Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ich mal neu

Ich mal neu

20. April 2008 um 16:40

So ihr lieben, da der alte Thread inzwischen ein wenig chaotisch und durcheinander geraten ist (erinnert mich von der Art her außerdem grad zu sehr an "meinen" Fisch *kotz*), mach ich einfach mal nen neuen auf.
Ich werde aber trotzdem versuchen eure Anregungen oder Fragen hier alle mit einzubauen.

@Vanity: Ich kann das sehr gut nachfühlen wie du dich damals gefühlt haben mußt. Dieses ständige hin und her treibt JEDEN in den Wahnsinn. In der einen Woche ist man der Mittelpunkt und er tut so, als gäbe es keinen anderen Menschen auf der Welt für ihn. Er vertraut einem alles an, erzählt und verspricht alles mögliche und dann, ganz plötzlich, ist man in der nächsten Woche Luft für ihn. Sogar noch weniger als das. Dann meldet er sich nicht mehr oder ist nicht mehr erreichbar. Auf Anrufe oder SMS gibt es keine Reaktion. Und so ein Verhalten soll man dann verstehen oder akzeptieren? Spricht man ihn darauf an, ist er gleich wieder beleidigt oder gereizt. Man wird einfach zum Spielball SEINER Launen und Gefühle. Daß der andere aber auch Gefühle hat, interessiert ihn nicht. Das was ER JETZT will, ist Gesetz. Und wer das nicht versteht, wird einfach im Regen stehen gelassen und als "nervig" bezeichnet.

Das dumme ist nur, ich sehe das alles und ich spüre wie dieser Wahnsinn in mir brennt. Aber ich komme einfach nicht von ihm los. Tief im Inneren weiß ich, daß das was ich tue falsch ist und daß ich besseres verdient hätte. Aber dieses "Feuer" sitzt einfach noch zu tief und kommt nicht an die Oberfläche.
Wenn ich wirklich wollte, dann könnte ich mich fürchterlich an ihm rächen. Ich weiß Dinge von ihm und über ihn, ich habe sogar Beweise für einige seiner Aktionen, ich hätte die Möglichkeiten ihm einen Denkzettel zu verpassen, vom dem er solche Kopfschmerzen bekommen würde, daß er Jahre brauchen würde um sich davon zu erholen. Dann wäre wirklich alles weg. Seine Frauen, sein großer Traum, den er zur Zeit hat und noch so manch andere Dinge, an denen er hängt und die er auch wirklich braucht.
Ab und zu stell ich mir vor wie das wohl wäre, wenn ich es tatsächlich tun und auch so ein Monster werden würde. Nur im Gegensatz zu ihm hab ich ein Gewissen und sowas wie Moral. Vielleicht ist es aber auch nur eine Frage der Zeit, bis bei mir der Schalter endlich umspringt - ich weiß es nicht.
Du hast vollkommen Recht. Solange sich nichts ändert, macht er einfach weiter wie bisher. Warum sollte er sein Verhalten auch ändern? Für ihn ist doch alles super.
Ich freue mich wirklich für dich, daß du den Absprung geschafft hast. Das ist der Weg, bei dem ich noch am Anfang stehe. Der Wille ist zwar da, aber der Weg ist weit. Sehr weit...

@Trinchen: Das mit dem Verzeihen kenn ich auch nur zu gut. Wenn er mal wieder was verpeilt oder verbockt hat, dann war ich auch die erste, die es ihm verziehen hat. Ich weiß nicht ob es aus Mitleid, Liebe oder einfach nur Dummheit geschah.
Natürlich, die Lurche dürfen mit allen Mitteln und Waffen kämpfen. Fängt dann aber plötzlich jemand an sich zu wehren und die gleichen Spielchen zu spielen, dann sind die auf einmal gestört und nicht ganz dicht. Ich frage mich nur: wie kann es sein, daß er dann genau diese Personen (natürlich weibliche) ständig anruft und sich mit ihnen trifft, wenn die doch angeblich so nervig und gestört sein sollen? Das paßt doch irgendwo nicht zusammen, oder?
Mein Lieblingsspruch: "Wenn sich das Chaos hier erledigt hat, dann wird es wieder besser". Ja wie? Er VERURSACHT doch immer dieses Chaos. Er ist ja gar nicht in der Lage irgend etwas zu regeln. Alles wird angefangen, aber nie zu Ende gebracht. Tausend Dinge auf einmal. Und natürlich sind immer die anderen daran schuld, daß nichts funktioniert. Sie arbeiten nicht richtig, sie verstehen ihn nicht, sie bedrängen ihn alle. Wo ER auftaucht gibts Probleme (seltsam, an was das wohl liegt?? ). Und was macht er dann? Läuft weg. Genau wie deiner.
Also wenn ich etwas vermassel, dann versuch ich das auch wieder gerade zu biegen oder entschuldige mich dafür. Aber er? Er kann doch nix dafür ... NIIIEEEMAAAALS!!
Kreativ sind unsere Lurche wahrlich nicht. Aber wieso auch? Sie haben mit ihrer Tour ja meistens sowieso Erfolg, weil sie unsere Schwächen nur zu gut kennen.

Diese wirren Telefonate kenne ich auch. Habe mich schon des öfteren nach einem Gespräch gefragt "Warum hat der jetzt eigentlich angerufen?".

Streitereien kann ich auch nicht leiden. Ich hasse sie sogar. Mir ist ein klärendes Gespräch lieber, als sinnloses herumbrüllen. Wieder ein Vorteil für den lieben Fisch. Ich habe den Verdacht, daß die sich genau solche Frauen suchen. Frauen, die immer lieb und nett sind und erstmal die Fehler bei sich selbst suchen (auch wenns da gar keinen Fehler gibt!!), als ihn anzubrüllen. Denn schließlich sind Fische ja sensibel ... Hmpf!

Mehr lesen

20. April 2008 um 17:22

Ach Aribeth
ja - ordnung muss sein

ich versteh ja nur zu gut, wie DU dich jetzt fühlst ! du weißt und siehst es ja, dass das falsch ist und kannst trotzdem nicht loslassen. ich versteh das nur zu gut ! ich hab auch immer gesagt, ich steh mit VOLLEM bewusstsein daneben u. kann es einfach nicht ändern. brauchte auch erst den hammer über den kopf.
und wie ich auch schon im anderen thread schrieb : du förderst nur durch dein verhalten, sein eigenes verhaltensmuster. und dein "verdacht" ist daher richtig : er zieht solche frauen an; die "schwach" sind, mit starken frauen kann er nicht konkurieren, da würde sein ego ja noch mehr den bach runtergehen.
also frag dich doch nicht mehr, warum er das alles so tut oder so ist oder so macht. das kostet nur nerven
- und du weißt es doch eh schon. sag dir lieber, man - ich unterstütz ihn auch noch mit meinem verhalten - ICH muss mich jetzt ändern. ich weiß - ich kann ja jetzt leicht daher reden
und das mit dem rächen würd ich sein lassen. es sollte nur darum gehen, das du es schaffst von ihm loszukommen und zwar ohne rachegefühl. man kann leichter loslassen, wenn man anderen auch verzeihen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 18:31

Oh Mann!
Klar Vanity, du hast Recht mit dem was du sagts und im Verzeihen bin ich ganz gut. Etwas ändern würde meine Rache ja wohl sowieso nicht. Der macht weiter wie bisher. Da kommt bestimmt schon die nächste dumme, die sich einwickeln lässt. Schließlich zieht er die an, wie das Licht die Motten. Und trotzdem hoffe ich, daß ihn eine davon so richtig sticht...
So wie ich mich kenne, kann ich ihm eh nichts antun. Und bis ich gefühlsmäßig soweit bin, würde das kaum noch Wirkung haben. *seufz*
Wie hast du es denn geschafft aus diesem Sog zu entkommen? Hast du Abstand gesucht oder hat es einfach "klick" gemacht und du hast nach dem gehandelt, was du vorher zwar gesehen aber nichts dagegen machen konntest?

Tja, Trinchen. Was er über dich sagen wird, das wissen wir wohl beide schon so in etwa. Nämlich genau das gleiche was er über die anderen bösen bösen bösen Frauen in seinem Leben sagt. Ich bin mir ziemlich sicher, daß auch "mein" Fisch schlecht über mich redet. Wir sind wahrscheinlich nervig und laufen ihm immer hinterher. Lassen ihn nie in Ruhe. Verstehen ihn nicht. Tun nichts für ihn, sondern sind die totalen Egoisten - im Grunde halt genau das Gegenteil von dem, wie wir wirklich sind. Damit hat er dann bei der neuen oder alten gleich noch jede Menge Sympathie gewonnen und das Spiel beginnt von neuem.

Wenn man mit der Ex überhaupt nicht reden kann und sie total dämlich ist, warum ruft er sie dann dauernd an oder trifft sich mit ihr??
Fragt man ihn danach, dann kommen immer nur dumme Ausreden oder es wird ganz schnell das Thema gewechselt. Auch so eine tolle Eigenschaft der Fische.
Sie können einem dabei auch nie in die Augen sehen. Ist mir zumindest aufgefallen. Der Blick geht dann entweder irgendwo ins Leere oder er fängt plötzlich an in irgend welchen Papieren rumzukramen, die gerade da liegen. Selbst wenn es die Zeitung von vor zwei Wochen wäre. Dann weiß ich schon was Sache ist.
Und wenn es am Telefon ist, dann lacht er nur kurz und künstlich, dann kommt ein "Ach weißt du..." und schon fällt ihm irgend was neues ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 19:43

Na dann
weißte ja jetzt, was das bei ihm zu bedeuten hat, wenn er von, es sind doch nur "gute freundinnen", spricht. bei mir waren es übrigends immer "alte" studentinnen aus seiner klasse, mit denen er sich immer noch gut verstehe. *kotz*

und genau: manipuliert die neue gleich so, wie er sie haben will. hat mir auch gleich eingetrichtert, dass seine ex eifersüchtig war u. sich aufgeregt hat, wenn er mit freunden einen kartenspieleabend machen wollte. und natürlich habe ich dann nie was gesagt, wenn er "karten spielen" war.

man - ich seh schon, das ist ein fass ohne boden. schade, dass ich das forum nicht früher entdeckt habe!!

trinchen - jetzt haste schon eine woche gechafft, schaffste die nächste och noch ! und amüsier dich schön mit dem (was heißt JFM ? - JungerFischeMann???? ) u. lass dich mal verwöhnen.

aribeth: wenn du die musse hast, dann lies doch meinen thread vom 16.04. - da steht mein "hammer" drin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 20:06
In Antwort auf hooda_12282172

Na dann
weißte ja jetzt, was das bei ihm zu bedeuten hat, wenn er von, es sind doch nur "gute freundinnen", spricht. bei mir waren es übrigends immer "alte" studentinnen aus seiner klasse, mit denen er sich immer noch gut verstehe. *kotz*

und genau: manipuliert die neue gleich so, wie er sie haben will. hat mir auch gleich eingetrichtert, dass seine ex eifersüchtig war u. sich aufgeregt hat, wenn er mit freunden einen kartenspieleabend machen wollte. und natürlich habe ich dann nie was gesagt, wenn er "karten spielen" war.

man - ich seh schon, das ist ein fass ohne boden. schade, dass ich das forum nicht früher entdeckt habe!!

trinchen - jetzt haste schon eine woche gechafft, schaffste die nächste och noch ! und amüsier dich schön mit dem (was heißt JFM ? - JungerFischeMann???? ) u. lass dich mal verwöhnen.

aribeth: wenn du die musse hast, dann lies doch meinen thread vom 16.04. - da steht mein "hammer" drin.

Fm
hat keinen Nerv drauf, sich ne Neue zu suchen.
Deshalb geht er mir auf den Sack.
Ich will auch ne bunte Blümchenwiese.
Ich zieh am 3.5. um, wenn dann alles fertig ist , werde ich ihm sagen:
Seit über einem Jahr machen wir genau das, was DU willst.
Das ist Kaffeepause, Hundegassi und sich gegenseitig behilflich sein.
Und somit nicht das, was ich will.

Heute sagte ich beim Bussischeiss : Mami küsst man aber nicht auf den Mund !
*feix*...natürlemong hat er alles ins Lächerliche gezogen.
Schauspieler.
Sein IchFindeMichJetztSelbst
hat mich bis Dato 10.000 Euro gekostet.
Und den Sand für seinen bescheuerten verfickten schwulen Teich, den kann ich ja auch noch besorgen.
Hass, Mädelz, Hass...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 7:31

Jepp Sand
...er wollte damals einen RiesenTeich. Da durfte ich den Abtransport des Aushubs, die Teichfolie und den Sandfilter (20 Kilo Sand drin) bezahlen.
Nun muss ich das Ding abbauen, der Nachmieter will keinen Teich.
Also, Fische raus, Wasser raus, Folie raus.
Und nun habe ich ein 4 KubikmeterLoch im Garten.
Und wat sacht der Fm ?
Oooooch, Du kannst das doch mit Sand füllen.
Ja , klar Ar*******...ich kanns aber auch lassen. tzä.
8 Jahre, Mädelz....
boah ey...hab ick schlechte Laune.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 10:42

Mhm....
... ist schon komisch, dass soviele Frauen die gleichen (aber wirklich haargenau die gleichen) Probleme mit Fischemännern haben. Und wieder andere machen ganz andere Erfahrungen und schwärmen, wie toll es läuft und was für ein toller Mann ihr Fisch doch sei.

Ich habe ja auch so meine Erfahrungen mit einem Fischmann gemacht und war der Verzweiflung zwischenzeitlich sehr nah, aber so krass, wie ihr es hier schildert, ist es mir Gottseidank nicht ergangen.

Ich kenne auch dieses Hin und Her - vor allem dieses In-der-einen-Woche-bist-du-das-Größte-und-Beste-ab-er-in-der-nächsten-Woche-behandele-ich-dich-wie-Luf-t... Ich bin ja auch eine Waage und habe mir in unendlich vielen Stunden (zusammengerechnet kommen da sicher Wochen zusammen) den Kopf zerbrochen, in welchem Film ich mich befinde (Trinchen kann das bestätigen ) und mittlerweile bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es nichts mit uns zu tun hat. Er ist einfach so, der Fischemann. Ihm ist nicht bewusst, dass er viel Leid verursacht mit seinem Verhalten. Und aus diesem Grund versteht er auch nicht, warum wir Frauen dann gereizt reagieren und Erklärungen wollen - ergo: er empfindet uns als nervig und anstrengend.

Himmel, was bin ich heut verständnisvoll - aber wie gesagt: ganz so schlechte Erfahrungen habe ich nicht gemacht. Bei mir war es eigentlich immer nur ein Hin und Her, von anderen Frauen habe ich nichts mitbekommen und ich würde auch behaupten, dass es keine anderen Frauen gab. Jedenfalls nicht während unserer Beziehung. Was danach geschah, als wir uns in dieser hier so oft beschriebenen Schwebephase (die das Schlimmste von allem war) befanden, weiß ich nicht, aber ich würde die Hand nicht ins Feuer legen, dass er nicht den einen oder anderen One-Night-Stand hatte. Aber das ist legitim und nachvollziehbar.

Ansonsten: Vermutlich habe ich mit meinem Ex-Fisch wohl echt "Glück" gehabt - er gehört nicht zu den chaotischen, die immer irgendwas verbocken oder verpeilen. Mittlerweile bin ich sogar der Meinung, dass er schlicht zu jung ist und dass es mit uns beiden eben nicht hat sollen sein. Da gibt es immer Leid und Tränen und was weiß ich (oh Gott, bin aber wirklich verständnisvoll heute - was ist los??????).

Das war mal wieder mein Senf dazu

LG von Styli

PS: "Warum hat er jetzt eigentlich angerufen?" Diese Frage stelle ich mir auch des Öfteren....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 18:27
In Antwort auf jimin_12463785

Fm
hat keinen Nerv drauf, sich ne Neue zu suchen.
Deshalb geht er mir auf den Sack.
Ich will auch ne bunte Blümchenwiese.
Ich zieh am 3.5. um, wenn dann alles fertig ist , werde ich ihm sagen:
Seit über einem Jahr machen wir genau das, was DU willst.
Das ist Kaffeepause, Hundegassi und sich gegenseitig behilflich sein.
Und somit nicht das, was ich will.

Heute sagte ich beim Bussischeiss : Mami küsst man aber nicht auf den Mund !
*feix*...natürlemong hat er alles ins Lächerliche gezogen.
Schauspieler.
Sein IchFindeMichJetztSelbst
hat mich bis Dato 10.000 Euro gekostet.
Und den Sand für seinen bescheuerten verfickten schwulen Teich, den kann ich ja auch noch besorgen.
Hass, Mädelz, Hass...

Also da
können einem ja nur die nackenhaare zu berge stehen !!!!

darf ich fragen, wie alt dein lurch ist ? selbstfindungstrip und lässt sich das auch noch finanzieren !

da fällt mir wirklich nichts mehr ein !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 20:16

Wie ich sehe, haben wir "Zuwachs" bekommen
Hallo Bea! *wink* Schön daß du dich auch zu Wort meldest.
Die Sache mit dem Teich ist wirklich der Hammer! Hat dieser Fisch denn gar kein schlechtes Gewissen? Haben die sowas denn überhaupt? Ich an seiner Stelle würde mich in Grund und Boden schämen.

@Trinchen: Über halbe Hähnchen haben wir zwar noch nicht geredet, aber ich weiß was du damit meinst. Vorausgesetzt natürlich, daß er sich überhaupt meldet. Meistens ist es so, daß er zwar sagt daß er sich meldet, es dann aber trotzdem nicht tut. Oder erst am nächsten Tag. Und dann überfällt er mich regelrecht mit einem Problem, das er gerade (mal wieder) hat. Und da ich Dummchen nicht nachtragend bin und Streitereien haße, kann er sich mit diesem Verhalten schön "retten".

Es ist zum Verzweifeln. Ich sehe das alles und kann trotzdem nichts dagegen tun.
Habt ihr auch so etwas wie eine 3-Tages-Frist? Bei mir ist es meistens so:
1. Tag: Ich denke "der Typ ist das letzte! Ich geh ihm aus dem Weg! Soll er doch machen was er will! Hat doch sowieso genug andere zu denen er kann!"
2. Tag: Ich merke wie ich langsam wieder schwach werde und anfange an seine guten Seiten und Zeiten zu denken.
3. Tag: Ich melde mich doch wieder bei ihm. Entweder per SMS oder ich rufe ihn direkt an. Und natürlich ist es dabei so, als wäre vorher nie etwas negatives gewesen.

Oh Mann, ich muß mich gerade so zusammenreißen, daß ich ihn nicht wieder anklingel. Am liebsten würde ich ihm ne SMS schicken. Einfach nur so um zu fragen wies ihm geht und ob alles in Ordnung ist...
Wie macht er das nur??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 20:56

Danke
für die Tipps!
Ich werde das ausprobieren. Am besten sollte ich mir wohl die Beiträge hier ausdrucken und IMMER bei mir tragen, damit bloß nichts schief geht. Und bis ich die alle nochmal durchgelesen habe, ist der Tag eh rum - fiese Fische!

Ich wünschte, ich könnte auch so unberechenbar bzw. geduldig sein. Leider bin ich das ganz und gar nicht. Vor allem an der Geduld fehlt es mir gewaltig.

Es wäre zwar das beste, aber ich habe Angst vor dieser Lücke und das "aus den Augen, aus dem Sinn". Ich weiß wie das jetzt klingt, aber es ist leider so.

Ich bin Steinbock und mein Aszendent ist Löwe. Im Grunde ein starkes Zeichen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2008 um 21:02
In Antwort auf yoko_12957880

Wie ich sehe, haben wir "Zuwachs" bekommen
Hallo Bea! *wink* Schön daß du dich auch zu Wort meldest.
Die Sache mit dem Teich ist wirklich der Hammer! Hat dieser Fisch denn gar kein schlechtes Gewissen? Haben die sowas denn überhaupt? Ich an seiner Stelle würde mich in Grund und Boden schämen.

@Trinchen: Über halbe Hähnchen haben wir zwar noch nicht geredet, aber ich weiß was du damit meinst. Vorausgesetzt natürlich, daß er sich überhaupt meldet. Meistens ist es so, daß er zwar sagt daß er sich meldet, es dann aber trotzdem nicht tut. Oder erst am nächsten Tag. Und dann überfällt er mich regelrecht mit einem Problem, das er gerade (mal wieder) hat. Und da ich Dummchen nicht nachtragend bin und Streitereien haße, kann er sich mit diesem Verhalten schön "retten".

Es ist zum Verzweifeln. Ich sehe das alles und kann trotzdem nichts dagegen tun.
Habt ihr auch so etwas wie eine 3-Tages-Frist? Bei mir ist es meistens so:
1. Tag: Ich denke "der Typ ist das letzte! Ich geh ihm aus dem Weg! Soll er doch machen was er will! Hat doch sowieso genug andere zu denen er kann!"
2. Tag: Ich merke wie ich langsam wieder schwach werde und anfange an seine guten Seiten und Zeiten zu denken.
3. Tag: Ich melde mich doch wieder bei ihm. Entweder per SMS oder ich rufe ihn direkt an. Und natürlich ist es dabei so, als wäre vorher nie etwas negatives gewesen.

Oh Mann, ich muß mich gerade so zusammenreißen, daß ich ihn nicht wieder anklingel. Am liebsten würde ich ihm ne SMS schicken. Einfach nur so um zu fragen wies ihm geht und ob alles in Ordnung ist...
Wie macht er das nur??

P.S.:
Hallo auch an Styli! Hab deinen Beitrag erst später gesehen. *wink*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2008 um 12:39
In Antwort auf yoko_12957880

Wie ich sehe, haben wir "Zuwachs" bekommen
Hallo Bea! *wink* Schön daß du dich auch zu Wort meldest.
Die Sache mit dem Teich ist wirklich der Hammer! Hat dieser Fisch denn gar kein schlechtes Gewissen? Haben die sowas denn überhaupt? Ich an seiner Stelle würde mich in Grund und Boden schämen.

@Trinchen: Über halbe Hähnchen haben wir zwar noch nicht geredet, aber ich weiß was du damit meinst. Vorausgesetzt natürlich, daß er sich überhaupt meldet. Meistens ist es so, daß er zwar sagt daß er sich meldet, es dann aber trotzdem nicht tut. Oder erst am nächsten Tag. Und dann überfällt er mich regelrecht mit einem Problem, das er gerade (mal wieder) hat. Und da ich Dummchen nicht nachtragend bin und Streitereien haße, kann er sich mit diesem Verhalten schön "retten".

Es ist zum Verzweifeln. Ich sehe das alles und kann trotzdem nichts dagegen tun.
Habt ihr auch so etwas wie eine 3-Tages-Frist? Bei mir ist es meistens so:
1. Tag: Ich denke "der Typ ist das letzte! Ich geh ihm aus dem Weg! Soll er doch machen was er will! Hat doch sowieso genug andere zu denen er kann!"
2. Tag: Ich merke wie ich langsam wieder schwach werde und anfange an seine guten Seiten und Zeiten zu denken.
3. Tag: Ich melde mich doch wieder bei ihm. Entweder per SMS oder ich rufe ihn direkt an. Und natürlich ist es dabei so, als wäre vorher nie etwas negatives gewesen.

Oh Mann, ich muß mich gerade so zusammenreißen, daß ich ihn nicht wieder anklingel. Am liebsten würde ich ihm ne SMS schicken. Einfach nur so um zu fragen wies ihm geht und ob alles in Ordnung ist...
Wie macht er das nur??

*gröööhl*
Tag 1. ist bei mir jeden Tag
Tag 2. ich denke nach vorne und sage mir : 2x hast du mein leben schon komplett geändert - noch ne chance kriegste nich
Tag 3. ich den anrufen ? so bescheuert kann ick janich sein. ick hab den seit über 17 monaten nicht angerufen - das macht er immer, weil er weiss, dass er mich nervt, manchmal nur, um mir das TV programm vorzulesen...als wär ickn analphabet. manchmal leg ich mein handy innen keller...aber pscht.

Wie macht Deiner das nur ?
Nu , er erzeugt son leisen Sog...und Du bist leider leider zu dämlich, dem zu widerstehen.
Fm meinte gestern, wenn er in der Schweiz einen Job findet, kann ich ja mitkommen.
*weglach* *totlach* *lurchtret* *nevermore*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2008 um 12:43

So geht loslassen
Denk einfach immer an die schlimmsten Schmerzen, die er Dir zugefügt hat.

funnzt primstens

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2008 um 15:57
In Antwort auf hooda_12282172

Also da
können einem ja nur die nackenhaare zu berge stehen !!!!

darf ich fragen, wie alt dein lurch ist ? selbstfindungstrip und lässt sich das auch noch finanzieren !

da fällt mir wirklich nichts mehr ein !

*löle*
40 is der Gute.
Und in diesem Haus wohnten wir 6 Jahre zusammen. Weil er es wollte waren wir zusammen. Weil er es wollte ging er. Und wandelte die Beziehung in Unverbindlichkeit.
Und natürlich ist alles meine Schuld.
Bei jedem Handgriff in diesem Haus denke ich : warts ab, hosenscheisser, warts ab..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2008 um 16:01

Nasowas
Also, ich denke bloss dran und schon spüre ich den Schmerz.
Es gibt nur einen Schmerz, den ich wirklich vergessen habe - Entbindungsschmerz.
Muss wohl genetisch programmiert sein, wir würden ja sonst kein zweites Baby kriegen wollen *g*.
Aber sein Verhalten vergessen ? Nichtmal ansatzweise.
Egal, wieviele Bussies ich krieg. neenee.
Ich bin Jungfrau. Pech für die Fischblase.
Und nein, Schneckies, er schämt sich nicht, mich auszunehmen.Bis vor kurzem jedenfalls.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2008 um 16:57
In Antwort auf jimin_12463785

Nasowas
Also, ich denke bloss dran und schon spüre ich den Schmerz.
Es gibt nur einen Schmerz, den ich wirklich vergessen habe - Entbindungsschmerz.
Muss wohl genetisch programmiert sein, wir würden ja sonst kein zweites Baby kriegen wollen *g*.
Aber sein Verhalten vergessen ? Nichtmal ansatzweise.
Egal, wieviele Bussies ich krieg. neenee.
Ich bin Jungfrau. Pech für die Fischblase.
Und nein, Schneckies, er schämt sich nicht, mich auszunehmen.Bis vor kurzem jedenfalls.

*schnief*
scheiße - ich bin heut sentimental. will ich gar nicht ! nur weil heut die sonne scheint, erinnerung daran, dass wir dann immer zusammmen mit meinem hund unterwegs im grünen waren u. uns köstlichst amüsiert, gequatscht o. nur stumm gesessen haben.
das wird es so NIE wieder geben. scheiße - *schnief* ! was ich vermissen werde, ist dieses "antennen" - ding.
wisst ihr, was ich meine ?

trinchen hat recht : gebrochene hoffnung, nicht ich - ne andere.
ohbea hat recht : den schmerz nie vergessen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2008 um 21:23

Weißt du
was mein hund grad gemacht hat ? dem war wohl mein geheule zuviel - der ist vom sofa zu mir an den tisch, schaut mich an, macht ein würgegeräusch u. .... .... kotzt. ich konnt nicht mehr vor lachen.
tja - mein hund hats auch richtig erkannt.

1 monat warst du dann glücklich ? ja - ich auch so um die zwei monate - dann nur noch stummer vertrauensbruch, weil ich nie was gesagt hab. ich konnte es ihm eh nie beweisen - mit dem fremdgehen. hab dann nur noch versucht, mein letztes bißchen selbstwertgefühl zu erhalten.
einmal in unseren diskussionen, hat er plötzlich angefangen zu weinen u. meinte: ich tue allen menschen weh, die in meiner nähe sind. weiß nicht, dieser satz u. dieses weinen hat mich nicht mehr losgelassen - zu sehen, das er sehr wohl darum weiß, was er anrichtet u. er selbst ganz augenscheinlich auch darunter leidet, wenn dann ein mensch wegen ihm zu "schaden" kommt.
aber ja - du hast recht, bloß nicht daran zurückdenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2008 um 11:09
In Antwort auf hooda_12282172

Weißt du
was mein hund grad gemacht hat ? dem war wohl mein geheule zuviel - der ist vom sofa zu mir an den tisch, schaut mich an, macht ein würgegeräusch u. .... .... kotzt. ich konnt nicht mehr vor lachen.
tja - mein hund hats auch richtig erkannt.

1 monat warst du dann glücklich ? ja - ich auch so um die zwei monate - dann nur noch stummer vertrauensbruch, weil ich nie was gesagt hab. ich konnte es ihm eh nie beweisen - mit dem fremdgehen. hab dann nur noch versucht, mein letztes bißchen selbstwertgefühl zu erhalten.
einmal in unseren diskussionen, hat er plötzlich angefangen zu weinen u. meinte: ich tue allen menschen weh, die in meiner nähe sind. weiß nicht, dieser satz u. dieses weinen hat mich nicht mehr losgelassen - zu sehen, das er sehr wohl darum weiß, was er anrichtet u. er selbst ganz augenscheinlich auch darunter leidet, wenn dann ein mensch wegen ihm zu "schaden" kommt.
aber ja - du hast recht, bloß nicht daran zurückdenken.

Ick lach mich tot
Mensch, Erna, raffst Du nicht, daß er es in diesen 3 Sekunden auch nicht geschafft hat, ehrlich zu sein ? Dann hätte er seinen Satz nämlich beendet mit : Aber ick scheiss druff, solln doch alle wegen mir abkotzen !


Fm hat sich mal volllaufen lassen, und mir in diesem Zustand alles erzählt...jaja...die grosse Liebe blablabla...der fand sich toll und ich fror.
aber er hat dieses wahre Problem mit sich selbst noch nicht in Angriff genommen.
Mir egal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2008 um 11:11
In Antwort auf hooda_12282172

*schnief*
scheiße - ich bin heut sentimental. will ich gar nicht ! nur weil heut die sonne scheint, erinnerung daran, dass wir dann immer zusammmen mit meinem hund unterwegs im grünen waren u. uns köstlichst amüsiert, gequatscht o. nur stumm gesessen haben.
das wird es so NIE wieder geben. scheiße - *schnief* ! was ich vermissen werde, ist dieses "antennen" - ding.
wisst ihr, was ich meine ?

trinchen hat recht : gebrochene hoffnung, nicht ich - ne andere.
ohbea hat recht : den schmerz nie vergessen !

Das
ist der Sog, meine Liebe, das ist der Sog...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2008 um 13:38
In Antwort auf jimin_12463785

Ick lach mich tot
Mensch, Erna, raffst Du nicht, daß er es in diesen 3 Sekunden auch nicht geschafft hat, ehrlich zu sein ? Dann hätte er seinen Satz nämlich beendet mit : Aber ick scheiss druff, solln doch alle wegen mir abkotzen !


Fm hat sich mal volllaufen lassen, und mir in diesem Zustand alles erzählt...jaja...die grosse Liebe blablabla...der fand sich toll und ich fror.
aber er hat dieses wahre Problem mit sich selbst noch nicht in Angriff genommen.
Mir egal.

Ach Ohbea
schön, dass ich dich erheitern konnte.
ich hab ne ganze menge gerafft u. zwar soviel, dass ich schlussletztendlich doch loslassen konnte. ich hoffe für dich, das du das auch schaffst !
du warst bei dem gespräch damals nicht dabei - ich schon, daher kann ich sagen, dass es eine echte und seltene emotion war, die ich da zu sehen bekam. ich konnte sehr wohl differenzieren, wann er mich anlog und wann nicht.
sorry - aber den eindruck lasse ich mit nicht nehmen, das auch er ein mensch ist, der in seinen verhaltensmustern gefangen ist u. durch die erfahrungen die er machte, wiedergespiegelt bekommt, dass das wohl echt krass ist, was das für auswirkungen haben kann. klar liegt es dann an ihm, sich zu sagen, man - ich muss das ändern. wollte er aber nicht u. da lag es eben an mir, ob ich sein verhalten zulasse o. nicht. naja - den rest kennt ihr ja mehr oder weniger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2008 um 13:51

Naja - ... ....
in dem gespräch ging es damals gar nicht darum ,dass er sein gewissen erleichtern musste - zu dem zeitpunkt hat er sich noch nicht fremd orientiert, da waren wir quasi erst "frisch" zusammen.
wir haben auch nie übers fremd gehen gesprochen, weil ich es ja immer nur ahnte, aber nie beweisen konnte.

egal - aber das stimmst schon: so ein typus mann hält sich immer ne hauptfrau (notgroschen ) sicherer hafen von dem aus er immer auf abenteuerfahrt gehen kann - hat ja ne emotionale stützte im hinterhalt u. fühlt sich stark im anmachen von frauen - wird er nämlich abgewiesen o. gibts stunk mit frau nr.2, fährt er einfach zum hafen zurück u. peppelt sich dort wieder hoch um erneut auf weite fahrt zu gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2008 um 15:31

@vanitiy
ja klar, es ist toll, wenn er mal Gefühle zeigt.
Aber bei nem Lurch musst Du Dir immer als erstes die Frage stellen:
Wem nutzt es ?

Und richtig, er reflektiert bzw ändert ja nix an sich.
Du bist ja schuld, Du musst Dich ändern...blablabla...
ick kanns nich mehr hörn *g*
Ich kanns echt nicht mehr hören.

Am liebsten würde ick den so lange anschrein, bissa sich in Luft ufflöst.
Salzsäure wäre auch ne gute Idee *g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2008 um 15:36
In Antwort auf hooda_12282172

Weißt du
was mein hund grad gemacht hat ? dem war wohl mein geheule zuviel - der ist vom sofa zu mir an den tisch, schaut mich an, macht ein würgegeräusch u. .... .... kotzt. ich konnt nicht mehr vor lachen.
tja - mein hund hats auch richtig erkannt.

1 monat warst du dann glücklich ? ja - ich auch so um die zwei monate - dann nur noch stummer vertrauensbruch, weil ich nie was gesagt hab. ich konnte es ihm eh nie beweisen - mit dem fremdgehen. hab dann nur noch versucht, mein letztes bißchen selbstwertgefühl zu erhalten.
einmal in unseren diskussionen, hat er plötzlich angefangen zu weinen u. meinte: ich tue allen menschen weh, die in meiner nähe sind. weiß nicht, dieser satz u. dieses weinen hat mich nicht mehr losgelassen - zu sehen, das er sehr wohl darum weiß, was er anrichtet u. er selbst ganz augenscheinlich auch darunter leidet, wenn dann ein mensch wegen ihm zu "schaden" kommt.
aber ja - du hast recht, bloß nicht daran zurückdenken.

Wat
sacht mein Lurch immer ?
Alle Menschen sterben, ich sehe sie an und weiss, wie sie sterben, ich kann ihr Leid sehen...
Ja jenau, deshalb issa son Misantroph. Ich kann dir jede Einzelheit in seinem Verhalten erklären -
aber -
am Ende steht eins fest - er will keine gefühlsmässigen Bindungen eingehen.
Okay, hätten wir das geklärt.
Warum fetzt er dann in mein Leben und beschliesst, es zu ändern ? Und dit gleich 8 Jahre lang ?
Um mir am Ende zu erklären, wie scheisse ich bin ?
Nee...neeeeeeeeeeeeneeeeeeeeeeeeeee.
Er hat mich beschauspielert ?
Sich eine Frau gesucht, die ihn nicht lieben wird ?
Um sein Bild bestätigt zu bekommen ?
Dass alles Schalampen sind ausser Mami ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2008 um 16:22
In Antwort auf jimin_12463785

@vanitiy
ja klar, es ist toll, wenn er mal Gefühle zeigt.
Aber bei nem Lurch musst Du Dir immer als erstes die Frage stellen:
Wem nutzt es ?

Und richtig, er reflektiert bzw ändert ja nix an sich.
Du bist ja schuld, Du musst Dich ändern...blablabla...
ick kanns nich mehr hörn *g*
Ich kanns echt nicht mehr hören.

Am liebsten würde ick den so lange anschrein, bissa sich in Luft ufflöst.
Salzsäure wäre auch ne gute Idee *g*

Weißte Bea
bei mir isses leider so, dass ich wohl mein lebenlang ein hochsensibles "opfer" bleibe - bedingt durch kindheitskram, diversen krankenhausaufenthalten, schlimmen erfahrungen etc. pp. - daher mein verstärktes mitgefühl für andere - leider, den die typen haben wohlmut mit demut bei mir verwechselt.
weißt - sitzt einer vor mir und weint, o. schreit mich an, o. geht fremd, o. missbraucht vertrauen , denk ich nich, wat n .... , sondern denk : das kommst bestimt davon und daher. son scheiß verständnis für alles und jede situation. früher hab ich wie irre daran geklebt, solchen leuten mit meinen erfahrungen helfen zu wollen.
nach und nach, auch durch schlechte erfahrungen, habe ich erkannt, dass das so nicht funktioniert. ich muss mir doch erst selbst helfen ! ich weiß - bla, bla
viell. kam dein lurch in dein leben gefetzt, weil er auch ne "ausrede" brauchte, anstatt sich erstmal selbst zu helfen - ist ja mit enormem kraftaufwand verbunden, sich selbst zu verändern. ne - dann doch lieber an anderen herummachen.

was ich bei dir nicht so ganz verstehe : ihr wohnt zusammen ? du sagst, fahr zur hölle u. er bleibt einfach auf dem sofa sitzen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2008 um 16:25

Uiiiii


das hört sich gut an !!! ja - da kannste stolz uff dich sein !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2008 um 17:33

Doch, doch
die vergangenheit war schuld - ungeliebtes kindsyndrom - daher kein selbstwertgefühl. aber da mußte erstmal drauf kommen. hatte dann die "gelegenheit" es beim therapeuten zu erfahren. hab hart an mir gearbeitet all die jahre, in der theorie ... und soll ich dir sagen, wer mein härtester therapeut in der praxis war ?
durch ihn hab ich erkannt : ne - so willste nich mehr behandelt werden ! hab grenzen gezogen, hab mich getrennt - okay, 3 monate später stand ich wieder an der tür (der sog, liebe bea, der sog - , aber ich sollte wohl meine kleinen lektionen bis zum schluss bekommen u. mich nach und nach von meiner opferrolle verabschieden.
und weißte, was das tollste ist - früher hätt ich gelitten wie ein hund in solchen abnabelungsprozessen - und heute seh und erfahre ich, man - ich kann das überleben, ich schaff meinen alltag trotzdem, ich kann was essen etc. - man, mir gehts gut !!! nicht blendend - aber gut ! das war wohl meine lektion, das zu erfahren.

sensibel bleib ich mein leben lang - aber kein opfer mehr !!!

aber was mich wirklich nachdenklich macht : ist verständnis haben u. ständig ne entschuldigung für jemanden zu finden, das gleiche ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2008 um 18:25

Ja, Ja
genau, ich versteh das schon.

aber WIESO hast du das entschuldigt ? aus verständnis heraus ?
das ist es, was mich grad beschäftigt - entschuldigt man alles aus einem gewissen verständis heraus ? so kommts mir vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2008 um 18:57

Ja gut
das stimmt : seinen mund halten u. alles runterschlucken, ist nicht das gleiche wie verständnis haben. schwächen ausnutzen - jaaa, das war es. dem ganzen fehlten mir noch die richtig passenden worte. danke trinchen !

man - der nächste typ wirds echt schwer haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2008 um 7:04
In Antwort auf hooda_12282172

Weißte Bea
bei mir isses leider so, dass ich wohl mein lebenlang ein hochsensibles "opfer" bleibe - bedingt durch kindheitskram, diversen krankenhausaufenthalten, schlimmen erfahrungen etc. pp. - daher mein verstärktes mitgefühl für andere - leider, den die typen haben wohlmut mit demut bei mir verwechselt.
weißt - sitzt einer vor mir und weint, o. schreit mich an, o. geht fremd, o. missbraucht vertrauen , denk ich nich, wat n .... , sondern denk : das kommst bestimt davon und daher. son scheiß verständnis für alles und jede situation. früher hab ich wie irre daran geklebt, solchen leuten mit meinen erfahrungen helfen zu wollen.
nach und nach, auch durch schlechte erfahrungen, habe ich erkannt, dass das so nicht funktioniert. ich muss mir doch erst selbst helfen ! ich weiß - bla, bla
viell. kam dein lurch in dein leben gefetzt, weil er auch ne "ausrede" brauchte, anstatt sich erstmal selbst zu helfen - ist ja mit enormem kraftaufwand verbunden, sich selbst zu verändern. ne - dann doch lieber an anderen herummachen.

was ich bei dir nicht so ganz verstehe : ihr wohnt zusammen ? du sagst, fahr zur hölle u. er bleibt einfach auf dem sofa sitzen ?

Jupp
Ich war auch mal so wie Du - für alles Verständnis haben.
Hat sich geändert, ich weiss nicht mehr, wann und wieso.
Ich glaube, als mein Ehemann nicht nach Hause kam und als er dann kam, war er zugekokst. Da war ich im 6. Monat schwanger.
Da hörte es auf, einfach so. Der ist übrigens auch n Fisch.
Haben beide am gleichen Tag, meine Männer.
Und der Lurch und ich haben 8 Jahre zusammen gewohnt.
Letztes Jahr im Juni zog er aus, liess mich aber nicht in Ruhe.
Nicht mal, als ich einen neuen Freund hatte.
Ich verstand sein Verhalten nicht.
Tu ich jetzt auch noch nicht.
Lurch ist fast jeden Tag hier.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2008 um 7:09
In Antwort auf hooda_12282172

Doch, doch
die vergangenheit war schuld - ungeliebtes kindsyndrom - daher kein selbstwertgefühl. aber da mußte erstmal drauf kommen. hatte dann die "gelegenheit" es beim therapeuten zu erfahren. hab hart an mir gearbeitet all die jahre, in der theorie ... und soll ich dir sagen, wer mein härtester therapeut in der praxis war ?
durch ihn hab ich erkannt : ne - so willste nich mehr behandelt werden ! hab grenzen gezogen, hab mich getrennt - okay, 3 monate später stand ich wieder an der tür (der sog, liebe bea, der sog - , aber ich sollte wohl meine kleinen lektionen bis zum schluss bekommen u. mich nach und nach von meiner opferrolle verabschieden.
und weißte, was das tollste ist - früher hätt ich gelitten wie ein hund in solchen abnabelungsprozessen - und heute seh und erfahre ich, man - ich kann das überleben, ich schaff meinen alltag trotzdem, ich kann was essen etc. - man, mir gehts gut !!! nicht blendend - aber gut ! das war wohl meine lektion, das zu erfahren.

sensibel bleib ich mein leben lang - aber kein opfer mehr !!!

aber was mich wirklich nachdenklich macht : ist verständnis haben u. ständig ne entschuldigung für jemanden zu finden, das gleiche ?

Ungeliebtes Kindsyndrom
Ich glaube, da leidet unsere ganze Generation drunter. Wir hatten zuwenig zu tun, zuviel Zeit zum Nachdenken...
Wir mussten nicht wirklich um unsere Existenz fürchten oder kämpfen.
Ich hab das gleiche Problem, der Lurch hat es auch.
Aber man darf nicht bei stehenbleiben, genau.
Leicht gesagt, ich weiss.
Das ist das Ding mit dem GesehenWerden vom Gegenüber.
Eine Frage ist noch: Bewundern wir unseren Partner ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2008 um 7:13
In Antwort auf hooda_12282172

Ja gut
das stimmt : seinen mund halten u. alles runterschlucken, ist nicht das gleiche wie verständnis haben. schwächen ausnutzen - jaaa, das war es. dem ganzen fehlten mir noch die richtig passenden worte. danke trinchen !

man - der nächste typ wirds echt schwer haben

Wir quetschen
das letzte Verständnis aus uns raus, weil wir HOFFEN.
Wie war das ? Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Pandorra hat nicht alles aus der Büchse entfleuchen lassen, die Hoffnung blieb drin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2008 um 0:23
In Antwort auf jimin_12463785

Ungeliebtes Kindsyndrom
Ich glaube, da leidet unsere ganze Generation drunter. Wir hatten zuwenig zu tun, zuviel Zeit zum Nachdenken...
Wir mussten nicht wirklich um unsere Existenz fürchten oder kämpfen.
Ich hab das gleiche Problem, der Lurch hat es auch.
Aber man darf nicht bei stehenbleiben, genau.
Leicht gesagt, ich weiss.
Das ist das Ding mit dem GesehenWerden vom Gegenüber.
Eine Frage ist noch: Bewundern wir unseren Partner ?

Falls du
den lurch meinst - nein, bewundern ? wofür ?
bedauern - ja, das. das er nie fähig sein wird, echte emotionen zu leben.

siehste ... - schon wieder scheiß verständnis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club