Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Im Streit ausgezogen

Im Streit ausgezogen

2. Dezember 2013 um 16:17 Letzte Antwort: 3. Dezember 2013 um 17:32

Hallo an Krabblererfahrene

Ich habe seit langer Zeit immer wieder Probleme mit meinem Krebs, da er sich stark von mir distanziert und wenig Nähe zulässt.

Zzt bin ich in einer sehr schwierigen Situation und brauche ganz dringend emotionale Unterstützung und bei ihm bekomme ich sie nicht. Da ich gerade sowieso sehr nah am Wasser gebaut habe, gab es deswegen letztens einen Riesenstreit. Ich habe ihn angeschrien, wie er nur so kalt sein kann. Er hat gar nichts dazu gesagt und ist zu Freunden gefahren. Ich habe daraufhin gepackt und bin gegangen.

Nach eiiger Zeit habe ich das Gespräch mit ihm gesucht und wollte ihm erklären, dass mir Wärme fehlt. Er meinte aber nur knapp, ich sollte am besten komplett ausziehen. So würde das keinen Sinn mehr machen.

Was bedeutet das jetzt? Ich will ihn eigtl nicht verlieren, aber seine Kälte und Distanz verletzt mich (bin auch Krebs). Wir sind schon lange zusammen - allerdings habe ich in der letzten Zeit immer wieder die Flucht ergriffen, weil er mir keine oder zu wenig Näe zeigt. Er meinte, ich kann nicht immer weglaufen und jetzt meite er halt, dann soll ich eben ausziehen. Haben wir noch eine Chance?

Mehr lesen

3. Dezember 2013 um 17:32

Bin ich ja
Ich bin ja ausgezogen und er meinte, ich soll die restlichen Sachen am besten auch holen. Habe ihm gesagt, dass seine Kälte mir wehtut, aber darauf kam bisher keine Antwort. Nur dass es so nicht klappt und es wohl am Besten ist wenn ich meine restlichen Sachen auch hole... Er hätte mir nach einer Trennung (meinerseits) letztens nochmal eine Chance gegeben, aber es würde keinen Sinn machen wenn ich jedesmal sobald es Probleme gibt weglaufe. Dass er daran beteiligt ist und ich nur weglaufe weil er mir keinen Halt gibt, will er nicht sehen...

Frage mich, was das jetzt heissen soll. Ist es eine Trotzreaktion "Dann geh doch"?

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers