Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Jahresrückblick 2011...

Jahresrückblick 2011...

13. Dezember 2011 um 9:17

so, 2011 neigt sich ihrem Ende zu

Wie ist das Jahr für Euch gewesen ? privat ? beruflich ? liebestechnisch? zufrieden oder eher nicht so? Euere Ziele erreicht , die ihr Euch gesteckt habt ?

Schreiben dürfen alle, die es gerne möchten unabhängig vom Sonnenzeichen und allen anderen Planetenkonstellation

lg

Mehr lesen

13. Dezember 2011 um 12:24

Ich
weiß ja nicht wie es dir geht ratlose, ich für meine Teil stecke noch voll im Jahr 2011. Also für mich kein Grund nach hinten zu schauen.
Die Vergangenheit als solches ist sowieso unabänderbar.

Gefällt mir

13. Dezember 2011 um 12:36

Dann
mache ich mal den Anfang...

ich blicke sehr wohlwollend und positiv auf das Jahr 2011

privat bin ich sehr zufrieden, habe eine sehr schöne und erfüllende beziehung , in der wir so richtig zusammen gewachsen sind. nach anfänglichen startschwierigkeiten, die wir in vielen gesprächen ausgeräumt haben, die nicht immer sehr freidlich abgelaufen sind haben wir uns gefunden. wir beide sind sehr starke persönlichkeiten, jeder hat so seinen steckpferd und den überlassen wir dem auch gerne. unsere interesse sind nicht die gleichen, und wir können uns dadurch nur bereichern. also, da habe ich echt nichts zu meckern

beruflich war auch ein sehr erfolgreiches jahr. ich hab sehr viel investiert und sehr viel erhalten. habe sehr viele neue menschen kennengelernt, dadurch sind sehr schöne und tiefe freundschaften entstanden am anfang des jahres habe ich eine weiterbildung gestartet, die sich auch langsam ihrem ende neigt, der nächste ziel ist schon avisiert und die verhandlungen werden bis ende des jahres über die bühne laufen. sehr viel gelernt und das gelernte auch mit dem erfolg eingesetzt. wenig freizeit gehabt aber sehr intensiv genutzt, einige reisen unternommen und die seele entspannt.
lebe sehr intensiv , habe sehr viele neue eindrucke, erfahrungen und noch mehr verantwortung.

alles im allem, ein sehr schönes, erlebnisreiches jahr. viel liebe erfahren und auch gegeben meine persönliche entwicklung ist weitergegangen, mein jüngster sohn ist ausgezogen, mein mittlerer sohn hat auch beruflich den fuß gefasst, nur mit dem ältestem gibt es noch einige schwierigkeiten, die er selbst überwinden muss.
gesundheitlich ging es mir nicht immer gut aber ich jammere nicht. viel arbeit hinterlässt nun mal seine spuren und 16 bin ich auch nicht mehr

lg

Gefällt mir

13. Dezember 2011 um 13:09
In Antwort auf endlessperdition

Ich
weiß ja nicht wie es dir geht ratlose, ich für meine Teil stecke noch voll im Jahr 2011. Also für mich kein Grund nach hinten zu schauen.
Die Vergangenheit als solches ist sowieso unabänderbar.

Wie
Deine Zukunft aussehen wird, hat Dein Gestern entschieden.

Gefällt mir

13. Dezember 2011 um 13:12
In Antwort auf ratlose11

Wie
Deine Zukunft aussehen wird, hat Dein Gestern entschieden.

Falsch
in meiner Gegenwart, im Hier und Jetzt forme ich meine Zukunft.

Gefällt mir

13. Dezember 2011 um 14:06
In Antwort auf endlessperdition

Falsch
in meiner Gegenwart, im Hier und Jetzt forme ich meine Zukunft.

Und
wo ist das " Jetzt " geblieben? Es ist nicht mehr da. Es ist verschwunden. Undn wohin ? In die Vergangenheit. Und was ist eine Vergangenheit ? Es ist ein Ort wo alle " Jetzte" aufbewahrt liegen...

Philosophen nennen so etwas " regressus in infantinum"...

Gefällt mir

13. Dezember 2011 um 18:36
In Antwort auf ratlose11

Und
wo ist das " Jetzt " geblieben? Es ist nicht mehr da. Es ist verschwunden. Undn wohin ? In die Vergangenheit. Und was ist eine Vergangenheit ? Es ist ein Ort wo alle " Jetzte" aufbewahrt liegen...

Philosophen nennen so etwas " regressus in infantinum"...

Falsch
Zeit ist ein mentales Konstrukt in deinem Kopf.

Realität, selbst jetzt im Moment, ist das was du wahrnimmst.

Die Vergangenheit ist nur in deinem Kopf, sie ist das was du über deine Vergangenheit denkst, abhängig davon in welchem Gefühl du warst.
Den einzigen Fakt den es gibt, ist der in deinem Kopf.

Gefällt mir

14. Dezember 2011 um 17:41
In Antwort auf endlessperdition

Falsch
Zeit ist ein mentales Konstrukt in deinem Kopf.

Realität, selbst jetzt im Moment, ist das was du wahrnimmst.

Die Vergangenheit ist nur in deinem Kopf, sie ist das was du über deine Vergangenheit denkst, abhängig davon in welchem Gefühl du warst.
Den einzigen Fakt den es gibt, ist der in deinem Kopf.

Richtig
ist dass ich nicht zu dem Stamm der Hopi Indianer gehöre, sie haben nun mal keinen Begriff für die Zeit

Danke trotzdem dass du dich zur Thema geäussert hast.

Gefällt mir

14. Dezember 2011 um 19:25
In Antwort auf ratlose11

Richtig
ist dass ich nicht zu dem Stamm der Hopi Indianer gehöre, sie haben nun mal keinen Begriff für die Zeit

Danke trotzdem dass du dich zur Thema geäussert hast.

Ich weiß nicht...
ob das falsch oder richtig ist, was ihr beiden da diskutiert, ich jedenfalls empfinde deine Weiterbildung als real, und es wirkt wie ein Anlage die zeitlich sich rentiert. Und jede Planung, jeder Wunsch oder Traum, der zuerst eine Illusion ist und umgesetzt wird zu einem Konstrukt deines Lebens, ist in jedem Fall real, denn für jeden anderen ist es nachzuvollziehen und nicht als Illusion anzusehen.
Das ist hier auch nicht das eigentliche Thema, zu dem ich mich ursprünglich äußern wollte...denn wo ich diesen Thread sah waren noch keine Antworten vorhanden.

Ich hatte heute bereits schon mal angefangen zu schreiben, dann war der gesamte Text weg und so setzte ich mich eben jetzt nochmal hin. ...will es doch noch zu Ende führen, was ich angefangen habe...

Meiniges 2011 brachte mir viel Neues. Neue Wohnung, neue Arbeit, neue Bekanntschaften, neue Partnerschaft, neue Familie, neue körperliche Erfahrungen... ....neue Sachen, neue Einsichten und neue Aktivitäten, in neuen Kreisen.
So das ich gerührt und beruhigt auf 2011 zurück schaue.
2012 erwarten mich wieder neue Erlebnisse.
Ein Baby, unsere Heirat, das Zusammenziehen...Wohnung einrichten,
sowie schlaflose Nächte, Geburtsvenen und Schwangerschaftsstreifen...
Aber ich bleibe gespannt und "kampfbereit" auch für das nächste Jahr...wie sagte mir heute jemand: ich merke ja, Sie haben "drive"!"
Ich werde mir weniger Gedanken machen um die Zukunft, da alles anders kommt als ich erwarte.




Gefällt mir

15. Dezember 2011 um 15:38
In Antwort auf ratlose11

Richtig
ist dass ich nicht zu dem Stamm der Hopi Indianer gehöre, sie haben nun mal keinen Begriff für die Zeit

Danke trotzdem dass du dich zur Thema geäussert hast.

Falsch
Die Hopi-Sprache kennt keine Trennung von Zeit und Raum.

Der genaue Inhalt der Hopi-Metaphysik ist uns nicht zugänglich, da dies nur in ihrer eigenen Sprache möglich ist, die die Metaphysik direkt ausdrückt und ein Teil ihrer ist.

Gefällt mir

16. Dezember 2011 um 0:06

.
Amorgana, interessiert dich dieser Link ebenfalls oder kannst du ihn in Zusammenhang bringen zu dem untergeordnetem Thema?
http://www.bubenhofer.com/publikationen/2001skw/LR_Konstruktivismus.pdf
Leider finde ich zu deinem Link keine Übersetzung.

Gefällt mir

16. Dezember 2011 um 0:19

Das Jahr 2011 läuft aus...
eine gute Idee mal kurz zu schreiben wie man es empfunden hat. Ich finde die Zeit rast nur so dahin und oft frage ich mich, was habe ich getan ? Sowieso der tägliche Wahnsinn oder Sinn des Lebens zu gestalten, Job, Familie, Freunde und Beziehung. Täglich grüßt das Murmeltier

So weit so gut, bin ich damit zufrieden, weil es mir doch gelungen ist, einige Dinge etwas gelassener zu sehen, und nicht so viel Aufregung zu haben. Das geht fast schon zu einer gewissen Art von Trägheit über

z.B. habe ich gaaanz selten Posts bei gofem hinterlassen

Und ich denke mein Ziel, gesund und glücklich alt zu werden ist nicht nur ein Ziel für ein Jahr.

By this way...

euch allen ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute

liebe Grüße, Cooki


Gefällt mir

16. Dezember 2011 um 0:52

Falsch
Wichtig ist nicht wer ich gestern war, sondern wer ich heute bin. Genauso kann ich über das Hier und Jetzt bestimmen wer ich gestern war.
Umgekehrt kann ich bereits heute meine Vergangenheit in der Zukunft verändern.

Gefällt mir

16. Dezember 2011 um 14:00

Falsch
die Annahmen die von deiner Seite aus hier niedergeschrieben sind, mögen vielleicht für dich zutreffen . . . meine Intention ist es nicht mich mit dir weiterhin über das Thema zu unterhalten. Es liegt lediglich an dir.

no offence

Gefällt mir

27. Dezember 2011 um 12:36


Wünsche allen einen gesunden, erfolgreichen und vor allem liebevollen Rutsch ins Neue 2012 Jahr. Es mögen uns alle Forumleser erhalten bleiben , sich aktiv beteiligen und viele neue Erkenntnise beitragen.

Hab endlich wieder paar Tage frei, die Festtage sind endlich vorbei und die " Normalität " kann wieder einkehren.

Lg

Gefällt mir

31. Dezember 2011 um 15:33

Dann lassen wir
mal die Korken knallen

ich werde im Kreise meinen Lieben das Jahr ausklingen lassen, wir erfreuen uns an dem was wir haben und das ist sehr viel mehr als das was Millionen Menschen auf diese Erde nicht haben.


http://www.kisseo.de/w/descr/28_silvesterguten-rutsch/26522_feuerwerk-im-weltall.shtml

lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen