Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Jungfrau Mann und Skorpion-Frau

Jungfrau Mann und Skorpion-Frau

27. Mai 2011 um 14:22 Letzte Antwort: 29. Mai 2011 um 21:57

hallo ihr lieben,

wende mich mal an dieses forum und hoffe, dass mir hier jemand bescheid geben kann was ich denken und fühlen soll, denn ich weiss im moment gar nichts mehr....

zum anfang mal die geschichte....

ich bin durch und durch eine skorpion-frau (32) und gehöre normalerweise eher zu der gattung gefühlskalt und beziehungen haben für mich eigentlich eher nur einen Zweck erfüllt und waren meist eher kurzer natur.
Vor einem halben Jahr aber hat es ein Jungfraumann geschafft, mich so in den bann zu ziehen, dass ich das erste mal wirklich gefühle aufgebracht habe für einen mann. wir haben uns von anfang an sehr gut verstanden und konnten über alles reden und sind daraufhin auch "leider" relativ schnell in eine Beziehung gegangen und waren uns auch eigentlich bald einig, dass wir zusammenziehen möchten, da wir sowieso bereits die meiste zeit miteinander verbringen. am anfang hatte ich noch einige bedenken und habe mich dann aber nach langen gesprächen mit ihm entschieden, dass ich zusage und heuer im juli hochziehe. ich habe daraufhin jetzt meine wohnung und meinen job aufgegeben und wie ich das machte war alles in ordnung. doch vor ein paar tagen fing er an sich eingenartig zu verhalten, mir aus dem weg zu gehen und ich fragte noch ob alles ok ist. seine antwort war nur es ist alles ok, ich soll mir keine sorgen machen und ich belies es dabei. als er beim letzten wochenende sich wieder zurückzog fragte ich ihn nochmal, er soll mir sagen was los ist. da rückte er auf einmal mit der sprache raus, er weiss im moment nicht was mit ihm los ist, er hat keine luft mehr, vielleicht wäre es doch besser wenn wir noch nicht zusammenziehen, bzw sagte er, dass er im moment nicht weiss ob er mich noch liebt. Ich wollte daraufhin weggehen, doch er lies mich nicht und hielt mich fest, ich solle bleiben, am nächsten morgen war er aber wieder komplett kühl und abweisend. Seither verhält er sich mir gegenüber komplett kalt, und kann mir oder will mir aber keinen grund sagen, obwohl er weiss das ich derzeit komplett in der luft hänge, da ich bereits alles aufgegeben habe hier und mehr oder weniger mit dem siedeln angefangen habe.

kann mir jemand sagen ob dass nur kalte füsse sind oder was mit ihm los sein könnte?

lg

Mehr lesen

27. Mai 2011 um 14:47

Ich denke,
das er die kaltefüsse bekommen hat

wie alt ist er und wie lange hat er alleine gelebt?

er macht sich gedanken wie der alltag zwischen euch klappen wird, ist auch menschlich.
zweifel sind menschlich, nimm das niemandem übel. wenn man dann anfängt darüber nachzudenken warum man einen menschen liebt und warum man mit ihm zusammen sein möchte, kommen einem die antworten schon entgegen. er hat dich festgehalten und hat dich nicht gehen gelassen, das ist für mich ein gutes zeichen, das du ihm bei seinen zweifel beistehst.

eine jf und skorpi beziehung hat immer einen sehr langen anlauf, von vielen kleinen und großen problemen belastet aber wenn die kinderkrankheiten überstanden sind kann diese bezeihung sehr lange halten und sehr schöne sein für beide seiten.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2011 um 14:53
In Antwort auf zelda_12068091

Ich denke,
das er die kaltefüsse bekommen hat

wie alt ist er und wie lange hat er alleine gelebt?

er macht sich gedanken wie der alltag zwischen euch klappen wird, ist auch menschlich.
zweifel sind menschlich, nimm das niemandem übel. wenn man dann anfängt darüber nachzudenken warum man einen menschen liebt und warum man mit ihm zusammen sein möchte, kommen einem die antworten schon entgegen. er hat dich festgehalten und hat dich nicht gehen gelassen, das ist für mich ein gutes zeichen, das du ihm bei seinen zweifel beistehst.

eine jf und skorpi beziehung hat immer einen sehr langen anlauf, von vielen kleinen und großen problemen belastet aber wenn die kinderkrankheiten überstanden sind kann diese bezeihung sehr lange halten und sehr schöne sein für beide seiten.

lg

Hallo ratlose
nunja, dass es nur kalte füsse sind hoffe ich sehr, aber ich verstehe dabei zur zeit seine gefühlskälte nicht

er wir jetzt 40 und ich 32, er ist seit acht jahren geschieden und hatte inwischen soweit ich weiss 2 beziehungen, wobei die letzte jetzt über ein jahr her ist. wir haben beide 2 kinder

ich hoffe sehr, dass wir dass überstehen - nur fürchte ich leider, dass ich ihn zur zeit dränge, aber ich hänge im moment ziemlich in der luft - da ich je nachdem wie er sich entscheidet mein leben komplett umkrempeln muss. und ich dass warum nicht verstehe - da ich ein ziemlich explosiver mensch bin - ist dass in dieser phase leider auch nicht wirklich fördernd und ich es anscheinend nicht schaffe ihm den gewünschten abstand zu geben

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2011 um 15:04
In Antwort auf maura_11849292

Hallo ratlose
nunja, dass es nur kalte füsse sind hoffe ich sehr, aber ich verstehe dabei zur zeit seine gefühlskälte nicht

er wir jetzt 40 und ich 32, er ist seit acht jahren geschieden und hatte inwischen soweit ich weiss 2 beziehungen, wobei die letzte jetzt über ein jahr her ist. wir haben beide 2 kinder

ich hoffe sehr, dass wir dass überstehen - nur fürchte ich leider, dass ich ihn zur zeit dränge, aber ich hänge im moment ziemlich in der luft - da ich je nachdem wie er sich entscheidet mein leben komplett umkrempeln muss. und ich dass warum nicht verstehe - da ich ein ziemlich explosiver mensch bin - ist dass in dieser phase leider auch nicht wirklich fördernd und ich es anscheinend nicht schaffe ihm den gewünschten abstand zu geben

lg

Ziehst du
mit deinen kinder zu ihm? leben seine kids auch mit ihm ?

kann ich vollkommen verstehen das du dich so fühlst ist echt nicht ein schönes gefühl.
würdest du dort auch eine arbeit haben oder zumindest eine leicht finden ? bitte verstehe mich nicht falsch, aber jf stehen auch wie skoris auf selbstständige menschen.
so ein umzug ist nie einfach, wen ner eh schon sich daran gewöhnt hat alleine zu sein in seinen vier wänden , kan nmanchmal diese gedanke , das man jemanden an der seite haben, schon erdrückend sein. rede mit ihm, sage ihm das du dich so fühlst , das du auch deine probleme und kummer hast.

ich fühle das ihr einen weg findet würdet. einfach wird es nicht sein.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2011 um 15:16
In Antwort auf zelda_12068091

Ziehst du
mit deinen kinder zu ihm? leben seine kids auch mit ihm ?

kann ich vollkommen verstehen das du dich so fühlst ist echt nicht ein schönes gefühl.
würdest du dort auch eine arbeit haben oder zumindest eine leicht finden ? bitte verstehe mich nicht falsch, aber jf stehen auch wie skoris auf selbstständige menschen.
so ein umzug ist nie einfach, wen ner eh schon sich daran gewöhnt hat alleine zu sein in seinen vier wänden , kan nmanchmal diese gedanke , das man jemanden an der seite haben, schon erdrückend sein. rede mit ihm, sage ihm das du dich so fühlst , das du auch deine probleme und kummer hast.

ich fühle das ihr einen weg findet würdet. einfach wird es nicht sein.

lg

Ja
ich ziehe mit meinem beiden kindern zu ihm, seine sind nur alle 14 tage bei uns.

nunja - war bzw bin gerade dort auf arbeitssuche, aber die chance stehen eigentlich recht gut, dass ich gleich wieder was habe - bin ja flexibel

dass das mit dem zusammenziehen nicht so einfach ist weiss ich - und habe ihn auch mehrmals darauf hingewiesen bevor ich diesen schritt einschlug, was das für mich bedeutet - da ich ja nicht nur mein leben komplett auf den kopf stelle sondern auch dass meiner kinder. und er sagte mir bzw schrieb mir - dass er weiss dass wir unser leben zusammen verbringen sollten. daraufhin machte ich dann eben nägel mit köpfen. ich liebe diesen menschen sehr, weiss aber auch dass es jetzt umso schwieriger wird, da ich mich kenne und dieser punkt immer wieder auftauchen wird.

und was ich eben daran nicht verstehe ist, das wir jetzt im prinzip die letzten 3 monate ja mehr oder weniger schon so gut wie zusammengelebt haben, da wir eigentlich am wochenende immer bei ihm waren und meist sogar unter der woche. ich habe ihm gestern nochmal alles geschrieben, was die ganze situation derzeit für uns bedeutet und habe ihm mitgeteilt, wenn er darauf antworten möchte freue ich mich, wenn nicht muss ich es akzeptieren. nach einer stunde habe ich dann versucht ihn anzurufen, aber er hatte das handy ausgeschalten. heute morgen hab ich ihm dann nur geschrieben, ob es am sonntag ok ist wenn wir hochkommen und er mir seine entscheidung wie es jetzt weitergehen soll mitteilt. daraufhin kam nur kurz und bünding - geht in ordnung. wann bist du da, damit ich zu hause bin - sonst nichts.

zur info - vielleicht habe ich wie ich das letzte mal bei ihm war auch überreagiert indem ich ihm den schlüssel zum haus zurückgegeben habe. aber ich war einfach nur fertig über das gespräch und kannte den menschen dem ich gerade gegenüberstand nicht mehr. das war an dem morgen nach dem abend als er mich festhielt damit ich oben blieb.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2011 um 15:27
In Antwort auf maura_11849292

Ja
ich ziehe mit meinem beiden kindern zu ihm, seine sind nur alle 14 tage bei uns.

nunja - war bzw bin gerade dort auf arbeitssuche, aber die chance stehen eigentlich recht gut, dass ich gleich wieder was habe - bin ja flexibel

dass das mit dem zusammenziehen nicht so einfach ist weiss ich - und habe ihn auch mehrmals darauf hingewiesen bevor ich diesen schritt einschlug, was das für mich bedeutet - da ich ja nicht nur mein leben komplett auf den kopf stelle sondern auch dass meiner kinder. und er sagte mir bzw schrieb mir - dass er weiss dass wir unser leben zusammen verbringen sollten. daraufhin machte ich dann eben nägel mit köpfen. ich liebe diesen menschen sehr, weiss aber auch dass es jetzt umso schwieriger wird, da ich mich kenne und dieser punkt immer wieder auftauchen wird.

und was ich eben daran nicht verstehe ist, das wir jetzt im prinzip die letzten 3 monate ja mehr oder weniger schon so gut wie zusammengelebt haben, da wir eigentlich am wochenende immer bei ihm waren und meist sogar unter der woche. ich habe ihm gestern nochmal alles geschrieben, was die ganze situation derzeit für uns bedeutet und habe ihm mitgeteilt, wenn er darauf antworten möchte freue ich mich, wenn nicht muss ich es akzeptieren. nach einer stunde habe ich dann versucht ihn anzurufen, aber er hatte das handy ausgeschalten. heute morgen hab ich ihm dann nur geschrieben, ob es am sonntag ok ist wenn wir hochkommen und er mir seine entscheidung wie es jetzt weitergehen soll mitteilt. daraufhin kam nur kurz und bünding - geht in ordnung. wann bist du da, damit ich zu hause bin - sonst nichts.

zur info - vielleicht habe ich wie ich das letzte mal bei ihm war auch überreagiert indem ich ihm den schlüssel zum haus zurückgegeben habe. aber ich war einfach nur fertig über das gespräch und kannte den menschen dem ich gerade gegenüberstand nicht mehr. das war an dem morgen nach dem abend als er mich festhielt damit ich oben blieb.

Wie ich
schon geschrieben habe : zweifel erzeugen zweifel
er ha tgezweifelt ,du hast die schlüßel zurückgegeben, er zweifelt mal wieder und ist jetzt doch irgendwie stark verunsichert.
das wochenende und unter die woche ist eine seite , die andere ist wenn ma nständig zusammen ist.

hat jeder von euch die möglichkeit , wenn die nähe erdrückend wird , sich zurückzuziehen, bis die distanz entsteht und wieder sehnsucht nach einem aufkommt? das ist sehr wichtig für eine jf. wenn sie keine möglichkeiten hat sich mal für gewisse zeit sich zurückzuziehen zukönnen, dann wird sie bissig kenne mich schliesslich
mein skorpimanne könnte damit auch nicht sehr lange umgehen , hat jedesmal alles auf sich bezogen. die ersten drei bis vier monate waren es echt eine gute probe für uns beide mittlerweile haben wir uns gut eingespielt und die nähe / distanz klappt wunderbar auf beiden seite ohne das es zur missverständnissen kommt.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2011 um 15:45
In Antwort auf zelda_12068091

Wie ich
schon geschrieben habe : zweifel erzeugen zweifel
er ha tgezweifelt ,du hast die schlüßel zurückgegeben, er zweifelt mal wieder und ist jetzt doch irgendwie stark verunsichert.
das wochenende und unter die woche ist eine seite , die andere ist wenn ma nständig zusammen ist.

hat jeder von euch die möglichkeit , wenn die nähe erdrückend wird , sich zurückzuziehen, bis die distanz entsteht und wieder sehnsucht nach einem aufkommt? das ist sehr wichtig für eine jf. wenn sie keine möglichkeiten hat sich mal für gewisse zeit sich zurückzuziehen zukönnen, dann wird sie bissig kenne mich schliesslich
mein skorpimanne könnte damit auch nicht sehr lange umgehen , hat jedesmal alles auf sich bezogen. die ersten drei bis vier monate waren es echt eine gute probe für uns beide mittlerweile haben wir uns gut eingespielt und die nähe / distanz klappt wunderbar auf beiden seite ohne das es zur missverständnissen kommt.

lg

Nunja
die möglichkeit für rückzüge sind insofern - da ich auch wenn ich oben wohne weiterhin regelmäßig in meine gegend fahren werde - aufgrund meiner eltern und der väter meiner kinder. wir beide zwar gemeinsame hobbies haben - aber sehr wohl auch welche die wir nicht miteinander betreiben. und wir von anfang an eigentlich sagten, dass jeder seine hobbies so weiterverfolgen soll und ich zu ihm auch nie etwas sagte, wenn ich das wochenende oben war und er seinen freiraum brauchte und alleine was unternahm. weil ich dass eben sehr wohl kenne und auch ich es brauche, dass ich mal zeit habe für mich.

nur was mir bei dem ganzen so verwirrend zur zeit vorkommt, ist dass es ihm anscheinend zur zeit komplett egal ist. und irgendwie habe ich angst wenn ich ihm schreibe oder ihn anrufe, dass er sich noch mehr zurückzieht aber irgendwo kann ich aus meiner haut nicht raus, da ich wissen will woran ich bin - ich bemühe mich, aber es geht nicht - weil ich es vorziehe zu streiten und allem luft zu geben als mich einfach zurückzuziehen.

dass ich ihm den schlüssel zurückgegeben habe, habe ich versucht ihm zu erklären, da ich nicht wollte, dass er angst hat ich stehe einfach wieder da. damit er weiss dass es an ihm liegt, wenn ich das nächste mal das haus betrete. ich habe ihm auch gesagt, dass ich ihn liebe, nach wie vor und mehr den je - nur wenn seine entscheidung dabei bleibt, dass es ihm jetzt doch zu früh ist mit dem hochziehen, ich mir wo anders eine zukunft aufbauen muss - und zwar sehr schnell weil ich ja hier raus muss. und auch - dass wenn ich wo anders eine zukunft aufbauen muss - ich diese dann ohne ihn begehen werde, da ich es mir und meinen kindern nicht antue, etwas neues aufzubauen und in kürzester zeit wieder alles aufzugeben weil es ihm dann vielleicht doch passen würde. und dass ich es mir nicht nochmal antun würde, diese situation ein zweites mal zu erleben. ich sagte ihm ich bin bereit es zu versuchen, neu anzufangen mit ihm. aber er hat nur diese eine chance

vielleicht war das ein fehler, aber leider setzt da dann bei mir anscheinend leider das hirn aus und ich sage dass was in mir vorgeht. ohne rücksicht auf verluste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2011 um 16:50
In Antwort auf maura_11849292

Nunja
die möglichkeit für rückzüge sind insofern - da ich auch wenn ich oben wohne weiterhin regelmäßig in meine gegend fahren werde - aufgrund meiner eltern und der väter meiner kinder. wir beide zwar gemeinsame hobbies haben - aber sehr wohl auch welche die wir nicht miteinander betreiben. und wir von anfang an eigentlich sagten, dass jeder seine hobbies so weiterverfolgen soll und ich zu ihm auch nie etwas sagte, wenn ich das wochenende oben war und er seinen freiraum brauchte und alleine was unternahm. weil ich dass eben sehr wohl kenne und auch ich es brauche, dass ich mal zeit habe für mich.

nur was mir bei dem ganzen so verwirrend zur zeit vorkommt, ist dass es ihm anscheinend zur zeit komplett egal ist. und irgendwie habe ich angst wenn ich ihm schreibe oder ihn anrufe, dass er sich noch mehr zurückzieht aber irgendwo kann ich aus meiner haut nicht raus, da ich wissen will woran ich bin - ich bemühe mich, aber es geht nicht - weil ich es vorziehe zu streiten und allem luft zu geben als mich einfach zurückzuziehen.

dass ich ihm den schlüssel zurückgegeben habe, habe ich versucht ihm zu erklären, da ich nicht wollte, dass er angst hat ich stehe einfach wieder da. damit er weiss dass es an ihm liegt, wenn ich das nächste mal das haus betrete. ich habe ihm auch gesagt, dass ich ihn liebe, nach wie vor und mehr den je - nur wenn seine entscheidung dabei bleibt, dass es ihm jetzt doch zu früh ist mit dem hochziehen, ich mir wo anders eine zukunft aufbauen muss - und zwar sehr schnell weil ich ja hier raus muss. und auch - dass wenn ich wo anders eine zukunft aufbauen muss - ich diese dann ohne ihn begehen werde, da ich es mir und meinen kindern nicht antue, etwas neues aufzubauen und in kürzester zeit wieder alles aufzugeben weil es ihm dann vielleicht doch passen würde. und dass ich es mir nicht nochmal antun würde, diese situation ein zweites mal zu erleben. ich sagte ihm ich bin bereit es zu versuchen, neu anzufangen mit ihm. aber er hat nur diese eine chance

vielleicht war das ein fehler, aber leider setzt da dann bei mir anscheinend leider das hirn aus und ich sage dass was in mir vorgeht. ohne rücksicht auf verluste.

Ich finde,
das du es gut gemacht hast und mit ihm klartext gesprochen hast ehrlich geschrieben , ich wurde es genau so machen. eine chance und dann war es gewesen. vorallem wenn die kinder in das ganze involviert sind.

ich hoffe er wird das auch erkennen. rede nocheinmal mit ihm in aller deutlichkeit und dann weißt du wo du stehst.

meiner hat am anfang zweimal ähnliches gebracht, dann habe ich sehr deutlich und sehr klar mit ihm gesprochen und ihm aufgezeigt wo die grenze ist. er hat paar tage für sich nachgedacht und sich dafür entschieden, somit brauche ich dies nie wieder anzusprechen. manchmal helfen wirklich nur klare worte damit es nach vorne geht.

drucke dir die daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2011 um 17:14
In Antwort auf zelda_12068091

Ich finde,
das du es gut gemacht hast und mit ihm klartext gesprochen hast ehrlich geschrieben , ich wurde es genau so machen. eine chance und dann war es gewesen. vorallem wenn die kinder in das ganze involviert sind.

ich hoffe er wird das auch erkennen. rede nocheinmal mit ihm in aller deutlichkeit und dann weißt du wo du stehst.

meiner hat am anfang zweimal ähnliches gebracht, dann habe ich sehr deutlich und sehr klar mit ihm gesprochen und ihm aufgezeigt wo die grenze ist. er hat paar tage für sich nachgedacht und sich dafür entschieden, somit brauche ich dies nie wieder anzusprechen. manchmal helfen wirklich nur klare worte damit es nach vorne geht.

drucke dir die daumen

Danke
ganz lieb von dir

hoffe es geht alles gut - wir werden uns am sonntag nochmal sehen und sprechen bzw er wird mir sagen wie er sich entschieden hat. noch hoffe ich dass es wie gesagt nur kalte füsse waren oder sind und wir noch eine gemeinsame zukunft vor uns haben.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2011 um 18:03
In Antwort auf zelda_12068091

Ich denke,
das er die kaltefüsse bekommen hat

wie alt ist er und wie lange hat er alleine gelebt?

er macht sich gedanken wie der alltag zwischen euch klappen wird, ist auch menschlich.
zweifel sind menschlich, nimm das niemandem übel. wenn man dann anfängt darüber nachzudenken warum man einen menschen liebt und warum man mit ihm zusammen sein möchte, kommen einem die antworten schon entgegen. er hat dich festgehalten und hat dich nicht gehen gelassen, das ist für mich ein gutes zeichen, das du ihm bei seinen zweifel beistehst.

eine jf und skorpi beziehung hat immer einen sehr langen anlauf, von vielen kleinen und großen problemen belastet aber wenn die kinderkrankheiten überstanden sind kann diese bezeihung sehr lange halten und sehr schöne sein für beide seiten.

lg


was ist eine sehr lange anlauf für dich? ich bin in der gleichen lage. habt ihr schnell zusammengezogen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2011 um 18:44
In Antwort auf emmi_12702944


was ist eine sehr lange anlauf für dich? ich bin in der gleichen lage. habt ihr schnell zusammengezogen?

Hallo skopjufi,
ich denke das man dies nicht so pauschal schreiben kann, es ist unterschiedlich lang.

zu damaliger zeit, war ich innerlich bereit für eine feste beziehung. davor habe ich fast vier jahre meinen inneren weg gesucht (natürlich habe ich auch da beziehungen gehabt aber innerlich habe ich andere prioritäten gehabt ) hab eine sehr langjährige ehe hinter mir, stand beruflich auf ganz neuen pfaden, die komplette sitation war sehr schwer für mich daher wollte ich niemanden bewusst in irgendwas hineinziehen.

genau auf deine frage zu antworten wie schnell sind wir zusammengezogen , waren es genau 12 tage zwischen dem ersten treffen und seinen anmeldung an meine adresse. mag sein das bei uns es besondere fall war aber ich habe es nicht bereut, er auch nicht.

ich wollte keine fernbeziehung mehr, er wollte aus seinem stadt weg und einen neuen anfang starten ( es lagen fast 70 km zwischen uns ) ich könnte mir nicht leisten aufgrund meines berufes paar mal die woche hin und her zu fahren und ehrlich geschrieben es war mir einfach dann zu wenig das wir uns so kennenlernen. wir spürten eine tiefe zuneigung am anfang und es war einfach potential daraus etwas mehr zu machen. also sagte ich ihm beim zweitem treffen wie die situation bei mir ist, bat ihm zu mir kommen zwei tage , er soll sich alles in ruhe anschauen, schauen ob er mit meinen fast erwachsenen kinder zurecht kommen könnte ( drei jungs und alle leben noch bei mir es ist nicht immer alles sehr harmonisch )
er kam, schaute sich alles an und holte seine sachen zu mir

es war sicherlich am anfang etwas turbulent, bis wir uns eingefangen haben aber ich wusste wenn ich herumeiere wird nie etwas aus uns werden. wir lernen uns durch den alltag hindurch in verschiedenen situationen und für uns beiden ist dies der richtiger weg.so ein weg erfordert sehr viel toleranz und akzeptanz auf allen seiten aber wir waren bereit es aufzubringen. sicherlich kracht es hin und wieder, aber wir finden immer wieder zu einandere, auch dadurch lernen wir uns noch besser.
wer nicht wagt, kann niemals nie etwas gewinnen sicherlich könnte es auch schief gehen aber wir vertrauten einfach und arbeiteten daran das es klappt.udn es klappt sehr gut sogar.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2011 um 19:02
In Antwort auf zelda_12068091

Hallo skopjufi,
ich denke das man dies nicht so pauschal schreiben kann, es ist unterschiedlich lang.

zu damaliger zeit, war ich innerlich bereit für eine feste beziehung. davor habe ich fast vier jahre meinen inneren weg gesucht (natürlich habe ich auch da beziehungen gehabt aber innerlich habe ich andere prioritäten gehabt ) hab eine sehr langjährige ehe hinter mir, stand beruflich auf ganz neuen pfaden, die komplette sitation war sehr schwer für mich daher wollte ich niemanden bewusst in irgendwas hineinziehen.

genau auf deine frage zu antworten wie schnell sind wir zusammengezogen , waren es genau 12 tage zwischen dem ersten treffen und seinen anmeldung an meine adresse. mag sein das bei uns es besondere fall war aber ich habe es nicht bereut, er auch nicht.

ich wollte keine fernbeziehung mehr, er wollte aus seinem stadt weg und einen neuen anfang starten ( es lagen fast 70 km zwischen uns ) ich könnte mir nicht leisten aufgrund meines berufes paar mal die woche hin und her zu fahren und ehrlich geschrieben es war mir einfach dann zu wenig das wir uns so kennenlernen. wir spürten eine tiefe zuneigung am anfang und es war einfach potential daraus etwas mehr zu machen. also sagte ich ihm beim zweitem treffen wie die situation bei mir ist, bat ihm zu mir kommen zwei tage , er soll sich alles in ruhe anschauen, schauen ob er mit meinen fast erwachsenen kinder zurecht kommen könnte ( drei jungs und alle leben noch bei mir es ist nicht immer alles sehr harmonisch )
er kam, schaute sich alles an und holte seine sachen zu mir

es war sicherlich am anfang etwas turbulent, bis wir uns eingefangen haben aber ich wusste wenn ich herumeiere wird nie etwas aus uns werden. wir lernen uns durch den alltag hindurch in verschiedenen situationen und für uns beiden ist dies der richtiger weg.so ein weg erfordert sehr viel toleranz und akzeptanz auf allen seiten aber wir waren bereit es aufzubringen. sicherlich kracht es hin und wieder, aber wir finden immer wieder zu einandere, auch dadurch lernen wir uns noch besser.
wer nicht wagt, kann niemals nie etwas gewinnen sicherlich könnte es auch schief gehen aber wir vertrauten einfach und arbeiteten daran das es klappt.udn es klappt sehr gut sogar.

lg

Wow
wenn ich da deinen kommentar so lese - kommt mir sehr viel vertraut vor - nur eben dass es bei uns der umgekehrte fall war - ich zu ihm hoch und bei uns 6 monate dazwischen liegen und 150 km.

aber wenn ich das so von dir lese - bekomm ich wenigstens mehr mut dass es sich bei uns auch wieder einrenkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2011 um 20:24
In Antwort auf maura_11849292

Wow
wenn ich da deinen kommentar so lese - kommt mir sehr viel vertraut vor - nur eben dass es bei uns der umgekehrte fall war - ich zu ihm hoch und bei uns 6 monate dazwischen liegen und 150 km.

aber wenn ich das so von dir lese - bekomm ich wenigstens mehr mut dass es sich bei uns auch wieder einrenkt.

Ja,
die Mut zu haben, an den klippen zu stehen und ohne netz und doppelten boden hinunter zu springen

nein , ich habe niemals leichtfertig etwas über die knie gebrochen. skorpion und jf sind sich sehr ähnlich ,daher diese grundvetrautheit vom erstem moment an. beide haben eine ausgezeichnete intuition und legen wert auf aufrichtigkeit. ich denke ,wenn beide etwas jünger sind, entstehen starke machtkämpfe ,weil beide sehr stark und individualisten sind, aber doch familien menschen und auf sicherheit bedacht.

ich hab gefühl, dass ihr beide im richtigen alter seid, eigene erfahrungen gemacht habt, daran gereift seid, euere lektionen gelernt haben.

ich und mein mann haben gleichen kulturellen hintergrund, die vergangenheit ist ähnlich, nur das ich es mit einem mann durchgemacht habe und er mit drei frauen, ungefähr das gleiche zeitraum. beide haben gewusst was wir noch wollen aber vor allem was wir nicht mehr wollen oder möchten. jedoch sind wir in vielen ansichten sehr unterschiedlich, was auch diskussionstoff gibt aber dadurch wachsen wir gemeinsam.

meine empfehlung an dich : rede offen und aufrichtig mit ihm. rede so als würdest du ihn nie wiedersehen. da ich mit menschen arbeite , kann ich dir versichern das die menschen zwar im erstem moment erst sehr überrascht sind , aber dann sind sie dankbar das sie sich öffnen können und im grunde wir alle nur menschen sind. mit allen unseren wünschen, sehnsüchten, bedürfnissen, zweifel und liebe....

liebe soll wachsen, es ist arbeit und nochmal arbeit. gefühle sind nicht alles, und derjenige der eine beziehung nur auf dem reinen gefühlen aufbaut , wird früher oder später scheitern. die basis sollte stimmen, dann hat die liebe auch die möglichkeit zu wachsen und gedeihen.

hab mut, alles kommt so wie es kommen soll...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2011 um 23:24
In Antwort auf zelda_12068091

Ja,
die Mut zu haben, an den klippen zu stehen und ohne netz und doppelten boden hinunter zu springen

nein , ich habe niemals leichtfertig etwas über die knie gebrochen. skorpion und jf sind sich sehr ähnlich ,daher diese grundvetrautheit vom erstem moment an. beide haben eine ausgezeichnete intuition und legen wert auf aufrichtigkeit. ich denke ,wenn beide etwas jünger sind, entstehen starke machtkämpfe ,weil beide sehr stark und individualisten sind, aber doch familien menschen und auf sicherheit bedacht.

ich hab gefühl, dass ihr beide im richtigen alter seid, eigene erfahrungen gemacht habt, daran gereift seid, euere lektionen gelernt haben.

ich und mein mann haben gleichen kulturellen hintergrund, die vergangenheit ist ähnlich, nur das ich es mit einem mann durchgemacht habe und er mit drei frauen, ungefähr das gleiche zeitraum. beide haben gewusst was wir noch wollen aber vor allem was wir nicht mehr wollen oder möchten. jedoch sind wir in vielen ansichten sehr unterschiedlich, was auch diskussionstoff gibt aber dadurch wachsen wir gemeinsam.

meine empfehlung an dich : rede offen und aufrichtig mit ihm. rede so als würdest du ihn nie wiedersehen. da ich mit menschen arbeite , kann ich dir versichern das die menschen zwar im erstem moment erst sehr überrascht sind , aber dann sind sie dankbar das sie sich öffnen können und im grunde wir alle nur menschen sind. mit allen unseren wünschen, sehnsüchten, bedürfnissen, zweifel und liebe....

liebe soll wachsen, es ist arbeit und nochmal arbeit. gefühle sind nicht alles, und derjenige der eine beziehung nur auf dem reinen gefühlen aufbaut , wird früher oder später scheitern. die basis sollte stimmen, dann hat die liebe auch die möglichkeit zu wachsen und gedeihen.

hab mut, alles kommt so wie es kommen soll...

lg

... ich gebe auf
danke für deine lieben worte aber ich habe gerade aufgegeben... wir haben vorher nochmal geredet und er hat mir am telefon gesagt, dass er nicht mehr will.... er weiss dass es ein fehler war, und es tut ihm leid, aber er will nicht mehr.... er hatte mir dann noch angeboten, dass ich wenn ich unbedingt will, bei ihm einziehen kann bis ich eine wohnung gefunden habe.... ich habe versucht ihn zu verstehen und habe geglaubt er versteht mich.... aber anscheinend habe ich wirklich so eine schlechte menschenkenntnis, weil sonst verstehe ich nicht, dass ich mich so in ihm getäuscht haben kann..... auf die frage, warum er mich dann am dienstag noch festhielt, und zu feig war es mir zu sagen, bekam ich als antwort weil er angst hatte ich würde mir was antun und er möchte daran nicht schuld haben....

ich verstehe die welt gerade nicht mehr - wie kann ein mensch mit fast 40 jahren sagen - dass alles ok ist und eine woche später diese aussage - er meinte noch - er mag mich - und ich bin ihm nicht egal - aber er liebt mich nicht mehr und wird es auch nicht mehr tun....

werde meine sachen am sonntag holen - soweit wie möglich - und versuchen es meine kidis zu erklären..... aber das warum kann ich leider nicht erklären...

es hilft nicht - ich muss damit leben und den fehler geradebiegen... irgendwie wird es schon gehen..... aber sollte mich nochmals wer fragen was liebe betrifft - komm ich nur mehr zu dem einen schluss - vertraue nie jemand anderem als dir selbst und wenn jemand sagt er liebt dich - dann gehe....

alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2011 um 6:42

Hallo cheesy
danke für deine worte....

ich weiss nicht - was ich gemacht habe - ich habe gestern wie gesagt nochmal telefoniert mit ihm - dass ich ihn in den letzten tagen vielleicht zu viel bedrängt habe war sicher ein fehler. aber mit der situation, in die ich dadurch gekommen bin - hatte ich nicht wirklich eine andere wahl, dass ich ihn zu einer entscheidung dränge..... ich habe ihn gestern noch mal gefragt, was das ganze soll - ob er des ok findet weil ihm zweifel kommen, einfach alles zu beenden, die zukunft meiner KINDER und auch meine - einfach so wegzuwerfen - scheuklappen auf und was mit dem rest der welt ist - ist egal.

ich hab ihn seine freiräume gelassen - weil ich diese auch selber brauche - ich habe ihm von anfang an gesagt, was es für mich heisst - wenn ich sage ich liebe ihn - er wusste, dass ich dass noch nie zu jemand anderen gesagt habe - er wusste, dass ich alles aufgebe und hat dabei zugesehen - er sagte mir noch vor einer woche - lächelnd - wir sind schon wie eine kleine familie.

das einzige was ich ihn vielleicht auch noch gedrängt habe, war bevor ich gekündigt habe - ob er sich sicher ist - ob er das wirklich schon will - ob ihm klar ist, dass ich dabei bin alles aufzugeben. und er sagte ja, ich will dass du hochkommst. jetzt bekomm ich als antwort, dass er das kribbeln im bauch verloren hat, das er glaubt dass ihm das zu viel wird und er mich nicht mehr liebt. er sich kennt und weiss, dass es nicht gut gehen kann. ich hab ihm gestern nochmal gesagt dass er keine 15 mehr ist, und ich eigentlich dachte ein mann mit 40 weiss was das leben ist und weiss dass gewisse aussagen und handlungen konsequenzen haben. dass etwas vorbei gehen kann, weiss ich - aber dass wenn ich jemanden angeblich geliebt habe - ich dann noch nichtmal fahig bin - fair zu sein und mit offenen karten zu spielen...... dass versteh ich nicht ...... ich weiss einfach nicht was falsch gelaufen ist - ich hab nur gestern nochmal eine sms bekommen - mit du bist nicht schuld sondern ich

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2011 um 17:48
In Antwort auf maura_11849292

... ich gebe auf
danke für deine lieben worte aber ich habe gerade aufgegeben... wir haben vorher nochmal geredet und er hat mir am telefon gesagt, dass er nicht mehr will.... er weiss dass es ein fehler war, und es tut ihm leid, aber er will nicht mehr.... er hatte mir dann noch angeboten, dass ich wenn ich unbedingt will, bei ihm einziehen kann bis ich eine wohnung gefunden habe.... ich habe versucht ihn zu verstehen und habe geglaubt er versteht mich.... aber anscheinend habe ich wirklich so eine schlechte menschenkenntnis, weil sonst verstehe ich nicht, dass ich mich so in ihm getäuscht haben kann..... auf die frage, warum er mich dann am dienstag noch festhielt, und zu feig war es mir zu sagen, bekam ich als antwort weil er angst hatte ich würde mir was antun und er möchte daran nicht schuld haben....

ich verstehe die welt gerade nicht mehr - wie kann ein mensch mit fast 40 jahren sagen - dass alles ok ist und eine woche später diese aussage - er meinte noch - er mag mich - und ich bin ihm nicht egal - aber er liebt mich nicht mehr und wird es auch nicht mehr tun....

werde meine sachen am sonntag holen - soweit wie möglich - und versuchen es meine kidis zu erklären..... aber das warum kann ich leider nicht erklären...

es hilft nicht - ich muss damit leben und den fehler geradebiegen... irgendwie wird es schon gehen..... aber sollte mich nochmals wer fragen was liebe betrifft - komm ich nur mehr zu dem einen schluss - vertraue nie jemand anderem als dir selbst und wenn jemand sagt er liebt dich - dann gehe....

alles liebe

Liebe Deliah,
es tut mir aufrichtig leid, deine worte zu lesen.
dein letzter pasus wirft mir wieder mal paar gedanken auf , auch fragen. du hast dir nicht vertraut? jemand sagt dir er liebt dich und du gehst ? nein und nochmals nein, bitte denke nicht so. ich kann nachvollziehen wie verletzt du bist, wie haderst du mit dir rum, du meinst einen fehler begangen zu haben. nein, hast du nicht, du hast ihm die mut bewiesen und das war die einzige richtige entscheidung für dich und deine kinder.
eine tür geht zu und eine andere geht auf, wie immer im leben. ich weiß , es ist ein schwacher trost im moment

alles liebe dir und deinen kinder.
lieben gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Mai 2011 um 18:37

Hallo soraya
dass es komisch ist weiss ich - und was passiert ist kann ich leider nicht erklären und ich bekomme auch keine antwort von ihm.... er sagte heute nur dass er anscheinend doch nur verliebt war und das ist jetz komplett vorbei - ich weiss nicht - ich bin leer - bin wütend - zorning - auf mich und ihn - zerstört und kann ihn trotzdem nicht hassen. das ist für mich grade das schlimmste, und vor allem die kälte die er mir heute zeigte.... wobei ich dabei leider wahrscheinlich vieles sagte, was ich lieber nicht hätte tun sollen - aber dazu ist es jetzt zu spät.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Mai 2011 um 19:25
In Antwort auf zelda_12068091

Liebe Deliah,
es tut mir aufrichtig leid, deine worte zu lesen.
dein letzter pasus wirft mir wieder mal paar gedanken auf , auch fragen. du hast dir nicht vertraut? jemand sagt dir er liebt dich und du gehst ? nein und nochmals nein, bitte denke nicht so. ich kann nachvollziehen wie verletzt du bist, wie haderst du mit dir rum, du meinst einen fehler begangen zu haben. nein, hast du nicht, du hast ihm die mut bewiesen und das war die einzige richtige entscheidung für dich und deine kinder.
eine tür geht zu und eine andere geht auf, wie immer im leben. ich weiß , es ist ein schwacher trost im moment

alles liebe dir und deinen kinder.
lieben gruss

Liebe ratlose
ich habe mir vertraut und auch ihm vertraut. dass war leider der fehler... ich habe ihm vertraut als er mir sagte dass er mich liebt und glaubte, dass er dies genauso meint wie ich..... deine frage "jemand sagt dir er liebt dich und du gehst?" verstehe ich nicht ganz.... ich habe gekämpft und habe ihm gesagt dass ich ihn nachwievor liebe .... sicher habe ich auch vieles verletzendes in den letzten tagen - und vor allem heute - gesagt und getan.... teilweise einiges dass ich bereue... aber ich wollte dass er sieht, dass er meinen stolz verletzt hat, mein herz und meine seele... und vor allem mein vertrauen.....

ich habe einen begrüßungskuss erhalten heute und dabei aber die kälte gespürt.... er hat angesichts meiner kinder sich so verhalten wie immer - nur nicht zu mir - als ich wollte, dass er mir dass was am telefon gesprochen wurde, ins gesicht sagen soll, bekam ich die antwort, wir haben viel gesprochen.... als ich es konkreter in fragen stellte, kamen zwar belanglose antworten, aber nichts wirkliches und er konnte mir nicht in die augen sehen....gleich darauf holte er aber seinen agenda und sagte mir nochmals die termine im juni an denen ich nach oben kommen soll zwecks security dienst. gab mir ein dokument dass er ausgedruckt hat, weil er glaubt dass könnte bei jacky die lernschwäche verursachen. ich hörte heute so aussagen wie - mittlerweile weiss er dass es nur verliebtheit war und nicht mehr.... als meine tochter ihn fragte warum wir nicht mehr kommen dürfen bekam sie als antwort weil er das nicht mehr kann..... ich habe ihm heute sicherlich viele schlimme dinge an den kopf geworfen, unter anderem als ich ihn fragte, wie er mit runter ging zum auto, ob er mir noch was zu sagen hätte. seine antwort war... eigentlich nicht, ausser dass es ihm leid tut dass es so gekommen ist., aber es ist so..... meine reaktion darauf war nicht unbedingt die feine englische art - ich sagte ihm nach dem ich abfahrbereit war - er ist ein feiges ... - trotzdem blieb er in der einfahrt stehen und hat uns nachgesehen.

ein einziges gefühl zeigte er heute - dass war als ich ihm sagte, dass ich den hund den wir uns miteinander gekauft hatten, mitnehme, daraufhin sah ich wie er komplett zu machte und mich ansah als würde ich ihn ins gesicht schlagen. ich weiss, dass in meiner derzeitigen situation der hund für mich sicher keine erleichterung ist - ganz im gegenteil - nur ist dieser hund ein traum von mir gewesen seit mehr als 15 jahren - und auch meine kinder hängen sehr an dem hund und haben mich im vorfeld schon gebeten, dass wir xara bitte nicht zurücklassen.

gestern war ich soweit - dass ich dachte ich bin heute stark genug wenn ich ihm gegenüberstehe - aber anscheinend war ich es leider doch nicht......

das einzige was heute noch abgesprochen wurde, ist dass ich am samstag nochmal vorbei komme - damit sich meine kinder von seiner tochter verabschieden können - und ich weitere sachen von mir mitnehmen kann. der nächste fehler den ich dann noch machte war, dass ich in meiner verzweiflung seine mutter anrief, da ich sonst so niemanden kenne und eigentlich mich auch bei ihnen sehr wohl fühlte - ich hörte nur dass sie heute mittag von ihm erfuhr - dass ich mich melden werde um mich zu verabschieden. sie wusste weder, dass wir schon alles gekündigt haben weil wir im juli hochziehen sollte noch sonst etwas. aber anscheinend war es für sie nicht wirklich interessant - ich hörte nur - naja, die kündigung wird man schon zurückziehen können und es war ja sowieso zu früh so etwas zu entscheiden, aber sie mischt sich da nicht ein....dass wo ich vorher oft genug hörte, schau dass sie dir bleibt - die passt so gut zu dir, die tut dir so gut...aber es heisst ja nicht umsonst, blut ist dicker als wasser..... ich nehme mal an, dass er es erfahren wird, dass ich dies noch tat, und habe mir somit den letzten genickstoss selbst erteilt.....

und trotzdem hab ich immer noch die hoffnung, dass er überlegt und drauf kommt dass es ein fehler war wie dies gerade endet..... so blöd und naiv bin ich .... und anscheinend ohne stolz, denn auch wenn ich weiss, dass ich ihm das, was passiert ist, nie verzeihen würde und nie vergessen könnte, würde ich nochmals mit ihm neu anfangen.....

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Mai 2011 um 21:57
In Antwort auf maura_11849292

Liebe ratlose
ich habe mir vertraut und auch ihm vertraut. dass war leider der fehler... ich habe ihm vertraut als er mir sagte dass er mich liebt und glaubte, dass er dies genauso meint wie ich..... deine frage "jemand sagt dir er liebt dich und du gehst?" verstehe ich nicht ganz.... ich habe gekämpft und habe ihm gesagt dass ich ihn nachwievor liebe .... sicher habe ich auch vieles verletzendes in den letzten tagen - und vor allem heute - gesagt und getan.... teilweise einiges dass ich bereue... aber ich wollte dass er sieht, dass er meinen stolz verletzt hat, mein herz und meine seele... und vor allem mein vertrauen.....

ich habe einen begrüßungskuss erhalten heute und dabei aber die kälte gespürt.... er hat angesichts meiner kinder sich so verhalten wie immer - nur nicht zu mir - als ich wollte, dass er mir dass was am telefon gesprochen wurde, ins gesicht sagen soll, bekam ich die antwort, wir haben viel gesprochen.... als ich es konkreter in fragen stellte, kamen zwar belanglose antworten, aber nichts wirkliches und er konnte mir nicht in die augen sehen....gleich darauf holte er aber seinen agenda und sagte mir nochmals die termine im juni an denen ich nach oben kommen soll zwecks security dienst. gab mir ein dokument dass er ausgedruckt hat, weil er glaubt dass könnte bei jacky die lernschwäche verursachen. ich hörte heute so aussagen wie - mittlerweile weiss er dass es nur verliebtheit war und nicht mehr.... als meine tochter ihn fragte warum wir nicht mehr kommen dürfen bekam sie als antwort weil er das nicht mehr kann..... ich habe ihm heute sicherlich viele schlimme dinge an den kopf geworfen, unter anderem als ich ihn fragte, wie er mit runter ging zum auto, ob er mir noch was zu sagen hätte. seine antwort war... eigentlich nicht, ausser dass es ihm leid tut dass es so gekommen ist., aber es ist so..... meine reaktion darauf war nicht unbedingt die feine englische art - ich sagte ihm nach dem ich abfahrbereit war - er ist ein feiges ... - trotzdem blieb er in der einfahrt stehen und hat uns nachgesehen.

ein einziges gefühl zeigte er heute - dass war als ich ihm sagte, dass ich den hund den wir uns miteinander gekauft hatten, mitnehme, daraufhin sah ich wie er komplett zu machte und mich ansah als würde ich ihn ins gesicht schlagen. ich weiss, dass in meiner derzeitigen situation der hund für mich sicher keine erleichterung ist - ganz im gegenteil - nur ist dieser hund ein traum von mir gewesen seit mehr als 15 jahren - und auch meine kinder hängen sehr an dem hund und haben mich im vorfeld schon gebeten, dass wir xara bitte nicht zurücklassen.

gestern war ich soweit - dass ich dachte ich bin heute stark genug wenn ich ihm gegenüberstehe - aber anscheinend war ich es leider doch nicht......

das einzige was heute noch abgesprochen wurde, ist dass ich am samstag nochmal vorbei komme - damit sich meine kinder von seiner tochter verabschieden können - und ich weitere sachen von mir mitnehmen kann. der nächste fehler den ich dann noch machte war, dass ich in meiner verzweiflung seine mutter anrief, da ich sonst so niemanden kenne und eigentlich mich auch bei ihnen sehr wohl fühlte - ich hörte nur dass sie heute mittag von ihm erfuhr - dass ich mich melden werde um mich zu verabschieden. sie wusste weder, dass wir schon alles gekündigt haben weil wir im juli hochziehen sollte noch sonst etwas. aber anscheinend war es für sie nicht wirklich interessant - ich hörte nur - naja, die kündigung wird man schon zurückziehen können und es war ja sowieso zu früh so etwas zu entscheiden, aber sie mischt sich da nicht ein....dass wo ich vorher oft genug hörte, schau dass sie dir bleibt - die passt so gut zu dir, die tut dir so gut...aber es heisst ja nicht umsonst, blut ist dicker als wasser..... ich nehme mal an, dass er es erfahren wird, dass ich dies noch tat, und habe mir somit den letzten genickstoss selbst erteilt.....

und trotzdem hab ich immer noch die hoffnung, dass er überlegt und drauf kommt dass es ein fehler war wie dies gerade endet..... so blöd und naiv bin ich .... und anscheinend ohne stolz, denn auch wenn ich weiss, dass ich ihm das, was passiert ist, nie verzeihen würde und nie vergessen könnte, würde ich nochmals mit ihm neu anfangen.....

lg

Hallo Deliah,
er sagte : es wäre nur verliebtheit ! aber das ist doch der anfang der liebe die liebe muss erstmal wachsen wie alles andere im leben.

so aus meinem bauchgefühl ( und er ist nicht der schlechteste ) sage ich es dir das ihr beide sehr schnell die trennung herbeigeführt haben obwohl im grunde es beide nicht wollten. ja, ja, ich kenn das von mir und auch von meinem manne, wenn wir beide in der rage sind, dann geht es aufs ganze

ich an deine stelle hätte die sachen nicht so schnell abgeholt, sondern noch ein weilchen gewartet. ich kenn das zu genüge, wenn die skorpis expoldieren und alles auf einmal wollen. dabei wird sehr viel porzellan zerschlagen.

jetzt zu dem pasus : "jemand sagt zu mir ich liebe dich und ich gehe dann" hast du selbst geschrieben. damit meinte ich das vertrauen muss vorhanden sein, um überhaupt sich auf jemanden einzulassen. vertrauen ist nie ein fehler !! ich meine damit jetzt nicht dieses blindes vertrauen , sondern dieses grundvertrauen was du gespürt hast.

ich melde mich per pn bei dir wen ndir das recht ist.

lieben gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen