Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ist das diese "Geduldsache"?

Ist das diese "Geduldsache"?

30. August 2009 um 11:57

Hallo Ihr Lieben,
habe bereits vor einiger Zeit gepostet, da ich nicht wusste, ob es das Aus war oder nicht. Ihr seid toll gewesen, so dass ich mich gern wieder an Euch wenden möchte:

Wie gesagt, er SK, ich WM. Ich seit Anfang des Jahres getrennt. Er seit ca. 1 1/2 Jahren. Seine Scheidung steht kurz bevor.

Nach den ersten vier Wochen wurde es ja schwieriger. Er brauchte mehr Zeit für sich, ich fing an zu klammern, was dazu führte, dass er irgendwann sagte, seine Gefühle seien momentan eher freundschaftlich, da er a) Angst vor einer neuen Beziehung/Verletzung hat und b) es halt schwierig zwischen uns war.

Dennoch war seine Aussage, dass er erst Scheidung und Hausverkauf hinter sich bringen wollte, bevor er sich um "Beziehung" (es fiel auch "mit Dir") kümmern kann. Die anderen Dinge würden ihn so sehr belasten, dass er keine Kapazität für das Auseinandersetzen mit einer Beziehung (auf Bedürfnisse eingehen, sich mit der eigenen Angst zu beschäftigen etc.) beschäftigen kann.

Dennoch war er nach wie vor bei Friendscout und an einem Abend ist mir halt der Kragen geplatzt, weil er in diesem Moment auch nicht ans Telefon gegangen ist. Ich schrieb, dass ich mich wohl in ihm und seiner Ehrlichkeit getäuscht habe und dass ich das nicht haben muss. Sachen tauschen und dann ist er mich los.

Zwei Tage später habe ich ihn angerufen und mich entschuldigt. Gesagt, dass ich mich wie eine Idiotin verhalten habe und ihm auch gesagt habe, dass ich zwischenzeitlich erkannt habe, wie ich geklammert und ihn unter Druck gesetzt habe. Das ich Angst hatte, ihn zu verlieren und ihn dabei nicht erkannt habe. Er sagte, dass er das aus eigener Erfahrung in seiner Ehe kennt und dieses weder für sich, noch von anderen wieder erleben möchte. Er sei aber nicht nachtragend. Und er sagte auch, dass auch, wenn man nicht so viel Kontakt hat, das nicht bedeuten würde, dass kein Interesse mehr bestehen oder man sich nach einem neuen Partner umschauen würde. Bezog ich auf unsere "Friendscout"-Aktion. Ich emfpand es als gutes Gespräch. Das war ein Donnerstag.

Dennoch ging es mir die ganze Zeit nicht gut und ich überlegte immer wieder, ob ich es nicht vielleicht doch endgültig beenden sollte. Glaube aber nach wie vor an ihn und uns.

Am Montag war ich wieder total durch den Wind und sah ihn dann auch wieder (wie die Tage zuvor) bei FS. Da ging nichts mehr. Ich habe ihn angerufen und ihm gesagt, ich möchte ihn treffen und dabei gleich unsere Sachen tauschen. Er merkte gleich, wohin das ganze lief. Ich wollte ihn an diesem Tag treffen, er zögerte jedoch, weil er noch zu seinem Dad fahren wollte. Letztendlich habe ich ihm dann am Telefon gesagt, dass er mir sehr viel bedeutet, ich aber mit der Situation (sein Rückzug, nicht melden, das Fortbestehen scheinbar nur von mir abhängen würde, sein extremes Wehren gegen Sicherheit geben/nehmen, sein für mich scheinbares Desinteresse, dass ich ihm entgegenkomme, aber von ihm gar nichts zurück kommt) nicht mehr klar komme und es deshalb zwischen uns vollständig beenden will/muss. Seine Frage bzgl. FS war, warum ich dieses persönlich auf mich beziehen würde und ob ich meine, dass er sich eine Andere sucht. Ich bejahte das und sagte auch, dass ich dieses Verhalten nicht akzeptieren kann (losgelöst von ihm), da ich der Meinung bin, wenn man an jemanden ernstes Interesse habe, man sich auf solchen Portalen nicht bewegen müsste.
Ich sagte ihm auch, dass ich ihn nicht verlieren möchte, er jetzt aber der Einzige sei, der dieses aufhalten könnte, was natürlich mein Wunsch ist. Ich jedenfalls könne so nicht weiter machen. Dann lieber ein Ende herbeiführen, da ich dann wüsste, warum es mir schlecht geht.

Darauf hin fragte er mich, ob wir uns am Mittwoch "einfach so" treffen wollen würden. Ich sagte mit "Einschränkung (da noch etwas anderes anlag)" zu. Es wurde dann nicht Mittwoch sondern Donnerstag.

Der Abend war angenehm, aber sehr distanziert. Umarmung zum Anfang und zum Ende.Er hat auch meine Sachen mitgebracht, weil ich dieses ja so "wünschte". Seine Sachen machen wir "ein anderes Mal"?! Ich habe "uns" nicht angesprochen, auch wenn es mir in der Seele gebrannt hat. Wir haben uns über alles mögliche unterhalten und das war - sofern man meine Gefühle außer Acht lässt - echt o.k. Einmal sagte er "Prinzessin" zu mir (wie in "alten" Zeiten). Wir sprachen u. a. auch über Joggen und dass er sich nicht aufraffen könnte. Ich schlug ihm vor, dass wir das ja mal zusammen machen könnten. Fand er eine gute Idee und schlug auch gleich einen Termin (Dienstag) vor und fragte später nochmals nach, ob mir das passen würde.
Am nächsten Morgen sah ich, dass er mich nochmal angerufen hatte, als er zu Hause war. Ich rief dann an, er wollte mir aber wohl nur erzählen, dass er dienstlich in der Nacht nochmal weg musste.

Kleiner Hinweis noch am Rande - seit dem Montagsgespräch war er nicht mehr bei FS!

So, lange Geschichte. Jetzt mein "Problem":
Ich habe das Gefühl und den Eindruck, dass ich ihm schon viel bedeute und er in seinem Rahmen versucht, mehr zu geben bzw. sich auch mit mir auseinander zu setzen. Ich schätze ihn auch so ein, dass, sofern es "lediglich" um Freundschaft ginge, er es eher auch beendet hätte, um mir nicht weh zu tun, da ich aus meinen Gefühlen für ihn keinen Hehl gemacht habe. Er war immer sehr ehrlich zu mir. Er hat häufiger gesagt, wenn ich ihm gesagt habe, dass ich ihm die Zeit gebe und "auf ihn warte", dass er damit das Gefühl hat, mich hinzuhalten. Das schien ihm unangenehm.
Dennoch glaube ich schon, dass er daran interessiert ist, sich mit mir tatsächlich um eine Beziehung bemühen zu wollen (später, denn er ist sehr konsequent, was seine Vorhaben/Baustellenbeseitigung) angeht.

Ich würde mich gern auf mein Gefühl verlassen, bin mir aber nicht immer sicher. Das ist meine Schwierigkeit und nicht seine. Das ist mir klar. Dennoch ist mir dieses Verhalten so fremd, dass mir jede Einschätzungsgabe so unwirklich vorkommt. Ich traue mich nicht, mich darauf zu verlassen.

Dieser Mann ist - und ich weiß absolut nicht, warum - total großartig und ich wünsche mir nichts sehentlicher, als mit ihm irgendwann in den Hafen einer "Beziehung" einzulaufen. Er fehlt mir so unendlich!

Es nervt mich selbst, so unsicher zu sein, denn ich bin an sich eine gestandene Frau und weiß, was ich will.
Also, tut mir den Gefallen, und seid nicht ebenso genervt, ja?

Ich habe halt auch gemerkt, dass er, sofern ich ganz klar "bei mir" bin, auf mich zukommt. Zwar nicht in dem Maße, wie ich mir das wünsche, aber sicherlich im Rahmen seiner Möglichikeiten, was ich schon echt toll finde!

Habt Ihr "Hilfestellungen" für micht? Ist das ein typisches SK-Verhalten, so dass ich mich wirklich entspannt zurücklehnen und es auf mich zukommen lassen kann?

Mehr lesen

30. August 2009 um 14:04

Exzentrikerin
Ja, das ist typisches Skorpionverhalten, aber nicht in die Richtung, die Du Dir wünscht.
Wenn er Gefühle für Dich hat, dann trennt er Vergangenheit und seine Gefühle für Dich. Skorpione lassen sich nicht viel Zeit, wenn sie jemanden kennenlernen und ernsthafte Absichten haben. Er kann in einer Beziehung mit Dir leben und sich um Scheidung und Hausverkauf kümmern und zwar mit Deiner Rückendeckung.
Aber Dein Verhalten, so wie Du es schreibst, schreckt ihn ab. Vorwürfe, Kontrolle und wieder Vorwürfe, Klammern - Absolute NO GOS. Du merkst es an seinem Verhalten- immer wieder Rückzug. Wir Skorpione lassen ungern einen Menschen gehen, den wir mögen, daher auch kein kompletter Rückzug von ihm, aber wenn Du wirklich mehr von ihm willst, dann solltest Du Deine Eifersucht unter Kontrolle bekommen, nicht ihn. Ihr seit nicht zusammen und trotzdem machst Du ihm ne Szene wegen FS Lehn Dich zurück und lass ihn kommen. Er wird sich von Dir nicht dominieren lassen. Und lasse es ihn zu kontrollieren.
Er hat Gefühle für Dich, aber nachdem was Du schreibst, sind diese rein freundschaftlicher Natur.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 14:11

Ich bin zwar kein Mann
aber ich bin Skorpion!
Wenn ein Skorpion wirklich liebt und wenn er weiß, das Gegenüber liebt ebenso, dann ist es völlig egal, was er um die Ohren hat.
Er hat sich seinen Freiraum von dir genommen, weil du geklammert hast, weil ihn das an sein Gefängnis Ehe erinnert hat.
Warte nicht darauf, was er vielleicht macht, was er vielleicht will, sondern handel nach deinen Gefühlen und für dich!
Steh zu deinen Ertscheidungen und übernimm für deine Taten die Verantwortung! Aber dieses Hin und Her das nutzt niemandem etwas.
Wenn du auf ihn warten willst, ok, tue das, aber dann lasse ihm auch wirklich Zeit und kontaktiere ihn nicht dauernd von dir aus, sondern warte, dass er was tut. Das steckt nämlich hinter der Entscheidung des Wartens, dass man wartet.
Wenn du dich verletzt fühlst und ihm eine klare Ansage macht, ist das doch völlig ok! Warum kriegst du kurz darauf Angst und nimmst alles zurück?
So eine Wankelmütigkeit und - sorry - Hinterherlauferei mag kein Mann wirklich und schon gar kein Skorpion.
Bist du noch die fröhlich, spritizge, selbstbewußte Frau, die er mal kennengelernt hat und wo es geknistert hat? Ich denke eher nein.
Wenn du nicht wieder zu dir findest, dann wird das nichts mehr werden.
Du hast in meinen Augen nur zwei Möglichkeiten: Warten und dann mit allen Konsequenzen oder einen Strich ziehen mit ebenfalls allen Konsequenzen.
Es geht hier um DICH! Wieso behandelst du dich selbst weniger gut, als diesen Mann? Es geht um deine Gefühle, dein Leben! Achte auf sie und auf dich.

PS: ich meine das alles nicht böse, im Gegenteil!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 14:16
In Antwort auf unice_12558934

Exzentrikerin
Ja, das ist typisches Skorpionverhalten, aber nicht in die Richtung, die Du Dir wünscht.
Wenn er Gefühle für Dich hat, dann trennt er Vergangenheit und seine Gefühle für Dich. Skorpione lassen sich nicht viel Zeit, wenn sie jemanden kennenlernen und ernsthafte Absichten haben. Er kann in einer Beziehung mit Dir leben und sich um Scheidung und Hausverkauf kümmern und zwar mit Deiner Rückendeckung.
Aber Dein Verhalten, so wie Du es schreibst, schreckt ihn ab. Vorwürfe, Kontrolle und wieder Vorwürfe, Klammern - Absolute NO GOS. Du merkst es an seinem Verhalten- immer wieder Rückzug. Wir Skorpione lassen ungern einen Menschen gehen, den wir mögen, daher auch kein kompletter Rückzug von ihm, aber wenn Du wirklich mehr von ihm willst, dann solltest Du Deine Eifersucht unter Kontrolle bekommen, nicht ihn. Ihr seit nicht zusammen und trotzdem machst Du ihm ne Szene wegen FS Lehn Dich zurück und lass ihn kommen. Er wird sich von Dir nicht dominieren lassen. Und lasse es ihn zu kontrollieren.
Er hat Gefühle für Dich, aber nachdem was Du schreibst, sind diese rein freundschaftlicher Natur.

@mortizia79
Offenbar sind wir beide uns einig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 14:39
In Antwort auf unice_12558934

Exzentrikerin
Ja, das ist typisches Skorpionverhalten, aber nicht in die Richtung, die Du Dir wünscht.
Wenn er Gefühle für Dich hat, dann trennt er Vergangenheit und seine Gefühle für Dich. Skorpione lassen sich nicht viel Zeit, wenn sie jemanden kennenlernen und ernsthafte Absichten haben. Er kann in einer Beziehung mit Dir leben und sich um Scheidung und Hausverkauf kümmern und zwar mit Deiner Rückendeckung.
Aber Dein Verhalten, so wie Du es schreibst, schreckt ihn ab. Vorwürfe, Kontrolle und wieder Vorwürfe, Klammern - Absolute NO GOS. Du merkst es an seinem Verhalten- immer wieder Rückzug. Wir Skorpione lassen ungern einen Menschen gehen, den wir mögen, daher auch kein kompletter Rückzug von ihm, aber wenn Du wirklich mehr von ihm willst, dann solltest Du Deine Eifersucht unter Kontrolle bekommen, nicht ihn. Ihr seit nicht zusammen und trotzdem machst Du ihm ne Szene wegen FS Lehn Dich zurück und lass ihn kommen. Er wird sich von Dir nicht dominieren lassen. Und lasse es ihn zu kontrollieren.
Er hat Gefühle für Dich, aber nachdem was Du schreibst, sind diese rein freundschaftlicher Natur.

... danke ...
für die offenen Worte. Ihr habt mit dem Klammern und so wirklich recht. Das weiß ich und bin auch selber dahinter gekommen. Auch aus welchen Gründen.

Ich sehe es nur nicht so, dass ich zurückgeschwommen bin. Ich habe meinen Fehler erkannt und mich entschuldigt. Bin dann aber noch weiter gegangen und habe mich ja tatsächlich für mich eingesetzt (mag vielleicht auch ein Denkfehler sein) in dem ich gesagt habe, dass ich mit dieser Art und auch mit FS nicht klar komme und deshalb meine Konsequenzen ziehen möchte, aber auf der anderen Seite dies nur auf Grund dessen tun würde, weil es mir damit nicht gut geht.

Ist es so falsch, auch auf das Entgegenkommen des Anderen zu setzen?

Und ich empfinde schon, dass das hier seitens des SK passiert ist.

Ich werde niemals sagen, dass er etwas für mich lassen oder anders machen soll. So habe ich es auch nicht rübergebracht. Lediglich habe ich gesagt, womit ich Schwierigkeiten habe und dass ICH das so nicht mehr möchte.

Und seit meiner Erkenntnis mit dem Klammern (was nicht meiner Grundeinstellung entspricht - seufz), habe ich mich auch zurückgezogen und stehe jetzt auch ganz gut auf dem Standpunkt: lass ihn kommen, wenn er mag und betrachte es. Natürlich geht es mir schon irgendwie darum, zu erfahren, ob es eine Chance hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 14:49
In Antwort auf rauha_12478406

... danke ...
für die offenen Worte. Ihr habt mit dem Klammern und so wirklich recht. Das weiß ich und bin auch selber dahinter gekommen. Auch aus welchen Gründen.

Ich sehe es nur nicht so, dass ich zurückgeschwommen bin. Ich habe meinen Fehler erkannt und mich entschuldigt. Bin dann aber noch weiter gegangen und habe mich ja tatsächlich für mich eingesetzt (mag vielleicht auch ein Denkfehler sein) in dem ich gesagt habe, dass ich mit dieser Art und auch mit FS nicht klar komme und deshalb meine Konsequenzen ziehen möchte, aber auf der anderen Seite dies nur auf Grund dessen tun würde, weil es mir damit nicht gut geht.

Ist es so falsch, auch auf das Entgegenkommen des Anderen zu setzen?

Und ich empfinde schon, dass das hier seitens des SK passiert ist.

Ich werde niemals sagen, dass er etwas für mich lassen oder anders machen soll. So habe ich es auch nicht rübergebracht. Lediglich habe ich gesagt, womit ich Schwierigkeiten habe und dass ICH das so nicht mehr möchte.

Und seit meiner Erkenntnis mit dem Klammern (was nicht meiner Grundeinstellung entspricht - seufz), habe ich mich auch zurückgezogen und stehe jetzt auch ganz gut auf dem Standpunkt: lass ihn kommen, wenn er mag und betrachte es. Natürlich geht es mir schon irgendwie darum, zu erfahren, ob es eine Chance hat.

PS ...
er war derjenige, der geklammert und Verlustangst gehabt hat, nicht seine Frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 16:26

Fakt ist nun mal ...
dass ich Fehler gemacht habe. DAS WEISS ICH!!! Und wie gesagt, ich bin auch selber dahinter gekommen. Ich kann sie nicht rückgängig machen und auch nicht schön reden.

Aber zumindest in diesem Punkt habe ich gelernt und ziehe mich ja jetzt auch zurück. Melde mich nicht und lasse ihn kommen. Fällt mir schwer, da ich ihn einfach nur vermisse.

Habe aber kein Problem mit Gedanken darüber, mit wem er jetzt wohl was macht. FS ist für mich halt ein besonderes Thema (wir haben uns darüber auch kennengelernt).

Die Frage ist halt einfach, kann ein SK denn Fehler "vergessen" und befinden er und ich uns jetzt in einer Phase der "Neuorientierung" und des aus sicherer Entfernung aufeinander zugehen und kennenlernen oder ist eher davon auszugehen, dass es sich hier nur um Mögen/Freundschaft handelt, die KEINE Aussicht hat!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 16:40
In Antwort auf rauha_12478406

Fakt ist nun mal ...
dass ich Fehler gemacht habe. DAS WEISS ICH!!! Und wie gesagt, ich bin auch selber dahinter gekommen. Ich kann sie nicht rückgängig machen und auch nicht schön reden.

Aber zumindest in diesem Punkt habe ich gelernt und ziehe mich ja jetzt auch zurück. Melde mich nicht und lasse ihn kommen. Fällt mir schwer, da ich ihn einfach nur vermisse.

Habe aber kein Problem mit Gedanken darüber, mit wem er jetzt wohl was macht. FS ist für mich halt ein besonderes Thema (wir haben uns darüber auch kennengelernt).

Die Frage ist halt einfach, kann ein SK denn Fehler "vergessen" und befinden er und ich uns jetzt in einer Phase der "Neuorientierung" und des aus sicherer Entfernung aufeinander zugehen und kennenlernen oder ist eher davon auszugehen, dass es sich hier nur um Mögen/Freundschaft handelt, die KEINE Aussicht hat!?

Sorry
aber langsam beschleicht mich das Gefühl, als wolltest du was anderes zu lesen bekommen, als du bislang "geboten" bekamst.
Vergessen tut ein Skorpion niemals etwas; wenn du Glück hast, verzeiht er.

Vielleicht wäre es einfach einmal sinniger zu fragen, ob ihr beide überhaupt zueinander passt.
Weil derartige Probleme nach so kurzer "Beziehung" könnten ja auch schlicht ein Zeichen sein, dass es nicht funktioniert. Das hat auch nichts mit Schuld oder so zu tun,
Du sagst du liebst ihn, aber was ist mit ihm? Liebt er dich? Sicherlich mag er dich, aber zumindest mir kommen bei eurer Geschichte klare Zweifel, ob es beiderseitige Liebe ist.
Solange du nicht weißt (sprich: solange er es dir nicht gesagt hat), ob er dich liebt, kannst du auch nicht davon ausgehen, dass es so ist.
Wenn du also mich fragst: hier ist Sympathie und Freundschaft, aber keine Liebe und somit auch keine Chance für eine Beziehung.
Aber das ist nur meine Meinung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 17:12
In Antwort auf nirupama

Sorry
aber langsam beschleicht mich das Gefühl, als wolltest du was anderes zu lesen bekommen, als du bislang "geboten" bekamst.
Vergessen tut ein Skorpion niemals etwas; wenn du Glück hast, verzeiht er.

Vielleicht wäre es einfach einmal sinniger zu fragen, ob ihr beide überhaupt zueinander passt.
Weil derartige Probleme nach so kurzer "Beziehung" könnten ja auch schlicht ein Zeichen sein, dass es nicht funktioniert. Das hat auch nichts mit Schuld oder so zu tun,
Du sagst du liebst ihn, aber was ist mit ihm? Liebt er dich? Sicherlich mag er dich, aber zumindest mir kommen bei eurer Geschichte klare Zweifel, ob es beiderseitige Liebe ist.
Solange du nicht weißt (sprich: solange er es dir nicht gesagt hat), ob er dich liebt, kannst du auch nicht davon ausgehen, dass es so ist.
Wenn du also mich fragst: hier ist Sympathie und Freundschaft, aber keine Liebe und somit auch keine Chance für eine Beziehung.
Aber das ist nur meine Meinung.

Hallo nirupama!
Klar wollte ich hören, dass alles in Ordnung ist.

Aber ich bevorzuge durchaus das offene Wort.

Zum Thema Liebe ... ich liebe ihn - soviel, wie es nach der kurzen Zeit möglich ist - schon sehr und er bedeutet mir auch viel.

Ja, er hat mir auch gesagt, dass er mich lieb hat. Das ist allerdings bereits ca. drei Wochen her. Und danach kam erst dieses hin und her. Und ganz ehrlich ... von ihm ausgelöst.

Wir haben Sonntags abend noch telefoniert und es war auch alles i. O. Er hat mich lieb und es ist alles in Ordnung. Will es langsam angehen, sprich - wir nehmen uns ein wenig zurück - möchte es ruhiger und nicht mehr so mit Volldampf, wie es angefangen hat (durch uns BEIDE).

Am nächsten Tag bekam ich eine Mail in der er mir mitteilte, dass ihm unsere Beziehung nicht aus dem Kopf ginge und er mir im Moment nicht mehr geben könne. Das ich sowas nicht verdient hätte und er nicht will, dass ich auf ihn warte.

Hierauf habe ich ihm gesagt, dass es ihm unbenommen ist, das Ganze zu beenden, aber nicht darauf zu hoffen braucht, dass ich das tue. Denn ich glaube an uns und habe alle Zeit der Welt.

Es war eine sch... Konstellation von uns beiden, würde ich sagen. Er, der Angst und Zweifel hat, und ich, die damit nicht umgehen konnte und deshalb geklammert hat.

Es geht nicht darum, was ich hören möchte. Ich suche für mich halt nur nach dem richtigen Weg.
Eine reine Freundschaft werde ich nicht hinbekommen, da meine Gefühle für ihn sehr klar positioniert sind.
Solang ich irgendwie daran glauben darf, dass es zumindest eine Option gibt, würde ich wahnsinnig gern warten.
Und so hat er sich mir gegenüber zumindest in der Vergangenheit geäußert.
Ich bin jedoch leider auch ein sehr mißtrauischer WM, der sowas regelmäßig hören muss (ich weiß: das sollte so nicht sein).

Jetzt will ich ihm aber seine Ruhe lasse und die Zeit genießen, die er mit mir verbringen mag.
Und ich hoffe, dabei zu erkennen, in welche Richtung es geht.

Bitte versteht mich nicht falsch, ich will Eure Meinungen nicht ignorieren und runterreden. Dann bräuchte ich hier nicht zu schreiben.
Ich bin halt irritiert.
Kann ich mich auf mich verlassen? Auf ihn?

Ich habe ihm schon einige Elfmeter vorgelegt, unsere Verbindung zu beenden und gehe nach wie vor davon aus, dass jemand, dem es zu anstrengend ist oder dessen Gefühle nicht den gleichen Kurs (wenn auch nicht unbedingt die gleiche Intensität) haben, dieses auch nutzen würde.

Und es heißt doch bei SK auch, dass diese SZ durchaus sehr kompromisslos seien und eben ehrlich. Ob es verletzt oder nicht.
Aber ist meine Einschätzung richtig, dass er als ehrlicher SK, was er ist, mich nicht lieber meiden würde, wenn er mir nicht das entgegenbringen wollte, was ich mir wünsche?

Bitte, seid weiter ehrlich!! Das ist gut so!! DANKE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 18:02
In Antwort auf rauha_12478406

Hallo nirupama!
Klar wollte ich hören, dass alles in Ordnung ist.

Aber ich bevorzuge durchaus das offene Wort.

Zum Thema Liebe ... ich liebe ihn - soviel, wie es nach der kurzen Zeit möglich ist - schon sehr und er bedeutet mir auch viel.

Ja, er hat mir auch gesagt, dass er mich lieb hat. Das ist allerdings bereits ca. drei Wochen her. Und danach kam erst dieses hin und her. Und ganz ehrlich ... von ihm ausgelöst.

Wir haben Sonntags abend noch telefoniert und es war auch alles i. O. Er hat mich lieb und es ist alles in Ordnung. Will es langsam angehen, sprich - wir nehmen uns ein wenig zurück - möchte es ruhiger und nicht mehr so mit Volldampf, wie es angefangen hat (durch uns BEIDE).

Am nächsten Tag bekam ich eine Mail in der er mir mitteilte, dass ihm unsere Beziehung nicht aus dem Kopf ginge und er mir im Moment nicht mehr geben könne. Das ich sowas nicht verdient hätte und er nicht will, dass ich auf ihn warte.

Hierauf habe ich ihm gesagt, dass es ihm unbenommen ist, das Ganze zu beenden, aber nicht darauf zu hoffen braucht, dass ich das tue. Denn ich glaube an uns und habe alle Zeit der Welt.

Es war eine sch... Konstellation von uns beiden, würde ich sagen. Er, der Angst und Zweifel hat, und ich, die damit nicht umgehen konnte und deshalb geklammert hat.

Es geht nicht darum, was ich hören möchte. Ich suche für mich halt nur nach dem richtigen Weg.
Eine reine Freundschaft werde ich nicht hinbekommen, da meine Gefühle für ihn sehr klar positioniert sind.
Solang ich irgendwie daran glauben darf, dass es zumindest eine Option gibt, würde ich wahnsinnig gern warten.
Und so hat er sich mir gegenüber zumindest in der Vergangenheit geäußert.
Ich bin jedoch leider auch ein sehr mißtrauischer WM, der sowas regelmäßig hören muss (ich weiß: das sollte so nicht sein).

Jetzt will ich ihm aber seine Ruhe lasse und die Zeit genießen, die er mit mir verbringen mag.
Und ich hoffe, dabei zu erkennen, in welche Richtung es geht.

Bitte versteht mich nicht falsch, ich will Eure Meinungen nicht ignorieren und runterreden. Dann bräuchte ich hier nicht zu schreiben.
Ich bin halt irritiert.
Kann ich mich auf mich verlassen? Auf ihn?

Ich habe ihm schon einige Elfmeter vorgelegt, unsere Verbindung zu beenden und gehe nach wie vor davon aus, dass jemand, dem es zu anstrengend ist oder dessen Gefühle nicht den gleichen Kurs (wenn auch nicht unbedingt die gleiche Intensität) haben, dieses auch nutzen würde.

Und es heißt doch bei SK auch, dass diese SZ durchaus sehr kompromisslos seien und eben ehrlich. Ob es verletzt oder nicht.
Aber ist meine Einschätzung richtig, dass er als ehrlicher SK, was er ist, mich nicht lieber meiden würde, wenn er mir nicht das entgegenbringen wollte, was ich mir wünsche?

Bitte, seid weiter ehrlich!! Das ist gut so!! DANKE!

Verlassen
solltest du dich auf deine innere Stimme, nicht auf dein Herz, weil das in Liebesdingen niemals objektiv sein kann.

Du schreibst, er hat gesagt, er hat dich lieb, aber das reicht nicht. Lieb haben kann ich eine Menge Dinge und Leute. Und offenbar hat er dir doch selbst gesagt, du sollst nicht warten. Für mich ist das eine sehr nette Art zu sagen: sorry, geht nicht.

Wenn es aber das ist, was du wirklich brauchst, dann sage es ihm! Sage ihm, wenn du nicht auf dich warten sollst, dann soll er es ehrlich und schonungslos sagen. Ich denke, er hat, weil er dich nicht zu sehr verletzten wollte, bisher die Weichspülvariante gewählt.

Ihr seit in euren Ansprüchen an einen Partner und an eine Beziehung viel zu weit vonander entfernt, als dass es gut gehen könnte.

So weh es tut, so schwer es fällt, lass ihn los.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 18:40

Ach ich finde das ja immer wieder toll
-du bist zu einengend,
-du bist zu unsicher,
-du klammerst,
-ihr seit ja nicht zusammen,
-du hast ja keinen Anspruch auf ihn,
-blah blah blah,

Sicherlich mag das alles auf sie zutreffen, UND? Wo ist das Problem?
Klar mag sie Verlustängste haben, aber was steuert er denn dazu bei, um ihr die Sicherheit zu geben die sie für sich braucht?
Wenn ihm doch angeblich soviel an ihr liegt und an dieser "Beziehung", warum tut er dann nichts gegen ihr Leiden?
Druck entsteht nur dort, wo man selber ein Hinderniss aufbaut.
Sie lebt nur ihre Energien, er jedoch verwehrt sich dagegen. Das sollte einem mal zu denken geben.
Und der Typ ist alles andere als großartig. Auch so einer von der Sorte, der dir immer wieder beweist, wie wenig du ihm doch bedeutest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 18:45

Wie stehts eigentlich bei dir?
Hat sich denn "dein" Skorpion mal wieder bei dir gemeldet, nach dem er dir den Laufpass gegeben hatte?
Oder ist es schon ein neuer, von dem du die ganze Zeit hier schwärmst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 18:53

Hi Mondlicht
ja, ich bin mir sicher.
Es ist richtig, dass ein Skorpion u. U. lange braucht, bis er sich verliebt, aber wenn es dann passiert, dann mit Haut und Haaren! Eher reder er auch nicht von einer Beziehung.
Alles was vorher passiert sind Plenkeleien und nicht weiter ernstzunehmen.

Es ist schon richtig, dass wir prüfen und testen, aber nicht so. Für mich sieht es eher so aus, als hätte er für sich gemerkt, dass es nicht funktioniert und je mehr die liebe Exzentrikerin nun klammert und hinterherläuft, je weiter wird sie sich vom ihn entfernen.

Ich sage ja gar nicht, dass sie alles falsch gemacht hat; wir wissen beide, wie Skorpione drauf sind und dass sie einen mehr als ordentlichen Teil dazu beisteuern. Doch genau da liegt ja das Problem!
Der Skorpion wird sich vermutlich nicht seinen Ängsten und seiner Vergangenheit stellen, weil er meint, er kann es nicht und damit ist die ganze Sache schon zum Scheitern verurteilt.

Falls es so angekommen ist, dass ich der Meinung bin, es liegt an Exzentrikerin, so tut mir das Leid. So war das nie gemeint.

Letztlich bleibe ich aber bei meiner Aussage, dass aufgrund der Fakten, die sie uns gegeben hat, ich keine Chance mehr für eine Beziehung sehe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 19:01
In Antwort auf sami_12509986

Wie stehts eigentlich bei dir?
Hat sich denn "dein" Skorpion mal wieder bei dir gemeldet, nach dem er dir den Laufpass gegeben hatte?
Oder ist es schon ein neuer, von dem du die ganze Zeit hier schwärmst?

@endlessperdition
ich gehe einmal davon aus, dass du Mondlicht und nicht mich mit dieser Frage meintest, richtig?
Weil: ich lasse nach der Erfahrung, die ich mit einem Skorpion-Mann hatte, die Finger von diesem Sternzeichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 19:09
In Antwort auf nirupama

@endlessperdition
ich gehe einmal davon aus, dass du Mondlicht und nicht mich mit dieser Frage meintest, richtig?
Weil: ich lasse nach der Erfahrung, die ich mit einem Skorpion-Mann hatte, die Finger von diesem Sternzeichen.

Nah ja was soll ich sagen
also von den Zeiten her, würde sich das dann wohl auch eher auf Mondlicht beziehen. Also Ja.
Nur was ich bisher noch nicht verstanden habe ist, warum um Skorpione solch eine Trophäenschlacht veranstaltet wird.
Oh oh oh , ich hab nen Skorpion als Partner, wild kreischend durch die Gänge rennt und dabei tanzt.
Dabei sinds auch nur Menschen wie du und ich. Und wenn einer einen wirklich liebt, dann zeigt er das auch demjenigen und meint nicht sich mal ne 4 Wöchige Auszeit nehmen zu müssen, bei FS umherchatten zu müssen oder geht einfach mal nicht ans Telefon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 19:17
In Antwort auf sami_12509986

Nah ja was soll ich sagen
also von den Zeiten her, würde sich das dann wohl auch eher auf Mondlicht beziehen. Also Ja.
Nur was ich bisher noch nicht verstanden habe ist, warum um Skorpione solch eine Trophäenschlacht veranstaltet wird.
Oh oh oh , ich hab nen Skorpion als Partner, wild kreischend durch die Gänge rennt und dabei tanzt.
Dabei sinds auch nur Menschen wie du und ich. Und wenn einer einen wirklich liebt, dann zeigt er das auch demjenigen und meint nicht sich mal ne 4 Wöchige Auszeit nehmen zu müssen, bei FS umherchatten zu müssen oder geht einfach mal nicht ans Telefon.

Da bist du ihn
aber ziemlich schnell wieder los bzw. bekommst ihn gar net, wenn du durch die Gänge rennst und umherkreischt und ihn nur als Trophäe betrachtest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 19:19
In Antwort auf azmi_12833495

Da bist du ihn
aber ziemlich schnell wieder los bzw. bekommst ihn gar net, wenn du durch die Gänge rennst und umherkreischt und ihn nur als Trophäe betrachtest

Ohhhh
nah da mach ich mir aber was draus .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 19:38
In Antwort auf sami_12509986

Ach ich finde das ja immer wieder toll
-du bist zu einengend,
-du bist zu unsicher,
-du klammerst,
-ihr seit ja nicht zusammen,
-du hast ja keinen Anspruch auf ihn,
-blah blah blah,

Sicherlich mag das alles auf sie zutreffen, UND? Wo ist das Problem?
Klar mag sie Verlustängste haben, aber was steuert er denn dazu bei, um ihr die Sicherheit zu geben die sie für sich braucht?
Wenn ihm doch angeblich soviel an ihr liegt und an dieser "Beziehung", warum tut er dann nichts gegen ihr Leiden?
Druck entsteht nur dort, wo man selber ein Hinderniss aufbaut.
Sie lebt nur ihre Energien, er jedoch verwehrt sich dagegen. Das sollte einem mal zu denken geben.
Und der Typ ist alles andere als großartig. Auch so einer von der Sorte, der dir immer wieder beweist, wie wenig du ihm doch bedeutest.

Bingo!
Genau darum geht es!
Und genau das habe ich versucht ihr deutlich zu machen, dass es um sie geht!

Skorpione können toll sein, aber auch das Grauen schlechthin.

Und da wo jemand einen anderen leiden lässt, da ist es keine Liebe!

Man sollte sich selbst immer ein klein wenig mehr wert sein, als der auserwählte Partner. Denn nicht der Partner ist dafür zuständig, dass wir glücklich sind, sondern wir selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 20:03

Hey Ihr Süßen
Ihr seid schon eine witzige Truppe! Geht Ihr ab und zu einen Trinken oder so? Ihr klingt doch recht vertraut und macht so Eure Späßchen! Finde ich ganz lustig und bringt mich zumindest zum Lächeln!!!

Ich danke Euch wirklich. Für Eure Ratschläge, Einschätzungen etc. Ist mir wirklich wichtig!

Und ich denke, jeder von Euch hat Richtiges geschrieben. DANKE!

Ich habe in der vergangenen Zeit schon große Schritte in MEINE richtige Richtung gemacht, auch wenn noch Einiges vor mir liegt!
Ich will mich nicht für einen Mann vergessen (was mir im Moment nur mäßig gelingt ).

Ich habe für mich jedoch festgestellt, dass er es mir allemale wert ist und ich werde die Zeit des "Wartens" dafür nutzen, meine eigenen Wunden zu pflegen und gut zu mir zu sein.
Das konnte ich irgendwie noch nie.
Bin eine gestrandete Seele die sich doch immer darauf verlassen hat, dass Andere diesen Part übernehmen.
Die letzten 12 Jahre mein Mann

Da lernt man auch nicht mehr über sich oder über den Umgang mit Anderen.

Und deshalb hilft mir Eure Unterstützung!!

NOCHMALS DANKE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 20:11
In Antwort auf rauha_12478406

Hey Ihr Süßen
Ihr seid schon eine witzige Truppe! Geht Ihr ab und zu einen Trinken oder so? Ihr klingt doch recht vertraut und macht so Eure Späßchen! Finde ich ganz lustig und bringt mich zumindest zum Lächeln!!!

Ich danke Euch wirklich. Für Eure Ratschläge, Einschätzungen etc. Ist mir wirklich wichtig!

Und ich denke, jeder von Euch hat Richtiges geschrieben. DANKE!

Ich habe in der vergangenen Zeit schon große Schritte in MEINE richtige Richtung gemacht, auch wenn noch Einiges vor mir liegt!
Ich will mich nicht für einen Mann vergessen (was mir im Moment nur mäßig gelingt ).

Ich habe für mich jedoch festgestellt, dass er es mir allemale wert ist und ich werde die Zeit des "Wartens" dafür nutzen, meine eigenen Wunden zu pflegen und gut zu mir zu sein.
Das konnte ich irgendwie noch nie.
Bin eine gestrandete Seele die sich doch immer darauf verlassen hat, dass Andere diesen Part übernehmen.
Die letzten 12 Jahre mein Mann

Da lernt man auch nicht mehr über sich oder über den Umgang mit Anderen.

Und deshalb hilft mir Eure Unterstützung!!

NOCHMALS DANKE!


Nordreihn-westfalen, Madrid, Zürich und nochmals so was können ja schlecht mal schnell einen trinken gehen

Wenigstens ich kenne die andern nur über dieses Forum und bei den andern wirds gleich sein.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 20:17
In Antwort auf rauha_12478406

Hey Ihr Süßen
Ihr seid schon eine witzige Truppe! Geht Ihr ab und zu einen Trinken oder so? Ihr klingt doch recht vertraut und macht so Eure Späßchen! Finde ich ganz lustig und bringt mich zumindest zum Lächeln!!!

Ich danke Euch wirklich. Für Eure Ratschläge, Einschätzungen etc. Ist mir wirklich wichtig!

Und ich denke, jeder von Euch hat Richtiges geschrieben. DANKE!

Ich habe in der vergangenen Zeit schon große Schritte in MEINE richtige Richtung gemacht, auch wenn noch Einiges vor mir liegt!
Ich will mich nicht für einen Mann vergessen (was mir im Moment nur mäßig gelingt ).

Ich habe für mich jedoch festgestellt, dass er es mir allemale wert ist und ich werde die Zeit des "Wartens" dafür nutzen, meine eigenen Wunden zu pflegen und gut zu mir zu sein.
Das konnte ich irgendwie noch nie.
Bin eine gestrandete Seele die sich doch immer darauf verlassen hat, dass Andere diesen Part übernehmen.
Die letzten 12 Jahre mein Mann

Da lernt man auch nicht mehr über sich oder über den Umgang mit Anderen.

Und deshalb hilft mir Eure Unterstützung!!

NOCHMALS DANKE!

Spass?
Hier macht keiner Spass! Das ist alles total ernst! Jawohl!

Was uns "vereint" ist die Verbindung zum Skorpion: entweder durch Beziehung oder von Geburts wegen.

So ein Skorpi hat es echt nicht einfach! Ich meine, ihr lieben Partner von Skorpis: ihr müsst nur Zeit x mit den Biestern klar kommen, ich als gebürtiger Skorpion muss mich mein ganzes Leben lang ertragen *flöt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 20:34


:mrgreen :

Der 'Heulsusenkrebs' schlägt zurück.
Die zynische, gefühlskalte Jungfrau lacht sich ins Fäustchen.
(Vero, Du weißt wie ich das meine *g*)

Man,man,man...haut euch doch hier nicht gegenseitig in die Pfanne.
Manchmal kann man echt nur den Kopf schütteln, bei so viel Gedöns.

Tja.
Was soll man da sagen.
Es soll auch Sk geben, die einfach nur anrufen um Dir ins Telefon zu kreischen, dass sie Dein tiramisu, das weltbeste Tiramisu, vermissen und ständig daran denken und ganz schwer leiden deshalb.

Aber wahrscheinlich wird so ein Anruf wieder völlig überbewertet..schließlich schreit er nur, dass er Hunger hat und nicht 'ich liebe Dich'. Merda. Wieder nix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 21:17


Zahnbürste????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 21:25


Zahnbürste ist ganz schlecht...wenn es keine Dr. Best ist. Denn die Zahnbürste könnte ja auch einem One night stand - kit entstammen...jajaja...alles Ansichtssache. Sei froh, dass ich einen guten Tag hab...sonst würde ich es Dir in Grund und Boden absprechen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2009 um 22:03
In Antwort auf sami_12509986

Nah ja was soll ich sagen
also von den Zeiten her, würde sich das dann wohl auch eher auf Mondlicht beziehen. Also Ja.
Nur was ich bisher noch nicht verstanden habe ist, warum um Skorpione solch eine Trophäenschlacht veranstaltet wird.
Oh oh oh , ich hab nen Skorpion als Partner, wild kreischend durch die Gänge rennt und dabei tanzt.
Dabei sinds auch nur Menschen wie du und ich. Und wenn einer einen wirklich liebt, dann zeigt er das auch demjenigen und meint nicht sich mal ne 4 Wöchige Auszeit nehmen zu müssen, bei FS umherchatten zu müssen oder geht einfach mal nicht ans Telefon.

Mit dem
kreischend durch die Gänge rennen verhält es sich eher andersrum....so: Hilfe mich hat ein Skorpi auserwählt...rette sich wer kann
Aber bei dem zweiten Absatz muss ich dir voll zustimmen...entweder man liebt und zeigt es dann auch oder eben net. Aber Auszeit, Hinhalten, Wartezeit usw. hat nix mit Liebe zu tun. Auch ein Skorpi (oder gerade ein Skorpi) lässt sich seine Beute net vor der Nase von einem anderen wegschnappen...da sind sie viel zu ungeduldig. Er weiss sofort was er will...oder er liebt net.

Oro71

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club