Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Jungfrau-Mann - Treffen vorschlagen?

Jungfrau-Mann - Treffen vorschlagen?

25. Juli 2015 um 12:47 Letzte Antwort: 15. August 2015 um 0:22

Liebe Jungfraugeborene (oder -erfahrene )

Ich stehe vor folgender Situation (und vorweg, ich möcht mich nicht nur auf ein Sternzeichen festlegen, aber finde den betroffenen JFM in vielen Beiträgen doch wieder...)

wir haben uns im Februar in London auf einem Seminar kennen gelernt (er lebt in Portugal) und auf Anhieb sehr sympathisch gefunden, sind seither in regelmäßigem Kontakt (schriftlich), wobei mal er sich meldet, mal ich (dazwischen sind auch schon mal 7 Tage Funkstille)

Jetzt haben wir uns in Rom wieder getroffen bei einem Seminar (er fragte mich, ob ich auch hinkomme, er würde sich freuen)
Es war wieder die gleiche Sympathie da wie in London, aber wir haben nicht darüber gesprochen. Am Tag bevor her zurückgeflogen ist, habe ich ihm dann gesagt, dass ich mehr für ihn empfinde, und dass ich nicht nochmal von ihm weggehen möchte, ohne ihm das gesagt zu haben, und dass sich diese Gefühle im letzten halben Jahr auch nicht verändert haben. Er war sehr überrascht und meinte, wir würden am Abend darüber reden, jetzt sei es zu turbulent.
Ich fragte ihn, ob ich seine Hand halten könne, er sagte ja, und wir gingen Hand in Hand zum Hotel zurück, mehr war nicht.
Am Abend allerdings ignorierte er mich, sprach nur mit seinen Freunden und verabschiedete sich (nicht wie die Tage zuvor, wo er mich immer umarmt und auf die Wange geküsst hat) mit "bis morgen"

Leider haben ihm seine Freunde großen Druck gemacht, er solle mit mir reden und mich nicht so stehen lassen, woraufhin er total sauer war und schlafen ging...

Beim Frühstück hab ich ihn dann angesprochen, und hab gesagt, dass ich mich entschuldigen möchte, weil ich "zu weit" gegangen bin mit dem Hände halten, ich wollte ihn nicht überfordern. Er meinte ich sei nicht zu weit gegangen, er hat sich nicht unwohl dabei gefühlt. Er will nicht leugnen, dass nach London Gefühle da waren, auch jetzt hat er noch Gefühle, allerdings momentan mehr im "beschützenden Sinn"....er hatte im Dezember eine unschöne Scheidung, und es sei jetzt nicht der richtige Zeitpunkt für eine Beziehung. Ich sagte ihm, dass ich das sehr gut verstehen kann, und dass ich sehr stolz auf ihn bin, dass er jetzt sein Leben ganz seinem Sohn widmen möchte. Er meinte, er ist sehr sehr dankbar dafür, dass ich das so sehe. Er hat sich sehr innig von mir verabschiedet, mich fest umarmt und auf die Wange geküsst.

Dann fragte er mich, wann ich wieder in London bin (wusste ich aber noch nicht). In einem Brief schrieb ich ihm dann, dass ich im August in London sein werde.

Seit Rom sind wir in gutem Kontakt, er schickt "Küsse" und hat mich erneut darauf angesprochen, ob ich jetzt im August in London sei. Ich sagte ja, ich fliege. Das ließ er dann so stehen, und wir unterhielten uns über alles mögliche andere.

Was ich jetzt gerne fragen möchte ist - soll ich ihn "einladen", nach London mitzukommen, wenn er Lust und Zeit hat? Ich hab das Gefühl, er möchte mich nochmal dort alleine treffen, wo wir uns kennen gelernt haben (in Rom waren zu viele Leute und wir waren nie allein).

Vor allem JFM wären mir da eine große Hilfe bitte....
Sorry für den langen Beitrag, hoffe er gibt trotzdem ein klares Bild der Situation
Falls ihr noch Details braucht, bitte PN

DANKESCHÖN für ehrliche Antworten

Mehr lesen

30. Juli 2015 um 2:19

.
ein Versuch ist es Wert, mehr als nein sagen kann er ja denn.nicht. probiere und.schaue, wie sich die Situation entwickelt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. August 2015 um 0:22
In Antwort auf miles1990

.
ein Versuch ist es Wert, mehr als nein sagen kann er ja denn.nicht. probiere und.schaue, wie sich die Situation entwickelt

Danke
Danke für deine Antwort! Ich habe ihm ein paket geschickt (das hatten wir vereinbart) und einen Brief dazugelegt, wo ich geschrieben hab', dass es "nett wäre, wenn er nach London mitkommen könnte/wollte, um gemeinsam mit Adrian (ein gemeinsamer Freund von uns vom Training, den ich dort besuchen werde) das Wochenende zu verbringen"...seither ist Funkstille...ich habe es so vorsichtig und neutral wie möglich versucht zu formulieren, und keine Frage formuliert, dass er sich nicht "gedrängt" fühlt, antworten zu müssen...
Ich lasse ihn jetzt in Ruhe, weil er ja eindeutig signalisiert, dass er keinen Kontakt mehr möchte...
Obwohl mir sehr leid um die Freundschaft ist, aber es war eine 50/50 Chance, und er selbst hat mir immer Mut gemacht, alles zu versuchen, sonst würde ich nie wissen, was dabei herausgekommen wäre
Tja, solang es ihm gut geht ist das für mich ok

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Wer kann mir diese Karten deuten?
Von: koelnerin81
neu
|
10. August 2015 um 20:16
Teste die neusten Trends!
experts-club