Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ich vermisse meinen Stiermann so sehr Kann mir jemand helfen?

Ich vermisse meinen Stiermann so sehr Kann mir jemand helfen?

4. Juni 2012 um 3:20 Letzte Antwort: 25. September 2013 um 21:29

Hallo!
Ich habe jetzt schon einige Beiträge zu Stieren und von Stieren gelesen..

Wie fange ich am Besten an?
Ich bin vom Sternzeichen Wassermann,aszendent Fisch (mein Mond (Gefühlsleben) liegt im Stier).

Er ist Stier,aszendent Waage (sein Mond liegt in der Jungfrau)

Wir haben uns vor sieben Monaten in einer Reha kennengelernt.Er ist 20 und ich bin 22 Jahre alt.
Wir hatten von Anfang an,Interesse füreinander und uns super verstanden.
Wir haben uns die erste Zeit viel unterhalten,zusammen gelacht und etwas unternommen. (ausgedehnte Spaziergänge, Kaffee trinken usw.)
Nach einiger Zeit,hat er dann mein Gesicht in seine Hände genommen,um mich zu küssen.
Ich war so überrascht,dass ich erstmal nein gesagt habe.
Er war deswegen aber nicht beleidigt.
Ich glaube,er hat sich etwas geschämt (nicht im negativen Sinne!)
Er ist ein sehr hübscher Stiermann (wurde schon wegen Modeljobs angesprochen),hatte aber vor mir noch keine Partnerin, da er von seinem 14 ten Lebensjahr,an Depressionen gelitten hat und sich deshalb nie so richtig für Frauen interessiert hat und diese abblitzen ließ.
(In der Disko z.B.) Außerdem ist er eher ein ruhiger,zurückhaltender Typ, der eher ein Einzelgänger ist und auch dazu neigt,sehr verschlossen zu sein..
Nach dem Versuch mich zu küssen,sagte er mir zwei Tage später,er müsse mit mir reden.Er hat sich in mich verliebt.
Ich bin aus allen Wolken gefallen!!In mich??Das kann doch gar nicht sein!!
Ich muss dazu sagen, dass ich auch an einer psychischen Erkrankung leide und ich daher viele Verlustängste habe..
Dazu kommt noch,dass ich durch diese Ängste,geheiratet habe..ich war vorher immer treu gewesen (4 Jahre lang), aber trotzdem unglücklich..
Und dann kam er..
Es war so schön mit ihm.
Ich habe mich das erste Mal in meinem Leben bei jemanden geborgen und gut aufgehoben gefühlt.
Er war stets um mich bemüht und war romantisch etc.
(Von ihm kam dann z.B. erstmal mache ich uns Kerzen an usw., oder er hat mir eine Rose mitgebracht und und und..) Ein Traum!!
Da ich ein sehr Emotionaler Mensch bin und mein noch! Ehemann eher rational tickt,war es die Erfüllung meiner Wünsche..
Wir hatten es die ganze Zeit nicht einfach gehabt.
Wir haben einmal bei seinen Eltern übernachtet, die wollten aber nicht,dass wir zukünftig dort schlafen. (die wussten nicht,dass ich verheiratet bin und ich glaube,dass war/ist auch besser so..
Bei mir konnten wir logischerweise auch keine Zeit verbringen und in der besagten Einrichtung,konnten wir nicht mehr übernachten,da ich zweimal heimlich dort geschlafen habe..
Wohin nun?Wir wollten nicht aufgeben!
Also haben wir im Auto übernachtet..Scheiß egal,hauptsache war,dass wir beieinander sein konnten..
Wir haben uns nie gestritten (Wenn wir zusammen waren),wenn wir etwas unternommen haben,oder einfach nur da saßen und über alles und die Welt,gesprochen haben..Wir haben eine Menge verrückter Sachen gemacht (ein Stier ist ja eigtl. nicht so verrückt,oder??)
Wenn wir miteinander geschlafen haben, dass war einfach wunderschön und so intensiv. Als wären wir füreinander gemacht. Da war/ist etwas zwischen uns gewesen, was einfach unglaublich schön und einmalig war/ist.
(Ich hatte viele Partner und sowas habe ich noch NIE mit einem Mann zuvor erlebt..)
Ich konnte mich zuvor nie fallen lassen,aber bei ihm habe ich mich so wohl gefühlt,weil er so zärtlich und liebevoll zu mir war.Und das immer..
Er hat mir dinge beim Sex gesagt,die so aus ihm rausplatzten, weil es eben so toll war..(Ich liebe dich,ich liebe dich ganz oft hintereinander,oder einfach nur meinen Namen..Das letzte Mal,als wir uns geliebt haben,hat er mir gesagt:,,Wenn ich jemals eine Frau schwängere,dann dich``..Das kam vom Herzen,von ganz tief drinnen..

Die einzige Person,die Stress gemacht hat,war ich.
Aufgrund eines Nähe-Distanz Problems,hatte ich des Öfteren Verlustängste,oder ich habe ihn weggestoßen,weil ich Angst hatte,dass er mich verletzt..
(Das Heißt:Ich hab ein zwei mal aus heiterem Himmel Schluss gemacht,dass aber schnell wieder revidiert,weil ich das ja eigentlich gar nicht wollte.. oder ich habe mich selbst vor ihm abgewertet und war nicht regelmäßig! aber gelegentlich Eifersüchtig (da sah ich dann Schwarz,schickte ihm verletzende Nachrichten und entschuldigte mich wenig später wieder bei ihm,weil das halt an meiner Erkrankung liegt.) Er hatte Verständnis, sagte z.B. du hattest einen kleinen Ausraster,ist halb so schlimm..Oderch ne Schatz,Ich will nur dich.Bitte fang nicht damit an..
Durch diese Impulse passierte das aber öfters mal..
Dann hat er sich eine Wohnung gesucht und hat unsere Beziehung, wie er es nannte, erst mal eingefroren..
(Einen Tag vorher habe ich ihm gesagt,in einem Streit,nachdem ich mich emotional hochgeschaukelt habe,gesagt,dass er der größte Fehler meines Lebens gewesen ist,was natürlich ABSOLUTER Schwachsinn war.. (Es ging darum, dass ich wir am Tag fast! immer nur 5 Minuten telefoniert haben..Obwohl er gefragt hat,ob ich Lust habe zu telefonieren..
Er war dann auch derjenige, der sowas beendet hat. (Telefonate,Online Schreiben etc.) Das hat mich irgendwie gestört..Das ich mich nach ihn richten muss.
Ich hätte das gerne ausgeglichener gehabt.

Auf jeden Fall,hat er dann daraufhin geschrieben, es ist aus und lass mich in Ruhe (Ich hab mich wieder entschuldigt usw) und bitte Schreib mir nicht mehr..Das war Mittwochs..
Ich war am Ende!!Ich wollte das doch nicht...Manchmal kann ich nur nicht anders handeln..Dann kommt der Impuls und sowas passiert,obwohl ich ihn über alles liebe. (gerade deswegen,passiert das)
Ich habe ihm trotzdem ein paar Mal geschrieben, dass es so schön mit uns war etc. usw.
Montags bekomme ich dann einen Anruf von ihm??Ich habe damit so gar nicht mehr gerechnet,weil seine Aussagen so klar und deutlich waren (Ich habe mir schon keine Hoffnungen mehr gemacht,weil er mir Samstags, auf einer meiner Mails geantwortet hat,indem er wiederholt hat,es sei vorbei).
Er fragte mich,wie es mir ginge,ich:ja natürlich nicht so prickelnd und dir?Auch nicht so gut.
Bei dem Telefonat,war ich eher zurückhaltend,weil ich nicht wusste,was los war,dass er mich anruft.
Er meinte,ich bin ein toller Mensch, der tollste Mensch, den er je kennengelernt hat und das ich wahrscheinlich krank geworden bin,aus diesem Grund.Das dass mit der Trennung nicht an mir liegt,obwohl ihm die Aussage,er sei ein Fehler gewesen,natürlich schon verletzt hat.Er bräuchte nun einfach Zeit,seine Sachen zu ordnen (Wohnungssuche etc) und dann könnte man ja gucken,ob wir uns nochmal treffen können,oder nur befreundet bleiben.Er sagte,ich solle eines wissen,dass er mich liebt..

Okay.Das hat mich natürlich total aus der Fassung gebracht.Ich war die Tage ja endlos traurig..Ich schrieb ihm ein paar Male,er antwortete nicht,oder wenn er geantwortet hat:ich habe gesagt,ich will zzt. keinen Kontakt mit dir haben.Ciao.Das hat mich natürlich verletzt.Ich konnte ihn verstehen,aber muss das denn so hart rüber gebracht werden?Nun gut..
Das ging zwei Wochen lang..Ich dachte,es ist echt komplett aus,so hat er sich zu mindestens verhalten,auch wenn er etwas anderes gesagt hat..Am darauffolgenden Samstag (Ich hatte mich drei Tage lang nicht gemeldet,weil ich mir irgendwie blöd vorkam,weil er ja eh nicht geantwortet hat und ich halt langsam angefangen habe,damit abzuschließen..)
Dann bekomme ich Samstags einen Anruf:
Leichte zittrige Stimme,normale Fragen, wie geht es dir etc.
Ich ja es wird besser,aber es ist nicht einfach..
Er:kannst du vorbei kommen?ich muss unbedingt persönlich mit dir reden..Ich konnte aber nicht,weil ich zu dem Zeitpunkt,gar nicht Zuhause war..Er hat gefragt,ob es trotzdem geht und das er mir das Ticket bezahlt.
Gut,okay das ging dann nicht.
Dann habe ich ihn gefragt,wie er sich das mit dem melden jetzt in Zukunft vorstellt.
(Weil ich mich ja quasi nicht melden durfte,bzw er es ignoriert hat,nicht Telen wollte,weil es ja besser für MICH sei etc pp.) er würde sich wieder melden.(er hat das eine gesagt,aber sein verhalten hat etwas anderes ausgesagt.Noch ein Bspl:Ich schreibe ganz dezent,nachdem wir wieder gaaanz vorsichtigen,leichten Kontakt hatten,wollen wir nachher telen?
Er:Nein,wieso sollten wir?!?Dann geht es dir nur wieder schlecht und nochmal betont,dass es aus ist mit tausenden Ausrufezeichen.Das war mir dann zu blöd und ich habe dann geantwortet:Ach,ne als wenn ich das nicht schon wüsste.Und:wie soll das bitte laufen?Wenn du reden möchtest,soll ich springen?
Dann kam,du kommst ja am Wochenende?!?!?!
Da habe ich nur geantwortet,wieso ich denn noch kommen sollte und dann meinte er wieder ich muss dir noch was sagen..Mir war das echt zu bunt und ich hab ihm gesagt,dass er mir das jetzt sagen soll,weil wir uns anscheinend nicht mehr wiedersehen werden..
Dann kam halt,ich liebe dich über alles und ich will die Beziehung,aber ich brauche die Auszeit.

Das habe ich nicht ganz verstanden??!..


Es war also ein hin und her.Für mich waren die zwei Wochen,echt heftig,aber ich habe es überlebt!!^^

Wir haben uns in einem Cafe getroffen,er hat mir das alles nochmal erklärt,warum er diese Zeit für sich brauchte.
Ich habe ihm erklärt,dass es so rüber kam,als wenn er gar nicht mehr möchte.Er meinte dann auch,entweder wir versuchen es nochmal,oder wir lassen es ganz.Also sehr Konsequent gemeint.
Ich wollte natürlich noch.Alles war wieder okay,wir hatten wunderschöne drei Wochenenden gehabt..Wir haben darüber gesprochen,mir in seiner Nähe eine Wohnung zu suchen, über die baldige Trennung von meinem Mann..Er hatte Geburtstag,ich bin einen Tag später hingefahren,er hat mich im Kerzenschein begrüßt und mir zwei dreimal gesagt,dass er mich liebt..(normalerweise ist er eher etwas verschlossener und wenn er dann sowas gesagt hat,auch im Bett,dann hat er das auch so gemeint)Blütenblätter lagen drapiert auf seinem Kissen.Dann war ich wie immer nach Hause gefahren,wir haben geschrieben etc.Er hat sich weiter um die Wohnung gekümmert,dann bin ich wiedermal abgegangen,wegen einer Kleinigkeit,daraufhin meinte er ja,es wäre halb so wild..Dann war er darauffolgendem Wochenende in seiner Wohnung,um sie mit seiner Schwester,einzurichten etc.Das wusste ich auch und auch,dass er dann wenig,bis fast keine Zeit hat.Naja,wie dass Schicksal es wollte,war sein Akku ab Samstag leer und das Handy aus.Ich habe ihn 4 mal versucht anzurufen und ihm Mails geschrieben..Das ich mir Sorgen mache,dass ich keine Lust auf sowas habe usw und so fort.Dann hat er sich Montag Mittag gemeldet,dass sein Ladegerät kaputt gegangen ist..Und ob wir Telen können,damit er mir das erklären kann..Stur wie ich manchmal sein kann,habe ich geschrieben da gibt es nichts zu klären,ich weiß,dass der Akku leer war.
Er antwortete,dass ich mich melden sollte,wenn ich ein Erwachsenen Gespräch mit ihm führen möchte..Okay, ich habe ein schlechtes Gewissen bekommen,weil ich mal wieder überreagiert habe...
Ich rufe ihn also sofort danach an.Er erklärt mir das ganz normal und ich bin patzig zu ihm,gab nur kurze,knappe ja ja ja ab und das dass jetzt eh egal sei.Er fragte mich,ob ich am Wochenende komme?
Ich habe da auch eher verneint,so nachdem Motto,wofür noch.Ich weiß gar nicht,ob er das beendet hätte,wenn ich in diesem Moment anderes reagiert hätte (das ich am Wochenende komme)
Dann ist mein Stiermann wütend geworden (so kannte ich ihn nicht,wie gesagt,ist die Wut einmal entfacht..) Etwas aufgebracht war er und meinte das dass nicht funktioniert und wir verschiedene Auffassung von einer Beziehung haben..Gut,dann haben wir aufgelegt und er hat mir noch geschrieben,das er dass klammern zum verrecken nicht abkönne und ich seine Auffassung von einer Beziehung zum verrecken nicht haben könne.Das er glaubt,dass es besser sei,wenn wir jetzt einen Schlussstrich ziehen,aber entgültig..Das dass mit den unterschiedlichen Auffassung,nicht auf Dauer gut gehen würde,wie wir jetzt merken..Das es leider so ist..und das er mich jetzt löscht.(Er meinte halt,er will eine lockere Beziehung,wo man sich auch mal zwei Tage nicht melden kann,ohne das ein Weltuntergang ansteht)Dann habe ich ihn nochmal gefragt,ob wir Telen können,weil es mir dann schlecht ging,nachdem das ein bisschen gesackt ist.Da war er noch aufgebrachter und meinte,es tut mir echt leid,aber du musst deine Erkrankung besser in den Griff bekommen,es wäre jetzt hart gesagt von ihm,aber das sei zum Teil unerträglich, dass klammern, die Eifersucht.Er sagte,wenn wir zusammen sind,ist alles super schön,aber sobald wir getrennt sind..dann bin ich manchmal eben so..
Er betonte dann immer wieder,nee also ehrlich,du musst da echt mehr dran arbeiten (das mache ich schon seit Jahren,es ist ein langer Prozess) Es ging ihm sehr um die Erkrankung.Das ich ihm bitte nicht mehr schreiben soll,aber das ich ja eh noch in zwei Wochen schreiben würde..am Ende des telefonats meinte er dann,ja und ich hatte eh nicht das Gefühl,dass du dich wirklich von deinem Mann trennen willst.(Er hat mir nie gezeigt,dass es für ihn ein Problem darstellt und er war derjenige,der meinte,wir suchen dann erstmal langsam nach einer Wohnung,wenn das bei mir geregelt ist..)
Ich habe ihm dann geschrieben,dass es mir leid tut,dass er so eine schreckliche,erste Freundin gehabt hat und das ich mich von meinem Mann trennen wollte,wir ja zusammen nach einer Wohnung für mich suchen wollten.Er hat geantwortet:Ich hasse dich nicht!Du bist ein echt toller Mensch.Eine Beziehung mit dir will ich nicht mehr.Da es besser für uns beide ist.Das er keinen Kontakt mehr zu mir möchte,weil wir keine freundschaftliche Beziehung zueinander haben könnten.(Das ist auch so,die Anziehungskraft zwischen uns,ist einfach zu hoch..)Jetzt schreib mir bitte nicht mehr.Das ist auch für mich schwer..Und zum Schluss alles Gute,eine Verniedlichung von meinem Namen (den hat er nie zu mir gesagt, und ein kuss dahinter) Dann hat er mich blockiert..Das ist eine Woche her..Er meldet sich nicht mehr,reagiert nicht auf Sms (habe ihn ab und zu geschrieben (wenn dann eine Sms am Tag.Ich vermisse dich,oder ob er so glücklich ist,Insgesamt habe ich ihm zwei Tage nicht geschrieben)Ich habe dreimal versucht anzurufen,nichts..

Ich kann das mit ihm einfach nicht so vergessen..
Ich kann nicht so hart sein,wie er..
Ich weiß,das dass nicht heißt,dass er mich nicht liebt,aber diese Konsequenz..
Wir waren ein super Team,ein meinte auch,diese besonderen Dinge,die er mir gesagt hat (beim Sex) das war alles ehrlich gemeint..
Und ich habe ihn verjagt..obwohl er meinte,er lässt mich nicht gehen,auch wenn es nicht einfach ist und ich wäre so,wie er sich eine Frau wünscht..und er fehlt mir so...
Kann ich nichts mehr machen?Ist es für immer verloren?Wie kann er uns,so etwas besonderes,einfach wegschmeißen?Wie kann er das mit sich vereinbaren,obwohl er so wie ich empfindet,bzw empfunden hat?Kann ich es irgendwie wieder gut machen?Ich bin so verzweifelt,wirklich ich schlafe seit vier Tagen,nicht mehr richtig,weil ich das einfach nicht ertragen kann.. (an die Stierfraktion gerichtet )

BITTE BITTE BITTE helft mir (((((((((((((

Liebe Grüße



Mehr lesen

4. Juni 2012 um 13:22

Bitte helft mir
Ich bin verzweifelt...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Juni 2012 um 18:07

Stresssituationen
Meine Erfahrung ist, dass eine Beziehung mit Stresssituationen umgehen können muss. Das ist bei Euch aber genau gar nicht der Fall. Wenn etwas nicht genau so läuft, wie du es möchtest, dann fängst du an zu zicken und zu klammern. Das funktioniert aber mit einem Stier nicht. Ein Stier zieht sein eigenes Ding durch und wenn Du da nicht mitziehst, dann funktioniert das nicht. ein Stier braucht seine eigene Zeit, in der er einfach mal Luft holen kann, besonders wenn es solche ein Einzelgängertxpe ist, wie du ihn beschreibst.
Wenn ihr zusammen seid, dann ist in dem Moment alles gut, dann gibt es dese romantischen Momente, diesen genialen Sex, dann läuft aber auch alles so, wie er es sich vorstellt, denn sonst wäre es nicht zu solchen Aussagen fähig. Aber gleich nach der Verabschiedung fängst du an zu klammern und alles auf ihn zu projezieren. Das ist einfach zu viel. Du versuchst ihn komplett zu vereinnahmen, ihm Deinen Weg aufzuzwingen, obwohl er ganz genau weiß, was für ihn am besten ist und aus seiner Position auch genau weiß, was für Dich in dem Moment am besten wäre. Das stellst Du aber in Frage und er macht daraufhin dicht. Daran wird sich nichts ändern und das hat er verstanden und Du überforderst ihn vollkommen mit diesem Verhalten.

Ich denke, dass die konsequente Trennung für ihn nicht einfach ist, aber für Euch beide ist es einfach notwendig. Sehe ihn als Katalsator, der Dir zeigt, wie schön das Leben sein kann. Aber LAss ihn ziehen, denn ihr werdet auf Dauer zusammen nicht so glücklich, wie du das in den glücklichen Momenten erlebt hast.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Juni 2012 um 18:36
In Antwort auf teppo_12320832

Bitte helft mir
Ich bin verzweifelt...

Das glaub ich mal gerne...
das du verzweifelt bist. Ich hab jetzt mal diesen Endlostext gelesen, vieleicht hab ich paar Dinge überlesen... aber mir scheint, solange du die Masche "Geh weg, komm her" fährst, dann wirst du immer wieder sowas erleben. Da kann kommen wer will, das hält man schon beim Lesen schlecht aus.So ne Zickerei macht kein Mann auf Dauer mit. Da kannste nur verlieren. Entweder ja oder nein, jein gibt es nicht, bei Stieren ist jein eh die Ausnahme.

Ihr seid beide noch jung und aufgrund eurer Krankheiten nicht unbelastet oder vorbelastet. Das bedarf beiderseitiger Geduld und auch mal zurücknehmen. Mir fällt da das leere Akku dazu ein. Du hast voll das Drama draus gemacht. Deine Sorge in allen Ehren, aber wenn es ne plausible Erklärung gibt, sollte man auch ne vrnünftige Reaktion zeigen. Trotz und Sturheit sind da unangebracht.

Ich fürchte, den bist du los. Du kannst eigentlich nichts tun, bei Stieren ist das so, wenn sie nicht wollen, dann führt da echt kein Weg hin. Und wenn du ihn bedrängst, dann mach dich auf was gefasst, es könnt dir passieren, dass du glaubst, du hast einen völlig anderen Menschen vor dir.

Lass ihn in Ruhe, auch wenn du es nicht aushälst. Auch wenn es wehtut, vielleicht hilft dir die Erkenntnis, das du nicht ganz unschuldig bist an dem Dilemma, weiter.

Ich sehe hier mal zunächst keine Chance auf ein COMEBACK, zuviel Stress und Unsicherheiten von Anfang an. Das ist nix für einen Stier.

Klär doch erstmal für dich deine Situation, deine Ehe, wo soll dein Weg hinführen.

Cat




Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Juni 2012 um 19:10
In Antwort auf talibe_12354215

Das glaub ich mal gerne...
das du verzweifelt bist. Ich hab jetzt mal diesen Endlostext gelesen, vieleicht hab ich paar Dinge überlesen... aber mir scheint, solange du die Masche "Geh weg, komm her" fährst, dann wirst du immer wieder sowas erleben. Da kann kommen wer will, das hält man schon beim Lesen schlecht aus.So ne Zickerei macht kein Mann auf Dauer mit. Da kannste nur verlieren. Entweder ja oder nein, jein gibt es nicht, bei Stieren ist jein eh die Ausnahme.

Ihr seid beide noch jung und aufgrund eurer Krankheiten nicht unbelastet oder vorbelastet. Das bedarf beiderseitiger Geduld und auch mal zurücknehmen. Mir fällt da das leere Akku dazu ein. Du hast voll das Drama draus gemacht. Deine Sorge in allen Ehren, aber wenn es ne plausible Erklärung gibt, sollte man auch ne vrnünftige Reaktion zeigen. Trotz und Sturheit sind da unangebracht.

Ich fürchte, den bist du los. Du kannst eigentlich nichts tun, bei Stieren ist das so, wenn sie nicht wollen, dann führt da echt kein Weg hin. Und wenn du ihn bedrängst, dann mach dich auf was gefasst, es könnt dir passieren, dass du glaubst, du hast einen völlig anderen Menschen vor dir.

Lass ihn in Ruhe, auch wenn du es nicht aushälst. Auch wenn es wehtut, vielleicht hilft dir die Erkenntnis, das du nicht ganz unschuldig bist an dem Dilemma, weiter.

Ich sehe hier mal zunächst keine Chance auf ein COMEBACK, zuviel Stress und Unsicherheiten von Anfang an. Das ist nix für einen Stier.

Klär doch erstmal für dich deine Situation, deine Ehe, wo soll dein Weg hinführen.

Cat




Er hat sich gemeldet?!?
Ich habe mich von meinem Mann getrennt und es ihm gesagt.Er will sich gleich mit mir treffen und ein langes gespräch führen..er hat mich auch gefragt ,ob ich bei ihm schlafen mochte?hm,jetzt verstehe ich gar nichts mehr..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Juni 2012 um 19:21
In Antwort auf teppo_12320832

Er hat sich gemeldet?!?
Ich habe mich von meinem Mann getrennt und es ihm gesagt.Er will sich gleich mit mir treffen und ein langes gespräch führen..er hat mich auch gefragt ,ob ich bei ihm schlafen mochte?hm,jetzt verstehe ich gar nichts mehr..

Bin gespannt
was dabei rauskommt

Vielleicht kannst du ja mal berichten!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Juni 2012 um 2:18
In Antwort auf talibe_12354215

Bin gespannt
was dabei rauskommt

Vielleicht kannst du ja mal berichten!

Das Gespräch..
Er hat mich gefragt,wie es nun weitergehen soll..ich habe ihm gesagt,dass ich die beziehung möchte,ich sie aber eigtl nicht führen dürfte.(diese ''zickereien'' etc sind teil der erkrankung..ich bin beziehungsunfähig)er meinte,von ihm aus gerne..dann haben wir zsm wein getrunken und zwei,drei std nur geredet und zsm gelacht,dass war super schön er hat eine kerze angemacht und wir haben uns geküsst.er hat mir gestern gesagt,er möchte halt,dass ich lockerer werde..gut,okay.ich versuche es,so gut,wie es eben möglich ist..er ist ja gerade in eine neue stadt gezogen und war am we ganz alleine feiern,um zu tanzen..das hat mich ein bisschen geschockt,da ich ja diese verlust ängste habe..er mochte in zukunft, ofters mal alleine los..ich weiß,dass er treu ist,aber ist das nicht ganz normal,dass es mir angst macht?weil er alleine geht..er liebt mich wirklich,wenn er dann nachdem ich so ausraste,schluss macht,bedeutet es für ihn nicht,dass es komplett aus ist..er ist nach zwei tagen,schon wieder nicht mehr sauer gewesen,nur ee kann sich das von mir,nicht bieten lassen.womit er auch recht hat..ich habe ihn gefragt,warum er sich dann sieben tage nicht gemeldet hat..da meinte er,dass er sehr wohl den drang danach hat,aber er es diszipliniert lässt ..ist das typisch stier?Was mich ebenfalls interessiert,ob das typisch für ein stier ist,dass er wenn man sich sehr nahe ist,auftaut und gaaaanz emotional ist.sonst ist er eher kontrolliert..nicht kalt,aber sehr kontrolliert..ist es so,dass ein stier,wenn er sich einmal festgelegt hat und wirklich liebt,daran festhält?oder neigen sie zum fremdgehen?ich bedanke mich schonmal,an alle stiere

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Juni 2012 um 13:43
In Antwort auf teppo_12320832

Das Gespräch..
Er hat mich gefragt,wie es nun weitergehen soll..ich habe ihm gesagt,dass ich die beziehung möchte,ich sie aber eigtl nicht führen dürfte.(diese ''zickereien'' etc sind teil der erkrankung..ich bin beziehungsunfähig)er meinte,von ihm aus gerne..dann haben wir zsm wein getrunken und zwei,drei std nur geredet und zsm gelacht,dass war super schön er hat eine kerze angemacht und wir haben uns geküsst.er hat mir gestern gesagt,er möchte halt,dass ich lockerer werde..gut,okay.ich versuche es,so gut,wie es eben möglich ist..er ist ja gerade in eine neue stadt gezogen und war am we ganz alleine feiern,um zu tanzen..das hat mich ein bisschen geschockt,da ich ja diese verlust ängste habe..er mochte in zukunft, ofters mal alleine los..ich weiß,dass er treu ist,aber ist das nicht ganz normal,dass es mir angst macht?weil er alleine geht..er liebt mich wirklich,wenn er dann nachdem ich so ausraste,schluss macht,bedeutet es für ihn nicht,dass es komplett aus ist..er ist nach zwei tagen,schon wieder nicht mehr sauer gewesen,nur ee kann sich das von mir,nicht bieten lassen.womit er auch recht hat..ich habe ihn gefragt,warum er sich dann sieben tage nicht gemeldet hat..da meinte er,dass er sehr wohl den drang danach hat,aber er es diszipliniert lässt ..ist das typisch stier?Was mich ebenfalls interessiert,ob das typisch für ein stier ist,dass er wenn man sich sehr nahe ist,auftaut und gaaaanz emotional ist.sonst ist er eher kontrolliert..nicht kalt,aber sehr kontrolliert..ist es so,dass ein stier,wenn er sich einmal festgelegt hat und wirklich liebt,daran festhält?oder neigen sie zum fremdgehen?ich bedanke mich schonmal,an alle stiere

...
Joar, wie ich das lese, liebt er dich. Denn sonst wuerde ein stier ( bin stier aber kann da nur von mir reden) das alles nicht mitmachen.

Ich brauch die sicherheit... Ich brauch nicht schon am anfang der bez ein hin und her. Es sei denn , da ist schon sehr viel liebe im spiel. Stiere sind treu wenn sie richtig lieben !! Also brauchst dir wohl um treue keine sorgen machen.

Ich war auch zwei jahre mit jemanden zusammen, auch er hatte psychische " probleme" ich versuchte ihm aufzufangen, da zu sein. Aber auch da war nach der zeit ein hin und her und irgendwann fehlte mir die kraft und ich ging.

Ich gebe dir vielleicht mal einen rat, annehmen musst du ihn nicht. Egal ob stier, waage, wassermann etc ... Niemand haelt das so lang aus, ein hin und her , ein erdruecken...und sich anhoeren muessen " das ist meine stoerung, ich kann nicbts dafuer " arbeite an dir und deinen stoerungen, du bist noch jung ...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. September 2013 um 21:03

Es nimmt kein Ende
Wir waren noch eine Weile zusammen,er trennte sich aber von mir,da er mich nicht mehr liebte..

Wir hatten nach dieser Zeit,immer wieder Kontakt,aber es kam wieder und wieder zum Abbruch.Aufgrund scheinbar unüberwindbarer differenzen..

Es ist einfach so:Er öffnet sich emotional immer wieder ein Stück weit,dann lodern Gefühle hoch,wir verbringen schöne Zeiten,die auch mal zwei Wochen anhalten können und dann ist da wieder diese Distanz.Als wäre NICHTS zwischen uns.Rein gar nichts.Wir hatten am Anfang unsere Probleme,siehe oben..Das war ein post von mir...
ABER wir sind uns in den letzten Monaten,super nahe gekommen.(Ich verstehe ihn besser etc)

Wir haben keinen Stress mehr,ich klammere nicht mehr,laufe nicht mehr hinterher..Lasse ihn machen etc.NUR komme ich ABSOLUT damit nicht klar,dass es mal so zwischen uns ist,als wären wir füreinander geschaffen (so ein intensives zusammensein,habe ich vorher noch nie mit jmd erlebt!) und dann ist das alles wieder futsch (kein stress,NICHTS) als wäre da gar nichts zwischen uns...Ich bin ein Mensch,der Sicherheit braucht...
Man sagt das von Stieren ja auch.....Aber er gibt mir so gut wie gar nichts??

Auf der anderen Seite,sagt er,ich wäre der wichtigste Mensch in seinem Leben.Er lässt NIEMANDEN wirklich an sich ran,der hat eine Mauer um sich,die so dick ist,dass niemand sein wahres Ich kennt-Außer ich.Mich lässt er ein Stück weit an sich heran.Ich glaube ihm,er ist kein Lügner....Aber ist er so langsam??

Ich bin so verwirrt,ich pendel immer zwischen der kann mich mal (zeige ich ihm natürlich nicht) (vllt gehe ich dadurch sogar etwas auf Distanz per Telefon,Sms manchmal auch bei den Treffen,verpacke das meist souverän) und wir schaffen das zusammen...

Nur wenn ich so garkeine Zeichen bekomme?
Ich Liebe dich,hatte er vorletztes WE zu mir gesagt..Ein paar mal...Dann,Tage danach bekomme ich wieder nur ein Hey und ein Peacezeichen dazu...Das geht die ganze Zeit so..

Die Stierexperten unter euch...Ich möchte es ja gerne verstehen,aber WIE?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. September 2013 um 21:29

Nochmal ergänzend..


Ich bin so verwirrt,ich pendel immer zwischen der kann mich mal (zeige ich ihm natürlich nicht) (vllt gehe ich dadurch sogar etwas auf Distanz per Telefon,Sms manchmal auch bei den Treffen,verpacke das meist souverän) und wir schaffen das zusammen...


Dadurch fällt es mir auch super schwer,ihn komplett loszulassen.....
Wenn ich glaube,ich verstehe ihn gerade,verhält er sich wieder wie ein Rätsel..Und wenn ich ihn dann mal drauf angesprochen habe,dann heißt es:Es ist doch alles in Ordnung.HÄ?

Ich muss dazu sagen,dass er psychisch wirklich einen Knacks weg hat....Er vertraut den Menschen nicht,öffnet sich nicht wirklich,spielt menschen,die ihm nichts bedeuten seine Maske vor..Bei mir ist es nicht so.

Nur womit hab ich das dann verdient,dass er mich trotzdem immer wieder wegstößt?!

Ich liebe die typischen Stiereigenschaften an ihm,aber dieses Rätsel tut mir nicht gut.............
Dann sind wir Schwimmen und er nimmt meine Hand etc,übermorgen ist es wieder so,als wären wir nur Freunde.
Wir sind NICHT zusammen,dass ist mir klar,aber warum dann dieser Schnick Schnack,wenn er doch wohl gar nichts von mir möchte?

Manchmal frage ich mich,ob ich nur sein Müll Eimer bin...
Das klingt hart,vorallem weil er sich mir gegenüber öffnet-Nicht immer,bestimmt auch nicht komplett,aber er hat sich mir anvertraut,den Vorhang sozusagen fallen gelassen...Er meinte,ich hätte ihn geknackt...

Stiermänner...könnt ihr mir DAZU was sagen?
Ich möchte ihn ja besser verstehen...

Wenn wir intensive Gespräche hatten (das eine ging 12 Std am Stück..das war das erste Mal,als er mir erzählt hat,was wirklich mit ihm los ist..2 Suizid Verusche..ernsthafte...) Was er für mich fühlt usw.
Was ich eigtl die ganze Zeit ausdrücken möchte,sind diese krassen KONTRASTE...Auf denen ich nicht klar komme...


Ich danke euch schonmal...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook