Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ich liebe dich, aber...

Ich liebe dich, aber...

5. August 2013 um 8:35 Letzte Antwort: 10. August 2013 um 20:55

Sorry aber ich versuchs jetzt nochmal, erstens da sich etwas geändert hat und zweitens weil ich einfach meinen Kummer loswerden muss.

Ich war fast 4 Jahre mit meinem nun Ex Freund zusammen, allerdings waren wir zwischenzeitlich immer wieder getrennt, für wenige Wochen, mal ging es von ihm dann von mir aus... Es war für uns beide die erste "richtige" Beziehung.

Zuletzt waren wir knapp 5 Monate getrennt... Als wir uns wieder trafen (er lud mich zum Kaffee ein) war es wie immer. Vertraut, ich fühlte mich wohl.. Wir kamen wieder zusammen unter der Voraussetzung, dass dies unser letzter Versuch sei, auch meines Kindes zuliebe, die beiden haben bzw hatten ein super Verhältnis, sie kennen sich ja immerhin schon seit sie begann zu laufen...

Das ist jetzt ein halbes Jahr her. In den letzten Monaten hatten wir enorm viel Stress, beruflich wie privat. Er hat sehr viel unter einen Hit bekommen müssen und als Paar kamen wir eindeutig zu kurz. Er hatte kaum Zeit, schon gar nicht für sich, ich war oft gestresst und kaputt. Es war halt echt voel los. Das hat unsere Beziehung wohl nicht verkraftet.

Nach einem Streit am Wochenende sagte er mir, dass er es mittlerweile besser fände, wenn wir uns trennen. Ich sagte, dass wir daran arbeiten könnten, die letzte Zeit sehr stressig war, aber er meinte halt wir hätten es schon zu oft versucht.

Er saß noch eine zeitlang im Auto bevor er losfuhr, ich merkte, es fiel ihm nicht leicht...

Also schrieb ich ihm einen langen Brief, ua dass dies eine Krise aber doch kein Trennungsgrund sei.

Er antwortete mir, dass er keinen Sinn mehr darin sieht, wir unsere Kräfte für unsere neue berufliche Orientierung brauchen und der ganze Stress den wir miteinander hätten da nicht brauchen können.

Dann sagte er, er weiß, dass ich ihn liebe und er hofft, dass ich weiß, dass er mich auch liebt aber ob ich nicht merken würde, dass wir ein Verfallsdatum hätten. Er könne sich nicht vorstellen, jemals jemanden so sehr zu lieben wie mich, aber ich soll nicht auf ihn warten, er komme nicht zurück, da wir es einfach nicht auf die Kette kriegen.

Das hat alles nur noch schlimmer gemacht. Ich wußte, dass es momentan nicht so läuft wie es sollte, aber das war nichts, was nicht in den Griff bekommen zu wäre.

Ich weiß, dass er das auch nicht einfach so wegsteckt. Aber er meint es wohl ernst. Wir können uns gerade nicht so den Rücken stärken wie es sein sollte. Aber mein Herz, es blutet... Ich wache jeden Morgen auf und hoffe alles war nur ein böser Traum. Ablenken kann ich mich kaum, nichts macht noch Spaß...

Was kann ich bloß machen...

Mehr lesen

7. August 2013 um 10:43

Hallo
leider kannst du da gar nichts machen, eine Beziehung funktioniert nur, wenn beide es wollen. Eine Freundin meinte mal zu mir, dass die Liebe wie Erde in einem Garten ist, nur wenn beide diese Erde mit gegenseitiger Liebe beleben, kann sie fruchtbar sein und Schönes hervorbringen - und damit ist nicht nur ein Kind gemeint, sondern eine funktionierende Liebe an sich. Und wenn einer nicht mehr bereit ist, an dieser Beziehung zu arbeiten, dann kann sie nur scheitern. Du hast vollkommen Recht, oft sind es nur Krisen und keine Trennungsgründe, aber leider zeig mir auch meine persönliche Erfahrung, dass Männer leider soooo bequem sind und versuchen den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen. Und eine Krise gehört da zu den Dingen, die sie gar nicht brauche und mögen. Also sehen sie sich nach einer leichteren Form um, um ihre Zufriedenheit wiederzuerlangen....und merken dabei leider nicht, dass auch eine neue Frau nur am Anfang "einfach" ist und die selben "Probleme" auch mit ihr entstehen können, das ist halt ein ganz normaler Prozess in jeder Beziehung, die nur dann überlebt, wenn BEIDE sich bemühen.

Ich kann deinen Kummer gut verstehen, es ist sehr unfair von ihm, dir das Gefühl zu geben, da wären noch Gefühle bei ihm. Ich kenne ihn zwar nicht und selbst wenn, könnte ich ihm auch nur bis VOR die Stirn kucken und nicht dahinter, aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Männer NIE SCHULD am Scheitern einer Beziehung sein wollen, dass ihnen ja niemand nachsagen könnte "du hast es verbockt". Also glauben sie, wenn sie dir sagen, dass sie dich noch lieben, dass du dann ihr Verhalten positiver bewertest und sie somit für sie angenehmer aus dieser Situation kommen.

Ich kann mir vorstellen, dass du meine Zeilen gewiss mit Wut liest, weil du sicher etwas anderes lesen wolltest, aber für dich ist es einfach besser zu verstehen, dass er NICHT MEHR WILL. Leider Gottes sind viele Männer nicht in der Lage in diesem Punkt ehrlich zu sein, zu sich selbst und uns Frauen. Ich musste diese Erkenntnis nun auch nach 11 Jahren Beziehung lernen, ich kenne das Gefühl der Leere in mir, sei aber dankbar für dein Kind, damit hast du mehr als ich, denn ich bin leider immer noch ohne Kind, weil er NOCH NICHT wollte...

Ich hoffe, meine Worte konnten dich ein wenig trösten. Kopf hoch, Männer sind nicht das Wichtigste auf der Welt, besinn dich auch dich selbst und dein Kind!

Alles Gute!

Gefällt mir
7. August 2013 um 12:26
In Antwort auf ibolya_12876062

Hallo
leider kannst du da gar nichts machen, eine Beziehung funktioniert nur, wenn beide es wollen. Eine Freundin meinte mal zu mir, dass die Liebe wie Erde in einem Garten ist, nur wenn beide diese Erde mit gegenseitiger Liebe beleben, kann sie fruchtbar sein und Schönes hervorbringen - und damit ist nicht nur ein Kind gemeint, sondern eine funktionierende Liebe an sich. Und wenn einer nicht mehr bereit ist, an dieser Beziehung zu arbeiten, dann kann sie nur scheitern. Du hast vollkommen Recht, oft sind es nur Krisen und keine Trennungsgründe, aber leider zeig mir auch meine persönliche Erfahrung, dass Männer leider soooo bequem sind und versuchen den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen. Und eine Krise gehört da zu den Dingen, die sie gar nicht brauche und mögen. Also sehen sie sich nach einer leichteren Form um, um ihre Zufriedenheit wiederzuerlangen....und merken dabei leider nicht, dass auch eine neue Frau nur am Anfang "einfach" ist und die selben "Probleme" auch mit ihr entstehen können, das ist halt ein ganz normaler Prozess in jeder Beziehung, die nur dann überlebt, wenn BEIDE sich bemühen.

Ich kann deinen Kummer gut verstehen, es ist sehr unfair von ihm, dir das Gefühl zu geben, da wären noch Gefühle bei ihm. Ich kenne ihn zwar nicht und selbst wenn, könnte ich ihm auch nur bis VOR die Stirn kucken und nicht dahinter, aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Männer NIE SCHULD am Scheitern einer Beziehung sein wollen, dass ihnen ja niemand nachsagen könnte "du hast es verbockt". Also glauben sie, wenn sie dir sagen, dass sie dich noch lieben, dass du dann ihr Verhalten positiver bewertest und sie somit für sie angenehmer aus dieser Situation kommen.

Ich kann mir vorstellen, dass du meine Zeilen gewiss mit Wut liest, weil du sicher etwas anderes lesen wolltest, aber für dich ist es einfach besser zu verstehen, dass er NICHT MEHR WILL. Leider Gottes sind viele Männer nicht in der Lage in diesem Punkt ehrlich zu sein, zu sich selbst und uns Frauen. Ich musste diese Erkenntnis nun auch nach 11 Jahren Beziehung lernen, ich kenne das Gefühl der Leere in mir, sei aber dankbar für dein Kind, damit hast du mehr als ich, denn ich bin leider immer noch ohne Kind, weil er NOCH NICHT wollte...

Ich hoffe, meine Worte konnten dich ein wenig trösten. Kopf hoch, Männer sind nicht das Wichtigste auf der Welt, besinn dich auch dich selbst und dein Kind!

Alles Gute!

...
Deine Zeilen habe ich gewiss nicht mit Wut gelesen. Ich bin mir dessen bewußt.

Es ist halt nur so schwer verständlich. In der selben Situation waren wir 2010 schoneinmal. Da war er auch so knallhart, während ich ihn förmlich anflehte zu bleiben.

Als ich fast über den Berg war kam er wieder an...

2 Tage zuvor, also letzte Woche sagte er noch, dass er mich nicht mehr verlassen würde. Wir hatten Pläne für dieses Wochenende... Und dann, ohne wirklichen Grund verlässt er mich.

Ich melde mich auch nicht mehr. Warum ich so an ihm hänge ist wohl, dass wir nicht nur ein Paar sondern auch Freunde waren. Wir haben keine Hemmungen voreinander und können über alles reden. Auch wenn es nicht immer optimal lief, ist er mir einfach enorm wichtig, obwohl ich weiß, dass es offensichtlich keinen Sinn macht. Und dennoch hoffe ich momentan noch, dass er trotzdem zurück kommt...

Ich bin übrigens auch Skorpion.

Ich melde mich zwar nicht mehr, aber im Stillen leide ich immernoch extrem... Es ist einfach nicht fair was er da abgezogen hat !

Gefällt mir
7. August 2013 um 15:32
In Antwort auf an0N_1256723599z

...
Deine Zeilen habe ich gewiss nicht mit Wut gelesen. Ich bin mir dessen bewußt.

Es ist halt nur so schwer verständlich. In der selben Situation waren wir 2010 schoneinmal. Da war er auch so knallhart, während ich ihn förmlich anflehte zu bleiben.

Als ich fast über den Berg war kam er wieder an...

2 Tage zuvor, also letzte Woche sagte er noch, dass er mich nicht mehr verlassen würde. Wir hatten Pläne für dieses Wochenende... Und dann, ohne wirklichen Grund verlässt er mich.

Ich melde mich auch nicht mehr. Warum ich so an ihm hänge ist wohl, dass wir nicht nur ein Paar sondern auch Freunde waren. Wir haben keine Hemmungen voreinander und können über alles reden. Auch wenn es nicht immer optimal lief, ist er mir einfach enorm wichtig, obwohl ich weiß, dass es offensichtlich keinen Sinn macht. Und dennoch hoffe ich momentan noch, dass er trotzdem zurück kommt...

Ich bin übrigens auch Skorpion.

Ich melde mich zwar nicht mehr, aber im Stillen leide ich immernoch extrem... Es ist einfach nicht fair was er da abgezogen hat !

Ich verstehe dich...
Da hast du vollkommen Recht, sein Verhalten ist absolut nicht in Ordnung und auch nicht nachvollziehbar. Das du dich jetzt zurückziehst finde ich gut, lass ihn laufen, aber sieh zu, dass du nicht zu sehr leidest und vor allem auf ihn wartest. Versuch ihn zu vergessen.

Ich stecke in einer ähnlichen Situation, mein Partner weiß leider auch nicht was er will und ich zahl den Preis dafür....aber ich habe jetzt für mich entschieden, dass ich definitiv eine Pause brauche, sein Verhalten war schon zu lange unangebracht und immer habe ich es entschuldigt und verziehen, aber das kostet richtig Kraft und Energie und das solltest du dir nicht antun, nutze lieber deine Kraft und werde mit deinem Kind glücklich und zufrieden und wer weiß, was die Zukunft bringt.

Wie "frau" sich allerdings verhalten sollte, wenn er dann plötzlich doch wieder zurück will, weiß ich leider nicht. Ich weiß aber leider, dass Männer instinktiv erobern müssen, so wie wir Frauen irgendwie diesen Nestbautrieb in uns haben, was aber leider bedeutet, dass nicht jeder Mann, der nach solch einer Sch...Aktion zurück will, auch wirklich zur Frau zurück will oder doch nur sein Ego mit der Eroberung streicheln will...

Da ich als Skorpion oft das Gefühl habe, mit meinen Gefühlen meinen Partner und meine Außenwelt zu überfordern, würde ich mich freuen, wenn du dich darüber ein wenig mit mir austauschen würdest, wenn du magst.

Ich bin erst seit wenigen Tagen hier und kenn mich nicht so gut, aber vielleicht weißt du ja, wie du mir eine persönliche Mail hierüber schicken kannst, dann könnten wir uns evt. besser unterhalten.

Würde mich freuen, viele Grüße

Gefällt mir
7. August 2013 um 20:13
In Antwort auf ibolya_12876062

Ich verstehe dich...
Da hast du vollkommen Recht, sein Verhalten ist absolut nicht in Ordnung und auch nicht nachvollziehbar. Das du dich jetzt zurückziehst finde ich gut, lass ihn laufen, aber sieh zu, dass du nicht zu sehr leidest und vor allem auf ihn wartest. Versuch ihn zu vergessen.

Ich stecke in einer ähnlichen Situation, mein Partner weiß leider auch nicht was er will und ich zahl den Preis dafür....aber ich habe jetzt für mich entschieden, dass ich definitiv eine Pause brauche, sein Verhalten war schon zu lange unangebracht und immer habe ich es entschuldigt und verziehen, aber das kostet richtig Kraft und Energie und das solltest du dir nicht antun, nutze lieber deine Kraft und werde mit deinem Kind glücklich und zufrieden und wer weiß, was die Zukunft bringt.

Wie "frau" sich allerdings verhalten sollte, wenn er dann plötzlich doch wieder zurück will, weiß ich leider nicht. Ich weiß aber leider, dass Männer instinktiv erobern müssen, so wie wir Frauen irgendwie diesen Nestbautrieb in uns haben, was aber leider bedeutet, dass nicht jeder Mann, der nach solch einer Sch...Aktion zurück will, auch wirklich zur Frau zurück will oder doch nur sein Ego mit der Eroberung streicheln will...

Da ich als Skorpion oft das Gefühl habe, mit meinen Gefühlen meinen Partner und meine Außenwelt zu überfordern, würde ich mich freuen, wenn du dich darüber ein wenig mit mir austauschen würdest, wenn du magst.

Ich bin erst seit wenigen Tagen hier und kenn mich nicht so gut, aber vielleicht weißt du ja, wie du mir eine persönliche Mail hierüber schicken kannst, dann könnten wir uns evt. besser unterhalten.

Würde mich freuen, viele Grüße

Kann ich machen
Aber was mir halt einfach nicht in den Kopf geht; Wieso so plötzlich ? Wie kann er mir zwei Tage vorher sagen, dass er mich liebt, dass er mich nicht mehr verlassen wird..

Klar, wir haben vorher gestritten, aber das ist einfach kein Grund, weswegen man sich trennt.

Mir geht's schon wesentlich besser, die Heulkrämpfe haben nachgelassen, bzw ich habe heute noch gar nicht geweint. Und kann auch schon wieder ein wenig essen. Ich war wirklich geschockt und das hat man mir die letzten Tage extrem angemerkt.

Während ich unsere "Trennungen" sonst einfach hinnahm, weil ich es schon kannte und wußte, er kommt wieder, war ich diesmal absolut anders gestimmt. habe direkt eingelenkt, wollte die Sache aus der Welt schaffen.

Kann es damit zusammenhängen ?

Ich hoffe zwar insgeheim, dass er sich meldet, was aber nicht heißt, dass ich ihn gleich bedingungslos zurücknehmen würde. Nein, ganz sicher nicht. Langsam wechselt meine Trauer zu Wut über.

Wut darüber, wie verantwortungs- und rücksichtslos er ist und wie er aus einer Laune heraus das Leben meiner Tochter und meines einfach so auf den Kopf stellt !!

Gefällt mir
7. August 2013 um 20:59
In Antwort auf an0N_1256723599z

Kann ich machen
Aber was mir halt einfach nicht in den Kopf geht; Wieso so plötzlich ? Wie kann er mir zwei Tage vorher sagen, dass er mich liebt, dass er mich nicht mehr verlassen wird..

Klar, wir haben vorher gestritten, aber das ist einfach kein Grund, weswegen man sich trennt.

Mir geht's schon wesentlich besser, die Heulkrämpfe haben nachgelassen, bzw ich habe heute noch gar nicht geweint. Und kann auch schon wieder ein wenig essen. Ich war wirklich geschockt und das hat man mir die letzten Tage extrem angemerkt.

Während ich unsere "Trennungen" sonst einfach hinnahm, weil ich es schon kannte und wußte, er kommt wieder, war ich diesmal absolut anders gestimmt. habe direkt eingelenkt, wollte die Sache aus der Welt schaffen.

Kann es damit zusammenhängen ?

Ich hoffe zwar insgeheim, dass er sich meldet, was aber nicht heißt, dass ich ihn gleich bedingungslos zurücknehmen würde. Nein, ganz sicher nicht. Langsam wechselt meine Trauer zu Wut über.

Wut darüber, wie verantwortungs- und rücksichtslos er ist und wie er aus einer Laune heraus das Leben meiner Tochter und meines einfach so auf den Kopf stellt !!

Keine Ahnung...
da hast du wieder vollkommen Recht, kein Streit und keine Krise sind es wert, eine Liebe fallen zu lassen...ich versteh das auch nicht. Ich seh ja, wieviele sich wünschen, sich zu verlieben und dann denk ich mir so, ja und wenn man dann liebt, dann tut es einfach nur noch weh...lass die Wut kommen, solange sie dich nicht verglühen lässt, denn Wut kann Kraft geben aber auch verzehren...ich rufe mir auch sein unmögliches Verhalten in den letzten Monaten in Erinnerung, sobald ich merke, dass ich ihn vermisse...ich bin auch sooo wütend...es ist für mich auch nicht nachvollziehbar, dass sich Männer so verhalten, sie wissen eine Liebe überhaupt nicht zu schätzen, gleich so, als ob es sie überall gäbe...kommt dir da nicht auch die Frage in den Sinn, ob er dich überhaupt je geliebt hat oder wann er aufgehört hat, denn ein Auto zB. welches sie total toll finden, fahren sie auch nicht regelmäßig gegen einen Baum, aber uns Frauen behandeln sie so...ist doch komisch oder?

Gefällt mir
7. August 2013 um 21:39
In Antwort auf ibolya_12876062

Keine Ahnung...
da hast du wieder vollkommen Recht, kein Streit und keine Krise sind es wert, eine Liebe fallen zu lassen...ich versteh das auch nicht. Ich seh ja, wieviele sich wünschen, sich zu verlieben und dann denk ich mir so, ja und wenn man dann liebt, dann tut es einfach nur noch weh...lass die Wut kommen, solange sie dich nicht verglühen lässt, denn Wut kann Kraft geben aber auch verzehren...ich rufe mir auch sein unmögliches Verhalten in den letzten Monaten in Erinnerung, sobald ich merke, dass ich ihn vermisse...ich bin auch sooo wütend...es ist für mich auch nicht nachvollziehbar, dass sich Männer so verhalten, sie wissen eine Liebe überhaupt nicht zu schätzen, gleich so, als ob es sie überall gäbe...kommt dir da nicht auch die Frage in den Sinn, ob er dich überhaupt je geliebt hat oder wann er aufgehört hat, denn ein Auto zB. welches sie total toll finden, fahren sie auch nicht regelmäßig gegen einen Baum, aber uns Frauen behandeln sie so...ist doch komisch oder?

Ja
Genau das frage ich mich. Denn zwischen "ich liebe dich" und "es tut mir leid aber ich kann und will nicht mehr" lagen ja nicht mal 48 Stunden. Wann kam dann also der plötzliche Sinneswandel ?!

Das schlimmste ich, ich weiß definitiv, dass es ihm schon bald wieder in den Fingern jucken wird sich bei mir zu melden. Und sei es auch nur, um sein Ego zu polieren.

Denn er ist nur SO hart, wenn er merkt, ich leide. Als würde er denken, "jetzt hab ich sie am haken".

Aber er sagte ja auch, ich solle nicht warten, sein Entschluss stünde fest.

Ok, das sagte er mir schon mal vor 3 Jahren, 2 Tage später war er sich nicht mehr sicher und nach 6 Tagen kam er förmlich zurück gekrochen.

Damals war ich aber die ersten Tage noch mehr hinterher, rief öfter an oder schrieb öfter.

Ich zumindest bin mit der Zeit gereift ! Klar hab ich ihm anfangs due Ohren vollgeheult, bzw einen Tag danach noch, doch das letzte was ich schrieb war sachlich formuliert und ich wollte bloß noch wissen, ob er denn voelleicht Gefühle für jemand anders entwickelt halt. Die einzig wirkliche Erklärung die ich für all das hätte.

Er antworte mir prompt, dem sei nicht so, sowas würde er mur nuemals antun.

AHJA, SOWAS nicht, wäre doch bloß nur noch ein Tropfen auf den heißen Stein gewesen !

Ich ließ ihm das letzte Wort und schrieb darauf nicht zurück. Seitdem Funkstille.

Es mag nicht löblich sein, doch um über einen Mann hinweg zu kommen braucht es bei mir jemand anders. Nicht unbedingt in sexueller Hinsicht ind erst recht nicht gleich wahllos in die nächste Beziehung, aber zumindest zum Zeitvertreib. Und spätestens dann beißt er sich in den Ars.... Aber hey, wer nicht will der hat schon !

Das einzige wonach ich in meinem Lebe strebe ist eine eigene kleine Familie, ein Ort an dem man immer willkommen ist, einander braucht und füreinander da ist. Und das kann und will er mir nicht geben.

Gefällt mir
7. August 2013 um 22:28
In Antwort auf an0N_1256723599z

Ja
Genau das frage ich mich. Denn zwischen "ich liebe dich" und "es tut mir leid aber ich kann und will nicht mehr" lagen ja nicht mal 48 Stunden. Wann kam dann also der plötzliche Sinneswandel ?!

Das schlimmste ich, ich weiß definitiv, dass es ihm schon bald wieder in den Fingern jucken wird sich bei mir zu melden. Und sei es auch nur, um sein Ego zu polieren.

Denn er ist nur SO hart, wenn er merkt, ich leide. Als würde er denken, "jetzt hab ich sie am haken".

Aber er sagte ja auch, ich solle nicht warten, sein Entschluss stünde fest.

Ok, das sagte er mir schon mal vor 3 Jahren, 2 Tage später war er sich nicht mehr sicher und nach 6 Tagen kam er förmlich zurück gekrochen.

Damals war ich aber die ersten Tage noch mehr hinterher, rief öfter an oder schrieb öfter.

Ich zumindest bin mit der Zeit gereift ! Klar hab ich ihm anfangs due Ohren vollgeheult, bzw einen Tag danach noch, doch das letzte was ich schrieb war sachlich formuliert und ich wollte bloß noch wissen, ob er denn voelleicht Gefühle für jemand anders entwickelt halt. Die einzig wirkliche Erklärung die ich für all das hätte.

Er antworte mir prompt, dem sei nicht so, sowas würde er mur nuemals antun.

AHJA, SOWAS nicht, wäre doch bloß nur noch ein Tropfen auf den heißen Stein gewesen !

Ich ließ ihm das letzte Wort und schrieb darauf nicht zurück. Seitdem Funkstille.

Es mag nicht löblich sein, doch um über einen Mann hinweg zu kommen braucht es bei mir jemand anders. Nicht unbedingt in sexueller Hinsicht ind erst recht nicht gleich wahllos in die nächste Beziehung, aber zumindest zum Zeitvertreib. Und spätestens dann beißt er sich in den Ars.... Aber hey, wer nicht will der hat schon !

Das einzige wonach ich in meinem Lebe strebe ist eine eigene kleine Familie, ein Ort an dem man immer willkommen ist, einander braucht und füreinander da ist. Und das kann und will er mir nicht geben.

Oh weh
das was du schreibst kenne ich leider so gut...magst du evt. telefonieren? Ich würd mich freuen...

Kann dich auch gerne anrufen, dann schick mir doch einfach über meine Mails deine Nummer, ich denke, wir haben beide echt das selbe Leid zu tragen...keine Sorge, ich bin völlig harmlos

Gefällt mir
7. August 2013 um 23:05


Btw wir sind beide Skorpion !

Gefällt mir
9. August 2013 um 13:16

Ach Mensch
das tut mir sehr leid für dich.
Lass mal den Kopf nicht so hängen
Wenn er sagt er liebt dich kannst du ihm das auch glauben.

Ich habe folgende Erfahrung mit meinem SK gemacht:

Die sind immer völlig gestresst.
SK machen sehr viel und gerade in der Arbeit gehen sie auf. Sie sind da wirklich sehr gewissenhaft und halsen sich auch sehr viel auf. Meiner arbeitet ständig und nimmt mehr Aufträge an als er eigentlich schaffen kann, schafft es aber trotzdem immer wieder.
Dafür hat er meine tiefste Bewunderung
Aber ich merke auch immer wieder das er wenig Zeit hat und was Männer allgemein nicht brauchen ist dann eine Frau die auch gestresst ist und auch noch nervt.
In diesem Zustand möchten sie einfach nur nach Hause kommen und ihre Ruhe haben. Vllt. ein Bier trinken und vor dem TV nur noch abhängen und wenn da jemand ist der nervt machen die dicht.
Gerade SK sind da sehr empfindlich. Die rennen schnell weg wenn was nicht stimmt.
Und über Beziehungen und die Liebe können die gar nicht reden ist viel zu anstrengend für sie.
Sie haben ja auch die Gabe immer ungerecht zu sein. Die lassen ihren ganzen Frust bei dir ab ohne nachzudenken.
Sie sind überfordert und wollen dann einfach aus dieser Situation raus.
Und du bist der Blitzableiter. Und dann schaffen sie das ab was am Einfachsten geht und das bist du dann.

Wir hatten Hochzeitstermin am 02.10. Ich stecke in der Organisation und wollte meinen mit einbeziehen habe aber gemerkt das er so beschäftigt ist und gerade jetzt noch mehr als vorher und habe alles alleine in die Hand genommen.
Und plötzlich hatte er Ärger mit der Mutter seiner Kinder. Und das konnte er nun noch am allerwenigsten gebrauchen.
Er kam dann nach Hause und meinte nur noch er würde die Hochzeit absagen und er bräuchte eh keine Beziehung, ich soll ausziehen ihm wäre alles zu viel.
Puh, das volle Program habe ich abgebekommen.

Normalerweise hätte ich mich aufgeregt. Mir ist auch ganz schlecht geworden aber ich habe mich einfach schnell gefangen weil ich weiss das ich jetzt der Blitzableiter bin.
Es war ihm einfach alles zu viel und ich bin die, die immer da ist also bekomme ich das dann auch ab.
Ich habe mich daran gewöhnt, halte meinen Mund verziehe mich und mache mein Ding und lasse ihn in solch einem Zustand einfach in Ruhe.
Habe meine Hochzeitspläne einfach weitergemacht.
Und als er dann irgendwann wieder zu sich kam nach ein paar Tagen, habe ich den Augenblick seiner Entspannung genutzt und ihn auf die Hochzeit angesprochen und gemerkt er hat das nicht vergessen.
Er bat mich ganz spontan darum das wir den ganzen Hochzeitquatsch lassen sollen und ob wir das alles nicht einfach kleiner gestalten können und durchbrennen wollen.
Jepp und nu habe ich einen Leuchtturm gebucht an der Nordsee da fahren wir am 30.08. hin und werden dort oben getraut ohne Trauzeugen ohne irgend jemanden, machen uns ein paar schöne Tage dann kann er sich auch gleich erholen und wenn wir wieder kommen machen wir eine Party irgendwann für unsere Familie und Freunde.
Das gefällt ihm gut und nun freut er sich auch richtig.

Ich will dir damit nur mitteilen, daß man manchmal auch zurückstecken muss.
Wenn er so gestresst ist dann musst du ihm Ruhe geben. Und auch vor allem nicht euren Beziehungsstatus besprechen. Das nervt noch mehr.
Er will dich schon kann aber im Augenblick deine Sorgen nicht teilen.
Lass ihn einfach in Ruhe.
Er denkt bestimmt an dich.
Schreib ihm nach ein paar Tagen was Nettes, bau ihn auf und du wirst sehen er kommt schon von alleine wieder.
Aber übertreib es nicht lass ihm Zeit.
Und such dir eine Freundin mit der du deine Sorgen besprechen kannst.
Mit ihm wirst du das nie. SK sind da nicht so geeignet für .
Die sind echte Egomanen und du musst viel Federn lassen wenn du mit ihm zusammen sein möchtest.
Aber es lohnt sich dann auch.
Meiner trennt sich andauernd von mir. Ich war ständig voller Angst.
Bis ich gemerkt habe wann und unter welchen Umständen ich ausziehen sollte.
Das war immer der selbe Film und hatte gar nichts mir mir zu tun sondern war einfach immer nur Stress.
Er kam ja auch schnell wieder zu sich und ich habe auch gemerkt das es ihm immer wieder leid tut.
Wenn er manchmal nach Hause kommt sehe ich ihm schon wieder an wie es ihm geht und frage ihn dann spassig ob wir nun wieder getrennt sind und wie schnell ich meine Koffer denn packen soll. Und dann muss er selber lachen.
Entschuldigen können SK sich nie aber er macht es auf seine Art dann wieder gut.
Du kennst doch bestimmt den Spruch:

Hinter einer guten Ehe steht immer eine kluge Frau.

Und noch was, wenn du ihn nervst dann kommt er irgend wann dahinter das du WIRKLICH nicht die Richtige bist.
Mach das Gegenteil:
Zeig ihm das du die Richtige bist und das er sich auf dich immer verlassen kann
Dann wird auch alles gut

Gefällt mir
9. August 2013 um 13:45
In Antwort auf an0N_1188063199z

Ach Mensch
das tut mir sehr leid für dich.
Lass mal den Kopf nicht so hängen
Wenn er sagt er liebt dich kannst du ihm das auch glauben.

Ich habe folgende Erfahrung mit meinem SK gemacht:

Die sind immer völlig gestresst.
SK machen sehr viel und gerade in der Arbeit gehen sie auf. Sie sind da wirklich sehr gewissenhaft und halsen sich auch sehr viel auf. Meiner arbeitet ständig und nimmt mehr Aufträge an als er eigentlich schaffen kann, schafft es aber trotzdem immer wieder.
Dafür hat er meine tiefste Bewunderung
Aber ich merke auch immer wieder das er wenig Zeit hat und was Männer allgemein nicht brauchen ist dann eine Frau die auch gestresst ist und auch noch nervt.
In diesem Zustand möchten sie einfach nur nach Hause kommen und ihre Ruhe haben. Vllt. ein Bier trinken und vor dem TV nur noch abhängen und wenn da jemand ist der nervt machen die dicht.
Gerade SK sind da sehr empfindlich. Die rennen schnell weg wenn was nicht stimmt.
Und über Beziehungen und die Liebe können die gar nicht reden ist viel zu anstrengend für sie.
Sie haben ja auch die Gabe immer ungerecht zu sein. Die lassen ihren ganzen Frust bei dir ab ohne nachzudenken.
Sie sind überfordert und wollen dann einfach aus dieser Situation raus.
Und du bist der Blitzableiter. Und dann schaffen sie das ab was am Einfachsten geht und das bist du dann.

Wir hatten Hochzeitstermin am 02.10. Ich stecke in der Organisation und wollte meinen mit einbeziehen habe aber gemerkt das er so beschäftigt ist und gerade jetzt noch mehr als vorher und habe alles alleine in die Hand genommen.
Und plötzlich hatte er Ärger mit der Mutter seiner Kinder. Und das konnte er nun noch am allerwenigsten gebrauchen.
Er kam dann nach Hause und meinte nur noch er würde die Hochzeit absagen und er bräuchte eh keine Beziehung, ich soll ausziehen ihm wäre alles zu viel.
Puh, das volle Program habe ich abgebekommen.

Normalerweise hätte ich mich aufgeregt. Mir ist auch ganz schlecht geworden aber ich habe mich einfach schnell gefangen weil ich weiss das ich jetzt der Blitzableiter bin.
Es war ihm einfach alles zu viel und ich bin die, die immer da ist also bekomme ich das dann auch ab.
Ich habe mich daran gewöhnt, halte meinen Mund verziehe mich und mache mein Ding und lasse ihn in solch einem Zustand einfach in Ruhe.
Habe meine Hochzeitspläne einfach weitergemacht.
Und als er dann irgendwann wieder zu sich kam nach ein paar Tagen, habe ich den Augenblick seiner Entspannung genutzt und ihn auf die Hochzeit angesprochen und gemerkt er hat das nicht vergessen.
Er bat mich ganz spontan darum das wir den ganzen Hochzeitquatsch lassen sollen und ob wir das alles nicht einfach kleiner gestalten können und durchbrennen wollen.
Jepp und nu habe ich einen Leuchtturm gebucht an der Nordsee da fahren wir am 30.08. hin und werden dort oben getraut ohne Trauzeugen ohne irgend jemanden, machen uns ein paar schöne Tage dann kann er sich auch gleich erholen und wenn wir wieder kommen machen wir eine Party irgendwann für unsere Familie und Freunde.
Das gefällt ihm gut und nun freut er sich auch richtig.

Ich will dir damit nur mitteilen, daß man manchmal auch zurückstecken muss.
Wenn er so gestresst ist dann musst du ihm Ruhe geben. Und auch vor allem nicht euren Beziehungsstatus besprechen. Das nervt noch mehr.
Er will dich schon kann aber im Augenblick deine Sorgen nicht teilen.
Lass ihn einfach in Ruhe.
Er denkt bestimmt an dich.
Schreib ihm nach ein paar Tagen was Nettes, bau ihn auf und du wirst sehen er kommt schon von alleine wieder.
Aber übertreib es nicht lass ihm Zeit.
Und such dir eine Freundin mit der du deine Sorgen besprechen kannst.
Mit ihm wirst du das nie. SK sind da nicht so geeignet für .
Die sind echte Egomanen und du musst viel Federn lassen wenn du mit ihm zusammen sein möchtest.
Aber es lohnt sich dann auch.
Meiner trennt sich andauernd von mir. Ich war ständig voller Angst.
Bis ich gemerkt habe wann und unter welchen Umständen ich ausziehen sollte.
Das war immer der selbe Film und hatte gar nichts mir mir zu tun sondern war einfach immer nur Stress.
Er kam ja auch schnell wieder zu sich und ich habe auch gemerkt das es ihm immer wieder leid tut.
Wenn er manchmal nach Hause kommt sehe ich ihm schon wieder an wie es ihm geht und frage ihn dann spassig ob wir nun wieder getrennt sind und wie schnell ich meine Koffer denn packen soll. Und dann muss er selber lachen.
Entschuldigen können SK sich nie aber er macht es auf seine Art dann wieder gut.
Du kennst doch bestimmt den Spruch:

Hinter einer guten Ehe steht immer eine kluge Frau.

Und noch was, wenn du ihn nervst dann kommt er irgend wann dahinter das du WIRKLICH nicht die Richtige bist.
Mach das Gegenteil:
Zeig ihm das du die Richtige bist und das er sich auf dich immer verlassen kann
Dann wird auch alles gut

Wow
ist das echt dein Ernst? Fassungslos habe ich deine Zeilen gelesen und mich dabei immer wieder gefragt- und wo bleibt sie bei dieser Beziehung? Führt sie die Beziehung alleine, denn er tut was er will und sie springt...die Höhe entscheidet, je nachdem wie mies gelaunt er ist. Ist wirklich nicht böse gemeint, denn mich interessieren schon andere Meinungen und Beziehungen und die, die funktionieren umsomehr, um davon zu lernen. Aber ich frage mich wirklich, wo du bei dieser Beziehung bleibst, was tut er, wenn du mal miese Laune hast und vor allem, warum heiratet er dich nicht so, wie du das offensichtlich sooo lange geplant hattest. ist dir das nicht wichtig? Wie wird eure weitere Beziehung bzw. Ehe dann laufen, wirst du immer nach seinem Willen leben und handeln müssen, damit er dir nicht die Türe weist? Willst du so leben? Mich würde interessieren, wie lange ihr schon zusammen seit, wenn du mir davon erzählen magst. Ich persönlich zweifel momentan sehr an meiner Beziehung, weil ich auch immer alles von ihm entschuldigt hatte, zuerst dachte ich, es liegt an den negativen Erfahrungen mit seiner "bösen" Ex und nun der stressige Job, aber nach etlichen Jahren will ich auch mal wichtig sein und nicht immer nur zurückstecken müssen. Vielleicht verstehst du mich ja ein wenig...

Gefällt mir
9. August 2013 um 16:20
In Antwort auf ibolya_12876062

Wow
ist das echt dein Ernst? Fassungslos habe ich deine Zeilen gelesen und mich dabei immer wieder gefragt- und wo bleibt sie bei dieser Beziehung? Führt sie die Beziehung alleine, denn er tut was er will und sie springt...die Höhe entscheidet, je nachdem wie mies gelaunt er ist. Ist wirklich nicht böse gemeint, denn mich interessieren schon andere Meinungen und Beziehungen und die, die funktionieren umsomehr, um davon zu lernen. Aber ich frage mich wirklich, wo du bei dieser Beziehung bleibst, was tut er, wenn du mal miese Laune hast und vor allem, warum heiratet er dich nicht so, wie du das offensichtlich sooo lange geplant hattest. ist dir das nicht wichtig? Wie wird eure weitere Beziehung bzw. Ehe dann laufen, wirst du immer nach seinem Willen leben und handeln müssen, damit er dir nicht die Türe weist? Willst du so leben? Mich würde interessieren, wie lange ihr schon zusammen seit, wenn du mir davon erzählen magst. Ich persönlich zweifel momentan sehr an meiner Beziehung, weil ich auch immer alles von ihm entschuldigt hatte, zuerst dachte ich, es liegt an den negativen Erfahrungen mit seiner "bösen" Ex und nun der stressige Job, aber nach etlichen Jahren will ich auch mal wichtig sein und nicht immer nur zurückstecken müssen. Vielleicht verstehst du mich ja ein wenig...

Wieso steckst du zurück
Bin mit einem Skorpi verheiratet und würde nie zurückstecken.

Dennoch kenne ich die Blitzableiter-Art von meinem Mann auch.
Man muss doch nicht immer alles annehmen was einem angeboten wird.

Macht doch dein eigenes Ding wenn er vergisst mal an dich zu denken.
Ich würde nie vergessen mich selber wichtig zu nehmen.
Mein Mann ist dann herzlich dazu eingeladen aber wenn er meint nicht dabei sein zu wollen habe ich trotzdem meinen Spaß.

Alles ein geben und nehmen.

Wenn er von mir etwas möchte habe ich auch nicht immer Lust parat zu stehen.

Wo ist das Problem?

Übrigens bin ich auch ab und an mal geschieden.
Hält ganze max. 10 Min. dann bin ich wieder die beste.
Das kommt aber nicht daher weil ich ihm alles durchgehen lasse sondern seine Marotten nicht immer so ernst nehme aber dennoch mitteile wo stopp ist.

Gefällt mir
9. August 2013 um 16:43
In Antwort auf piera_12037441

Wieso steckst du zurück
Bin mit einem Skorpi verheiratet und würde nie zurückstecken.

Dennoch kenne ich die Blitzableiter-Art von meinem Mann auch.
Man muss doch nicht immer alles annehmen was einem angeboten wird.

Macht doch dein eigenes Ding wenn er vergisst mal an dich zu denken.
Ich würde nie vergessen mich selber wichtig zu nehmen.
Mein Mann ist dann herzlich dazu eingeladen aber wenn er meint nicht dabei sein zu wollen habe ich trotzdem meinen Spaß.

Alles ein geben und nehmen.

Wenn er von mir etwas möchte habe ich auch nicht immer Lust parat zu stehen.

Wo ist das Problem?

Übrigens bin ich auch ab und an mal geschieden.
Hält ganze max. 10 Min. dann bin ich wieder die beste.
Das kommt aber nicht daher weil ich ihm alles durchgehen lasse sondern seine Marotten nicht immer so ernst nehme aber dennoch mitteile wo stopp ist.

Wie gesagt..
Bin auch ein sturer Skorpion, ich sage auch öfter Dinge, die ich nicht so meine oder wenn er mal wieder diese Schiene fährt, dann sage ich ihm, soll er doch machen.. Aber eigentlich war es in letzter Zeit dann immer so, dass wir beide schnell eingelenkt haben und die Sache war gegessen.

Diesmal aber sagte ich ihm gleich, dass ich seine Reaktion für übertrieben halte und ich eine Trennung nicht möchte, woraufhin er ja dann plötzlich ernst machte. Quasi aus heiterem Himmel. Ganz ehrlich, ich denke schon, dass er auch leidet, ich spüre das. Aber er hat mich verlassen, nicht umgekehrt ! Ich hab's probiert, habe ihm gesagt, wenn es ihm besser geht, er weiß wo er mich findet, worauf er erwiderte, ich solle nicht auf ihn warten, es sei vorbei.

Das ist echt hart, weil ich damit absolut nicht gerechnet hab. Ich verstehe mich mit seinen Freunden, seiner Familie, er mit meinen Freunden und Familie genauso, das war nicht immer so und in den letzten Monaten dachte ich daher, dass es eigentlich so gut wie nie läuft.

Ich muss mich ohnehin nochmal bei ihm melden, weil er noch Schlüßel usw von mir hat und ich auch noch ein paar Dinge von ihm, doch damit wollte ich warten, bis es mir besser geht. Denn heulend vor ihm zu stehen wollte ich uns beiden ersparen. Denke nächste Woche nehme ich das in Angriff.

Darüber hinweg bin ich zwar noch nicht, ich vermisse ihn immernoch schrecklich aber ich glaube ich kann mich auch gar nicht mehr richtig auf ihn einlassen. Denn schon wieder hat er mich im Stich gelassen, aus einer Laune heraus. Meine Tochter mit einem einfachen "Tschüß" abgespeist, die ihn liebt als sei es ihr Vater. Sie im Glauben gelassen, es wäre nur ein Abschied auf Zeit, für ein paar Stunden oder Tage. Das macht mich stinksauer !

Ich werde bestimmt nicht diejenige sein, die ihn nochmal um eine Chance bittet, denn eigentlich habe ich mir nichts vorzuwerfen. Außer, dass ich AUCH sehr viel Stress hatte, genauso wie er. Aber wenn man jemanden liebt, verlässt man ihn deshalb nicht gleich. Anscheinend ist er für eine wirklich ernsthafte Beziehung noch zu unreif. Und ich emotional noch zu tief drinne um es zu akzeptieren und damit abzuschließen.

Gefällt mir
9. August 2013 um 21:06
In Antwort auf ibolya_12876062

Wow
ist das echt dein Ernst? Fassungslos habe ich deine Zeilen gelesen und mich dabei immer wieder gefragt- und wo bleibt sie bei dieser Beziehung? Führt sie die Beziehung alleine, denn er tut was er will und sie springt...die Höhe entscheidet, je nachdem wie mies gelaunt er ist. Ist wirklich nicht böse gemeint, denn mich interessieren schon andere Meinungen und Beziehungen und die, die funktionieren umsomehr, um davon zu lernen. Aber ich frage mich wirklich, wo du bei dieser Beziehung bleibst, was tut er, wenn du mal miese Laune hast und vor allem, warum heiratet er dich nicht so, wie du das offensichtlich sooo lange geplant hattest. ist dir das nicht wichtig? Wie wird eure weitere Beziehung bzw. Ehe dann laufen, wirst du immer nach seinem Willen leben und handeln müssen, damit er dir nicht die Türe weist? Willst du so leben? Mich würde interessieren, wie lange ihr schon zusammen seit, wenn du mir davon erzählen magst. Ich persönlich zweifel momentan sehr an meiner Beziehung, weil ich auch immer alles von ihm entschuldigt hatte, zuerst dachte ich, es liegt an den negativen Erfahrungen mit seiner "bösen" Ex und nun der stressige Job, aber nach etlichen Jahren will ich auch mal wichtig sein und nicht immer nur zurückstecken müssen. Vielleicht verstehst du mich ja ein wenig...

Wow????
Toll!
Ich springe auf gar keinen Fall. Und die Höhe bestimme ich! Ich habe mir nur im Laufe der Jahre erlaubt auf meine Erfahrungen zurück zu greifen!
Glückliche Beziehungen funktionieren nur wenn man Toleranz lernt.
Das ist das Ah und Oh in jeder Beziehung. Und Vertrauen. Was nicht mit Fremdgehen zu tun hat. Das ist wieder eine andere Geschichte!

Ich kenne doch den Menschen mit dem ich zusammen bin. Und ich bin mit ihm zusammen weil ich ihm vertraue. Und das als Mensch. Ich liebe ihn und weiss wie er funktioniert. Und wenn ich weiss das er soooo fleissig ist, den Kopf nicht mehr frei hat und dann auch noch mit dem Terror seiner Ex leben muss die ihm die Kinder entzieht, dann soll ich ihn auch noch mit Hochzeitsplanung belasten?
Nee, das geht gar nicht. Er möchte gerne und weiss aber nicht wie er das zeitlich hinbekommen soll und wir Frauen sind doch diejenigen die alles gleichzeitig können.
Also warum soll ich ihm das nicht abnehmen?
Und ich war schon einmal verheiratet und hatte meinen Spass. Ich dachte nur er hätte gerne bei seiner ersten Hochzeit auch viel Action.
Ich war sehr verblüfft als er mir das mit dem "Durchbrennen" gesagt hat. Und ja, warum denn nicht?
Party können wir doch auch anschliessend noch machen oder?
Wichtig sind wir beide. Und wenn er jetzt dabei ist viel Geld zu verdienen werde ich ihn bestimmt nicht davon abhalten um ihn mit einer aufgezwungenen Hochzeitsparty die er gar nicht will zu kommen.
Er trifft diese Entscheidung, wann er will und wie er will. Und da es seine erste Heirat ist kann er das auch entscheiden.
Und noch was.
SK machen immer Ansagen. Sie sind ganz schöne Machos.
Aber ich bin eine taffe ZW-Frau und lasse mir die Butter auch nicht vom Brot nehmen.
Bin aber immer mit dem Kopf duch die Wand und das war auch nicht immer so toll.
Ich habe viel gelernt in der Beziehung mit meinem SK.
Ist immer anstrengend aber sehr erfüllend. Und wenn ich was nicht möchte dann gebe ich das auch kund und setze mich durch aber eben nicht mehr so mit meinem kopflosen Ego.

Und Jaaa! Ich will auch wichtig sein. Habe lange darunter gelitten nicht DIE Aufmerksamkeit zu bekommen die ich mir immer wünsche.
Aber weisst du: Mann kann nicht immer irgend jemanden seinen Willen aufzwingen und schon gar keinem SK!!!

Wenn ich was will, kuscheln, Sex, viel Liebe und Aufmerksamkeit stand ich auch immer in den Startlöchern und habe gefordert.
Er kann dann aber einfach nicht weil sein Kopf so voll ist.
Das hat nichts mit mir zu tun.
Und übrigens war das der Satz den er mir immer gesagt hat und heute noch sagt, egal in welcher Lebenslage:
ES HAT NICHTS MIT DIR ZU TUN!
Tja, und ich habe das begriffen.
Er kommt immer von ganz alleine.
Ich weiss das ich ihm alles mitteilen kann, er ist immer sehr besorgt um mich und er denkt auch immer an mich.
Nur nicht immer dann wenn ich das möchte.
Und das macht mir auch nichts aus. Denn ich weiss das er kommt. Und dann ist alles umso schöner, weil er dann wirklich frei ist und sich richtig Zeit nimmt.

Und wenn deiner noch Kinder hat mit seiner Ex ist das umso schlimmer. Davon können sie nie richtigen Abstand nehmen. Sie verbinden die Kids immer mit der Mutter.

Ich bin seit 2 Jahren mit meinem zusammen. War echt harte Arbeit. Ein ganzes Jahr nur Stress.
Aber es hat zum Erfolg geführt weil ich mich auch zurückgenommen habe. Und das ist echt schwer für einen ZW.
Ich will nicht alles schön reden. War damals hier auch drin und hab Hilfe gesucht. Und ganz besonders von den SK-Frauen hier auf die Mütze bekommen
Aber es geht mir ganz gut mittlerweile.
Möchte auch nicht alles rosig reden habe ja nur auf die Sorgen hier geantwortet.
Solltest du weitere Fragen haben kannst du mir ja eine private Nachricht senden.


Gefällt mir
9. August 2013 um 21:24
In Antwort auf piera_12037441

Wieso steckst du zurück
Bin mit einem Skorpi verheiratet und würde nie zurückstecken.

Dennoch kenne ich die Blitzableiter-Art von meinem Mann auch.
Man muss doch nicht immer alles annehmen was einem angeboten wird.

Macht doch dein eigenes Ding wenn er vergisst mal an dich zu denken.
Ich würde nie vergessen mich selber wichtig zu nehmen.
Mein Mann ist dann herzlich dazu eingeladen aber wenn er meint nicht dabei sein zu wollen habe ich trotzdem meinen Spaß.

Alles ein geben und nehmen.

Wenn er von mir etwas möchte habe ich auch nicht immer Lust parat zu stehen.

Wo ist das Problem?

Übrigens bin ich auch ab und an mal geschieden.
Hält ganze max. 10 Min. dann bin ich wieder die beste.
Das kommt aber nicht daher weil ich ihm alles durchgehen lasse sondern seine Marotten nicht immer so ernst nehme aber dennoch mitteile wo stopp ist.


Genau meine Meinung
immer wissen bist wohin man zu weit gehen kann und selber auch aufpassen wie weit er mit einem geht. Und dann die Reissleine ziehen.

Gefällt mir
10. August 2013 um 16:12
In Antwort auf an0N_1256723599z

Ja
Genau das frage ich mich. Denn zwischen "ich liebe dich" und "es tut mir leid aber ich kann und will nicht mehr" lagen ja nicht mal 48 Stunden. Wann kam dann also der plötzliche Sinneswandel ?!

Das schlimmste ich, ich weiß definitiv, dass es ihm schon bald wieder in den Fingern jucken wird sich bei mir zu melden. Und sei es auch nur, um sein Ego zu polieren.

Denn er ist nur SO hart, wenn er merkt, ich leide. Als würde er denken, "jetzt hab ich sie am haken".

Aber er sagte ja auch, ich solle nicht warten, sein Entschluss stünde fest.

Ok, das sagte er mir schon mal vor 3 Jahren, 2 Tage später war er sich nicht mehr sicher und nach 6 Tagen kam er förmlich zurück gekrochen.

Damals war ich aber die ersten Tage noch mehr hinterher, rief öfter an oder schrieb öfter.

Ich zumindest bin mit der Zeit gereift ! Klar hab ich ihm anfangs due Ohren vollgeheult, bzw einen Tag danach noch, doch das letzte was ich schrieb war sachlich formuliert und ich wollte bloß noch wissen, ob er denn voelleicht Gefühle für jemand anders entwickelt halt. Die einzig wirkliche Erklärung die ich für all das hätte.

Er antworte mir prompt, dem sei nicht so, sowas würde er mur nuemals antun.

AHJA, SOWAS nicht, wäre doch bloß nur noch ein Tropfen auf den heißen Stein gewesen !

Ich ließ ihm das letzte Wort und schrieb darauf nicht zurück. Seitdem Funkstille.

Es mag nicht löblich sein, doch um über einen Mann hinweg zu kommen braucht es bei mir jemand anders. Nicht unbedingt in sexueller Hinsicht ind erst recht nicht gleich wahllos in die nächste Beziehung, aber zumindest zum Zeitvertreib. Und spätestens dann beißt er sich in den Ars.... Aber hey, wer nicht will der hat schon !

Das einzige wonach ich in meinem Lebe strebe ist eine eigene kleine Familie, ein Ort an dem man immer willkommen ist, einander braucht und füreinander da ist. Und das kann und will er mir nicht geben.


Das klingt schon sehr gesund wie sich dein Liebeskummer entwickelt...du denkst über deine Zukunft nach, du weißt was du in deiner Gegenwart möchtest...

Als ich deinen ersten Thread las, wollte ich dir eigentlich antworten...doch ich löschte wieder alles. Ich wollte dich dahin schieben wo du jetzt stehst...und das nicht gerade sanft...bin keine Diplomatin. So wie ich das sehe, haben andere ganz gute Arbeit geleistet, vor allem DU!

Bei ihm hat kein Sinneswandel stattgefunden, sondern ein lang anhaltende Zwiespalt (entweder - oder), dem er ein Ende gesetzt hat. Beruf oder Beziehung, Streit oder Frieden, etc...was genau, das wirst du vielleicht besser wissen.
Aber dass er dich liebt, das wird stimmen.
Wenn ich unglücklich liebe, gehe ich, aber ich liebe noch...in so etwa.

Ich drücke dir die Daumen...dass du gesund und gut über ihn hin wegkommst...und wische dir (gedanklich) eine Träne (von den Vielen) weg...

Warte nicht!
Lebe!

Viele Grüße!

Gefällt mir
10. August 2013 um 20:55
In Antwort auf dasmeine


Das klingt schon sehr gesund wie sich dein Liebeskummer entwickelt...du denkst über deine Zukunft nach, du weißt was du in deiner Gegenwart möchtest...

Als ich deinen ersten Thread las, wollte ich dir eigentlich antworten...doch ich löschte wieder alles. Ich wollte dich dahin schieben wo du jetzt stehst...und das nicht gerade sanft...bin keine Diplomatin. So wie ich das sehe, haben andere ganz gute Arbeit geleistet, vor allem DU!

Bei ihm hat kein Sinneswandel stattgefunden, sondern ein lang anhaltende Zwiespalt (entweder - oder), dem er ein Ende gesetzt hat. Beruf oder Beziehung, Streit oder Frieden, etc...was genau, das wirst du vielleicht besser wissen.
Aber dass er dich liebt, das wird stimmen.
Wenn ich unglücklich liebe, gehe ich, aber ich liebe noch...in so etwa.

Ich drücke dir die Daumen...dass du gesund und gut über ihn hin wegkommst...und wische dir (gedanklich) eine Träne (von den Vielen) weg...

Warte nicht!
Lebe!

Viele Grüße!

.
Danke dir für deine Antwort, möchte aber gern noch etwas loswerden.

In diesem Zwiespalt ist er ja schon öfter gewesen aber er kam dann trotzdem wieder bei mir an, hat mir hoch und heilig versprochen, er sei sich nun sicher was er will bla bla..

Ich finde es einfach total unfair und egoistisch, denn anscheinend ist er für eine wirklich Beziehung noch zu unreif und wir dürfen es ausbaden, DANKE -.-

Wäre es das erste Mal gewesen, ok. Damals hat es auch wirklich extrem weh getan aber man konnte es noch irgendwie nachvollziehen. Wir waren 9 Monate zusammen und eswar seine erste Beziehung, dann auch noch gleich "eine mit Kind"... Aber mittlerweile sind es fast 4 Jahre. Er wußte ganz genau worauf er sich einlässt und dass er uns beide richtig unglücklich machen wird. Dann hätte er nicht mehr zurück kommen dürfen. Ganz ehrlich !

Es fühlt sich aber einfach so unvollkommen an, mein Leben.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers