Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Jetzt mal Klartext

Jetzt mal Klartext

8. November 2006 um 18:51

was oder wer ist eigentlich ein Berater oder eine Beraterin?

Es sind Menschen, so wie Du und ich.

Sie haben sich zur Aufgabe gemacht anderen Menschen zuzuhören, sich mit deren Problemen auseinander zu setzen.

Jeder kann das und es spielt dabei keine Rolle, ob jemand Karten zur Hilfe nimmt, oder ein Pendel oder einfach nur rein mit Hilfe seiner Intuition Ratschläge erteilt.

So weit, so gut.

Was niemand kann ist die Behauptung, in die Zukunft sehen zu können! Das ist unmöglich!

Auch wenn bei vielen das eine oder andere eintrifft, dann hat das meistens den Grund, dass es ohne Zutun des Einzelnen nicht so gekommen wäre.

Sucht jemand einen Job, so wird er ihn nicht bekommen, wenn er nicht danach sucht.

Will jemand eine Partnerschaft, so wird das nicht geschehen können, wenn er nicht bereit ist dazu und sich entsprechend verhält.

Will jemand mehr Geld, dann wird er das nicht bekommen, wenn er nicht das Seine dazu beiträgt.

Wovon ich spreche?
Ganz einfach:
Es gibt sog. selbsterfüllende Prophezeihungen. Je nachdem wie überzeugend ein Berater seinem Kunden gegenüber auftritt, desto höher sind die Chancen dass das Vorausgesagte tatsächlich eintrifft.
Ich könnte jetzt natürlich auch von Manipulation sprechen, aber so weit will ich gar nicht gehen. Aber die Macht der Gedanken sollte niemand unterschätzen.


Wenn ein Kunde permanent dagegen steuert, sich nicht an die oft sehr guten Ratschläge hält, die er bekommt, dann werden sich die Dinge in der Regel anders entwickeln.

Eine andere Tatsache ist, dass es kommt wie es kommen muß. Ich persönlich bin davon überzeugt, dass einige Dinge in unserem Leben uns tatsächlich vorausbestimmt sind.

Warum ich das hier alles schreibe?
Ich möchte Euch alle mal daran erinnern, dass ihr es mit völlig normalen Menschen zu tun habt, wenn ihr einen Berater anruft oder einen aufsucht! Das sind keine Übermenschen!
Denkt bitte mal daran, bevor ihr Euch genötigt seht über diese Leute zu schimpfen und Euch gnadenlos auszulassen!

Erwartet einfach nicht zuviel. Seid Euch darüber im Klaren, dass niemand Euch Eure Zukunft vorher sagen kann. Ihr selber habt das Heft in der Hand und ihr selber bestimmt, wo es lang geht.

Solange ihr Beratungen in Anspruch nehmt, weil ihr jemanden braucht, der Euch zuhört, der Euch ernst nimmt, der Euch Trost gibt, ist alles in Ordnung.

Aber erwartet nicht, dass man Euch eine goldene Zukunft wie einen roten Teppich vor Euer Haus rollt und ihr braucht ihn nur noch zu beschreiten und alles ist in Butter!

Alles was mit Wahrsagen etc. zu tun hat, ist reiner Unterhaltungswert, nicht mehr und nicht weniger.

Das wollte ich zu diesem Thema mal loswerden.

Einen schönen guten Abend wünsche ich

M.




Mehr lesen

8. November 2006 um 18:56

Hallo
ich bin auch nur eine Kundin, aber eine von denen die diese Lines oft in Anspruch genommen hat. Ish stimme Dir mit Deinem Beitrag zu, und wer danach lebt und anruft kann nicht enttäuscht werden, sondern erhält gute Hilfe! Wenn mich ein Berater belehrt und zusammen staucht erhält er die dementsprechende Bewertung. Wenn ein Berater mir auf eine andere Weise nicht gefällt, oder das gesagte, bedanke ich mich, lege auf und lasse meinen frust nicht an diesem Menschen aus, denn was interessiert es den Mond wenn der Hund ihn anbellt. Und unverschämte Berater mit einer blöden Tonart könnte ich hier zu Hauf nennen...
Aber ich bin über den einen oder anderen Anruf sehr froh und hatte nette Gespräche!
Larissa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 19:34
In Antwort auf ryanne_12656731

Hallo
ich bin auch nur eine Kundin, aber eine von denen die diese Lines oft in Anspruch genommen hat. Ish stimme Dir mit Deinem Beitrag zu, und wer danach lebt und anruft kann nicht enttäuscht werden, sondern erhält gute Hilfe! Wenn mich ein Berater belehrt und zusammen staucht erhält er die dementsprechende Bewertung. Wenn ein Berater mir auf eine andere Weise nicht gefällt, oder das gesagte, bedanke ich mich, lege auf und lasse meinen frust nicht an diesem Menschen aus, denn was interessiert es den Mond wenn der Hund ihn anbellt. Und unverschämte Berater mit einer blöden Tonart könnte ich hier zu Hauf nennen...
Aber ich bin über den einen oder anderen Anruf sehr froh und hatte nette Gespräche!
Larissa

Es werden...
... aber auch Dinge vorhergesagt, nach denen man gar nicht fragt, und wenn diese eintreffen und nun wirklich vom Berater nicht erraten werden konnten - da würde ich dann schon von Hellsicht sprechen. Was denn sonst.

Selbstverständlich gibt es Menschen, die sehen nichts und sind gute Schwätzer, sind gute Psychologen.

Für ganz konkrete Voraussagen, was Ereignisse betrifft, die vielleicht auch mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun haben un auf die der Leger allein kommt, muß man etwas sehen. Und solche Seher gibt es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 20:36

...
<<Anders liegt es bei den Dingen von denen der Kunde nichts weiß. Und damit kann sein Unterbewußtsein auch keine Signale an den Wahrsager senden.>>


Diese Dinge meinte ich. Dinge, die ich selbst noch nicht wußte, nach denen ich nicht fragen konnte, wurden mir vorhergesagt und sie trafen ein.
Ich weiß, wem ich vetrauen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 20:36

Irgendwo...
Ich habe alle Eure Beiträge gelesen, mir Gedanken darüber gemacht, und kann jedem zustimmen.Es ist eine Mischung aus allem, jede Aussage hat auf eine Art und Weise seine Richtigkeit. Aber der Grundgedanke von "Muschelsand" an sich ist meiner Meinung nach richtig gut, gut überlegt, gut geschrieben und auf einem vernünftigem Niveau, regt zum Nachdenken an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 0:12

Guter Beitrag
hallo

und es istauch so, der Berater ist eine Art Wegbegleiter, so sehe ich mich zumindest.

Es gibt schon Prognosen und es gibt auch tatsächlich Hellseher, wenn ich sie nicht selbst kennengelernt und erlebt hätte und am eigenen Leib die Prognosen dieser alten Frau erlebt hätte, würde ich es selbst nicht glauben.

also es gibt das schon, echte Hellseher....

aber ansonsten ein toller Beitrag und er hat Recht, die Gedanken sind die Ursache, alles andere ist die Wirkung im außen.

noname

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 8:55

@sonne
bitte nicht alle berater in diese ecke drängen.

es stimmt einfach nicht, dass nur verzweifelte menschen oder geistig minderbemittelte beim kl anrufen. ich z.b hab kunden aus allen sozialen schichten, mit unterschiedlichem bildungsstand.

was würde es bringen wenn wir berater uns aufs zuhören beschränken würden? nichts. zuhören kann dir auch deine katze.

weisst du eigentlich wie eine ordentliche beratung abläuft?

1. ich lass mir kein stopp und keine vorabinfo geben. dann kommt zuerst die vergangenheit dran, dann die gegenwart, das erkennen derer schafft vertrauen, ohne das keine beratung möglich ist. der gute kl erkennt dann den roten faden, den er mit tendenzen die die zukunft betreffen verknüpft. er sagt niemals das kommt 100%, er sagt wenn du diesen weg weitergehst kann es so ausgehen, er erarbeitet mit dem kunden einen gehbaren alternativen weg, regt so den kunden an nachzudenken was wirklich wichtig ist. es ist ein aufdröseln der ursachen mit oft erstaunlichen ergebnissen ohne den kunden in eine warterei zu versetzen in der er handlungsunfähig ist, indem ich zeitangaben mache (die eh sehr selten stimmen)
mut machen, trösten, alternativen aufzeigen, wege erarbeiten, niemals entscheidungen abnehmen.

würde ich nicht ernst nehmen was ich in den karten sehe, und würde ich nicht bewertungen bekommen in denen steht: hat sachen gesehen die ausser mir keiner weiss, hat fragen beantwortet bevor ich sie stellte, wären ich und die kls die ich persönlich kenne, fehl am platz, dann würde deine pauschalierung berechtigt sein.
solange es aber menschen gibt die verantwortungsvoll arbeiten, lass ich mir meinen beruf nicht madig machen.

riannah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 10:47
In Antwort auf klara_11911230

...
<<Anders liegt es bei den Dingen von denen der Kunde nichts weiß. Und damit kann sein Unterbewußtsein auch keine Signale an den Wahrsager senden.>>


Diese Dinge meinte ich. Dinge, die ich selbst noch nicht wußte, nach denen ich nicht fragen konnte, wurden mir vorhergesagt und sie trafen ein.
Ich weiß, wem ich vetrauen kann.

Vertrauen ist gut...
und es soll auch so sein, daß man sich als Kunde von einem Berater verstanden und "gut aufgehoben" fühlt. Allerdings warne ich immer wieder davor, sich nur noch auf die Aussagen der Berater zu verlassen - denn gerade, wenn man sich voller Erwartung versteift, kann es passieren, daß auf einmal doch nicht das eintrifft, was der Berater vorausgesagt hat.

Habe im Zukunftsblick (entweder die ganz neue oder die letzte Ausgabe) dazu erst gestern ein tolles Beispiel gelesen - eine Beraterin hatte einem jungen Mann vorausgesagt, daß er seine Prüfung bestehen werde - woraufhin der sich nur noch auf diese Aussage gestützt und selbst nichts mehr gelernt hat, vor der Prüfung dann noch gefeiert und getrunken hat - und dann natürlich durchgefallen ist. Und schuld sind in solchen Fällen natürlich immer die "bösen Berater, die Märchen erzählt haben..."

Beratung bedeutet zu erkennen, ob sich jemand auf dem richtigen Weg befindet, zu erkennen, woran es "hängt" wenn etwas nicht so klappt, und einen Weg zum Ziel aufzuzeigen - wenn jemand von sich aus diesen Weg verläßt oder die Hände in den Schoß legt und dann auf die Nase fällt, ist dafür nicht der Berater verantwortlich. Die Verantwortung für das eigene Leben trägt jeder selbst - das müssen viele erst lernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 11:16

Sonne.. GENAU SO IST ES -ES TRIFFT NICHTS EIN
und dabei bleibe ich. kann dem was du da schreibst bzw erfahren hast nur zustimmen. auf eine rhetorische begabte oder auch weniger begabte art und weise versuchen sie aus dem gespräch eine zukunftsdeutung zu erstellen, die es nicht gibt. und letztlich zeigt sich diese ganze Hellseherei-kartenlegen usw als lebensberatung. aber - wir wollen KEINE LEBENSBERATUNG sondern ZUKUNFSTDEUTUNG, aber ZUKUNFT kann man nicht bestimmen. folglich, und das kann ich mit bestimmtheit sagen, KARTENLEGEN USW BRINGT REIN GARNICHTS, sondern macht NUR ARM!!!!

natürlich tragen wir die verantwortung für uns selbst und bestimmen unseren eigenen weg, dass wissen wir doch alle hier! daher kann ich aus erfahrung sagen, dass man NICHT auf DEN LINES anrufen soll , um irgendetwas, was in der zukunft liegt zu erfahren, denn alles kann sich von HEUTE auf MORGEN ändern.

im übrigen, nachdem alle unrecht hatten im meiner angelegenheit, habe ich natürlich wieder angerufen, um dazu ein statement vom berater zu erhalten und - ratete mal was da für antworten kamen- DAS UNIVERSUM KENNT KEINE ZEITEN, DAS WAS IN DEN KARTEN LIEGT KOMMT AUCH usw usw.. also lasst die finger davon- glaubt mir!! ich gebe gerne auskünfte über berater, meldet euch!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 11:38

Soso, dann "mal Klartext"
Hallo sonne378,

Du gehörst auch zu den Menschen, die denken, erst wenn man Moral, Intiution, Gewissen, Grundsätze und auch sonst alles außer Geldgier aufgegeben hat, wird man Berater, was? NEIN, danke.


Also:
Bei einem Berater rufen NICHT nur Menschen in Not an. Auch "ganz normale" Menschen, die eben nicht gerade "einen Berater brauchen" - wie auch schon immer nicht nur Menschen in Not zu einem Hellseher, KL, Astrologen, ... gegangen sind. Entschuldige, das ist das erste in Deinem Text, was ganz einfach FALSCH ist.

Ja, ich denke ich habe einiges Wissen und einige Übung in Rhetorik und in NLP. Ich finde auch, dass man das in einem gewissen Maße als Berater braucht. Sonst kann man nämlich nie mit den verschiedenesten Menschen so sprechen, dass die annehmen können, was man sagt und es auch verstehen. Ganz einfach gesagt: mit einem stolzen Menschen muß man anders reden als mit einem ängstlichen. Mit einem 50 jährigen Proffessor anders als mit dem 18 jährigen Bäckerlehrling. Das zu erkennen und umzusetzen ist auch Rhetorik! Ich weiß auch, was der Barnum - Effekt ist und ich KÖNNTE Dir eine 2 seitige "astrologische Analyse" schreiben, die garantiert nur darauf beruht, weil ich sicher so gut wie keine Ahnung von Astrologie habe. Genausogut WEISS ich damit aber auch, wann ich das NICHT anwende und meine Aussagen zur Situation nicht auf Rethorik sondern auf Intuition und Kartenbild beruhen.

Ja, jedem Menschen kann man (fast) alles einreden, es ist ggf. ein langer und anstrengender Prozeß, aber grundsätzlich eigentlich immer möglich, da stimme ich Dir zu. Was mir aber nicht ganz aufgeht: Wie bitte kommst Du drauf, dass jeder, der die Fähigkeit besitzt, diese zum schlechten, nicht zum Guten nutzt?!?!?! Rethorik, NLP und Charisma o.ä. sind doch nichts schlechtes? Man kann damit viel sinnvolles und gutes tun, für Dich ist das anscheind nicht möglich. WARUM?

So, Du magst die "bei mir kam es so - Typen" nicht? Alles klar, es kann nicht ein, was nicht sein darf, nur negative Beispiele sind glaubwürdig? Klar. Da KANN gar nicht einer dabei sein, der meint, was er sagt. Natürlich.

Was nun: "Wie auch immer helfen (ohne Vorhersagen)" oder "zuhören, aber nicht mehr" - was dürften wir denn nun Deiner Meinung nach? Und warum?

Ich habe also keinen gesunden Menschenverstand? Na wenn Du's sagst... Du wirst sicherlich verstehen, dass ich das in meiner Verblendung ein wenig anders sehe.

Ach ja: kein Berater kann eine Sucht initieren oder hervorrufen. Sie kann nur durch einen Berater forciert werden. Was in jedem Falle inakzeptabel ist, aber ein sehr großer logischer Unterschied.

Verantwortungsloser Umgang mit Menschen in Not ist auch für mich indiskutabel. Aber im Unterschied zu Dir gehe ich eben nicht davon aus, dass man Moral und Grundsätze aufgibt, wenn man Berater wird. Auch wenn ich weiß, dass einige, bei denen Moral und Grundsätze dem Geld untergeordnet sind, sich als Berater ausgeben.

nyx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 11:57

Tja, Wahrsagen ist Unterhaltungswett, nicht mehr
Es wird immer davon geredet, dass deswegen die Sachen nicht eintreffen, weil sich der Kunde ANDERS verhält als ihm gesagt wird oder, er legt die Hände in den Schoss und tut nichts (Jobsuche zB.)
Wie kommt man immer wieder drauf das zu behaupten, wenn, ja wenn nichts oder das Gegenteil eintrifft? Das heisst, der Kunde (Anrufer) ist selber schuld. Dass sehr viele aber sehr wohl "etwas tun" und zwar sogar das, was die KL geraten haben - aber trotzdem trifft es nicht ein, das wollen die hach so was von eingebildeten KL einfach nicht wahrhaben.
Dann kommen noch die Zukunftsaussagen dazu, bei denen man absolut NICHTS tun kann. Beispiel: "Dein Chef wird kündigen, dann wirst du einen neuen bekommen, mit dem verstehst du dich super..." Ist aber nicht so, der kündigt und kündigt nicht. Was TUN????? Oder was hat der Anrufer falsches getan, dass der Chef(der übrigens 57 ist)nicht nen super tollen neuen Job bekommt?
Also, in die Zukunft schauen geht nicht, so einfach ist das und es muss mir niemand sagen, dass alles, wirklich alles eintrifft, was je gesagt wurde. Einzelne Sachen schon (Zufallsprinzip) aber es gibt niemanden, der alles weiss, was den Anrufer in der Zukunft erwartet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 12:03
In Antwort auf malbuner

Tja, Wahrsagen ist Unterhaltungswett, nicht mehr
Es wird immer davon geredet, dass deswegen die Sachen nicht eintreffen, weil sich der Kunde ANDERS verhält als ihm gesagt wird oder, er legt die Hände in den Schoss und tut nichts (Jobsuche zB.)
Wie kommt man immer wieder drauf das zu behaupten, wenn, ja wenn nichts oder das Gegenteil eintrifft? Das heisst, der Kunde (Anrufer) ist selber schuld. Dass sehr viele aber sehr wohl "etwas tun" und zwar sogar das, was die KL geraten haben - aber trotzdem trifft es nicht ein, das wollen die hach so was von eingebildeten KL einfach nicht wahrhaben.
Dann kommen noch die Zukunftsaussagen dazu, bei denen man absolut NICHTS tun kann. Beispiel: "Dein Chef wird kündigen, dann wirst du einen neuen bekommen, mit dem verstehst du dich super..." Ist aber nicht so, der kündigt und kündigt nicht. Was TUN????? Oder was hat der Anrufer falsches getan, dass der Chef(der übrigens 57 ist)nicht nen super tollen neuen Job bekommt?
Also, in die Zukunft schauen geht nicht, so einfach ist das und es muss mir niemand sagen, dass alles, wirklich alles eintrifft, was je gesagt wurde. Einzelne Sachen schon (Zufallsprinzip) aber es gibt niemanden, der alles weiss, was den Anrufer in der Zukunft erwartet.

Das stimmt so nicht
Soll ich Dir ein paar Beiträge von mir kopieren, wo ich schrieb, dass es ganz viele mögliche Ursachen haben kann, wenn etwas nicht eintrifft und in denen je einige Beispiele enthalten sind? Auch jeweils Beispiele, wo der Berater "schuld" ist?

"WIE KOMMT MAN IMMER WIEDER DRAUF, DAS ZU BEHAUPTEN", dass alle Berater immer nur sagen "der Ratsuchende hat sich falsch verhalten"?!?

nyx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 12:08
In Antwort auf malbuner

Tja, Wahrsagen ist Unterhaltungswett, nicht mehr
Es wird immer davon geredet, dass deswegen die Sachen nicht eintreffen, weil sich der Kunde ANDERS verhält als ihm gesagt wird oder, er legt die Hände in den Schoss und tut nichts (Jobsuche zB.)
Wie kommt man immer wieder drauf das zu behaupten, wenn, ja wenn nichts oder das Gegenteil eintrifft? Das heisst, der Kunde (Anrufer) ist selber schuld. Dass sehr viele aber sehr wohl "etwas tun" und zwar sogar das, was die KL geraten haben - aber trotzdem trifft es nicht ein, das wollen die hach so was von eingebildeten KL einfach nicht wahrhaben.
Dann kommen noch die Zukunftsaussagen dazu, bei denen man absolut NICHTS tun kann. Beispiel: "Dein Chef wird kündigen, dann wirst du einen neuen bekommen, mit dem verstehst du dich super..." Ist aber nicht so, der kündigt und kündigt nicht. Was TUN????? Oder was hat der Anrufer falsches getan, dass der Chef(der übrigens 57 ist)nicht nen super tollen neuen Job bekommt?
Also, in die Zukunft schauen geht nicht, so einfach ist das und es muss mir niemand sagen, dass alles, wirklich alles eintrifft, was je gesagt wurde. Einzelne Sachen schon (Zufallsprinzip) aber es gibt niemanden, der alles weiss, was den Anrufer in der Zukunft erwartet.

Malbuner... stimme zu- ES TRIFFT NICHTS EIN
dito... so ist es. es trifft einfach nix ein. also nennt euch LEBENSBERATER und nicht HELLSEHER-KARTENLEGER oder wie auch immer. irreführung pur. lasst einfach die finger davon. und ich bin nicht die einzige die hier die "WAHRHEIT " verdeutlicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 12:14
In Antwort auf bryony_12145605

Malbuner... stimme zu- ES TRIFFT NICHTS EIN
dito... so ist es. es trifft einfach nix ein. also nennt euch LEBENSBERATER und nicht HELLSEHER-KARTENLEGER oder wie auch immer. irreführung pur. lasst einfach die finger davon. und ich bin nicht die einzige die hier die "WAHRHEIT " verdeutlicht.

Sehr gut,
dass Du das Wort "Wahrheit" in dem Kontext gleich in Anführungszeichen setzt.

Genau wie lebenslustige und kritiker1 verkündest Du keine Wahrheit, Du klärst nicht auf, Du verdeutlichst nichts und Du gibst keine Informationen. Du verkaufst irgendwelche allgemeinen Thesen als "Wahrheit", die Du weder begründen noch verteidigen und schon gar nicht beweisen kannst (und willst) - das war's auch schon.

nyx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 12:36
In Antwort auf gytha_12650464

Sehr gut,
dass Du das Wort "Wahrheit" in dem Kontext gleich in Anführungszeichen setzt.

Genau wie lebenslustige und kritiker1 verkündest Du keine Wahrheit, Du klärst nicht auf, Du verdeutlichst nichts und Du gibst keine Informationen. Du verkaufst irgendwelche allgemeinen Thesen als "Wahrheit", die Du weder begründen noch verteidigen und schon gar nicht beweisen kannst (und willst) - das war's auch schon.

nyx

Nyx11- oder 007, dein name ist lebensberater, verteidigter Lebensberater
oder..

weder möchte ich was verkünden oder verkaufen. das was ich hier poste sind MEINE erfahrungen bzgl kartenlegen , hellsehen usw.

warum fühlt ihr euch hier immer angegriffen und geht immer in verteidigungsposition, was soll das!!!

was soll ich beweisen??? das NICHTS EINGETRETEN IST VON ALL DEN ROSA PROGNOSEN!!!

ich kläre auf und sage nochmals

dass kartenlegen usw nichts bringt und man nur arm dabei wird, denn ZUKUNFTSPROGNOSEN gibt es nicht, denn was heute in den karten liegt kann morgen gan anders aussehen.

möchtet ihr mehr wissen, dann schickt mir ne pn!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 13:31

Klar, wenn...
man die Prüfung bereits geschrieben hat, ist das eine andere Sache. Im genannten fall las es sich aber so, als habe der junge Mann die Prüfung noch nicht geschrieben und als habe er bis dahin auch fleißig dafür gelernt, denn er hatte Zweifel daß er es schaffen würde - als die Beraterin dann aber sagte, er werde bestehen, hat er nicht mehr weitergelernt und ist nachlässig geworden.

Das sollte ja auch nur ein Beispiel sein.

Es gibt aber auch Kunden, die im Grunde keine Hilfe, sondern nur eine Bestätigung ihrer Wünsche suchen und einen geradezu zu Aussagen drängen - nach dem Motto "jetzt haben schon drei andere gesagt, daß wir zusammenkommen, siehst du denn da gar nichts?" Das ist äußerst nervend und unangenehm... bleibt man dabei, daß man es selbst so nicht in den Karten sieht, ist man bei denen untendurch und macht sie womöglich noch grantig, und schwenkt man auf sie ein, belügt man nicht nur den Kunden, sondern auch noch sich selbst. Da muß man schon seeeehr diplomatisch vorgehen, um da einen Mittelweg zu finden. Zum Glück sind das Einzelfälle, aber es gibt sie halt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 15:40
In Antwort auf gytha_12650464

Das stimmt so nicht
Soll ich Dir ein paar Beiträge von mir kopieren, wo ich schrieb, dass es ganz viele mögliche Ursachen haben kann, wenn etwas nicht eintrifft und in denen je einige Beispiele enthalten sind? Auch jeweils Beispiele, wo der Berater "schuld" ist?

"WIE KOMMT MAN IMMER WIEDER DRAUF, DAS ZU BEHAUPTEN", dass alle Berater immer nur sagen "der Ratsuchende hat sich falsch verhalten"?!?

nyx

Auf die Ursachen wird aber nicht hingewiesen
das zieht sich wie ein roter Faden durch die Foren, dass die Kunden sich nicht richtig verhalten oder-kaum wurde ihnen etwas Schönes gesagt (neuer Job zB)- machen sie nichts mehr. Wenn der/die Fehler aber beim Berater liegen, na danke, dann machen ganz schön viele 2Euro pro Minute - Berater gravierende Fehler. Und wenn es sonst noch an irgendwas liegt (zu sehr dran denken, zu sehr warten, das Universum kennt keine Zeiten oder eben, die Gegenseite hat sich dann doch anders entschieden) dann frag ich mich, warum das nicht auch gesagt wird, dass Dinge auch aus verschiedenen Gründen NICHT eintreffen können. Also ich hab das in meiner "Questicoanruferzeit" nie gehört, immer nur: "das was ich hier liegen habe wird definitiv so kommen" und als Zeitangabe noch vor Weihnachten, in 2-3 Wochen, diesen Herbst usw. War alles 03.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 16:52
In Antwort auf bryony_12145605

Nyx11- oder 007, dein name ist lebensberater, verteidigter Lebensberater
oder..

weder möchte ich was verkünden oder verkaufen. das was ich hier poste sind MEINE erfahrungen bzgl kartenlegen , hellsehen usw.

warum fühlt ihr euch hier immer angegriffen und geht immer in verteidigungsposition, was soll das!!!

was soll ich beweisen??? das NICHTS EINGETRETEN IST VON ALL DEN ROSA PROGNOSEN!!!

ich kläre auf und sage nochmals

dass kartenlegen usw nichts bringt und man nur arm dabei wird, denn ZUKUNFTSPROGNOSEN gibt es nicht, denn was heute in den karten liegt kann morgen gan anders aussehen.

möchtet ihr mehr wissen, dann schickt mir ne pn!!!

Oder...
ja, ich verteidige Berater. Hast Du GUT erkannt. Nein, ich BIN kein Berater (mehr).

Wenn Du nicht darauf kommst, warum sich jmd. angegriffen fühlst, wenn Du schreibst, alles was er tut / tat ist "Irreführung pur" dann kann Dir das auch keiner mehr erklären.

Wie wäre es bei Deiner Aufklärung mal mit Mut zu anderen Fragen. Wie beispielsweise:

Wie wahrscheinlich ist es, dass mehrere Tausend Menschen, deren Gemeinsamkeit darin besteht, dass sie spirituelle Berater sind, alles unehrliche, geldgierige Menschen ohne Moral und Gewissen sind? Meine Meinung: FAST NULL.

Wie wahrscheinlich ist es, dass man bei der Auswahl seines Beraters immer bei einem bestimmten Typen landet, auch wenn man 50 Berater anruft? Meine Meinung: nahezu 100%, wenn man nicht bewußt gegensteuert. Wenn man bewußt gegensteuert, sich aber der zu Grunde liegenden Mechanismen nicht bewußt ist: ca. 80%.

Wie wahrscheinlich ist es, nach dem 20. Gespräch mit einem Berater in eine Erwartungshaltung zu fallen, die die Richtung für weitere Gespräche vorgibt?

Wollt Ihr mehr wissen, dann schickt mir ne PN!!!

nyx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 17:03
In Antwort auf malbuner

Auf die Ursachen wird aber nicht hingewiesen
das zieht sich wie ein roter Faden durch die Foren, dass die Kunden sich nicht richtig verhalten oder-kaum wurde ihnen etwas Schönes gesagt (neuer Job zB)- machen sie nichts mehr. Wenn der/die Fehler aber beim Berater liegen, na danke, dann machen ganz schön viele 2Euro pro Minute - Berater gravierende Fehler. Und wenn es sonst noch an irgendwas liegt (zu sehr dran denken, zu sehr warten, das Universum kennt keine Zeiten oder eben, die Gegenseite hat sich dann doch anders entschieden) dann frag ich mich, warum das nicht auch gesagt wird, dass Dinge auch aus verschiedenen Gründen NICHT eintreffen können. Also ich hab das in meiner "Questicoanruferzeit" nie gehört, immer nur: "das was ich hier liegen habe wird definitiv so kommen" und als Zeitangabe noch vor Weihnachten, in 2-3 Wochen, diesen Herbst usw. War alles 03.

Ich weise darauf hin. Jedes Mal, wenn ich mich hier zu diesem Thema äußere
ja, das zieht sich wie ein roter Faden durch die Foren, dass ist es ja, was mich so aufregt. Wenn mich jmd. angerufen hat "ist nicht eingetroffen" - was sicher seltener vorkam als ich unrecht hatte - hab ich mit Gratisminuten auf die URSACHE gelegt (und ich weiß, dass es andere gibt, die das auch so machen). Die ist bei jedem anders. Mein Fehler, sein Fehler, irgendwas anderes. Natürlich bin ich nicht fehlerfrei. Beim KL nicht und im "anderen Leben" auch nicht. Wenn ich es wäre, könnte ich andere nicht beraten.

Ich HABE hier im Forum immer wieder gesagt, dass das 1000 verschiedene Gründe haben kann. Also frage ich mich, warum das nicht gelesen - oder nicht ernst genommen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 17:32
In Antwort auf gytha_12650464

Oder...
ja, ich verteidige Berater. Hast Du GUT erkannt. Nein, ich BIN kein Berater (mehr).

Wenn Du nicht darauf kommst, warum sich jmd. angegriffen fühlst, wenn Du schreibst, alles was er tut / tat ist "Irreführung pur" dann kann Dir das auch keiner mehr erklären.

Wie wäre es bei Deiner Aufklärung mal mit Mut zu anderen Fragen. Wie beispielsweise:

Wie wahrscheinlich ist es, dass mehrere Tausend Menschen, deren Gemeinsamkeit darin besteht, dass sie spirituelle Berater sind, alles unehrliche, geldgierige Menschen ohne Moral und Gewissen sind? Meine Meinung: FAST NULL.

Wie wahrscheinlich ist es, dass man bei der Auswahl seines Beraters immer bei einem bestimmten Typen landet, auch wenn man 50 Berater anruft? Meine Meinung: nahezu 100%, wenn man nicht bewußt gegensteuert. Wenn man bewußt gegensteuert, sich aber der zu Grunde liegenden Mechanismen nicht bewußt ist: ca. 80%.

Wie wahrscheinlich ist es, nach dem 20. Gespräch mit einem Berater in eine Erwartungshaltung zu fallen, die die Richtung für weitere Gespräche vorgibt?

Wollt Ihr mehr wissen, dann schickt mir ne PN!!!

nyx

Soso.. nyx
du verteidigst berater, warum???? das sprachrohr für was.. das es ehrliche empathische lebensberater gibt??!! stimme ich zu, können aber trotzdem NICHT die zukunft deuten- daher ist das kartenlegen und hellsehen usw eine irreführung. ob ehrlicher berater oder nicht-was bringts- wenn die prognosen nicht eintreffen, denn diesbezüglich ruft man doch an. und hört mit den argumenten auf, wie-
eigenverantwortung, lass los-prinzip usw. den realitätsbezogen lebt man ja weiter, atmet.. und was passiert -garnichts.

im ganzen betrachtet, sind die meisten berater pseudo-psychos, äh verzeiht, psychologen die einen LEBENSBEJAHENDEN RAT sich teuer bezahlen lassen mit hilfe von angeblichen fähigkeiten, die sie wahrscheinlich bei ebay ersteigert haben (hyopthese).


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 17:48
In Antwort auf malbuner

Auf die Ursachen wird aber nicht hingewiesen
das zieht sich wie ein roter Faden durch die Foren, dass die Kunden sich nicht richtig verhalten oder-kaum wurde ihnen etwas Schönes gesagt (neuer Job zB)- machen sie nichts mehr. Wenn der/die Fehler aber beim Berater liegen, na danke, dann machen ganz schön viele 2Euro pro Minute - Berater gravierende Fehler. Und wenn es sonst noch an irgendwas liegt (zu sehr dran denken, zu sehr warten, das Universum kennt keine Zeiten oder eben, die Gegenseite hat sich dann doch anders entschieden) dann frag ich mich, warum das nicht auch gesagt wird, dass Dinge auch aus verschiedenen Gründen NICHT eintreffen können. Also ich hab das in meiner "Questicoanruferzeit" nie gehört, immer nur: "das was ich hier liegen habe wird definitiv so kommen" und als Zeitangabe noch vor Weihnachten, in 2-3 Wochen, diesen Herbst usw. War alles 03.

Definitiv so kommen....
das hörte ich sehr oft, oder das ist so sicher wie das amen in der kirche oder wenn der nicht wieder kommt fress ich einen besen, hänge meinen job an den nagel, engel lügen nie u.s.w

LG BP

P.S gestern vor 1 jahr hab ich mir das letzte mal kartenlegen lassen *stolzbin*





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 18:18

Liebe Sonne,
ich gebe dir in jedem Punkt zu 100% Recht!!!!!!!
Es ist schon eine unaussprechliche Frechheit, daß die sogenannten Berater ihre DIENSTE anbieten.
So etwas sollte verboten werden!!!!!!!!!!!!!
Aus der Not unserer verzweifelten Mitmenschen auch noch den eigenen Gierschlung vollzustopfen, ist absolut verantwortungslos!!!!!!

Nur weil die alle zu dumm sind, einen richtigen Beruf auszuüben!!!!!!!!!!

Schämen sollten sich die alle zusammen!!!!!

Pfui......................

Schönen Abend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 19:20
In Antwort auf arno_12160127

Liebe Sonne,
ich gebe dir in jedem Punkt zu 100% Recht!!!!!!!
Es ist schon eine unaussprechliche Frechheit, daß die sogenannten Berater ihre DIENSTE anbieten.
So etwas sollte verboten werden!!!!!!!!!!!!!
Aus der Not unserer verzweifelten Mitmenschen auch noch den eigenen Gierschlung vollzustopfen, ist absolut verantwortungslos!!!!!!

Nur weil die alle zu dumm sind, einen richtigen Beruf auszuüben!!!!!!!!!!

Schämen sollten sich die alle zusammen!!!!!

Pfui......................

Schönen Abend

Immer langsam
beurteile nichts, wovon Du keine Ahnung hast.....
woher nimmst Du dir eigentlich das Recht, zu beurteilen, was ein "richtiger Beruf" ist, bitte schön?

Was ist die Voraussetzung? Ein Berufsbild, ein Ausbildungskatalog, Uni-Studium oder was?

Es ist eine absolute Frechheit und Beleidung, was du hier vom Stapel lässt.

Kein seriöser Berater macht aus der Not der Menschen Profit, die gibts wohl, aber untersteh dich gefälligst, alle über einen Kamm zu zerren...

Scharlatane gibt überall, in jeder Berufssparte.... bei den KFZ-Monteuren - ach da fällt mir ein sehr schönes Beispiel ein aus meiner eigenen Familie.... mein Vater hatte sein auto in der Werkstatt - GeneralCheck, danach fuhren sie nach Norden zu Familienfeiern - also so an die 800 km... ok bei Nordheim beschlich meinen Vater so einen Drang runterzufahren und fuhr an eine Tankstelle... es wurde nachgesehen und es kam heraus, daß nach weiteren 509 km mein Vater hätte nur noch geradeauslenken können- es war purer lebensgefährlicher Pfusch in der Werkstatt gemacht worden...

Ach ja und Ärzte, auch da gibts Scharlatane und verantwortungslose.... Kunstfehler, vergessene Wundtücher in der offenen wunde, usw. usw.

Aber das ist ja gaaaaaanz was anderes, oder?

mensch lernt man endlich differenzierter zu denken und nicht immer nur anklagen, Verantwortung abschieben usw.

wenn ich sowas lese, dann geht mir die Galle hoch

noname

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 19:22
In Antwort auf ariane_12152624

Immer langsam
beurteile nichts, wovon Du keine Ahnung hast.....
woher nimmst Du dir eigentlich das Recht, zu beurteilen, was ein "richtiger Beruf" ist, bitte schön?

Was ist die Voraussetzung? Ein Berufsbild, ein Ausbildungskatalog, Uni-Studium oder was?

Es ist eine absolute Frechheit und Beleidung, was du hier vom Stapel lässt.

Kein seriöser Berater macht aus der Not der Menschen Profit, die gibts wohl, aber untersteh dich gefälligst, alle über einen Kamm zu zerren...

Scharlatane gibt überall, in jeder Berufssparte.... bei den KFZ-Monteuren - ach da fällt mir ein sehr schönes Beispiel ein aus meiner eigenen Familie.... mein Vater hatte sein auto in der Werkstatt - GeneralCheck, danach fuhren sie nach Norden zu Familienfeiern - also so an die 800 km... ok bei Nordheim beschlich meinen Vater so einen Drang runterzufahren und fuhr an eine Tankstelle... es wurde nachgesehen und es kam heraus, daß nach weiteren 509 km mein Vater hätte nur noch geradeauslenken können- es war purer lebensgefährlicher Pfusch in der Werkstatt gemacht worden...

Ach ja und Ärzte, auch da gibts Scharlatane und verantwortungslose.... Kunstfehler, vergessene Wundtücher in der offenen wunde, usw. usw.

Aber das ist ja gaaaaaanz was anderes, oder?

mensch lernt man endlich differenzierter zu denken und nicht immer nur anklagen, Verantwortung abschieben usw.

wenn ich sowas lese, dann geht mir die Galle hoch

noname

Tippfehler: nicht 509 sondern nur noch 50 km
wär dann also ende gewesen, dann hätte ich meine Eltern schon vor weit über zwanzig Jahren begraben können

noname

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 19:25
In Antwort auf xenia_12145776

@sonne
bitte nicht alle berater in diese ecke drängen.

es stimmt einfach nicht, dass nur verzweifelte menschen oder geistig minderbemittelte beim kl anrufen. ich z.b hab kunden aus allen sozialen schichten, mit unterschiedlichem bildungsstand.

was würde es bringen wenn wir berater uns aufs zuhören beschränken würden? nichts. zuhören kann dir auch deine katze.

weisst du eigentlich wie eine ordentliche beratung abläuft?

1. ich lass mir kein stopp und keine vorabinfo geben. dann kommt zuerst die vergangenheit dran, dann die gegenwart, das erkennen derer schafft vertrauen, ohne das keine beratung möglich ist. der gute kl erkennt dann den roten faden, den er mit tendenzen die die zukunft betreffen verknüpft. er sagt niemals das kommt 100%, er sagt wenn du diesen weg weitergehst kann es so ausgehen, er erarbeitet mit dem kunden einen gehbaren alternativen weg, regt so den kunden an nachzudenken was wirklich wichtig ist. es ist ein aufdröseln der ursachen mit oft erstaunlichen ergebnissen ohne den kunden in eine warterei zu versetzen in der er handlungsunfähig ist, indem ich zeitangaben mache (die eh sehr selten stimmen)
mut machen, trösten, alternativen aufzeigen, wege erarbeiten, niemals entscheidungen abnehmen.

würde ich nicht ernst nehmen was ich in den karten sehe, und würde ich nicht bewertungen bekommen in denen steht: hat sachen gesehen die ausser mir keiner weiss, hat fragen beantwortet bevor ich sie stellte, wären ich und die kls die ich persönlich kenne, fehl am platz, dann würde deine pauschalierung berechtigt sein.
solange es aber menschen gibt die verantwortungsvoll arbeiten, lass ich mir meinen beruf nicht madig machen.

riannah

Eben, so seh ich das auch
kann hier Rhianna nur recht geben.

Erst gestern hatte ich eine ältere Dame am Telefon, die total in ihrer Mitte war, es war ein tolles Gespräch und sie brauchte lediglich eine Entscheidungshilfe....

nicht nur verzweifelte rufen an, aber das kannst hier schreiben, bis dir vor lauter Tippen die Finger abfaulen, manche wollen es einfach nicht wahrhaben

noname

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 19:48
In Antwort auf ariane_12152624

Immer langsam
beurteile nichts, wovon Du keine Ahnung hast.....
woher nimmst Du dir eigentlich das Recht, zu beurteilen, was ein "richtiger Beruf" ist, bitte schön?

Was ist die Voraussetzung? Ein Berufsbild, ein Ausbildungskatalog, Uni-Studium oder was?

Es ist eine absolute Frechheit und Beleidung, was du hier vom Stapel lässt.

Kein seriöser Berater macht aus der Not der Menschen Profit, die gibts wohl, aber untersteh dich gefälligst, alle über einen Kamm zu zerren...

Scharlatane gibt überall, in jeder Berufssparte.... bei den KFZ-Monteuren - ach da fällt mir ein sehr schönes Beispiel ein aus meiner eigenen Familie.... mein Vater hatte sein auto in der Werkstatt - GeneralCheck, danach fuhren sie nach Norden zu Familienfeiern - also so an die 800 km... ok bei Nordheim beschlich meinen Vater so einen Drang runterzufahren und fuhr an eine Tankstelle... es wurde nachgesehen und es kam heraus, daß nach weiteren 509 km mein Vater hätte nur noch geradeauslenken können- es war purer lebensgefährlicher Pfusch in der Werkstatt gemacht worden...

Ach ja und Ärzte, auch da gibts Scharlatane und verantwortungslose.... Kunstfehler, vergessene Wundtücher in der offenen wunde, usw. usw.

Aber das ist ja gaaaaaanz was anderes, oder?

mensch lernt man endlich differenzierter zu denken und nicht immer nur anklagen, Verantwortung abschieben usw.

wenn ich sowas lese, dann geht mir die Galle hoch

noname

Armes Deutschland........
Du weißt nicht, was ein richtiger Beruf ist??? Ich erklärs dir auch nicht, sorry.......

Und eine Ahnung von diesem Gewerbe habe ich sehr wohl, sind doch schon genügend Bekannte darauf reingefallen und haben sich hinterher die Augen ausgeheult, weil NICHTS, aber auch GARNICHTS eingetroffen ist!!!!!

Scharlatane gibt es überall, aber niemand wird glauben, daß eine Autowerkstatt absichtlich etwas macht, was Menschenleben gefährdet. Oder daß ein Arzt bewußt einen Menschen verletzt!!! Das hat nichts mit Scharlatanerie zu tun, das ist Schlamperei, ein Fehler!!!! Wenn einer was macht und nicht aufpasst, was er macht!!!!!!
Jeder Mensch macht Fehler, es darf nicht sein, ist aber so!!!!!!!!!!!
"Berater" aber erzählen doch wirklich bewußt Stuß, lügen das Blaue vom Himmel herunter, mach dir doch nichts vor!!!!!!
Du wirst mir doch nicht erzählen wollen, daß die da wirklich die Zukunft sehen????? Mach dich nicht lächerlich!!!!
Oder gehörst du etwa auch dazu???

Ich denke sehr differenziert, genau darum schreibe ich diesen Beitrag!!!!!

Bevor dir nochmal die Galle hochgeht, denk nur EINMAL ernsthaft darüber nach!!!!!!


PS: Es tut mir wirklich leid, was deiner Familie passiert ist. Das ist nicht schön.........

t

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 20:00
In Antwort auf arno_12160127

Armes Deutschland........
Du weißt nicht, was ein richtiger Beruf ist??? Ich erklärs dir auch nicht, sorry.......

Und eine Ahnung von diesem Gewerbe habe ich sehr wohl, sind doch schon genügend Bekannte darauf reingefallen und haben sich hinterher die Augen ausgeheult, weil NICHTS, aber auch GARNICHTS eingetroffen ist!!!!!

Scharlatane gibt es überall, aber niemand wird glauben, daß eine Autowerkstatt absichtlich etwas macht, was Menschenleben gefährdet. Oder daß ein Arzt bewußt einen Menschen verletzt!!! Das hat nichts mit Scharlatanerie zu tun, das ist Schlamperei, ein Fehler!!!! Wenn einer was macht und nicht aufpasst, was er macht!!!!!!
Jeder Mensch macht Fehler, es darf nicht sein, ist aber so!!!!!!!!!!!
"Berater" aber erzählen doch wirklich bewußt Stuß, lügen das Blaue vom Himmel herunter, mach dir doch nichts vor!!!!!!
Du wirst mir doch nicht erzählen wollen, daß die da wirklich die Zukunft sehen????? Mach dich nicht lächerlich!!!!
Oder gehörst du etwa auch dazu???

Ich denke sehr differenziert, genau darum schreibe ich diesen Beitrag!!!!!

Bevor dir nochmal die Galle hochgeht, denk nur EINMAL ernsthaft darüber nach!!!!!!


PS: Es tut mir wirklich leid, was deiner Familie passiert ist. Das ist nicht schön.........

t

Oh doch...
... es gibt sehr wohl Ärzte, KfZ- Mechaniker usw., die Profit über Moral stellen. Ganz bewußt Medikamente aufschreiben, die nicht ausreichend getestet sind, weil sie Provisionen bekommen. Oder Therapien anwenden, die nicht notwendig sind, weil sie dafür Geld kriegen. Das gefährdet Menschenleben. In Deutschland sterben jedes Jahr über 1000 Menschen, weil geltende Hygienevorschriften in Krankenhäusern nicht eingehalten werden. Das gefährdet Menschenleben. Glaubst Du das wirklich nicht?

Ich WEISS, dass es auch Berater gibt, die Geld über Moral und Grundwerte stellen. Ich WEISS aber auch, dass das nicht alle sind.

nyx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 20:07
In Antwort auf gytha_12650464

Oh doch...
... es gibt sehr wohl Ärzte, KfZ- Mechaniker usw., die Profit über Moral stellen. Ganz bewußt Medikamente aufschreiben, die nicht ausreichend getestet sind, weil sie Provisionen bekommen. Oder Therapien anwenden, die nicht notwendig sind, weil sie dafür Geld kriegen. Das gefährdet Menschenleben. In Deutschland sterben jedes Jahr über 1000 Menschen, weil geltende Hygienevorschriften in Krankenhäusern nicht eingehalten werden. Das gefährdet Menschenleben. Glaubst Du das wirklich nicht?

Ich WEISS, dass es auch Berater gibt, die Geld über Moral und Grundwerte stellen. Ich WEISS aber auch, dass das nicht alle sind.

nyx

Ok, nyx11,
du gehörst also zu denen, die ehrlich sind?

Du sagst mir, wie es wirklich weiterläuft und du stehst zu deinen Worten???

Wer bist du? Ich probiere es aus!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 20:18
In Antwort auf arno_12160127

Armes Deutschland........
Du weißt nicht, was ein richtiger Beruf ist??? Ich erklärs dir auch nicht, sorry.......

Und eine Ahnung von diesem Gewerbe habe ich sehr wohl, sind doch schon genügend Bekannte darauf reingefallen und haben sich hinterher die Augen ausgeheult, weil NICHTS, aber auch GARNICHTS eingetroffen ist!!!!!

Scharlatane gibt es überall, aber niemand wird glauben, daß eine Autowerkstatt absichtlich etwas macht, was Menschenleben gefährdet. Oder daß ein Arzt bewußt einen Menschen verletzt!!! Das hat nichts mit Scharlatanerie zu tun, das ist Schlamperei, ein Fehler!!!! Wenn einer was macht und nicht aufpasst, was er macht!!!!!!
Jeder Mensch macht Fehler, es darf nicht sein, ist aber so!!!!!!!!!!!
"Berater" aber erzählen doch wirklich bewußt Stuß, lügen das Blaue vom Himmel herunter, mach dir doch nichts vor!!!!!!
Du wirst mir doch nicht erzählen wollen, daß die da wirklich die Zukunft sehen????? Mach dich nicht lächerlich!!!!
Oder gehörst du etwa auch dazu???

Ich denke sehr differenziert, genau darum schreibe ich diesen Beitrag!!!!!

Bevor dir nochmal die Galle hochgeht, denk nur EINMAL ernsthaft darüber nach!!!!!!


PS: Es tut mir wirklich leid, was deiner Familie passiert ist. Das ist nicht schön.........

t

Ganz genau, ich gehöre auch "dazu"
und ich sag dir noch was, ich hab einen ganz weltlichen Beruf mit Berufsbild und allem pipapo.... und sogar eine Ausbilder-der-Auszubildenden- Schein (kurz ADA) vor der IHK gemacht... Trainerausbildung mit Trainerzeit beim BTE - könnt hier noch aufzählen, wird dir eh alles nix sagen.....

Erzähl mir nichts über "normale Berufe" - nochmal, wie definierst du das?

Das was du da schreibst, klingt für mich keineswegs differenziert, sondern im Gegenteil sehr einseitig, nur subjektiv, nicht objektiv..... Da klingt nur Verbitterung und Vorurteil heraus.

Ich sag dir aber gerne, warum ich so einen unweltichen Beruf wie Q-Beraterin mache.... weil ich eine Aufgabe darin sehe, weil ich Menschen helfen möchte, weil ich es KANN..... ich verarsche niemanden.....

Ich kanns nicht leiden, wenn jemand son undifferenziertes Geschwätz vom Stapel lässt, wovon er keine Ahnung hat.....

Ich sage nicht, das Berater auch mal Fehler machen, ich sage auch nicht, daß es unter Beratern auch Scharlantane und Geldgeier gibt, aber die gibts verdammt nochmal unter anderen Berufen auch, nehmen wir wieder die Ärzte.... oder glaubst du vielleicht ein Schönheits-Chirurg wirds nur deshalb in ALLEN Fällen, weil er Frauen und die Michael Jacksons und Chers dieser Welt "verschönern" möchte... hallo, dann wach mal auf, denen gehts um Geld, weil in der sparte verdammt viel Geld zu verdienen ist und was bei rauskommt, na sieht man an Jacko.....

Ich denke sogar sehr ernsthaft drüber nach, denn ich hab lange überlegt, bestimmt zehn Jahre, dies zum Beruf zu machen und es ist nicht mein einziges Standbein, sondern eines von dreien...

Nicht alle sind Scharlatane....

noname

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 20:35
In Antwort auf malbuner

Tja, Wahrsagen ist Unterhaltungswett, nicht mehr
Es wird immer davon geredet, dass deswegen die Sachen nicht eintreffen, weil sich der Kunde ANDERS verhält als ihm gesagt wird oder, er legt die Hände in den Schoss und tut nichts (Jobsuche zB.)
Wie kommt man immer wieder drauf das zu behaupten, wenn, ja wenn nichts oder das Gegenteil eintrifft? Das heisst, der Kunde (Anrufer) ist selber schuld. Dass sehr viele aber sehr wohl "etwas tun" und zwar sogar das, was die KL geraten haben - aber trotzdem trifft es nicht ein, das wollen die hach so was von eingebildeten KL einfach nicht wahrhaben.
Dann kommen noch die Zukunftsaussagen dazu, bei denen man absolut NICHTS tun kann. Beispiel: "Dein Chef wird kündigen, dann wirst du einen neuen bekommen, mit dem verstehst du dich super..." Ist aber nicht so, der kündigt und kündigt nicht. Was TUN????? Oder was hat der Anrufer falsches getan, dass der Chef(der übrigens 57 ist)nicht nen super tollen neuen Job bekommt?
Also, in die Zukunft schauen geht nicht, so einfach ist das und es muss mir niemand sagen, dass alles, wirklich alles eintrifft, was je gesagt wurde. Einzelne Sachen schon (Zufallsprinzip) aber es gibt niemanden, der alles weiss, was den Anrufer in der Zukunft erwartet.

...
<<... Einzelne Sachen schon (Zufallsprinzip) ... >>

Wie ich schon weiter unten schrieb: es gibt Sachen, die kann ein Berater nicht erraten, die halte ich zum Zeitpunkt der Vorhersage möglicherweise selbst für unwahrscheinlich. Es deutet nichts darauf hin und es sind keine Sachen, die ohnehin wahrscheinlich eintreffen würden.

Und doch trafen sie ein.
So ist es nun mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 20:39
In Antwort auf ariane_12152624

Ganz genau, ich gehöre auch "dazu"
und ich sag dir noch was, ich hab einen ganz weltlichen Beruf mit Berufsbild und allem pipapo.... und sogar eine Ausbilder-der-Auszubildenden- Schein (kurz ADA) vor der IHK gemacht... Trainerausbildung mit Trainerzeit beim BTE - könnt hier noch aufzählen, wird dir eh alles nix sagen.....

Erzähl mir nichts über "normale Berufe" - nochmal, wie definierst du das?

Das was du da schreibst, klingt für mich keineswegs differenziert, sondern im Gegenteil sehr einseitig, nur subjektiv, nicht objektiv..... Da klingt nur Verbitterung und Vorurteil heraus.

Ich sag dir aber gerne, warum ich so einen unweltichen Beruf wie Q-Beraterin mache.... weil ich eine Aufgabe darin sehe, weil ich Menschen helfen möchte, weil ich es KANN..... ich verarsche niemanden.....

Ich kanns nicht leiden, wenn jemand son undifferenziertes Geschwätz vom Stapel lässt, wovon er keine Ahnung hat.....

Ich sage nicht, das Berater auch mal Fehler machen, ich sage auch nicht, daß es unter Beratern auch Scharlantane und Geldgeier gibt, aber die gibts verdammt nochmal unter anderen Berufen auch, nehmen wir wieder die Ärzte.... oder glaubst du vielleicht ein Schönheits-Chirurg wirds nur deshalb in ALLEN Fällen, weil er Frauen und die Michael Jacksons und Chers dieser Welt "verschönern" möchte... hallo, dann wach mal auf, denen gehts um Geld, weil in der sparte verdammt viel Geld zu verdienen ist und was bei rauskommt, na sieht man an Jacko.....

Ich denke sogar sehr ernsthaft drüber nach, denn ich hab lange überlegt, bestimmt zehn Jahre, dies zum Beruf zu machen und es ist nicht mein einziges Standbein, sondern eines von dreien...

Nicht alle sind Scharlatane....

noname

Noname und all die anderen berater
dann wacht mal ihr auf, euch gehts doch auch nur um Geld,und was bei rauskommt, na sieht man z.b an mir....
von euch möchtegernzukunftssehenundkartleger wurde mir ständig gesagt mein hm und ich kommen zusammen wir sind füreinander bestimmt wir heiraten werden 2 kinder bekommen..... klar 2kinder!! bin ich jetzt auch selbst verantwortlich für das nicht eintreffen weil mir die gebärmutter letzte woche rausgenommen wurde? bei mir ist nix mehr mit kinder bekommen.... boh ich darf hier nicht mehr weiter lesen, ich kotz noch wenn ich die berater beiträge lesen.... ich geh und tschüss............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 20:46
In Antwort auf serena_12254336

Noname und all die anderen berater
dann wacht mal ihr auf, euch gehts doch auch nur um Geld,und was bei rauskommt, na sieht man z.b an mir....
von euch möchtegernzukunftssehenundkartleger wurde mir ständig gesagt mein hm und ich kommen zusammen wir sind füreinander bestimmt wir heiraten werden 2 kinder bekommen..... klar 2kinder!! bin ich jetzt auch selbst verantwortlich für das nicht eintreffen weil mir die gebärmutter letzte woche rausgenommen wurde? bei mir ist nix mehr mit kinder bekommen.... boh ich darf hier nicht mehr weiter lesen, ich kotz noch wenn ich die berater beiträge lesen.... ich geh und tschüss............

So,
und jetzt mal alle "Berater" schön den Beitrag von blackcat777 durchlesen.

Genau so läufts in 99 % der Beratungen ab...mit wird schlecht, soviel Hohn auf einmal hier.....

Da krieg ich eine Gänsehaut......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 21:02
In Antwort auf serena_12254336

Noname und all die anderen berater
dann wacht mal ihr auf, euch gehts doch auch nur um Geld,und was bei rauskommt, na sieht man z.b an mir....
von euch möchtegernzukunftssehenundkartleger wurde mir ständig gesagt mein hm und ich kommen zusammen wir sind füreinander bestimmt wir heiraten werden 2 kinder bekommen..... klar 2kinder!! bin ich jetzt auch selbst verantwortlich für das nicht eintreffen weil mir die gebärmutter letzte woche rausgenommen wurde? bei mir ist nix mehr mit kinder bekommen.... boh ich darf hier nicht mehr weiter lesen, ich kotz noch wenn ich die berater beiträge lesen.... ich geh und tschüss............

Schon wieder falsch
Wenns mir wirklich ums Geld gehen würde, dann hät ich längst per PN meinen Namen mal genannt...... aber ich habs immer abgelehnt!!!!! Und glaubs mir,ich hatte eine Riesenmenge Anfragen danach. Also halt mich aus deiner Generalverurteilung bitte raus.

Das ist doch einfach nur eine Unterstellung ohne Grundlage....

Ich kann nur für mich sprechen: von mir hat noch kein einziger Kunde gehört: "Dein hm und Du kommen zusammen Ihr sind füreinander bestimmt, Ihr heiraten werdet 2 kinder bekommen." da kann ich meine rechte und linke Hand für ins Feuer legen...

Noch was:
vor Urzeiten wurden mir auch mal zwei Kinder vorausgesagt und ich würde eine gute Mutter werden.... Möglich, aber Tatsache war, ich wollte keine Kinder und hab das verhindert selber: ich hab alles getan, um nicht schwanger zu werden. Ich lernte übrigens dann auch einen Mann kennen, der auch keine wollte.... also....Ich ließ mich irgendwann sterilisieren, eine alte Handleserin sagte mal danach meiner Mutter: Ihre Tochter hätte zwei Kinder bekommen und wäre eine gute Mutter geworden, schade!

Aussage ist eine Sache, aber es kann immer auch alles mögliche passieren, damits nicht so kommt.

Ich kann aber verstehen, daß du wegen deiner OP verbittert und enttäuscht bist, das tut sicher weh...

Aber nochmal, zieht doch nicht immer alle über einen Kamm, das ist so verdammt ungerecht. Nur weil einige vielleicht Scharlatane sind und Geldgeil sind, sind alle Berater Verbrecher, das ist weder fair, noch realistisch....

Himmel nochmal, es gibt überall solche und solche

Noname

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 21:15
In Antwort auf ariane_12152624

Schon wieder falsch
Wenns mir wirklich ums Geld gehen würde, dann hät ich längst per PN meinen Namen mal genannt...... aber ich habs immer abgelehnt!!!!! Und glaubs mir,ich hatte eine Riesenmenge Anfragen danach. Also halt mich aus deiner Generalverurteilung bitte raus.

Das ist doch einfach nur eine Unterstellung ohne Grundlage....

Ich kann nur für mich sprechen: von mir hat noch kein einziger Kunde gehört: "Dein hm und Du kommen zusammen Ihr sind füreinander bestimmt, Ihr heiraten werdet 2 kinder bekommen." da kann ich meine rechte und linke Hand für ins Feuer legen...

Noch was:
vor Urzeiten wurden mir auch mal zwei Kinder vorausgesagt und ich würde eine gute Mutter werden.... Möglich, aber Tatsache war, ich wollte keine Kinder und hab das verhindert selber: ich hab alles getan, um nicht schwanger zu werden. Ich lernte übrigens dann auch einen Mann kennen, der auch keine wollte.... also....Ich ließ mich irgendwann sterilisieren, eine alte Handleserin sagte mal danach meiner Mutter: Ihre Tochter hätte zwei Kinder bekommen und wäre eine gute Mutter geworden, schade!

Aussage ist eine Sache, aber es kann immer auch alles mögliche passieren, damits nicht so kommt.

Ich kann aber verstehen, daß du wegen deiner OP verbittert und enttäuscht bist, das tut sicher weh...

Aber nochmal, zieht doch nicht immer alle über einen Kamm, das ist so verdammt ungerecht. Nur weil einige vielleicht Scharlatane sind und Geldgeil sind, sind alle Berater Verbrecher, das ist weder fair, noch realistisch....

Himmel nochmal, es gibt überall solche und solche

Noname

Na klar,
und was erzählst du deinen Kunden dann??????
Du erzählst nicht, wie die Zukunft aussieht?

Was wollen deine Kunden von dir wissen und was erzählst du ihnen?
Über alles andere kann man mit Freunden sprechen.
Die Leute, die in meinem Krais "betroffen" sind, wollten in ihrer Not Dinge wie berufliche Veränderung, private Sachen wissen.
Was erzählst du den Leuten für ihr Geld????????????????
Wie sieht deine sogenannte "Beratung" aus?
Die wollen ja nicht für teures Geld wissen, wie das Wetter wird!
Also, was erzählst du ihnen???????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 21:25
In Antwort auf arno_12160127

Na klar,
und was erzählst du deinen Kunden dann??????
Du erzählst nicht, wie die Zukunft aussieht?

Was wollen deine Kunden von dir wissen und was erzählst du ihnen?
Über alles andere kann man mit Freunden sprechen.
Die Leute, die in meinem Krais "betroffen" sind, wollten in ihrer Not Dinge wie berufliche Veränderung, private Sachen wissen.
Was erzählst du den Leuten für ihr Geld????????????????
Wie sieht deine sogenannte "Beratung" aus?
Die wollen ja nicht für teures Geld wissen, wie das Wetter wird!
Also, was erzählst du ihnen???????

Kann nur Beispiele nennen
also ok, ich geb mal ein paar Beispiele aus meiner Praxis:

na klar hab ich auch öfters mal Kunden, meist Kundinnen dran, die nur wissen wollen, wann der Ex zurückkommt:
dann kommst wirklich drauf an, was ich da zu liegen kriege.... wenn ich sehe, das und das steht dem im wege, dann sag ich das und sage auch, was zu tun ist. Wenn ich da zu liegen kriege, der kommt nicht mehr, weg und aus vorbei, dann sage ich das auch - aber dann lass ich den Kunden an der Stelle auch nicht alleine, sondern er bekommt dann Tips und Hilfen, wie er oder sie damit klarkommt. ich lass die da nicht stehen.

ich habs schon gehabt, das die mich wieder anrufen, und er kam tatsächlich und wollten dann weiterwissen.... aber ich sage niemals, ihr zwei seid füreinanderbestimmt und heiraten blabla.... nein, das tu ich nicht.

Meine Beratung ist anders; kommt vielleicht von meinem anderen Beruf Trainer und coach her, ich begleite Menschen, gehe in die tiefe und versuche den Dingen auf den Grund zu gehen, als nur zu sagen, hallo der kommt oder der kommt nicht, sondern ich versuche meinen Kunden - soweit er es zulässt natürlich - wieder zu sich selbst zurückzuführen...

Nix mit wilden rosa Prognosen und ich beantworte höchst ungern Zeitangaben, weil man sich auf Zeiten eh nicht verlassen kann..

Aber ich habs schon erlebt, wenn ich dann als die zehnte Beraterin dann sage, nee der kommt nicht mehr, weil dies oder das und versuche der Kundin dann zu vermitteln, daß sie in ihre Mitte kommen muß usw... dann hagelts ein-Stern-Bewertung und der Berater ist sowieso schuld.....

Das ist dann auch nicht fair, ich sage was ich sehe und nichts anderes... Grade in Gratisgesprächen nehme ich mir viel Zeit, die dauern öfter mal über eine Stunde, auch schon zwei Stunden.....

Wenns um Berufliche Dinge geht, dann schau ich erst und dann werden Tips gegeben, was zu tun ist, was man tun kann usw. - geht sehr oft auch in den Mentalen Bereich hinein.. Und auch hier kamen sehr oft dann telefonische Wiederanrufe und Aussagen, das es funktioniert hat....

Nicht alle Berater sind gleich....

Noname

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 21:39
In Antwort auf ariane_12152624

Kann nur Beispiele nennen
also ok, ich geb mal ein paar Beispiele aus meiner Praxis:

na klar hab ich auch öfters mal Kunden, meist Kundinnen dran, die nur wissen wollen, wann der Ex zurückkommt:
dann kommst wirklich drauf an, was ich da zu liegen kriege.... wenn ich sehe, das und das steht dem im wege, dann sag ich das und sage auch, was zu tun ist. Wenn ich da zu liegen kriege, der kommt nicht mehr, weg und aus vorbei, dann sage ich das auch - aber dann lass ich den Kunden an der Stelle auch nicht alleine, sondern er bekommt dann Tips und Hilfen, wie er oder sie damit klarkommt. ich lass die da nicht stehen.

ich habs schon gehabt, das die mich wieder anrufen, und er kam tatsächlich und wollten dann weiterwissen.... aber ich sage niemals, ihr zwei seid füreinanderbestimmt und heiraten blabla.... nein, das tu ich nicht.

Meine Beratung ist anders; kommt vielleicht von meinem anderen Beruf Trainer und coach her, ich begleite Menschen, gehe in die tiefe und versuche den Dingen auf den Grund zu gehen, als nur zu sagen, hallo der kommt oder der kommt nicht, sondern ich versuche meinen Kunden - soweit er es zulässt natürlich - wieder zu sich selbst zurückzuführen...

Nix mit wilden rosa Prognosen und ich beantworte höchst ungern Zeitangaben, weil man sich auf Zeiten eh nicht verlassen kann..

Aber ich habs schon erlebt, wenn ich dann als die zehnte Beraterin dann sage, nee der kommt nicht mehr, weil dies oder das und versuche der Kundin dann zu vermitteln, daß sie in ihre Mitte kommen muß usw... dann hagelts ein-Stern-Bewertung und der Berater ist sowieso schuld.....

Das ist dann auch nicht fair, ich sage was ich sehe und nichts anderes... Grade in Gratisgesprächen nehme ich mir viel Zeit, die dauern öfter mal über eine Stunde, auch schon zwei Stunden.....

Wenns um Berufliche Dinge geht, dann schau ich erst und dann werden Tips gegeben, was zu tun ist, was man tun kann usw. - geht sehr oft auch in den Mentalen Bereich hinein.. Und auch hier kamen sehr oft dann telefonische Wiederanrufe und Aussagen, das es funktioniert hat....

Nicht alle Berater sind gleich....

Noname

Weißt du was?
Du redest ständig um den heißen Brei herum von wegen "ich mach keine rosa Prognosen", erzählst immer das gleiche und dann das gleiche wieder andersrum....
Bringt diese Einlullmasche tatsächlich Geld?????????

Viel blabla und im Grunde keine Aussage. Lies es mal selber durch!!!!!!!!!

Ich hoffe nur, daß bei dir noch keine meiner Freundinnen angerufen haben.
Klare Aussagen sind schon viel wert, wenn du so mit deinen Kunden umgehst, dann Gute Nacht!!!!!
Denen schwirrt nachher der Kopf voller Singsang und sonst nichts.
Mir ist jetzt schon klar, warum du dich so hartnäckig hinter deinem Nick versteckst!!!!!!!!!!!!!!!

Naja, nix für ungut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 21:42
In Antwort auf klara_11911230

...
<<... Einzelne Sachen schon (Zufallsprinzip) ... >>

Wie ich schon weiter unten schrieb: es gibt Sachen, die kann ein Berater nicht erraten, die halte ich zum Zeitpunkt der Vorhersage möglicherweise selbst für unwahrscheinlich. Es deutet nichts darauf hin und es sind keine Sachen, die ohnehin wahrscheinlich eintreffen würden.

Und doch trafen sie ein.
So ist es nun mal.

@anya1231
das will nur leider keiner von den esoterik gegnern lesen. das würde ja ihr weltbild zu sehr erschüttern

riannah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 21:53

Hoffnungsloser Fall
ich verteidige mich nicht, wozu auch


das war einfach nur ein - wie ich jetzt weiß völlig sinnloser - Versuch, etwas zu erklären.

Aber einem Menschen der in seinen ansichten total verbohrt ist, kannst nichts erklären.

Vergiss es einfach, das hat keinen Zweck. Du willst Berater als Abzocker, Scharlatane und weiß ich was sehen, davon rückst Du auch keinen Zentimeter ab...

Das hat für mich mit vernünftiger diskussion nichts mehr zu tun.

Im Gegenteil, da versucht man etwas zu erklären, dann heißts man rechtfertigt und verteidigt sich.

da ist dann Hopfen und Malz wirklich verloren.

Der Dumme weiß halt schon alles.
Der Erfolgreiche lernt von allen und der
Durchschnittsmensch nur aus seinen eigenen Erfahrungswerten.

Du und Tusmitmir gehören scheinbar zu der ersten Gruppe, die schon alles wissen....

also sag ich besser nix mehr, hat keinen Sinn

noname

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 22:02
In Antwort auf ariane_12152624

Hoffnungsloser Fall
ich verteidige mich nicht, wozu auch


das war einfach nur ein - wie ich jetzt weiß völlig sinnloser - Versuch, etwas zu erklären.

Aber einem Menschen der in seinen ansichten total verbohrt ist, kannst nichts erklären.

Vergiss es einfach, das hat keinen Zweck. Du willst Berater als Abzocker, Scharlatane und weiß ich was sehen, davon rückst Du auch keinen Zentimeter ab...

Das hat für mich mit vernünftiger diskussion nichts mehr zu tun.

Im Gegenteil, da versucht man etwas zu erklären, dann heißts man rechtfertigt und verteidigt sich.

da ist dann Hopfen und Malz wirklich verloren.

Der Dumme weiß halt schon alles.
Der Erfolgreiche lernt von allen und der
Durchschnittsmensch nur aus seinen eigenen Erfahrungswerten.

Du und Tusmitmir gehören scheinbar zu der ersten Gruppe, die schon alles wissen....

also sag ich besser nix mehr, hat keinen Sinn

noname

Ja sicher.
Du weißt, was läuft und wie es läuft....

Nur mit irgendwas zugeben, da läuft dann wieder nicht....

Und bei wem Hopfen und Malz verloren ist, steht ja jetzt auch fest!!!!!!!!!

Wieder der ganze Beitrag nichts als heiße Luft. Aber du kapierst einfach reingarnix...Wer ist hier wohl verbohrter??? Du verstrickst dich!!!!!

Und wage es nicht mehr, Menschen, die eine andere Meinung als du haben, als DUMM zu bezeichnen!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 22:07
In Antwort auf arno_12160127

Ja sicher.
Du weißt, was läuft und wie es läuft....

Nur mit irgendwas zugeben, da läuft dann wieder nicht....

Und bei wem Hopfen und Malz verloren ist, steht ja jetzt auch fest!!!!!!!!!

Wieder der ganze Beitrag nichts als heiße Luft. Aber du kapierst einfach reingarnix...Wer ist hier wohl verbohrter??? Du verstrickst dich!!!!!

Und wage es nicht mehr, Menschen, die eine andere Meinung als du haben, als DUMM zu bezeichnen!!!!!

Wieso? willst Du mir den Mund verbieten
na immer los... eins ist sicher, mir verbietet keiner den Mund


und es stimmt doch:

Nur Dumme beharren auf ihrer eigenen Meinung, lassen nichts anders zu

und genau das tust du hier....

Ich sage was ich will, solang ich will, wo ich will und soviel ich will... verstanden...ich wage zu sagen, was ich will und wie es mir passt.

Eh basta

noname

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 22:11
In Antwort auf ariane_12152624

Wieso? willst Du mir den Mund verbieten
na immer los... eins ist sicher, mir verbietet keiner den Mund


und es stimmt doch:

Nur Dumme beharren auf ihrer eigenen Meinung, lassen nichts anders zu

und genau das tust du hier....

Ich sage was ich will, solang ich will, wo ich will und soviel ich will... verstanden...ich wage zu sagen, was ich will und wie es mir passt.

Eh basta

noname

Ja!!!!!!!!!!
Das ist es, jetzt hast du dir selber ein Armutszeugnis ausgestellt.

Nur Dumme beharren auf ihrer eigenen Meinung, lassen nichts anderes zu!!!!!!!!!!!

Du redest dich um Kopf und Kragen. Mach weiter so!!!!!!

Besonders gelungen ist der blabla-Satz vor Eh basta

Ende der Durchsage!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 22:30
In Antwort auf arno_12160127

Ja!!!!!!!!!!
Das ist es, jetzt hast du dir selber ein Armutszeugnis ausgestellt.

Nur Dumme beharren auf ihrer eigenen Meinung, lassen nichts anderes zu!!!!!!!!!!!

Du redest dich um Kopf und Kragen. Mach weiter so!!!!!!

Besonders gelungen ist der blabla-Satz vor Eh basta

Ende der Durchsage!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wenn Du meinst.....lach
Zitat: "Du redest dich um Kopf und Kragen. Mach weiter so!!!!!!"

nicht wirklich.......


noname

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 22:40
In Antwort auf xenia_12145776

@anya1231
das will nur leider keiner von den esoterik gegnern lesen. das würde ja ihr weltbild zu sehr erschüttern

riannah

Liebe riannah...
... das ist leider so, dennoch wollt eich es noch einmal gesagt haben.

Mehr muß man dazu aber auch nicht schreiben.
Magie muss man erleben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 23:11

Nur mal zur Klarstellung
ich bin absolut kein Esoterik-Gegner und ich bin auch absolut davon überzeugt, dass es Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, die man weder sehen, noch riechen noch verstehen kann. Dennoch gibt es sie.

Mit meinem Thread wollte ich lediglich mal einen Hinweis darauf geben, dass Menschen die ihr Geld mit Wahrsagen etc. verdienen, eben nur Menschen sind und dass man sich als Ratsuchender darüber im Klaren sein sollte, was man zu erwarten hat.
Und im Gegenzug - was eben nicht möglich ist und somit ausscheidet.

Es gibt genügend Kunden die glauben sie müßten nur einen Wahrsager konsultieren und danach ist alles in Ordnung, weil man ja schließlich eine positive Prognose bekommen hat die selbstverständlich eintreffen muß, weil man es ja so gesagt bekommen hat.

Und das ist eben der Irrtum. So funktioniert das nicht.

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es Leute gibt, die in ihrer Verzweiflung einen Wahrsager regelrecht nötigen Aussagen zu machen, die auf keinen Fall der Wahrheit entsprechen.
Warum das so ist? Weil diese Leute die Wahrheit einfach nicht akzeptieren können.
Am Ende wird natürlich auf den Berater geschimpft. Der ist an allem schuld.

Ich könnte natürlich jetzt den Einwand geltend machen, dass ein Berater immer bei der Wahrheit bleiben muß, aber ich fürchte, dass in so manchen Fällen dem Berater so viele Fallen gestellt werden und er aufgrund von einem regelrechten Fragenkatalog am Ende fast zusammenbricht. Aber ein "vielleicht" heißt eben nicht "ja" und ein "evtl." heißt auch nicht "ja".

Oder - der Berater wählt eine Forumulierung die im Grunde genommen alles sagt, aber der Kunde versteht eben das was er verstehen will und nicht das was wirklich gesagt wurde!

Man kann es jetzt drehen und wenden wie man möchte, Wahrsager, Kartenleger etc., das sind richtige Berufe, auch wenn man dazu keine spezielle Ausbildung braucht.
Oder will mir jemand sagen, dass Bedienung kein Beruf ist? Dazu braucht man auch keine Ausbildung, ebensowenig wie als Putzfrau!
Und doch sind es Berufe im Dienstleistungsgewerbe.

Und ich möchte doch meinen, dass Berater ein sehr anstrengender Beruf ist. Es ist ganz sicher nicht leicht sich ständig auf neue Menschen und deren Probleme einstellen zu müssen.

Ich will es aber nicht zu lang machen.
Alles worauf ich hinweisen wollte, habe ich geschrieben.
Und ich hoffe, dass ich nicht den Ausschlag dazu geliefert habe, dass aufgrund meines Threads hier Berater und Kunden aufeinander losgehen.
Das ist nicht im Sinne des Erfinders.

Euch allen noch eine gute Nacht, schöne Träume und morgen einen guten Tag.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 23:15
In Antwort auf ariane_12152624

Hoffnungsloser Fall
ich verteidige mich nicht, wozu auch


das war einfach nur ein - wie ich jetzt weiß völlig sinnloser - Versuch, etwas zu erklären.

Aber einem Menschen der in seinen ansichten total verbohrt ist, kannst nichts erklären.

Vergiss es einfach, das hat keinen Zweck. Du willst Berater als Abzocker, Scharlatane und weiß ich was sehen, davon rückst Du auch keinen Zentimeter ab...

Das hat für mich mit vernünftiger diskussion nichts mehr zu tun.

Im Gegenteil, da versucht man etwas zu erklären, dann heißts man rechtfertigt und verteidigt sich.

da ist dann Hopfen und Malz wirklich verloren.

Der Dumme weiß halt schon alles.
Der Erfolgreiche lernt von allen und der
Durchschnittsmensch nur aus seinen eigenen Erfahrungswerten.

Du und Tusmitmir gehören scheinbar zu der ersten Gruppe, die schon alles wissen....

also sag ich besser nix mehr, hat keinen Sinn

noname

Genau das ist der Punkt!
Zitat:

Aber einem Menschen der in seinen ansichten total verbohrt ist, kannst nichts erklären.

Vergiss es einfach, das hat keinen Zweck. Du willst Berater als Abzocker, Scharlatane und weiß ich was sehen, davon rückst Du auch keinen Zentimeter ab...

(Zitat Ende)

Solchen Leuten kann man erklären, was man will - es ist immer verkehrt.
Entweder heißt es "ihr könnt keine klaren Aussagen treffen", das ist nicht recht, und wenn einige Berater "klare Aussagen", Zeitangaben etc. machen, ist das auch nicht recht, weil die auch schon mal daneben liegen.

Irgendwie scheinen manche Leute nicht zu wissen, was sie wollen, und projizieren diese Unfähigkeit dann auf die "bösen Berater".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 23:25
In Antwort auf cande_12840761

Nur mal zur Klarstellung
ich bin absolut kein Esoterik-Gegner und ich bin auch absolut davon überzeugt, dass es Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, die man weder sehen, noch riechen noch verstehen kann. Dennoch gibt es sie.

Mit meinem Thread wollte ich lediglich mal einen Hinweis darauf geben, dass Menschen die ihr Geld mit Wahrsagen etc. verdienen, eben nur Menschen sind und dass man sich als Ratsuchender darüber im Klaren sein sollte, was man zu erwarten hat.
Und im Gegenzug - was eben nicht möglich ist und somit ausscheidet.

Es gibt genügend Kunden die glauben sie müßten nur einen Wahrsager konsultieren und danach ist alles in Ordnung, weil man ja schließlich eine positive Prognose bekommen hat die selbstverständlich eintreffen muß, weil man es ja so gesagt bekommen hat.

Und das ist eben der Irrtum. So funktioniert das nicht.

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es Leute gibt, die in ihrer Verzweiflung einen Wahrsager regelrecht nötigen Aussagen zu machen, die auf keinen Fall der Wahrheit entsprechen.
Warum das so ist? Weil diese Leute die Wahrheit einfach nicht akzeptieren können.
Am Ende wird natürlich auf den Berater geschimpft. Der ist an allem schuld.

Ich könnte natürlich jetzt den Einwand geltend machen, dass ein Berater immer bei der Wahrheit bleiben muß, aber ich fürchte, dass in so manchen Fällen dem Berater so viele Fallen gestellt werden und er aufgrund von einem regelrechten Fragenkatalog am Ende fast zusammenbricht. Aber ein "vielleicht" heißt eben nicht "ja" und ein "evtl." heißt auch nicht "ja".

Oder - der Berater wählt eine Forumulierung die im Grunde genommen alles sagt, aber der Kunde versteht eben das was er verstehen will und nicht das was wirklich gesagt wurde!

Man kann es jetzt drehen und wenden wie man möchte, Wahrsager, Kartenleger etc., das sind richtige Berufe, auch wenn man dazu keine spezielle Ausbildung braucht.
Oder will mir jemand sagen, dass Bedienung kein Beruf ist? Dazu braucht man auch keine Ausbildung, ebensowenig wie als Putzfrau!
Und doch sind es Berufe im Dienstleistungsgewerbe.

Und ich möchte doch meinen, dass Berater ein sehr anstrengender Beruf ist. Es ist ganz sicher nicht leicht sich ständig auf neue Menschen und deren Probleme einstellen zu müssen.

Ich will es aber nicht zu lang machen.
Alles worauf ich hinweisen wollte, habe ich geschrieben.
Und ich hoffe, dass ich nicht den Ausschlag dazu geliefert habe, dass aufgrund meines Threads hier Berater und Kunden aufeinander losgehen.
Das ist nicht im Sinne des Erfinders.

Euch allen noch eine gute Nacht, schöne Träume und morgen einen guten Tag.


Sehr guter Beitrag
und sehr treffend beschrieben...

deckt sich total mit meiner Meinung, nur nützen wird es nicht viel, fürchte ich...und genau das ist sehr schade

noname

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2006 um 2:03
In Antwort auf sunna62

Genau das ist der Punkt!
Zitat:

Aber einem Menschen der in seinen ansichten total verbohrt ist, kannst nichts erklären.

Vergiss es einfach, das hat keinen Zweck. Du willst Berater als Abzocker, Scharlatane und weiß ich was sehen, davon rückst Du auch keinen Zentimeter ab...

(Zitat Ende)

Solchen Leuten kann man erklären, was man will - es ist immer verkehrt.
Entweder heißt es "ihr könnt keine klaren Aussagen treffen", das ist nicht recht, und wenn einige Berater "klare Aussagen", Zeitangaben etc. machen, ist das auch nicht recht, weil die auch schon mal daneben liegen.

Irgendwie scheinen manche Leute nicht zu wissen, was sie wollen, und projizieren diese Unfähigkeit dann auf die "bösen Berater".

Na, das ist ja wert, noch vorbeizusehen!!!!!!!!
Da helft ihr wieder zusammen, ja?

Natürlich ist es immer verkehrt! Sagt doch den Menschen die Wahrheit und gut ists!!!!!!!!!!!
Aber nein, da wird drum rumgeredet!! Ihr trefft keine klaren Aussagen!!!!! Und wenn euch das mit den Zeitangeben nicht passt, dann sagt es eben! Keine Zeitangaben, Aus. Basta. Sagt doch nur, was ihr wirklich seht und redet nicht dauernd SCHWAMM!!!!!!!
Wenn die Basis stimmt und Kleinigkeiten daneben liegen, sagt kein Mensch was!!!!!!!!!! Aber bei den Mucki-Fucki-Aussagen? Da bezahlen verzweifelte Menschen sauer verdientes Geld und ihr schwafelt so dahin???? Das ist dann gerecht????

Da werde ich dann sauer und es ist nicht verständlich???????????????

Meine Güte, manchen gehts doch echt nur ums Geld??? Und der Mensch? Wo bleibt der????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2006 um 10:12
In Antwort auf arno_12160127

Na, das ist ja wert, noch vorbeizusehen!!!!!!!!
Da helft ihr wieder zusammen, ja?

Natürlich ist es immer verkehrt! Sagt doch den Menschen die Wahrheit und gut ists!!!!!!!!!!!
Aber nein, da wird drum rumgeredet!! Ihr trefft keine klaren Aussagen!!!!! Und wenn euch das mit den Zeitangeben nicht passt, dann sagt es eben! Keine Zeitangaben, Aus. Basta. Sagt doch nur, was ihr wirklich seht und redet nicht dauernd SCHWAMM!!!!!!!
Wenn die Basis stimmt und Kleinigkeiten daneben liegen, sagt kein Mensch was!!!!!!!!!! Aber bei den Mucki-Fucki-Aussagen? Da bezahlen verzweifelte Menschen sauer verdientes Geld und ihr schwafelt so dahin???? Das ist dann gerecht????

Da werde ich dann sauer und es ist nicht verständlich???????????????

Meine Güte, manchen gehts doch echt nur ums Geld??? Und der Mensch? Wo bleibt der????

Klarer Fall...
von Hysterie - Du haust hier um Dich willst Dich einfach nicht wieder einkriegen.

Ich werbe bestimmt nicht mit Zeitangaben, trotzdem kommt es immer wieder vor, daß Kunden welche hören wollen.

Und natürlich geht es einem seriösen Berater nicht in erster Linie ums Geld (obwohl er das freilich auch braucht, denn niemand sagt, "du hilfst anderen Menschen, darum brauchst du keine Miete zahlen und kannst dir im Supermarkt mitnehmen was du brauchst"), sondern darum, Lebenshilfe zu geben. Das Problem ist, daß manche Menschen, die bei Beratern anrufen, innerlich nicht wirklich bereit sind, sich helfen zu lassen - sie haben sich in eine Vorstellung verbissen und wollen vom Berater nur eine Bestätigung, daß es so und nicht anders kommt. Wenn der Berater dann - weil er es eben in den Karten so sieht! - sagt, daß nicht damit zu rechnen ist, daß es so kommt, ist er der "böse Berater", weil er die Bestätigung nicht gegeben hat. Gibt er aber die Bestätigung, vielleicht auch weil der Kunde regelrechten Druck ausübt, sie zu bekommen, ist er ebenfalls der "böse Berater", wenn es dann doch nicht so gekommen ist.

Es ist wie mit einem Patienten, der eine Krankheit loswerden will, aber nicht bereit ist, selbst etwas dazu beizutragen: bei einem natürlichen, aber auf längere Sicht und unter Voraussetzung seiner Mitwirkung wirksamen, Heilverfahren meckert er, weil es nicht sofort wirkt - nimmt er die "chemische Keule", die kurzfristig Linderung der Symptome verschafft, aber die Ursachen nicht angeht, beschwert er sich im nachhinein, wenn die Krankheit wieder ausbricht.

Selbstverständlich steht der Mensch im Mittelpunkt - aber ob er wirklich bereit ist, sich helfen zu lassen, oder ob er nur eine Bestätigung seines Ego sucht, ist die Frage, die entscheidet, ob die Beratung letztlich etwas fruchtet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2006 um 10:34
In Antwort auf arno_12160127

Ja sicher.
Du weißt, was läuft und wie es läuft....

Nur mit irgendwas zugeben, da läuft dann wieder nicht....

Und bei wem Hopfen und Malz verloren ist, steht ja jetzt auch fest!!!!!!!!!

Wieder der ganze Beitrag nichts als heiße Luft. Aber du kapierst einfach reingarnix...Wer ist hier wohl verbohrter??? Du verstrickst dich!!!!!

Und wage es nicht mehr, Menschen, die eine andere Meinung als du haben, als DUMM zu bezeichnen!!!!!

@tusmitmir
warum soll man etas zugeben, das man weder macht noch gemacht hat??

oder würdest du hier einen ladendiebstahl zugeben den du nie begangen hast??

nicht anderes werft ihr allen beratern vor, diebstahl..abzocke und lügen. es gibt sicherlich berater auf die das zutrifft. ebenso gibt es berater die einfach ihr handwerk nicht können und aus inkompetenz etwas anderes sagen, das ist dann aber keine lüge sondern dummheit.
und dann gibt es noch die berater, die ihre arbeit und den menschen dahinter sehr ernst nehmen. diese werden unberechtigterweise mit in den topf geworfen. und wenn wir uns dann wehren, heisst es ihr müsst euch ständig verteidigen. würdest du dich nicht verteidigen?? oder zumindest deine sachlage erklären??

riannah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2006 um 10:47
In Antwort auf xenia_12145776

@tusmitmir
warum soll man etas zugeben, das man weder macht noch gemacht hat??

oder würdest du hier einen ladendiebstahl zugeben den du nie begangen hast??

nicht anderes werft ihr allen beratern vor, diebstahl..abzocke und lügen. es gibt sicherlich berater auf die das zutrifft. ebenso gibt es berater die einfach ihr handwerk nicht können und aus inkompetenz etwas anderes sagen, das ist dann aber keine lüge sondern dummheit.
und dann gibt es noch die berater, die ihre arbeit und den menschen dahinter sehr ernst nehmen. diese werden unberechtigterweise mit in den topf geworfen. und wenn wir uns dann wehren, heisst es ihr müsst euch ständig verteidigen. würdest du dich nicht verteidigen?? oder zumindest deine sachlage erklären??

riannah

Riannah und sunna - es hat kein Zweck
da kann man noch so viele Versuche unternehmen und sich die Finger wundtippen - es würde nichts bringen.

Solche Menschen sind einfach in ihrer Ansicht verhaftet und rücken davon nicht ab... ich nenne sowas Engstirnigkeit und Intoleranz und dagegen ist kein Kraut gewachsen.

Jeder normale Mensch würde sich und seinen Berufsstand verteidigen, nur den Beratern wird dieses Recht abgesprochen....

Ich für mein Teil hab es versucht, etwas zu erklären und was kommt dabei raus, mir wird das Wort im Munde herumgedreht und nach Gutdünken ausgelegt, kein verstehen dessen, was ich wirklich gesagt habe.... das ist mir echt zu blöd.

Ich weiß genau wie Du Riannah und sunna und wie sie alle heißen, die hier täglich aufs Neue versuchen zu helfen, beitragen zum besseren Klima hier, daß wir uns nichts vorzuwerfen haben, wir unsere Arbeit täglich nach bestem Wissen und Gewissen machen, wir unsere Kunden sehr ernst nehmen..... und wir uns jeden Tag in unsere Spiegel schauen können und ruhigen Gewissens sagen können: Jawoll das war in Ordnung. Aber wir sind keine Götter und keine Weltverbesserer, diesen Anspruch haben wir nicht.

Du kannst jedoch nur immer einem Menschen helfen, wenn der sich auch helfen lassen will und man kann den Jagdhund nicht zum Jagen tragen, da muß er schon selber hinlaufen..

Manche können oder wollen aber einfach nicht selbst laufen, da bist einfach machtlos.... c'est la vie!

noname

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam