Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Jungfraumann sagt er steht nicht auf mich - verhält sich aber als ob!

Jungfraumann sagt er steht nicht auf mich - verhält sich aber als ob!

15. Februar um 17:22 Letzte Antwort: 27. Februar um 7:27

Hallo!

Kurze Vorgeschichte:
Wir kennen uns seit ein paar Jahren, haben uns (freundschaftlich) gut verstanden, aber irgendwann habe ich den Kontakt abgebrochen. 

Nun haben wir seit einiger Zeit wieder Kontakt.
Er meldet sich täglich. Den ganzen Tag lang. Ist interessiert was ich mache, fragt nach meinen Ansichten zu Liebe, Beziehung und allem anderen. Er macht mir Komplimente, nicht nur über mein Aussehen, auch über meinen Charakter, mein Wesen, etc. Er will mich sehen, am liebsten dauernd und mich überall mit hinnehmen. 

Aber dann sagt er zwischendurch immer mal wieder, dass er absolut kein Interesse an mir hat. Dass es nur freundschaftlich sei.

Ich habe männliche Freunde und sehe in einer Freundschaft zwischen Männern und Frauen kein Problem, aber diese "Freundschaft" fühlt sich manchmal nicht wie eine an.

Jemand der permanent Zeit mit mir verbringen möchte und sich für absolut alles interessiert was ich tue, der sich täglich egal was er gerade macht ununterbrochen meldet - Kann es wirklich sein, dass er das auf freundachaftlicher Basis tut?

Er sagt selbst, er hat mit niemandem so viel Kontakt wie mit mir. Er sagt aber auch, er steht absolut nicht auf mich (obwohl er mich sowohl äußerlich wie auch charakterlich toll findet!).

Kann das sein oder warum sagt er das?
 

Mehr lesen

15. Februar um 18:16

Wenn er das so sagt, dann ist es so.

Hör auf irgendwas reininterpretieren, nur weil du mehr willst.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Februar um 8:46

Deine Antworten fallen irgendwie zu jeder Frage genauso oder so ähnlich aus.

Vielleicht gibt es ja noch eine etwas ausführlichere Antwort dazu...

Und Nein, ich frage nicht, weil ich mir mehr erhoffe. Es wäre toll, wenn es nur platonisch wäre. Da ich den Kontakt damals abgebrochen hatte, weil ich das Gefühl hatte, dass ER sich mehr erhofft.

Nun sind die Anzeichen eigentlich noch stärker, er betont aber (ungefragt) immer wieder, dass es nicht so ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Februar um 10:24
In Antwort auf keineahnung2017

Deine Antworten fallen irgendwie zu jeder Frage genauso oder so ähnlich aus.

Vielleicht gibt es ja noch eine etwas ausführlichere Antwort dazu...

Und Nein, ich frage nicht, weil ich mir mehr erhoffe. Es wäre toll, wenn es nur platonisch wäre. Da ich den Kontakt damals abgebrochen hatte, weil ich das Gefühl hatte, dass ER sich mehr erhofft.

Nun sind die Anzeichen eigentlich noch stärker, er betont aber (ungefragt) immer wieder, dass es nicht so ist.

ja dann glaub deinen mitmenschen eben nicht was sie dir sagen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Februar um 16:18

Es ist natürlich schwierig, aus der Ferne dazu etwas zu sagen. Ich verstehe, dass Dich sein ambivalentes Verhalten verwirrt. Intuitiv spürst Du, dass da irgendetwas nicht passt. Einerseits das große Nähebedürfnis (so nenne ich mal sein ständiges Melden und Vertrautheit schaffen sowie die ganzen Komplimente), andererseits die ungefragten regelmäßigen Bekundungen, dass er kein Interesse an mehr als Freundschaft hat.

Ich würde denken, dass wenn jemand kein Interesse an "mehr" hat, er das nicht ständig noch betonen muss. Du sagst, er hätte schon einmal größeres Interesse an Dir gezeigt und Du hättest daraufhin den Kontakt abgebrochen. Das wird er im Hinterkopf haben. Möglicherweise ist das sein Antrieb ständig zu betonen, dass er nicht auf Dich steht. Nicht dass Du andernfalls wieder den Kontakt abbrichst. So oder so eine seltsame Situation. Nach natürlicher Freundschaft klingt das irgendwie nicht. 

Ich kann nur mutmaßen und liege vielleicht auch völlig daneben, aber sein Verhalten deutet schon eher darauf hin, dass da bei ihm mehr Gefühle im Spiel sind, als er zugibt.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
21. Februar um 17:01
In Antwort auf wankendespony

Es ist natürlich schwierig, aus der Ferne dazu etwas zu sagen. Ich verstehe, dass Dich sein ambivalentes Verhalten verwirrt. Intuitiv spürst Du, dass da irgendetwas nicht passt. Einerseits das große Nähebedürfnis (so nenne ich mal sein ständiges Melden und Vertrautheit schaffen sowie die ganzen Komplimente), andererseits die ungefragten regelmäßigen Bekundungen, dass er kein Interesse an mehr als Freundschaft hat.

Ich würde denken, dass wenn jemand kein Interesse an "mehr" hat, er das nicht ständig noch betonen muss. Du sagst, er hätte schon einmal größeres Interesse an Dir gezeigt und Du hättest daraufhin den Kontakt abgebrochen. Das wird er im Hinterkopf haben. Möglicherweise ist das sein Antrieb ständig zu betonen, dass er nicht auf Dich steht. Nicht dass Du andernfalls wieder den Kontakt abbrichst. So oder so eine seltsame Situation. Nach natürlicher Freundschaft klingt das irgendwie nicht. 

Ich kann nur mutmaßen und liege vielleicht auch völlig daneben, aber sein Verhalten deutet schon eher darauf hin, dass da bei ihm mehr Gefühle im Spiel sind, als er zugibt.

und du Redest es ihr jetzt auch noch ein 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Februar um 7:27
In Antwort auf wankendespony

Es ist natürlich schwierig, aus der Ferne dazu etwas zu sagen. Ich verstehe, dass Dich sein ambivalentes Verhalten verwirrt. Intuitiv spürst Du, dass da irgendetwas nicht passt. Einerseits das große Nähebedürfnis (so nenne ich mal sein ständiges Melden und Vertrautheit schaffen sowie die ganzen Komplimente), andererseits die ungefragten regelmäßigen Bekundungen, dass er kein Interesse an mehr als Freundschaft hat.

Ich würde denken, dass wenn jemand kein Interesse an "mehr" hat, er das nicht ständig noch betonen muss. Du sagst, er hätte schon einmal größeres Interesse an Dir gezeigt und Du hättest daraufhin den Kontakt abgebrochen. Das wird er im Hinterkopf haben. Möglicherweise ist das sein Antrieb ständig zu betonen, dass er nicht auf Dich steht. Nicht dass Du andernfalls wieder den Kontakt abbrichst. So oder so eine seltsame Situation. Nach natürlicher Freundschaft klingt das irgendwie nicht. 

Ich kann nur mutmaßen und liege vielleicht auch völlig daneben, aber sein Verhalten deutet schon eher darauf hin, dass da bei ihm mehr Gefühle im Spiel sind, als er zugibt.

Ich habe schon, eher subtil, versucht, ihn darauf anzusprechen. Ich mag klare Fronten (und er für gewöhnlich auch!).
Darauf reagiert er jedoch eher, naja, man könnten fast sagen "aggressiv".

Persönlich empfinde ich es auch nicht als "natürliche Freundschaft", zumal er vor allem in letzter Zeit reges Interesse an meinem Liebesleben zeigt, bei Treffen sucht er ständig, wenn auch subtil  Körperkontakt. 

Freundschaften mit dem anderen Geschlecht sind mir nicht fremd, auf diese Art und Weise allerdings schon.

Gedanken darüber mache ich mir nicht, weil ich mir insgeheim mehr erhoffe, sondern, weil ich ihn als Mensch unheimlich schätze und gerne mag (er ist ein sehr intellektueller Gesprächspartner, wir teilen viele Interessen) und auch gerne Zeit mit ihm verbringe, aber meine Intuition sieht eine Diskrepanz zwischen dem was er sagt und dem was er tut. 
ich passe mittlerweile schon auf, was ich sage oder tue, um unsere Freundachaft nicht zu gefährden und das kommt mir falsch vor.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: user1032604260
1 Antworten 1
|
26. Februar um 18:14
4 Antworten 4
|
25. Februar um 17:53
Von: an0N_1190567999z
6 Antworten 6
|
24. Februar um 19:46
Von: godiva_19263282
10 Antworten 10
|
24. Februar um 13:54
Von: user191474223
1 Antworten 1
|
24. Februar um 13:13
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook