Home / Forum / Astrologie & Esoterik / JFM

JFM

10. Februar 2008 um 10:22

Hallo erstmal

Ich habe das Forum rauf und runtergelesen ... und es ist schon erstaunlich, wie die Dinge hier alle so zutreffen.

Freue mich, dass ich hier bei Euch viel Hilfe für mein Prob. gefunden habe.

Eine Frage bleibt aber offen:

Denkt ein JFM er sei Gott???

Er tritt seine Partner mit Füssen, weil er die Gedanken und Gefühle des anderen falsch auslegt??? Zieht sich dann zurück um drüber nachzudenken, ohne auch nur nachzufragen, ob er das Problem auch richtig verstanden hat??? Zur Not beendet er die Beziehung und ist dann für immer weg???

Ist das so??? Oder kommt der JFM auch mal auf den Gedanken, dass er falsch gehandelt hat und nimmt auch eine Beziehung wieder auf, die er selbst beendet hat?
Kann ein JFM sich entschuldigen, wenn er einen Fehler gemacht hat??? Und lebt er danach ohne diesen Fehler, oder macht er es beim nächsten Mal wieder genau so???

Fragen über Fragen: Liebe JFM ... freue mich auf Eure Antworten

Mehr lesen

10. Februar 2008 um 11:31

Aalso
Nein wir denken nicht, das wir Gott sind. Wir wissen es . Ok keine blasphemie. Also wenn er tatsächlich einen Fehler gemacht hat, wird der darüber nach denken und an ihm arbeiten. Versprechen das er den nicht noch einmal begeht könnte ich auch nicht. Gedanken und Gefühle des anderen falsch auslegen? Ich denke mal da gehören immer zwei dazu. Einer der falsche Signale sendet und der andere der sie falsch interpretiert. Bei einem JFM ist alles möglich, solange sein Herz die Kontrolle hat, wird er eh alles versuchen dich zurück zu gewinnen. Nur wenn der Kopf sich dann einschaltet, sieht es nicht mehr so rosig aus. Tja würde mich dann aber mal eher interessieren wo genau dein Problem liegt. Zumindest scheinst du ja recht sauer zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 11:58
In Antwort auf tamir_12679009

Aalso
Nein wir denken nicht, das wir Gott sind. Wir wissen es . Ok keine blasphemie. Also wenn er tatsächlich einen Fehler gemacht hat, wird der darüber nach denken und an ihm arbeiten. Versprechen das er den nicht noch einmal begeht könnte ich auch nicht. Gedanken und Gefühle des anderen falsch auslegen? Ich denke mal da gehören immer zwei dazu. Einer der falsche Signale sendet und der andere der sie falsch interpretiert. Bei einem JFM ist alles möglich, solange sein Herz die Kontrolle hat, wird er eh alles versuchen dich zurück zu gewinnen. Nur wenn der Kopf sich dann einschaltet, sieht es nicht mehr so rosig aus. Tja würde mich dann aber mal eher interessieren wo genau dein Problem liegt. Zumindest scheinst du ja recht sauer zu sein.

Ja ... ich bin ziemlich sauer
Er hat versprochen mir nicht weh zu tun und hat mich aufs tiefste verletzt.

Es lief immer perfekt, schon fast beängstigend, wie gleich unsere Gedanken und Gefühle waren.

Dann ein Mißverständnis und er zog sich immer mehr zurück. Er kam nur noch "irgendwann" zu mir, er rief nur noch "irgendwann" mal an usw usw

Jeder Versuch ein Gespräch zu führen schlug fehl und noch weniger Anrufe waren die Folge.

Irgendwann hab ich ihm gesagt, dass ich das so nicht kann ... das wars dann ... er sagte, dass das mit uns keine Zukunft haben wird.

Er liebt mich ... das hat er mir gesagt. Er hat schwer mit der Situation zu kämpfen, dass haben seine Freunde mir gesagt. Warum tut er uns das an??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 12:12
In Antwort auf ayla_12338149

Ja ... ich bin ziemlich sauer
Er hat versprochen mir nicht weh zu tun und hat mich aufs tiefste verletzt.

Es lief immer perfekt, schon fast beängstigend, wie gleich unsere Gedanken und Gefühle waren.

Dann ein Mißverständnis und er zog sich immer mehr zurück. Er kam nur noch "irgendwann" zu mir, er rief nur noch "irgendwann" mal an usw usw

Jeder Versuch ein Gespräch zu führen schlug fehl und noch weniger Anrufe waren die Folge.

Irgendwann hab ich ihm gesagt, dass ich das so nicht kann ... das wars dann ... er sagte, dass das mit uns keine Zukunft haben wird.

Er liebt mich ... das hat er mir gesagt. Er hat schwer mit der Situation zu kämpfen, dass haben seine Freunde mir gesagt. Warum tut er uns das an??

Worauf ...
... reagiert ein JFM denn?

Er ist es mir Wert zu kämpfen, aber irgendwie weiss ich gar nicht, in welche Richtung ich kämpfen soll.

Im Moment habe ich mich komplett aus seinem Leben entfernt. Er sieht und hört nix mehr von mir, aber ist das richtig? Gibt man einem JFM nicht die Sicherheit geliebt zu werden, indem man da ist? Ist man da, zieht er sich zurück, was soll mir das Beweisen?

Ich brauch Hilfe ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 15:16

Warum?
kann ich nicht sagen.

ich denk nur dass die herbstleute (jf, waage, scorp)generell übermäßigen drang nach einzigartigkeit haben. und indem man sich immmer wieder mal blicken lässt und merkt was das bewirkt, also merkt wie wirkungsvoll man doch ist, bestätigts einem halt nochmal wie unverzichtbar und unersetztbar man ist. der gedanke in den köpfen anderer zu sein ist einfach sehr befriedigend.


hallo ans restliche weibsvolk

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 15:48
In Antwort auf joab_12090868

Warum?
kann ich nicht sagen.

ich denk nur dass die herbstleute (jf, waage, scorp)generell übermäßigen drang nach einzigartigkeit haben. und indem man sich immmer wieder mal blicken lässt und merkt was das bewirkt, also merkt wie wirkungsvoll man doch ist, bestätigts einem halt nochmal wie unverzichtbar und unersetztbar man ist. der gedanke in den köpfen anderer zu sein ist einfach sehr befriedigend.


hallo ans restliche weibsvolk

Ups
ähm ja es sit schon ein schönes Gefühl, zu wissen wieviel man den anderen bedeutet. Vorallem wenn man sich nicht sicher ist, ob man ihnen wirklich am Herzen liegt. Ansonsten, ja ich halte mich auch für einen Individualisten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 16:00
In Antwort auf ayla_12338149

Worauf ...
... reagiert ein JFM denn?

Er ist es mir Wert zu kämpfen, aber irgendwie weiss ich gar nicht, in welche Richtung ich kämpfen soll.

Im Moment habe ich mich komplett aus seinem Leben entfernt. Er sieht und hört nix mehr von mir, aber ist das richtig? Gibt man einem JFM nicht die Sicherheit geliebt zu werden, indem man da ist? Ist man da, zieht er sich zurück, was soll mir das Beweisen?

Ich brauch Hilfe ...

Ganz einfach
das auch wir recht sensible sind. Vielleicht etwas zu sehr. Ich kann dir da leider auch keinen Rat geben was in diesem Falle richtig und was falsch ist.
Einerseits kann es sein, das er es wirklich beenden will und sich von daher immer mehr von dir zurück zieht.
Andererseits auch das er Zeit braucht um die Dinge für sich zu ordnen, einfach wieder Ordnung in sein Leben zu bekommen.
Wenn seine Freunde sagen, das er unter eurer Trennung leidet und das sie ihm zu schaffen macht, dann empfindet er immer noch sehr viel für dich.
Ich denke jedoch auch das er Stärke zeigen will, einfach keinen an sich rann läst. Jedenfalls nicht emotional. Ich weiß von mir selber auch, das wenn ich mich keinem öffnen will oder ihm zeigen möchte wie schlecht es mir geht, dann verschliesse ich mich nur noch um so mehr. Dann kannst du auch bei ihm versuchen Mauern einzureissen, wirst es aber nicht schaffen, eher das Gegenteil.
Sicherlich mag er es für dich wert sein zu kämpfen, aber es gibt auch momente in denen es besser ist, die Waffen schweigen zu lassen.
Versuche einfach nur für ihn da zu sein, wenn er meint der richtige Moment ist gekommen, wird er sich für dich öffnen und dir auch erklären was los war.
Aber schwäche zu zeigen gehört einfach nicht zu uns.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 16:36
In Antwort auf tamir_12679009

Ups
ähm ja es sit schon ein schönes Gefühl, zu wissen wieviel man den anderen bedeutet. Vorallem wenn man sich nicht sicher ist, ob man ihnen wirklich am Herzen liegt. Ansonsten, ja ich halte mich auch für einen Individualisten.

Habt Ihr JFM denn mal überlegt, dass
ihr bei all Eurem Prüfen, Abwarten, Überlegen und Zurückziehen evtl. bei Eurem Partner was kaputt macht ??

Ich meine, wie soll denn der Partner darauf reagieren ??? Hinter Euch herlaufen ist verkehrt, dann zieht Ihr Euch zurück. Und heimlich sitzt Ihr da, und erwartet, dass Eure Partnerin hinter Euch steht und für Euch da ist. Wie soll das gehen???

Zur Zeit leide ich noch sehr unter dem ganzen, besonders, weil ich überhaupt nicht weiss, was ich nun am besten tun soll und was überhaupt passiert ist.

Womit kriegt man einen JFM dazu, nochmal nachzudenken ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 16:37
In Antwort auf ayla_12338149

Ja ... ich bin ziemlich sauer
Er hat versprochen mir nicht weh zu tun und hat mich aufs tiefste verletzt.

Es lief immer perfekt, schon fast beängstigend, wie gleich unsere Gedanken und Gefühle waren.

Dann ein Mißverständnis und er zog sich immer mehr zurück. Er kam nur noch "irgendwann" zu mir, er rief nur noch "irgendwann" mal an usw usw

Jeder Versuch ein Gespräch zu führen schlug fehl und noch weniger Anrufe waren die Folge.

Irgendwann hab ich ihm gesagt, dass ich das so nicht kann ... das wars dann ... er sagte, dass das mit uns keine Zukunft haben wird.

Er liebt mich ... das hat er mir gesagt. Er hat schwer mit der Situation zu kämpfen, dass haben seine Freunde mir gesagt. Warum tut er uns das an??

Hmmmmm
was war denn das für ein Missverständnis ? Das scheint ja das Ausschlaggebende zu sein, dass er sich jetzt so verhält - vorher lief alles perfekt; viell. war es in seinen Augen sehr gravierend u. er ist irritiert, verunsichert etc.
Das er allerdings keine Aussprache sucht, ist mir auch unverständlich. Ich persönlich würde immer die Aussprache bevorzugen, wenn mir die Beziehung wichtig ist. Aber jeder tickt da wohl anders.

PS : ich leide unter keinem Gottkomplex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 16:50

Willst Du mir damit sagen,
dass Du in der Lage bist, Dich auf einen anderen Mann einzulassen, obwohl Du noch an JFM hängst?

Ich befürchte, dass kann ich gar nicht O.O

Aber wenn es soweit ist, dann ist eins ganz klar: Der JFM hat zulange überlegt ... denn ich bin sehr ausdauernd

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 17:00

Nein,
eine Basis ist das nicht

Ich hoffe heimlich, dass er aufwacht und bemerkt, dass gar nix gewesen ist. Er hat sowieso grad ne ganz schlechte Phase und alles läuft nicht nach seinem Geschmack.

Und er hätte mir alles sagen können, ich hätte für alles Verständnis gehabt oder aufgebracht. Aber so ohne ein Wort und ohne einen (für mich erkennbaren) Grund seine Koffer zu packen ... dafür bringe ich kein Verständnis auf.

Er kann nicht wissen, wie ich denke oder wie es mir geht, weil ich ja wie gesagt, komplett aus seinem Leben raus bin. Er erfährt von mir gar nix. Ist das gut so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 17:12

Rofl ...
wie unlogisch ist das denn ??? In dem Moment, wo er spüren kann, dass ich da nicht mehr so hinterher hänge, hänge ich da ja auch nicht mehr so hinterher, weil ich es aufgegeben habe.

Dann braucht er auch nicht mehr kommen und gucken, dann ist das Thema erledigt.

Das sind ja schöne Aussichten

Wenn er nen heimlichen Draht zu mir hat, dann sollte er ja wissen, dass ich nicht ewig warte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 17:37

--> Fischling
Hast du schon einmal darüber nach gedacht, wie dicht Vertrauen und Wahrheit beieinander liegen? Wenn ich jemandem nicht vertraue, kann ich ihr auch nicht die Wahrheit sagen, mag es sein aus Angst sie zu verletzen oder zu verlieren. Wenn ich ihr die Wahrheit nicht sagen kann habe ich auch kein Vertrauen zu ihr. Es geht auch nicht darum, ob er dir vertraut oder nicht, nur nicht soweit, wie du es denn gerne möchtest. Und wenn eine an kommt und meint, Du komm mal in die Puschen, ich warte schliesslich nicht ewig auf dich, die würde ich auch ganz schnell abservieren.
Denn erst die Hürden und Hindernisse die es gilt, in eienr Beziehung zu überwinden, schweißt sie doch eher zusammen, was sie dann widerstandsfähiger und fester macht. Wenn du wirklich solche Probleme damit hast, versuch es lieber mal anzusprechen wenn es euch beiden wieder besser geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 17:40
In Antwort auf tamir_12679009

--> Fischling
Hast du schon einmal darüber nach gedacht, wie dicht Vertrauen und Wahrheit beieinander liegen? Wenn ich jemandem nicht vertraue, kann ich ihr auch nicht die Wahrheit sagen, mag es sein aus Angst sie zu verletzen oder zu verlieren. Wenn ich ihr die Wahrheit nicht sagen kann habe ich auch kein Vertrauen zu ihr. Es geht auch nicht darum, ob er dir vertraut oder nicht, nur nicht soweit, wie du es denn gerne möchtest. Und wenn eine an kommt und meint, Du komm mal in die Puschen, ich warte schliesslich nicht ewig auf dich, die würde ich auch ganz schnell abservieren.
Denn erst die Hürden und Hindernisse die es gilt, in eienr Beziehung zu überwinden, schweißt sie doch eher zusammen, was sie dann widerstandsfähiger und fester macht. Wenn du wirklich solche Probleme damit hast, versuch es lieber mal anzusprechen wenn es euch beiden wieder besser geht.

Aber
erwarte nach diesem Gespräch auch keine Wunder. Selbst das lässt sich nicht von heute auf morgen abstellen. Ausserdem ist dieses Rückzugsverhalten eigentlich etwas mehr wie in sich gehen. Die Dinge ordnen, sein Leben wieder in den Griff bekommen, Ordnung ins Gefühlschaos zu bekommen und neue Kraft zu schöpfen um neue Aufgaben bewältigen zu können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 18:50
In Antwort auf tamir_12679009

Aber
erwarte nach diesem Gespräch auch keine Wunder. Selbst das lässt sich nicht von heute auf morgen abstellen. Ausserdem ist dieses Rückzugsverhalten eigentlich etwas mehr wie in sich gehen. Die Dinge ordnen, sein Leben wieder in den Griff bekommen, Ordnung ins Gefühlschaos zu bekommen und neue Kraft zu schöpfen um neue Aufgaben bewältigen zu können.

Na, Du
bist ja optimistisch *gg*. Verstehst Du nicht, dass ein Gespräch bereits ein Wunder WÄRE?

Und, "Ausserdem ist dieses Rückzugsverhalten eigentlich etwas mehr wie in sich gehen. Die Dinge ordnen, sein Leben wieder in den Griff bekommen, Ordnung ins Gefühlschaos zu bekommen und neue Kraft zu schöpfen um neue Aufgaben bewältigen zu können." -
so gut wie Du das beschreiben und nachvollziehen kannst .... dann kannst Du Fischling nicht zufällig auch gleich dabei sagen, was das für SIE bedeutet?
"Neue Aufgaben bewältigen" - ohne sie? Oder mit ihr? Und wie lange wird er brauchen, 2 Wochen, 2 Monate? Und, ist ja bei mir zum Glück nicht mehr akut, aber was macht frau dann? Sich melden, selbst wenn's aussichtslos ist, wenigstens für die letzte Gewissheit? Oder gar nichts - kommt er, kommt er, kommt er nicht, lässt er's?
Also, was bedeutet die Situation, die Du aus JFM-Perspektive ja verstehst, denn für die Frau? War's das, weil wenn er wollte, würde er sich ja melden?

Ich denke mal, dass Deine Antwort "wird sich zeigen" sein könnte. Kann aber für ne Frau, die sich in keine Richtung mehr bewegen 'darf' (weil alles falsch wäre) zur Zumutung werden. Und das Beste, was sie tun kann (und meist das einzige), ist, sich um IHREN Kram kümmern. Manchmal ist es aber dann für ne Frau besser abzuschließen, um mit der Situation klarzukommen. Passiert es Euch JFM eigentlich öfter, dass ihr nach Rückzugsphasen gesagt kriegt: jetzt brauchste auch nicht mehr zu kommen?
Selbst wenn man versichert kriegt, dass man bestimmt nicht verarscht wird, und der JFM die Zeit einfach braucht, kann sowas doch seine Schmerzgrenze haben.

P.S.
Nein, 'meiner' beschäftigt mich nicht mehr, der Zug ist abgefahren, selbst wenn er anfangen würde mich anzubaggern. Nu nich mehr.
Aber ich bin sicher, dass genau das noch nicht beantwortet ist für Fischling .... vielleicht fällt Dir ja noch mehr dazu ein, wo Du die Lage so gut nachvollziehen kannst ...., also, worauf darf/sollte Frau sich einstellen? .... etwa auf GAR nichts, und abwarten, wie lange es dauern wird, bis Monsieur seine Brüterei abgeschlossen hat und wie sie ausgegangen ist?

LG, Drusel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 19:00
In Antwort auf filou_12897449

Na, Du
bist ja optimistisch *gg*. Verstehst Du nicht, dass ein Gespräch bereits ein Wunder WÄRE?

Und, "Ausserdem ist dieses Rückzugsverhalten eigentlich etwas mehr wie in sich gehen. Die Dinge ordnen, sein Leben wieder in den Griff bekommen, Ordnung ins Gefühlschaos zu bekommen und neue Kraft zu schöpfen um neue Aufgaben bewältigen zu können." -
so gut wie Du das beschreiben und nachvollziehen kannst .... dann kannst Du Fischling nicht zufällig auch gleich dabei sagen, was das für SIE bedeutet?
"Neue Aufgaben bewältigen" - ohne sie? Oder mit ihr? Und wie lange wird er brauchen, 2 Wochen, 2 Monate? Und, ist ja bei mir zum Glück nicht mehr akut, aber was macht frau dann? Sich melden, selbst wenn's aussichtslos ist, wenigstens für die letzte Gewissheit? Oder gar nichts - kommt er, kommt er, kommt er nicht, lässt er's?
Also, was bedeutet die Situation, die Du aus JFM-Perspektive ja verstehst, denn für die Frau? War's das, weil wenn er wollte, würde er sich ja melden?

Ich denke mal, dass Deine Antwort "wird sich zeigen" sein könnte. Kann aber für ne Frau, die sich in keine Richtung mehr bewegen 'darf' (weil alles falsch wäre) zur Zumutung werden. Und das Beste, was sie tun kann (und meist das einzige), ist, sich um IHREN Kram kümmern. Manchmal ist es aber dann für ne Frau besser abzuschließen, um mit der Situation klarzukommen. Passiert es Euch JFM eigentlich öfter, dass ihr nach Rückzugsphasen gesagt kriegt: jetzt brauchste auch nicht mehr zu kommen?
Selbst wenn man versichert kriegt, dass man bestimmt nicht verarscht wird, und der JFM die Zeit einfach braucht, kann sowas doch seine Schmerzgrenze haben.

P.S.
Nein, 'meiner' beschäftigt mich nicht mehr, der Zug ist abgefahren, selbst wenn er anfangen würde mich anzubaggern. Nu nich mehr.
Aber ich bin sicher, dass genau das noch nicht beantwortet ist für Fischling .... vielleicht fällt Dir ja noch mehr dazu ein, wo Du die Lage so gut nachvollziehen kannst ...., also, worauf darf/sollte Frau sich einstellen? .... etwa auf GAR nichts, und abwarten, wie lange es dauern wird, bis Monsieur seine Brüterei abgeschlossen hat und wie sie ausgegangen ist?

LG, Drusel

P.s. also
der Beschreibung nach könnte Fischling glatt die sein, die 'nevermine'-JFM letztens wieder plötzlich verlassen hat.
Sollte DER noch am brüten sein - er würde ihr das Ergebnis seiner Brüterei nicht einmal bekannt geben, würde er gar nicht für nötig halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 19:13
In Antwort auf joab_12090868

Warum?
kann ich nicht sagen.

ich denk nur dass die herbstleute (jf, waage, scorp)generell übermäßigen drang nach einzigartigkeit haben. und indem man sich immmer wieder mal blicken lässt und merkt was das bewirkt, also merkt wie wirkungsvoll man doch ist, bestätigts einem halt nochmal wie unverzichtbar und unersetztbar man ist. der gedanke in den köpfen anderer zu sein ist einfach sehr befriedigend.


hallo ans restliche weibsvolk

Was ein tolles
Argument, sich mal wieder blicken zu lassen.

"In unserem Alter muss man sich ja was beweisen..." hat der JFM vor Monaten mal gesagt *spöttel* - wenn er meint, er müsste das ... soll er mal...


hi jmann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 19:24
In Antwort auf tamir_12679009

--> Fischling
Hast du schon einmal darüber nach gedacht, wie dicht Vertrauen und Wahrheit beieinander liegen? Wenn ich jemandem nicht vertraue, kann ich ihr auch nicht die Wahrheit sagen, mag es sein aus Angst sie zu verletzen oder zu verlieren. Wenn ich ihr die Wahrheit nicht sagen kann habe ich auch kein Vertrauen zu ihr. Es geht auch nicht darum, ob er dir vertraut oder nicht, nur nicht soweit, wie du es denn gerne möchtest. Und wenn eine an kommt und meint, Du komm mal in die Puschen, ich warte schliesslich nicht ewig auf dich, die würde ich auch ganz schnell abservieren.
Denn erst die Hürden und Hindernisse die es gilt, in eienr Beziehung zu überwinden, schweißt sie doch eher zusammen, was sie dann widerstandsfähiger und fester macht. Wenn du wirklich solche Probleme damit hast, versuch es lieber mal anzusprechen wenn es euch beiden wieder besser geht.

Das sollte Fischling
aber nicht zu persönlich nehmen:
"Hast du schon einmal darüber nach gedacht, wie dicht Vertrauen und Wahrheit beieinander liegen? Wenn ich jemandem nicht vertraue, kann ich ihr auch nicht die Wahrheit sagen, mag es sein aus Angst sie zu verletzen oder zu verlieren. Wenn ich ihr die Wahrheit nicht sagen kann habe ich auch kein Vertrauen zu ihr."

Könnte man grundsätzlich meinen, aber, wär's nichtmeiner, läg das fehlende Vertrauen - wenn's denn welches ist - nicht an ihr, sondern an ihm, weil er niemanden traut. (alles andere wäre vllt eine Frage von Jahren) Auch seine Gründe, viel öfter offensichtlich zu lügen als ihm wohl selber klar ist, dürft man eher bei ihm als bei seinen Gegenübern suchen, weil er sich bei 'allen' ziemlich gleich zu verhalten scheint.

Das musste mal gesagt werden Schließlich hängt sowas wie Vertrauen offensichtlich nicht ausschließlich an dem, dem vertraut werden soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 20:12
In Antwort auf filou_12897449

Das sollte Fischling
aber nicht zu persönlich nehmen:
"Hast du schon einmal darüber nach gedacht, wie dicht Vertrauen und Wahrheit beieinander liegen? Wenn ich jemandem nicht vertraue, kann ich ihr auch nicht die Wahrheit sagen, mag es sein aus Angst sie zu verletzen oder zu verlieren. Wenn ich ihr die Wahrheit nicht sagen kann habe ich auch kein Vertrauen zu ihr."

Könnte man grundsätzlich meinen, aber, wär's nichtmeiner, läg das fehlende Vertrauen - wenn's denn welches ist - nicht an ihr, sondern an ihm, weil er niemanden traut. (alles andere wäre vllt eine Frage von Jahren) Auch seine Gründe, viel öfter offensichtlich zu lügen als ihm wohl selber klar ist, dürft man eher bei ihm als bei seinen Gegenübern suchen, weil er sich bei 'allen' ziemlich gleich zu verhalten scheint.

Das musste mal gesagt werden Schließlich hängt sowas wie Vertrauen offensichtlich nicht ausschließlich an dem, dem vertraut werden soll.

Das man einem nicht
die Wahrheit sagen kann, warum es einem so schlecht geht, muß nicht damit geiment sein, das ich dann lüge. Eher das ich darüber nicht sprechen kann. Sicherlich mag es auch Dinge in deinem innersten geben, worüber du nicht mit deinem Partner sofort reden kannst. Weil du einfach der Meinung bist, das noch nicht genügend Vertrauen zwischen euch besteht. Jetzt mal unabhängig von deiner derzeitigen Beziehungslage.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 20:20

Muß ich cheesy3 recht geben
Wenn du in dieser Phase steckst, kannst du zwar weiterhin dein Leben bestreiten, ist aber eher so als wenn zwar körperlich anwesend bist, aber nicht geistig.
An Drusel: 6 18 22 34 42 45 49
versuche es damit mal, vielleicht sind es ja die richtigen Lottozahlen. Wenn nicht diesen Mittwoch, dann eventuell Samstag. Könnten natürlich auch die von letzter oder über nächster Woche sein. Das einzigste was du nicht schaffst ist, fischling damit weiter zu helfen. Sie weiß selber wie weit sie gehen würde und muß für sich diesen Punkt fest machen. Die Entscheidung kann ihr eh keiner abnehmen. Ausserdem halte ich nicht viel von Frauen, die bei jedem kleinsten Gegenwind gleich aufgeben.
Klar sind wir schwierige Charaktere, aber wenn du nen einfachen Kerl hast such dir jemanden der oberflächlicher ist. vielleicht kann der dir ja das geben was du suchst und brauchst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 20:51
In Antwort auf tamir_12679009

Muß ich cheesy3 recht geben
Wenn du in dieser Phase steckst, kannst du zwar weiterhin dein Leben bestreiten, ist aber eher so als wenn zwar körperlich anwesend bist, aber nicht geistig.
An Drusel: 6 18 22 34 42 45 49
versuche es damit mal, vielleicht sind es ja die richtigen Lottozahlen. Wenn nicht diesen Mittwoch, dann eventuell Samstag. Könnten natürlich auch die von letzter oder über nächster Woche sein. Das einzigste was du nicht schaffst ist, fischling damit weiter zu helfen. Sie weiß selber wie weit sie gehen würde und muß für sich diesen Punkt fest machen. Die Entscheidung kann ihr eh keiner abnehmen. Ausserdem halte ich nicht viel von Frauen, die bei jedem kleinsten Gegenwind gleich aufgeben.
Klar sind wir schwierige Charaktere, aber wenn du nen einfachen Kerl hast such dir jemanden der oberflächlicher ist. vielleicht kann der dir ja das geben was du suchst und brauchst.

Ich bin
nicht sicher, dass ich erwartet hab, Fischling damit helfen zu können. Aber ich habe nochmal nachgefragt, weil mir klar war, dass ihre Frage nicht beantwortet war. (war ja auch mal mein Rätsel vor einiger Zeit)

Keine Sorge, von diesem einen JFM werd' ich bestimmt nicht auf alle schließen, dafür mochte ich die in der Vergangenheit zu gern.
Und oberflächlich ist der schon selber für 3 - merkt gar nicht mehr, was er wem erzählt und wie er sich selber innerhalb von Minuten widerspricht. Das muss ja nicht JFtypisch sein und ich würde Fischling auch nicht empfehlen, wie Du vllt meinst, ihn in den Wind zu schießen, eher würde ich die Gefahr eingehen, zu nerven, wenn ich's dann irgendwann entgültig genau wissen wollte.

Verzeih mir, wenn ich sage, dass ich (immer noch) den Eindruck habe, dass Du sie nicht ganz verstehst. (geht vielleicht auch gar nicht, ist ja auch nciht schlimm in dem Sinne)

Nix für ungut
(werd doch nicht gleich so böse, hab doch nichts Schlimmes gesagt )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 20:59

Ja und
was war das jetzt für ein Missverständnis ? Damit hat ja wohl alles angefangen ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 21:03
In Antwort auf filou_12897449

Ich bin
nicht sicher, dass ich erwartet hab, Fischling damit helfen zu können. Aber ich habe nochmal nachgefragt, weil mir klar war, dass ihre Frage nicht beantwortet war. (war ja auch mal mein Rätsel vor einiger Zeit)

Keine Sorge, von diesem einen JFM werd' ich bestimmt nicht auf alle schließen, dafür mochte ich die in der Vergangenheit zu gern.
Und oberflächlich ist der schon selber für 3 - merkt gar nicht mehr, was er wem erzählt und wie er sich selber innerhalb von Minuten widerspricht. Das muss ja nicht JFtypisch sein und ich würde Fischling auch nicht empfehlen, wie Du vllt meinst, ihn in den Wind zu schießen, eher würde ich die Gefahr eingehen, zu nerven, wenn ich's dann irgendwann entgültig genau wissen wollte.

Verzeih mir, wenn ich sage, dass ich (immer noch) den Eindruck habe, dass Du sie nicht ganz verstehst. (geht vielleicht auch gar nicht, ist ja auch nciht schlimm in dem Sinne)

Nix für ungut
(werd doch nicht gleich so böse, hab doch nichts Schlimmes gesagt )

Es geht mir ja auch
nicht darum sie zu verstehen, sondern eher darum ihr insofern weiterzuhelfen, das sie die Verhaltensweisen ihres JFM versteht. Selbst wenn ich sie verstünde, bringt das weder mir noch ihr was. Denn an dem eigentlichen Problem wird sich deshalb da noch lange nichts ändern. Und ja mag vielleicht den Eindruck für dich haben, das er oberflächlich für 3 ist, wenn dann aber auch nur, da er verunsichert ist. Ausserdem je näher sie versucht ihm zu sein, desto mehr wird er sich von ihr distanzieren. Aktion und Reaktion. Ursache und Wirkung. Innen wie Außen. Oben wie Unten. Kausalität. Ausserdem ist sie Fisch und ich JF da prallen Welten aufeinander Logik vs Gefühl. Und doch funktioniert es wie du siehst. Klar mal besser und mal schlechter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 21:24
In Antwort auf tamir_12679009

Es geht mir ja auch
nicht darum sie zu verstehen, sondern eher darum ihr insofern weiterzuhelfen, das sie die Verhaltensweisen ihres JFM versteht. Selbst wenn ich sie verstünde, bringt das weder mir noch ihr was. Denn an dem eigentlichen Problem wird sich deshalb da noch lange nichts ändern. Und ja mag vielleicht den Eindruck für dich haben, das er oberflächlich für 3 ist, wenn dann aber auch nur, da er verunsichert ist. Ausserdem je näher sie versucht ihm zu sein, desto mehr wird er sich von ihr distanzieren. Aktion und Reaktion. Ursache und Wirkung. Innen wie Außen. Oben wie Unten. Kausalität. Ausserdem ist sie Fisch und ich JF da prallen Welten aufeinander Logik vs Gefühl. Und doch funktioniert es wie du siehst. Klar mal besser und mal schlechter.

Ok,
JFM verstehen ist eine Sache. (wär neulich fast zur JFversteherin avanciert )

"das er oberflächlich für 3 ist, wenn dann aber auch nur, da er verunsichert ist."
*schluck* nein, er lügt. absichtlich und vorsätzlich. nur berechnen kann er nicht gut dabei *lach*. Da ist die Verunsicherung dann aber schon eher 'ne Persönlichkeitsstörung, denn man kann es skrupellos als Gewohnheit bezeichnen.
Das läuft jetzt nicht unter JFM, ich weiß, dass das nicht typisch ist für irgend ein SZ.

Die Welten von JF und Schützen sind sich auch nicht gerade ähnlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 21:27
In Antwort auf filou_12897449

Ok,
JFM verstehen ist eine Sache. (wär neulich fast zur JFversteherin avanciert )

"das er oberflächlich für 3 ist, wenn dann aber auch nur, da er verunsichert ist."
*schluck* nein, er lügt. absichtlich und vorsätzlich. nur berechnen kann er nicht gut dabei *lach*. Da ist die Verunsicherung dann aber schon eher 'ne Persönlichkeitsstörung, denn man kann es skrupellos als Gewohnheit bezeichnen.
Das läuft jetzt nicht unter JFM, ich weiß, dass das nicht typisch ist für irgend ein SZ.

Die Welten von JF und Schützen sind sich auch nicht gerade ähnlich

Und doch
JFM verstehen ist eine Sache. (wär neulich fast zur JFversteherin avanciert )

Und doch kannst du immer noch was von uns lernen, bin stolz auf dich .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 22:07

Welcomes liebe
to the club....
liebe fischling, ich war auch 8 monate mit einem jfm zusammen. mit allem drum und dran. viel herz, viel gefühl. auch auf seiner seite.
von einem tag auf den anderen (natürlich gesehen von einer außenstehenden) kam er und machte schluss. am morgen schrieb er noch, wie lieb er mich hat und wie sehr er mich vermisst. der grund war, er wolle keine beziehung und meinte, dass seine liebe nicht ausreichend sei. es tat weh, aber ich ließ ihn. auch ich meldete mich nicht. ich wußte/spürte, er meldet sich wieder. das tat er auch. ich war sehr kalt und abweisend, weil verletzt. nun höre ich auch alle paar wochen von ihm. oberflächlich.
ich denke, wenn ich ihn hätte haben wollen, hätt ich gekämpft. hätt ich gekämpft, hätt er nicht wiederstehen können.
wenn du ihn wirklich willst, dann mach nicht das gleiche. warte nicht. kämpfe.
du hast nichts zu verlieren, du kannst ihn nur wieder zurückgewinnen. dein grund ist legitim, denn du liebst ihn und genau das musst du ihm sagen.
und wenn er nicht bereit ist, dich nicht genug liebt oder weiß gott was, dann weiß du es wenigstens jetzt und nicht erst in einem jahr. und all das leid hat ein schnelles ende.
alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 22:09
In Antwort auf lida_12666655

Welcomes liebe
to the club....
liebe fischling, ich war auch 8 monate mit einem jfm zusammen. mit allem drum und dran. viel herz, viel gefühl. auch auf seiner seite.
von einem tag auf den anderen (natürlich gesehen von einer außenstehenden) kam er und machte schluss. am morgen schrieb er noch, wie lieb er mich hat und wie sehr er mich vermisst. der grund war, er wolle keine beziehung und meinte, dass seine liebe nicht ausreichend sei. es tat weh, aber ich ließ ihn. auch ich meldete mich nicht. ich wußte/spürte, er meldet sich wieder. das tat er auch. ich war sehr kalt und abweisend, weil verletzt. nun höre ich auch alle paar wochen von ihm. oberflächlich.
ich denke, wenn ich ihn hätte haben wollen, hätt ich gekämpft. hätt ich gekämpft, hätt er nicht wiederstehen können.
wenn du ihn wirklich willst, dann mach nicht das gleiche. warte nicht. kämpfe.
du hast nichts zu verlieren, du kannst ihn nur wieder zurückgewinnen. dein grund ist legitim, denn du liebst ihn und genau das musst du ihm sagen.
und wenn er nicht bereit ist, dich nicht genug liebt oder weiß gott was, dann weiß du es wenigstens jetzt und nicht erst in einem jahr. und all das leid hat ein schnelles ende.
alle

Ich hasse
laptops........' alles verrutscht...

meinte zum schluss:

alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 23:33
In Antwort auf filou_12897449

Ok,
JFM verstehen ist eine Sache. (wär neulich fast zur JFversteherin avanciert )

"das er oberflächlich für 3 ist, wenn dann aber auch nur, da er verunsichert ist."
*schluck* nein, er lügt. absichtlich und vorsätzlich. nur berechnen kann er nicht gut dabei *lach*. Da ist die Verunsicherung dann aber schon eher 'ne Persönlichkeitsstörung, denn man kann es skrupellos als Gewohnheit bezeichnen.
Das läuft jetzt nicht unter JFM, ich weiß, dass das nicht typisch ist für irgend ein SZ.

Die Welten von JF und Schützen sind sich auch nicht gerade ähnlich

Also:
Erstens bin ich niemand, der schnell aufgibt, aber ich bin auch niemand, der sich mit Füßen treten lässt.

Ich habe meinen JFM heute angerufen und ihn gefragt: Ansage: keine Gefühle von ihm da.

Das kann ich nun glauben oder nicht. Ich werde lernen ihn zu hassen, und zwar nicht, weil ich schnell aufgebe ... und nicht, weil ich ihn nicht liebe oder von meiner Seite aus keine Bereitschaft da wäre mich auf seine Wünsche einzustellen. Nein, ich werde lernen ihn zu hassen, weil er mir weh tut. Weil er mich und meine Kinder verletzt, indem er sich nicht mehr meldet. Weil er mich und meine Kinder durch sein Verhalten in eine Lage versetzt, dass wir uns hier im Hause nur noch anzicken.

Es ist schade ... ehrlich schade. Er hätte alles von mir kriegen können ... ein Wort oder ein Gespräch über Dinge die evtl. schief laufen in unserer Beziehung ... aber nein ... der Herr JFM macht das mit sich allein aus und urteilt über mich in seinem Kopp und verletzt damit mich und meine Kinder. Vielen Dank auch.

Und ... nein ... ich warte nicht ewig (.................................................-...................................................-...................................................-...................................................-.................................darauf wieder verletzt zu werden)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2008 um 0:05

Ja, ich bin Fische
aber ...

ich bin eine sehr starke Persönlichkeit. Ich weiss was ich kann und dafür brauche ich keine Mann. Das einzige was ich mir wünsche ist ein Mann, der mich liebt, wie ich bin ... mit allen Stärken und Schwächen. Er wusste, wie verletzlich ich bin und was meine Wünsche sind. Und auch ich wußte, was er empfindet, weil er mir mehr als diese "ich liebe Dich" Worte gesagt hat.

OK ... mag sein, dass er verletzt ist, weil ich ihm gesagt habe, dass ich nicht damit leben kann, wenn er sich nur "irgendwann" mal meldet oder sehen lässt. Aber alles in allem ist das ja auch so. Oder will ein JFM eine Frau, die niemals sagt, was sie denkt und nur funktioniert, wenn man sie braucht`

Aber das waren alles normale Alltagsprobleme, über die man hätte reden können.

Er hat mir gesagt, dass er in der Woche in der er krank war, festgestellt hat, dass er mich nicht so vermisst, wie es hätte sein sollen. Das ist der Grund, weshalb er Schluß macht. Herz oder Kopf ... das ist mir egal, was da der Auslöser war.

Aber was ich Euch JFM damit sagen will ist: Ihr tretet Eure Mitmenschen mit Anlauf ins Herz ... wundert Euch nicht, wenn Eure Mitmenschen zurück treten.

Mein JFM ist inzwischen soweit, dass er den Telefonhörer nicht mehr abnimmt. Er guckt mich auch nicht mehr an, wenn wir uns mal sehen, guckt er während des Gespräches woanders hin ... na vielen Dank.

Mal ein Auszug aus seinem Geburtshoroskop:

Obwohl Sie sich engen, intimen Kontakt wünschen, haben Sie Angst davor, sich zu verpflichten. Sie stecken voller Widersprüche: Einerseits stellen Sie Anforderungen an andere Menschen, beschweren sich aber, wenn diese mit Ihnen das gleiche machen. Sie erwarten Annäherungsversuche von seiten der andern, ziehen sich jedoch zurück, wenn sie das tun. Gehen Sie eine enge Beziehung ein, halten Sie Ihre Zuneigung zurück. Sie wirken unabhängig, sehnen Sie sich aber nach einem Menschen, der Sie wirklich gern hat.

Das sagt ja wohl alles

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2008 um 1:02
In Antwort auf ayla_12338149

Ja, ich bin Fische
aber ...

ich bin eine sehr starke Persönlichkeit. Ich weiss was ich kann und dafür brauche ich keine Mann. Das einzige was ich mir wünsche ist ein Mann, der mich liebt, wie ich bin ... mit allen Stärken und Schwächen. Er wusste, wie verletzlich ich bin und was meine Wünsche sind. Und auch ich wußte, was er empfindet, weil er mir mehr als diese "ich liebe Dich" Worte gesagt hat.

OK ... mag sein, dass er verletzt ist, weil ich ihm gesagt habe, dass ich nicht damit leben kann, wenn er sich nur "irgendwann" mal meldet oder sehen lässt. Aber alles in allem ist das ja auch so. Oder will ein JFM eine Frau, die niemals sagt, was sie denkt und nur funktioniert, wenn man sie braucht`

Aber das waren alles normale Alltagsprobleme, über die man hätte reden können.

Er hat mir gesagt, dass er in der Woche in der er krank war, festgestellt hat, dass er mich nicht so vermisst, wie es hätte sein sollen. Das ist der Grund, weshalb er Schluß macht. Herz oder Kopf ... das ist mir egal, was da der Auslöser war.

Aber was ich Euch JFM damit sagen will ist: Ihr tretet Eure Mitmenschen mit Anlauf ins Herz ... wundert Euch nicht, wenn Eure Mitmenschen zurück treten.

Mein JFM ist inzwischen soweit, dass er den Telefonhörer nicht mehr abnimmt. Er guckt mich auch nicht mehr an, wenn wir uns mal sehen, guckt er während des Gespräches woanders hin ... na vielen Dank.

Mal ein Auszug aus seinem Geburtshoroskop:

Obwohl Sie sich engen, intimen Kontakt wünschen, haben Sie Angst davor, sich zu verpflichten. Sie stecken voller Widersprüche: Einerseits stellen Sie Anforderungen an andere Menschen, beschweren sich aber, wenn diese mit Ihnen das gleiche machen. Sie erwarten Annäherungsversuche von seiten der andern, ziehen sich jedoch zurück, wenn sie das tun. Gehen Sie eine enge Beziehung ein, halten Sie Ihre Zuneigung zurück. Sie wirken unabhängig, sehnen Sie sich aber nach einem Menschen, der Sie wirklich gern hat.

Das sagt ja wohl alles

Und was sagt uns das?
Und nein, wir treten Unsere Mitmenschen nicht mit Anlauf ins Herz, wenn passiert es unabsichtlich.
Tja dann bleibt dir nur noch zu raten ihn zu vergessen, wenn du kannst. Und Hass hat noch nie etwas gebracht. Eher solltest du an die schönen Momente zurück denken und es unter Erfahrung abbuchen. Sonst wird der nächste Mann ob JFM oder nicht es umso schwerer haben dein Herz für sich zu gewinnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2008 um 22:23

Erstmal
vielen Dank an alle, die mir geholfen haben. Euer Zuhören und Eure Meinung hat mir sehr geholfen und ich habe zum Teil die Angelegenheit aus einer anderen Perspektive betrachten können.

Also ... @Cheesy ... er liebt mich noch, gar keine Frage. Ich bin inzwischen der Meinung (und seine Freunde auch) dass er mich liebt, aber das er nicht will oder kann. Er ist durch mein Verhalten schwer verletzt. Dieses Verhalten betrachtet er von der schwarzen Seite, aber er ist zu stolz, mit mir darüber zu reden.

Inzwischen bin ich der Meinung, dass eine Beziehung, die wegen normaler Alltagsprobleme auseinander geht, sowieso nix taucht. Was wäre bloss, wenn mal jemand ernsthaft erkranken würde ... wäre er dann vor dem Denken weg ???

Ich werde in 2 Tagen einen guten Bekannten ins Grab bringen müssen und da kommen einem schon andere Gedanken:
Wer mich nicht will, ist selber schuld.

Vielen Dank nochmal an Euch (special Thx @ drusel), wenn sich nochmal was tun sollte, werd ich Euch davon berichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2008 um 23:14

@Cheesy
Vielen Dank für Deine lieben Worte Für den Betroffenen ist es eine Erlösung ... das macht das ganze einfacher für mich.

Auf der anderen Seite denke ich deshalb grad über die Wertigkeiten des Lebens nach und komme daher zu dem Schluß, dass ich mich niemanden aufdrängen will. Wenn er tatsächlich sich wieder melden sollte, wird das warscheinlich von seiner Seite aus freundschaftlich gemeint sein und da sollte ich mir nix einreden. Auch dass er Schluß gemacht hat, wird für ihn schon Gründe gehabt haben. Auch wenn ich und alle anderen sie nicht verstehen können, für den JFM wird es ein wichtiger Grund gewesen sein. Soweit denke ich, habe ich Euch verstanden, dass Ihr eben nicht gedankenlos handelt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2008 um 7:46
In Antwort auf tamir_12679009

Und doch
JFM verstehen ist eine Sache. (wär neulich fast zur JFversteherin avanciert )

Und doch kannst du immer noch was von uns lernen, bin stolz auf dich .

JFM
sind "verstaubt" , aber von innen, das sieht man nicht.
Sie trauen sich nicht, irgendwelchen Gefühlen zu trauen.
Seis nun Männlein oder Weibleingefühle.
Sie labern immer sehr komplex und schwer verständlich, weil sie auch keine klare Antwort haben.
Sie befinden sich in einem GefühlsPanzer, und wenn Du den nicht knacken kannst,
dann wirst Du immer bloss die Oberfläche sehen.
Und - die springen nie über ihren Schatten, so viel Traute haben sie nicht.
Es könnte ja wehtun.

Und die Alltagssituationen, die schiefgingen, die wertet er als Tests; er prüft, lässt sich aber selber nicht prüfen und in die Karten gucken.
Er hat Angst vor seinen Gefühlen und vor Verletzungen.
Um ihm glauben zu machen, dass er sich auf Deine Gefühle verlassen kann, müsstest Du 100 Jahre an seiner Seite sein.
Und auch dann wären die letzten Zweifel nicht ausgeräumt.
Gebranntes Kind scheut das Feuer - seine Ausrede, manchmal für den Rest seines Lebens.
Und Du kriegst es ab.
Es nutzt nix, laut zu sagen, dass Du ihn liebst, er glaubt es nicht wirklich.
Er müsste dem Leben vertrauen, Dir vertrauen, sich vertrauen.
Aber der Staub in einer Maschinerie verhindert das.
Den Großputz kann er nur selbst vornehmen.
Und dazu braucht er einen Weckruf.
Weglaufen wäre ne gute Idee....(frei nach Jean Reno aus "Godzilla" *g*)

Der JFM ist der ewige Zweifler - das ist das, was Du grade siehst.
Aber dennoch sehnt er sich nach Liebe, tiefe, wahre Liebe wie sie ihm nur ein FischeMädchen geben kann.

Alles Liebe für Dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2008 um 14:49

Ja,
das bringt es auf den Punkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2008 um 21:00
In Antwort auf jimin_12463785

JFM
sind "verstaubt" , aber von innen, das sieht man nicht.
Sie trauen sich nicht, irgendwelchen Gefühlen zu trauen.
Seis nun Männlein oder Weibleingefühle.
Sie labern immer sehr komplex und schwer verständlich, weil sie auch keine klare Antwort haben.
Sie befinden sich in einem GefühlsPanzer, und wenn Du den nicht knacken kannst,
dann wirst Du immer bloss die Oberfläche sehen.
Und - die springen nie über ihren Schatten, so viel Traute haben sie nicht.
Es könnte ja wehtun.

Und die Alltagssituationen, die schiefgingen, die wertet er als Tests; er prüft, lässt sich aber selber nicht prüfen und in die Karten gucken.
Er hat Angst vor seinen Gefühlen und vor Verletzungen.
Um ihm glauben zu machen, dass er sich auf Deine Gefühle verlassen kann, müsstest Du 100 Jahre an seiner Seite sein.
Und auch dann wären die letzten Zweifel nicht ausgeräumt.
Gebranntes Kind scheut das Feuer - seine Ausrede, manchmal für den Rest seines Lebens.
Und Du kriegst es ab.
Es nutzt nix, laut zu sagen, dass Du ihn liebst, er glaubt es nicht wirklich.
Er müsste dem Leben vertrauen, Dir vertrauen, sich vertrauen.
Aber der Staub in einer Maschinerie verhindert das.
Den Großputz kann er nur selbst vornehmen.
Und dazu braucht er einen Weckruf.
Weglaufen wäre ne gute Idee....(frei nach Jean Reno aus "Godzilla" *g*)

Der JFM ist der ewige Zweifler - das ist das, was Du grade siehst.
Aber dennoch sehnt er sich nach Liebe, tiefe, wahre Liebe wie sie ihm nur ein FischeMädchen geben kann.

Alles Liebe für Dich.

Wie sieht
denn der Weckruf aus? Worauf reagiert ein JFM denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2008 um 6:54
In Antwort auf ayla_12338149

Wie sieht
denn der Weckruf aus? Worauf reagiert ein JFM denn?

Die richtige Frage
hast Du gestellt, bist halt ein Fischlein und triffst den Kern.
Welches ist sein Kern?
Ich kenne ihn nicht, also weiss ich es nicht.

Er braucht die kosmische Watschn, aus welcher Ecke, kann ich Dir nicht sagen.

Bei einem reicht ein Spruch, die Erkenntnis, dass die Partnerin daneben ist.
Bei einem anderem knickt nach einem Erlebnis der komplette Halt weg und deren Stern ist am Sinken, bemerkbar durch erhöhten Alkoholkonsum.

Finde erstmal raus, wieso er kein Vertrauen in Gefühle hat.
Quetsch seine Freunde aus.
Selbst wenn er Dich liebt, bleibt er auf Distanz, aus Angst.
Aber Du bist Fischlein, Du schaffst das.
Wie beweist man nem Jfm, dass man ihn liebt ?
Gar nicht.
Aber - bring ihn dazu, zurückzuschauen und zu erkennen, dass DU immer da warst und ihn immer gerne gehabt hast und ihn nicht betrogen hast und ihn nicht angelogen hast.
Er muss hinsehen.

Das wäre der Anfang.

Alles Liebe, Bea.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2008 um 13:48

*** ***
jetzt wo du es erwähnst, fällt mir ein, wieviele Frauen doch schon zu mir gesagt haben :
" Oh mein Gott "

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2008 um 23:27

Tja, so sind se, die Jungfraumänner
Verstehen vieles falsch und trauen sich nicht nachzufragen.
Haltlose Behauptungen in den Raum stellen, sagen es wäre alles geklärt und diese zum unpassensten Zeitpunkt wiederholen.
Mr. Perfect macht keine Fehler! Wenn was falsch läuft sind immer die anderen schuld. Also braucht er sich doch nicht zu entschuldigen.

und ich glaube sie sind extrem schadenfroh.

Laß den Kopf nicht hängen, sicher gibt es auch andere Jungfraumänner, die merken, daß man Menschen auch verletzen kann. Dieser scheint eher einer von der koplizierten Sorte zu sein. Ich drück Dir die Daumen, daß es so wird, daß Du glücklich wirst. Vielleicht ist es nicht der Richtige.

LG Schauig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2008 um 0:23

Das..
wir sehr viel überlegen , ist uns in der Wiege gelegt . Das wir viel sehen , ist unsere Lebenserfahrung . Was richtig ist und was falsch , ist für jeden individuell. Ja, sicher fragen wir viel . Und wo sind die Schwierigkeiten ? Weil wir es nicht verstehen oder der andere gegenüber , macht keine klare Ansagen. Oder sie wollen es nur besitzen . Egal was es kostet. Es geht hier anscheinend nur um meins und meins... die Frage sollten sich hier einige
Fragenstellerinen sich selbst stellen .
Oder beim Quelle oder Otto Katalog einen Mann bestellen , der sie nicht verletzt und je nach dem ob es gefällt oder nicht , man kann es austauschen . Mit Garantie. Beim nichtgefallen , Umtauschen , und alles was man investiert hat , bekommt man/frau zurück .

Einfach übersehen = Ignoranz????
Nichts regelt sich , es sei denn man will es geregelt haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2008 um 1:29
In Antwort auf Schauig

Tja, so sind se, die Jungfraumänner
Verstehen vieles falsch und trauen sich nicht nachzufragen.
Haltlose Behauptungen in den Raum stellen, sagen es wäre alles geklärt und diese zum unpassensten Zeitpunkt wiederholen.
Mr. Perfect macht keine Fehler! Wenn was falsch läuft sind immer die anderen schuld. Also braucht er sich doch nicht zu entschuldigen.

und ich glaube sie sind extrem schadenfroh.

Laß den Kopf nicht hängen, sicher gibt es auch andere Jungfraumänner, die merken, daß man Menschen auch verletzen kann. Dieser scheint eher einer von der koplizierten Sorte zu sein. Ich drück Dir die Daumen, daß es so wird, daß Du glücklich wirst. Vielleicht ist es nicht der Richtige.

LG Schauig

Wir sind
nicht kompliziert, wir sind individuell :P.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2008 um 11:21


*PLUMPS* mit

für individuell habt Ihr aber viele Ähnlichkeiten *gacker*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2008 um 14:29

Was
"Und lebt er danach ohne diesen Fehler, oder macht er es beim nächsten Mal wieder genau so???"
- für ihn sind es keine fehler, es sind immer die anderen schuld...unfehlbarkeit gehört quasi zu seinem namen

betrifft, sind es Lebenserfahrungen. Wie gesagt wir arbeiten daran. Was aber keine Garantie dafür gibt, das wir diesen Fehler eventuell wieder begehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2008 um 16:44
In Antwort auf jimin_12463785

Die richtige Frage
hast Du gestellt, bist halt ein Fischlein und triffst den Kern.
Welches ist sein Kern?
Ich kenne ihn nicht, also weiss ich es nicht.

Er braucht die kosmische Watschn, aus welcher Ecke, kann ich Dir nicht sagen.

Bei einem reicht ein Spruch, die Erkenntnis, dass die Partnerin daneben ist.
Bei einem anderem knickt nach einem Erlebnis der komplette Halt weg und deren Stern ist am Sinken, bemerkbar durch erhöhten Alkoholkonsum.

Finde erstmal raus, wieso er kein Vertrauen in Gefühle hat.
Quetsch seine Freunde aus.
Selbst wenn er Dich liebt, bleibt er auf Distanz, aus Angst.
Aber Du bist Fischlein, Du schaffst das.
Wie beweist man nem Jfm, dass man ihn liebt ?
Gar nicht.
Aber - bring ihn dazu, zurückzuschauen und zu erkennen, dass DU immer da warst und ihn immer gerne gehabt hast und ihn nicht betrogen hast und ihn nicht angelogen hast.
Er muss hinsehen.

Das wäre der Anfang.

Alles Liebe, Bea.

Etwas, worauf ich gewartet habe ...
Ich habe mich immer gefragt, ob es ihn überhaupt nicht interessiert, wie es mir geht.

Wenigstens sowas ist passiert, er hat sich bei seinen Freunden danach erkundigt.

Naja, dass das für mich irgendwas positives bedeuten könnte, davon habe ich Abstand genommen ... am Ende tut er (es) doch wieder weh ....

Wie blöd bin ich, dass ich mich trotzdem darüber freue o.o

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram