Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Jede Menge Probleme mit Widderchen.....

Jede Menge Probleme mit Widderchen.....

21. Oktober 2013 um 22:30

Hallo Ihr Lieben,

jetzt hab ich schon so oft hier auf der Seite Tipps und Tricks zum Widdermann gehört, dass ich auch gern meine Geschichte (die ich so kurz wie möglich fasse) erzählen möchte:

Vor etwa einem Jahr lernte ich via Internet (Online-Game) einen Widder kennen.
Zu dem Zeitpunkt war ich selbst noch gebunden.
Von ihm kannte ich lediglich die Stimme.
Es krieselte schon in meiner Beziehung, die ich dann Anfang 2013 beendete.
Parallel dazu gestand mir mein Widderchen, dass er sich in mich verliebt hätte, soweit dass, wenn man nur Stimme und Foto kennt, möglich ist.
Das Geständnis hat mir die Augen geöffnet, ich realisierte, dass ich z.B. sauer war, wenn er nicht online war und dass da auch was bei mir ist, gefühlsmäßig.
Kurze Zeit danach tauschte man auch Facebook Daten aus und ich fand heraus, dass er verheiratet ist und Vater eines zweijährigen Sohnes.

Das war erstmal ein Schlag ins Gesicht für mich, da es aufgrund einer Entfernung von knapp 500 Km eh schwierig geworden wärs und es bis dato nie für mich infrage kam, meiner Heimat den Rücken zu kehren.

So schnell kann es gehen mit der Lebensplanung.
Er schickte mir ein Foto von sich und, obwohl er absolut nicht der Typ Mann ist, auf den die verwöhnte Löwen Lady normalerweise steht (Aszendent Skorpion, Mond im Schützen), blieben die Gefühle unverändert und wir begannen eine "Affäre", die sich erstmal nur online abspielte, sprich, wir skypten, chatteten und telefonierten zwischendurch.

Wir waren uns einig, dass sich an seiner familiären Situation etwas ändern muss, nachdem wir uns auch im "wirklichen" Leben ^^, mal kennengelernt hätten.
Anfang März kam er mich besuchen, und wir verbrachten ein romantischen, wunderschönes WE zusammen, in dem wir auch miteinander geschlafen haben.
Kurze Zeit später fing der Kontakt an, abzuebbben.
Sein Vater ist zeitgleich verstorben, wo er auch stark drunter zu leiden hatte.
Er schrieb mir, dass er seine Frau nicht erneut mit mir betrügen wird und es das mit uns gewesen wäre.

Gekränkt, in meiner Eitelkeit und meinem Stolz verletzt, brach ich für ca. zwei Monate den Kontakt ab.
Dann nahm er denselben wieder auf, indem er mich fragte, ob bestimmte Postings von mir auf ihn bezogen seien.
Ich poste recht häufig Zitate aus Songs oder so, aber sie waren schon auf ihn bezogen, ergo hatte er mich (mal wieder) durchschaut.

Es begann wieder ein reger Kontakt, jedoch bemühte ich mich, meine schlummernden Gefühle für ihn, nicht wieder aufbrechen zu lassen.
Mit diesem Vorsatz war es nach einem Gespräch via Skype/Ts ganz schnell dahin, als er mir offenbarte, dass er mich "immernoch lieben würde und alles zu tun bereit wäre".
Mein Standpunkt blieb derselbe : "Schenk deiner Frau reinen Wein ein, trenne dich" und das mit uns hat eine Chance und Zukunft.
Er sagte, dass er das aufgrund seines Sohnes nicht könne.
Ich weiss, Klischee und so, aber ich konnte seine Haltung schon irgendwo verstehen, obwohl ich selbst keine Kinder habe.
Irgendwann brach dann mein Temperament heraus und ich schrieb ihm eine ziemlich fiese Nachricht via WhatsApp.
U.a. teilte ich ihm mit, dass ich es mit meinem Aussehen nicht nötig hätte, mich derart von einem Typen wie ihm behandeln zu lassen.
Damit habe ich ihn definitiv arg verletzt, weil er häufiger einfließen ließ, dass er sich deshalb Sorgen mache, weil er nicht gerade ein David Beckham sei.
Wer Löwinnen kennt, weiss, ab und zu wird gebrüllt, aber am nächsten Tag tut es ihnen unheimlich leid.
So kam auch mir die Erkenntnis, ihm Unrecht getan zu haben.
Mit einer kleinen Videobotschaft etnschuldigte ich mich und bot ihm Zeit und Freiraum an, SOFERN er mir das Gefühl gibt, dass es sich lohnt,a uf ihn zu warten.

Das ist jetzt eine Woche her und seitdem ist Funkstille....
Ich bin total verzweifelt, weil mir dieser Mann sehr viel bedeutet.Ich neige normalerweise nicht dazu, mein gesamtes Leben infrage zu stellen und bereit zu sein, es für die Liebe ändern zu wollen.

Er reagiert nicht auf meine SMS und hält mich komplett im Ungewissen, ob und wie es weitergeht.
Ich habe im Nachhinein festgetellt, dass ich ihn bzgl. seiner Familie sehr unter Druck gesetzt habe, dass er sich trennen solle etc.
Inzwischen denke ich, dass NIEMAND mal eben solch eine massive Entscheidung trifft, ohne mal Luft zum Atmen zu haben.

Ich zweifel nicht an seinen Gefühlen, da er es ansonsten niemals auf Spiel gesetzt hätte, seine Ehe zu riskieren, indem er den Kontakt mit mir wieder aufnimmt.
Seine Frau ist wohl sehr eifersüchtig.

Was soll ich tun?
Weiter warten?
Hat irgendwer Tipps, wie ich ihn am besten aus der Reserve locken kann, bzw. um ihn kämpfen?
Ich denke, dass er mir gerade für Augen führt, wie perfekt der buchstäbliche Widder im Verdängen seiner Gefühle ist.



Mehr lesen

21. November 2013 um 13:29

Ich mach mir jetzt bestimmt keine Freunde...
...aber lass den Widder laufen. Denke ich zumindest. Ich bin selbst Löwin: der Widder ist ein durchaus attraktiver Mann, der uns zu faszinieren weiß. Aber zwischenmenschlich ist er die reinste Zumutung.

Er kann nicht über seine Gefühle reden, er ist undiplomatisch, er kann keine schweren Entscheidungen von sich aus treffen, dann lässt er dich so lang im Ungewissen bis er doch mal wieder will und einen Frontalangriff startet und wenn du nicht direkt springst so wie er das erwartet, wird er wieder bockig.
Und anscheinend sind die Widder sich bei sowas ja sehr ähnlich.

Und lass bitte das "Aber das hab ich falsch gemacht und das und das..." Du redest dir nur Schuldgefühle ein. Andere hätten anders als er reagiert - du hast ihn nicht zu diesem Verhalten hingeleitet. Noch so ein Ding der Widder: wenn du selbst etwas unsicher bist, kriegen sies hin, dass du dir die Schuld an seinen unmöglichen Reaktionen gibst.

Such dir doch ein anderes nettes Sternzeichen und tu dir damit ein ganz großen Gefallen...

Gefällt mir

27. Dezember 2013 um 3:40
In Antwort auf erato138

Ich mach mir jetzt bestimmt keine Freunde...
...aber lass den Widder laufen. Denke ich zumindest. Ich bin selbst Löwin: der Widder ist ein durchaus attraktiver Mann, der uns zu faszinieren weiß. Aber zwischenmenschlich ist er die reinste Zumutung.

Er kann nicht über seine Gefühle reden, er ist undiplomatisch, er kann keine schweren Entscheidungen von sich aus treffen, dann lässt er dich so lang im Ungewissen bis er doch mal wieder will und einen Frontalangriff startet und wenn du nicht direkt springst so wie er das erwartet, wird er wieder bockig.
Und anscheinend sind die Widder sich bei sowas ja sehr ähnlich.

Und lass bitte das "Aber das hab ich falsch gemacht und das und das..." Du redest dir nur Schuldgefühle ein. Andere hätten anders als er reagiert - du hast ihn nicht zu diesem Verhalten hingeleitet. Noch so ein Ding der Widder: wenn du selbst etwas unsicher bist, kriegen sies hin, dass du dir die Schuld an seinen unmöglichen Reaktionen gibst.

Such dir doch ein anderes nettes Sternzeichen und tu dir damit ein ganz großen Gefallen...

Wie wahr......
Hey,

schön, dass sich doch jemand meinem Problem angenommen hat ^^
Ja, ich fürchte, du hast mit allem recht, was du schreibst.
Das einzige, was er damit erreicht, ist, dass ich noch mehr zu mache, schließlich hab ich auch meinen Stolz.
Und ich bin, meines Erachtens nach, schon oft genug auf ihn zugegangen.
Andere Frauen hätten schon ab dem Punkt, als das mit der Ehefrau und dem Kleenen rauskam, die Reißleine gezogen.
Aber ich musste ja mit dem Feuer spielen ^^

Gefällt mir

20. Februar 2014 um 14:18
In Antwort auf seryina

Wie wahr......
Hey,

schön, dass sich doch jemand meinem Problem angenommen hat ^^
Ja, ich fürchte, du hast mit allem recht, was du schreibst.
Das einzige, was er damit erreicht, ist, dass ich noch mehr zu mache, schließlich hab ich auch meinen Stolz.
Und ich bin, meines Erachtens nach, schon oft genug auf ihn zugegangen.
Andere Frauen hätten schon ab dem Punkt, als das mit der Ehefrau und dem Kleenen rauskam, die Reißleine gezogen.
Aber ich musste ja mit dem Feuer spielen ^^

Update *grummel

Wie sich nach (ich weiss, dumm und so) erneuten Kontakt herausstellte, sprich, ich musste es selbst herausfinden, hat er mit seiner Frau seit 17 Tagen eine kleine Tochter!!!!
Und das dreiste Sahnehäubchen an der Sache: Er behauptet, sich nicht an Sex mit seiner Frau zu erinnern und versucht indirekt, die Vaterschaft zu leugnen.
Natürlich erst, nachdem ich ihn auf diese "nicht gerade unwichtige Tatsache" hin festnagelte.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen