Home / Forum / Astrologie & Esoterik / JFM verrenn ich mich da in was?

JFM verrenn ich mich da in was?

10. Juni 2012 um 16:06

Hallo zusammen,

ich kenn ihn schon einige Jahre durch die Arbeit, hab aber nie sonderlich Notiz von ihm genommen. Bis er anfing arbeitsbedingt den Kontakt herzustellen. Er ist generell sehr introvertiert, redet nur das nötigste mit jemanden und erzählt null aus seinem Privatleben. Ich fand ihn optisch schon immer recht goldig, mehr aber nicht, da er ja so unzugänglich ist.

Wir schreiben seit einigen Monaten recht viel, er interessiert sich für mein Privatleben, ist sehr auf mich fixiert - sprich er kommt immer zu mir, wenn er was braucht. Hab so ziemlich ganz am Anfang, als ich merkte, das er mir anfängt etwas zu bedeuten, versucht einen Cut zu machen und hab ihm auch gesagt, das ich mich wohl etwas in ihn verliebt hätte und wir nur Kollegen sein sollten. Er bedankte sich für meine Offenheit und schrieb dann, er hätte eine Freundin. Der Cut klappte natürlich nicht. Lag allerdings an mir.

Einige Wochen später fand ich über eine Freundin von ihm heraus, das er gar keine Freundin hat und wirklich sehr, sehr schüchtern sei. Ich also allen Mut zusammengefasst und ihn gefragt ob wir mal was zusammen unternehmen wollen. Da wurde er total pampig und fing wieder mit der vermeintlichen Freundin an. Ich stellte dann klar, dass ich weiss, das da gar keine ist. Funkstille. Ok ich verstand dies auch. Wir klärten das ganze dann eine Woche später und im Prinzip ist alles wieder gut.

Er hat sich mir mittlerweile auch etwas geöffnet. Erzählt mir Dinge von sich, albert mit mir rum. Nun zu meinem Problem. Da wir uns arbeitsbedingt manchmal 2-3 Wochen nicht sehen, schreiben wir uns Privat so ein bisschen. Also nicht täglich, nur hin und wieder. Nun gab es da letzte Woche einen kleinen Streit, weil er gar nicht mehr antwortete. Ich hab ihn gefragt, weshalb er mich ignoriert. Dann fing er mit Ausflüchten an, habe ihn dann direkt gefragt, ob ich ihm zu anhänglich sei..."kann sein" war dann die Antwort. Also ja. Darauf schrieb ich dann, das ich mich nicht mehr melden werde. Nein, das will er nun auch nicht, aber ich solle doch bitte nicht sauer sein, wenn er mal nicht antwortet. Er hat manchmal einfach keine Lust dazu. Andererseits, wenn ich mich nicht melde, dann kommt sofort von ihm, ob ich sauer auf ihn sei...

Mittlerweile bin einfach an einem Punkt wo das ganze für mich sinnlos erscheint, mich leicht veräppelt von ihm fühle und anfange ihm nachzulaufen. Was ich nicht möchte.

Ich weiss, das er öfters mal Tage hat, wo er einfach seine Ruhe haben möchte und da auch wirklich mit niemanden grossartig redet. Daran hab ich mich ja schon irgendwo gewöhnt und nehm das auch nicht mehr persönlich. Nur wenn man sich wochenlang nicht sieht, kann ich das irgendwo nicht so wirklich nachvollziehen. Genauso wie es mich aufregt, das er keine klären Äusserungen machen kann, wenns um was wichtiges geht. Da ist immer ein "vielleicht, könnt sei, wäre möglich" mit eingebaut.

Andererseits, wenn wir uns sehen lächelt er mich immer an, ist wie gesagt nur auf mich fixiert, fühlt sich angesprochen, sobald ich etwas sage. Und von meiner Kollegin weiss ich, das er mich beobachtet.

Trotzdem...ich weiss ob es Sinn macht, da überhaupt noch irgendwas zu investieren, da ich nicht wirklich an diesen Menschen herankomme.

Wer kann mir hier von den JFM-Experten weiterhelfen.

Please help

Mehr lesen

10. Juni 2012 um 16:10

Ich sehe gerade,
das sich ein paar Rechtschreibfehler eingeschlichen haben. Bitte ignorieren danke

Gefällt mir

10. Juni 2012 um 20:43

Danke für deine Antwort,
also im Grossen und Ganzen fühlt es sich eigentlich schon recht gut an. Vermutlich würde er einfach einen kurzen, schmerzlosen Cut machen, wenns ihm total egal wäre. Er sagt ja auch öfters zu mir, das ich viel zu viel nachdenke, das sei nicht gut.

Als Schütze bin ich mehr als ungeduldig, ich übe mich gerade darin...nur kommen da halt doch öfters diese Zweifel hoch, ob er nicht einfach nur freundlich ist. Deshalb hatte ich gehofft, das mir eine Beurteilung von einem Aussenstehenden da ein bisschen weiterhelfen würde.

Gefällt mir

11. Juni 2012 um 11:29

Schütze sein...
ist aber alles andre als einfach! Dadurch das ich schon ziemlich offen bin, hab ich wirklich keinerlei Probleme Männer kennenzulernen. Nur wird mein sarkastischer Humor ziemlich oft missverstanden. Sprich, da denken einige von den Herren, ich hätte Interesse, obwohls gar nicht so ist. Wirklich verlieben tu ich mich sehr, sehr schwer und dementsprechend lass ich auch kaum jemanden an mich ran.

Und das nächste "Schlimme" ist, (hört sich jetzt wirklich blöd an, ist aber so) das ich in der Regel alles bekomme/erreiche was ich mir so einbilde. Bis auf ihn...er ist so ganz anders und das was normalerweise zieht, funktioniert ganz und gar nicht. Was ich ja sehr gut finde. Manchmal denk ich, ich hätte vielleicht ein Mann werden sollen, da mein ganzes Interesse geweckt wird, sobald ich Gegenwind erfahre. Ich komme mit jedem "Macho" klar, früher als ich jünger war, fand ich Widder extrem toll, aber je älter ich werde, desto weniger mag ich Männer, die sich für das Nonplusultra halten.

Ich finde gerade seine ruhige, teilweise schon recht kühle Art (die er nicht immer hat) richtig angenehm. Da ich irgendwo ein Wirbelwind bin und er mich doch immer wieder so ein bissel runterholt von meinem Höhenflug. Auch wenn ich mich anfangs immer innerlich tierisch darüber aufrege, wie man so eine Spassbremse sein kann. Er tut mir doch irgendwie gut.

Es sind nur diese vielen Missverständnisse zwischen uns, da wir teilweise eine komplett andre Sprache sprechen. Ich kläre gern alle Probleme, er spricht sie dummerweise nicht an. Ausser ich komme nach längerer Grübelei selber darauf und sag es...ja dann hakt er schon ein.

Wir haben jetzt einen Deal - er soll mir sagen, wenn ihn was stört/nervt, da ich das meistens nicht von alleine kapiere. Aber tun wird ers vermutlich eh nicht. Warum auch immer.

Gefällt mir

11. Juni 2012 um 11:42

Schütze Asz Jungfrau
ist gleich nochmal schlimmer...ich analysiere für mein Leben gern andre Menschen.

Gefällt mir

23. Juni 2012 um 14:17

Mein
JFM schrieb mir auch, dass ich mir zu viele Gedanken mache... was bedeutet das? Ich habe in der nächsten Mail wieder mehr auf "locker" gemacht, und wir hatten noch ein paar Tage lang wunderbaren, erfrischenden Schreibkontakt. Auf einmal antwortete er mir nicht mehr... Nach meiner ein wenig nachdenklichen Mail hätte ich vielleicht ein bisschen damit gerechnet, aber nicht nach den ganzen, schönen Mails in den folgenden Tagen.

Sind JFM sehr nachtragend und können nichts verzeihen?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen