Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Juchuu...ich bin nicht allein..das tut gut...

Juchuu...ich bin nicht allein..das tut gut...

20. Januar 2012 um 0:49 Letzte Antwort: 20. Januar 2012 um 10:34

Ich fühl mich gerade erleuchtet bei all den verzweifelten Fragen nach den Waagemännern.

Habe selbst einen vor sechs Jahren kennengelernt und weiß nicht mehr ob ich glücklich darüber sein sollte oder nicht. Ein typischer Waage-Schöngeist. Intelligent, musikalisch, belesen. Ein Ästhet. Als wir uns kennenlernten waren wir beide in einer unglücklichen Beziehung. Ich hab mich rettungslos verguckt, er hat sogar die Initiative ergriffen, als ich schon dachte...'Den siehst eh nie wieder.'
Und dann ging das Spielchen los...Mehr kann ich dir nicht geben...ich will dir nicht weh tun...aber den Kontakt will ich unbedingt halten...endlose wunderbare Telefonate, sehr sinnliche Nächte und hinterher wieder von vorn.
Dann hatte ich ihn abgeschrieben, genug um die Ohren mit meiner oben erwähnten verkorksten Beziehung. Wir hatten uns aus den Augen verloren. So anderthalb Jahre lang.
Als wir uns wiedertrafen, sahen wir uns nur sehr kurz. Mir gings nicht gut, hatte den Kopf voll. Er wiederum hatte sich getrennt und wollte mich damit nicht belasten und hats nicht erzählt. Ein weiteres Jahr später waren wir beide um eine Kurzzeitbeziehung reicher und ich noch in dem Glauben er wäre noch mit seiner Freundin von damals zusammen und alles wär beim Alten. Plötzlich ist er präsent, umgarnt mich...'Komm, ich zeig dir die Welt...'
Ich hatte kurz zuvor jemanden kennengelernt und fühlte mich nicht frei. Habe nein gesagt, eingeschüchtert durch das ewige Hin und Her. Und zack war er wieder weg.
Kurzum, meine neuerliche Verliebtheit war dann doch nur ein Strohfeuer und plötzlich waren da alle Gefühle wieder da nachdem er mich zu meinem Geburtstag anrief. Ich schrieb ihm einen Brief und er ruft an er hätte seine Jugendliebe wiedergetroffen...Und ich hab nach fünf Tagen völlig am Boden gesagt, hey kein Problem, ich warte auf dich....Habe mich nun entschlossen um ihn zu kämpfen und frage mich wie am besten ?

Mehr lesen

20. Januar 2012 um 10:34

Danke für die warnenden und weisen Worte...
Ich laufe vermutlich gerade sehenden Auges in mein Unglück, aber gerade kann ich nicht anders... Ich werde nicht ewig warten und werde das auch nicht passiv tun oder gar unterwürfig... Und sollte es nicht anders gehen wird auch die Faust auf dem Tisch landen... Nicht bis zur Selbstaufgabe, ich will nur nicht einfach kampflos mich ergeben bevor ich nicht alles versucht habe... Ich will nicht in zehn Jahren denken...'Mensch, hättste Mal...'

Gefällt mir