Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Jungfrau und das Wort Freundschaft

Letzte Nachricht: 22. Juli 2009 um 22:19
A
axenia_12717814
21.07.09 um 18:17

Liebe Jungfrauen..
Undermyskin hat mich darauf gebracht mal zu erfragen was es bedeutet ,wenn ihr nach einer Beziehung mit einem Menschen ihm /ihr freundschaft anbietet..
Bedeutet es " Ich weiss noch nicht genau was ich will?"
Bedeutet es"Ich will dir nicht weh tun und sag ich will Freundschaft damit ich dich mit gutem Gewissen vom Hals habe"?
Bedeutet es: Festhalten ,lange Leine damit du mir nicht zu nahe kommst??

Ich bin der Typ ,der sagt das ich Freundschadt möchte ,um dem anderen und vor allem mir nicht weh zu tun ,das es vorbei ist und auch nie wieder was werden kann..
Dann Abstand und auf Dauer gesehen ne faire Trennung...
Ich bring es nicht fertig es dem anderen so knallhart vor den Kopf zu schlagen...
und hoffe das er versteht das aus ner angebotenen Freundschaft nie wieder Liebe werden kann..

Wie steht ihr zu diesem Thema??
lg Rosa

Mehr lesen

S
sami_12509986
21.07.09 um 18:45

Also mit anderen Worten
"Ich will dir nicht weh tun und sag ich will Freundschaft damit ich dich mit gutem Gewissen vom Hals habe"

Gefällt mir

A
axenia_12717814
21.07.09 um 18:57
In Antwort auf sami_12509986

Also mit anderen Worten
"Ich will dir nicht weh tun und sag ich will Freundschaft damit ich dich mit gutem Gewissen vom Hals habe"

Jau
so isses...
Denn was soll das sonst sein??
Erst zusammen sein..grosse Liebe..dann doch anders entschieden warum auch immer..
was würdest du denn sagen??
Ähem sorry aber du gehst mir auf die Nerven?
Ähem sorry aber ich steh nicht auf dich??

Sei ehrlich dafür sind wir Jungfrauen viel zu charmant und bissel feige es so direkt zu sagen..
Es sei denn mein Gegenüber akzeptiert keine Freundschaft ,da die Hoffnung auf " Wiedervereinigung" immer präsent ist und mir auf die Nerven geht..dann werd ich deutlicher und breche den Kontakt ab..
Nur wenn der andere wirklich lieb und nett ist es aber so gar nicht verdient hat,das ich sage es ist aus und das für immer,dann kommt die Freundschaftsschiene..denn schliesslich respektiert Frau diesen Menschen und möchte ihn als Kumpel evtl behalten...

Gefällt mir

A
axenia_12717814
21.07.09 um 19:12

Ich
hab es vielleicht nicht richtig erklärt wie ich es meine..

Es geht nicht darum Ob ihr dem Expartner eine Freundschaft anbietet ,sondern Warum ihr dem Expartner Freundschaft anbietet?
Welchen Beweggrund gibt es dafür???
Was bedeutet es für euch ?
lg Rosa

Gefällt mir

Anzeige
A
axenia_12717814
21.07.09 um 21:07

@ Soraya
Ich bin auch ne Jungfrau ,lach und Weiss Gott in der Lage es dem jenigen direkt zu sagen...
ich glaube du hast da was falsch verstanden...
oder ich hab mich falsch ausgedrückt..
ich bin sicherlich in der Lage demjenigen in die Augen zu schauen und eine Beziehung ehrlich und fair und mit einem warum zu beenden...
Für mich galt diese Frage mit dem Argument "was kommt danach"
Er will mich nicht verlieren,es nicht verstehen..will ne Chance..
dann hab ich schon Freundschaft angeboten ,da der Mensch mir wichtig war,wie zb der Vater meiner Tochter...
oder einem lieben Menschen ,der sich in mich verliebt hatte aber ich nicht in ihn..und da er aufdringlich wurde hab ich Freundschaft angeboten ,um ihn halt auf Abstand zu halten...
und ich habe bisher immer das erreicht was ich wollte,glaube mir...
denn wenn ich etwas habe sind es klare Gedanken...
und vom Hals halten meine ich die ,die es nicht verstehen und anfangen zu nerven..
@Cheesy..mir hat es einmal leid getan ,weil ich selber dachte/mich zwingen wollte mich zu verlieben,,hatte danach die Notbremse gezogen ,da ich mich selber nicht belügen wollte..es tat mir leid,denn das hatte er nicht verdient..und mir tat es weh ,weil ich das Gefühl des Verliebtseins ersehnt hatte..ist lange her ,aber ich weiss das es weh tat...

Und sorry das ich so ehrlich bin und schreibe das ich auch Fehler gemacht habe etc..
aber mir klare Gedanken zu wünschen ist sicher nicht nötig..ich bin sehr klar....ich bin Jungfrau Aszd Löwe...Hab aber gelernt manchmal nicht mehr zuuu ehrlich zu sein ,wenn ich meine das es eh nix bringt..das ist meine Art und gut is...
lg Rosa

Gefällt mir

R
reene_12348116
22.07.09 um 6:44

Es kommt
für mich auch auf den Trennungsgrund an.

Wenn ich meinen Expartner weiterhin schätze, kann ich mir durchaus vorstellen den Kontakt auf freundschaftlicher Basis fortzuführen bzw. dies anzubieten. Dafür gibt es sogar ein Beispiel . Meine Jugendliebe ist heute mein bester Freund.

Ansonsten bin ich für klare Fronten - Schluss, aus und vorbei.

Liebe Grüße

Gefällt mir

F
fidda_12918065
22.07.09 um 11:10

Hmmm...
also ich bin da n wenig Unstimmig...
auf der einen Seite glaube ich gern,dass jeder,der sagt *ich will bloß Freundschaft (weil ich keine Gefühle habe)* es auch so meint wie er sagt....

aber auf der anderen Seite finde ich es schon ziemlich verwirrend,wenn der Kerl sagt,dass er es sehr sehr schön mit dir fand....warum sagt er das denn? ganz ehrlich....er will mich vielleicht nicht verletzen,aber genau diese lieben Worte tuen doch viel viel mehr weh....ich denke mir immer : Lass es sein...sag sowas einfach nicht,denn wäre es schön gewesen,dann würdest du jetzt nicht so mit mir reden und nur noch Freundschaft wollen....so denke ich darüber....

desweiteren auch komisch :
bei mir wars so,dass ich eben fragte ob er vor etwas Angst hat....da hat er zugegeben es sei eventuell Bindungsangst und er würde das nicht abstreiten und dass er gerade sein Leben auf die Reihe bekommen möchte....
hm ok verstanden und akzeptiert,aber dann hat das eig nichts mit mir zu tun,sondern es liegt an ihm!!!!....nur bleibt halt die Frage : können Gefühle,die da waren so schnell verschwinden oder hatte er überhaupt welche? (ich muss gestehen,dass mir solche Fragen erst im Nachhinein einfallen und ich mich das echt jetzt frage....wieso ist er dann erst ne Beziehung eingegangen?)

Desweiteren....NEIN ich will mir auch keine Hoffnungen machen....ABER ich muss noch dazu sagen,dass damals der andere JFM ziemlich ähnlich war....es war ein Hin und Her,er wusste was ich wollte,hatten es auf Freundschaft versucht,meinte immer er sei nicht bereit für ne Beziehung und sieht mich bloß als Freundin....trotzdem kamen wir uns näher,doch waren nie zusammen (einzigster Unterschied zur derzeitigen Situation meines jetzigen JFM)....naja nachdem ich das Kapitel für mich nach über 1 Jahr abgeschlossen hatte und dann wirklich nur noch Freundschaft empfand,merkte ich wie der Kontakt brödelte und ich mich oft zurückzog und oft auch Treffen absagte,weil ich eig nie Zeit hatte....nach Monaten darauf kam dann von ihm,dass er eingesehen hat,dass er damals ziemlich blöd war und dass er noch keine Frau kennengelernt hatte,die ihm so das Gefühl geben konnte wirklich geliebt zu werden,dass er es sehr genossen hatte,dass ich ihm so nachgerannt bin und er erst gemerkt hat,was ihm fehlte,als ich weg war...erst dann kam in ihm das Gefühl und die Worte,dass er mich nun liebt....

Versteht das einer????

Fazit ist :

1.Es kommt immer anders....und 2. als man denkt ....

lg under

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
L
lida_12666655
22.07.09 um 11:55

Ich als
fisch nehme auch lieber den weg des geringsten widerstandes und biete freundschaft an, um dem anderen einfach nicht weh zu tun. aber letztlich ist es so, dass der kontakt dann einschläft. ich habe mich ja nicht umsonst getrennt........nicht dass der verlassene mensch es nicht wert ist mein platonischer "freund" zu sein, aber eigentlich habe ich kein großes interesse mehr an ihm.

Gefällt mir

F
fidda_12918065
22.07.09 um 21:07

Könnte gut möglich sein,aber
ich denke,es gibt andere,die auch auf ihn stehen...warum sollte er es dann vermissen wenn andere ihn hinterher rennen....hmm könnte aber auch stimmen ich weiß es nicht....aber er meinte mal zu mir er gibt die hoffnung nicht auf,dass wir sogar auch mal irgendwann zusammen kommen und jedes mal wenn es mir total scheiße geht ist er der erste,der meistens anruft und versucht mir zu helfen....das war früher NIE so....echt erstaunlich....

lg

Gefällt mir

Anzeige
Z
zelda_12068091
22.07.09 um 21:32

Hallo Rosa...
nach bezeihungsende biete ich keinem mann eine freundschaft . das bett mit jemandem zu teilen und danach so tun als wäre nichts passiert ist nicht mein ding. ich bin da echt hardcore, schnitt, cut , amputation.... entscheidung gefallen , die wege trennen sich , ariverderci ....
meinen exmann kenn ich seit 26 jahre , seit drei jahre getrennt, seit halben jahr geschieden , verbindet mich nichts mehr , der hat auch den kontakt zu kinder unterbrochen , also es gibt nichts mehr zwischen uns....

vorbei ist vorbei , mehr wird es nie etwas geben, und ich gehe auch nicht zu den exen zurück , falls keiner anderer zur verfügung steht nix da mit warmhalten...

lg

Gefällt mir

A
axenia_12717814
22.07.09 um 22:17

Hey Widdi
Lieben Dank für deine Antwort...
So oder so ähnlich meinte ich es auch..woher auch immer diese Denke kommt...
Ich hatte meinem Exjungfraumann auch Freundschaft angeboten,da er nach meinem Exmann der einzigste Mensch war,den ich gerne als Freund behalten hätte..
Ich konnte nicht mit ihm leben,aber ich schätze ihn als menschen mit all seinen Ansichten ,Ideen und weltanschauungen..
er hat dies abgelehnt,mit der Begründung ,das wenn er lieben würde nemals nur Freundschaft halten könne danach..das würde ihm nur noch mehr weh tun...Er wolle mich lieber nicht sehen ,als zu leiden und sich Hoffnungen zu machen mich zurück zu gewinnen..
Alles was nach ihm kam waren eher Menschen ,denen ich nicht weh tun wollte,die mir aber nicht am Herzen lagen,da für mich dann eher mit dieser Aussage von Freundschaft mein Rückzug nach und nach gekommen wäre..nach der Theorie:Aus den Augen..aus dem Sinn..
Lg das Röschen

Gefällt mir

Anzeige
A
axenia_12717814
22.07.09 um 22:19

@Soraya @ Cheesy
Ja supi..lieben Dank

Grrrrrrrhhhhhhhh!!!!!!! hihihihi
lg Rosa

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige