Forum / Astrologie & Esoterik

Ist mein Wassermann endgültig weg?

11. Dezember 2020 um 20:51 Letzte Antwort: 12. Dezember 2020 um 13:21

Hallo zusammen,
ich schreibe das erste Mal in ein derartiges Forum, und befinde mich momentan leider auch in einer Situation, die ich kaum mehr aushalten kann. 

Anfang Oktober lernte ich einen netten 26 jährigen Wassermann kennen. Wir haben uns sofort gut verstanden und bereits bei unserem ersten Treffen sagte er mir mehrmals wie hübsch und ästhetisch und toll er mich findet. Ich war davon zwar teilweise ein wenig überfordert aber ich fand ihn doch sehr sympathisch und interessant. 

Bei unserem zweiten Treffen ein paar Wochen später kam es recht schnell zum ersten Kuss und wir haben stundenlang gekuschelt. Er sagte ständig solche Sachen wie „Ich habe noch niemals einen Menschen so geküsst wie dich“. Es war einfach rundum schön.

Zwei Tage später trafen wir uns erneut, waren zusammen lange Zeit spazieren in eine Burgruine und haben dort auch viele Zärtlichkeiten ausgetauscht. Danach waren wir in einem schönen Restaurant essen und sind anschließend noch zu ihm. Dort wieder Stunden gekuschelt und schließlich das erste Mal miteinander geschlafen. Er war sehr zärtlich und benutze auch solche Ausdrücke wie „Ich möchte eins mit dir sein“. Abermals eine wahre Fülle an wunderschönen Worten: „Du bist mein Traum“, „Ich kann mir keine Woche mehr ohne dich vorstellen“ etc. Als ich gehen wollte und sagte „Wir sollten jetzt mal Schluss machen“, scherzte er „Du willst Schluss machen?“ und ich scherzhaft „Dafür müssten wir erstmal definieren was das hier ist“ und er nahm das vielleicht etwas ernst, denn er sagte „Heute noch nicht“. 

Den Donnerstag darauf sahen wir uns wieder. Wieder bei ihm, da meine Wohnung nicht begehbar war. Wir haben zusammen gegessen, wieder gekuschelt und miteinander geschlafen. Davor haben wir lange geredet und ich habe ihm von meiner Angst erzählt, dass Männer sich kurz vor einer Beziehung häufig abwenden. Und dass ich es auch schon hatte, dass Männer parallel zu mir andere gedatet haben, für die sie sich letztendlich entschieden. Er beruhigte mich und sagte „Ich will keine anderen Optionen als dich“. 

Zu ihm: Er hat gerade mit seinem Medizinzweitstudium begonnen und ist natürlich mit dem Kopf nicht frei. Das ist etwas, was ich auch komplett verstehe und unterstütze ihn hierbei auch. Bevor wir jedenfalls dieses zweite Mal miteinander schliefen sagte er mir, dass er nur wegen seinem Studium noch nichts festes mit mir beginnen könnte, sonst hätte er längst gesagt: „Ich liebe dich“. Und wir hätten eine Beziehung. Ich akzeptierte das natürlich. Während wir miteinander schliefen, sagte er dann plötzlich doch aus heiterem Himmel „Ich liebe dich“. Ich war zuerst kurz skeptisch aber erwiderte es, denn es fühlte sich richtig an. 

Nach diesem Treffen kam es zu keinem persönlichen Treffen mehr... Zwar hatten wir Kontakt per WhatsApp aber immer weniger. Zuvor schrieb er mir oft am Tag, auch mal nur Herzchen oder eine kleine Nette Sprachnachricht mit guten Wünschen. Nun musste ich teilweise mehr als 12 Stunden auf Antwort warten. Als Begrünung: Er habe keine Zeit, da er lernen müsse. Auch das akzeptiere ich. 

Irgendwann kam ich aber auf den Trichter, dass er trotz des hohen Pensums des Studiums und dem Wissen, dass ich auf Antwort warte, viel auf Datingplattformen unterwegs war. Irgendwann sprach ich ihn darauf an und sagte ihm, wenn ich nicht die Person bin, nach der er sucht, dann gehe ich jetzt besser. Er wollte aber nicht, dass ich gehe, er brauche nur Zeit wegen des Studiums und er will sich jetzt nicht endgültig verabschieden von mir. Seit dem war er auf diesen Plattformen auch nicht mehr online.

 Der Kontakt wurde leider zusehends weniger und es frass mich schier auf. Der Mann, der mir gesagt hatte, dass er verliebt in mich sei, ließ mich 5 Tage später links liegen. Also rief ich ihn an und wir telefonierten eine halbe Stunde. Er sagte, er habe sein Studium unterschätzt und brauche Abstand, da er momentan keine Beziehung eingehen kann.

Zum Abschied schrieb er mir noch diese Nachricht: 

Ich bin jetzt wieder Heim gekommen. Es tut mir leid, und mein Körper sagt mir zeitgleich, ich muss atmen. Ich finde dich wunderbar, traumhaft toll. Es ist so schön mit Dir. Ich kann aber momentan keinen weiteren Kampf eingehen. Vielleicht will ich auch nicht, weil ich weiß, dass es mich kaputt machen wird. Das klingt sehr egoistisch von mir. Deshalb wird der Abstand gut sein. Wenn du mir nicht so viel bedeuten würdest, waere es mir nicht so schwer gefallen. Ich werde deine Nummer behalten. Es ist momentan für mich nicht der Zeitpunkt für eine Beziehung. Das ist alles, leider musste ich das jetzt feststellen.

Er sagte in dem Telefonat, dass er nicht wisse, wie es in 3-4 Wochen aussieht. Also wartete ich. Und es fiel mir nicht leicht.

 Nach zwei Wochen schrieb ich ihm bei Instagram: Hey, ich will gar nicht lange stören, nur kurz fragen, ob es dir gut geht?“ Leider reagierte er sehr kühl darauf, dass er keine Zeit und Lust habe zu schreiben und dass wir ja einen Cut haben. Und dann gab plötzlich ein Wort das andere. 

In den zwei Wochen Abstand gab es noch eine wichtige Sache: Ein weiterer Herr, der mich seit längerem aus dem Internet kennt und regelmäßig nach einem Date fragt, was ich aber wegen dem Wassermann ehrlich begründet abgeblockt habe, erstellte einen Fake Account bei Tinder, ohne dass ich es wusste, und flirtete dort heftig mit meinem Wassermann und siehe da: Der Fake hätte innerhalb von zwei Tagen ein Date bekommen. Mir wurde das dann unter dem Motto "Der Kerl verarscht dich" präsentiert. Eigentlich wollte ich den Wassermann nicht darauf ansprechen, da es seine private Sache ist. Aber in der letzten Auseinandersetzung habe ich es ihm dann doch um die Ohren gehauen. Unter dem Motto: Ich hätte mir Ehrlichkeit gewünscht.

 Das ist nun wieder 6 Tage her. Ich habe auf meine letzte SMS in der ich unter anderem die Tinder-Sache angesprochen habe, keine Antwort erhalten. 

Ich weis, dass es irrational ist aber ich wünschte mir, dass er sich melden würde, dass er mir alles erklären könnte, denn ich verstehe es einfach nicht.
Wie kann aus jemandem, der mich wortwörtlich als Traumfrau bezeichnet hat, der mich angeblich liebt, der einen gemeinsamen Urlaub mit mir plant, von null auf gleich nichts mehr davon da sein? Hat er mich nur als netten Zeitvertreib zum anstrengenden Studium genutzt? Bin ich naiv, wenn ich hoffe, dass er wiederkommt und mir alles erkläre kann?

Ich würde es einfach gerne verstehen... Oder sollte ich mich in zwei Wochen, um die Weihnachtsfeiertage noch einmal bei ihm melden?
Eigentlich habe ich ihm bereits „Alles Gute“ gewünscht.... aber ich will die Hoffnung einfach nicht aufgeben...

Mehr lesen

12. Dezember 2020 um 12:55
In Antwort auf

Hallo zusammen,
ich schreibe das erste Mal in ein derartiges Forum, und befinde mich momentan leider auch in einer Situation, die ich kaum mehr aushalten kann. 

Anfang Oktober lernte ich einen netten 26 jährigen Wassermann kennen. Wir haben uns sofort gut verstanden und bereits bei unserem ersten Treffen sagte er mir mehrmals wie hübsch und ästhetisch und toll er mich findet. Ich war davon zwar teilweise ein wenig überfordert aber ich fand ihn doch sehr sympathisch und interessant. 

Bei unserem zweiten Treffen ein paar Wochen später kam es recht schnell zum ersten Kuss und wir haben stundenlang gekuschelt. Er sagte ständig solche Sachen wie „Ich habe noch niemals einen Menschen so geküsst wie dich“. Es war einfach rundum schön.

Zwei Tage später trafen wir uns erneut, waren zusammen lange Zeit spazieren in eine Burgruine und haben dort auch viele Zärtlichkeiten ausgetauscht. Danach waren wir in einem schönen Restaurant essen und sind anschließend noch zu ihm. Dort wieder Stunden gekuschelt und schließlich das erste Mal miteinander geschlafen. Er war sehr zärtlich und benutze auch solche Ausdrücke wie „Ich möchte eins mit dir sein“. Abermals eine wahre Fülle an wunderschönen Worten: „Du bist mein Traum“, „Ich kann mir keine Woche mehr ohne dich vorstellen“ etc. Als ich gehen wollte und sagte „Wir sollten jetzt mal Schluss machen“, scherzte er „Du willst Schluss machen?“ und ich scherzhaft „Dafür müssten wir erstmal definieren was das hier ist“ und er nahm das vielleicht etwas ernst, denn er sagte „Heute noch nicht“. 

Den Donnerstag darauf sahen wir uns wieder. Wieder bei ihm, da meine Wohnung nicht begehbar war. Wir haben zusammen gegessen, wieder gekuschelt und miteinander geschlafen. Davor haben wir lange geredet und ich habe ihm von meiner Angst erzählt, dass Männer sich kurz vor einer Beziehung häufig abwenden. Und dass ich es auch schon hatte, dass Männer parallel zu mir andere gedatet haben, für die sie sich letztendlich entschieden. Er beruhigte mich und sagte „Ich will keine anderen Optionen als dich“. 

Zu ihm: Er hat gerade mit seinem Medizinzweitstudium begonnen und ist natürlich mit dem Kopf nicht frei. Das ist etwas, was ich auch komplett verstehe und unterstütze ihn hierbei auch. Bevor wir jedenfalls dieses zweite Mal miteinander schliefen sagte er mir, dass er nur wegen seinem Studium noch nichts festes mit mir beginnen könnte, sonst hätte er längst gesagt: „Ich liebe dich“. Und wir hätten eine Beziehung. Ich akzeptierte das natürlich. Während wir miteinander schliefen, sagte er dann plötzlich doch aus heiterem Himmel „Ich liebe dich“. Ich war zuerst kurz skeptisch aber erwiderte es, denn es fühlte sich richtig an. 

Nach diesem Treffen kam es zu keinem persönlichen Treffen mehr... Zwar hatten wir Kontakt per WhatsApp aber immer weniger. Zuvor schrieb er mir oft am Tag, auch mal nur Herzchen oder eine kleine Nette Sprachnachricht mit guten Wünschen. Nun musste ich teilweise mehr als 12 Stunden auf Antwort warten. Als Begrünung: Er habe keine Zeit, da er lernen müsse. Auch das akzeptiere ich. 

Irgendwann kam ich aber auf den Trichter, dass er trotz des hohen Pensums des Studiums und dem Wissen, dass ich auf Antwort warte, viel auf Datingplattformen unterwegs war. Irgendwann sprach ich ihn darauf an und sagte ihm, wenn ich nicht die Person bin, nach der er sucht, dann gehe ich jetzt besser. Er wollte aber nicht, dass ich gehe, er brauche nur Zeit wegen des Studiums und er will sich jetzt nicht endgültig verabschieden von mir. Seit dem war er auf diesen Plattformen auch nicht mehr online.

 Der Kontakt wurde leider zusehends weniger und es frass mich schier auf. Der Mann, der mir gesagt hatte, dass er verliebt in mich sei, ließ mich 5 Tage später links liegen. Also rief ich ihn an und wir telefonierten eine halbe Stunde. Er sagte, er habe sein Studium unterschätzt und brauche Abstand, da er momentan keine Beziehung eingehen kann.

Zum Abschied schrieb er mir noch diese Nachricht: 

Ich bin jetzt wieder Heim gekommen. Es tut mir leid, und mein Körper sagt mir zeitgleich, ich muss atmen. Ich finde dich wunderbar, traumhaft toll. Es ist so schön mit Dir. Ich kann aber momentan keinen weiteren Kampf eingehen. Vielleicht will ich auch nicht, weil ich weiß, dass es mich kaputt machen wird. Das klingt sehr egoistisch von mir. Deshalb wird der Abstand gut sein. Wenn du mir nicht so viel bedeuten würdest, waere es mir nicht so schwer gefallen. Ich werde deine Nummer behalten. Es ist momentan für mich nicht der Zeitpunkt für eine Beziehung. Das ist alles, leider musste ich das jetzt feststellen.

Er sagte in dem Telefonat, dass er nicht wisse, wie es in 3-4 Wochen aussieht. Also wartete ich. Und es fiel mir nicht leicht.

 Nach zwei Wochen schrieb ich ihm bei Instagram: Hey, ich will gar nicht lange stören, nur kurz fragen, ob es dir gut geht?“ Leider reagierte er sehr kühl darauf, dass er keine Zeit und Lust habe zu schreiben und dass wir ja einen Cut haben. Und dann gab plötzlich ein Wort das andere. 

In den zwei Wochen Abstand gab es noch eine wichtige Sache: Ein weiterer Herr, der mich seit längerem aus dem Internet kennt und regelmäßig nach einem Date fragt, was ich aber wegen dem Wassermann ehrlich begründet abgeblockt habe, erstellte einen Fake Account bei Tinder, ohne dass ich es wusste, und flirtete dort heftig mit meinem Wassermann und siehe da: Der Fake hätte innerhalb von zwei Tagen ein Date bekommen. Mir wurde das dann unter dem Motto "Der Kerl verarscht dich" präsentiert. Eigentlich wollte ich den Wassermann nicht darauf ansprechen, da es seine private Sache ist. Aber in der letzten Auseinandersetzung habe ich es ihm dann doch um die Ohren gehauen. Unter dem Motto: Ich hätte mir Ehrlichkeit gewünscht.

 Das ist nun wieder 6 Tage her. Ich habe auf meine letzte SMS in der ich unter anderem die Tinder-Sache angesprochen habe, keine Antwort erhalten. 

Ich weis, dass es irrational ist aber ich wünschte mir, dass er sich melden würde, dass er mir alles erklären könnte, denn ich verstehe es einfach nicht.
Wie kann aus jemandem, der mich wortwörtlich als Traumfrau bezeichnet hat, der mich angeblich liebt, der einen gemeinsamen Urlaub mit mir plant, von null auf gleich nichts mehr davon da sein? Hat er mich nur als netten Zeitvertreib zum anstrengenden Studium genutzt? Bin ich naiv, wenn ich hoffe, dass er wiederkommt und mir alles erkläre kann?

Ich würde es einfach gerne verstehen... Oder sollte ich mich in zwei Wochen, um die Weihnachtsfeiertage noch einmal bei ihm melden?
Eigentlich habe ich ihm bereits „Alles Gute“ gewünscht.... aber ich will die Hoffnung einfach nicht aufgeben...

Hi fischfrau1989,

ich bin selbst auch ein Wassermann und habe einen romantiker in mir, der mit warten umzugehen weiß.

Ich kann verstehen, dass du dich komisch fühlst. Einerseits fühlst du dich benutzt und auf der anderen Seite verstehst du nicht wieso er dich so anhimmelt und dennoch was anderes sucht. 

So wie ich das sehe ist die Sache aber offensichtlich und leider nich schön.

Er benutzt dich nur aus und umschmeichelt dich mit schönen worten aber seine taten sprechen eine ganz andere sprache.

Du hat es selbst gesagt:
"Irgendwann sprach ich ihn darauf an und sagte ihm, wenn ich nicht die Person bin, nach der er sucht, dann gehe ich jetzt besser."

Er sucht nicht NOCH dir, sondern er sucht nach was besserem, nach was anderem und zwar NEBEN dir!
Er sieht nicht das besondere in dir und weiß weder dich noch deine Gefühle zu schätzen.

Egal über welchen weg du es herausgefunden hast, du hast doch den beweiß bekommen:
"Der Fake hätte innerhalb von zwei Tagen ein Date bekommen. Mir wurde das dann unter dem Motto "Der Kerl verarscht dich" präsentiert."
Und es stimmt leider.

Lass dich bitte nicht von jmd verarschen, für den du nur eine von vielen bist, die er mit seinen schönen worten an seiner leine hält.

Ein mann der dich wertschätzt und dich richtig liebt, für den bist du nich EINE VON vielen sondern DIE EINE AUS vielen!

Ich weiß wie du dich fühlst und kann nachvollziehen wie du gerade empfindest.
Ich hasse es auch stehen gelassen zu werden voller ungewissheit.
Aber manchmal müssen wir da durch und es akzeptieren. Denn er wird sich nicht melden, weil du ihn ertappt hast. Und wenn er sich meldet ist ihm nur wieder eine ausrede eingefallen und raspelt wieder süßholz um dich noch einmal flach zu legen (entschuldige die ausdrucksweise)

"Wie kann aus jemandem, der mich wortwörtlich als Traumfrau bezeichnet hat, der mich angeblich liebt, der einen gemeinsamen Urlaub mit mir plant, von null auf gleich nichts mehr davon da sein?"

Es war nie was da. Es war vllt lediglich der Spaß an der "jagd" und der Eroberung.

Hat er mich nur als netten Zeitvertreib zum anstrengenden Studium genutzt?

Das kann gut sein. Ich denke er wollte nur den sex mit dir. Du erzähltest ihm von deinen ängsten, die er dir nahm indem er "ganz spontan" dir Sachen sagt wie:
"Ich will keine anderen Optionen als dich"
Und zack hat er dich noch verliebter gemacht und dir die rosarote brille aufgesetzt.
Dann erzählt er dir nich das er nicht "ich liebe dich" sagen kann, weil er im Moment keine Beziehung will.
Und dann, wenn ihr an intimsten seid, du dich ihm hin gibst und sowieso von hormonen überschüttet wirst, ausgerechnet dann sagt er es plötzlich doch?

Wenn er dich doch liebt, wieso muss er dann andere Frauen Daten?
Wenn du ehrlich zu dir selbst bist, kennst du  die Antwort.

"Bin ich naiv, wenn ich hoffe, dass er wiederkommt und mir alles erkläre kann?"

Ich würde nicht naiv sagen. Du hast einfach Gefühle in dir die dich hoffen lassen das er es ernst meinte und das du nicht einfach nur benutzt wurdest.


Mein Rat ist, vergiss ihn. Du hast was besseres verdient. Ich weiß du willst die hoffnung nicht aufgeben, denn es kann ja doch vllt passieren.
Was willst du von einem Typen der dich wieder und wieder mit anderen Frauen hintergeht und dich betrügt?

Du kannst nur daraus lernen, sich nicht nur auf die Worte zu verlassen. Denn wenn auf die Worte keine entsprechende taten folgen, dann sind auch die schönsten Worte nichts wert.

Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg bei deinem zukünftigen weg.

Kopf hoch. Da draußen gibt es noch viele hübsche und liebevolle (wasser)männer 

Gefällt mir

12. Dezember 2020 um 13:21

Du willst die Hoffnung auf diesen Mann nicht aufgeben? Oder ist es eher die Hoffnung auf das, was Du Dir als Luftschloss mit ihm baust?

Wenn jemand sagt, er könne wegen diesem oder jenen keine Beziehung eingehen, will Dich nicht. Da gibt es auch nichts weiter zu verstehen. Ich weiß, Du willst es verstehen, um Deine Hoffnung zu nähren, dass vielleicht doch noch etwas geht. Wenn Du genau weisst, woran es liegt, lässt sich vielleicht etwas daran ändern. Wenn er beispielsweise sagen würde, dass er rote Pullis nicht mag, Du aber bei euren Dates immer einen roten Pulli anhattest, dann könntest Du ihm sagen "hey, ich trage ab sofort keine roten Pullis mehr" und er würde Dir dann erleichtert um den Hals fallen mit den Worten "Gott sei Dank, ich liebe Dich doch und nun bin ich auch bereit für eine Beziehung mit Dir". Wahrscheinlich willst Du es auch einfach verstehen, um für die Zukunft daraus zu lernen. Klar, das ist verständlich. Vielleicht kannst Du daraus lernen, dass man jemandem der zu Beginn ganz groß mit Worten ist, lieber mit Vorsicht begegnet. Natürlich sind nicht alle Männer so, aber irgendwie klingt Dein Wassermann nicht sonderlich vertrauenswürdig was die Ehrlichkeit seiner Beteuerungen betrifft. 

Ganz unabhängig davon: Die Aktion mit dem Fake-Account von Deinem anderen Verehrer ist eine extrem fragwürdige Nummer. Was ist das denn für ein Vogel? Solltest Du das Deinem Wassermann auch noch unter die Nase gerieben haben, wird er sich jetzt doppelt bestätigt fühlen, dass ein weiterer Kontakt nicht sinnvoll ist.

Verstehe das Erlebte als wichtige und lehrreiche Erfahrung. Es werden noch weitere wunderbare Männer Deinen Weg kreuzen! Alles Gute für Dich!
 

1 LikesGefällt mir