Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Kann mir jemand helfen ?!

Kann mir jemand helfen ?!

29. Oktober 2007 um 20:58

Hallo, ich bin NEU hier und habe auch ein Fische-Problem, bei dem ich Hilfe benötige und hoffe, sie hier, bei Euch zu finden.

Danke schon jetzt für Eure Antworten.

Also:

Mein Fisch und ich waren genau 1,5 Jahre zusammen. Er war (ist) auch nicht der Mensch der großen Worte und / oder Gesten, Komplimente hörte man von ihm nur selten. Gab es ein Missverständnis oder etwas, über das man hätte Reden "müssen", dann hat er sich lieber zurückgezogen und einen "hängen lassen".

Vor ein paar Tagen hat er mir gesagt, dass er mich noch liebt, aber dass das alles keinen Sinn mehr hätte. Versteht ihr das ?!

Nach 1,5 Jahren, einfach mal so, wirft er alles hin, ohne eine nochmalige Aussprache. Er nimmt das Telefon nicht ab, wenn ich versuche ihn zu erreichen.

Schreibt keine Mails oder SMS mehr...

Meint ein Fisch es wirklich Ernst, wenn er sagt, es ist das Beste für uns Beide, wenn wir es beenden, aber er liebt einen noch ?!

Ich weiß nicht weiter, vermisse ihn, liebe ihn so sehr und habe ihm das auch gesagt, aber es kommt rein gar nichts mehr von ihm...

(

Mehr lesen

29. Oktober 2007 um 22:51

Naja...soll ich ehrlich sein?
ich habe den Eindruck, dass da mehr hinter seiner Entscheidung steckt..irgend einen Grund für sein Verhalten muss es doch geben-hat sich das nicht irgendwie angekündigt...ist Dir nicht aufgefallen-dass er sich in letzter Zeit verändert hat-oder war er wie immer? Ich möchte nicht spekulieren-aber wenn ich Deine Zeilen lese-überkommt mich eine ungute Vorahnung...zumindest die Vermutung, dass er Dir irgendwas verheimlicht. Bist Du Dir sicher, dass er noch Gefühle für Dich hat? Gut..ich wünsche Dir s von ganzem Herzen-echt...trotzdem-wenn ich jemanden über alles liebe, dann gebe ich die Beziehung auch nicht so holder die polter auf...tut er es-dann würde ich an Deiner Stelle schon alles in Frage stellen.
Ich wünsche Dir auf alle Fälle, dass Du bald Klarheit hast. Auch wünsche ich Dir, dass ihr zusammenfindet-wenn Euer Schicksal füreinander bestimmt ist und er Dich tatsächlich noch liebt...ist dem aber nicht so-dann wünsche ich Dir einen Menschen an deiner Seite-der Dich wirklich liebt und auch nicht mit Deinen Gefühlen spielt...

Alles Liebe u. Gute
Elli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 23:00
In Antwort auf elli187

Naja...soll ich ehrlich sein?
ich habe den Eindruck, dass da mehr hinter seiner Entscheidung steckt..irgend einen Grund für sein Verhalten muss es doch geben-hat sich das nicht irgendwie angekündigt...ist Dir nicht aufgefallen-dass er sich in letzter Zeit verändert hat-oder war er wie immer? Ich möchte nicht spekulieren-aber wenn ich Deine Zeilen lese-überkommt mich eine ungute Vorahnung...zumindest die Vermutung, dass er Dir irgendwas verheimlicht. Bist Du Dir sicher, dass er noch Gefühle für Dich hat? Gut..ich wünsche Dir s von ganzem Herzen-echt...trotzdem-wenn ich jemanden über alles liebe, dann gebe ich die Beziehung auch nicht so holder die polter auf...tut er es-dann würde ich an Deiner Stelle schon alles in Frage stellen.
Ich wünsche Dir auf alle Fälle, dass Du bald Klarheit hast. Auch wünsche ich Dir, dass ihr zusammenfindet-wenn Euer Schicksal füreinander bestimmt ist und er Dich tatsächlich noch liebt...ist dem aber nicht so-dann wünsche ich Dir einen Menschen an deiner Seite-der Dich wirklich liebt und auch nicht mit Deinen Gefühlen spielt...

Alles Liebe u. Gute
Elli

Vielleicht hast ja doch irgendwann ...
die Gelegenheit mit ihm ins Gespräch zu kommen-denn eine Erklärung wäre er Dir schon noch schuldig...gut...er scheint schon gerne Problemen aus dem Weg zu gehen-kenn ich übrigens das Verhalten...aber trotzdem würde ich solange nachbohren-bis ich Gewissheit hätte-denn eine Erklärung ist er Dir schuldig...und um eine Erklärung kommt er meiner Meinung nach auch nicht herum!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 23:06
In Antwort auf elli187

Naja...soll ich ehrlich sein?
ich habe den Eindruck, dass da mehr hinter seiner Entscheidung steckt..irgend einen Grund für sein Verhalten muss es doch geben-hat sich das nicht irgendwie angekündigt...ist Dir nicht aufgefallen-dass er sich in letzter Zeit verändert hat-oder war er wie immer? Ich möchte nicht spekulieren-aber wenn ich Deine Zeilen lese-überkommt mich eine ungute Vorahnung...zumindest die Vermutung, dass er Dir irgendwas verheimlicht. Bist Du Dir sicher, dass er noch Gefühle für Dich hat? Gut..ich wünsche Dir s von ganzem Herzen-echt...trotzdem-wenn ich jemanden über alles liebe, dann gebe ich die Beziehung auch nicht so holder die polter auf...tut er es-dann würde ich an Deiner Stelle schon alles in Frage stellen.
Ich wünsche Dir auf alle Fälle, dass Du bald Klarheit hast. Auch wünsche ich Dir, dass ihr zusammenfindet-wenn Euer Schicksal füreinander bestimmt ist und er Dich tatsächlich noch liebt...ist dem aber nicht so-dann wünsche ich Dir einen Menschen an deiner Seite-der Dich wirklich liebt und auch nicht mit Deinen Gefühlen spielt...

Alles Liebe u. Gute
Elli

@ Elli
Vielen Dank für Dein Post, Elli...

Er meinte, wir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 23:15
In Antwort auf elli187

Vielleicht hast ja doch irgendwann ...
die Gelegenheit mit ihm ins Gespräch zu kommen-denn eine Erklärung wäre er Dir schon noch schuldig...gut...er scheint schon gerne Problemen aus dem Weg zu gehen-kenn ich übrigens das Verhalten...aber trotzdem würde ich solange nachbohren-bis ich Gewissheit hätte-denn eine Erklärung ist er Dir schuldig...und um eine Erklärung kommt er meiner Meinung nach auch nicht herum!

@ Elli
Hmm,- jetzt hat es mir doch tatsächlich mein ganzes Post gelöscht, - als ich es versenden wollte... *Frust*

Zur Erklärung:

Er konnte nicht wirklich mit "Streit" oder "Missverständnissen" umgehen,- hat sich immer sofort zurück gezogen und tagelang geschmollt.

War sehr sehr oft diejenige, die nach so etwas auf ihn zuging, ob "Schuld" oder nicht. Hab ihn oft aufgehalten, wenn er mal wieder gehen wollte, oder ihm geschrieben, gemailt, telefoniert.

Er wusste,- egal was ist,- die meldet sich schon...- so denke ich...

Gesprächen ging er meist aus dem Weg,- kehrte alles unter den Teppich, um seine scheinbar "Harmonie" aufrecht zu halten...

Dennoch lieb ich ihn immer noch und es ist schwer loszulassen, zumal ich das doch gar nicht möchte.

Er meinte, der Fakt, dass er mich noch liebt würde auch nichts daran ändern, spätestens nächste Woche hätten wir wieder "Streit". Meiner Meinung nach haben wir aber gar nicht gestritten,- für mich war das "normal",- dass man sich miteinander auseinander setzt,- nur so lernt man sich doch auch richtig kennen.

Bin verzweifelt.

Eine Erklärung wird von ihm wohl nicht kommen,- er nimmt weder das Telefon ab, noch antwortet er auf Mails oder SMS.

Und ich frage mich,- wie bucklig soll ich mich noch vor ihm machen, er weiß doch, dass ich ihn liebe.

Von ihm kommt nichts...

Das war aber schon immer so, er hat immer, bis au 1, 2 Mal gewartet, bis ich mich melde. Sein Stolz war, egal was war, immer zu groß und meiner Meinung nach total übertrieben.

Aber er wusste halt, ich melde mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 23:22
In Antwort auf salli_12162283

@ Elli
Hmm,- jetzt hat es mir doch tatsächlich mein ganzes Post gelöscht, - als ich es versenden wollte... *Frust*

Zur Erklärung:

Er konnte nicht wirklich mit "Streit" oder "Missverständnissen" umgehen,- hat sich immer sofort zurück gezogen und tagelang geschmollt.

War sehr sehr oft diejenige, die nach so etwas auf ihn zuging, ob "Schuld" oder nicht. Hab ihn oft aufgehalten, wenn er mal wieder gehen wollte, oder ihm geschrieben, gemailt, telefoniert.

Er wusste,- egal was ist,- die meldet sich schon...- so denke ich...

Gesprächen ging er meist aus dem Weg,- kehrte alles unter den Teppich, um seine scheinbar "Harmonie" aufrecht zu halten...

Dennoch lieb ich ihn immer noch und es ist schwer loszulassen, zumal ich das doch gar nicht möchte.

Er meinte, der Fakt, dass er mich noch liebt würde auch nichts daran ändern, spätestens nächste Woche hätten wir wieder "Streit". Meiner Meinung nach haben wir aber gar nicht gestritten,- für mich war das "normal",- dass man sich miteinander auseinander setzt,- nur so lernt man sich doch auch richtig kennen.

Bin verzweifelt.

Eine Erklärung wird von ihm wohl nicht kommen,- er nimmt weder das Telefon ab, noch antwortet er auf Mails oder SMS.

Und ich frage mich,- wie bucklig soll ich mich noch vor ihm machen, er weiß doch, dass ich ihn liebe.

Von ihm kommt nichts...

Das war aber schon immer so, er hat immer, bis au 1, 2 Mal gewartet, bis ich mich melde. Sein Stolz war, egal was war, immer zu groß und meiner Meinung nach total übertrieben.

Aber er wusste halt, ich melde mich.

@ Elli - Teil 2
Er meinte,- es gäbe niemand anderen und er wolle auch niemand anderen.

Es gab um uns herum auch einige Probleme, finanzieller Art (seinerseits), dann mein Jobverlust, - wollten zusammen ziehen, dass ging aus finanziellen Gründen dann nicht mehr.

Jetzt hab ich wieder einen Job und ihn scheint das nicht wirklich zu berühren.

Mein Sohn mochte ihn, weil er auch immer einfach mal weg war und er mitbekommen habe, dass ich sehr traurig war und geweint habe, nicht mehr so sehr und lies ihn das auch hier und da spüren.

Auch von der Seite meines (Ex)-Freundes war nicht mehr so viel Engagement zu sehen.

Wenn ich ihn fragte,- ob ihm etwas an mir nicht gefällt, sagte er immer,- alles okay,- was soll denn sein.

Bloß keine Probleme wälzen,- alles sollte zumindest "schön aussehen", wurde unter den Teppich gekehrt.

Er ist im Moment krank (2 größere Dinge), weiß nicht wirklich, wie es Jobmässig weiter geht,- vielleicht war auch das ein Grund,- ich weiß es nicht...

Er sagte mal zu mir: Wir schaffen Alles.

(

Frage mich, ob alles nur gelogen war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 23:43
In Antwort auf salli_12162283

@ Elli
Hmm,- jetzt hat es mir doch tatsächlich mein ganzes Post gelöscht, - als ich es versenden wollte... *Frust*

Zur Erklärung:

Er konnte nicht wirklich mit "Streit" oder "Missverständnissen" umgehen,- hat sich immer sofort zurück gezogen und tagelang geschmollt.

War sehr sehr oft diejenige, die nach so etwas auf ihn zuging, ob "Schuld" oder nicht. Hab ihn oft aufgehalten, wenn er mal wieder gehen wollte, oder ihm geschrieben, gemailt, telefoniert.

Er wusste,- egal was ist,- die meldet sich schon...- so denke ich...

Gesprächen ging er meist aus dem Weg,- kehrte alles unter den Teppich, um seine scheinbar "Harmonie" aufrecht zu halten...

Dennoch lieb ich ihn immer noch und es ist schwer loszulassen, zumal ich das doch gar nicht möchte.

Er meinte, der Fakt, dass er mich noch liebt würde auch nichts daran ändern, spätestens nächste Woche hätten wir wieder "Streit". Meiner Meinung nach haben wir aber gar nicht gestritten,- für mich war das "normal",- dass man sich miteinander auseinander setzt,- nur so lernt man sich doch auch richtig kennen.

Bin verzweifelt.

Eine Erklärung wird von ihm wohl nicht kommen,- er nimmt weder das Telefon ab, noch antwortet er auf Mails oder SMS.

Und ich frage mich,- wie bucklig soll ich mich noch vor ihm machen, er weiß doch, dass ich ihn liebe.

Von ihm kommt nichts...

Das war aber schon immer so, er hat immer, bis au 1, 2 Mal gewartet, bis ich mich melde. Sein Stolz war, egal was war, immer zu groß und meiner Meinung nach total übertrieben.

Aber er wusste halt, ich melde mich.

Ach du ....
Ärmste...ich kenne ein solches Verhalten sehr genau-auch ich habe so einen "zuhause"-der ungern über Probleme spricht und meint-alles klärt sich von alleine..Oje oje..und wenn dann wirklich mal was ist-denn sind "sie" fehlerfrei-und unsereiner muss n Schritt auf sie zu bewegen-weil "sie" ja ach so stolz sind und außerdem -wenn man ihnen Glauben schenken mag-fehlerfrei...Sorry...hab grad aus dem "Nähkästchen" geplaudert !
Diese Form von "Harmonie" hab ich auch um mich herum...aber wehe-ich mach mal den Mund auf-denn-na denn ist gleich "dicke Luft"...so oder so fühlt unsereiner sich unwohl dabei.
Was soll ich da sagen? Es fällt mir schwer-Dir einen Rat zu geben-weil ich selber bis heute nicht weiss-wie ich damit umzugehen hab. Gut beraten wärst Du-wenn Du auch mal hart bzw. stur bleiben könntest...denn "klein" brauch sich niemand zu machen und "klein" bist Du auch nicht. Auch wenn Du es vielleicht denkst-...Dich vielleicht auch "klein" fühlst dabei-weil Du eben immer wieder diejenige bist-die einlenkt. Trotzdem scheust Du keine "Auseinandersetzung" -um Missverständnisse im Vorfeld aus dem Weg zu räumen-suchst das offene Gespräch. Wer damit ein Problem zu haben scheint-ist er..und er ist es demnach auch- der sich auf diese Art und Weise "klein" macht-denn es ist in meinen Augen ein falscher Stolz-den er versucht-aufrecht zu erhalten. Im Grunde ist dieses Verhalten ein Beleg dafür, dass er selber Schwierigkeiten hat-in seinem Leben zurecht zu kommen-ggf. selber nicht viel von sich hält-wenn er es brauch-andere-in diesem Fall Dich-immer wieder zu "diskriminieren" bzw. "klein" zu halten. Bitte lass Dich nicht darauf ein...immoment liebst Du ihn-bist demnach auch bereit-die gleiche Prozetour immer wieder über Dich ergehen zu lassen-aber genau darin liegt der Fehler-er ist sich Deiner einfach zu sicher...demnach meint er -Dich in der "Hand" zu haben und steuern zu können-wie s ihm gerade in den Kram passt. Wenn das ggf. noch lange so weiter geht-dann läufst Du nicht nur Gefahr, dass er den Respekt vor Dir verliert -sondern auch Gefahr, dass Du selber irgendwann den Respekt vor Dir verlierst...Dich klein und immer kleiner fühlst...Lass es nicht soweit kommen-das lege ich Dir eindringlich nahe-denn wenn dem mal so sein sollte- glaub mir...es ist ein verdammt besch...Gefühl. Gerade und weil Du ihn liebst musst Du ihn zappeln lassen-solltest Du zumindest...echt!! Ja..ich weiss-ist verdammt schwer-ich kann das im Grunde auch nicht. Aber jedesmal wenn ich nachgebe fühle ich mich besch...als vorher-und je öfter sich das selbe Spiel wiederholt-desto mehr leidet das Selbstvertrauen und auch die Selbstsicherheit. Halte Dir vor Augen-nicht Du bist schwach -sondern er...denn es ist eine Schwäche-eine sehr große sogar-eigene Fehler nicht einzusehen. Es ist genauso eine Schwäche- Probleme versuchen-unter den Tisch zu kehren...unabhängig davon, dass es ein verdammt unerwachsenes Verhalten ist.
Geh diesesmal-versuchs wenigstens-auf s Ganze-melde Dich nicht mehr-und wenn er sich denn auch nicht mehr meldet...dann soll s eben so sein-aber gebe nicht nach.
Wenn er keinen Schritt auf Dich zubewegt-dann hast ihn vielleicht sogar verloren- aber zumindest hat dann dein Selbstvertrauen keinen Schaden davon getragen- seh s doch einfach mal so...ich kann nur sagen: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende...
Glaub mir-wenn sich das "Machtspielchen" zwischen Euch ständig wiederholt-sei mal ehrlich- kannst Du unter solchen Umständen sowas wie Glück empfinden...ich glaube wohl kaum-und wenn-ist das/Dein Glück stets von kurzer Dauer-welchen Preis zahlst Du dafür..sei mal ehrlich!
Ist wirklich nicht böse was ich schreibe-ich wünsche Dir wirklich alles Gute...dennoch-die Männer im Allgemeinen müssen lernen-dass auch wir Frauen unseren Willen haben-und nicht bereit sind-uns alles gefallen zu lassen.
Klar-auch bei mir hat s noch nicht "Klick" gemacht-aber irgendwann-auch in Deinem Fall-wenn denn so überhaupt keine Besserung in Sicht zu sein scheint-wird der Leidensdruck so groß werden-dass Du einfach nicht mehr kannst-lass es bitte nicht soweit kommen-zeig ihm die Zähne-nur so hast Du überhaupt eine Chance glücklich zu werden-ob mit ihm oder ohne ihn-bleib Dir treu
Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 0:18
In Antwort auf salli_12162283

@ Elli - Teil 2
Er meinte,- es gäbe niemand anderen und er wolle auch niemand anderen.

Es gab um uns herum auch einige Probleme, finanzieller Art (seinerseits), dann mein Jobverlust, - wollten zusammen ziehen, dass ging aus finanziellen Gründen dann nicht mehr.

Jetzt hab ich wieder einen Job und ihn scheint das nicht wirklich zu berühren.

Mein Sohn mochte ihn, weil er auch immer einfach mal weg war und er mitbekommen habe, dass ich sehr traurig war und geweint habe, nicht mehr so sehr und lies ihn das auch hier und da spüren.

Auch von der Seite meines (Ex)-Freundes war nicht mehr so viel Engagement zu sehen.

Wenn ich ihn fragte,- ob ihm etwas an mir nicht gefällt, sagte er immer,- alles okay,- was soll denn sein.

Bloß keine Probleme wälzen,- alles sollte zumindest "schön aussehen", wurde unter den Teppich gekehrt.

Er ist im Moment krank (2 größere Dinge), weiß nicht wirklich, wie es Jobmässig weiter geht,- vielleicht war auch das ein Grund,- ich weiß es nicht...

Er sagte mal zu mir: Wir schaffen Alles.

(

Frage mich, ob alles nur gelogen war.

Gut...
gelogen? So hart würde ich das nicht ausdrücken. Vielleicht hat er es ja wirklich versucht-und merkt-dass er Dir nicht die Sicherheit bieten kann-die er gerne würde...könnte auch sein.
Hinzu kommt seine Krankheit...mm? naja-je nach dem wie krank ein Mensch ist-kann das einen Menschen auch verändern-vielleicht sieht er selber immoment keine Zukunft-weil er sie Dir in seiner Lage nicht bieten kann-darüber könnte man auch nachdenken...
-weisst Du was-mach Dich einfach nicht mehr so verrückt...wie s kommt-so kommts-vielleicht ist unser aller Schicksal ja auch irgendwie vorbestimmt-vielleicht.
Auf jeden Fall hast Du immoment eh keine Option-was an den Fakten und der gegebenen Situation zu ändern-von daher-versuch, das Beste draus zu machen. Ich weiss-ist ein saublöder Spruch-aber mehr fällt mir immoment auch nicht ein-zumal Du ja in diesem Fall nicht die "Aggierende" bist-von daher hast Du wirklich wenig Handlungsspielraum...komm zur Ruhe-versuch s wenigstens...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 9:34

Die streitigkeiten
und auch auseinandersetzungen, mit denen er nicht umgehen konnte, dürften ihn irgendwie klar gemacht haben, dass ihr nicht zusammen passt. das bedeutet nicht, dass seine gefühle verschwunden sind. was er jetzt betreibt, einigeln und nicht melden etc. ist die ganz normale form des "entliebens". das braucht er, damit er sich besser von dir lösen kann.
du wirst wahrscheinlich nie wirklich erfahren, warum und weshalb er sich getrennt hat.geh aber davon aus, dass er die beziehung vielleicht als zu unharmonisch und stressig empfunden hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 13:12
In Antwort auf lida_12666655

Die streitigkeiten
und auch auseinandersetzungen, mit denen er nicht umgehen konnte, dürften ihn irgendwie klar gemacht haben, dass ihr nicht zusammen passt. das bedeutet nicht, dass seine gefühle verschwunden sind. was er jetzt betreibt, einigeln und nicht melden etc. ist die ganz normale form des "entliebens". das braucht er, damit er sich besser von dir lösen kann.
du wirst wahrscheinlich nie wirklich erfahren, warum und weshalb er sich getrennt hat.geh aber davon aus, dass er die beziehung vielleicht als zu unharmonisch und stressig empfunden hat.

@ Pisces - Das Problem...
war ja eher, dass er mit gar keinem "Problem" - what so ever umgehen konnte, - er war immer sofort weg,- gerade dann,- wenn es wichtig gewesen wäre, darüber zu sprechen, um Klarheit in eine Sache zu bringen - das schaffte beim mir eben auch Unsicherheit - weiß nicht, ob Du das verstehst.

Er sagte, er liebt mich, aber es würde nichts bringen. Ich denke, dass wenn man nur mal tatsächlich gesprochen hätte, man alles hätte auch in den Griff bekommen können.

Anscheinend war es ihm das "an einer Beziehung arbeiten" nicht wert - ich weiß es nicht.

In jedemfall ist das schon ungewöhnlich für mich - bin eher der Mensch,- der Probleme ansprichst und auch gerne redet und Gefühle zeigt.

Jedenfalls werde ich NIE verstehen, - dass jemand sagt: Auf der einen Seite verstehen wir uns gut, auf der anderen aber auch nicht...- was soll denn das ?! - das ist doch in jeder Beziehung so.

Fragte ich ihn, was ihm nicht gefällt, oder für ihn nicht passt, hieß es immer: Ist alles in Ordnung, oder aber, es liegt nicht an Dir...- und jetzt erst kommt auf den Tisch - sind vielleicht zu unterschiedlich usw.

Das empfinde ich als sehr unehrlich...

Entlieben ??? Hmm,- also, wenn ich mich lieber entliebe, als an etwas zu "arbeiten", bzw. endlich einmal meinen Mund aufzumachen, - wenn ich jemanden doch noch liebe,- wie nennst Du das ?!

Ich nenne es feige...

Auch denke ich, dass man nach knapp 2 Jahren, jemanden nicht Mails, oder SMS schreiben muss, um es zu beenden, mit den Worten "IM MOMENT ist alles schei...", oder ?!

Bin so frustriert, - weil nichts wirklich ausgesprochen wurde, man nur hängen gelassen wird, mit seinen eigenen Gedanken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 13:21
In Antwort auf salli_12162283

@ Pisces - Das Problem...
war ja eher, dass er mit gar keinem "Problem" - what so ever umgehen konnte, - er war immer sofort weg,- gerade dann,- wenn es wichtig gewesen wäre, darüber zu sprechen, um Klarheit in eine Sache zu bringen - das schaffte beim mir eben auch Unsicherheit - weiß nicht, ob Du das verstehst.

Er sagte, er liebt mich, aber es würde nichts bringen. Ich denke, dass wenn man nur mal tatsächlich gesprochen hätte, man alles hätte auch in den Griff bekommen können.

Anscheinend war es ihm das "an einer Beziehung arbeiten" nicht wert - ich weiß es nicht.

In jedemfall ist das schon ungewöhnlich für mich - bin eher der Mensch,- der Probleme ansprichst und auch gerne redet und Gefühle zeigt.

Jedenfalls werde ich NIE verstehen, - dass jemand sagt: Auf der einen Seite verstehen wir uns gut, auf der anderen aber auch nicht...- was soll denn das ?! - das ist doch in jeder Beziehung so.

Fragte ich ihn, was ihm nicht gefällt, oder für ihn nicht passt, hieß es immer: Ist alles in Ordnung, oder aber, es liegt nicht an Dir...- und jetzt erst kommt auf den Tisch - sind vielleicht zu unterschiedlich usw.

Das empfinde ich als sehr unehrlich...

Entlieben ??? Hmm,- also, wenn ich mich lieber entliebe, als an etwas zu "arbeiten", bzw. endlich einmal meinen Mund aufzumachen, - wenn ich jemanden doch noch liebe,- wie nennst Du das ?!

Ich nenne es feige...

Auch denke ich, dass man nach knapp 2 Jahren, jemanden nicht Mails, oder SMS schreiben muss, um es zu beenden, mit den Worten "IM MOMENT ist alles schei...", oder ?!

Bin so frustriert, - weil nichts wirklich ausgesprochen wurde, man nur hängen gelassen wird, mit seinen eigenen Gedanken...

Es ist feige
da hast du recht. aber du kannst niemanden zwingen, sich mit dir auszusprechen, wenn er nicht dazu bereit ist. genauso konntest du ihn damals nicht dazu zwingen, sich mit dem problemen auseinanderzusetzen. ich behaupte auch heute noch -und immer wieder- fische männer sind eigentlich weicheier (sorry tequila, nicht persönlich nehmen), die wenn es probleme gibt, gerne mal abhauen.
bist du sicher, dass du mit so einem mann weiter dein leben teilen möchtest?!
lass ihn los.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 13:34
In Antwort auf lida_12666655

Es ist feige
da hast du recht. aber du kannst niemanden zwingen, sich mit dir auszusprechen, wenn er nicht dazu bereit ist. genauso konntest du ihn damals nicht dazu zwingen, sich mit dem problemen auseinanderzusetzen. ich behaupte auch heute noch -und immer wieder- fische männer sind eigentlich weicheier (sorry tequila, nicht persönlich nehmen), die wenn es probleme gibt, gerne mal abhauen.
bist du sicher, dass du mit so einem mann weiter dein leben teilen möchtest?!
lass ihn los.

Ja, dass weiss ich...
Pisces...

Aber es tut eben noch so sehr weh !!!
Er ist ständig in meinem Kopf,- dauernd denke ich daran, dass man doch alles hätte Anders machen können - hatten so viele Pläne, Wünsche und Träume zusammen.

Hab das Gefühl, ihm ist im Moment alles zuviel.

Vielleicht weiß ich aber auch schon innerlich, dass es nicht das bringt,- was ich mir von einer Beziehung wünsche und was - so dachte ich zumindest immer - doch nicht zuviel verlangt sein sollte (

Bin einfach nur verzweifelt und es fällt mir sehr sehr schwer loszulassen.

Auch der Satz - so wahr er auch sein mag - er würde sich gerade "entlieben" macht mir so sehr Angst, dass wir uns gänzlich verlieren...

Aber,- vielleicht haben wir das längst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 13:56
In Antwort auf salli_12162283

Ja, dass weiss ich...
Pisces...

Aber es tut eben noch so sehr weh !!!
Er ist ständig in meinem Kopf,- dauernd denke ich daran, dass man doch alles hätte Anders machen können - hatten so viele Pläne, Wünsche und Träume zusammen.

Hab das Gefühl, ihm ist im Moment alles zuviel.

Vielleicht weiß ich aber auch schon innerlich, dass es nicht das bringt,- was ich mir von einer Beziehung wünsche und was - so dachte ich zumindest immer - doch nicht zuviel verlangt sein sollte (

Bin einfach nur verzweifelt und es fällt mir sehr sehr schwer loszulassen.

Auch der Satz - so wahr er auch sein mag - er würde sich gerade "entlieben" macht mir so sehr Angst, dass wir uns gänzlich verlieren...

Aber,- vielleicht haben wir das längst...

Fühl dich
gedrückt. schau dir eure beziehung an, analysier die vorgänge und dann verstehst du vielleicht, warum er wegrennt.
versuche auch du, nict mehr allem hinterherzutrauern. schau nach vorne, wer weiß, was das schicksal noch schönes mit dir vorhat.....
alles liebe
p.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 17:46
In Antwort auf lida_12666655

Es ist feige
da hast du recht. aber du kannst niemanden zwingen, sich mit dir auszusprechen, wenn er nicht dazu bereit ist. genauso konntest du ihn damals nicht dazu zwingen, sich mit dem problemen auseinanderzusetzen. ich behaupte auch heute noch -und immer wieder- fische männer sind eigentlich weicheier (sorry tequila, nicht persönlich nehmen), die wenn es probleme gibt, gerne mal abhauen.
bist du sicher, dass du mit so einem mann weiter dein leben teilen möchtest?!
lass ihn los.

*LOL*
...ist heute der "Sorry, Tequila"-Tag ?

Mal sehen wie oft ich das heute noch lese

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 18:19

Hi mypices
dass er sich nicht meldet und auf Dich nicht reagiert, hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass er Angst hat, "rückfällig" zu werden. Hat ja bisher auch immer so geendet, wenn er sich zurückziehen wollte.
Dass er mit Problemem nicht umgehen kann und Auseinandersetzungen aus dem Weg geht, kenn ich auch von Männern anderer Sternzeichen. Einige Fische suchen oft die "Schuld" bei sich. Nun ist er krank und hat Probleme im Job - alles viel zu viel für ne arme Fischemänner-Seele (ironiemodus off oder wie sagt ihr so schön? ) Und sorry Tequila (damit Du es heute nochmal lesen kannst ) Du bist natürlich nicht gemeint.
Aber zurück zu Dir mypices: Lass ihn, vielleicht kommt er wieder, vielleicht nicht. Ich glaub, am schlimmsten ist einfach, dass Du nicht mitreden konntest bei dieser Entscheidung und Du keinerlei Möglichkeiten hast, etwas zu ändern. Letztendlich scheint er Dir aber nicht gut zu tun, wenn Du schon öfter wegen ihm weinen musstest und deinem Sohn auch nicht. Also überleg einfach in der Zwischenzeit, ob Du ihn wirklich brauchst in Deinem Leben.

Viel Kraft und innere Stärke für Dich

PS: Wenn er Dich wirklich liebt, hat er mit dieser Entscheidung auch Größe bewiesen, denn er weiß, dass er Dir nicht gut tut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 18:38
In Antwort auf monday_12158364

Hi mypices
dass er sich nicht meldet und auf Dich nicht reagiert, hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass er Angst hat, "rückfällig" zu werden. Hat ja bisher auch immer so geendet, wenn er sich zurückziehen wollte.
Dass er mit Problemem nicht umgehen kann und Auseinandersetzungen aus dem Weg geht, kenn ich auch von Männern anderer Sternzeichen. Einige Fische suchen oft die "Schuld" bei sich. Nun ist er krank und hat Probleme im Job - alles viel zu viel für ne arme Fischemänner-Seele (ironiemodus off oder wie sagt ihr so schön? ) Und sorry Tequila (damit Du es heute nochmal lesen kannst ) Du bist natürlich nicht gemeint.
Aber zurück zu Dir mypices: Lass ihn, vielleicht kommt er wieder, vielleicht nicht. Ich glaub, am schlimmsten ist einfach, dass Du nicht mitreden konntest bei dieser Entscheidung und Du keinerlei Möglichkeiten hast, etwas zu ändern. Letztendlich scheint er Dir aber nicht gut zu tun, wenn Du schon öfter wegen ihm weinen musstest und deinem Sohn auch nicht. Also überleg einfach in der Zwischenzeit, ob Du ihn wirklich brauchst in Deinem Leben.

Viel Kraft und innere Stärke für Dich

PS: Wenn er Dich wirklich liebt, hat er mit dieser Entscheidung auch Größe bewiesen, denn er weiß, dass er Dir nicht gut tut!

*ROFL*
Hiiiiiiiiiiiilfffeeeeeee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 18:57
In Antwort auf salli_12162283

@ Elli - Teil 2
Er meinte,- es gäbe niemand anderen und er wolle auch niemand anderen.

Es gab um uns herum auch einige Probleme, finanzieller Art (seinerseits), dann mein Jobverlust, - wollten zusammen ziehen, dass ging aus finanziellen Gründen dann nicht mehr.

Jetzt hab ich wieder einen Job und ihn scheint das nicht wirklich zu berühren.

Mein Sohn mochte ihn, weil er auch immer einfach mal weg war und er mitbekommen habe, dass ich sehr traurig war und geweint habe, nicht mehr so sehr und lies ihn das auch hier und da spüren.

Auch von der Seite meines (Ex)-Freundes war nicht mehr so viel Engagement zu sehen.

Wenn ich ihn fragte,- ob ihm etwas an mir nicht gefällt, sagte er immer,- alles okay,- was soll denn sein.

Bloß keine Probleme wälzen,- alles sollte zumindest "schön aussehen", wurde unter den Teppich gekehrt.

Er ist im Moment krank (2 größere Dinge), weiß nicht wirklich, wie es Jobmässig weiter geht,- vielleicht war auch das ein Grund,- ich weiß es nicht...

Er sagte mal zu mir: Wir schaffen Alles.

(

Frage mich, ob alles nur gelogen war.

Hm...
...auch ich kann es zwar grundsätzlich nachvollziehen, das man Schwierigkeiten hat Probleme anzusprechen - insbesondere wenn die Partnerin in solchen Dingen ebenfalls Probleme hat.

Das scheint ja aber bei Dir eben nicht der Fall zu sein. Und ich weiß ja nicht wie alt ihr seid, aber so ganz jung schätze ich euch auch nicht unbedingt ein, also würde ich von Deinem Fisch erwarten, daß er in seinem Leben schon zig mal wegen kommunikationsproblemen auf die Nase gefallen ist - und folglich hätte er auch daraus lernen können bzw. müssen !

Hat er aber offensichtlich nicht getan - und das ist für jede Beziehung ein sehr schwerwiegendes Problem bei dem ich der Meinung bis, dass es fast unweigerlich früher oder später zum "Eklat"
kommen wird - ausser man versteht sich stets und immer "blind"...

> Ich glaub, am schlimmsten ist einfach, dass Du nicht mitreden
> konntest bei dieser Entscheidung und Du keinerlei Möglichkeiten
> hast, etwas zu ändern.

Da habe ich dieselbe Meinung wie annig2

> Wenn er Dich wirklich liebt, hat er mit dieser Entscheidung auch
> Größe bewiesen, denn er weiß, dass er Dir nicht gut tut!

Auch das sehe ich als Möglichkeit wie annig2. Er ist doch sowieso recht schweigsam - könnte es sein, daß seine eignen Probleme größer sind, als Du ahnst ? Und das er Dich damit nicht belasten will ?

> Er sagte mal zu mir: Wir schaffen Alles.
> Frage mich, ob alles nur gelogen war.

Das glaube ich eher nicht - rein intuitiv. Er war wohl damals der Meinung, daß ihr wirklich alles hättet schaffen können. Das es dazu von seiner Seite her aber deutlich mehr Kommunikation braucht, war ihm wohl nie richtig bewusst...

Was ein Mensch als "Streit" ansieht kann der andere durchaus nur als "intensive Auseinandersetzung mit einem Thema" ansehen.

Gibt es für Dich keine Möglichkeit "anderweitig" an Informationen ranzukommen, wenn er schon nicht mit Dir reden will ? Der beste Freund, Eltern, etc ? Teilweise wissen die bei verschlossenen Menschen mehr als der Partner - was natürlich an sich schon verdammt traurig ist...


Gruß
TequilaFisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2007 um 17:50
In Antwort auf monday_12158364

Hi mypices
dass er sich nicht meldet und auf Dich nicht reagiert, hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass er Angst hat, "rückfällig" zu werden. Hat ja bisher auch immer so geendet, wenn er sich zurückziehen wollte.
Dass er mit Problemem nicht umgehen kann und Auseinandersetzungen aus dem Weg geht, kenn ich auch von Männern anderer Sternzeichen. Einige Fische suchen oft die "Schuld" bei sich. Nun ist er krank und hat Probleme im Job - alles viel zu viel für ne arme Fischemänner-Seele (ironiemodus off oder wie sagt ihr so schön? ) Und sorry Tequila (damit Du es heute nochmal lesen kannst ) Du bist natürlich nicht gemeint.
Aber zurück zu Dir mypices: Lass ihn, vielleicht kommt er wieder, vielleicht nicht. Ich glaub, am schlimmsten ist einfach, dass Du nicht mitreden konntest bei dieser Entscheidung und Du keinerlei Möglichkeiten hast, etwas zu ändern. Letztendlich scheint er Dir aber nicht gut zu tun, wenn Du schon öfter wegen ihm weinen musstest und deinem Sohn auch nicht. Also überleg einfach in der Zwischenzeit, ob Du ihn wirklich brauchst in Deinem Leben.

Viel Kraft und innere Stärke für Dich

PS: Wenn er Dich wirklich liebt, hat er mit dieser Entscheidung auch Größe bewiesen, denn er weiß, dass er Dir nicht gut tut!

...na...wenn seh ich denn da...
!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2007 um 22:02
In Antwort auf elli187

...na...wenn seh ich denn da...
!!!

Hi elli, Hi Tequila
hab mal n paar Freiminuten genutzt und mich mal eingeklinkt. Bin aber in den nächsten Tagen wieder vollkommen ausgelastet. Also wirds weiterhin ein seltenes Zwischenspiel. Ich hoff Dir gehts gut.

Tequila: welche Hilfe hättst denn gern

Alles Liebe an Euch alle bis zum nächsten mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2007 um 0:49
In Antwort auf monday_12158364

Hi elli, Hi Tequila
hab mal n paar Freiminuten genutzt und mich mal eingeklinkt. Bin aber in den nächsten Tagen wieder vollkommen ausgelastet. Also wirds weiterhin ein seltenes Zwischenspiel. Ich hoff Dir gehts gut.

Tequila: welche Hilfe hättst denn gern

Alles Liebe an Euch alle bis zum nächsten mal

Ein seltenes Zwischenspiel annig?...mmmm...
schade, aber Du gehst uns ja wenigstens net ganz verloren -freut mich-deshalb konnte ich mir meinen Smilie net ganz "verkneifen"...grins...Supi ...
Alles Liebe..ja...stimmt-bis zum nächsten Mal....aber lass uns net solang warten...zum einen wegen Deiner guten Ratschläge und zum anderen ...weisst scho..wollen halt net ganz auf Dich verzichten
Alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2007 um 14:49
In Antwort auf sander_12890681

Hm...
...auch ich kann es zwar grundsätzlich nachvollziehen, das man Schwierigkeiten hat Probleme anzusprechen - insbesondere wenn die Partnerin in solchen Dingen ebenfalls Probleme hat.

Das scheint ja aber bei Dir eben nicht der Fall zu sein. Und ich weiß ja nicht wie alt ihr seid, aber so ganz jung schätze ich euch auch nicht unbedingt ein, also würde ich von Deinem Fisch erwarten, daß er in seinem Leben schon zig mal wegen kommunikationsproblemen auf die Nase gefallen ist - und folglich hätte er auch daraus lernen können bzw. müssen !

Hat er aber offensichtlich nicht getan - und das ist für jede Beziehung ein sehr schwerwiegendes Problem bei dem ich der Meinung bis, dass es fast unweigerlich früher oder später zum "Eklat"
kommen wird - ausser man versteht sich stets und immer "blind"...

> Ich glaub, am schlimmsten ist einfach, dass Du nicht mitreden
> konntest bei dieser Entscheidung und Du keinerlei Möglichkeiten
> hast, etwas zu ändern.

Da habe ich dieselbe Meinung wie annig2

> Wenn er Dich wirklich liebt, hat er mit dieser Entscheidung auch
> Größe bewiesen, denn er weiß, dass er Dir nicht gut tut!

Auch das sehe ich als Möglichkeit wie annig2. Er ist doch sowieso recht schweigsam - könnte es sein, daß seine eignen Probleme größer sind, als Du ahnst ? Und das er Dich damit nicht belasten will ?

> Er sagte mal zu mir: Wir schaffen Alles.
> Frage mich, ob alles nur gelogen war.

Das glaube ich eher nicht - rein intuitiv. Er war wohl damals der Meinung, daß ihr wirklich alles hättet schaffen können. Das es dazu von seiner Seite her aber deutlich mehr Kommunikation braucht, war ihm wohl nie richtig bewusst...

Was ein Mensch als "Streit" ansieht kann der andere durchaus nur als "intensive Auseinandersetzung mit einem Thema" ansehen.

Gibt es für Dich keine Möglichkeit "anderweitig" an Informationen ranzukommen, wenn er schon nicht mit Dir reden will ? Der beste Freund, Eltern, etc ? Teilweise wissen die bei verschlossenen Menschen mehr als der Partner - was natürlich an sich schon verdammt traurig ist...


Gruß
TequilaFisch

Hallo TequilaFisch, liebe Annig...
vielen Dank für Dein Post, dass mir sehr wichtig ist, da Du Dich, weil Fisch, ja besser in einer anderen Fische-Mann bzw. Mann generell hineindenken kannst...

Mit dem was Du geschrieben hast, liegst Du wahrscheinlich zu 99% richtig, - so ist auch meine Einschätzung der Dinge.

Hab ab und an gemerkt, dass in etwas bewegt,- aber da - wie ich ja schon sagte - er sehr gerne alles mit sich selbst regelt, war und ist da kein rankommen.

Gestern hat er mir - ebenfalls per Mail - wie traurig zum Geburtstag gratuliert... - irgendwie hatte ich doch auf einen Anruf gehofft - der aber nicht kam. Hatte dann nur mit "Danke" geantwortet und das er der Erste gewesen sein,- der gratuliert hat... - daraufhin kam auch nichts mehr von ihm.

Das hat er auch innerhalb der Beziehung häufig gemacht,- gerade noch am Mailen oder SMS schreiben und dann plötzlich,- den Kontakt beendet,- bis zum Folgetag oder auch einfach nur Stunden später.

Damit konnte ich nicht so sehr gut umgehen und er sah meine Verzweiflung um etwas mehr Aufmerksamkeit und das ringen um mehr "Gefühl" von ihm häufig als "Meckerei". Dies wohl aber nur,- weil ich fast nie Antworten auf etwas von mir unklares durch ihn erhalten habe.

Er konnte nie so aus sich heraus,- Gefühle gleich welcher Art zuzulassen, war für ihn ein "no go",- folglich wusste man nie richtig woran man war.

Er "versuchte" Zärtlich zu sein,- meist kam es mir aber vor,- als seien wir Bruder und Schwester,- die sich die Hand halten,- dabei liebe ich diesen Mann und wünschte mir sooo viel mehr,- von IHM.

Das teilte ich ihm irgendwann unter Tränen mit,- was nach 2 Tagen Funkstille,- zu einer Trennungsmail von ihm führte. Er könne mir das nicht geben,- was ich "verlange" oder "erwarte". Verlangen oder Erwarten ?! - ich fühlte mich vor den Kopf gestossen,- weil ich NIE im Leben dachte,- das um mehr Gefühle (sprich: sichtbar, wie z. B. einfach mal sagten,- wie froh er ist,- auch mich an seiner Seite zu haben) oder Zärtlichkeiten im Allgemeinen, so ein großes Ding seien.

Ich bezweifle nicht,- das er mich gern hatte bzw. geliebt hatte. Aber, ganz ehrlich,- auf manches Geschenk hätte ich für mehr Zärtlichkeit und die Empfindung,- auch für ihn im Leben wichtig zu sein,- gerne verzichtet.

Ich liebe ihn noch immer sehr - es tut alles sehr weh und ich wünsche mir oft,- dass er einfach nur hier in der Tür steht und sagt,- ich habe auch Fehler gemacht...



Das wird aber wohl nie so sein,- weil in unserer Beziehung immer ich diejenige war,- die nach einem - in seinen Augen - Streit,- auf ihn zuging,- oder ihm hinterher telefonierte,- dass hätte ich wohl nicht tun sollen,- da er sich so immer sicher war,- dass ich "zurückkomme",- obwohl ich mich oft mies fühlte,- weil zu einem "Streit" ja auch immer zwei gehören und das alles ja nur auf mangelnde Aufmerksamkeit seinerseits zurück zu führen war,- was er leider nie verstanden hat und anstatt daran zu "arbeiten",- nach 2 Jahren lieber das "Aus" gewählt hat.

Bei einem letzten Gespräch (ich hatte ihn angerufen - mit unterdrückter Nummer - anders wäre er feigerweise gar nicht ans Telefon gegangen) sagte er mir,- er würde mich noch lieben,- aber es würde doch alles nichts bringen.

Nur,- weil er nicht ändern möchte ?! Weil zu viel Streß ?! Wegen der Krankheit ?! Wegen der Arbeit,- wo er nicht weiß,- wie es weitergeht ?!

Lösen solche Probleme denn nicht BEIDE GEMEINSAM, statt sich zu verkriechen und den anderen hängen zu lassen,- bis sich die Wolken gelöst haben ?! Leider war es so aber immer,- wenn etwas war,- dann erstmal zurückziehen,- mich im ungewissen lassen und dann irgendwann sich, durch meine Nachtelefonierei, "erweichen" zu lassen,- wieder zu kommen, dann aber bitte nicht mehr drüber sprechen, oder wenn nur ganz kurz,- wobei nur ich sprach und er meist nur sagte: "Ja, so machen wirs" oder "Versuchen wirs" - sehr kommunikativ.

Ich hätte mir soo soo sehr einfach nur mehr "Worte" von ihm gewünscht und eine spontane Umarmung zwischendurch, mehr nicht...

War das schon zuviel für ihn ?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2007 um 15:03
In Antwort auf sander_12890681

Hm...
...auch ich kann es zwar grundsätzlich nachvollziehen, das man Schwierigkeiten hat Probleme anzusprechen - insbesondere wenn die Partnerin in solchen Dingen ebenfalls Probleme hat.

Das scheint ja aber bei Dir eben nicht der Fall zu sein. Und ich weiß ja nicht wie alt ihr seid, aber so ganz jung schätze ich euch auch nicht unbedingt ein, also würde ich von Deinem Fisch erwarten, daß er in seinem Leben schon zig mal wegen kommunikationsproblemen auf die Nase gefallen ist - und folglich hätte er auch daraus lernen können bzw. müssen !

Hat er aber offensichtlich nicht getan - und das ist für jede Beziehung ein sehr schwerwiegendes Problem bei dem ich der Meinung bis, dass es fast unweigerlich früher oder später zum "Eklat"
kommen wird - ausser man versteht sich stets und immer "blind"...

> Ich glaub, am schlimmsten ist einfach, dass Du nicht mitreden
> konntest bei dieser Entscheidung und Du keinerlei Möglichkeiten
> hast, etwas zu ändern.

Da habe ich dieselbe Meinung wie annig2

> Wenn er Dich wirklich liebt, hat er mit dieser Entscheidung auch
> Größe bewiesen, denn er weiß, dass er Dir nicht gut tut!

Auch das sehe ich als Möglichkeit wie annig2. Er ist doch sowieso recht schweigsam - könnte es sein, daß seine eignen Probleme größer sind, als Du ahnst ? Und das er Dich damit nicht belasten will ?

> Er sagte mal zu mir: Wir schaffen Alles.
> Frage mich, ob alles nur gelogen war.

Das glaube ich eher nicht - rein intuitiv. Er war wohl damals der Meinung, daß ihr wirklich alles hättet schaffen können. Das es dazu von seiner Seite her aber deutlich mehr Kommunikation braucht, war ihm wohl nie richtig bewusst...

Was ein Mensch als "Streit" ansieht kann der andere durchaus nur als "intensive Auseinandersetzung mit einem Thema" ansehen.

Gibt es für Dich keine Möglichkeit "anderweitig" an Informationen ranzukommen, wenn er schon nicht mit Dir reden will ? Der beste Freund, Eltern, etc ? Teilweise wissen die bei verschlossenen Menschen mehr als der Partner - was natürlich an sich schon verdammt traurig ist...


Gruß
TequilaFisch

@ TequilaFisch...
Hallo Tequila,

ich möchte im Moment weder seine Eltern, noch seine Freunde anrufen,- weil diese ihm das sicher gleich erzählen würden und er das überhaupt nicht mag,- das "andere" wissen,- was bei uns so läuft.

Übrigens ist er 38 und ich nun 35.

Er hat 3 Bannscheibenvorfälle und weiß derzeit nicht, wie es bei ihm im Job weitergeht, weil er den "alten" Job, so wie es war nicht mehr wirklich ausüben kann und auch nicht möchte, weil er ihm ohnehin nicht sonderlich lag.

Seine "Pseudo-Harmonie" ist schon ein großes Problem,- er sagte immer, dass es sowas gäbe,- dass man sich völlig ohne Worte versteht und NIE streitet...

Hmm...

Als ich ihm daraufhin sagte,- dass man sich durch sowas doch auch erst richtig kennen lernt und sich gegenseitig einzuschätzen weiß, schüttelte er unverständig den Kopf...

Bin ich jetzt blöd ?! Oder gar Streitsüchtig ?! Oder lebt er in einer Traumwelt ?!

Denke,- er macht es sich insgesamt sehr einfach und:

Ich bin so sehr enttäuscht,- dass er um Schluss zu machen nicht einmal - nach 2 Jahren - den persönlichen Kontakt zu mir gesucht hat, oder mal gefragt hat,- wie es uns geht, wie es meinem Söhnchen geht usw. - nichts...

Aus, vorbei... - und jetzt bohr nicht weiter nach...

Ich versteh das Alles nicht und mir macht es in dieser Situation umso mehr Schwierigkeiten, mich abzulenken und nicht an ihn zu denken. Soviel ist unausgesprochen, fragte ich ihn,- was gefällt Dir nicht,- keine Antwort - jetzt aber im Ärger meint er,- dass lief ja schon lange nicht richtig,- ständig und immer mehr "Streit". Ich emfinde das als unehrlich,- jetzt in seinen 4 Wänden und hinter einem Telefonhörer - den man dann auch noch einfach auflegen kann - wenn einem etwas nicht passt,- kann man einem dann einfach so etwas vor die Füße werfen,- obwohl man es vorher NIE angesprochen hat,- als man noch etwas hätte "retten" können...

Ich bin verletzt und enttäuscht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook