Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Jungfrau-Frau und Fische-Mann

Jungfrau-Frau und Fische-Mann

30. Dezember 2006 um 18:37

Ich habe die Gabe immerzu nur Fische-Männer kennen zulernen. Aber Fischemänner sind echt irgendwie kompliziert. Ist hier vielleicht irgendwer mit nem Fischemann zusammen und kann mir etwas helfen. Im ersten Moment sind sie echt gefühlvoll und im nächsten distanziert. Das kenne ich eigentlich nur von mir ;-P (Sternzeichen Jungfrau mit Aszendent Skorpion)
Ich glaube wir beide haben Schwierigkeiten aufeinander zuzugehen, deshalb, wenn da irgendwer draußen ist der mir helfen kann, bitte sagt mir wie Fische ticken.

Ich bin echt fasziniert von diesem Zeichen.

Vielen lieben Dank

Mehr lesen

3. Januar 2007 um 18:37

Jungfrau-Frau und Fische-Mann
Hallo Helena,

auch ich bin Jungfrau Aszendent Skorpion und auch mir schwimmen ständig Fische vor die Nase. Soeben hab ich einen an der Angel mit Aszendent Steinbock und Mond im Krebs. Davor war's einer mit Aszendent Krebs und Mond im Steinbock. Nicht zu vergessen der davor: Stier, Aszendent Fisch und Mond im Krebs...
Scheint sich bei mir also alles irgendwie zu wiederholen, und dass wir beide von Fischen umschwommen werden, liegt wohl an unserem Skorpion-Aszendenten, denn da gibt es wohl so was wie eine magische Anziehung.
Allerdings denke ich auch, dass sie für unsere realistischen und pragmatischen Jungfrau-Seelen manchmal zu verträumt, sensibel und unentschlossen reagieren, was uns vor eine harte Geduldsprobe stellt!
Richtig verstanden hab' ich diese schuppigen Wassertiere aber auch noch nicht...

1 LikesGefällt mir

5. Januar 2007 um 16:49
In Antwort auf tortuga07

Jungfrau-Frau und Fische-Mann
Hallo Helena,

auch ich bin Jungfrau Aszendent Skorpion und auch mir schwimmen ständig Fische vor die Nase. Soeben hab ich einen an der Angel mit Aszendent Steinbock und Mond im Krebs. Davor war's einer mit Aszendent Krebs und Mond im Steinbock. Nicht zu vergessen der davor: Stier, Aszendent Fisch und Mond im Krebs...
Scheint sich bei mir also alles irgendwie zu wiederholen, und dass wir beide von Fischen umschwommen werden, liegt wohl an unserem Skorpion-Aszendenten, denn da gibt es wohl so was wie eine magische Anziehung.
Allerdings denke ich auch, dass sie für unsere realistischen und pragmatischen Jungfrau-Seelen manchmal zu verträumt, sensibel und unentschlossen reagieren, was uns vor eine harte Geduldsprobe stellt!
Richtig verstanden hab' ich diese schuppigen Wassertiere aber auch noch nicht...

Hii
Ich bin Fische Aszendent Skorpion (mond im zwilling). Ich denke es ist auch oft so wir Fische uns selbst nicht 100% genau verstehen. Da wir sehr Gefühlsbetont sind und das meiste durch Gefühle wahr nehmen. Das wir verträumt sind stimmt, hatte mal einen Freund der war Jungfrau und der war mir persönslich ein wenig zu fest Realität bezogen=). Aber ich denke auch Gegensätze ziehen sich an und Jungfrau ist nunmal gegenüber von Fisch. Mir sind auch schon viele Jungfrauen vor die Nase getanzt=).

Gefällt mir

6. Januar 2007 um 13:05

Nun ja...
wir sind eben wirklich ganz anders. Ich bin auch ein Fischlein, gerade verliebt in einen Jungfrau-Mann, der davon selbstverständlich noch nicht in Kenntnis gesetzt wurde.
Fische sind tatsächlich sehr gefühlsbetont und sensibel. Die grübeln, wie Jungfrauen, immer wie, ob, wieso der andere sie mag oder nicht.
Ich achte auch auf die Gesten und die Mimik des Gegenübers, der braucht dann gar nichts mehr zu sagen. Fische sind auch oft sehr zurückhaltend und haben angst vor Verletzung,deshalb diese Hin und Her, irgendwas in den falschen Hals gekriegt und dann gleich Rückzug. Erst mal abwarten was passiert. Ist man sich wieder sicherer, dann kommt man wieder vor.
Also ich komme auch nicht weiter mit meinem Herrn Jungfrau. Es ist aber auch eine erschwerte Situation (Arbeitskontext und ich bin noch in einer Beziehung).

Liebe Grüße

Gefällt mir

7. Januar 2007 um 20:15
In Antwort auf tortuga07

Jungfrau-Frau und Fische-Mann
Hallo Helena,

auch ich bin Jungfrau Aszendent Skorpion und auch mir schwimmen ständig Fische vor die Nase. Soeben hab ich einen an der Angel mit Aszendent Steinbock und Mond im Krebs. Davor war's einer mit Aszendent Krebs und Mond im Steinbock. Nicht zu vergessen der davor: Stier, Aszendent Fisch und Mond im Krebs...
Scheint sich bei mir also alles irgendwie zu wiederholen, und dass wir beide von Fischen umschwommen werden, liegt wohl an unserem Skorpion-Aszendenten, denn da gibt es wohl so was wie eine magische Anziehung.
Allerdings denke ich auch, dass sie für unsere realistischen und pragmatischen Jungfrau-Seelen manchmal zu verträumt, sensibel und unentschlossen reagieren, was uns vor eine harte Geduldsprobe stellt!
Richtig verstanden hab' ich diese schuppigen Wassertiere aber auch noch nicht...

Hey..
dachte ich antwrte mal. Mein Aszendent ist ja Skorpion und ich muss sagen, dass ich die verträumtheit definitiv vom Skorpion habe. Find ich allerdings irgendwie sehr schön... ;-P

1 LikesGefällt mir

7. Januar 2007 um 20:19
In Antwort auf Schauig

Nun ja...
wir sind eben wirklich ganz anders. Ich bin auch ein Fischlein, gerade verliebt in einen Jungfrau-Mann, der davon selbstverständlich noch nicht in Kenntnis gesetzt wurde.
Fische sind tatsächlich sehr gefühlsbetont und sensibel. Die grübeln, wie Jungfrauen, immer wie, ob, wieso der andere sie mag oder nicht.
Ich achte auch auf die Gesten und die Mimik des Gegenübers, der braucht dann gar nichts mehr zu sagen. Fische sind auch oft sehr zurückhaltend und haben angst vor Verletzung,deshalb diese Hin und Her, irgendwas in den falschen Hals gekriegt und dann gleich Rückzug. Erst mal abwarten was passiert. Ist man sich wieder sicherer, dann kommt man wieder vor.
Also ich komme auch nicht weiter mit meinem Herrn Jungfrau. Es ist aber auch eine erschwerte Situation (Arbeitskontext und ich bin noch in einer Beziehung).

Liebe Grüße

Stimmt....
Das was du gerade beschrieben hast, also die Eigenschaften des Fisches treffen auch auf mich zu...echt seltsam und wenn mein Fisch, also für den ich mich interessiere, auch so ist, na dann GUTE NACHT. Ich werde echt nie schlau aus ihm.Allerdings glaube ich auhc manchmal, dass er selber nicht weiß, was er will.

leibe Grüße

Gefällt mir

16. Januar 2007 um 8:08

Jungfrau Frau & Fischleins
Guten Morgen allerseits,
ich lese schon ne ganze Weile mit, ich geb nun meinen Senf dazu..
Ich bin auch ne Jungfrau, mit Aszedent Skorpion, mein erster Mann ist ein Fische, mein jetziger ist auch einer. Beide am gleichen Tag geboren, unterschiedliche Jahre. Und ich empfinde Fische ganz ganz anders als Ihr.
Ich habe das Gefühl, sie suchen sich eine Frau in ihrem Leben aus, und dort bleiben sie für alle Zeiten.
(Wie dieser Hund mit der blauen Zunge.)
Mit dem ersten habe ich 3 Kids, er kümmert sich immer um sie, ist immer da, tut, was er kann, bezahlt alle Rechnungen (Klassenfahrten, Skiurlaub, Schulbücher, teure Schuhe, Legoland - die Liste ist unendlich). Er managt die halbe Welt, ist aber verschlossen und verlogen. Richtig verlogen. Das war der Trennungsgrund.

Mein Freund ist anders. Treu, mega-eifersüchtig, will jeden erschiessen, der mich ansieht - und ich bin echt nix besonderes.
Er erzieht meine Kids seit 8 Jahren mit, gibt alles, macht mit ihnen Schularbeiten, spielt Fußball, fährt sie überall hin, tröstet sie nachts (wenn Mama einfach nicht wach werden will), baut ihnen Hochbetten, einen Pool (lange Liste)...
Aber - und nun tritt die Verwirrung ein - seit ein paar Wochen ist er einfach nicht mehr da.
Er ist nur körperlich anwesend, schläft nicht mehr mit mir, ist genervt, redet davon, daß ich ihn unter Druck setze. Dabei will ich bloß kuscheln.
Ich denke, er hat mich satt, seit Jahren, hat sich angepasst, was falsch war. Er spürt es, er will irgendwie immer nur weg. Er säuft, er stellt sein Telefon ab.
Meine Verzweiflung ist ihm scheissegal. Ich bin drauf und dran, mir einen anderen zu suchen.
Und - mir ist völlig klar, daß das alles meine Schuld ist. Druck vertragen Fische nicht, und ich habe nun 3 Jahre um Sex gebettelt (muss man sich mal vorstellen), ich bin devot und er kann damit irgendwie nichts anfangen. Ich habe alle Forderungen eingestellt, absoluter Rückzug meinerseits. Und ihm ist das egal.
Fische - es sind eben 2.
Grüssle bea

Gefällt mir

24. Januar 2007 um 11:46
In Antwort auf fubsi

Hii
Ich bin Fische Aszendent Skorpion (mond im zwilling). Ich denke es ist auch oft so wir Fische uns selbst nicht 100% genau verstehen. Da wir sehr Gefühlsbetont sind und das meiste durch Gefühle wahr nehmen. Das wir verträumt sind stimmt, hatte mal einen Freund der war Jungfrau und der war mir persönslich ein wenig zu fest Realität bezogen=). Aber ich denke auch Gegensätze ziehen sich an und Jungfrau ist nunmal gegenüber von Fisch. Mir sind auch schon viele Jungfrauen vor die Nase getanzt=).

Ohoh
Ich bin im Aszedent auch Skorpion, seinen kenne ich nicht. Deshalb so viele Fischlein ? *g*
Gruß bea

Gefällt mir

25. Januar 2007 um 20:11
In Antwort auf jimin_12463785

Ohoh
Ich bin im Aszedent auch Skorpion, seinen kenne ich nicht. Deshalb so viele Fischlein ? *g*
Gruß bea

Hi....
Ja ich glaube manchmal auch es liegt am Aszendenten. Vor allem mein wirklich schwarzer und sarkastischer Humor. Allerdings glaube ich, dass er den gerade so an mir mag.;-P

Liebe Grüße

Gefällt mir

9. Juli 2014 um 18:53

Naja das Problem ist auch:
Dass die Jungfrau zu Realitätsbezogen ist und der Fische zu träumerisch. Während er vor sich hinträumt und Dinge möglich machen wollen, träumt sie gar nicht. Problem für beide. Der Fische wird dann oft enttäuscht, wenn die Jungfrau ihm klarmacht, das seine Luftschlösser nicht existieren und ihr bringt es sicher auch was, wenn sie anfängt leichte Luftschlösser zu bauen.
Dies ist halt das Problem zwischen Fm und Jf. Definieren

Gefällt mir

10. Mai 2017 um 10:59

Ich sehe schon Du kennst die (Jung)Frauen nicht. Wenn Du eine Frau willst die "von Grund auf ehrlich und so" ist empfehle ich eine Schützin oder Wasserweib.

Was auch gut zu Dir passen könnte ist eine Löwin die nimmt die Dinge für Dich in die Hand.

Eine Jungfrau ist viel zu engstirnig (Problem 1), zu egoistisch/ rücksichtslos (Problem 2), zu verbissen/ krampfhaft bemüht perfekt zu sein (Problem 3), vor allem ist für eine Jungfrau "nett" die kleine Schwester von "scheisse". Es schmeichelt ihrem Ego, dass Du für sie die Andere verlassen würdest. In dem Moment wo sie wusste sie hat Dich wurdest Du für sie schon wieder uninteressant und sie braucht es gar nicht mehr in die Tat umsetzen. Es genügt ihr zu wissen dass sie Dich jederzeit haben könnte. Jungfrauen sind Kontrollfreaks. Sie benutzen Menschen genau wie Dinge und es kann ihr engstirniger Verstand gar nicht begreifen dass sie damit andere verletzen könnten. Meide sie, sie sind Deine Zeit nicht wert, und hart gesagt bist Du auch nicht der Mann der so eine Frau "kontrollieren" könnte. Diese Frauen brauchen einen "Boss" mit einer harten Hand dann unterwerfen sie sich gerne. Aber einen "Gefühlsduseler" werden sie innerlich immer auslachen.
Und wie sowas für den Fisch endet kannst Du bei Bea nachlesen. 


 

Gefällt mir

10. Mai 2017 um 12:35

Hallo!

Ich hatte schon 2 Fische-Männer und mein Vater ist auch ein Fisch. 

Ich kann dazu nur eines sagen... es ist jeder dieser 3 Männer sowas von verschieden, dass ich den Fische-Mann nicht Verallgemeinern könnte...

Mein Vater, untreu (zumindest meiner Mutter war er untreu, seiner Freundin ist er seit Jahrzehnten treu), ein totaler Kumpeltyp, lässig, , immer den richtigen Rat. 

Mein ExEx... Choleriker, eifersüchtig, UNTREU bis zum geht nicht mehr, er hat immer mehrere Mädels nebenbei laufen, war aber trotzdem sehr liebevoll zu mir, er hat gut schauspielern können und mir immer glaubhaft rüber gebracht, dass er NUR MICH hat (ich bin darauf reingefallen, obwohl ich ein SEHR SEHR skeptischer Mensch bin). Er war aber überall gern gesehen, er wusste, wie man mit Menschen umzugehen hat und einen guten Eindruck hinterlässt, war auch sehr kommunikativ.

So und nun mein Ex...auch Fisch... zurückhaltend, unsicher, TREU bis zum geht nicht mehr (der hat nicht mal eine andere Frau angeschaut), schüchtern, als er dann mit mir "warm" wurde, war er sehr egoistisch, alles musste nach ihm gehen, es war dann schon sehr mühsam mit ihm weil er immer bestimmen wollte, was wir gemeinsam unternehmen usw. Meine Wünsche waren ihm relativ egal. 

Das einzige, was alle gemeinsam haben, war, dass sie alle sehr sehr spendabel waren. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen