Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Kann mal jemand Licht ins Dunkel bringen bitte?!?

Kann mal jemand Licht ins Dunkel bringen bitte?!?

8. November 2014 um 12:31

Jaaaa, jetzt ist es bei mir auch soweit, Fische-Dame hat es auf einen Wassermann-Mann abgesehen. Nur versteht Fische-Dame WMM nicht...kann mir bitte jemand helfen? Denn trotz meiner 37 Jahre (er ist 34) und (eben gerade) jeder Menge Erfahrung (meist negativ) blick ich hier nicht durch.
Hier meine story in Kurzfassung:
Kennengelernt Mitte September über eine gemeinsame Bekannte. Am nächsten tag gleich ein Anruf von ihm, er hätte Karten fürs Theater besorgt und würde sich freuen, wenn ich mitkomme. Zwei Tage später erstes date in Form von frühstücken gehen. Es war Wahnsinn, wie schnell die Zeit verging und ich merkte es noch nicht mal, weil wir uns so viel zu sagen hatten. Er hat jeden Tag angerufen, stundenlange Telefonate, ich wusste bis dahin nicht, dass man gleich so viel und so tiefe Gespräche führen kann. Und was noch unheimlicher ist: Eine Wellenlänge...gleiche Ansichten, gleiche Gedanken, teilweise sogar gleicher Lebenslauf...wie ein Seelenpartner.
Ok, kurz und gut: Er hat sich in der ersten Zeit mächtig ins Zeug gelegt. Flirtete am Telefon und per SMS. Haben uns in der Zeit auch öfter gesehen, entweder waren wir allein Kaffee trinken oder mit Bekannten beim Essen.
Dann kam besagter Theaterabend. War sehr schön. Absacker bei ihm in der Wohnung. Der Herr machte keine Annäherungsversuche. Erst als ich mich an der Tür verabschiedet habe, hat er mich an sich gezogen und geküsst. Ich blieb dann noch ein wenig, aber nur schmusen, sonst nix. Am nächsten Tag sahen wir uns, weil er eine Couch kaufen wollte und ich half ihm bei der Auswahl.
Die Woche drauf kam er zu mir...gemütlicher Abend auf der Couch und eins führte zum anderen. Auch hier: Völlig unverkrampft und natürlich, so als ob wir uns schon ewig kennen würden. Bei diesem Mann kann ich jede Sekunde sein, wie ich bin und muss nicht darauf achten, wie das und das jetzt ankommt.
Freitag sahen wir uns wieder, er blieb bei mir über Nacht.
Tja und danach hatte ich das Gefühl, er zieht sich zurück. Er reif zwar nach wie vor jeden Tag an, aber irgendwie wurde er kühler, distanzierter. Plötzlich legte er sich nicht mehr so ins Zeug, seitdem sehen wir uns höchstens noch einmal in der Woche, wenns gut geht.
Ich hab ihn dezent darauf angesprochen....irgendwie passen seine Erklärungen zu den ganzen WAssermann-Beschreibungen, die ich hier lese: Angst, seine Freiheit aufgeben zu müssen, kühle Unnahbarkeit, ja kein Gefühl aufkommen lassen und schon gleich gar nicht zugeben.
Ich weiß nur nicht: Hat er jetzt Interesse oder nicht? Von ihm hab ich darauf keine Antwort bekommen, aber vielleicht kann mir hier jemand sein Verhalten (von Null auf Hundert und dann wieder auf Null) erklären?!? Wäre sehr dankbar....

Mehr lesen

16. November 2014 um 15:46

Danke...
Danke erst mal für deine Antwort! Der Kontakt ging fast immer von ihm aus, ich hab ihm die Zügel in die Hand gegeben und ihn das Tempo bestimmen lassen. Er war derjenige, der jeden Tag (teils auch öfter) angerufen hat, machmal auch sms (obwohl er das hasst) oder Vorschläge für Treffen machte. Einmal hat er sogar abends noch mal angerufen, obwohl wir uns stunden davor erst verabschiedet hatten und ich das wirklich nicht erwartet hätte.
Hab mich anfangs auch zurückgehalten, als er sich mal tagelang zurückgezogen hat. Als er dann wieder ankam, war ich so normal wie immer, als wär nix gewesen.
Aber die Spiele gingen weiter: Wunderschöne Zeit verbracht, kompletter Rückzug seinerseits...wieder Zeit verbracht, Rückzug...bis letzte Woche und was heute geschah, kannst du im neuen thread "tief verzweifelt, bitte um Meinungen" nachlesen
Ich frag mich, ob ich mir das alles nur eingebildet habe...diese Seelenverwandtschaft, dieses absolute harmonische Gleichklang zwischen uns...aber zu spät, ich habs vermasselt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2014 um 13:27

Ja...
genau so ist es...mal sehr nah da, dann weit weg. Das kenn ich in der Form noch nicht und irgendwie war es ja klar, dass ich dann mehr hinein interpretiere, als überhaupt ist bzw. war und mich dann nicht mehr auskenne, wenn er wieder weg ist und komplett dicht macht. Aber ich lerne
Und doch hab ich ihn abgeschreckt...und verscheucht, was hoffentlich wieder rückgängig zu machen ist.
Möchte, falls ich noch die Chance dazu hab, alles entspannter und lockerer sehen, wenn er weg ist...ok...dann mach ich mein Ding und freu mich, wenn er wieder auftaucht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Vision
Von: amias_12252525
neu
15. November 2014 um 16:35
Gibt es FischeFrauen hier, in Wien, 18-30?
Von: aysel_12490265
neu
14. November 2014 um 15:24
Sayonara arnold
Von: pontus_12516797
neu
13. November 2014 um 19:56
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen