ich nicht...

@joachim74 sie hat früher eine Therapie gemacht jetzt nicht mehr und aus beruflichen Gründen hätte sie glaub ich gar keine Zeit dazu. Jedoch halte ich es für eine gute Idee ihr als Bedingung zu stellen falls ich mich für sie entscheiden sollte. Allgemein das mit Therapie hab ich ihr heute sogar selber vorgeschlagen aber nicht um mich von ihr zu trennen sondern halt damit es besser wird und sie hat ja gesagt.

Und ja sie sieht es wie schlecht es mir mit ihr geht. Das schildere ich ihr klar und deutlich. Irgendwie werde ich aber das Gefühl nicht los, dass sie es aber nicht ganz begreift obwohl sie heute was anderes behauptet hat.

Meine größte angst, glaube ich, besteht darin, dass ich gar nicht merke wie stark ich mich wieder da reinversetze und falls sie mich wieder verlassen sollte, dass mein leben wieder den Bach runter geht. Das hat sooo viel mühe gekostet da wieder rauszukommen, alles wieder aufzubauen was ich mir erarbeitet habe und meine Freunde wieder zu gewinnen die gott sei dank zu mir gehalten haben. Ich habe einfach angst, dass ich das nächste mal wirklich das durchziehe was in meinem kopf damals rumgeschwirrt hat

@mocca18 was mich an ihr hält ist mir glaub ich schon lange klar. sie hat mich zumindest in den guten Zeiten so geliebt wie ich bin und wie keine andere. ihre Art wie sie mit mir redet, wie sie mit mir umgeht, wie sie mich schätzt? ich finde das bei keiner anderen, zumindest bei keiner die mir auch gefällt. aber irgendwie hast du recht, ich frage mich trotzdem warum das so ist nach all dem

also wie gesagt mein kopf sagt irgendwie nein aber mein herz will dahin zurück und will die zeit zurück drehen denn ich war bis jetzt mit keiner anderen so glücklich wie mit ihr aber auch so verletzt wie mit ihr.

ich habe noch meine Schwester und meinen besten Freund um Rat gefragt. Also meine Schwester meint, dass sie prinzipiell dagegen ist jedoch meint sie, sie will dass ich glücklich bin und ich sollte ihr vorsichtig eine chance geben und das buch komplett neu schreiben und die Vergangenheit vergessen. Denn werde ich es nicht tun, so wird mich immer der Gedanke auffressen ob es doch noch klappen könnte. So waren ihre Worte. Mein Freund meinte zu mir auch dass ich prinzipiell nichts zu verlieren hätte wenn ich mich da nicht zu stark hineinversetze und dass ich dadurch endlich mein "Seelenfrieden" finden würde.

Ihr behauptet aber alle mehr oder weniger das Gegenteil. Jetzt bin ich wieder Ratlos...

Eigentlich ist mir klar, dass es besonders für mich mit meiner Art sehr gefährlich ist aber die Gefahr besteht doch bei jeder anderen auch. Oder nicht? Wie gesagt ich habe schon viele Frauen kennen gelernt. Entweder sind die noch schlechter als sie oder ich bekomme einfach nicht das was ich brauche.

Was die professionelle Hilfe angeht. Mh ja... schwierig. Krieg ich nicht das erste Mal zu hören. Ich glaub aber nicht daran, dass es mir helfen kann. Ausserdem hab ich nicht die Mittel dazu, es ist einfach teuer.

Naja jetzt kennt ihr meine Schattenseite. Gott sei dank ist es hier mehr oder minder anonym sonst würde ich es nie und nimmer jemandem erzählen ausser denen die es sowieso hautnah miterlebt haben.

Ich weiß aber immer noch nicht wie ich mich nun entscheiden soll und ich lasse mir bei dieser Entscheidung sehr viel Zeit. Sie meinte sie wird warten. Also wenn nicht dann beantwortet es sich sowieso von selbst...

Danke euch vorerst noch ein mal und bin gespannt auf mehr...

Gute Nacht

Gefällt mir

Anzeige
P
peace_11854246
20.04.09 um 10:01

Hi,
ich hab auch so eine aehnliche Erfahrung hinter mir - mit einem Widder, also auch Feuerzeichen... das war ein staendiges Hin und Her. Mal liebte er mich, mal nicht. Dann hatte er wieder was anderes, dann wieder nicht. Egal ob er was hatte oder nicht, er kam immer wieder zu mir und wollte mich wieder...

Ich hab sehr lange gebraucht bis ichs geschafft habe, da raus zu kommen - ich dachte lange dass ich nicht ohne ihn kann, obwohl er mich wirklich mies behandelt hat und ich massiv ungluecklich war mit ihm.

Gib sie auf, kehr auf keinen Fall zurueck zu ihr! Du bist - wie du selber sagst - auf dem Weg zur Besserung, hast Dein Leben wieder im Griff. Sie wird Dich wieder runterziehen, Dich wieder verletzen. Da wuerde ich drauf wetten!

Dass Du noch niemand anders gefunden hast, der dir das gibt, was Du suchst, glaub ich dir gleich - solange du ihr noch hinterhertrauerst, bist du gar nicht offen fuer etwas neues...
Auch das kenn ich nur zu gut, ich war auch lange nicht offen, hatte aber andere Beziehungen (nachdem er mich wegen einer anderen sitzen lassen hatte) und auch ich hab in denen nicht das gefunden was ich gesucht habe...

Aber schau her, ich hab seit ca. nem halben Jahr eine neue Beziehung und es ist um welten genialer als die damalige mit dem Widder. Er gibt mir alles, was ich dort hatte UND noch viel mehr: naemlich die Sicherheit, dass er bleibt, Ruhe und Geborgenheit. Er tut mir gut! Und letzteres ist bei dir und deiner Schuetzefrau nicht der Fall und wirds auch nicht sein...

Wenn sie dich lieben wuerde, so richtig, dann haette sie dich nicht so behandelt - und dann haette sie auch mit dem anderen schluss gemacht (und nicht "keinen grund gefunden")...

Also BITTE um Deiner selbst Willen: lass die Finger von ihr!!!

lg gwen

Gefällt mir

J
jaylen_12922668
20.04.09 um 11:21
In Antwort auf peace_11854246

Hi,
ich hab auch so eine aehnliche Erfahrung hinter mir - mit einem Widder, also auch Feuerzeichen... das war ein staendiges Hin und Her. Mal liebte er mich, mal nicht. Dann hatte er wieder was anderes, dann wieder nicht. Egal ob er was hatte oder nicht, er kam immer wieder zu mir und wollte mich wieder...

Ich hab sehr lange gebraucht bis ichs geschafft habe, da raus zu kommen - ich dachte lange dass ich nicht ohne ihn kann, obwohl er mich wirklich mies behandelt hat und ich massiv ungluecklich war mit ihm.

Gib sie auf, kehr auf keinen Fall zurueck zu ihr! Du bist - wie du selber sagst - auf dem Weg zur Besserung, hast Dein Leben wieder im Griff. Sie wird Dich wieder runterziehen, Dich wieder verletzen. Da wuerde ich drauf wetten!

Dass Du noch niemand anders gefunden hast, der dir das gibt, was Du suchst, glaub ich dir gleich - solange du ihr noch hinterhertrauerst, bist du gar nicht offen fuer etwas neues...
Auch das kenn ich nur zu gut, ich war auch lange nicht offen, hatte aber andere Beziehungen (nachdem er mich wegen einer anderen sitzen lassen hatte) und auch ich hab in denen nicht das gefunden was ich gesucht habe...

Aber schau her, ich hab seit ca. nem halben Jahr eine neue Beziehung und es ist um welten genialer als die damalige mit dem Widder. Er gibt mir alles, was ich dort hatte UND noch viel mehr: naemlich die Sicherheit, dass er bleibt, Ruhe und Geborgenheit. Er tut mir gut! Und letzteres ist bei dir und deiner Schuetzefrau nicht der Fall und wirds auch nicht sein...

Wenn sie dich lieben wuerde, so richtig, dann haette sie dich nicht so behandelt - und dann haette sie auch mit dem anderen schluss gemacht (und nicht "keinen grund gefunden")...

Also BITTE um Deiner selbst Willen: lass die Finger von ihr!!!

lg gwen

Aber...
du sagst doch selber dass du mit einem anderen zusammen warst obwohl du einen anderen wolltest? bei mir war es ja auch so. und vielleicht bei ihr auch?

ja ich kenne selber viele fälle wo so etwas meiner meinung nach sowieso nicht klappt und wenn es nicht um mich ginge dann würde ich auch raten das lieber zu meiden. aber ich kenne auch fälle wo es eben gut funktioniert hat... zwar selten aber es hat funktioniert...

kann mir aber wirklich kein reim draus machen warum sie wirklich noch bis vor 2 wochen gewartet hat und werde sie auf jeden fall noch mal darauf ansprechen.

auf der anderen seite hat sie ja mit ihm nichts anderes gemacht als mit mir. der war ja wohl nun mal nicht so gut wie ich und schon läuft sie zu mir? trifft sich heimlich mit mir im dezember? da wird sie bestimmt sowas in der art sagen wie "aber ich bin ja der jenige den sie liebt und sie war mit ihm nur zusammen weil sie bei mir keine chance hatte". ist aber trotzdem genau der selbe scheiss... man warum gibt es solche menschen auf der welt? ich peil das nicht, was ist das nur für eine generation heutzutage!

Gefällt mir

P
peace_11854246
20.04.09 um 15:22
In Antwort auf jaylen_12922668

Aber...
du sagst doch selber dass du mit einem anderen zusammen warst obwohl du einen anderen wolltest? bei mir war es ja auch so. und vielleicht bei ihr auch?

ja ich kenne selber viele fälle wo so etwas meiner meinung nach sowieso nicht klappt und wenn es nicht um mich ginge dann würde ich auch raten das lieber zu meiden. aber ich kenne auch fälle wo es eben gut funktioniert hat... zwar selten aber es hat funktioniert...

kann mir aber wirklich kein reim draus machen warum sie wirklich noch bis vor 2 wochen gewartet hat und werde sie auf jeden fall noch mal darauf ansprechen.

auf der anderen seite hat sie ja mit ihm nichts anderes gemacht als mit mir. der war ja wohl nun mal nicht so gut wie ich und schon läuft sie zu mir? trifft sich heimlich mit mir im dezember? da wird sie bestimmt sowas in der art sagen wie "aber ich bin ja der jenige den sie liebt und sie war mit ihm nur zusammen weil sie bei mir keine chance hatte". ist aber trotzdem genau der selbe scheiss... man warum gibt es solche menschen auf der welt? ich peil das nicht, was ist das nur für eine generation heutzutage!

Hi sidex,
ja, das habe ich (aber nicht mit meinem jetzigen Freund, sondern davor)... zum einen weil ich dachte ich wär drüber weg, zum anderen wohl (unbewusst) als Kompensation und mit der Hoffnung, dass ich den Widder dann vergesse... aber das bringt doch nix letzten Endes - und natürlich erlebt man bei so einer "Kompensationsbeziehung" genau das Gegenteil weil man eben noch nicht ueber den anderen hinweg ist und der einem dann fehlt...

Geh mal in Dich und frag Dich, ob Du mit ihr wirklich glücklich werden könntest und ob Du wirklich glaubst, dass sie Dich dieses Mal nicht so hängen lässt... ich geh davon aus, dass sie Dich jetzt haben will aber sobald jemand anders da ist, wird sie wieder weg sein...

Ich find das hört sich alles so an wie "ach jetzt ist x weg, also wieder zu y" - sie weiss vermutlich nicht mal was sie will so recht....

sei vorsichtig...

lg gwen

Gefällt mir

Anzeige
J
jaylen_12922668
21.04.09 um 21:14
In Antwort auf jaylen_12922668

Ja ABER...
Hallo Leute,

danke erst mal, dass ihr euch meine wirklich lange Geschichte angetan habt.

@immondlicht Es war mir auch ungefähr klar welche Reaktionen das bei den Aussenstehenden auslöst. Ihr habt ja alle irgendwo auch Recht, klar mein gesunder Menschenverstand sagt mir auch, dass das alles nicht gut für mich ist und dass ich es so gut es geht meiden möchte. Aber ich liebe die Frau und das schon seit 2 Jahren und das auch trotz allem. Das ist eben nicht so einfach ein Schlussstrich zu ziehen. Dabei hab ich es ja auch schon mehrmals getan und ihr auch knallhart gesagt was ich von all dem halte. Aber in solchen Momenten (ist ja eben schon das zweite Mal) weiß ich nicht was ich tuen sollte. Irgendwas hält mich sehr stark davon ab ihr jetzt nein zu sagen und ich weiß nicht was es ist und wie man dagegen ankommt. Ich glaube das nennt man auch eine Obsessive Liebe? Ich habe ihr schon nein gesagt z.B. im Dezember. Aber auch wenn nicht morgen aber nach einiger Zeit kommt der Moment wo ich das Gegenteil mir wünsche. Ich habe ja gesagt, dass ich immer wieder meine Phasen habe wo ich regelrecht untergehe. Ob das wirklich die bessere Alternative ist? weiß ich nicht...

@joachim74 sie hat früher eine Therapie gemacht jetzt nicht mehr und aus beruflichen Gründen hätte sie glaub ich gar keine Zeit dazu. Jedoch halte ich es für eine gute Idee ihr als Bedingung zu stellen falls ich mich für sie entscheiden sollte. Allgemein das mit Therapie hab ich ihr heute sogar selber vorgeschlagen aber nicht um mich von ihr zu trennen sondern halt damit es besser wird und sie hat ja gesagt.

Und ja sie sieht es wie schlecht es mir mit ihr geht. Das schildere ich ihr klar und deutlich. Irgendwie werde ich aber das Gefühl nicht los, dass sie es aber nicht ganz begreift obwohl sie heute was anderes behauptet hat.

Meine größte angst, glaube ich, besteht darin, dass ich gar nicht merke wie stark ich mich wieder da reinversetze und falls sie mich wieder verlassen sollte, dass mein leben wieder den Bach runter geht. Das hat sooo viel mühe gekostet da wieder rauszukommen, alles wieder aufzubauen was ich mir erarbeitet habe und meine Freunde wieder zu gewinnen die gott sei dank zu mir gehalten haben. Ich habe einfach angst, dass ich das nächste mal wirklich das durchziehe was in meinem kopf damals rumgeschwirrt hat

@mocca18 was mich an ihr hält ist mir glaub ich schon lange klar. sie hat mich zumindest in den guten Zeiten so geliebt wie ich bin und wie keine andere. ihre Art wie sie mit mir redet, wie sie mit mir umgeht, wie sie mich schätzt? ich finde das bei keiner anderen, zumindest bei keiner die mir auch gefällt. aber irgendwie hast du recht, ich frage mich trotzdem warum das so ist nach all dem

also wie gesagt mein kopf sagt irgendwie nein aber mein herz will dahin zurück und will die zeit zurück drehen denn ich war bis jetzt mit keiner anderen so glücklich wie mit ihr aber auch so verletzt wie mit ihr.

ich habe noch meine Schwester und meinen besten Freund um Rat gefragt. Also meine Schwester meint, dass sie prinzipiell dagegen ist jedoch meint sie, sie will dass ich glücklich bin und ich sollte ihr vorsichtig eine chance geben und das buch komplett neu schreiben und die Vergangenheit vergessen. Denn werde ich es nicht tun, so wird mich immer der Gedanke auffressen ob es doch noch klappen könnte. So waren ihre Worte. Mein Freund meinte zu mir auch dass ich prinzipiell nichts zu verlieren hätte wenn ich mich da nicht zu stark hineinversetze und dass ich dadurch endlich mein "Seelenfrieden" finden würde.

Ihr behauptet aber alle mehr oder weniger das Gegenteil. Jetzt bin ich wieder Ratlos...

Eigentlich ist mir klar, dass es besonders für mich mit meiner Art sehr gefährlich ist aber die Gefahr besteht doch bei jeder anderen auch. Oder nicht? Wie gesagt ich habe schon viele Frauen kennen gelernt. Entweder sind die noch schlechter als sie oder ich bekomme einfach nicht das was ich brauche.

Was die professionelle Hilfe angeht. Mh ja... schwierig. Krieg ich nicht das erste Mal zu hören. Ich glaub aber nicht daran, dass es mir helfen kann. Ausserdem hab ich nicht die Mittel dazu, es ist einfach teuer.

Naja jetzt kennt ihr meine Schattenseite. Gott sei dank ist es hier mehr oder minder anonym sonst würde ich es nie und nimmer jemandem erzählen ausser denen die es sowieso hautnah miterlebt haben.

Ich weiß aber immer noch nicht wie ich mich nun entscheiden soll und ich lasse mir bei dieser Entscheidung sehr viel Zeit. Sie meinte sie wird warten. Also wenn nicht dann beantwortet es sich sowieso von selbst...

Danke euch vorerst noch ein mal und bin gespannt auf mehr...

Gute Nacht

...
Nun liegt sie auch noch im krankenhaus aufgrund einer psychisch bedingten Herzschwäche

Bin ich herzlos wenn ich nach all dem was da oben steht nicht darauf rücksicht nehme? Sie ist schwach und zerbrechlich aber ich kann nicht aus rücksicht das alles verdrängen. ich habe immer noch haufen fragen an sie und will sie beantwortet bekommen. das war schon immer so dass sie ihre schwäche als entschuldigung für ihre fehler verwendet hat. ich glaube das tat sie zwar immer unbewusst aber nicht desto trotz kann ich das nicht mehr.

Bin ich herzlos deswegen?

ich weiß nicht ob sowas jemand verstehen kann, der es nicht ähnlich erlebt hat aber wenn man die ganze zeit selbst zu kurz kommt weil es dem anderen die ganze zeit schlecht geht dann ist es ziemlich schwer.

Gefällt mir

L
lyle_12090659
25.04.09 um 10:55

Sidex
was tutst Du Dir da an? Ich schlage vor Ihr beide geht in eine Einzeltherapie und wenn Ihr jeder von Euch es einigermaßen geschafft habt, dann könt Ihr - aber nur mit Hilfe eines Therapeuten - vieleicht mal wieder über eine Beziehung nachdenken.

Wünsche Dir alles Gute, viel Kraft und auch Glück dabei!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
J
jaylen_12922668
27.04.09 um 12:13
In Antwort auf lyle_12090659

Sidex
was tutst Du Dir da an? Ich schlage vor Ihr beide geht in eine Einzeltherapie und wenn Ihr jeder von Euch es einigermaßen geschafft habt, dann könt Ihr - aber nur mit Hilfe eines Therapeuten - vieleicht mal wieder über eine Beziehung nachdenken.

Wünsche Dir alles Gute, viel Kraft und auch Glück dabei!

Hallo, ihr werdet mich für blöd halten...
aber entgegen aller ratschläge geb ich ihr die chance. wir hatten zwar schon vor 2 tagen einen riesen streit und sie hat jetzt schon einige fehler gemacht trotzdem merk ich dass sie sich viel mühe gibt. die frage ist nur wie lange das anhält und ob sie zu schnell zurück in ihren alltag kehrt.

ich weiß ihr habt mir hier alle was anderes geraten uhd irgendwo weiß ich dass ich mich selber damit ein erneutes mal in die scheisse reite. aber werde ich es nicht versuchen werde ich es nie rausfinden.

meine familie ist eigentlich dagegen. mein vater weiß nichts denn sonst sagt er mit sicherheit sowas wie "entweder sie oder ich". der hasst sie. ich hab ihr auch gesagt, dass falls es mal gut laufen sollte, dass sie persönlich mit ihm reden wird sonst können wir es vergessen, da ich meine familie für eine frau ganz sicher nicht aufs piel setze. sie meinte sie wirds auf jeden fall machen.

heute hat sie ihre erste therapiestunde und wir treffen uns heute abend. ich habe beschlossen dass wir jetzt rein freundschaftlich uns treffen werden und sehen wie es läuft. ob es aber wirklich rein freundschaftlich bleiben wird? mhhhh wir sind ja auch keine kinder mehr... zu dem selben therapeuten gehe ich vielleicht auch einzeln und nachher dann noch paartherapie. ich glaub zwar nicht an dieses ganze tehrapie-kram aber wenn es uns hilft dann meinetwegen...

Gefällt mir

P
peace_11854246
27.04.09 um 18:04
In Antwort auf jaylen_12922668

Hallo, ihr werdet mich für blöd halten...
aber entgegen aller ratschläge geb ich ihr die chance. wir hatten zwar schon vor 2 tagen einen riesen streit und sie hat jetzt schon einige fehler gemacht trotzdem merk ich dass sie sich viel mühe gibt. die frage ist nur wie lange das anhält und ob sie zu schnell zurück in ihren alltag kehrt.

ich weiß ihr habt mir hier alle was anderes geraten uhd irgendwo weiß ich dass ich mich selber damit ein erneutes mal in die scheisse reite. aber werde ich es nicht versuchen werde ich es nie rausfinden.

meine familie ist eigentlich dagegen. mein vater weiß nichts denn sonst sagt er mit sicherheit sowas wie "entweder sie oder ich". der hasst sie. ich hab ihr auch gesagt, dass falls es mal gut laufen sollte, dass sie persönlich mit ihm reden wird sonst können wir es vergessen, da ich meine familie für eine frau ganz sicher nicht aufs piel setze. sie meinte sie wirds auf jeden fall machen.

heute hat sie ihre erste therapiestunde und wir treffen uns heute abend. ich habe beschlossen dass wir jetzt rein freundschaftlich uns treffen werden und sehen wie es läuft. ob es aber wirklich rein freundschaftlich bleiben wird? mhhhh wir sind ja auch keine kinder mehr... zu dem selben therapeuten gehe ich vielleicht auch einzeln und nachher dann noch paartherapie. ich glaub zwar nicht an dieses ganze tehrapie-kram aber wenn es uns hilft dann meinetwegen...

......
ich verstehs zwar echt nicht und ich befuerchte dass es schief geht, aber ich wuensch dir trotz allem GAAAAANZ viel Glueck!!!

glg gwen

Gefällt mir

Anzeige
C
curro_12634508
28.04.09 um 21:36
In Antwort auf jaylen_12922668

Hallo, ihr werdet mich für blöd halten...
aber entgegen aller ratschläge geb ich ihr die chance. wir hatten zwar schon vor 2 tagen einen riesen streit und sie hat jetzt schon einige fehler gemacht trotzdem merk ich dass sie sich viel mühe gibt. die frage ist nur wie lange das anhält und ob sie zu schnell zurück in ihren alltag kehrt.

ich weiß ihr habt mir hier alle was anderes geraten uhd irgendwo weiß ich dass ich mich selber damit ein erneutes mal in die scheisse reite. aber werde ich es nicht versuchen werde ich es nie rausfinden.

meine familie ist eigentlich dagegen. mein vater weiß nichts denn sonst sagt er mit sicherheit sowas wie "entweder sie oder ich". der hasst sie. ich hab ihr auch gesagt, dass falls es mal gut laufen sollte, dass sie persönlich mit ihm reden wird sonst können wir es vergessen, da ich meine familie für eine frau ganz sicher nicht aufs piel setze. sie meinte sie wirds auf jeden fall machen.

heute hat sie ihre erste therapiestunde und wir treffen uns heute abend. ich habe beschlossen dass wir jetzt rein freundschaftlich uns treffen werden und sehen wie es läuft. ob es aber wirklich rein freundschaftlich bleiben wird? mhhhh wir sind ja auch keine kinder mehr... zu dem selben therapeuten gehe ich vielleicht auch einzeln und nachher dann noch paartherapie. ich glaub zwar nicht an dieses ganze tehrapie-kram aber wenn es uns hilft dann meinetwegen...

Hallo Sidex,
nein wir halten Dich nicht für blöd! Ich wünsche Dir sehr viel Kraft und Willen!

Eines solltest Du nicht tun in eine Therapie gehen, wenn Du nicht an die Möglichkeit eines Erfolges dieser Therapie glaubst. Du musst schon davon überzeugt sein. Glaub mir das kannst Du auch problemlos.

LG Joachim

PS: Ich hoffe wirklich, dass es diesmal klappt...

Gefällt mir

J
jihe_12362377
03.05.09 um 11:07
In Antwort auf jaylen_12922668

Hallo, ihr werdet mich für blöd halten...
aber entgegen aller ratschläge geb ich ihr die chance. wir hatten zwar schon vor 2 tagen einen riesen streit und sie hat jetzt schon einige fehler gemacht trotzdem merk ich dass sie sich viel mühe gibt. die frage ist nur wie lange das anhält und ob sie zu schnell zurück in ihren alltag kehrt.

ich weiß ihr habt mir hier alle was anderes geraten uhd irgendwo weiß ich dass ich mich selber damit ein erneutes mal in die scheisse reite. aber werde ich es nicht versuchen werde ich es nie rausfinden.

meine familie ist eigentlich dagegen. mein vater weiß nichts denn sonst sagt er mit sicherheit sowas wie "entweder sie oder ich". der hasst sie. ich hab ihr auch gesagt, dass falls es mal gut laufen sollte, dass sie persönlich mit ihm reden wird sonst können wir es vergessen, da ich meine familie für eine frau ganz sicher nicht aufs piel setze. sie meinte sie wirds auf jeden fall machen.

heute hat sie ihre erste therapiestunde und wir treffen uns heute abend. ich habe beschlossen dass wir jetzt rein freundschaftlich uns treffen werden und sehen wie es läuft. ob es aber wirklich rein freundschaftlich bleiben wird? mhhhh wir sind ja auch keine kinder mehr... zu dem selben therapeuten gehe ich vielleicht auch einzeln und nachher dann noch paartherapie. ich glaub zwar nicht an dieses ganze tehrapie-kram aber wenn es uns hilft dann meinetwegen...

Nun gebe ich auch mal meinen senf dazu
verstehen kann dich jeder und es ist schwer wenn man jemanden liebt abstand zu halten aber es ist das beste für dich. jeder hat hier und da zu kämpfen, besonders wir krebse halten sehr an der vergangenheit fest. ich habe mit konsequenz auch lange gebraucht, knapp 3 jahre, um über meine große liebe hinwegzukommen und loszulassen und auch mir ist es nicht leicht gefallen weil er immer wieder ankam und gekämpft hat. heute lache ich darüber. irgendwann läuft dir die frau deines lebens über den weg und du wirst glücklich. sie macht dich einfach nur fertig. du hast kein leben mehr für dich und ihr seit voneinander abhängig....darfst keine filme gucken...dich nicht mit freunden treffen.... du bist zu schwach für sie, sie merkt das und nutzt es aus...borderliner brauchen die macht über einen menschen um glücklich zu sein.
ich hoffe du findest für dich den richtigen weg. viel glück ... wäre schön wenn du uns auf dem laufenden hälst.

lg

Gefällt mir

Anzeige
P
peace_11854246
03.05.09 um 12:04
In Antwort auf jihe_12362377

Nun gebe ich auch mal meinen senf dazu
verstehen kann dich jeder und es ist schwer wenn man jemanden liebt abstand zu halten aber es ist das beste für dich. jeder hat hier und da zu kämpfen, besonders wir krebse halten sehr an der vergangenheit fest. ich habe mit konsequenz auch lange gebraucht, knapp 3 jahre, um über meine große liebe hinwegzukommen und loszulassen und auch mir ist es nicht leicht gefallen weil er immer wieder ankam und gekämpft hat. heute lache ich darüber. irgendwann läuft dir die frau deines lebens über den weg und du wirst glücklich. sie macht dich einfach nur fertig. du hast kein leben mehr für dich und ihr seit voneinander abhängig....darfst keine filme gucken...dich nicht mit freunden treffen.... du bist zu schwach für sie, sie merkt das und nutzt es aus...borderliner brauchen die macht über einen menschen um glücklich zu sein.
ich hoffe du findest für dich den richtigen weg. viel glück ... wäre schön wenn du uns auf dem laufenden hälst.

lg

Vergangenheit
oja, wir hängen an der Vergangenheit, über Jahre hinweg, selbst wenn sie mies war.... Leider ist nicht jede Zeit nur mies, und zumindest ich neige dazu, negatives schnell auszublenden und klammere mich an die schönen Erinnerungen... und die verlassen mich nicht, was eine tiefe Trauer über verpasste Chancen und begangene Fehler und die verlorene Zeit verursacht. Es dauert lange, bis man eine große Liebe ziehen lassen kann... zu realisieren, dass man in der Beziehung unglücklich ist und sie einem nicht gut tut, reicht dazu leider nicht aus. Ich kann es also vollkommen verstehen, dass Du ihr noch eine Chance gibst..... Du wärst im Moment vermutlich nicht mal in der Lage, etwas Neues aufzubauen - wäre bei mir so. Bzw. ist bei mir so... selbst jetzt, wo ich in einer wirklich glücklichen Beziehung bin, die so ziemlich alles das ist, was ich mir wünschen kann und die mir wirklich gut tut, gibt es Momente in denen mich die Trauer überkommt wegen dem was ich mit meinem Ex verloren hab - klar war die zeit zu 90% hart für mich, er hat mich kontrolliert, betrogen, angelogen, ignoriert, fertig gemacht nach strich und faden - aber es gab auch schöne Sachen und die Zeit war trotz allem sehr intensiv; sowohl im Streit wie auch in der Liebe; wir haben uns gegenseitig mehr verletzt wie wie wir es je durch jemand anders erfahren haben, aber wir sind dennoch viele Jahre nicht voneinander losgekommen. Irgendwie erinnert mich Deine Geschichte an unsere.

Ich bin einerseits total froh, dass ich das hinter mir hab, aber die Trauer ist dennoch da.. Widersinnig eigentlich.
Vielleicht liegt es auch daran, dass ich bei ihm wusste, was ich habe und das bei meinem jetzigen Freund erst noch rausfinden muss....

Momentan bin ich seit einiger Zeit zumindest traurig und habe Angst vor dem was die Zukunft bringt. Mein Ex weiss es zwar nicht, aber in solchen Momenten wären seine Chancen mich zurückzukriegen (was er lange versucht hat) nicht mal die schlechtesten... Dennoch liebe ich meinen Freund...

Ich hoffe, dass du deinen weg finden wirst - so dass DU glücklich wirst; aber den Punkt, an dem Du nicht mehr kannst und ihr keine Chance mehr geben kannst, den musst Du selber finden... Ich wünsch Dir SEHR viel kraft dafür!

lg gwen

Gefällt mir

J
jaylen_12922668
11.05.09 um 1:16

Und das ist nun die Moral von der Geschicht
Ich danke euch allen für eure Hilfe und ich galube ihr habt es verdient zu erfahrn wie es nun ausgegangen ist.

NATÜRLICH HATTET IHR ALLE RECHT! wir haben uns paar mal getroffen, es war irgendwie schön und alles so vertraut, ich habe mich sogar selber darüber gewundert dass ich keinerlei gedanken darüber hatte dass sie mit einem anderen zusammen war usw. angefangen hat es damit dass sie mir gesagt hat, dass sie selber zweifel hat, dass sie es schafft. denn ihre mutter hat die familie verlassen und sich jahre lang nicht mehr gemeldet weil es ihr zu schwer war (daher depressionen und borderline bei meiner ex) und ich hab ihr auch ein mal ausversehen gesagt dass es eine große ähnlichkeit mit ihr hat. dass sie immer weg läuft wenn es ihr zu schwer ist. sie hat geweint... naja ich hab ihr auch gesagt dass es so nicht seien darf, dass sie zweifel hat, weil sie mich ja vom gegenteil überzeugen soll. und wenn sie selber zweifel hat dann wird es nie was also sollte sie sich die mühe geben das zu ändern.

okay dann wollten wir uns irgendwann mal küssen, sie meinte aber dass es sich so falsch anfüllt und dass sie es mir nicht geben kann. dann habe ich ihr irgendwann mal gesagt dass es mir alles noch viel zu wenig ist und dass mehr von ihr kommen sollte. sie meinte sie weiß es aber sie kann momentan nicht anders...

naja dann haben wir irgendwann mal geschrieben und geredet und auf ein mal kam mehrere stunden lang nichts mehr von ihr obwohl das gespräch ziemlich ernst war. dann als ich sie gefragt habe warum sie nichts mehr sagt dann hieß es sie guckt fernseher. und an allem sind die starken beruhigungspillen schuld die ihr verschrieben wurde, da sie dadurch alles mögliche vergisst. naja ich habs einfach so hingenommen...

naja und vor einer woche sitze ich auf der arbeit und bekomm so eine sms "du wolltest dass ich ehrlich zu dir bin und zur zeit habe ich das gefühl dass ich es nicht mehr kann". wie jetzt? gerade mal nach 3 wochen? kein einziges mal ich liebe dich, ich habe dich vermisst, du fehlst mir und nun kann sie nicht? naja und dann hab ich natürlich übereagiert und gesagt dass es aus ist. weil ich von ihr nur sowas zu hören kriege wie, dass sie zweifel hat, das sie dies und das nicht kann und dass sie nicht mehr kann. wo blieb den mein beweis denn sie mir zeigen wollte? das endete dann in einem riesen streit am telefon und ich glaube alle meine nachbarn wissen jetzt wie verrückt ich bin am telefon hieß es von ihr dass sie sich den zeitpunkt nicht ausgesucht hat, dass sie ihren job verloren hat, ihre gesundheit so ist, ärger mit der familie (den sie eigentlich immer hat) und dass sie sich nicht um 1000 dinge gleichzeitig kümmern kann obwohl sie weiß dass sie mehr tun muss. aber es geht halt nicht. naja ich habs ihr auch gesagt dass ich das alles verstanden hätte wenn zumindest etwas von ihr kommen würde. aber wenn gar nichts kommt dann werde ich mich ihr nicht für nichts wieder schenken. dann habe ich versucht noch mit ihr zu reden aber sie hat mich einfach stumpf ignoriert.

es hat mich überrascht dass es mich nur 2 tage mitgenommen hat. war wieder alles ziemlich ziemlich ziemlich scheisse aber ich hab wieder schnell in mein alltag reingefunden. heute kommt nach mehreren schweigetagen eine sms dass sie mir nie weh tuen wollte, wieder dass sie sich den zeitpunkt nicht ausgesucht hat und dass sie jetzt in die klinik kommt.

naja ich glaube das wars für immer...

UND NUN PASSIER GERADE ETWAS UNERKLÄRLICHES. ich habe in den letzten tagen eine neue frau kennen gelernt. sie hat mich rein zufällig über eine online community gefunden. wir haben angefangen etwas mit einander zu schreiben und dann wurde es immer mehr und mehr. ich war am anfang etwas zurückhaltend weil sie ganze 500 km von mir entfernt wohnt! und sowas kommt für mich sowieso nicht in frage, und dann kommt auch noch allgemein mein misstrauen gegenüber frauen und auch noch die geschichte mit meiner ex. ABER wir haben und sooooo gut verstanden, wir liegen irgendwie sooo sehr auf einer wellenlänge und das alles passiert jetzt sooo schnell irgendwie, dass wir uns trotz der entfernung irgendwo in der mitte treffen wollen! klingt romantisch nicht wahr? ich habe keine ahnung ob es einfach die sehensucht danach ist, was ich von meiner ex nicht bekommen habe. aber irgendwie erlebe ich das zum ersten mal so oder ich habs schon vergessen wie das mit meiner ex war. ich mein das ist ja nur das internet und wir haben uns noch nicht mal gesehen und dann ist da meine ex?!... aber es geht uns beiden so, wir beide sind skeptisch und wissen dass es eigentlich total verrückt ist, wollen uns aber jedoch treffen. alleine schon unsere gespräche sind so, als würden wir jetzt schon wissen dass es mehr daraus wird wenn wir uns sehen und das hat sie gesagt nicht ich. (und nebenbei sie ist widder ) ne ehrlich, das ist alles irgendwie schön aber irgendwie total beängstigend. ich weiß echt nicht was mit mir los ist. ob es ihr gegenüber ehrlich ist?... ob ich es mir nur einbilde oder nicht?...

aber naja das geht momentan so in meinem leben vor. langweilig wird es nie. und immer mach ich es mir noch ein stückchen komplizierter.

ich wünsch euch allen noch einen schönen abend...

Gefällt mir

Anzeige
C
curro_12634508
14.05.09 um 0:02
In Antwort auf jaylen_12922668

Und das ist nun die Moral von der Geschicht
Ich danke euch allen für eure Hilfe und ich galube ihr habt es verdient zu erfahrn wie es nun ausgegangen ist.

NATÜRLICH HATTET IHR ALLE RECHT! wir haben uns paar mal getroffen, es war irgendwie schön und alles so vertraut, ich habe mich sogar selber darüber gewundert dass ich keinerlei gedanken darüber hatte dass sie mit einem anderen zusammen war usw. angefangen hat es damit dass sie mir gesagt hat, dass sie selber zweifel hat, dass sie es schafft. denn ihre mutter hat die familie verlassen und sich jahre lang nicht mehr gemeldet weil es ihr zu schwer war (daher depressionen und borderline bei meiner ex) und ich hab ihr auch ein mal ausversehen gesagt dass es eine große ähnlichkeit mit ihr hat. dass sie immer weg läuft wenn es ihr zu schwer ist. sie hat geweint... naja ich hab ihr auch gesagt dass es so nicht seien darf, dass sie zweifel hat, weil sie mich ja vom gegenteil überzeugen soll. und wenn sie selber zweifel hat dann wird es nie was also sollte sie sich die mühe geben das zu ändern.

okay dann wollten wir uns irgendwann mal küssen, sie meinte aber dass es sich so falsch anfüllt und dass sie es mir nicht geben kann. dann habe ich ihr irgendwann mal gesagt dass es mir alles noch viel zu wenig ist und dass mehr von ihr kommen sollte. sie meinte sie weiß es aber sie kann momentan nicht anders...

naja dann haben wir irgendwann mal geschrieben und geredet und auf ein mal kam mehrere stunden lang nichts mehr von ihr obwohl das gespräch ziemlich ernst war. dann als ich sie gefragt habe warum sie nichts mehr sagt dann hieß es sie guckt fernseher. und an allem sind die starken beruhigungspillen schuld die ihr verschrieben wurde, da sie dadurch alles mögliche vergisst. naja ich habs einfach so hingenommen...

naja und vor einer woche sitze ich auf der arbeit und bekomm so eine sms "du wolltest dass ich ehrlich zu dir bin und zur zeit habe ich das gefühl dass ich es nicht mehr kann". wie jetzt? gerade mal nach 3 wochen? kein einziges mal ich liebe dich, ich habe dich vermisst, du fehlst mir und nun kann sie nicht? naja und dann hab ich natürlich übereagiert und gesagt dass es aus ist. weil ich von ihr nur sowas zu hören kriege wie, dass sie zweifel hat, das sie dies und das nicht kann und dass sie nicht mehr kann. wo blieb den mein beweis denn sie mir zeigen wollte? das endete dann in einem riesen streit am telefon und ich glaube alle meine nachbarn wissen jetzt wie verrückt ich bin am telefon hieß es von ihr dass sie sich den zeitpunkt nicht ausgesucht hat, dass sie ihren job verloren hat, ihre gesundheit so ist, ärger mit der familie (den sie eigentlich immer hat) und dass sie sich nicht um 1000 dinge gleichzeitig kümmern kann obwohl sie weiß dass sie mehr tun muss. aber es geht halt nicht. naja ich habs ihr auch gesagt dass ich das alles verstanden hätte wenn zumindest etwas von ihr kommen würde. aber wenn gar nichts kommt dann werde ich mich ihr nicht für nichts wieder schenken. dann habe ich versucht noch mit ihr zu reden aber sie hat mich einfach stumpf ignoriert.

es hat mich überrascht dass es mich nur 2 tage mitgenommen hat. war wieder alles ziemlich ziemlich ziemlich scheisse aber ich hab wieder schnell in mein alltag reingefunden. heute kommt nach mehreren schweigetagen eine sms dass sie mir nie weh tuen wollte, wieder dass sie sich den zeitpunkt nicht ausgesucht hat und dass sie jetzt in die klinik kommt.

naja ich glaube das wars für immer...

UND NUN PASSIER GERADE ETWAS UNERKLÄRLICHES. ich habe in den letzten tagen eine neue frau kennen gelernt. sie hat mich rein zufällig über eine online community gefunden. wir haben angefangen etwas mit einander zu schreiben und dann wurde es immer mehr und mehr. ich war am anfang etwas zurückhaltend weil sie ganze 500 km von mir entfernt wohnt! und sowas kommt für mich sowieso nicht in frage, und dann kommt auch noch allgemein mein misstrauen gegenüber frauen und auch noch die geschichte mit meiner ex. ABER wir haben und sooooo gut verstanden, wir liegen irgendwie sooo sehr auf einer wellenlänge und das alles passiert jetzt sooo schnell irgendwie, dass wir uns trotz der entfernung irgendwo in der mitte treffen wollen! klingt romantisch nicht wahr? ich habe keine ahnung ob es einfach die sehensucht danach ist, was ich von meiner ex nicht bekommen habe. aber irgendwie erlebe ich das zum ersten mal so oder ich habs schon vergessen wie das mit meiner ex war. ich mein das ist ja nur das internet und wir haben uns noch nicht mal gesehen und dann ist da meine ex?!... aber es geht uns beiden so, wir beide sind skeptisch und wissen dass es eigentlich total verrückt ist, wollen uns aber jedoch treffen. alleine schon unsere gespräche sind so, als würden wir jetzt schon wissen dass es mehr daraus wird wenn wir uns sehen und das hat sie gesagt nicht ich. (und nebenbei sie ist widder ) ne ehrlich, das ist alles irgendwie schön aber irgendwie total beängstigend. ich weiß echt nicht was mit mir los ist. ob es ihr gegenüber ehrlich ist?... ob ich es mir nur einbilde oder nicht?...

aber naja das geht momentan so in meinem leben vor. langweilig wird es nie. und immer mach ich es mir noch ein stückchen komplizierter.

ich wünsch euch allen noch einen schönen abend...

Da bin ich aber froh,
dass es nur kurze Zeit war. Ganz Ehrlich. Ich bin hier einer der größten Optimisten, aber in Deinem Fall habe ich keine Chance mehr gesehen. Schön das es Dich auch nicht mehr so belastet wie früher. Das freut mich sehr!

Das mit Deiner neuen Bekanntschaft ist doch was Schönes, mach Dir nicht soviele Gedanken und lass es erstmal auf Dich zukommen. Lernt Euch kennen und dann werdet Ihr sehen, ob Ihr das Gleiche was Euch online verbindet auch im richtigen Leben verbindet. Genieße es erstmal und habe keine Erwartungen!

Viele Grüße Joachim

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige