Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ist das Fische-typisch ?

Ist das Fische-typisch ?

31. Januar 2011 um 21:18

Ich bin seit längerer Zeit mit einem Fischemann liiert. Wir sehen uns aufgrund dessen, dass wir sehr weit auseinander wohnen 1-2 mal im Monat, führen also so eine Art Fernbeziehung.

Mein Problem wo ich mit ihm habe ist, dass er wenn wir uns endlich wieder sehen, paar Tage davor total verrückt nach mir ist und da kann der Kontakt (Telefon, SMS, Mailen) nicht innig genug sein. Er sagt mir jeden Tag dass er mich liebt. Auch die Zeit wo wir uns sehen, ist innig und schön. Doch dann wenn unsere gemeinsame Zeit vorbei ist, hab ich das Gefühl er zieht sich erstmal wieder zurück. Da hält er mich irgendwie auf Abstand. Wir simsen zwar weiterhin und mailen uns abends, aber telen will er dann eher selten. Geht es dann aber wieder auf das nächste Wiedersehen zu, wird es wieder inniger und ich merke richtig wie er mich vermisst.

Meine Freundin sagt, dass Fischemänner so sein würden. Aber stimmt das wirklich ? Ehrlich gesagt nervt mich diese Art und Weise schon etwas und wenn ich was nicht leiden kann dann ist es wenn ich nicht weiß woran ich bin. Möchte aber auch net deswegen bei ihm ein Fass aufmachen, wenn es wirklich nur ne Angewohnheit bei Fischen ist.

Also ? Ist das normal dass Fischchen einen erst umschwärmen, dann wieder zurückziehen und das Spiel geht von vorn los ?

Wer kann mir da nen Rat geben ?

Mehr lesen

1. Februar 2011 um 10:27

Nein...
...ist nicht typisch Fisch...das nennt sich typisch Mann ...Männer sind so, zumindest die allermeisten...man sagt auch sie seien wie Gummibänder. Nach viel Nähe müssen sie sich erstmal zurück ziehen um ihre Selbstautonomie wieder herzustellen und um sich selbst zu beweisen, dass sie auch alleine klar kommen...lies mal das Buch von John Grey "Männer sind anders, Frauen auch"...da steht das ganz gut beschrieben.

lg

Gefällt mir

1. Februar 2011 um 13:05
In Antwort auf miki_12833562

Nein...
...ist nicht typisch Fisch...das nennt sich typisch Mann ...Männer sind so, zumindest die allermeisten...man sagt auch sie seien wie Gummibänder. Nach viel Nähe müssen sie sich erstmal zurück ziehen um ihre Selbstautonomie wieder herzustellen und um sich selbst zu beweisen, dass sie auch alleine klar kommen...lies mal das Buch von John Grey "Männer sind anders, Frauen auch"...da steht das ganz gut beschrieben.

lg

Ich kann das bestätigen
allerdings bin ich sowohl Fisch, als auch Mann ))))

also ich weiß nicht, warum ich so bin

Gefällt mir

1. Februar 2011 um 15:16
In Antwort auf bret_12843430

Ich kann das bestätigen
allerdings bin ich sowohl Fisch, als auch Mann ))))

also ich weiß nicht, warum ich so bin


... ich bin Fischefrau und kenne dieses Verhalten auch von mir.

Bei mir liegt es daran, dass ich ein solches Verhalten zum Selbstschutz an den Tag lege.

Wenn ich mich nämlich dauerhalft melden / Tel. usw. würde würde ich mir auch dauerhaft innendrin weh tun, weil ich ja den anderen sehen will es aber nicht kann.

Also gehe ich innen drin auf Abstand -Vernuft- konzentriere mich auf andere Dinge und so fällt es mir leichter die Zeit halbwegs schmerzfrei zu überbrücken.

Gefällt mir

1. Februar 2011 um 19:34

Nein, das ist nicht fischetypisch
die fische die ich kenne verhalten sich anders. mein fischemann z.b. meldet sich immer gleich viel und ist immer gleich innig zu mir. und meine fischefreundin ist auch nicht so. und mein fischekumpel ebenfalls nicht.

der erste gedanke der mir kam war: kann es sein dass er zu hause noch was anderes am laufen hat?

auf jeden fall würden bei mir da die alarmglocken schrillen..

sorry

Gefällt mir

4. Februar 2011 um 10:44
In Antwort auf piera_12037441


... ich bin Fischefrau und kenne dieses Verhalten auch von mir.

Bei mir liegt es daran, dass ich ein solches Verhalten zum Selbstschutz an den Tag lege.

Wenn ich mich nämlich dauerhalft melden / Tel. usw. würde würde ich mir auch dauerhaft innendrin weh tun, weil ich ja den anderen sehen will es aber nicht kann.

Also gehe ich innen drin auf Abstand -Vernuft- konzentriere mich auf andere Dinge und so fällt es mir leichter die Zeit halbwegs schmerzfrei zu überbrücken.

Also....
ich hab auch einen fische mann daheim... und ja fische machen seeeeehr viel auch aus reienm selbstschutz. als ich dein "problem" gelesen habe, war mein erster gedanke -
es ist schon schwer genug das ihr nach der tollen zeit zu zweit euch wieder trennen müsst und er macht das sicher damit das vermissen nicht überhand nimmt... fische sind nämlich sehr sensibel.
wenn ich mir denk wieviele blöde meldungen meiner schon geschoben hat einfach aus selbstschutz... aber ich weiss ja wie es wirklcih ist
natürlich finde ich die theorie mit der anderen auch realistisch, aber ich bin eigentlich kein mensch der den teufel an die wand malt...

Viel Glück

savium

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen