Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Ich verstehe sein Verhalten nicht. Bin verwirrt.

Letzte Nachricht: 21. Oktober 2008 um 17:04
T
tuva_12054178
16.10.08 um 14:33

Ein liebes Hallo an Alle!

Ich bin zur Zeit sehr verwirrt, will meine Geschicht hier erzählen und hoffe, mir kann jemand weiterhelfen.

Anfang des Jahres habe ich einen Krebsmann kennengelernt. Wir trafen uns, er war hin und weg, doch ich hatte meine Zweifel, ob er der Richtige für mich ist. Das hatte ich ihm nach kurzer Zeit auch gesagt, und er hat es ganz gut aufgenommen.
Er pflegte täglich per mail den Kontakt zu mir. Immer nur kurz, aber stetig. "Kuss zu Dir" und so was.

Mitte des Jahres trafen wir uns wieder und wurden auch intim miteinander. Seine mails wurden immer intensiver und häufiger. Ich entwickelte auch innigere Gefühle für ihn, hatte jedoch auf Grund diverser Äußerungen von ihm das Gefühl, dass er keine ernsten Absichten hat.

Kurze Zeit später lernte ich einen anderen Mann kennen und gab meinem Krebs einen Korb. Es verletzte ihn - natürlich, doch auch diese Absage trug er mit Fassung. Und seine täglichen mails ("Kuss zu Dir" und so) blieben nicht aus. Wenige Tage später schrieb er mir, dass er die große Liebe gefunden habe. Er hatte sie in der Zeit kennengelernt, in der wir uns noch getroffen hatten. Aber auch da blieben seine mails mit den "Küssen" nicht aus.

Letzte Woche hatte ich dann gebohrt, warum er immer noch diese mails schreibt, wenn er doch so verliebt sein.

Naja, wir haben telefoniert und über unsere kurze gemeinsame Zeit gesprochen. Dass alles viel zu schnell ging. Dass wir zu intim waren und zu wenig über unsere Gefühle gesprochen hatten und so weiter. Er sagte, er wolle mich so gerne real küssen. Sein Verlangen sei so groß. Wir sollten ausgehen und über alles persönlich reden.

Gesagt - getan.
Gestern bin ich zu ihm gefahren, weil wir essen gehen wollten.
Ich war noch nicht ganz durch die Haustür, da fiel er schon fast über mich her. Nur mit großer Mühe konnte ich ihn von mehr abhalten, was aber nur von kurzer Zeit erfolgreich war. Wir landeten doch im Bett.

Danach gingen wir essen und redeten. Seine Aussage war im Prinzip, dass er mich sehr lieb hat, doch mich ja eigentlich nicht kennt und deswegen könne sich auch keine Liebe entwickelt haben bisher. Soweit - sogut!

Wieder an seinem Haus wollte ich nach Hause fahren. Er fing an, mich leidenschaftlich zu küssen und wollte auch mehr. Da sind bei mir die Schotten gefallen. Ich sah mich als reines Lustobjekt und wollte nur noch weg. Er hielt mich aber fest, und da kamen mir die Tränen. Ich weinte, und erst dann ließ er von mir ab.
Ich fuhr nach Hause und habe ihm per mail mitgeteilt, dass ich kein Lustobjekt sein will. Daher die Flucht.

Nach einer Nacht Schlaf, bot ich ihm an, dass wir heute ohne Erotik etwas unternehmen könnten.
Er antwortete nur, er sei zu verwirrt. Das gestern wäre in vielerlei Hinsicht heftig gewesen für ihn. Er könne mir heute nicht als "Freund" oder "Neutrum" begegnen, wo er mich gestern noch so begehrt habe.

Ich antwortete nur, dass ich das akzeptiere.
Nun schickte er mir ein Foto von sich. Ohne Kommentar. Einfach nur das Foto. ... Keine Ahnung, warum. Keine Ahnung, was er damit bezweckt bzw. sich dabei denkt.

Was will dieser Mann? Er hat doch (angeblich) seine Liebe gefunden. Was will er denn?
Ich verstehe ihn nicht, und auf Nachfragen gibt es keine Antwort bzw. keine aussagekräftige.

Ich wäre froh, wenn jemand von euch aus objektivr Sicht ein paar erklärende Worte hat.

Liebe Grüße

Mehr lesen

P
peace_11854246
17.10.08 um 15:08

Hi widderlich,
na, mir ist dsa schon klar...

Du hast ihm doch klar gemacht, dass es Dir nicht sonderlich ernst ist - zumindest würde das bei mir so ankommen ("weiss nicht ob er der richtige bist" "hab nen anderen kennengelernt und meinen krebs versetzt"). Natürlich hat er da dann auch auf einmal die "grosse Liebe" kennen gelernt. Dadurch dass Du das auch noch einfach akzeptiert hast, hast ihm ja noch mehr gezeigt, dass Dein Interesse geringer ist.

Dann gehst zu ihm, er zeigt Dir, was er für Dich empfindet und Du gehst und sagst ihm dass du kein Lustobjekt sein willst. Also das würde ich als massiv beleidigend empfinden. Ein Krebs geht nicht mit jemand ins Bett, in den er nicht verliebt ist!

Ich glaube auch nicht dass das mit der großen Liebe stimmt, sonst würd er Dir nicht mehr solche Dinge schreiben und sich so an Dich heranlassen. Und natürlich kann er nicht so einfach auf Freundschaft umschalten!! So von heut auf morgen. Also wenn mir so was jemand vorschlägt dann wär ich total verletzt.

Ich sag übrigens auch niemand nach so kurzer Zeit, dass ich ihn LIEBE. Ich bin verliebt und das alles ok. Aber von Liebe red ich erst nach langer Zeit, das muss wachsen.

Hmm, irgendwie kann ich ihn sehr gut verstehen... Scheint mir, als ob ihr Euch da einfach ein gutes Stück weit missverstanden habt...

wie gehts denn bei Euch weiter jetzt? Hattet ihr Kontakt seither?

lg, Gwen

Gefällt mir

T
tuva_12054178
17.10.08 um 18:59
In Antwort auf peace_11854246

Hi widderlich,
na, mir ist dsa schon klar...

Du hast ihm doch klar gemacht, dass es Dir nicht sonderlich ernst ist - zumindest würde das bei mir so ankommen ("weiss nicht ob er der richtige bist" "hab nen anderen kennengelernt und meinen krebs versetzt"). Natürlich hat er da dann auch auf einmal die "grosse Liebe" kennen gelernt. Dadurch dass Du das auch noch einfach akzeptiert hast, hast ihm ja noch mehr gezeigt, dass Dein Interesse geringer ist.

Dann gehst zu ihm, er zeigt Dir, was er für Dich empfindet und Du gehst und sagst ihm dass du kein Lustobjekt sein willst. Also das würde ich als massiv beleidigend empfinden. Ein Krebs geht nicht mit jemand ins Bett, in den er nicht verliebt ist!

Ich glaube auch nicht dass das mit der großen Liebe stimmt, sonst würd er Dir nicht mehr solche Dinge schreiben und sich so an Dich heranlassen. Und natürlich kann er nicht so einfach auf Freundschaft umschalten!! So von heut auf morgen. Also wenn mir so was jemand vorschlägt dann wär ich total verletzt.

Ich sag übrigens auch niemand nach so kurzer Zeit, dass ich ihn LIEBE. Ich bin verliebt und das alles ok. Aber von Liebe red ich erst nach langer Zeit, das muss wachsen.

Hmm, irgendwie kann ich ihn sehr gut verstehen... Scheint mir, als ob ihr Euch da einfach ein gutes Stück weit missverstanden habt...

wie gehts denn bei Euch weiter jetzt? Hattet ihr Kontakt seither?

lg, Gwen

Hallo Gwen
Ich glaube auch nicht, dass das mit der großen Liebe stimmt.

Doch.... ER war derjenige, der im Sommer rumeierte. Von wegen "Ich weiß auch nicht,was das ist. Ich hab' dich lieb. Mal schauen, wo das hinführt...." Und sicher hat er gezeigt vorgestern, was er empfunden hat: Der war einfach nur spitz wie Nachbars Lumpi.
Beim Essen sagte er, dass er nicht das Gefühl hätte, zum Beispiel am Flughafen sehnsüchtig mein Eintreffen zu erwarten. Das wäre aber bei seiner Freundin der Fall. Und wohl auch aus dem Grund, dass wir zwar sehr intim miteinander waren, uns aber nicht wirklich kennen.
Von Gefühlen - sprich Liebe - die er empfindet, kann also keine Rede sein. Er tat alles, um diesen Eindruck nicht zu hinterlassen. ... Und DA wundert er sich, dass ich mir als Lustobjekt vorkomme??? - Sorry!!!!

Wir haben gestern noch diverse mails geschrieben, weil ich gebohrt habe, warum ihn das jetzt so beschäftigt. Er sagte, es war ein schönes Gefühl zu mir, das durch meine Flucht gestört wurde. Es wäre sprachlos, ratlos und machtlos gewesen. Eine Stunde später kam seine nächste mail: Ich wäre ihm sehr wichtig, und er hätte jetzt langsam begriffen, warum ich abgehauen bin. Ich wäre nicht sein Objekt der Begierde, auch wenn er mich begehrt. Ich wäre eine sehr attraktive Frau.

Er ist jetzt bis Montag in der Schweiz, und wir reden nach seiner Rückkehr über uns.

Und.... Mißverständnis ist gut. Ich hatte nachher einfach den Eindruck, dass Krebs und Widder vielleicht nicht gut zusammen passen. Wenn er jetzt schon so sensibel reagiert..... Was ist denn, wenn mal wirklich Probleme auftauchen???

Wir werden sehen, wie es weiter geht. Er und ich müssen wohl unsere Gefühle neu sortieren.

Liebe Grüße

Gefällt mir

T
tuva_12054178
17.10.08 um 19:02

Hallo bergsee
Du hast vollkommen Recht. Ich habe ihn nicht verstanden. .... Und tue es auch bis jetzt noch nicht.

Sicher ist er sehr sinnlich. Widder übrigens auch.
Doch, wie hat ein Krebs denn Verlangen? Und welche Gründe hat ein Krebs dafür?
Wäre schön, wenn Du Deine Worte weiter ausführen könntest. Denn so hilft es mir leider sehr wenig.

Liebe Grüße

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
P
peace_11854246
17.10.08 um 20:07
In Antwort auf tuva_12054178

Hallo Gwen
Ich glaube auch nicht, dass das mit der großen Liebe stimmt.

Doch.... ER war derjenige, der im Sommer rumeierte. Von wegen "Ich weiß auch nicht,was das ist. Ich hab' dich lieb. Mal schauen, wo das hinführt...." Und sicher hat er gezeigt vorgestern, was er empfunden hat: Der war einfach nur spitz wie Nachbars Lumpi.
Beim Essen sagte er, dass er nicht das Gefühl hätte, zum Beispiel am Flughafen sehnsüchtig mein Eintreffen zu erwarten. Das wäre aber bei seiner Freundin der Fall. Und wohl auch aus dem Grund, dass wir zwar sehr intim miteinander waren, uns aber nicht wirklich kennen.
Von Gefühlen - sprich Liebe - die er empfindet, kann also keine Rede sein. Er tat alles, um diesen Eindruck nicht zu hinterlassen. ... Und DA wundert er sich, dass ich mir als Lustobjekt vorkomme??? - Sorry!!!!

Wir haben gestern noch diverse mails geschrieben, weil ich gebohrt habe, warum ihn das jetzt so beschäftigt. Er sagte, es war ein schönes Gefühl zu mir, das durch meine Flucht gestört wurde. Es wäre sprachlos, ratlos und machtlos gewesen. Eine Stunde später kam seine nächste mail: Ich wäre ihm sehr wichtig, und er hätte jetzt langsam begriffen, warum ich abgehauen bin. Ich wäre nicht sein Objekt der Begierde, auch wenn er mich begehrt. Ich wäre eine sehr attraktive Frau.

Er ist jetzt bis Montag in der Schweiz, und wir reden nach seiner Rückkehr über uns.

Und.... Mißverständnis ist gut. Ich hatte nachher einfach den Eindruck, dass Krebs und Widder vielleicht nicht gut zusammen passen. Wenn er jetzt schon so sensibel reagiert..... Was ist denn, wenn mal wirklich Probleme auftauchen???

Wir werden sehen, wie es weiter geht. Er und ich müssen wohl unsere Gefühle neu sortieren.

Liebe Grüße

Ok
das erläutert die Sache ein wenig näher.... scheint ja ein sehr direkter Krebs zu sein

Trotzdem glaub ich nicht, dass er nur mit Dir ins Bett geht, weil er "geil" ist - da ist schon mehr dahinter. Auf alle Fälle mag er Dich sehr gern! Und
auch das mit seiner "großen Liebe" oder anderen Freundin kann so schön
und toll gar nicht sein, sonst würde er mit Dir sicher nicht ins Bett gehen
(v.a. wenn er Dich nur sexuell begehren sollte). Es kann auch sein, dass er das alles sagt, weil er sich verletzt fühlt und Dir nicht zeigen kann/will, was er empfindet (also ausser dass er dich attraktiv findet).

Aber vermutlich ist es echt gut, wenn ihr euch am Montag aussprecht - letzten Endes weiss ja nur er, was in ihm vorgeht!!
Und ja, Krebs und Widder ist eine gefährliche Kombination - ich hab das lange genug ausprobiert. Widder sind zu schnell und zu "forsch" - und verletzen (oft unabsichtlich und unwissentlich) Krebse sehr.... Und Krebse sind zu sensibel...

Bin gespannt, was Du am Montag dann erzählen kannst!

viel Glück und ein schönes WE,
Gwen

Gefällt mir

P
peace_11854246
21.10.08 um 11:18

Naja...
.... also das muss er dann schon ertragen, von wegen "Stress" für ihn... du wartest da ja schliesslich schon auf ihn, mindestens eine Stunde...

Bei allem Verständnis: faßt uns Krebse nicht immer mit Samthandschuhen an, sonst lernen wirs nie Ab und zu braucht man schon mal jemand, der einem die Dinge wieder zurechtrückt, auch wenn wir noch so sensibel sind... sobald wir merken, dass es scheinbar nicht so schlimm ist (wenn wir zu spät kommen oder sonstwie unaufmerksam sind), gibt es ja keinen Grund was dran zu ändern... Also ich brauch schon jemand, der mir klare Grenzen setzt und mich dann halt zur Not auch mal schmoren lässt (das würde ich in so einem Moment natürlich NIEMALS so sehen )

LG, Gwen

Gefällt mir

P
peace_11854246
21.10.08 um 17:04

Also wenn ich ...
jemanden LIEBE, dann mach ich natürlich (irgendwann) auch den Schritt auf den anderen zu... ich red aber normal nicht drüber, sondern tu so, als ob nichts gewesen wäre (hab das "Nein, so nicht!" aber durchaus realisiert und abgespeichert)....
Mir tuts doch auch irgendwie weh, wenn nicht alles friede-freude-eierkuchen mit dem anderen ist...
In einer Beziehung müssen halt schon beide glücklich sein, und wenn einer aus Angst, dass er der andere nicht mehr einlenken könnte oder so, alles mitmacht, dann ist ein Ungleichgewicht da... Hab a bisserl mehr Vertrauen in Eure Liebe ....
Das Grenzen-Aufzeigen sollte aber natürlich nicht zum Dauerzustand werden, sondern nur, wenns wirklich nimmer geht

LG, Gwen

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige