Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Jungfrau und Widder, warum klappt es nicht...?

Jungfrau und Widder, warum klappt es nicht...?

17. Januar 2008 um 15:22

Hallo JF-en,

ich möchte euch bitten zu eurer Gattung ein paar erklärende Worte zu sagen.
Ich habe drei Anläufe genommen um mit einer JF eine glückliche Zukunft aufzubauen, nach einem Jahr musste ich mich geschlagen geben.
Ich möchte nur wissen ob sie eine typische Jungfrau war und ich somit ich in der Zukunft bei diesem Stenzeichen besonders vorsichtig sein soll, oder war sie eher eine Ausnahme.
1.ich hatte das Gefühl dass sie nie glücklich werden kann, sie hat nach Fehlern gesucht und natürlich immer ein paar Kleinigkeiten gefunden. Auf denen ist sie dann herumgeritten. Die viel zahlreicheren schönen Momente wurden alle abgewertet und spielten kaum eine Rolle.
2.muss für eine JF wirklich alles zu 100% stimmen? Das gibt es doch nur in Märchen und da ist der Partner auch ein (Traum-)Prinz. Obwohl sie im Nachhinein immer wieder beteuerte dass sie undenklich glücklich war, die Beziehung zu beende war für sie jedes Mal ein Klacks.
3.In ihrem gesamten Leben war sie so unschlüssig und ständig auf der Suche. Sie ist aber nie richtig irgendwo angekommen. Das betraf ihre zahlreichen Ausbildungen, ihre Arbeitgeber, Partner, etc.
4.sie hat es nicht akzeptieren können dass es Gebiete gab auf denen ich besser war und sie von mir hätte lernen können
5.die großen Pläne die wir hatten, haben wir nicht gemeinsam angegangen, sie wurden mehr oder weniger den Zufall überlassen. Sollten die Pläne Träume bleiben?
6.Für mich, den Partner existierten Maßstäbe die einzuhalten galt, sie hat sich aber an diese nicht halten müssen

Ich habe ihr sehr viele positive Änderungen zu verdanken, sie hat mich zu einem gemäßigten Widder erzogen. Ich möchte aber weiterhin lernen, also bitte nimmt Stellung, ihr geheimnisvollen Jungfrauen. Gruß an Alle.

Mehr lesen

17. Januar 2008 um 17:18

Hallo Widdermann
Ich muss zugestehen, das du nach einem jahr sehr viel von dem wesen deiner JF erkannt hast. sicher ist sie auf der suche, und auf diesem suchendem weg sind wir immer. besonders in den jüngeren jahren, wenn sie als persönlichkeit noch nicht gefestigt ist, ist das sehr oft zu merken.eine jungfrau schwebt immer zwischen nähe und distanz, es ist immer dieses " spiel".( überlegungen) was kann ich an mich heranlassen und was nicht? wem kann ich vertrauen und wem nicht ? deswegen ist sie noch nicht nirgendswo angekommen.weil sie eben auf dieser suche ist, was für sie persönlich am besten passt. die jungfrau ist sehr freiheitsliebend, aber es heisst nicht das sie nicht in einer beziehung nicht leben kann. nur diese beziehung muss ihr genug freiraum lassen , damit sie ihre suche weiter machen kann.jede lebenserfahrung die sie macht, macht sie etwas reifer und gemässigter.sicher gibt es gebiete an der jungfrau noch lernen kann und möchte. nur wie man es ihr präsentiert , das sie eben eine wissenslücke hat, ist entscheidend wie sie reagiert. wenn man sie ihr als einen beispiel zeigt ohne damit zu prallen und sie als etwas "unterbelichtet " in dem moment darstellt, dann ist die lektion um sonst gewesen. weil sie dann böckt, diese rechthaberei kann sie nicht ausstehen. eine konstruktive kritik , in dem ihr auf nüchteren art und weise zeigt wo ihre defizite liegen, wird sie sich zum herzen nehmen und an sich arbeiten.
eine jungfrau ist noch immer eine frau, nur eben eine die etwas anders ist.sie ist nicht leicht für den jenigen, der nicht weißt wie sie im prinzip "pflegeleicht" ist. sie mag keine machtkämpfe aber sie scheut sich auch nicht der herausforderung zu stellen. sicher wird sie auch da nicht ohne einen oder den anderen "blauen fleck" herauskommen, aber das wird sie nur schlauer und reifer machen.das nenn ich das lebenserfahrung.
sicher ist jede jungfrau anders , wie es auch bei anderen menschen ist. auch ihre kindheit, jugend , eigentlich alles was sie erlebt hat, prägt. und aus meienr erfahrung , je sie schwieriger gehabt hat, dann ist sie sehr vorsichtig , wem sie ihr endgültiges ja wort gibt. wenn sie es mal gesagt hat, dann steht sie auch dahinter.bis dahin ist ein sehr langes weg.
ansonsten würde ich dir empfehlen, mässige dich nicht zu viel ihr aus der liebe, weil das mögen wir auch nicht so besonders. ein mann muss ein wenig standhaft bleiben und sich auch mal durchsetzen können , auf diskussionen sich einlassen.
kein mensch soll sich wegen einen andern menschen ändern. kompromisse ja, aber den charakter nein. weil sie hat dich so kennengelernt und damit sollte sie auch leben. in einer partnerschaft ist wie immer , zwei individuen die zusammen sind. manchmal passt es , und manchmal nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2008 um 17:28

Was soll ich sagen
ich selbst (JF) habe mich im Oktober von meinem Mann (Widder) getrennt. Immerhin haben wir 13 Jahre zusammen verbracht. Er hat mir letztes Jahr viel Zeit zum grübeln gegeben. Und da habe ich festgestellt, dass ich nicht wirklich glücklich bin. Ich wollte mich selbstverwirklichen, er wurde immer eifersüchtiger, und dass kann keiner leiden. Ich brauche meine Freiräume, und seitdem ich mit meiner kleinen alleine wohne, bin ich dabei meine Persönlichkeit zu festigen. Langsam weiß ich was ich möchte.

Zum Thema Widder:
passt nicht weil er mich eingeengt hat,
immer recht hatte,
sehr wütend wegen Kleinigkeiten wurde,
sich nicht selbst beschäftigen konnte - immer Unterhaltung brauchte.
Naja und das Verschwenderische war der Hauptgrund. Nichts war ihm gutgenug, und er mußte alles sofort haben.
Wenn man von ihm was wollte, dann hatte das natürlich Zeit.

Ich weiß nicht wie du bist, aber egal wo ich in letzter Zeit gelesen habe - Widder-Jungfrau - das passt nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 4:22
In Antwort auf zelda_12068091

Hallo Widdermann
Ich muss zugestehen, das du nach einem jahr sehr viel von dem wesen deiner JF erkannt hast. sicher ist sie auf der suche, und auf diesem suchendem weg sind wir immer. besonders in den jüngeren jahren, wenn sie als persönlichkeit noch nicht gefestigt ist, ist das sehr oft zu merken.eine jungfrau schwebt immer zwischen nähe und distanz, es ist immer dieses " spiel".( überlegungen) was kann ich an mich heranlassen und was nicht? wem kann ich vertrauen und wem nicht ? deswegen ist sie noch nicht nirgendswo angekommen.weil sie eben auf dieser suche ist, was für sie persönlich am besten passt. die jungfrau ist sehr freiheitsliebend, aber es heisst nicht das sie nicht in einer beziehung nicht leben kann. nur diese beziehung muss ihr genug freiraum lassen , damit sie ihre suche weiter machen kann.jede lebenserfahrung die sie macht, macht sie etwas reifer und gemässigter.sicher gibt es gebiete an der jungfrau noch lernen kann und möchte. nur wie man es ihr präsentiert , das sie eben eine wissenslücke hat, ist entscheidend wie sie reagiert. wenn man sie ihr als einen beispiel zeigt ohne damit zu prallen und sie als etwas "unterbelichtet " in dem moment darstellt, dann ist die lektion um sonst gewesen. weil sie dann böckt, diese rechthaberei kann sie nicht ausstehen. eine konstruktive kritik , in dem ihr auf nüchteren art und weise zeigt wo ihre defizite liegen, wird sie sich zum herzen nehmen und an sich arbeiten.
eine jungfrau ist noch immer eine frau, nur eben eine die etwas anders ist.sie ist nicht leicht für den jenigen, der nicht weißt wie sie im prinzip "pflegeleicht" ist. sie mag keine machtkämpfe aber sie scheut sich auch nicht der herausforderung zu stellen. sicher wird sie auch da nicht ohne einen oder den anderen "blauen fleck" herauskommen, aber das wird sie nur schlauer und reifer machen.das nenn ich das lebenserfahrung.
sicher ist jede jungfrau anders , wie es auch bei anderen menschen ist. auch ihre kindheit, jugend , eigentlich alles was sie erlebt hat, prägt. und aus meienr erfahrung , je sie schwieriger gehabt hat, dann ist sie sehr vorsichtig , wem sie ihr endgültiges ja wort gibt. wenn sie es mal gesagt hat, dann steht sie auch dahinter.bis dahin ist ein sehr langes weg.
ansonsten würde ich dir empfehlen, mässige dich nicht zu viel ihr aus der liebe, weil das mögen wir auch nicht so besonders. ein mann muss ein wenig standhaft bleiben und sich auch mal durchsetzen können , auf diskussionen sich einlassen.
kein mensch soll sich wegen einen andern menschen ändern. kompromisse ja, aber den charakter nein. weil sie hat dich so kennengelernt und damit sollte sie auch leben. in einer partnerschaft ist wie immer , zwei individuen die zusammen sind. manchmal passt es , und manchmal nicht.

...
Ich bin auch Jungfrau. Und mein Vater auch. Seine Freundin ist Widder. Manchmal tut sie mir echt schon leid. das wundert mich auch das sie es so lange mit ihm aushält.

Er kritisiert sie ständig. Sei es nur, das sie zu schnell ißt oder sonst i-was. Wenn man die beiden sieht, dann könnte man denken, das sie nur eine Vorzeigefrau ist. Mein Vater sieht echt verdammt gut aus und verbringt auch dem entsprechend lange vorm Spiegel. Er legt sehr großen Wert darauf das seine Freundin genauso aussieht und er achtet darauf was die anderen Leute sagen.

Sie ist auch echt ne hübsche und intelligent. Und wenn sie dann etwas erzählt, was mein Vater noch nicht wusste bzw. sich in dem thema garnicht auskennt, dann tut er immer so als wenn er voll die ahnung hätte und lässt sie "dumm" wirken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 17:46

Das hatte ich heute wieder live...
"immer diese schlängelwege...man weiß teilweise nicht, woran man ist. sie sagen längst nicht alles, was sie denken, kommen dann widerum eines tages an und schmieren dir all das vermeintlich böse getane aufs tapet und man weiß gar nicht, wo einem der kopf steht."

Ja sie können sehr fürsorglich sein, aber auch sehr egoistisch. Sind sehr verletzend und verletzlich und schwer zu fassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 23:17
In Antwort auf nadya_12725759

...
Ich bin auch Jungfrau. Und mein Vater auch. Seine Freundin ist Widder. Manchmal tut sie mir echt schon leid. das wundert mich auch das sie es so lange mit ihm aushält.

Er kritisiert sie ständig. Sei es nur, das sie zu schnell ißt oder sonst i-was. Wenn man die beiden sieht, dann könnte man denken, das sie nur eine Vorzeigefrau ist. Mein Vater sieht echt verdammt gut aus und verbringt auch dem entsprechend lange vorm Spiegel. Er legt sehr großen Wert darauf das seine Freundin genauso aussieht und er achtet darauf was die anderen Leute sagen.

Sie ist auch echt ne hübsche und intelligent. Und wenn sie dann etwas erzählt, was mein Vater noch nicht wusste bzw. sich in dem thema garnicht auskennt, dann tut er immer so als wenn er voll die ahnung hätte und lässt sie "dumm" wirken.

Stimme malefix89...
vollkommen zu. Mein Vater ist ebenfalls Widder, ich JFF mit AC Widder. Wir haben uns ständig in den Haaren, er weiß alles besser - ich natürlich auch. Dabei hab ich die logischeren Lösungen parat. Meiner Meinung nach passt diese Konstellation überhaupt nicht zusammen.
Meine Meinung aus eigenen Erfahrungen. Aber es kommt ja auch immer auf die einzelnen Personen an...
LG, Jessy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram