Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Kann ich noch etwas machen ?

Kann ich noch etwas machen ?

20. Juli 2014 um 19:37

Hallo, vielleicht habt ihr einen Rat für mich:
Also, ich(Widder) hatte mit einem Skorpion eine Art Beziehung, er lebt im Ausland, das ging so mit mehreren auf und abs seit 3 Jahren. Jetzt letztes Jahr war er paar Wochen zu Besuch und es ging ums Heiraten, ich war mir nicht ganz sicher und habe ihn gebeten, nochmal dieses Jahr hierhin zu kommen. Jetzt war er 3 Monate hier, es lief ganz okay, es gab viele Probleme wegen der Sprache und ich denke auf von der Mentalität her. Für mich war immer die Unsicherheit ob er es ernst meint mit mit oder ob es eher um eine Aufenthatsbewilligung geht.Ich hatte oft das Gefühl dass er nicht besonders offen ist, aber das würde auch zum Skorpion passen. Dann haben wir alles fürs Standesamt fertiggemacht. Leider waren vorher die 3 Monate um, er musste erst mal zurück. Seitdem lief alles nicht so gut. Meiner Ansicht nach hat er sich nur selten gemeldet, ich war mir immer unsicher ob er es ernst mit mir meint. Es gab dann ständig Missverständnisse per sms und am Telefon, und er warf mir immer wieder vor , nur ein Spiel mit ihm zu machen. Das stimmt definitiv nicht, aber ich kam da gar nicht mehr raus aus dem Gedanken, dass er es nicht ernst meint. Ein riesen Durcheinander . Das ganze ging dann 3 Monate, ich hab mich nie so richtig ernst genommen gefühlt von ihm,in dieser Unsicherheit. Und ihn hat es irgendwann nur noch genervt, wir hatten dann dauernd Streit und er hat dann , denke ich geglaubt dass ich ihn hinhalte. Jetzt hat er es beendet, er sagt, dass dies kein gutes leben ist und er keinen Nerv mehr hat, ich alles zu kompliziert mache. Er ist nicht mehr bereit für ein Gespräch, blockt alles total ab, ich habe mich jetzt xmal entschuldigt und bin letztes we in seine Heimat geflogen um mit ihm persönlich zu reden, ich dachte dass würde irgendwie helfen. Da ich nicht genau weiss wo er wohnt und das ein muslimisches Land ist, habe ich ihn informiert, dass ich im Hotel bin in der Stadt. Er wollte nicht hinkommen. Tja das wars. Wenn ihr das alles mal unter dem Sternzeichen anseht, habt ihr noch ein Idee, was ich machen kann ? Ich weiss es sieht schlecht aus. Ich hatte seine ganze Kleidung mit runtergenommen, weil er wenig Geld hat und ich ja nicht wusste ob das Reden etwas nutzt ich ihm aber zumindest dann seine Sachen noch geben kann. Jetzt habe ich seine Sachen dort im Hotel deponiert und muss ihn noch darüber informieren. Irgendeine Idee, ob ich da noch etwas mit in die Nachricht reinschreiben kann? Ich weiss, es ist ein ziemliches Chaos....

Mehr lesen

22. Juli 2014 um 13:29

@milky
"Wenn du jetzt noch in seinem Heimatland bist, würde ich dir eigentlich raten, sofort abzureisen."

Warum?
Warum nicht ein wenig entspannen und Urlaub machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2014 um 20:11

Ja,
ich bin nur wegen dem Gespräch da runtergefahren und dann wieder heim.
@milky271: ich habe dir eine PN geschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2014 um 16:56

Nochmal ich......
Kann noch jemand etwas dazu schreiben, bitte?

Als ich da unten war haben wir noch geschrieben und ich hab da blöderweise ganz schön rumgebettelt, noch eine Chance und so und er hat klar gesagt, dass er nicht mehr will, dass er mich nicht mehr heiraten will, dass ich alles zu kompliziert mache, ich habe ihm nochmals meine Gefühle offenbart und er hat gesagt, er will nicht mehr.
Ich habe ihn jetzt noch immer nicht darüber informiert dass seine Kleidung im Hotel deponiert ist, weil ich mich da irgendwie dran festklammere, dass diese eine Nachricht so meine letzte Chance ist..... Ich wollte ihm halt schreiben, dass ich da nur runter gefahren bin, weil ich dachte persönlich lassen sich die Dinge besser klären und das ich seine Sachen da im Hotel deponiert habe, was aber freundlich gemeint gewesen ist von mir. Tja und dann möchte ich ihm noch sagen dass es schade ist dass alles so gelaufen ist und dass ich weiss das ich vieles zu kompliziert gemacht habe und dass ich aber seine Entscheidung respektiere dass er will dass ich ihn in Ruhe lasse und ich danke sage für die schönen Momente mit ihm.
Ok aber ich würde auch gerne sagen , dass ich weiss das ich ein zu langes hin und her gemacht habe wegen dem heiraten, dass er den Eindruck bekommen hat , ich mache nur ein blödes Spiel mit ihm, dass ich sein Verhalten aber auch oft nicht verstanden habe, dass ich weiss dass es ihm zu kompliziert geworden ist und er wahrscheinlich auch verletzt ist, er schon 2 mal verheiratet war und es ziemlich schief gelaufen ist und ich mir denke, er denkt jetzt, er will bloss nix kompliziertes mehr. Ich aber für mich auch geklärt habe warum ich so rumgezögert habe, weil ich irgendwie unsicher war ob es wirklich um mich geht und weil ich es, glaub ich , auch irgendwie erzwingen wollte, dass er echte Gefühle hat ...... und ich natürlich möchte dass es weitergeht.

Wie pack ich das jetzt noch in eine Kurzversion hinein, ohne dass er denkt, die läuft mir hinterher oder er mir nicht glaubt, dass ich es für mich geklärt habe, warum ich mich so verhalten habe und diesen Vergangenheitskram beiseite schieben kann? Und er denkt,dass es dann immer wieder Stress gibt. Dass es nicht so klingt als ob ich das jetzt nur aus Angst sage, weil ich ihn nicht verlieren will. Ich kann ihn ja jetzt nicht zwingen aber natürlich wünsche ich mir dass er dem ganzen noch eine Chance gibt. Möchte halt irgendwas schreiben, dass er dann beim drüber nachdenkt und sich denkt ok vielleicht könnte es ja wirklich anders werden.

Ich halte mich halt daran fest, dass als er hier war bei mir zu Besuch , in diesem letzten Monat sich angefangen hat etwas schönes zwischen uns zu entwickeln, dass ich darauf baue. Ob ich das noch rein schreiben soll ?
Bisher wurde mir geraten,ihn auch etwas zu fordern und eher sachlich zu schreiben,auf gefühlsmässiges lässt er sich eh nicht ein und durchblicken zu lassen, dass ich auch verletzt bin. Problem ist nur dass, ich schon einen teil der Schuld auch bei mir sehe, da ich es nachvollziehen kann, dass ihm das alles zu stressig und kompliziert geworden ist.

Ich wäre sehr dankbar wenn jemand noch etwas dazu sagen könnte. Auch so in Bezug auf sein Sternzeichen, das ist echt schwer für mich zu verstehen. Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2014 um 20:04
In Antwort auf filat_874006

Nochmal ich......
Kann noch jemand etwas dazu schreiben, bitte?

Als ich da unten war haben wir noch geschrieben und ich hab da blöderweise ganz schön rumgebettelt, noch eine Chance und so und er hat klar gesagt, dass er nicht mehr will, dass er mich nicht mehr heiraten will, dass ich alles zu kompliziert mache, ich habe ihm nochmals meine Gefühle offenbart und er hat gesagt, er will nicht mehr.
Ich habe ihn jetzt noch immer nicht darüber informiert dass seine Kleidung im Hotel deponiert ist, weil ich mich da irgendwie dran festklammere, dass diese eine Nachricht so meine letzte Chance ist..... Ich wollte ihm halt schreiben, dass ich da nur runter gefahren bin, weil ich dachte persönlich lassen sich die Dinge besser klären und das ich seine Sachen da im Hotel deponiert habe, was aber freundlich gemeint gewesen ist von mir. Tja und dann möchte ich ihm noch sagen dass es schade ist dass alles so gelaufen ist und dass ich weiss das ich vieles zu kompliziert gemacht habe und dass ich aber seine Entscheidung respektiere dass er will dass ich ihn in Ruhe lasse und ich danke sage für die schönen Momente mit ihm.
Ok aber ich würde auch gerne sagen , dass ich weiss das ich ein zu langes hin und her gemacht habe wegen dem heiraten, dass er den Eindruck bekommen hat , ich mache nur ein blödes Spiel mit ihm, dass ich sein Verhalten aber auch oft nicht verstanden habe, dass ich weiss dass es ihm zu kompliziert geworden ist und er wahrscheinlich auch verletzt ist, er schon 2 mal verheiratet war und es ziemlich schief gelaufen ist und ich mir denke, er denkt jetzt, er will bloss nix kompliziertes mehr. Ich aber für mich auch geklärt habe warum ich so rumgezögert habe, weil ich irgendwie unsicher war ob es wirklich um mich geht und weil ich es, glaub ich , auch irgendwie erzwingen wollte, dass er echte Gefühle hat ...... und ich natürlich möchte dass es weitergeht.

Wie pack ich das jetzt noch in eine Kurzversion hinein, ohne dass er denkt, die läuft mir hinterher oder er mir nicht glaubt, dass ich es für mich geklärt habe, warum ich mich so verhalten habe und diesen Vergangenheitskram beiseite schieben kann? Und er denkt,dass es dann immer wieder Stress gibt. Dass es nicht so klingt als ob ich das jetzt nur aus Angst sage, weil ich ihn nicht verlieren will. Ich kann ihn ja jetzt nicht zwingen aber natürlich wünsche ich mir dass er dem ganzen noch eine Chance gibt. Möchte halt irgendwas schreiben, dass er dann beim drüber nachdenkt und sich denkt ok vielleicht könnte es ja wirklich anders werden.

Ich halte mich halt daran fest, dass als er hier war bei mir zu Besuch , in diesem letzten Monat sich angefangen hat etwas schönes zwischen uns zu entwickeln, dass ich darauf baue. Ob ich das noch rein schreiben soll ?
Bisher wurde mir geraten,ihn auch etwas zu fordern und eher sachlich zu schreiben,auf gefühlsmässiges lässt er sich eh nicht ein und durchblicken zu lassen, dass ich auch verletzt bin. Problem ist nur dass, ich schon einen teil der Schuld auch bei mir sehe, da ich es nachvollziehen kann, dass ihm das alles zu stressig und kompliziert geworden ist.

Ich wäre sehr dankbar wenn jemand noch etwas dazu sagen könnte. Auch so in Bezug auf sein Sternzeichen, das ist echt schwer für mich zu verstehen. Danke.

Sorry
wenn ich dir das so hin knalle: Lasse es!
Schließe ab, heule dich aus, esse Schoko bis du platzen tust und dann gehe extrem Sport machen.
Alles andere macht es noch schlimmer...für dich und ihn.

Du bist durcheinander...unsortiert...u nd du willst einfach viel zu viel.
Das du ein Teil der Schuld hast, will ich doch stark hoffen. Das wärs ja, wenn bei Beziehungen, egal welcher Art, nur der eine die Schuld hätte...
Doch das du das jetzt eingesehen hast ist nicht sein Problem, du musst damit allein fertig werden...

Wenn du unbedingt ihm das alles mitteilen WILLST, WEIL du ihn wieder zurück haben WILLST, dann solltest du dich erstmal sortieren, dir gute Dinge tun (dich in vollen Zügen spüren, dir bewusst sein) und DANN dich hinsetzen und dir Stichworte aufschreiben zu deinen Anliegen...z.B. Punkt 1: seine Klamotten, Punkt 2: Schuld usw.
Anschließend versuchst du hinter den Punkten kurze und prägnante Sätze zu formulieren.
Das schreibst du ihm handschriftlich (ohne Punktzahlen ) in einem Brief und schickst per Post zu ihm, evtl Briefpapier vorher mit deiner (ihm bekannten) Lieblings-Duftnote einsprühen, schicke Briefmarke aufkleben...So extrem sachliche Worte mit einem Hauch von Romantik würde ich mögen.

Rechne damit, dass das auch ein Ritual des Abschiedes ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2014 um 22:08

Hallo
danke, Ihr habt mich wieder ein bisschen auf den Boden zurückgebracht, war gestern mal wieder einer dieser Panik-Verlust-Tage
Ok ich werd es ihm jetzt schreiben, kurz und sachlich.
Originelle Idee mit diesem brief, klappt aber leider nicht, weil ich nicht seine genaue Adresse habe.
Ich hatte ihm mal früher einen Brief geschrieben an die Adresse , die er mir gegeben hat, aber der ist nie angekommen. Und ich bin mir nicht 100% sicher ob er zur Zeit in seinem Land ist und ansonsten würde der Brief ja von seiner Familie geöffnet werden. Also wohl besser Facebook, da sehe ich zumindest, dass es angekommen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 21:25
In Antwort auf filat_874006

Hallo
danke, Ihr habt mich wieder ein bisschen auf den Boden zurückgebracht, war gestern mal wieder einer dieser Panik-Verlust-Tage
Ok ich werd es ihm jetzt schreiben, kurz und sachlich.
Originelle Idee mit diesem brief, klappt aber leider nicht, weil ich nicht seine genaue Adresse habe.
Ich hatte ihm mal früher einen Brief geschrieben an die Adresse , die er mir gegeben hat, aber der ist nie angekommen. Und ich bin mir nicht 100% sicher ob er zur Zeit in seinem Land ist und ansonsten würde der Brief ja von seiner Familie geöffnet werden. Also wohl besser Facebook, da sehe ich zumindest, dass es angekommen ist.

Mensch...
...du kennst nicht mal seine Adresse, bzw. hast gar keine und warst bereit ihn zu heiraten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 21:37

...
Ich weiss in welchem Dorf er wohnt, aber er sagte mir dass es so klein ist, dass es dort keine Strassennamen gibt. Also, schickt man nur Name, Name des Dorfes und Name der grösseren Stadt (=Gemeinde). So hatte ich es gemacht und der Brief kam nie an. Darüber haben wir halt auch diskutiert, kam mir auch komisch vor. Aber wie ich mit Landsleuten von ihm hier geklärt habe, scheinbar normal. Und wir wollte dann in einem halben Jahr zusammen zu seine Eltern. Ja das war auf jedem Fall ein Unsicherheitsfaktor, worüber wir viel gestritten haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2014 um 18:52

Hallo,
danke für die vielen Antworten, die ja alle sehr eindeutig in dieselbe Richtung gingen. Ihr habt definitiv recht, genau so werde ich es machen.
Auch wenn es wahrscheinlich für mich eine Aktion des Abschliessens mit dieser Beziehung sein wird. Zumindest erstmal und dann übe ich mich in Geduld und besinne mich erst mal wieder auf mich selbst zurück.
Das Thema mit der Kleidung hat sich auch erledigt, ich muss es ihm nicht mehr sagen, es hat sich leider auf eine unerfreuliche Art gelöst.
Danke für Eure Unterstützung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen