Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Indigo

Indigo

6. November 2005 um 10:58 Letzte Antwort: 16. Juni 2009 um 12:38

Hallo,
ich bin ganz neu hier. Ich wollte wissen, ob mir jemand Auskunft zum Thema Indigo-Kinder geben kann. Letzte Woche war ich auf einer Geburtstagsfeier und einer der Gäste meinte, dass er meine Aura sehen kann und dass diese stark blau sein soll. Er nannte mich Indigo. Was genau ist das? Mit esoterischen Themen habe ich mich bisher wenig befasst.

Es war ein kleiner Schock für mich, dass mir ein wildfremder Mensch plötzlich erzählt ich wäre "anders", aber auf der anderen Seite war es eine kleine Erleichterung, denn ich versuche schon lange mich selbst zu finden und weiss einfach, dass ich anders bin, dieses Gefühl ist tief in mir.

Geht es jemandem da draussen auch so?

Mehr lesen

6. November 2005 um 11:15

Hallo Blaueaura,
unsere aura besteht aus vielen farben... zwar kann eine farbe immer vorherrschen, aber die farben unserer aura sind stets die regenbogenfarben. dieses sind die farben, aus denen das licht besteht.

merke: auras sind farbig, mal überwiegt zwar eine farbe, mal gibt es auch störungen, die hier sichtbar werden. - aber wenn jemand tatsächlich eine indigofarbene aura hat, ist er entweder tot oder krank!

wenn jemand das aurasehen erlernt, dann nimmt derjenige zunächst nur eine farbe wahr, was nicht bedeutet, dass es nicht mehrere farben gibt. richtig ist jedoch, dass normalerweise nicht alle regenbogenfarben gleichmäßig vorhanden sind.

im übrigen findet man violett an einer anderen stelle des aurakreises als indigo.

grüsse,
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2005 um 11:22

Hi
ich habe mal Gegoogelt
und das gefunden:

Unsere Gesellschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten dramatisch verändert. Die Welt, in der wir leben, scheint sich täglich schneller zu drehen, während wir versuchen, mit ihr Schritt zu halten, und uns den neuen Gegebenheiten anzupassen. Das führt häufig zu Symptomen stressbedingter Krankheiten und Depressionen. Wir haben das Gefühl, einfach nicht mithalten zu können, und setzen uns so unter Druck.
Der Fortschritt, von uns vorangetrieben, hat uns überholt. Es bedarf großer Stärke entweder damit zu leben oder die Richtung der Dinge zu unserem Vorteil zu ändern. Genau dieses scheint auf subtile Weise zu geschehen..
Eine steigende Anzahl von Kindern, die in den letzten 20 Jahren geboren wurden, sind hochintelligent, sehr intuitiv und spirituell, aber auch sehr anspruchsvoll, herausfordernd und oft hyperaktiv.
Sie sind keine Anpasser und folgen ihren eigenen Regeln. Sie suchen ständig nach Stimuli - und wenn die Umwelt ihnen diese nicht bieten kann, schaffen sie sich diese Anregungen selbst. Nicht selten werden diese Kinder fälschlich als verhaltensgestört behandelt. ADD/ADHD (Attention Defizit Disorder/ Attention Defizit Hyperactivity Disorder) sind inzwischen Standarddiagnosen, die mit zunehmender Häufigkeit und erschreckender Akzeptanz gemacht werden.
Die Frage ist : sind diese Kinder Produkt einer Fehlanpassung, die behandelt werden muss, oder hat eine Art kosmische Evolution eine neue Gattung Mensch hervorgebracht, das die neue Gesellschaft formend prägen kann?
Sind wir es, die Erwachsenen über 30, die Dinosaurier, die sich nicht anpassen können und vom Aussterben bedroht sind, die zu lernen haben, wie wir unsere Kinder auf ganz neue Weisen nähren, pflegen und aufziehen? Es besteht kein Zweifel, dass wir durch den Umgang mit unserem Nachwuchs herausgefordert werden, die Chance zu ergreifen, ein neues Gleichgewicht im Leben und der Gesellschaft wiederherzustellen.
Der Schlüssel zu dieser Balance sind die "Indigo Kinder", so genannt nach der Farbe Indigo Blau, die dem sechsten Chakra oder " dem dritten Auge" zugeordnet ist
Erläuterungen der 7 Chakren finden Sie auf unserer Seite unter: Astromedicus, Chakren.
Die Indigo-Kinder sind auf der Erde, um die Gesellschaft zu ändern. Sie passen sich nicht an, sondern versuchen die Umstände ihren Bedürfnissen anzupassen, um ihr volles Potential zu entfalten. Im zweiten Teil unserer Serie werde ich näher auf ihre Lebensaufgabe und deren Realisierung eingehen.
Was genau ist aber nun ein Indigo Kind? Ist jeder aufsässige Teenager Teil eines kosmischen Planes?
Bestimmt nicht, aber Spezialisten auf dem Gebiet des Indigo Phänomens, wie Jan Tober und Lee Caroll, gehen davon aus, das 80 % der Kinder, die nach 1980 geboren wurden , in die Kategorie der Indigos fallen.
Ist unsere Welt geprägt von Rationalismus und pragmatisch-analytischem Denken, der linken Gehirnhälfte zugeordnet, so sind Indigos rechts-lastig, emotional, intuitiv, kreativ und ihrer eigenen inneren Stimme folgend.
Indigos fühlen ihre Andersartigkeit und haben oft Schwierigkeiten mit der Kanalisierung ihrer Fähigkeiten, weil unser westliches Schul- und Erziehungssystem sich nicht auf sie einstellen kann.
Bedeutung ist das Lebenselexier der Indigos. Alles Falsche, Verlogene und Künstliche geht gegen ihre Natur, weshalb sie häufig unter Allergien oder Immunschwächen leiden.
Ihr größtes Talent ist ihre Sensibilität, gleichzeitig Fluch und Gabe, worauf ich im zweiten Teil näher eingehen werde.
In ihrem Buch: "Praxisbuch für Indigo-Eltern" (Koha Verlag, Januar 2002), gibt uns Doreen Virtue eine Liste von Merkmalen an die Hand, die uns helfen können, eine Indigo-Persönlichkeit zu erkennen.
1. Ein starker Wille
2. Nach 1977 geboren (es gibt Ausnahmen, die früher geboren wurden, vielleicht Wegbereiter')
3. Künstlerisch begabt
4. Suchtanfällig
5. Eine " alte Seele"
6. Intuitiv bis hin zur medialen Begabung
7. Einzelgängertum
8. Unabhängigkeit und Stolz
9. Der Drang, die Welt zu verbessern
10. Schwingt oft zwischen mangelndem Selbstbewusstsein und Größenwahn hin und her
11. Wurde möglicherweise mit ADD oder ADHD diagnostiziert
12. Leidet an Schlaflosigkeit und /oder häufigen Alpträumen
13. Neigt zu Depressionen
14. Sucht nach tiefen, bleibenden Freundschaften
15. Hat eine natürliche Bindung zu Pflanzen und Tieren.


Sie werden finden, dass nicht alle Merkmale in allen Indigos gleich stark ausgeprägt sind. Indigos, wie auch jeder andere, sind Individuen, mit ihren eigenen, ganz persönlichen Eigenarten. Die obige Liste soll nur als Anhaltspunkt dienen, um eine erste Orientierung zu geben.

habe ich auf der Seite http://www.spiritproject.de/medicus/indigo/ Gefunden.


Jeder Mensch ist anders auf dieser Welt.
keine ist gleich. Wäre ja sonst auch langweilig
Und jeder Mensch hat etwas besonders an sich. Einige erkennen es und Leben es. Andere wollen es nicht sehen oder Wahr haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2005 um 11:28

Wenn du magst
kannst du mir per pn schreiben.
ich klär dich auf hab keine angst....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2005 um 11:34
In Antwort auf panni_12472065

Hi
ich habe mal Gegoogelt
und das gefunden:

Unsere Gesellschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten dramatisch verändert. Die Welt, in der wir leben, scheint sich täglich schneller zu drehen, während wir versuchen, mit ihr Schritt zu halten, und uns den neuen Gegebenheiten anzupassen. Das führt häufig zu Symptomen stressbedingter Krankheiten und Depressionen. Wir haben das Gefühl, einfach nicht mithalten zu können, und setzen uns so unter Druck.
Der Fortschritt, von uns vorangetrieben, hat uns überholt. Es bedarf großer Stärke entweder damit zu leben oder die Richtung der Dinge zu unserem Vorteil zu ändern. Genau dieses scheint auf subtile Weise zu geschehen..
Eine steigende Anzahl von Kindern, die in den letzten 20 Jahren geboren wurden, sind hochintelligent, sehr intuitiv und spirituell, aber auch sehr anspruchsvoll, herausfordernd und oft hyperaktiv.
Sie sind keine Anpasser und folgen ihren eigenen Regeln. Sie suchen ständig nach Stimuli - und wenn die Umwelt ihnen diese nicht bieten kann, schaffen sie sich diese Anregungen selbst. Nicht selten werden diese Kinder fälschlich als verhaltensgestört behandelt. ADD/ADHD (Attention Defizit Disorder/ Attention Defizit Hyperactivity Disorder) sind inzwischen Standarddiagnosen, die mit zunehmender Häufigkeit und erschreckender Akzeptanz gemacht werden.
Die Frage ist : sind diese Kinder Produkt einer Fehlanpassung, die behandelt werden muss, oder hat eine Art kosmische Evolution eine neue Gattung Mensch hervorgebracht, das die neue Gesellschaft formend prägen kann?
Sind wir es, die Erwachsenen über 30, die Dinosaurier, die sich nicht anpassen können und vom Aussterben bedroht sind, die zu lernen haben, wie wir unsere Kinder auf ganz neue Weisen nähren, pflegen und aufziehen? Es besteht kein Zweifel, dass wir durch den Umgang mit unserem Nachwuchs herausgefordert werden, die Chance zu ergreifen, ein neues Gleichgewicht im Leben und der Gesellschaft wiederherzustellen.
Der Schlüssel zu dieser Balance sind die "Indigo Kinder", so genannt nach der Farbe Indigo Blau, die dem sechsten Chakra oder " dem dritten Auge" zugeordnet ist
Erläuterungen der 7 Chakren finden Sie auf unserer Seite unter: Astromedicus, Chakren.
Die Indigo-Kinder sind auf der Erde, um die Gesellschaft zu ändern. Sie passen sich nicht an, sondern versuchen die Umstände ihren Bedürfnissen anzupassen, um ihr volles Potential zu entfalten. Im zweiten Teil unserer Serie werde ich näher auf ihre Lebensaufgabe und deren Realisierung eingehen.
Was genau ist aber nun ein Indigo Kind? Ist jeder aufsässige Teenager Teil eines kosmischen Planes?
Bestimmt nicht, aber Spezialisten auf dem Gebiet des Indigo Phänomens, wie Jan Tober und Lee Caroll, gehen davon aus, das 80 % der Kinder, die nach 1980 geboren wurden , in die Kategorie der Indigos fallen.
Ist unsere Welt geprägt von Rationalismus und pragmatisch-analytischem Denken, der linken Gehirnhälfte zugeordnet, so sind Indigos rechts-lastig, emotional, intuitiv, kreativ und ihrer eigenen inneren Stimme folgend.
Indigos fühlen ihre Andersartigkeit und haben oft Schwierigkeiten mit der Kanalisierung ihrer Fähigkeiten, weil unser westliches Schul- und Erziehungssystem sich nicht auf sie einstellen kann.
Bedeutung ist das Lebenselexier der Indigos. Alles Falsche, Verlogene und Künstliche geht gegen ihre Natur, weshalb sie häufig unter Allergien oder Immunschwächen leiden.
Ihr größtes Talent ist ihre Sensibilität, gleichzeitig Fluch und Gabe, worauf ich im zweiten Teil näher eingehen werde.
In ihrem Buch: "Praxisbuch für Indigo-Eltern" (Koha Verlag, Januar 2002), gibt uns Doreen Virtue eine Liste von Merkmalen an die Hand, die uns helfen können, eine Indigo-Persönlichkeit zu erkennen.
1. Ein starker Wille
2. Nach 1977 geboren (es gibt Ausnahmen, die früher geboren wurden, vielleicht Wegbereiter')
3. Künstlerisch begabt
4. Suchtanfällig
5. Eine " alte Seele"
6. Intuitiv bis hin zur medialen Begabung
7. Einzelgängertum
8. Unabhängigkeit und Stolz
9. Der Drang, die Welt zu verbessern
10. Schwingt oft zwischen mangelndem Selbstbewusstsein und Größenwahn hin und her
11. Wurde möglicherweise mit ADD oder ADHD diagnostiziert
12. Leidet an Schlaflosigkeit und /oder häufigen Alpträumen
13. Neigt zu Depressionen
14. Sucht nach tiefen, bleibenden Freundschaften
15. Hat eine natürliche Bindung zu Pflanzen und Tieren.


Sie werden finden, dass nicht alle Merkmale in allen Indigos gleich stark ausgeprägt sind. Indigos, wie auch jeder andere, sind Individuen, mit ihren eigenen, ganz persönlichen Eigenarten. Die obige Liste soll nur als Anhaltspunkt dienen, um eine erste Orientierung zu geben.

habe ich auf der Seite http://www.spiritproject.de/medicus/indigo/ Gefunden.


Jeder Mensch ist anders auf dieser Welt.
keine ist gleich. Wäre ja sonst auch langweilig
Und jeder Mensch hat etwas besonders an sich. Einige erkennen es und Leben es. Andere wollen es nicht sehen oder Wahr haben.

Danke
deine Antwort ist sehr hilfreich, ich werde mir die ganze Seite genaustens anschauen. Ich danke dir wirklich von tiefstem Herzen.

Nun jetzt analysiere ich mal ob ich mich tatsächlich wie ein solches Kind fühle, wenn ich dann mehr darüber weiss.

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2005 um 11:38
In Antwort auf Cosmicgirl

Hallo Blaueaura,
unsere aura besteht aus vielen farben... zwar kann eine farbe immer vorherrschen, aber die farben unserer aura sind stets die regenbogenfarben. dieses sind die farben, aus denen das licht besteht.

merke: auras sind farbig, mal überwiegt zwar eine farbe, mal gibt es auch störungen, die hier sichtbar werden. - aber wenn jemand tatsächlich eine indigofarbene aura hat, ist er entweder tot oder krank!

wenn jemand das aurasehen erlernt, dann nimmt derjenige zunächst nur eine farbe wahr, was nicht bedeutet, dass es nicht mehrere farben gibt. richtig ist jedoch, dass normalerweise nicht alle regenbogenfarben gleichmäßig vorhanden sind.

im übrigen findet man violett an einer anderen stelle des aurakreises als indigo.

grüsse,
cosmic.

Super
auch dir danke ich.
Das war informativ. Und tot fühle ich mich gar nicht.
Der junge Herr, der meine Aura "gelesen" hat, hatte auch erwähnt, dass meine Aura einen violetten Ton hat, trotzdem soll hier das Blaue überwiegen. Kann das sein? Ist es normal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2005 um 11:41

Ich frage hier nur nach Infos
Zu keiner Zeit habe ich gesagt, dass ich ein Indigo-Kind bin. Es ist auch nicht so, dass ich es dem Menschen sofort geglaubt habe. Ich bin lediglich in diesem Forum um mich über dieses Thema zu informieren.

Ich werde alles lesen, und mich inrgendwann mit all mit allem identifizieren können, oder eben nicht. Aber lies doch genau meinen Beitrag bevor du mir sowas unterstellst.

Anders, als andere meines Alters bin ich so oder so. Indigo hin, indigo her.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2005 um 13:42
In Antwort auf janie_12430417

Super
auch dir danke ich.
Das war informativ. Und tot fühle ich mich gar nicht.
Der junge Herr, der meine Aura "gelesen" hat, hatte auch erwähnt, dass meine Aura einen violetten Ton hat, trotzdem soll hier das Blaue überwiegen. Kann das sein? Ist es normal?

Violett und Indigo
können viele menschen gar nicht unterscheiden. indigo trägt so eine art violetten ton in sich. - hast du dir die farbe ingidgo schonmal angeschaut? die sieht schon fast wie violett aus.

aber nun mal klartext von mir.

man sagt, dass bei indigokindern, dieser indigofarbton in der auro dominiert... also, die aura erstrahlt vornehmlich in indigoblau. was dieser junge mann dir wohl damit sagen wollte ist, dass du ein indigokind bist.

diese indigofarbe ist die farbe der mysterien... es ist die farbe des geistes, der luft, der freiheit. es ist also DIE farbe der spirituellen welt.

indigokinder zeichnen sich dadurch aus, dass sie besonders mittig sind, sie sind sehr sensibel, reagieren also auf schwingungen und energien. sie sind sehr aufmerksam, aufnahmefähig, intelligent, aufgeschlossen und an übersinnlichen interessiert... und wie gesagt, die aura erstrahlt *angeblich* in einem satten indigo. man sagt weiter, dass indigokinder aufgrund ihrer satten indigofarbe in der aura eine bestimmte mondprägung haben...... und jetzt kommts: mit außerirdischen in kontakt treten können.

ich sage hier *angeblich* weil für mich ist diese sache mit den indigokindern humbug.

wieso? weil für alle kinder, sind die für die indigokinder typischen characterzüge und eigenschaften ungewöhnlich, sondern einfach normal .

so durchläuft jedes kind eine gewisse magische phase, in der es sich in einem mystifizierten rahmen erlebt. jedes kind hat diesen bezug. das ist normal. leider haben die meisten ihn nur nicht mehr, weil die eltern die phantasien der kinder nicht fördern, nicht unterstützen, sondern eher abtrainieren.

nach meiner persönlichen meinung ist dieses gesamte spektakel um die indigokinder nichts anderes als übertragenes wunschdenken von eso-eltern auf ihre sprösslinge.
meint: genauso, wie sich ein vater einen tennisgott als sohn wünscht, wünschen sich so manche esoteriker eben ein *besonderes* spirituelles kind.

da hat dann die mama eine blaue schürze um, der papa ist im blaumann und das baby bekommt den blauen strampler an.

was jetzt die farbenuance in deiner aura betrifft, ich kann dir dazu leider nix weiter sagen, da ich sie nicht sehen kann.
nein, ich kann keine auren sehen, wohl aber erfühlen.
und ich weiss, dass manche menschen einfach *glauben* etwas zu sehen. wie auch immer.

deine aura strahlt das aus, was du bist. was immer dieser junge mann da gesehen haben mag, das ist schon so in ordnung so wie es ist.

grüsse,
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2005 um 13:57
In Antwort auf Cosmicgirl

Violett und Indigo
können viele menschen gar nicht unterscheiden. indigo trägt so eine art violetten ton in sich. - hast du dir die farbe ingidgo schonmal angeschaut? die sieht schon fast wie violett aus.

aber nun mal klartext von mir.

man sagt, dass bei indigokindern, dieser indigofarbton in der auro dominiert... also, die aura erstrahlt vornehmlich in indigoblau. was dieser junge mann dir wohl damit sagen wollte ist, dass du ein indigokind bist.

diese indigofarbe ist die farbe der mysterien... es ist die farbe des geistes, der luft, der freiheit. es ist also DIE farbe der spirituellen welt.

indigokinder zeichnen sich dadurch aus, dass sie besonders mittig sind, sie sind sehr sensibel, reagieren also auf schwingungen und energien. sie sind sehr aufmerksam, aufnahmefähig, intelligent, aufgeschlossen und an übersinnlichen interessiert... und wie gesagt, die aura erstrahlt *angeblich* in einem satten indigo. man sagt weiter, dass indigokinder aufgrund ihrer satten indigofarbe in der aura eine bestimmte mondprägung haben...... und jetzt kommts: mit außerirdischen in kontakt treten können.

ich sage hier *angeblich* weil für mich ist diese sache mit den indigokindern humbug.

wieso? weil für alle kinder, sind die für die indigokinder typischen characterzüge und eigenschaften ungewöhnlich, sondern einfach normal .

so durchläuft jedes kind eine gewisse magische phase, in der es sich in einem mystifizierten rahmen erlebt. jedes kind hat diesen bezug. das ist normal. leider haben die meisten ihn nur nicht mehr, weil die eltern die phantasien der kinder nicht fördern, nicht unterstützen, sondern eher abtrainieren.

nach meiner persönlichen meinung ist dieses gesamte spektakel um die indigokinder nichts anderes als übertragenes wunschdenken von eso-eltern auf ihre sprösslinge.
meint: genauso, wie sich ein vater einen tennisgott als sohn wünscht, wünschen sich so manche esoteriker eben ein *besonderes* spirituelles kind.

da hat dann die mama eine blaue schürze um, der papa ist im blaumann und das baby bekommt den blauen strampler an.

was jetzt die farbenuance in deiner aura betrifft, ich kann dir dazu leider nix weiter sagen, da ich sie nicht sehen kann.
nein, ich kann keine auren sehen, wohl aber erfühlen.
und ich weiss, dass manche menschen einfach *glauben* etwas zu sehen. wie auch immer.

deine aura strahlt das aus, was du bist. was immer dieser junge mann da gesehen haben mag, das ist schon so in ordnung so wie es ist.

grüsse,
cosmic.

Hallo Cosmic,
Mit deinem Kleinen Bericht kannst du schon recht haben, mag sein dass das alles Humbug ist, aber meine Eltern sind ganz und gar nicht spirituell veranlagt auch ich habe keum einen Bezug zur Esoterik. Beim Abendessen wird eine Kerze angezündet und das ist auch schon alles was meine Familie mit Esoterik zu tun hat.

Es ist auch keineswegs so, dass ich den inneren Wunsch habe ein "aussergewöhnliches" Mädchen zu sein. Ich fühle mich schon "anders" aber ich habe schon mein ganzes Leben lang in einer anderen Zeit leben wollten, fühle mich also einfach zu einer anderen Zeit, Mode hingezogen. Ich wollte schon immer in einer Welt leben, in der ein Mann ein Gentleman ist und eine Frau weiblich sein darf. In einer Zeit in der Menschen höflich miteinander umgehen und wo ein Mensch nicht durch einen neuen ersetzt wird, wenn er nicht mehr 100%ig funktioniert, sondern wo Menschen für Liebe kämpfen. Aber das ist schon alles, ich denke einfach mehr nach als andere Menschen meines Alters und wünsche mir, in einer anderen Zeit zu leben.

Das alles heisst noch nicht, dass ich eine blaue Aura habe oder Indigo bin, aber ich möchte mich zu diesem Thema erkundigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2005 um 14:03
In Antwort auf jaana_12950617

Wenn du magst
kannst du mir per pn schreiben.
ich klär dich auf hab keine angst....

Schreib einfach öffentlich
ich würde gerne anderen Menschen die auch nach Infos suchen zum Thema "Indigo", gerne die Chance bieten, auch mitzulesen. Also wäre ich sehr dankbar, wenn du mir öffentlich schreiben würdest.

L.G.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2005 um 15:51

Falls mehr über Indigos erfahren willst...
oder gar welche kennenlernen willst, dann komm am 12 oder 13 November ins Zoogesellschaftshaus "Kleiner Saal" in FFM. weitere Infos unter: www.medialitaetskongress.de

Mir selbst sagt man nach, daß ich ein Indigo bin und ich finde es erschreckend wie sehr Indigos glorifiziert werden!!! Das ist Schubladendenken und hilft niemandem wirklich.

LG,
Siesta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2005 um 16:57

Hilfe gefunden?
hoch mit dir, auf!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2005 um 14:55
In Antwort auf janie_12430417

Schreib einfach öffentlich
ich würde gerne anderen Menschen die auch nach Infos suchen zum Thema "Indigo", gerne die Chance bieten, auch mitzulesen. Also wäre ich sehr dankbar, wenn du mir öffentlich schreiben würdest.

L.G.

Würde ich gerne aber
wenn ich die letzten 50 beiträge lese dann bin ich falsch hier, denn wenn ich mir die zeit nehme und über ein ernsthaftes und sehr interessantes thema schreibe wie INDIGO KINDER dann werden wir hier vollgespamt mit nicht so geistreichen beiträgen.

mein sohn war einer der ersten indigo kinder. er wird jetzt im dezember 18 jahre alt ich kenne mich aus und berate auch.
da ich seine mutter auch schon als kind medial begabt war, ist es für ihn und mich leicht aber wenn eltern oder betroffene kein verständnis haben dann wird es nicht ernst genommen.
ich könnte dir nochmal schreiben wenn sich die lage hier etwas beruhigt hat.

SHAMANA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2006 um 17:39

"Indigo"
Grüße dich,
"zufällig" bin ich zu dieser Seite gelangt, habe deinen Beitrag gelesen und fühlte mich angesprochen.
Ende Oktober 05 war ich in meiner Stadt auf einer ÖkologieMesse und Sonstiges. Angezogen von einem Stand an dem sich eine junge Frau ihre AURA auf einem Computer darstellen ließ durch auflegen der linken Hand auf einer entsprechenden Fläche, ein Bild wurde ausgedruckt und den dazugehörigen Report. Dann ließ auch ich mir das machen und war über die IndigoBlaue Farbe, alles relativ dunkel um mich, innen etwas heller werdend,jetzt genauer zu beschreiben wäre zu viel Text, verwirrt. Im Grunde sah ich eher meinen Sohn, 17, mit dieser Aura-Farbe. Aber nein, ich ältere Dame, die aus ärztlicher Sicht kerngesund ist. Allerdings hatte ich nach dieser Erfahrung eine positivere Einstellung zu mir. Ich sehe mich nicht mehr so negativ. Immer hatte ich das Gefühl uralt zu sein, aber im Grunde fühlte ich mich nie richtig erwachsen geworden. Nun kann ich mich selbst besser annehmen und verstehen.Man sagte mir dort, die frühen/ersten Indigo's wären um meine Geburtszeit hier angekommen.
Das Thema Indigo ist höchst interessant.Themen bei "google" wie:
indigokinder ihre Eigenschaften und Hintergründe
oder
Das Aurabild eines Menschen.
oder
Jan Udo Holey-INDIGOS
aber auch
"Indigo-Kinder:
Ein Phantasieproduktder Esoterik.
Es ist gut offen aber auch kritisch zu sein.
Du bist sicherlich anders, so wie jeder Mensch ein Individuum ist. Wir sind alle Kinder Gottes. Es ist gut und eine schöne Erfahrung für einen Suchenden wieder ein Stück näher dem Sinn seines Lebens gekommen zu sein. Unsere Aufgaben liegen im alltäglichen Leben das bewußt und aufmerksam gelebt werden sollte. Immerhin ist jetzt schon einige Zeit nach deinem Beitrag vergangen. Vielleicht kannst du mit dem hier geschriebenen auch noch was anfangen.
Viel Erfolg und liebe Grüße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2006 um 11:09
In Antwort auf marcia_12152546

"Indigo"
Grüße dich,
"zufällig" bin ich zu dieser Seite gelangt, habe deinen Beitrag gelesen und fühlte mich angesprochen.
Ende Oktober 05 war ich in meiner Stadt auf einer ÖkologieMesse und Sonstiges. Angezogen von einem Stand an dem sich eine junge Frau ihre AURA auf einem Computer darstellen ließ durch auflegen der linken Hand auf einer entsprechenden Fläche, ein Bild wurde ausgedruckt und den dazugehörigen Report. Dann ließ auch ich mir das machen und war über die IndigoBlaue Farbe, alles relativ dunkel um mich, innen etwas heller werdend,jetzt genauer zu beschreiben wäre zu viel Text, verwirrt. Im Grunde sah ich eher meinen Sohn, 17, mit dieser Aura-Farbe. Aber nein, ich ältere Dame, die aus ärztlicher Sicht kerngesund ist. Allerdings hatte ich nach dieser Erfahrung eine positivere Einstellung zu mir. Ich sehe mich nicht mehr so negativ. Immer hatte ich das Gefühl uralt zu sein, aber im Grunde fühlte ich mich nie richtig erwachsen geworden. Nun kann ich mich selbst besser annehmen und verstehen.Man sagte mir dort, die frühen/ersten Indigo's wären um meine Geburtszeit hier angekommen.
Das Thema Indigo ist höchst interessant.Themen bei "google" wie:
indigokinder ihre Eigenschaften und Hintergründe
oder
Das Aurabild eines Menschen.
oder
Jan Udo Holey-INDIGOS
aber auch
"Indigo-Kinder:
Ein Phantasieproduktder Esoterik.
Es ist gut offen aber auch kritisch zu sein.
Du bist sicherlich anders, so wie jeder Mensch ein Individuum ist. Wir sind alle Kinder Gottes. Es ist gut und eine schöne Erfahrung für einen Suchenden wieder ein Stück näher dem Sinn seines Lebens gekommen zu sein. Unsere Aufgaben liegen im alltäglichen Leben das bewußt und aufmerksam gelebt werden sollte. Immerhin ist jetzt schon einige Zeit nach deinem Beitrag vergangen. Vielleicht kannst du mit dem hier geschriebenen auch noch was anfangen.
Viel Erfolg und liebe Grüße.

Indigos das ist
ein sensitives Thema und man kann es nicht per Ferndiagnose via Mail bestimmen. Viele Menschen haben gute Intuition oder "sind anders" aber deshalb noch keine Indigos.

Ich habe einige PN s bekommen und antworte hier im Thema.

Es kommt auch drauf an, wann denn alles in Frage gestellt wird. Ist man eine Mutter und wundert sich immer wieder über sein Kind, dann kann das früh erörtert werden.

Bist Du schon erwachsen und hattest schon seit Du denken kannst ( fängt bei Indigos sehr früh an) Probleme mit den Menschen deren Denken und Handeln, fühlst Dich oft anders in jeder Hinsicht hattest aber "normalo" Eltern die nicht drauf eingingen dann ist es schwer..... sehr schwer.....

aber dann stehtst du plötzlich da und wunderst dich nicht mehr über dich selber denn du hast plötzlich eine DIAGNOSE......

NOCH befindet sich alles in der Forschung.

ich habe ein Seminar besucht der folgende Text ist somit nicht von mir sondern die Aussage eines 6 jährigen Indigos:


Ich kann Gedanken lesen, ich KENNE die Menschen von dem Augenblick, in dem ich in ihre Augen schaue (ich kann ihre Charaktereigenschaften an den Augen ablesen), ich habe verblüffende telepathische Fähigkeiten, ich kann in Sprachen denken (nicht aber sprechen), die ich nicht richtig erlernt habe, ich bringe die tiefsten Geheimnisse und Probleme durch Zuhören aus einem Menschen herausbringen, ich bin unberechenbar wandelbar


kommt es oft so vor, dass alles, was hier passiert, während es passiert ich es eine 1/4 sekunde zuvor gerade schon mal gelesen habe.

UND DEREN BESTIMMUNG KENNEN SIE:

Ich muss den Menschen wieder lernen, ihren "6.Sinn" zu schulen und mit dem Herzen zu denken, v. a. aber,Glaube an sich selbst zu haben. Ich muss meine positive Ausstrahlung verschenken, damit andere, die nicht dieselbe Verantwortung tragen, von meiner Energie profieteren können (was auch sehr erschöpfen kann)

---------------------

Mein Sohn ist 18 Jahre geworden, er ist 1987 geboren, er weiss dass er ein Indigo ist geht damit locker um. Seine Freunde wissen es und vertrauen auf ihn.

Ein Bsp. meine sohn war mit seinen Kumpels was trinken und läuft nachts gegen halb 12 heim. Plötlich bleibt er stehen und sagt zu den anderen" wir müssen einen anderen weg laufen denn wenn wir hier gehen da warten XXXX und lauern uns auf". Die Kumpels vertrauen auf ihn gehen alle zusammen den anderen Weg und es stellte sich heraus dass er recht hatte.

Nun ist er ja mit 18 J erwachsen aber wir haben ein starkes seelisches Band so dass auch ich als Mutter das spüre.

Man hat mir gesagt ich sei ein Vorbote der Indigos. Es gibt viele Vorboten. Ich habe eine Freundin die ist auch eine Vorbotin und hat 4 Indigos geboren.

Ein langes Thema das in der Zukunft noch stärker veröffentlicht wird natürlich wie bei allem in der Eso sehr viele Skeptiker hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2007 um 22:13

Indigokinder,Kristallkinder
Hallo bin durch "Zufall" auf dieser Seite gelandet Und habe dein "Hilfeschrei" vernommen. Besuche doch bitte die Seite; indigokinder.de! Sa sollte viles geklaert werden. Alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2008 um 9:12

"Indigo"
Hallo,
ich habe auch vor kurzem davon gehört, dass es seit 1980 eine Ausschüttung von Indigo-Seelen auf diesem Planeten gegeben haben soll.
Ich habe auch schon lange das Gefühl anders zu sein, versuche herauszufinden was mit mir "nicht stimmt".
Ob ich ein Indigo Mensch bin, das weiss ich nicht, aber ich habe auch eine seltsame Wirkung auf meine Mitmenschen.
In den letzten 2 Jahren habe ich so glaube ich nur noch negative Ausstrahlung, weil ich zu tiefst von Menschen verletzt wurde, aber schon immer wollte ich mich nur mit erwachsenen unterhalten und mit ihnen tiefgründig zu diskutieren. Wenn ich nicht ernst genommen werde, bin ich sehr gekränkt.
Wenn ich aber auf gleiche Menschen treffe, dann ist das direkt sehr tiefgründig, dann kann ich mich stundenlang austauschen.
Meine Mutter hat meine Vorstellungen oft nicht verstanden und als Blödsinn abgetan, das hat mich sehr runtergezogen.
Sie hat mir z.B. erzählt, dass ich schon als Kind wie eine alte Frau gesprochen habe. u.s.w.
Mehr weiss ich auch noch nicht, nur dass ich anders bin und das sehr tief in mir spühre so wie du.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2008 um 1:10
In Antwort auf panni_12472065

Hi
ich habe mal Gegoogelt
und das gefunden:

Unsere Gesellschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten dramatisch verändert. Die Welt, in der wir leben, scheint sich täglich schneller zu drehen, während wir versuchen, mit ihr Schritt zu halten, und uns den neuen Gegebenheiten anzupassen. Das führt häufig zu Symptomen stressbedingter Krankheiten und Depressionen. Wir haben das Gefühl, einfach nicht mithalten zu können, und setzen uns so unter Druck.
Der Fortschritt, von uns vorangetrieben, hat uns überholt. Es bedarf großer Stärke entweder damit zu leben oder die Richtung der Dinge zu unserem Vorteil zu ändern. Genau dieses scheint auf subtile Weise zu geschehen..
Eine steigende Anzahl von Kindern, die in den letzten 20 Jahren geboren wurden, sind hochintelligent, sehr intuitiv und spirituell, aber auch sehr anspruchsvoll, herausfordernd und oft hyperaktiv.
Sie sind keine Anpasser und folgen ihren eigenen Regeln. Sie suchen ständig nach Stimuli - und wenn die Umwelt ihnen diese nicht bieten kann, schaffen sie sich diese Anregungen selbst. Nicht selten werden diese Kinder fälschlich als verhaltensgestört behandelt. ADD/ADHD (Attention Defizit Disorder/ Attention Defizit Hyperactivity Disorder) sind inzwischen Standarddiagnosen, die mit zunehmender Häufigkeit und erschreckender Akzeptanz gemacht werden.
Die Frage ist : sind diese Kinder Produkt einer Fehlanpassung, die behandelt werden muss, oder hat eine Art kosmische Evolution eine neue Gattung Mensch hervorgebracht, das die neue Gesellschaft formend prägen kann?
Sind wir es, die Erwachsenen über 30, die Dinosaurier, die sich nicht anpassen können und vom Aussterben bedroht sind, die zu lernen haben, wie wir unsere Kinder auf ganz neue Weisen nähren, pflegen und aufziehen? Es besteht kein Zweifel, dass wir durch den Umgang mit unserem Nachwuchs herausgefordert werden, die Chance zu ergreifen, ein neues Gleichgewicht im Leben und der Gesellschaft wiederherzustellen.
Der Schlüssel zu dieser Balance sind die "Indigo Kinder", so genannt nach der Farbe Indigo Blau, die dem sechsten Chakra oder " dem dritten Auge" zugeordnet ist
Erläuterungen der 7 Chakren finden Sie auf unserer Seite unter: Astromedicus, Chakren.
Die Indigo-Kinder sind auf der Erde, um die Gesellschaft zu ändern. Sie passen sich nicht an, sondern versuchen die Umstände ihren Bedürfnissen anzupassen, um ihr volles Potential zu entfalten. Im zweiten Teil unserer Serie werde ich näher auf ihre Lebensaufgabe und deren Realisierung eingehen.
Was genau ist aber nun ein Indigo Kind? Ist jeder aufsässige Teenager Teil eines kosmischen Planes?
Bestimmt nicht, aber Spezialisten auf dem Gebiet des Indigo Phänomens, wie Jan Tober und Lee Caroll, gehen davon aus, das 80 % der Kinder, die nach 1980 geboren wurden , in die Kategorie der Indigos fallen.
Ist unsere Welt geprägt von Rationalismus und pragmatisch-analytischem Denken, der linken Gehirnhälfte zugeordnet, so sind Indigos rechts-lastig, emotional, intuitiv, kreativ und ihrer eigenen inneren Stimme folgend.
Indigos fühlen ihre Andersartigkeit und haben oft Schwierigkeiten mit der Kanalisierung ihrer Fähigkeiten, weil unser westliches Schul- und Erziehungssystem sich nicht auf sie einstellen kann.
Bedeutung ist das Lebenselexier der Indigos. Alles Falsche, Verlogene und Künstliche geht gegen ihre Natur, weshalb sie häufig unter Allergien oder Immunschwächen leiden.
Ihr größtes Talent ist ihre Sensibilität, gleichzeitig Fluch und Gabe, worauf ich im zweiten Teil näher eingehen werde.
In ihrem Buch: "Praxisbuch für Indigo-Eltern" (Koha Verlag, Januar 2002), gibt uns Doreen Virtue eine Liste von Merkmalen an die Hand, die uns helfen können, eine Indigo-Persönlichkeit zu erkennen.
1. Ein starker Wille
2. Nach 1977 geboren (es gibt Ausnahmen, die früher geboren wurden, vielleicht Wegbereiter')
3. Künstlerisch begabt
4. Suchtanfällig
5. Eine " alte Seele"
6. Intuitiv bis hin zur medialen Begabung
7. Einzelgängertum
8. Unabhängigkeit und Stolz
9. Der Drang, die Welt zu verbessern
10. Schwingt oft zwischen mangelndem Selbstbewusstsein und Größenwahn hin und her
11. Wurde möglicherweise mit ADD oder ADHD diagnostiziert
12. Leidet an Schlaflosigkeit und /oder häufigen Alpträumen
13. Neigt zu Depressionen
14. Sucht nach tiefen, bleibenden Freundschaften
15. Hat eine natürliche Bindung zu Pflanzen und Tieren.


Sie werden finden, dass nicht alle Merkmale in allen Indigos gleich stark ausgeprägt sind. Indigos, wie auch jeder andere, sind Individuen, mit ihren eigenen, ganz persönlichen Eigenarten. Die obige Liste soll nur als Anhaltspunkt dienen, um eine erste Orientierung zu geben.

habe ich auf der Seite http://www.spiritproject.de/medicus/indigo/ Gefunden.


Jeder Mensch ist anders auf dieser Welt.
keine ist gleich. Wäre ja sonst auch langweilig
Und jeder Mensch hat etwas besonders an sich. Einige erkennen es und Leben es. Andere wollen es nicht sehen oder Wahr haben.

Sicher
1. Ein starker Wille
- trifft bei mir zu, kein Alkohol, Tabak, Fleisch etc.
2. Nach 1977 geboren (es gibt Ausnahmen, die früher geboren wurden, vielleicht Wegbereiter')
- Jahrgang 64
3. Künstlerisch begabt
- Kreativität wurde mir schon in der Grundschule nachgesagt
4. Suchtanfällig
- bedingt, im Geburtshoroskop wird gewarnt da ich anfällig sei und sehr stark aufpassen soll
5. Eine " alte Seele"
- im Vorschulalter mich nicht zu dieser Menschheit gehörig gefühlt
6. Intuitiv bis hin zur medialen Begabung
- Hellsicht und Hellfühligkeit vorhanden
7. Einzelgängertum
- nie Freunde zum spielen und später nie Kontakte gesucht, gehe nie aus
8. Unabhängigkeit und Stolz
- ja, stur wie ein Panzer sagte meine Mutter immer
9. Der Drang, die Welt zu verbessern
- starkes Gerechtigkeits empfinden und daher Späße in der Schule nie mitgemacht da ich diesbezüglich den Mitschülern weit voraus war
10. Schwingt oft zwischen mangelndem Selbstbewusstsein und Größenwahn hin und her
- In der Tat
11. Wurde möglicherweise mit ADD oder ADHD diagnostiziert
- wüßte ich jetzt nicht
12. Leidet an Schlaflosigkeit und /oder häufigen Alpträumen
- bis zum Einschlafen liege ich mindestens eine Stunde wach im Bett, war immer so, Alpträume mehrmals im Monat
13. Neigt zu Depressionen
- starke Depressive Phasen die sich plötzlich mit starker Zuversicht und Freude abwechselt
14. Sucht nach tiefen, bleibenden Freundschaften
- nur zwei und seit vielen Jahren, durch nichts zu zerstören
15. Hat eine natürliche Bindung zu Pflanzen und Tieren.
- bedingt, aber eher dazu als zu Menschen

Ein Indigokind bin ich deswegen noch lange nicht. Und wer von euch fühlt sich durch diese Fragen nicht bestätigt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2008 um 1:25
In Antwort auf janie_12430417

Ich frage hier nur nach Infos
Zu keiner Zeit habe ich gesagt, dass ich ein Indigo-Kind bin. Es ist auch nicht so, dass ich es dem Menschen sofort geglaubt habe. Ich bin lediglich in diesem Forum um mich über dieses Thema zu informieren.

Ich werde alles lesen, und mich inrgendwann mit all mit allem identifizieren können, oder eben nicht. Aber lies doch genau meinen Beitrag bevor du mir sowas unterstellst.

Anders, als andere meines Alters bin ich so oder so. Indigo hin, indigo her.

Ich bin eins davon
Ja es stimmt fast alles was man so liest im netz über Indigo oder Kristallkinder liest und ja ich habe ADHS als Diagnose.


That`s me nicht mehr und nicht weniger.

Suchtanfälle oder das ich gefährdet bin weiss ich aber ich bin es glücklicherweise nicht und ich passe peinlichst auf immer die reissleine zu ziehen und Drogen kommen nicht in mein Haus, mal Alkohol in maßen oder zigaretten rauchen oder Kaffee aber sonst.... Nööööö dann lieber süchtig nach dem leben sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2008 um 19:59
In Antwort auf an0N_1234997199z

Ich bin eins davon
Ja es stimmt fast alles was man so liest im netz über Indigo oder Kristallkinder liest und ja ich habe ADHS als Diagnose.


That`s me nicht mehr und nicht weniger.

Suchtanfälle oder das ich gefährdet bin weiss ich aber ich bin es glücklicherweise nicht und ich passe peinlichst auf immer die reissleine zu ziehen und Drogen kommen nicht in mein Haus, mal Alkohol in maßen oder zigaretten rauchen oder Kaffee aber sonst.... Nööööö dann lieber süchtig nach dem leben sein.

6.Chakra
6. Das Ajna-Chakra
hat seinen Sitz zwischen den Augenbrauen und wird bei uns auch häufig als das "Dritte Auge" bezeichnet. Es werden ihm folgende Bereiche und Attribute zugeordnet:
Element: Mahat (das große Grundprinzip, das feinste, der Elemente)
Gottheiten: Hamsa und seine Shakti Hakini
Mantra: "A"
Organ: Zirbeldrüse
Nervengeflecht: Plexus Cavernosus
Bedürfnis: Erleuchtung
Farbe: indigoblau
Sinnesfunktion: alle Sinne und übersinnliches Wahrnehmen
körperl. Zuordnung: Gesicht, Augen, Ohren, Nase, Nebenhöhlen, Kleinhirn, zentrales Nervensystem, Zirbeldrüse


Stirn-Chakra
Auf der Ebene des sechsten Chakras ("Drittes Auge") projizieren wir unsere Träume nach außen und manifestieren sie auf physischer Ebene. Es ist Sitz unserer Intuition, Einsicht und Kreativität. Hier beginnen wir, Fragen des Geistes zu stellen sowie unsere Existenz und unsere Wechselbeziehung mit dem Universum zu hinterfragen.
Die Hirnanhangdrüse (Hypophyse) wird mit diesem Chakra assoziiert. Sie wird mit einem Dirigenten verglichen, der das gesamte Zusammenspiel aller anderen Drüsen koordiniert. Direkt oder indirekt reguliert diese Drüse die Mehrzahl der Körpergrundfunktionen.
Wenn wir "engstirnig" sind oder uns nur nach außen auf materielle Aspekte des Lebens konzentrieren, vermeiden wir, uns durch dieses Chakra auszudrücken. Wir können unter Augenproblemen (nicht die Wahrheit sehen wollen) oder schweren Kopfschmerzen leiden. Wir glauben nur an das, was wir mit unseren eigenen fünf Sinnen erleben können, und haben wahrscheinlich obendrein unsere Wahrnehmungsfähigkeit mit diesen gedrosselt [4]. Das bedeutet, daß die unteren Chakren wahrscheinlich auch unterentwickelt sind.




Name:


6. Chakra =Drittes Auge / Ajna-Chakra

Position:


zwischen den Augenbrauen in Stirnhöhe

Öffnung:


nach vorne

Aktiviert:


Ausgewogenheit aller paarigen Organe, Selbstverständnis, intuitives Sehen, Offenheit für Spirituelles, starke Geisteskräfte

Blockiert: Geistig


Konzentrationsprobleme, Vergeßlichkeit, wenig Selbstvertrauen

Körperlich


Unausgewogenheit aller paarigen Organe, Kopfschmerzen, Sehstörungen

Element:


das Licht

Körperteile:


Kopf

Sinneszuordnung:


alle Sinne

Farbe:


Violett und Lila

Edelsteine:


Lapislazuli, Saphir, Azurit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. April 2008 um 21:32
In Antwort auf elsie_12648311

"Indigo"
Hallo,
ich habe auch vor kurzem davon gehört, dass es seit 1980 eine Ausschüttung von Indigo-Seelen auf diesem Planeten gegeben haben soll.
Ich habe auch schon lange das Gefühl anders zu sein, versuche herauszufinden was mit mir "nicht stimmt".
Ob ich ein Indigo Mensch bin, das weiss ich nicht, aber ich habe auch eine seltsame Wirkung auf meine Mitmenschen.
In den letzten 2 Jahren habe ich so glaube ich nur noch negative Ausstrahlung, weil ich zu tiefst von Menschen verletzt wurde, aber schon immer wollte ich mich nur mit erwachsenen unterhalten und mit ihnen tiefgründig zu diskutieren. Wenn ich nicht ernst genommen werde, bin ich sehr gekränkt.
Wenn ich aber auf gleiche Menschen treffe, dann ist das direkt sehr tiefgründig, dann kann ich mich stundenlang austauschen.
Meine Mutter hat meine Vorstellungen oft nicht verstanden und als Blödsinn abgetan, das hat mich sehr runtergezogen.
Sie hat mir z.B. erzählt, dass ich schon als Kind wie eine alte Frau gesprochen habe. u.s.w.
Mehr weiss ich auch noch nicht, nur dass ich anders bin und das sehr tief in mir spühre so wie du.

Nur junge indigos?
wer behauptet eigentlich, dass es indigos erst seit einiger zeit gibt?

das internet und die möglichkeiten nachrichten zu übermitteln um kontakte aufzunehmen, dass ist das einzige, was neu ist.

in und nach jeder krise gab es indigos, die ältesten indigos die ich kenne sind 72 und 76 jahre alt.

ich selbst bin bis zur entdeckung der vorteile der neuen medien, wie eine irre durch die welt gelaufen und habe mich immer gefragt, ob ich sie noch alle habe.
heute erkenne ich einige "verückte"
und bin froh, auch so verückt zu sein und dadurch die ganze welt anders zu sehen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2008 um 20:12

Blaueaura....
hallo...

sehe, dass Du dich über deine aura "wunderst"... jeder mensch hat eine aura, und bei indigos ist sie eben sehr blau! ich bin ein indigo und wir sind etwas anders als andere, manche haben ganz spezielle fähigkeiten welche früher oder später zum vorschein kommen...

das ist nichts negatives, man braucht sich auch nicht zu fürchten... sie sind halt einfach da...

hoffe, du kannst damit etwas "anfangen"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2008 um 22:52
In Antwort auf jaana_12950617

Würde ich gerne aber
wenn ich die letzten 50 beiträge lese dann bin ich falsch hier, denn wenn ich mir die zeit nehme und über ein ernsthaftes und sehr interessantes thema schreibe wie INDIGO KINDER dann werden wir hier vollgespamt mit nicht so geistreichen beiträgen.

mein sohn war einer der ersten indigo kinder. er wird jetzt im dezember 18 jahre alt ich kenne mich aus und berate auch.
da ich seine mutter auch schon als kind medial begabt war, ist es für ihn und mich leicht aber wenn eltern oder betroffene kein verständnis haben dann wird es nicht ernst genommen.
ich könnte dir nochmal schreiben wenn sich die lage hier etwas beruhigt hat.

SHAMANA

Dein sohn war garantiert nicht einer der ersten
die ältesten indigo haben es noch in die klapse geschafft weil keiner mit ihren ansichten klar kam...heute ist es ganz anders ....und ich freue mich für deinen sohn .verständnis im eigenen elternhaus zu finden ..und du hast recht ernste themen kann man hier nicht auf den tisch bringen..mein indigo baby ist 21 und hat krasse ansichten zur weltordnung....da hat man als mutter manchmal keine antwort auf die gestellten fragen nach dem warum??..alles liebe sindy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juni 2009 um 0:39

Indigo oder auch Kristall,- Lichtkinder
Mein-Indigo-Forum. profiforum.de , da kannst du dich mit Gleichgesinnten austauschen. Ich selbst habe es eröffnet, da ich selbst ein sogenanntes "Indigokind" bzw Erwachsene bin. Schau doch mal rein, dann kann man sich mal austauschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2009 um 12:38

Ein tipp..
die ersten bücher über indigos hat jan tober geschrieben..
in den usa ist dieses "phänomen" schon länger aktuell, als bei uns in europa..

das erste buch von jan tober "die indigo kinder" findet man mittlerweile in vielen leihbibliotheken..
einfach mal googlen.. in der leihbibliothek nachfragen.. informieren..

grüßle.. zora..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram