Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Jungfrau-Ex-Partner

Jungfrau-Ex-Partner

18. November 2012 um 0:10

Hallo,

ich schreibe Euch mal von meinem Jungfrau-Ex. Wir lernten uns vor einigen Jahren kennen, da wir im selben Haus wohnten. Aus einem One-Night-Stand wurde eine Beziehung, die 2,5 Jahre dauerte. Nach einiger Zeit kam es zu handfesten Auseinandersetzungen. Er wollte mich nicht jeden Tag sehen. Und seine Familie lernte ich auch nicht kennen. Er meine allerdings auch nicht. Immerhin nahm er mich einmal zu einem Fest mit, auf dem er mit seinen Arbeitskollegen feierte. Ich weiß noch, dass es mir nicht gefiel, dass er viel Bier trank, nur weil seine Kollegen Bier tranken. (Da ich einen Alkoholiker in der Familie habe, bin ich da etwas sensibel.) Seine Kollegen waren ganz ok. Aber abends oder am nächsten Tag erzählte er mir, dass ein Kollege zu ihm gesagt hätte, dass er neben mir wie ein Kind aussehen würde und dass ich depressiv wirken würde. Ich lies nicht locker und fragte ihn immer wieder wer das gewesen sei und warum er mir das an den Kopf wirft. Da behauptete er er habe sich das nur ausgedacht und niemand hätte das zu ihm gesagt. Ich war stinksauer. Das war eine der ersten seiner ganzen Lügen. Einmal zum Beispiel wollte er für ein Wochenende wegfahren und ließ mich nach Angeboten suchen. Nachdem ich wirklich viel Zeit darauf verwendet hatte, ein günstiges Angebot zu finden, sagte er er wolle doch nicht wegfahren, sodass meine Arbeit dann umsonst war. Ein anderes Mal belog er mich was den Termin seines Vorstellungsgesprächs betraf. Er ließ mich nachts bei irgendwelchen Hotels anrufen. Weil er zu spät dran war, nannte er mir einen falschen Termin, was er später zähneknirschend zugab. Nach fast zwei Jahren zog er aus dem Haus aus und wohnte nun auf der anderen Seite der Stadt. Wir sahen uns nur noch ab und zu. Manchmal nur einmal im Monat oder so. Und er benahm sich sehr seltsam. Zum Beispiel konnte ich ihn immer nur dann sehen, wenn er gerade zufällig Zeit und Interesse hatte, was nicht oft war. Mir kam es vor wie eine Scheinbeziehung. Ich hatte den Eindruck, dass er mich nur benutzt um für ihn z.B. Bewerbungsschreiben zu formulieren. An Weihnachten schenkte ich ihm einen schönen Pullover und eine neue Edelstahlpfanne (seine war kapputt).Da sagte er, dass er die Geschenke garnicht verdient weil er ja wegzieht. Einige Wochen später hatte ich einen Unfall und lief an Krücken. Doch er besuchte mich nicht und wollte mir auch sonst nicht helfen. Er meinte er lässt mich besser in Ruhe, damit ich bald wieder gesund werde. Da es eine schlimmere Verletzung war, sah ich keinen anderen Ausweg als mit meinem Cousin zu sprechen. Mein Cousin hatte ihn mal kennengelernt und sich gut mit ihm verstanden. Also sprach er mit ihm und mein Cousin sorgte dafür dass wir uns treffen. Die Quintessenz des Gesprächs war, dass mein Jungfrau-Ex sagte, wenn ich ihm helfen wolle, solle ich ihn in Ruhe lassen. Da wir uns so gut wie garnicht mehr sahen, machte ich einige Wochen später Schluss. Und er zog einige Zeit später in eine andere Stadt. 5 Monate später meldete er sich auf einmal per Email und wollte mit mir per Skype telefonieren. Ab und zu sprachen wir also per Skype. Er machte blöde, anzügliche Witze und war fast jedes Mal unpünktlich. Wenn man ihn darauf ansprach, tat er so als wäre nichts. Er sagte, ich sei noch in seinem Herzen und es ginge ihm schlecht wegen mir. Er hätte sich besoffen ab und zu. Andererseits sagte er aber etwas später es ginge ihm super ohne mich. An seinem Geburtstag schrieb ich ihm nur eine nette SMS, da wir ja keinen engen Kontakt hatten und ich nicht aufdringlich sein wollte. Aber immerhin hatte ich an seinen Geburtstag gedacht. Er bedankte sich nicht. Zwei Monate später hatte ich Geburtstag und feierte eine schöne Party. Alle hatten an mich gedacht. Nur er nicht. Er hatte meinen Geburtstag vergessen anscheinend. Daher brach ich den Kontakt ab. Seit einem Monat haben wir daher garkeinen Kontakt mehr. Er hatte zu mir kurz vor meinem Geburtstag gesagt, er wolle garkeinen Kontakt zu mir, nur weil ich ihn mal zur Rede gestellt hatte. Ein paar Stunden später hatte er mich angerufen und mir gesagt, er sei zu hart zu mir gewesen. Keine nähere Erklärung. Nur das. Nun, da ich den Kontakt für immer abgebrochen habe, hat er wieder genau das bekommen, was er ja anscheinend haben wollte. Nämlich seine Ruhe. Ganz ehrlich und direkt. Was haltet Ihr, die Ihr Ahnung von Jungfrau-Männern habt, von dieser Geschichte.

Mehr lesen

18. November 2012 um 14:11

Ganz ehrlich?
Ein ONS ist ja wohl mal gerade nicht die optimale Basis für eine feste Beziehung und bei dem Mann da bist Du nie über dieses Level hinaus gekommen.

Ich denke mal, er hats sogar vielleicht noch versucht, emotional an die Sache ran zu gehen, da JF schon sehr sensibel sind allgemein. Bei jedem anderen wärst Du vielleicht schon nach dieser 1. Nacht abgeblitzt, weil ein ONS ist ein ONS ist ein ONS, usw.....
Hat man ernsthaftes Interesse aneinander, so sollte man nicht direkt in die Kiste hoppeln mit jedem, sondern sich erst mal ERNSTHAFT ausführlich kennenlernen. Ich frag mich eh immer, wie viele das alle immer hinbekoment, so einfach mal mit jedem x-Beliebigem einfach son bisschen rumzuvögeln. Weil Sex ist ja schon bisschen was Intimeres und Sodom und Gomorrha ist ja auch schon ein Weilchen her.

Sei mir nicht böse, aber ich wollte auch keinen Mann für was Festes wollen, der mir direkt am 1. Abend zu verstehen gäbe, ich wäre nur in der Horizontalen für ihn das Non Plus Ultra. Was soll denn da noch kommen bitte?
Meines Wissens nach ist die Reihenfolge eine andere.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 14:43

Keine Absicht
Es war keine wirkliche Absicht von meiner Seite her, dass wir direkt miteinander... haben. Das ging von ihm aus. Ist halt so gelaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 14:59
In Antwort auf eunice_12117534

Keine Absicht
Es war keine wirkliche Absicht von meiner Seite her, dass wir direkt miteinander... haben. Das ging von ihm aus. Ist halt so gelaufen.

Das
glaub ich Dir auch.

Aber das ist eben das Problem, wieso das mit ner Beziehung und dem Respekt nicht geklappt hat. Ich bin zwar kein Mann aber ich frage mich, wie soll einer eine Frau respektvoll noch behandeln und bewundern können, wenn sie mit ihm direkt in die Vollen geht.

Nix gegen Emanzipation. Aber ich glaube nicht, daß das in 1. Linie dem Alice sein Absicht war.

Männer, die alles bumsen, was bei 3 nicht aufm Baum ist galten als jeher als Schweine. Und nun denken die Frauen, sie könnten es ebenso haben?

Die Sufragetten wollten mitbestimmen, wählen, waren gegen Unterdrückung und für Gkeichberechtigung.

Aber wer bitte mags mit nem Schwein gleich tun?
Ich denke, da läuft grad ganz was deutlich schief in der Evolution......

Machs nächst mal besser, dann passiert Dir sowas da auch nicht mehr.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 17:33
In Antwort auf janet_12704215

Das
glaub ich Dir auch.

Aber das ist eben das Problem, wieso das mit ner Beziehung und dem Respekt nicht geklappt hat. Ich bin zwar kein Mann aber ich frage mich, wie soll einer eine Frau respektvoll noch behandeln und bewundern können, wenn sie mit ihm direkt in die Vollen geht.

Nix gegen Emanzipation. Aber ich glaube nicht, daß das in 1. Linie dem Alice sein Absicht war.

Männer, die alles bumsen, was bei 3 nicht aufm Baum ist galten als jeher als Schweine. Und nun denken die Frauen, sie könnten es ebenso haben?

Die Sufragetten wollten mitbestimmen, wählen, waren gegen Unterdrückung und für Gkeichberechtigung.

Aber wer bitte mags mit nem Schwein gleich tun?
Ich denke, da läuft grad ganz was deutlich schief in der Evolution......

Machs nächst mal besser, dann passiert Dir sowas da auch nicht mehr.

LG

Nee...
... hatte nichts mit Emanzipation zu tun. (Möchte auf das Thema nicht näher eingehen.) Auch wenn wir nicht direkt im Bett gelandet wären, wäre es schwierig geworden, weil er so arrogant und ignorant ist. Er behandelte ja nicht nur mich schlecht. Auf Nachrichten nicht zu antworten, gehörte auch bei seinen Freunden zu seinem normalen Verhalten.

(Männer und Frauen haben Bedürfnisse. Das hat mit Schweinen mal garnichts zu tun.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 17:43
In Antwort auf eunice_12117534

Nee...
... hatte nichts mit Emanzipation zu tun. (Möchte auf das Thema nicht näher eingehen.) Auch wenn wir nicht direkt im Bett gelandet wären, wäre es schwierig geworden, weil er so arrogant und ignorant ist. Er behandelte ja nicht nur mich schlecht. Auf Nachrichten nicht zu antworten, gehörte auch bei seinen Freunden zu seinem normalen Verhalten.

(Männer und Frauen haben Bedürfnisse. Das hat mit Schweinen mal garnichts zu tun.)

Du
wolltest ja wissen, wieso er Dich die ganze Zeit so abfällig behandelt hat.

Das war die Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 18:22
In Antwort auf janet_12704215

Du
wolltest ja wissen, wieso er Dich die ganze Zeit so abfällig behandelt hat.

Das war die Antwort.

Nicht die ganze Zeit
Hat er ja nicht, habe hier nur mal die Sachen geschrieben, die ich nicht verstanden habe. Er sagte jahrelang er würde mich lieben. Er hatte sogar zwei mal seine Papiere bestellt, die er für eine Heirat brauchen würde. Es passte einfach alles nicht zusammen. Und ich wusste nie warum er überhaupt mit mir jemals zusammen war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 19:19
In Antwort auf eunice_12117534

Nicht die ganze Zeit
Hat er ja nicht, habe hier nur mal die Sachen geschrieben, die ich nicht verstanden habe. Er sagte jahrelang er würde mich lieben. Er hatte sogar zwei mal seine Papiere bestellt, die er für eine Heirat brauchen würde. Es passte einfach alles nicht zusammen. Und ich wusste nie warum er überhaupt mit mir jemals zusammen war.

Wir
können ja immer nur das bewerten, was die TEs erzählen.

In meinen Augen klingt er/Eure Verbindung sehr launisch und nicht nach großem Gefühl, sondern nach Wechselbad. Klingt typisch eigentlich für bemüht, aber nicht verliebt. Meiner Meinung nach wäre die Geschichte anders verlaufen, hätte sie anders bzw. romantischer begonnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 19:29
In Antwort auf janet_12704215

Wir
können ja immer nur das bewerten, was die TEs erzählen.

In meinen Augen klingt er/Eure Verbindung sehr launisch und nicht nach großem Gefühl, sondern nach Wechselbad. Klingt typisch eigentlich für bemüht, aber nicht verliebt. Meiner Meinung nach wäre die Geschichte anders verlaufen, hätte sie anders bzw. romantischer begonnen

Schon eher
Am besten wäre die Geschichte wohl verlaufen, wenn wir uns garnicht begegnet wären. So denke ich im Nachhinein. Wechselbad stimmt schon. Aber ich finde er hat sich garnicht korrekt verhalten. Er hätte ja schließlich nicht zu mir sagen brauchen, dass er mich liebt, er hätte auch direkt aus dem Haus ausziehen können und nicht erst als er keine andere Möglichkeit mehr sah. Und er hätte sich verdammt nochmal nicht nochmal melden sollen, nur um mich dann wieder zu enttäuschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 20:58

Und ich dachte...
mein Computer spinnt...

Das Ding ist gelaufen...eben.
Aber es ist gut, wenn sie reflektiert.

So ganz unschuldig, dass er sie so behandelt hat, ist sie nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 21:01
In Antwort auf eunice_12117534

Schon eher
Am besten wäre die Geschichte wohl verlaufen, wenn wir uns garnicht begegnet wären. So denke ich im Nachhinein. Wechselbad stimmt schon. Aber ich finde er hat sich garnicht korrekt verhalten. Er hätte ja schließlich nicht zu mir sagen brauchen, dass er mich liebt, er hätte auch direkt aus dem Haus ausziehen können und nicht erst als er keine andere Möglichkeit mehr sah. Und er hätte sich verdammt nochmal nicht nochmal melden sollen, nur um mich dann wieder zu enttäuschen.

Und
du, wärst du nicht immer gleich gesprungen, wenn er gesagt hat spring.

Schon allein, als ich das las, dass er vorschlug, dass ihr ein Wochenende wegfährt. Weshalb sucht du dann was aus, es war doch seine Idee, soll er sich doch die Mühe machen um was zu finden, zu arrangieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 21:57

Schräubchen?
Das beruhigt mich, dass auch Du denkst, dass er ein paar Schräubchen locker hatte. Genau das hat mir am meisten Angst gemacht. Er war mir unheimlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 21:59
In Antwort auf dasmeine

Und ich dachte...
mein Computer spinnt...

Das Ding ist gelaufen...eben.
Aber es ist gut, wenn sie reflektiert.

So ganz unschuldig, dass er sie so behandelt hat, ist sie nicht....

Wieso?
Was habe ich verbrochen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 22:02
In Antwort auf dasmeine

Und
du, wärst du nicht immer gleich gesprungen, wenn er gesagt hat spring.

Schon allein, als ich das las, dass er vorschlug, dass ihr ein Wochenende wegfährt. Weshalb sucht du dann was aus, es war doch seine Idee, soll er sich doch die Mühe machen um was zu finden, zu arrangieren.

Bin nicht gesprungen
Eigentlich bin ich garnicht immer gesprungen. Da habe ich halt was rausgesucht, weil wir zusammen wegfahren wollten. Naja, und dann halt doch nicht. Aber weiß schon was Du meinst. Man sollte nicht vertrauen und man sollte nicht nett sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 2:19
In Antwort auf janet_12704215

Ganz ehrlich?
Ein ONS ist ja wohl mal gerade nicht die optimale Basis für eine feste Beziehung und bei dem Mann da bist Du nie über dieses Level hinaus gekommen.

Ich denke mal, er hats sogar vielleicht noch versucht, emotional an die Sache ran zu gehen, da JF schon sehr sensibel sind allgemein. Bei jedem anderen wärst Du vielleicht schon nach dieser 1. Nacht abgeblitzt, weil ein ONS ist ein ONS ist ein ONS, usw.....
Hat man ernsthaftes Interesse aneinander, so sollte man nicht direkt in die Kiste hoppeln mit jedem, sondern sich erst mal ERNSTHAFT ausführlich kennenlernen. Ich frag mich eh immer, wie viele das alle immer hinbekoment, so einfach mal mit jedem x-Beliebigem einfach son bisschen rumzuvögeln. Weil Sex ist ja schon bisschen was Intimeres und Sodom und Gomorrha ist ja auch schon ein Weilchen her.

Sei mir nicht böse, aber ich wollte auch keinen Mann für was Festes wollen, der mir direkt am 1. Abend zu verstehen gäbe, ich wäre nur in der Horizontalen für ihn das Non Plus Ultra. Was soll denn da noch kommen bitte?
Meines Wissens nach ist die Reihenfolge eine andere.....

Von wegen "abgeblitzt"
Ich war garnicht an einer Beziehung mit ihm interessiert damals, denn ich war sehr beschäftigt. Ging alles von ihm aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 9:40
In Antwort auf eunice_12117534

Schon eher
Am besten wäre die Geschichte wohl verlaufen, wenn wir uns garnicht begegnet wären. So denke ich im Nachhinein. Wechselbad stimmt schon. Aber ich finde er hat sich garnicht korrekt verhalten. Er hätte ja schließlich nicht zu mir sagen brauchen, dass er mich liebt, er hätte auch direkt aus dem Haus ausziehen können und nicht erst als er keine andere Möglichkeit mehr sah. Und er hätte sich verdammt nochmal nicht nochmal melden sollen, nur um mich dann wieder zu enttäuschen.


ja, das wäre natürlich am Allerbesten gewesen

Nein klar hat er sich nicht korrekt Verhalten, ich wollte auch nicht für den in die Bresche springen. Nur das Problem war, Du hast es viel zu lange mitgemacht

Der Typ da klingt sowas von launisch und mit sich selbst nicht im Reinen und ich habe mich gefragt, woran das liegen könnte, wenn ein Mann einer Frau nicht mit genügend Respekt begegnet und mein 1. Gedanke dabei war, dass halt der Beginn bei Euch nicht richtig gestimmt hat. Weil irgendwie wollte er ja, aber dann auch wiederum nicht. Ist ja auch schwer, wenn man das Pferdchen zu vorschnell von hinten aufzäumt. Für eine feste Beziehung ist es besser, sich erst mal kennen zu lernen und dann......, als andersrum, weil das hinterlässt immer so einen leicht bitteren Nachgeschmack finde ich.
Kopfkino quasi vorprogrammiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 12:30
In Antwort auf eunice_12117534

Bin nicht gesprungen
Eigentlich bin ich garnicht immer gesprungen. Da habe ich halt was rausgesucht, weil wir zusammen wegfahren wollten. Naja, und dann halt doch nicht. Aber weiß schon was Du meinst. Man sollte nicht vertrauen und man sollte nicht nett sein.


Man sollte nicht vertrauen, man sollte nicht nett sein?
Nö, das meinte ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 12:30
In Antwort auf janet_12704215


ja, das wäre natürlich am Allerbesten gewesen

Nein klar hat er sich nicht korrekt Verhalten, ich wollte auch nicht für den in die Bresche springen. Nur das Problem war, Du hast es viel zu lange mitgemacht

Der Typ da klingt sowas von launisch und mit sich selbst nicht im Reinen und ich habe mich gefragt, woran das liegen könnte, wenn ein Mann einer Frau nicht mit genügend Respekt begegnet und mein 1. Gedanke dabei war, dass halt der Beginn bei Euch nicht richtig gestimmt hat. Weil irgendwie wollte er ja, aber dann auch wiederum nicht. Ist ja auch schwer, wenn man das Pferdchen zu vorschnell von hinten aufzäumt. Für eine feste Beziehung ist es besser, sich erst mal kennen zu lernen und dann......, als andersrum, weil das hinterlässt immer so einen leicht bitteren Nachgeschmack finde ich.
Kopfkino quasi vorprogrammiert.

Klar
Natürlich weiß ich auch, dass man als Frau/eigentlich aber auch als Mann nicht mit jemandem gleich... sollte. Wie gesagt, war ich ja nie auf der Suche nach einer Beziehung. Und selbst wenn wir es langsamer angegangen wären, glaube ich trotzdem, dass er sich nicht viel besser verhalten hätte und dass wir uns nicht viel weniger gestritten hätten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook