Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ich werde bald wahnsinnig!

Ich werde bald wahnsinnig!

4. September 2010 um 20:13

Hallo allerseits, nachdem ich einige Berichte hier gelesen habe hoffe ich selbst auf einen Rat von euch, da ich anscheinend mit meinem Latein am Ende bin.
Zur Sache:
Ich habe vor ca. 18 Monaten einen Stier im Internet kennengelernt, wir haben uns nach einem halben Jahr zum ersten Mal getroffen und seitdem sind wir richtig gute Freunde geworden. Dieses Kerlchen hat es echt drauf, hat mich nach allen Regeln der Kunst angeflirtet und irgendwann habe ich mich natürlich in ihn verliebt. Nach einiger Zeit habe ich es ihm dann auch gesagt aber da er in einer Beziehung ist (wenn auch nicht glücklich, aber ihr wißt ja wie loyal Stiere selbst in einer unglücklichen Beziehung dem Partner gegenüber sind) habe ich mich stets zurückgehalten. Die Initiative zu körperlichem Kontakt ging dann immer von ihm aus, irgendwann hat er meine Hand genommen, mich zur Verabschiedung auf den Mund geküßt (ohne mich richtig zu küssen, eher so kleine kurze Schmatzer) und mich ständig körperlich berührt, den Dackelblick muss ich nicht extra erwähnen. Kurzum, er hat mir das Gefühl gegeben, dass er ähnlich für mich empfindet wie ich. Immer dann wenn ich ihn darauf angesprochen habe hat er sich sofort zurückgezogen und behauptet, er sei nicht in mich verliebt, wir seien nur Freunde. Nun kommt meine Frage: Verhalten sich Freunde so? Ich habe sehr viele Freunde und Bekannte aber ich kenne niemanden, der sich einer Freundin gegenüber (und vor allem wenn er weiß, dass sie in ihn verliebt ist) so verhält. Er hat mir irgendwann ein getragenes T-Shirt von sich geschickt, damit meine Sehnsucht nicht so groß ist. Er sagt mir, dass er mich sehr lieb hat, nach 9 Monaten hat er mich geküßt (nur um sich eine Woche später dafür zu entschuldigen, dass er sich nicht im Griff hatte). Mittlerweile hat er sich zusammen mit seiner Freundin eine Eigentumswohnung gekauft, nach 2 Monaten meinte er, das sei ein großer Fehler gewesen (weil er sie nicht liebt und ihr auch niemals die 3 magischen Worte sagen wird). Nach unserem letzten Treffen hat er sich fast 3 Wochen gar nicht gemeldet und als ich es nicht mehr ausgehalten habe und ihn um eine Erklärung gebeten habe hat er ne SMS geschickt in der stand, dass er nun Doppelschichten schiebt weil er WILL, dass alles gut wird und dass er an mich denkt. (Er hatte vorher gesagt, dass er mit dem Gedanken spielt, seine Freundin auszubezahlen und sich von ihr zu trennen und die Wohnung alleine weiterzufinanzieren.) Natürlich konnte ich mich nicht zurückhalten - ich wollte es genau hören bzw. lesen was das heisst und kaum, dass ich ihn anscheinend zu sehr unter Druck gesetzt habe hat er sich wieder zurückgezogen und wieder "nur" unsere Freundschaft betont. Kurzum, ich werde aus diesem Kerlchen nicht schlau. Ich habe das Gefühl, dass er ganz viel für mich empfindet, sich aber nicht traut weil er sehr treu seiner Freundin gegenüber ist (was ich wiederum sehr süß finde) und weil ihm die Situation viel zu kompliziert ist - wir wohnen ziemlich weit auseinander usw.. Ich weiß, dass er oft an mich denkt, auch sexuell. Einmal hat er mitten in so einem heißen Internetgespräch geschrieben, dass er gerade kurz auf dem Klo war und an mich gedacht hat. Haha. Trotzdem ist sexuell nie etwas gelaufen weil ich erstens gesagt habe, dass ich ihn nicht nur für eine Nacht möchte sondern für den Rest meines Lebens und zweitens weil er letztendlich dann auch immer gesagt hat, dass er das nicht kann solange er noch in einer Beziehung ist. Was denkt ihr? Habe ich eine reelle Chance oder ist das von seiner Seite tatsächlich nur eine Freundschaft?

Mehr lesen

6. September 2010 um 23:23

Zweigleisig?
Also ich sage es mal so, wenn er eine Affäre gewollt hätte dann hätte er sie haben können, Möglichkeiten, mit mir ins Bett zu springen gab es. Aber die haben wir beide nicht genutzt, wie ich schon geschrieben habe. Mein Eindruck ist eher, dass er nicht den Mumm hat, sein Leben nochmal umzukrempeln, er ist Mitte 40 und hat bereits zwei sehr lange, gescheiterte Beziehungen hinter sich. Trotzdem werde ich das Gefühl nicht los, dass er mich sehr lieb hat (sagt er ja auch) und dass er eigentlich mehr möchte als eine Freundschaft, dass sein Kopf ihm dies aber verbietet. Er versucht immer, sich zu kontrollieren und in manchen Momenten gelingt es ihm nicht so (siehe Kuss oder manchmal wenn wir zusammen sind), wenn dann der Verstand wieder die Oberhand gewinnt sagt er, dass er nur eine Freundschaft möchte (auch weil alles so kompliziert ist). Was kann ihn dazu bewegen, zu seinen Gefühlen zu stehen?

Gefällt mir

7. September 2010 um 0:22
In Antwort auf happy0409

Zweigleisig?
Also ich sage es mal so, wenn er eine Affäre gewollt hätte dann hätte er sie haben können, Möglichkeiten, mit mir ins Bett zu springen gab es. Aber die haben wir beide nicht genutzt, wie ich schon geschrieben habe. Mein Eindruck ist eher, dass er nicht den Mumm hat, sein Leben nochmal umzukrempeln, er ist Mitte 40 und hat bereits zwei sehr lange, gescheiterte Beziehungen hinter sich. Trotzdem werde ich das Gefühl nicht los, dass er mich sehr lieb hat (sagt er ja auch) und dass er eigentlich mehr möchte als eine Freundschaft, dass sein Kopf ihm dies aber verbietet. Er versucht immer, sich zu kontrollieren und in manchen Momenten gelingt es ihm nicht so (siehe Kuss oder manchmal wenn wir zusammen sind), wenn dann der Verstand wieder die Oberhand gewinnt sagt er, dass er nur eine Freundschaft möchte (auch weil alles so kompliziert ist). Was kann ihn dazu bewegen, zu seinen Gefühlen zu stehen?

Vielleicht nicht...
zweigleisig, aber dann im Moment sicher nicht mit Dir. Wenn er tatsächlich mehr für Dich empfindet, dann ist er in der Zwickmühle. Auf der einen Seite möchte er die vermeintliche Sicherheit seiner Partnerschaft nicht gefährden oder zumindest sauber aus der Geschichte raus kommen. Er scheint da ziemlich anständig zu sein. Aber dass ein Stier eine noch irgendwie laufende Beziehung bewußt beendet, leuchtet mir nicht so richtig ein... Auf der anderen Seite nehme ich es mal so hin, dass er mehr mit Dir erreichen möchte. Aber er scheint mehr so der Buchhalter in der Beziehung zu sein. Er kann Dir nicht das geben, was aus seiner Sicht noch einer anderen zusteht. Und er kann nicht das von Dir einfordern, was er eigentlich von einer anderen zu bekommen hätte. Ich sehe da keine wirkliche Chance, wenn er sich nicht wirklich bald trennt. Du kannst da selber eigentlich nicht viel machen außer ihn in die "richtige" (?) Richtung versuchen zu lenken. Allerdings nicht penetrant, sondern gaaaanz vorsichtig. Sonst wehrt er sich und Du hast ihn verloren...

Gefällt mir

13. September 2010 um 23:35
In Antwort auf diogi

Vielleicht nicht...
zweigleisig, aber dann im Moment sicher nicht mit Dir. Wenn er tatsächlich mehr für Dich empfindet, dann ist er in der Zwickmühle. Auf der einen Seite möchte er die vermeintliche Sicherheit seiner Partnerschaft nicht gefährden oder zumindest sauber aus der Geschichte raus kommen. Er scheint da ziemlich anständig zu sein. Aber dass ein Stier eine noch irgendwie laufende Beziehung bewußt beendet, leuchtet mir nicht so richtig ein... Auf der anderen Seite nehme ich es mal so hin, dass er mehr mit Dir erreichen möchte. Aber er scheint mehr so der Buchhalter in der Beziehung zu sein. Er kann Dir nicht das geben, was aus seiner Sicht noch einer anderen zusteht. Und er kann nicht das von Dir einfordern, was er eigentlich von einer anderen zu bekommen hätte. Ich sehe da keine wirkliche Chance, wenn er sich nicht wirklich bald trennt. Du kannst da selber eigentlich nicht viel machen außer ihn in die "richtige" (?) Richtung versuchen zu lenken. Allerdings nicht penetrant, sondern gaaaanz vorsichtig. Sonst wehrt er sich und Du hast ihn verloren...

Also
wir werden uns in ca. einem Monat wiedersehen und uns mit anderen Leuten aus unserem Bekanntenkreis in Münster treffen. Ich habe letzte Woche ein Hotel gebucht und er hat mich ausdrücklich (von sich aus) darum gebeten, ein Doppelzimmer für ihn und mich zu buchen. Natürlich nur aus Kostengründen..
Was bedeutet das nun wieder?

Gefällt mir

3. Oktober 2010 um 17:37

Shutterfly
Ich muss dich leider enttäuschen. Wir hatten ein traumhaft schönes Wochenende, mega entspannt und sehr harmonisch. Aber keinen Sex, nicht mal ansatzweise. Das Äußerste was passiert ist war, dass wir gekuschelt und uns stundenlang geküßt haben. Er hat nicht eine Sekunde versucht, mich rumzukriegen aber er war sehr liebevoll und zärtlich, hielt mich im Arm und hat mich am Rücken gekrault und gestreichelt während meine Hand an seinem Bauch und seiner Brust entlanggewandert ist. Ich habe noch nie erlebt, dass ein Mann so einfühlsam und zärtlich sein kann wie er, wir haben es beide sehr genossen. Bin gespannt wie es nun weiter geht. Freundschaftlich war das jedenfalls nicht.

Gefällt mir

7. Oktober 2010 um 20:54
In Antwort auf happy0409

Shutterfly
Ich muss dich leider enttäuschen. Wir hatten ein traumhaft schönes Wochenende, mega entspannt und sehr harmonisch. Aber keinen Sex, nicht mal ansatzweise. Das Äußerste was passiert ist war, dass wir gekuschelt und uns stundenlang geküßt haben. Er hat nicht eine Sekunde versucht, mich rumzukriegen aber er war sehr liebevoll und zärtlich, hielt mich im Arm und hat mich am Rücken gekrault und gestreichelt während meine Hand an seinem Bauch und seiner Brust entlanggewandert ist. Ich habe noch nie erlebt, dass ein Mann so einfühlsam und zärtlich sein kann wie er, wir haben es beide sehr genossen. Bin gespannt wie es nun weiter geht. Freundschaftlich war das jedenfalls nicht.

News
Nachdem ich diesmal nichts mehr zu unserem gemeinsamen Wochenende gesagt habe (weil es sonst immer Stress gab) hatte er wohl nun das Bedürfnis von seiner Seite nochmal darüber zu reden. Er hat sich bei mir für das wunderschöne Wochenende bedankt, hat gesagt, er bereue keine Sekunde seine Entscheidung, mit mir ein DZ zu nehmen und dass es sehr sinnlich gewesen sei. Dann kam noch der Satz: Manche Leute lernt man kennen, andere lernt man lieben. Er hat mir eine PC-Datei geschickt, die den Titel trug "ich hab dich zum fressen gern" und mir ständig Küsschen usw. geschickt.
Nachdem ich ihm gesagt habe, dass ich mich an seine letzte Ansage (dass er mich nie wollte, dass wir nur Freunde sind usw.) halte hat er seltsam reagiert und seine Worte quasi zurückgenommen mit dem Kommentar: das sind meine Zeilen? Was hab ich da nur für dummes Zeugs geredet?
Im Moment halte ich mich bedeckt und lasse ihn auf mich zukommen. Ist doch wohl richtig so, oder?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen