Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ich werd das dumme Gefühl nicht los, dass...

Ich werd das dumme Gefühl nicht los, dass...

19. Oktober 2011 um 3:10 Letzte Antwort: 25. Oktober 2011 um 10:35

er mich betrogen hat.

Verdammt. Ich schreibe jetzt hier nicht nur Sternzeichenspezifisch. Ich weiss nur nicht genau an welches Forum ich mich nun wenden soll und hier sind ja nun so einige Fischekenner.

Ich schreibe jetzt wirklich an die Menschen, die Erfahrungen haben und nicht nur sagen "Fische sind toll" nur weil sie selbst welche sind. Nicht böse gemeint - aber ich brauch echt mal eine ehrliche Meinung. Also bitte neutral - keine Anfeindungen. Falls das machbar ist. Ich ignoriere jegliche Unsachlichkeit, weil ich damit gerade nichts anfangen kann.

Ich glaube (und davon komm ich nicht runter), dass mein Mann mich betrogen hat (Mann im entfernteren Sinne - ich betitel ihn halt so). Möglicherweise spüre ich es - möglicherweise spielt mein Kopf mir einen Streich.

Kurz zur Geschichte: Kennengelernt, alles super toll und so. Euphorie, wie bei allen denen was Neues passiert. Große Liebe blabla. Nach ca. 6 Monaten tauchte die Ex plötzlich auf (wie bei fast allen Fischen halt. Ups, wo kommt die denn her? Ja klar). Ich war super eifersüchtig. Bin ich sonst nie. Obwohl Eifersucht für mich was anders ist. Er hat es halt so betitelt. Klar, damit konnte er mir ja einen "Fehler" unterjubeln, den er ja nicht hatte. Sicher Schatz! Er ist sogar auf seinen Hund eifersüchtig wenn ich den mehr kraule als ihn.

Zurück zur Ex: Er simste nachts, war nie sauer, egal wann sie anrief. (würde mein Ex sowas machen, hätte der ein Problem mit mir) Die arme Frau hatte es ja so schwer im Leben. Gerade mal 22 Jahre alt. Sicher - andere Leute haben ja keine Sorgen (ich hatte Krebs und war (bin) Alleinerziehend - sie hatte natürlich die größeren Sorgen) Sicher, alles ganz schlimm. Ich zeterte, wollte das nicht. Ich war so weit alles hinzuwerfen, weil ICH damit nicht leben konnte. Seine andere Ex? Kein Problem. Warum also die eine? Weil ich ein sch*** Gefühl dabei hatte. Das reichte mir.

Seine Kumpels redeten plötzlich von ihr. Hinweis? Wink? Nach einem 2-stündigen "ich und meine Ex"-Gespräch brach ich zusammen. Kreislaufzusammenbruch auf dem Klo seiner Stammkneipe, Arzt etc. Er machte sich Sorgen. Klar. Hör auf mit dem Mist, dann hab ich auch keine Probleme du Idiot. Der Notarzt diagnostizierte einen Schock. Mich wunderte nichts mehr, mein Fisch verstand es nicht. Herr lass Hirn regnen. Gut - Fische sind nicht die Schlausten. Weiss man ja.

Der Kontakt mit ihr blieb natürlich bestehen (es regnete leider kein Hirn) und unsere Problem häuften sich. Er wurde grundlos aggresssiv (ich war logischerweise Schuld, weil ich zu sensibel war... *lol*), fing Streit an, hatte ständig was an mir auszusetzen ("ich mach doch gar nichts - was hast du denn?" (Hätte ich geantwortet wäre er eh davongelaufen, wie alle Fische. Ihr könnt die Wahrheit leider nicht ertragen.) Vorher war das nie ein Problem. Seit er wieder Kontakt mit ihr hatte, hatten wir nur Probleme. Er war unausstehlich.

Ich distanzierte mich, guckte mich anderweitig um. Wenn mich jemand nicht 100% will, dann eben nicht. Traurig, enttäuscht und kaputt. Es tat nur noch weh. Wie es mir ging war ihm egal. Hauptsache ER. Das hat mich alles so angekotzt, dass ich schon verdammt weit weg war. Gefühlsmäßig.

Seit 3 Monaten hat sie (die Ex) nun einen neuen Freund. Seitdem ist endlich Ruhe. Er ist super süss, tut viel für mich und ist wie verwandelt. Toll für mich was? Wenn SIE weg ist- krieg ICH was eine Frau braucht. Aufmerksamkeit. Das wünscht man sich, gelle? *ironieoff*

Ich kann nicht mehr vertauen. Mein Bauchgefühl war immer richtig. Und auch jetzt sagt es mir, dass er mich betrogen hat.

Ich vermiss ihn deswegen nicht mal mehr und umso anhänglicher wird er. Blöd nur, dass er ein bissl zu spät dran ist und ich das nicht mehr zrückgeben kann. Aber wie meine Oma immer meinte". Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben". Vielleicht lernt er es bei der Nächsten. Aber ich glaub nicht dran. Er ist immer nur bei sich, seinen Problemen, seinen Bedürfnissen und seinen Belangen. Da ist kein Platz für die Wünschen anderer.

Schade. Ich bin durch damit. Ich lieb ihn leider nicht mehr. Er hat es zerstört indem er mir zu sehr weh getan hat mit seinem Egosimsus. All mein Reden wurdet mit Verachtung und Respektlosigkeit zunichte gemacht. Dabei meinte ich das ernst. Ich schrei halt nur nicht rum wie er um mir gehör zu verschaffen - ich rede. Schade, Er hat es nicht verstanden Und ich bin unendlich traurig deswegen. Aber ich bin lieber allein, als mich ständig wegen nichts runter machen zu lassen. Er hatte nen miesen Tag, ergo bin ich dumm und nutzlos. Er hatte streit mit seiner Ex wegen dem Kind, also bin ich streitsüchtig. Ob ich da war oder nicht spielt keine Rolle. Seine Emotionenen sind der Nabel der Welt. Ich kann das nicht mehr.

Liebe Fische.. wenn ihr wirklich jemanden liebt, dann lernt zuzuhören. Und selbst wenn es zu viel für euch ist, schiesst den anderen nicht immer ins Aus. Zuhören lohnt sich immer irgendwie. Wenn man weiss was da ist jedenfalls. Jemandem Blumen, eine Kiste Bier oder sonstwas hinzuhalten, weil man selbst etwas will.... ist nicht zuhören. Jemandem eine Gänseblume zu pfücken als Zeichen der Liebe, jemandem ein Stück Schokoloade hinzuhalen als Zeichen der Anerkennung oder ein blöder Zettel auf dem steht "ich liebe dich" ist viel mehr Wert als etwas zu tun, nur um etwas zurückzubekommen.

Mehr lesen

19. Oktober 2011 um 11:07

..
Wenn ich es so lese, glaube ich nicht, dass er fremdgegangen ist. Paßt nicht. Was ist mit dem Sozialverhalten (Helfersyndrom oder wie auch immer), was man Fischen unterstellt? Das paßt auf die Ex eher. Außerdem sind Fische eher Geheimniskrämer. So, wie der Kontakt mit der Ex lief, war das zuuu offiziell.

Überleg mal den "Ärger" den er mit Dir hatte. Das ist klar, war ihm klar und hätte er doch nicht haben müssen. Hätte er prima heimlich regeln können, wenn es ihm um Heimlichkeit gegangen wäre. Das mal ohne "Fisch", sondern als Mensch. So bescheuert fremdzugehen macht keinen richtigen Sinn.

Und abschließend schließt sich für mich der Kreis, dass er - jetzt wo sie gebunden ist - sich wieder Dir widmet. Der verfolgt die nicht, der regt sich nicht auf oder sonstwelche Anzeichen. Sieht für mich aus, als wenn die "Baustelle" abgeschlossen ist, er der Ex geholfen hat und sich jetzt wieder voll Euch widmet.

Zu spät allerdings. Kann ich verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2011 um 12:50

Oh Gott.... da wird mir..
... schon schlecht, beim Lesen!!!!! Ich habe noch nie so realitätsfremde und in ihrer eigenen Welt lebende Menschen gesehen, wie Fische... Ich kenne einige weibliche und männliche Vertreter, wovon ich nur bei einer behaupten kann, dass sie mit beiden Beinen im Leben steht, total ehrlich und herrlich nüchtern und sachlich ist (allerdings Aszendet Löwe).

Habe grad selbst Erfahrung mit so einem total armen Fisch gemacht. Bei denen gehts wirklich immer nur um sie und deren Gefühlswelt. Keiner versteht sie und die ganze Welt will ihnen böses. Und egal, über was du mit ihnen versuchst zu reden, sie drehen es dir irgendwann um.
Kleines Beispiel. Eine seiner Schlangen ist gestorben. Ja, tragisch. Da fühlt man halt mal ein bißchen mit. Seine Welt ist ok. Dann stirbt ein alter Jugendfreund von mir, den ich kannte, seit ich 10 bin. Und was macht er? Spinnt rum und rennt zu seiner Ex, weil er zu wenig Beachtung in dieser Zeit erhielt. Seiner Meinung nach ist das doch nicht so schlimm, weil ich ja nicht mehr soviel mit ihm zu tun gehabt hätte. Aber Hauptsache ich hätte Verständnis haben sollen, dass er wieder zur Ex ist, weil es ihm ja ach so schlecht ging, weil ich mit mir beschäftigt war (wohlgemerkt hatte ich an dem einen Tag, an dem ich vom Tod erfahren hatte, ein Treffen abgesagt, um für mich zu sein!!!!! Das war für ihn Grund genug)

Ich kann dir nur raten, auf dein Bauchgefühl zu hören. Denn du hättest keines, wenn nichts wäre/gewesen wäre. Das aber im allgemeinen, nicht auf "Fisch und fremdgehen" bezogen. Ich denke nicht. dass jeder Fisch fremd geht. Aber viele trösten sich doch sehr schnell hinweg und die meisten, die ich kenne, sind ständig verliebt, weil alles neue interessant ist. Halt so lange, bis sie vielleicht merken, dass das neue auch Ecken und Kanten hat, und dann ist das Alte wieder beser oder interessanter.... Sie suchen es sich schon "ein wenig" aus, wo sie grad hinwollen (da wo es halt grad angenehm ist). Eine meiner besten Freundinnen ist Fisch und sie tickt auch so. Nicht freundschaftlich, aber in ihren Liebschaften...

Ich will auf jeden Fall nie mehr nen Fisch!!!!! No way!!! So was von egoistische, nur auf sich bezogene, nach ihren eigenen Wahrheit lebende (ich nenn vieles lügen!!) und anstrengende, jammernde und sich selber bemitleidene Zeitgenossen hab ich noch nie im Leben getroffen!! Da soll mir nochmal jemand sagen. dass Stier (AZ Wassermann) und Fisch (AZ Schütze) gut zusammen passen sollen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2011 um 13:20
In Antwort auf dagrun_12866072

Oh Gott.... da wird mir..
... schon schlecht, beim Lesen!!!!! Ich habe noch nie so realitätsfremde und in ihrer eigenen Welt lebende Menschen gesehen, wie Fische... Ich kenne einige weibliche und männliche Vertreter, wovon ich nur bei einer behaupten kann, dass sie mit beiden Beinen im Leben steht, total ehrlich und herrlich nüchtern und sachlich ist (allerdings Aszendet Löwe).

Habe grad selbst Erfahrung mit so einem total armen Fisch gemacht. Bei denen gehts wirklich immer nur um sie und deren Gefühlswelt. Keiner versteht sie und die ganze Welt will ihnen böses. Und egal, über was du mit ihnen versuchst zu reden, sie drehen es dir irgendwann um.
Kleines Beispiel. Eine seiner Schlangen ist gestorben. Ja, tragisch. Da fühlt man halt mal ein bißchen mit. Seine Welt ist ok. Dann stirbt ein alter Jugendfreund von mir, den ich kannte, seit ich 10 bin. Und was macht er? Spinnt rum und rennt zu seiner Ex, weil er zu wenig Beachtung in dieser Zeit erhielt. Seiner Meinung nach ist das doch nicht so schlimm, weil ich ja nicht mehr soviel mit ihm zu tun gehabt hätte. Aber Hauptsache ich hätte Verständnis haben sollen, dass er wieder zur Ex ist, weil es ihm ja ach so schlecht ging, weil ich mit mir beschäftigt war (wohlgemerkt hatte ich an dem einen Tag, an dem ich vom Tod erfahren hatte, ein Treffen abgesagt, um für mich zu sein!!!!! Das war für ihn Grund genug)

Ich kann dir nur raten, auf dein Bauchgefühl zu hören. Denn du hättest keines, wenn nichts wäre/gewesen wäre. Das aber im allgemeinen, nicht auf "Fisch und fremdgehen" bezogen. Ich denke nicht. dass jeder Fisch fremd geht. Aber viele trösten sich doch sehr schnell hinweg und die meisten, die ich kenne, sind ständig verliebt, weil alles neue interessant ist. Halt so lange, bis sie vielleicht merken, dass das neue auch Ecken und Kanten hat, und dann ist das Alte wieder beser oder interessanter.... Sie suchen es sich schon "ein wenig" aus, wo sie grad hinwollen (da wo es halt grad angenehm ist). Eine meiner besten Freundinnen ist Fisch und sie tickt auch so. Nicht freundschaftlich, aber in ihren Liebschaften...

Ich will auf jeden Fall nie mehr nen Fisch!!!!! No way!!! So was von egoistische, nur auf sich bezogene, nach ihren eigenen Wahrheit lebende (ich nenn vieles lügen!!) und anstrengende, jammernde und sich selber bemitleidene Zeitgenossen hab ich noch nie im Leben getroffen!! Da soll mir nochmal jemand sagen. dass Stier (AZ Wassermann) und Fisch (AZ Schütze) gut zusammen passen sollen...

Wer hat Dir denn erzählt
das Stier und Fisch zusammenpassen? Das wäre bei mir das einzige Sternzeichen, was überhaupt nicht geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Oktober 2011 um 2:46

Danke euch allen
Ein bissl Zuspruch tat jetzt auch mal gut.

Ich dachte eher ich werd hier zerrissen, weil ich so viel "böses" vom Stapel gelassen habe.

Das ist natürlich harter Tobak, was du (gast 1501) erzählst. Aber auch das kenne ich. Von einer Freundin. Die hat auch einen Fischemann. Immer wenn er nicht bekommt was er will, droht er. Mit "ich hau dir eine rein", "du kriegst gleich eine", schreit rum, zerschlägt Dinge (mit Vorliebe Dinge die ihr was Wert sind). Er wiegt 90 Kilo, sie gerade mal 50. Was für ein toller Mann. Der hat ihr schon VON HINTEN eine Kunststoffstange an den Kopf gehauen, weil sie ihn von seinem Selbstmordversuch nicht abgehalten hat. Wie gesagt - er lebt noch. Alles nur Theater. Sie rief selbst 2 mal die Polizei. Einmal musst auch er über nacht auf der Wache bleiben. Da hat er zum ersten Mal zugeben müssen, dass er zugehauen hat. Hat er bei seiner Ex schon gemacht, aber die hat die Polizei nicht gerufen. Er musste der Reatität nicht ins Auge blicken sozusagen und bei ihr musste er sich endlich mal stellen. Ging ja nicht anders. Er war ja "gefangen". Man hat ihm eine Therapie aufgebürgt, zu der er nicht gegangen ist. Natürlich passierte nichts. Kümmert isch ja auch keiner drum. Danach war 1 Jahr Ruhe. Fing natürlich von Neuem an. Wer einmal schlägt, schlägt immer. Die Fische sind ja sooo sensibel. Immer wenn ich das lese, bekomme ICH aggressionen. Ich kenne kein anderes Zeichen was so unsensibel im Umgang mit anderen Menschen ist. Die sind nicht das letzte Zeichen weil sie so viel wissen. Die sind das letzte Zeichen weil keiner wusste wohin damit. Sry - ich bin wütend. Aber wissen, tun Fische wirklich nicht viel.

Ja, ich kenne auch viele aggressive Fische. Jeden Alters. Immer dann, wenn etwas nicht so läuft wie sie sich das vorstellen.

Ich war letzt mit meiner Fischfreundin bei einem Konzert. Da ist ihr jemand versehentlich auf den Fuss getreten (war sehr voll) und sie fing an zu prügeln. War mir sehr peinlich. Sie war betrunken, dann flippt sie immer aus. Sie hatte Streit mit ihrem Mann und dann geht sie auf andere los. Deswegen geh ich ungern mit ihr weg. Sie hat eigentlich immer Beziehungsstress. Wie mein (jetzt) Ex. Woher kommt das nur? Sicher weil die anderen alle so doof sind.

Mich erschreckt was ich hier lese. Anscheinend kennen das viele. Ich dachte immer Fische wären so friedfertig. Aber wohl nur dann, wenn sie bekommen was sie wollen. Und dann sind die anderen langweilig und werden betrogen.

Fazit: Entweder der Fisch traktiert andere oder betrügt? Richtig machen kann man es wohl eh nie. Liebevoller Umgang ist wohl nicht machbar.

Ich hab meinem gestern gesagt, dass ich nicht mehr kann. Es tut weh, aber es ist auch sehr befreiend.

Ich musste immer tun was er will, meine Wünsche und Bedürfnisse blieben komplett auf der Strecke. Er plante, diktierte und wenn nicht, wurde er böse. Wenn ich was im TV sehen wollte wurde das übergangen, nicht gehört. Wenn er was sehen wollte, ging die Welt unter, wenn wir 5 Minuten zu spät eingeschaltet haben. Dann war er 2 Tage sauer auf mich. Wegen einer blöden Fernsehshow. Kaum zu glauben, aber wahr.

Es gab so viel ungerechtigkeit in dieser Beziehung. Das seh ich aber erst jetzt, wo ich das alles ein wenig auf Abstand sehe. Er beschimpft mich derzeit. Hat mir heute gesagt, dass er Sex mit einer anderen hatte und der viel besser sei als mit mir (er hat mir das per sms geschrieben, obwohl ich ihn gar nicht kontaktiert habe. Reine Gemeinheit also). Seine beste Freundin (die anrief, weil wir nicht zum verabredeten Essen kamen, "mein" Fisch versprach das abzusagen, hat er aber nicht) meinte, dass das Humbug sei und er den ganzen Abend in seiner Kneipe gesessen hätte und sich wie ein Irrer betrunken hätte. Sie wäre mit ihrem Freund bei ihm gewesen und wären danach zusammen mit dem Taxi nach Hause.

Was soll so ein Mist?

Wieder nur Lügen, Versuche mir weh zu tun, lauter so ein Zeugs. Ich bin froh, den Schritt gegangen zu sein. Ich will ihn absolut nicht zurück. Der lügt mich eh immer nur voll.

Ich denke das ist auch mein Abschied aus diesem Forum. Ich will mit Fischen nichts mehr zu tun haben. Irgendwie sind sie doch alle gleich. Tut mir leid, das zu sagen, aber ich hab jetzt echt genug. Immer nur manipulieren, taktieren und Bösartigkeit weils nicht läuft wie gewünscht. Dazu dieses ständige Gejammer. Ich kann das nicht länger ertragen.

Es tut weh, aber ich schaff das schon.
Mein Fischemann hat mir immer gesagt ich hätte keine Freunde und mich würde ja eh keiner wollen, weil ich so unausstehlich bin, aber gerade jetzt merke ich, dass ich tatsächlich welche habe. Mein Ego wächst wieder ein bißchen. ER hat nämlich keine. Sogar seine Freunde sagen, dass er ein Spinner ist und ich froh sein soll das das zuende ist. Mich bauen hier zig Leute auf, laden mich ein, versuchen mich aufzumuntern. Vorher hat sich wohl keiner getraut. Es tut gut das zu wissen. Der hat mich wirklich klein geredet. Ich idiot.

Ich les die Tage noch mit und guck ob hier noch wer schreibt. Soll ja nicht umsonst gewesen sein, dass sich jemand um mich Gedanken macht. Vielen Dank dafür.


Alles Liebe für euch.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2011 um 17:52

Hallo Gast
Das was du da beschreibst kenne ich auch. Mal lieb und nett (schleimend), dann wird wieder geheult und wenn das dann auch keine Beachtung findet, wird er wieder aggressiv.

Meiner verhält sich gerade ganz genauso.

Erst dieses "ich hab eine andere, hau doch ab" und einen Tag später bombadierte er mich mit sms und Anrufen. Anscheinend merkt er jetzt erst, dass ich das ernst meine.

Auf seine beste Freundin ist er ebenfalls sauer, weil die mir erzählt hat, dass er gar keine andere Frau hat. Sie ist jetzt schuld, dass ich schlecht von ihm denke. Da darf man eigentlich gar nicht drüber nachdenken, was der so vom Stapel lässt. Er lügt und dann sind andere Schuld wenn es rauskommt. Unfassbar. Sie hat es mir ja nicht aus Gehässigkeit erzählt, sondern weil sie total baff war als ich ihr davon berichtete. Ich glaube die lernt ihn auch erst jetzt richtig kennen. Im Schauspielern ist er normalerweise recht gut. Da kann er sich dann komischerweise zusammenreissen. Aber bei der Frau die er angeblich sooo liebt, da geht das dann nicht?

Gestern nacht hat er 5 Stunden im Auto vor meiner Tür gestanden. Er schrieb mir per sms, dass er erst geht, wenn ich mit ihm gesprochen habe. Ich will aber nicht mit ihm reden. Jedenfalls nicht jetzt. Ich hab ihm gesagt, dass wir uns nächste Woche mal unterhalten können. Sofern er sich bis dahin beruhigt hat. Er meinte daraufhin, dass ich doch diejenige sei die sich zu beruhigen hätte.

Wieder sieht er gar nicht was er tut und fühlt sich im Recht. Verdreht die Tatsachen, stellt mich schlecht dar und ich bin die doofe, gestörte Kuh.

Das hat er mir zwischen seinen Entschuldigen an den Kopf geworfen. Ich wäre ein Psycho und wolle ihn fertig machen. Alles klar. Warum steht er dann vor meiner Tür, wenn ich so krank bin, dass er (der arme Mann) so darunter leiden musste?

Keine Angst, ich bleibe hart. Ich bin auch gar nicht richtig traurig. Vielleicht kommt das noch. Oder aber ich hab in dieser Beziehung so oft gelitten, dass ich jetzt schon damit durch bin.

Ich kann dieses ungerechte Verhalten wirklich nicht mehr haben. Es nervt mich nur noch. Immer sind die anderen die Bösen und er ist das Opfer. Er macht ja nieeee was.

Ich habe heute einen Kurzurlaub gebucht und fliege in 2 Wochen für 4 Tage zu meiner Tante nach England. Ich denke das tut mir gut. Ich glaube jedenfalls nicht, dass er so schnell locker lässt. Es fühlt sich an, als wäre das erst der Anfang. Also flüchte ich zur Abwechslung mal. Das ist sonst immer sein Part.

Sooo oft hat er mir gesagt wie blöd und doof ich doch wäre, dass er eh was Besseres als mich bekommen könnte und ich ein ganz schrecklicher Mensch sei. Bei jedem noch so kleinen Streit bekam ich die volle Ladung seiner Wut ab. Ich versteh gar nicht warum der jetzt so ein Theater macht. Er soll doch froh sein, dass er mich schlechten Menschen nicht länger ertragen muss.

Ich finds übrigens total Klasse von dir und deiner Frau, dass ihr eure Freundin so unterstützt. Ich weiss wie fies und gemein Fische werden können. Weil die einfach NIE nachdenken und sich immer nur ihren verrückten Emotionen und Hirngespinsten hingeben.

Mein jetzt Ex war immer sauer auf mich, wenns mir wegen ihm schlecht ging. Der wurde böse! Das kann sich ein normaler Mensch gar nicht vorstellen wie sowas geht. Ich verletzte jemanden und bin dann sauer, wenn der sich schlecht fühlt? Dann muss man eben mal darüber nachdenken was man sagt und nicht aus Wut alles mögliche rausposaunen. Wir sind doch keine kleinen Kinder mehr. Entschuldigt wird sich natürlich auch nie. Das wird ausgeschwiegen und dann tut man einfach so als wäre das nie passiert. Ganz großes Kino. Und dann stellt er sich selbst immer als so schlau da.

Ich hab ihn in einem Streit mal beschimpft. Oder eher gesagt - zurückbeschimpft. Etwas das er mit mir ständig machte, wenn er sauer war. Das hielt er mir monatelang vor. Das er selbst das heraufbeschworen hat, hat er auch nicht kapiert. Er war ja immer sooo lieb und nett zu mir.

Ja, krank. Anders kann ich das leider auch nicht mehr betiteln. Ich bin froh, wenn der Spuk vorbei ist. Heute abend bekomme ich Besuch. Wenn er dann wieder im Auto vor meinem Haus schlafen will, sehen wenigstens auch andere mal, dass er nicht der liebe, nette Typ ist, den er anderen immer vorspielt.

Ich hab auch alle sms gespeichert. Das ist so verrückt, dass mir das sonst keiner glaubt. In der 1. liebt er mich und will mich zurück, in der 2. heult er rum dass er es ja immer so schwer hat und in der 3. beschimpft er mich dann wieder oder bedroht mich. Dann ist 2 Stunden Ruhe und danach gehts wieder von vorne los. Kein Witz. Mein Telefon ist den Großteil des Tages aus und meine Freunde melden sich inzwischen vorab per Internet (Messenger) an, wenn sie vorhaben mich anzurufen. Anders gehts derzeit nicht. Sonst werd ich auch noch verrückt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2011 um 10:33
In Antwort auf vlad_12651932

Wer hat Dir denn erzählt
das Stier und Fisch zusammenpassen? Das wäre bei mir das einzige Sternzeichen, was überhaupt nicht geht

Ha ha
wie gut das mein Mann und ich nichts auf solchen Sternzeichendreck geben.Wir ca 8 einhalb Jahre zusammen 7 davon verh. und wir haben einen 5 jährigen Sohn. Er ist Stier und ich Fisch klappt alles super.Weiß gar nicht was ihr hier immer habt. Woher dieses denken über Sternzeichen kommt. Ein Mensch beurteilt man doch aufgrund seines Sternzeichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2011 um 10:35
In Antwort auf yahoich

Ha ha
wie gut das mein Mann und ich nichts auf solchen Sternzeichendreck geben.Wir ca 8 einhalb Jahre zusammen 7 davon verh. und wir haben einen 5 jährigen Sohn. Er ist Stier und ich Fisch klappt alles super.Weiß gar nicht was ihr hier immer habt. Woher dieses denken über Sternzeichen kommt. Ein Mensch beurteilt man doch aufgrund seines Sternzeichen.

Ups
Wort vergessen . Ich meine natürlich man beurteilt Menschen NICHT anhand vom Sternzeichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club