Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Kann mir mal jemand helfen, bitte?

Kann mir mal jemand helfen, bitte?

26. September 2011 um 15:26

Ich hatte mich mal vor vielen Jahren in einen Skorpionmann verliebt. Hab ihn allerdings zurück gewiesen, da ihm sein Ruf voraus eilte. Hat nicht geschadet, denn er war mehr als fasziniert von diesem Verhalten.

Seine Eltern kannte ich auch schon. Dann hatten wir einen ganz bescheuerten Streit, der an mir lag. Natürlich wurde ich unsanft zur Rede gestellt. Ich hab mich entschuldigt, er hat die Entschuldigung angenommen, aber er wollte, dass ich den Kontakt zu seinen Eltern abbreche. Hab ich nicht gemacht, da ich (übrigens Steinbockfrau) ja 1. keinen Streit mit seinen Eltern, sondern mit ihm hatte, und er mir 2. nicht weisungsbefugt ist (ist ja schließlich nicht mein Chef).

Ich bin nachher in eine andere Stadt gezogen und habe mein Leben weiter gelebt. 7 Jahre nach dem Streit haben wir uns per Zufall wiedergesehen. Er hat mich die GANZE ZEIT fixiert. Ich habe das versucht, zu ignorieren. War aber schwierig, denn: Wie ignoriert man jemanden, der einen so durchdringend und durchdringend ansieht? Als er dann später an mir vorbeiging, habe ich deshalb freundlich "Hallo" gesagt, wurde aber dann wieder ignoriert.

Wenn ich auf jemanden sauer bin und mit der Person nichts mehr zu tun haben möchte, dann ist doch das Thema für mich abgehakt. Dann starre ich diesen Menschen doch nicht auf Teufel-komm-raus über 2 Stunden an, oder?

Kann sich das eine(r) von Euch erklären? Problematisch ist, dass er mich immer noch fasziniert und ich ihn so richtig "aus den Socken hauen" will, wenn wir uns das nächste Mal sehen. Ich möchte ihn gar nicht wieder zurück, sondern nur sehen, wie viel oder wenig Feuer noch dahinter steckt.

Vor Kurzem habe ich erfahren, dass das nächste Wiedersehen aller Wahrscheinlichkeit nach vor Weihnachten sein wird und da möchte ich so gut wie möglich vorbereitet sein.

Danke vorab für Eure Hilfe

Mehr lesen

26. September 2011 um 21:09

Wieso
sollte er nach 7 Jahren immer noch sauer sein? Das ist eine lange Zeit! Er steht scheinbar immer noch auf dich da es ja nie zu einer Beziehung zwischen euch gekommen ist. Wenn er dich interessiert, dann mach es doch so wie du schreibst. Zieh dir was Scharfes an und spiel ein bißchen mit dem Feuer. Er wird bestimmt anbeißen wenn er dich jetzt schon so anstarrt. Hauptsache du bist dir über alle Konsequenzen im Klaren. Kann ein heißer Flirt werden, vllt. will er dich erobern etwas Rache nehmen und zieht dann ab oder vllt. wird es was Richtiges. Probier es einfach aus. Aber bedenke: Du legest dich mit eine SK an. Mach dich auf was gefasst.LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2011 um 21:40
In Antwort auf ndidi_12740204

Wieso
sollte er nach 7 Jahren immer noch sauer sein? Das ist eine lange Zeit! Er steht scheinbar immer noch auf dich da es ja nie zu einer Beziehung zwischen euch gekommen ist. Wenn er dich interessiert, dann mach es doch so wie du schreibst. Zieh dir was Scharfes an und spiel ein bißchen mit dem Feuer. Er wird bestimmt anbeißen wenn er dich jetzt schon so anstarrt. Hauptsache du bist dir über alle Konsequenzen im Klaren. Kann ein heißer Flirt werden, vllt. will er dich erobern etwas Rache nehmen und zieht dann ab oder vllt. wird es was Richtiges. Probier es einfach aus. Aber bedenke: Du legest dich mit eine SK an. Mach dich auf was gefasst.LG

Also Sandra!
Ich fress ja nen Besen, wenn das wirklich stimmen sollte und Du wirklich Deinen Skorpion-Mann da angeblich fest an der Angel haben solltest!

Ich glaub Dir kein Wort, denn sonst würdste nicht da so nen Kack schreiben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2011 um 21:52

Den
hauste ja jetzt schon scheinbar aus den Socken

Na, aber nu mal im Ernst. Wenn mir ein Erwachsener Mann den Kontakt mit seinen Eltern verbietet dann würde ich schon bisschen an seinem Verstand zweifeln oder den bisschen als gestört oder geistig unterentwickelt einstufen.

Und wenn der nach zig Jahren mich stundenlang anstarren würde, dann wüsste ich spätestens dann, dass ich mit meiner Vermutung richtig gelegen hätte.

Lass Dir von Sandra nix erzählen, ein verliebter Mann beobachtet Dich verstohlen, wenn er Interesse hat. Aber nicht nach so langer Zeit, es sei denn, er nimmt irgendwelche Drogen oder Psychopharmaka?

Steht der da wien Ölgötzen und starrt Dich an, dann isser bissi gestört meiner Meinung nach, da brauchste Dich künftig auf nix vorbereiten, denn dem würd ich eher mal ausm Weg gehen. Also, tut mir leid, aber ich finde das bisschen gruselig irgendwie......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2011 um 0:36
In Antwort auf janet_12704215

Also Sandra!
Ich fress ja nen Besen, wenn das wirklich stimmen sollte und Du wirklich Deinen Skorpion-Mann da angeblich fest an der Angel haben solltest!

Ich glaub Dir kein Wort, denn sonst würdste nicht da so nen Kack schreiben!

Nee, so fest habe ich meinen auch nicht an der Angel
aber ich bin hier in einem SK-Forum und bin selber ZW. Ich kann nur von mir aus gehen. Seine Blicke scheinen ihr ja nicht gleichgültig zu sein. Entweder irgnoriert sie das einfach weil er ihr egal ist (das scheint ja wohl nicht der Fall zu sein) oder sie probiert das eben aus. Sie möchte ihn ja wohl "aus den Socken hauen". Na dann mal los. Ich war nur der Meinung das sie dann aber auch mit den Konsequenzen rechnen muss. Sie kann sich noch so in "Schale" schmeissen und der Schuss geht nach hinten los indem er sie total ignoriert oder er springt an, sie reagiert und er lässt sie fallen oder es wird vllt. was. Aber sie scheint ja auf "Risiko" zu gehen. Man oh mann, ihr Sk seid aber immer gleich auf 180!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2011 um 1:47

Angebissen
Ich denke er hat dich nicht umsonst 2 Stunden lang angestarrt auch wenn das für einige psychotisch erscheinen mag ^^ Er hat jetzt genau das was er wollte, nämlich deine Aufmerksamkeit. Nichts weiter als eine aufgesetzte Masche, nur damit du dir wieder gedanken über ihn machst was er denken könnte usw...... Selbstverständlich ignoriert er dich damit du das Spiel weiterspielst und du den ersten schritt machen musst, damit er genau sieht was für Absichten oder Ansichten du über ihn hast. Alles lausige Taktik. Außerdem steckt da der berühmte Skorpi stolz hinter (ich weiß der ist manchmal schrecklich), dass du auf ihn zu kommst.

Kurz gesagt lass den Typen am besten in Ruhe, wenn nichts von ihm kommt wird er dich verletzten......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2011 um 10:49
In Antwort auf callum_11978485

Angebissen
Ich denke er hat dich nicht umsonst 2 Stunden lang angestarrt auch wenn das für einige psychotisch erscheinen mag ^^ Er hat jetzt genau das was er wollte, nämlich deine Aufmerksamkeit. Nichts weiter als eine aufgesetzte Masche, nur damit du dir wieder gedanken über ihn machst was er denken könnte usw...... Selbstverständlich ignoriert er dich damit du das Spiel weiterspielst und du den ersten schritt machen musst, damit er genau sieht was für Absichten oder Ansichten du über ihn hast. Alles lausige Taktik. Außerdem steckt da der berühmte Skorpi stolz hinter (ich weiß der ist manchmal schrecklich), dass du auf ihn zu kommst.

Kurz gesagt lass den Typen am besten in Ruhe, wenn nichts von ihm kommt wird er dich verletzten......

Tjaaaaaa....
...so hatte ich mir das auch schon gedacht! *lach*

Es ist vollkommen unerheblich, worum es in dem Streit ging oder was ER will - wichtig ist, dass ich (die Steinbock - Klassikerin) genauso taktisch veranlagt und auch stolz bin. In Ruhe lasse ich ihn ja eh schon, schließlich laufe ich ihm nicht hinterher oder versuche, den Kontakt zu halten.

Das heißt: Wenn er mich jetzt wieder anstarrt, gehe ich am Besten nicht darauf ein und tue so, als wenn ich ihn und sein Verhalten gar nicht bemerke, amüsiere mich und versuche, an diesem Tag, so gut bzw. - wie Sandra vorschlägt - scharf wie möglich auszusehen.

Das wurmt ihn vermutlich dann am Allermeisten und dann muß ER denken...

Letztendlich scheint das ein Spiel zu sein, dass er und ich miteinander spielen und von dem weder er noch ich ablassen können... Versteh einer die Menschheit... Zwei Dickköpfe, die nicht mit- aber anscheinend auch nicht völlig ohne einander können!

Verletzen lassen möchte ich mich natürlich nicht, aber für mich ist das eine Herausforderung und einer Herausforderung kann sich ein Steinbock (wie Ihr sicherlich wisst) nur äußerst selten entziehen!

Also: Wie sieht's aus, Mädels? Wollt Ihr mir helfen, wieder die Herrin über mein Herz und meinen Verstand zu werden? Denn - ehrlich gesagt - finde ich ziemlich schlimm, was die Männer manchmal mit uns machen, egal, was für ein Sternzeichen sie sind...

Wie auch immer Ihr darüber denkt: Auf jeden Fall finde ich Eure Antworten alle ganz toll und bin froh, dass es Euch da draußen gibt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2011 um 10:59
In Antwort auf flann_12682769

Tjaaaaaa....
...so hatte ich mir das auch schon gedacht! *lach*

Es ist vollkommen unerheblich, worum es in dem Streit ging oder was ER will - wichtig ist, dass ich (die Steinbock - Klassikerin) genauso taktisch veranlagt und auch stolz bin. In Ruhe lasse ich ihn ja eh schon, schließlich laufe ich ihm nicht hinterher oder versuche, den Kontakt zu halten.

Das heißt: Wenn er mich jetzt wieder anstarrt, gehe ich am Besten nicht darauf ein und tue so, als wenn ich ihn und sein Verhalten gar nicht bemerke, amüsiere mich und versuche, an diesem Tag, so gut bzw. - wie Sandra vorschlägt - scharf wie möglich auszusehen.

Das wurmt ihn vermutlich dann am Allermeisten und dann muß ER denken...

Letztendlich scheint das ein Spiel zu sein, dass er und ich miteinander spielen und von dem weder er noch ich ablassen können... Versteh einer die Menschheit... Zwei Dickköpfe, die nicht mit- aber anscheinend auch nicht völlig ohne einander können!

Verletzen lassen möchte ich mich natürlich nicht, aber für mich ist das eine Herausforderung und einer Herausforderung kann sich ein Steinbock (wie Ihr sicherlich wisst) nur äußerst selten entziehen!

Also: Wie sieht's aus, Mädels? Wollt Ihr mir helfen, wieder die Herrin über mein Herz und meinen Verstand zu werden? Denn - ehrlich gesagt - finde ich ziemlich schlimm, was die Männer manchmal mit uns machen, egal, was für ein Sternzeichen sie sind...

Wie auch immer Ihr darüber denkt: Auf jeden Fall finde ich Eure Antworten alle ganz toll und bin froh, dass es Euch da draußen gibt!

P. S.
Wenn es wirklich stimmt, was man über Skorpion-Männer sagt, dann dürfte es ihn genauso sehr ärgern, dass er damals nicht zum Zug gekommen ist, oder?!? Zumal er ja gemerkt hat, dass ich wollte....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2011 um 11:30
In Antwort auf flann_12682769

Tjaaaaaa....
...so hatte ich mir das auch schon gedacht! *lach*

Es ist vollkommen unerheblich, worum es in dem Streit ging oder was ER will - wichtig ist, dass ich (die Steinbock - Klassikerin) genauso taktisch veranlagt und auch stolz bin. In Ruhe lasse ich ihn ja eh schon, schließlich laufe ich ihm nicht hinterher oder versuche, den Kontakt zu halten.

Das heißt: Wenn er mich jetzt wieder anstarrt, gehe ich am Besten nicht darauf ein und tue so, als wenn ich ihn und sein Verhalten gar nicht bemerke, amüsiere mich und versuche, an diesem Tag, so gut bzw. - wie Sandra vorschlägt - scharf wie möglich auszusehen.

Das wurmt ihn vermutlich dann am Allermeisten und dann muß ER denken...

Letztendlich scheint das ein Spiel zu sein, dass er und ich miteinander spielen und von dem weder er noch ich ablassen können... Versteh einer die Menschheit... Zwei Dickköpfe, die nicht mit- aber anscheinend auch nicht völlig ohne einander können!

Verletzen lassen möchte ich mich natürlich nicht, aber für mich ist das eine Herausforderung und einer Herausforderung kann sich ein Steinbock (wie Ihr sicherlich wisst) nur äußerst selten entziehen!

Also: Wie sieht's aus, Mädels? Wollt Ihr mir helfen, wieder die Herrin über mein Herz und meinen Verstand zu werden? Denn - ehrlich gesagt - finde ich ziemlich schlimm, was die Männer manchmal mit uns machen, egal, was für ein Sternzeichen sie sind...

Wie auch immer Ihr darüber denkt: Auf jeden Fall finde ich Eure Antworten alle ganz toll und bin froh, dass es Euch da draußen gibt!

Mupi )
und das alles um nur ein wenig das ego zu pushen

respekt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2011 um 11:51
In Antwort auf callum_11978485

Mupi )
und das alles um nur ein wenig das ego zu pushen

respekt

@chillness
Danke!!! Aber Hilfe brauche ich trotzdem....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2011 um 19:41
In Antwort auf janet_12704215

Den
hauste ja jetzt schon scheinbar aus den Socken

Na, aber nu mal im Ernst. Wenn mir ein Erwachsener Mann den Kontakt mit seinen Eltern verbietet dann würde ich schon bisschen an seinem Verstand zweifeln oder den bisschen als gestört oder geistig unterentwickelt einstufen.

Und wenn der nach zig Jahren mich stundenlang anstarren würde, dann wüsste ich spätestens dann, dass ich mit meiner Vermutung richtig gelegen hätte.

Lass Dir von Sandra nix erzählen, ein verliebter Mann beobachtet Dich verstohlen, wenn er Interesse hat. Aber nicht nach so langer Zeit, es sei denn, er nimmt irgendwelche Drogen oder Psychopharmaka?

Steht der da wien Ölgötzen und starrt Dich an, dann isser bissi gestört meiner Meinung nach, da brauchste Dich künftig auf nix vorbereiten, denn dem würd ich eher mal ausm Weg gehen. Also, tut mir leid, aber ich finde das bisschen gruselig irgendwie......

Hallo skorpionmädchen...
möchte dir nur sicht meines skorpionmannes schilder , warum er keinen kontakt bzw. er möchte nicht das ich kontakt mit seiner mutter habe.

seine mutter ist widderin , mond im skorpion und sein ganzes leben hat sie sich überall eingemischt, besonders was ihn und sein leben betrifft.

am anfang hat es mich auch sehr gewundert das seine mutter nicht erfahren darf wo wir wohnen, welche feste telefonanschluß wir haben und was er so im leben macht. bis zum heutigen tag ist es so geblieben. wenn sie anruft, was sehr häufig vorkommt, geht er sehr selten ran. er ruft sie nie vom telefonanschluß an, damit sie die nummer nicht sieht. an manchen tagen ruft sie bis zu 10 mal am tag, er meldet sich nur wenn er grad lust hat.

er hat mir persönlich den kontakt nicht verboten, aber er hat mich darum gebeten seinen wunsch zu akzeptieren. ich tue es, weil ich weiß was es ihm bedeutet.

was die TE betrifft, wenn er streit mit seinen eltern gehabt hat udn du warst an ihre seite , dann hast du aus ihre sicht verschießen. entweder bist du für sie oder gegen sie, Loyalität ist die zauberwort. du hast dich gegen ihn gestellt , das war etwas was er dir nicht verzeihen kann und könnte. so einfach ist es in ihrem gefühlsempfinden.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2011 um 12:06

Ok!
Steinböckchen...eigentlich kompatibel.
Aber...

"Sein Ruf eilte ihm voraus"
Was juckt dich denn, was andere über ihn erzählen, wenn du an ihm etwas findest, in ihm verliebt bist?

Wegen dem Streit schließe ich mich Ratloses Meinung an.
Da hättest du zu ihm halten sollen, auch wenn es erst Mal unlogisch aussah, die Logik wäre dir dann früher oder später
gekommen.

Wenn man jemanden ignoriert, dann sagt man nicht mal "Hallo" zu dem, könnte ich das nicht auch so auslegen?
Freundliches Hallo, trotz des Versuchs zu ignorieren...wenn du dir da nicht selbst eine Grube gräbst...weiß ich auch nicht.
Da merkt doch ein Blinder, dass du nicht standhaft bist...entweder du zeigst ihm auf einer ehrlichen Art und Weise was du denkst und fühlst, oder du schießt ihn in den Wind. Je mehr du mit ihm spielst um so mehr wird er mit dir spielen...

Genau, problematisch ist es für dich, dass er dich noch fasziniert, weil du es ihm nicht sagst...und diesem Spiel endlich mal ein Ernst vorsetzt. Er weiß drum...er weiß es!
Du solltest dich mit ihm aussprechen...anstatt Kinder-Spielchen zu betreiben.

Sobald er riecht was du vor hast, wirst du nicht wissen, warum so viel oder so wenig Feuer dahinter ist.
Ich tippe, dass er da gar nicht erscheinen wird, bei dieser wahrscheinlich nächsten Begegnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2011 um 12:11
In Antwort auf flann_12682769

@chillness
Danke!!! Aber Hilfe brauche ich trotzdem....

Wobei
brauchst du Hilfe?
Ihn hinters Licht zu führen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2011 um 14:10
In Antwort auf dasmeine

Ok!
Steinböckchen...eigentlich kompatibel.
Aber...

"Sein Ruf eilte ihm voraus"
Was juckt dich denn, was andere über ihn erzählen, wenn du an ihm etwas findest, in ihm verliebt bist?

Wegen dem Streit schließe ich mich Ratloses Meinung an.
Da hättest du zu ihm halten sollen, auch wenn es erst Mal unlogisch aussah, die Logik wäre dir dann früher oder später
gekommen.

Wenn man jemanden ignoriert, dann sagt man nicht mal "Hallo" zu dem, könnte ich das nicht auch so auslegen?
Freundliches Hallo, trotz des Versuchs zu ignorieren...wenn du dir da nicht selbst eine Grube gräbst...weiß ich auch nicht.
Da merkt doch ein Blinder, dass du nicht standhaft bist...entweder du zeigst ihm auf einer ehrlichen Art und Weise was du denkst und fühlst, oder du schießt ihn in den Wind. Je mehr du mit ihm spielst um so mehr wird er mit dir spielen...

Genau, problematisch ist es für dich, dass er dich noch fasziniert, weil du es ihm nicht sagst...und diesem Spiel endlich mal ein Ernst vorsetzt. Er weiß drum...er weiß es!
Du solltest dich mit ihm aussprechen...anstatt Kinder-Spielchen zu betreiben.

Sobald er riecht was du vor hast, wirst du nicht wissen, warum so viel oder so wenig Feuer dahinter ist.
Ich tippe, dass er da gar nicht erscheinen wird, bei dieser wahrscheinlich nächsten Begegnung.

@dasmeine
1. Gebe ich Dir recht. Was interessiert mich, was andere sagen? Damals war ich Mitte zwanzig und habe noch viel darum gegeben, was andere Leute sagen - heute sehe ich das auch ganz anders. Insofern nenne das Verhalten bitte Naivität.
2. Was den Streit angeht: Ich hatte damals einen Fehler gemacht, der auch die Eltern berührte. Ich habe mich schon ein wenig zurück gezogen, allerdings nicht, ohne mich vorher auch bei ihnen für meinen Fehler zu entschuldigen. Außerdem wollte ich mich nicht einfach so mir-nichts-Dir-nichts zurückziehen, da wir vorher einen sehr guten Draht zu einander hatten, denn dann wäre ich mir wie ein Feigling vorgekommen. Trotzdem habe ich schon - ihm zuliebe - darauf geachtet, dass es nicht wieder zu eng wird. Demnach habe ich versucht (so gut es ging) einen Kompromiß zu finden.
3. Ignorieren ist vielleicht auch das falsche Wort. Ich habe ja auch seinen Blick erwidert und das hat ja genauso wenig mit ignorieren zu tun. Sagen wir es so: Ich habe versucht, die Eindringlichkeit des Blickes zu ignorieren - nicht den Blick ansich.
4. Glaube mir bitte, dass ich versucht habe, mit ihm zu sprechen. Als ich zur Rede gestellt wurde, hat er die ganze Zeit geredet und ich habe zugehört. Als er fertig war, gab ich ihm recht und habe mich entschuldigt. Wie oben erwähnt, hat er meine Entschuldigung an diesem Abend angenommen. Im Nachgang hat er mich dann links liegen lassen (auch nicht mehr angesehen) und ich habe ihn gelassen, weil ich annahm, er braucht Zeit (ist jedenfalls bei mir so, denn mich läßt man dann auch besser erstmal in Ruhe). Vor meinem Umzug habe ich ihm - weil ich ihn nicht mehr gesehen hatte - einen Brief geschrieben. Der Brief blieb (wie meistens bei Skorpionen) unbeantwortet.
5. Das erste Mal, dass wir uns wiedersahen, war nach den besagten 7 Jahren.
6. Bei der nächsten Begegnung wird er - wenn er nicht krank wird oder so - erscheinen, denn die Zusage ist bereits erfolgt (wie ich aus vertraulicher Quelle weiß).
7. Was die Kinder-Spielchen angeht: Ja, das mag durchaus sein. Nur, dass ich mich gerne wie eine Erwachsene aufgeführt und mit ihm gesprochen hätte. Wenn das aber nicht funktioniert, dann kann ich genauso anders - da bin ich Steinbock

Darüber hinaus kann man einen Menschen ja nicht nur über sein Sternzeichen "definieren", insofern fällt Außenstehenden eine Beurteilung meistens schwer. Was ich allerdings toll finde, ist die Objektivität, denn so kriege ich auch mal von komplett unbeteiligten Menschen eine Meinung hierzu (natürlich auch in Bezug auf das, was ich falsch gemacht habe) und das hilft mir ja auch schon weiter. Allerdings muß ich sagen, dass "chillness" seinen Charakter schon ganz gut erfasst hat - jedenfalls erkenne ich ihn in der Beschreibung ganz gut wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 8:41
In Antwort auf flann_12682769

@dasmeine
1. Gebe ich Dir recht. Was interessiert mich, was andere sagen? Damals war ich Mitte zwanzig und habe noch viel darum gegeben, was andere Leute sagen - heute sehe ich das auch ganz anders. Insofern nenne das Verhalten bitte Naivität.
2. Was den Streit angeht: Ich hatte damals einen Fehler gemacht, der auch die Eltern berührte. Ich habe mich schon ein wenig zurück gezogen, allerdings nicht, ohne mich vorher auch bei ihnen für meinen Fehler zu entschuldigen. Außerdem wollte ich mich nicht einfach so mir-nichts-Dir-nichts zurückziehen, da wir vorher einen sehr guten Draht zu einander hatten, denn dann wäre ich mir wie ein Feigling vorgekommen. Trotzdem habe ich schon - ihm zuliebe - darauf geachtet, dass es nicht wieder zu eng wird. Demnach habe ich versucht (so gut es ging) einen Kompromiß zu finden.
3. Ignorieren ist vielleicht auch das falsche Wort. Ich habe ja auch seinen Blick erwidert und das hat ja genauso wenig mit ignorieren zu tun. Sagen wir es so: Ich habe versucht, die Eindringlichkeit des Blickes zu ignorieren - nicht den Blick ansich.
4. Glaube mir bitte, dass ich versucht habe, mit ihm zu sprechen. Als ich zur Rede gestellt wurde, hat er die ganze Zeit geredet und ich habe zugehört. Als er fertig war, gab ich ihm recht und habe mich entschuldigt. Wie oben erwähnt, hat er meine Entschuldigung an diesem Abend angenommen. Im Nachgang hat er mich dann links liegen lassen (auch nicht mehr angesehen) und ich habe ihn gelassen, weil ich annahm, er braucht Zeit (ist jedenfalls bei mir so, denn mich läßt man dann auch besser erstmal in Ruhe). Vor meinem Umzug habe ich ihm - weil ich ihn nicht mehr gesehen hatte - einen Brief geschrieben. Der Brief blieb (wie meistens bei Skorpionen) unbeantwortet.
5. Das erste Mal, dass wir uns wiedersahen, war nach den besagten 7 Jahren.
6. Bei der nächsten Begegnung wird er - wenn er nicht krank wird oder so - erscheinen, denn die Zusage ist bereits erfolgt (wie ich aus vertraulicher Quelle weiß).
7. Was die Kinder-Spielchen angeht: Ja, das mag durchaus sein. Nur, dass ich mich gerne wie eine Erwachsene aufgeführt und mit ihm gesprochen hätte. Wenn das aber nicht funktioniert, dann kann ich genauso anders - da bin ich Steinbock

Darüber hinaus kann man einen Menschen ja nicht nur über sein Sternzeichen "definieren", insofern fällt Außenstehenden eine Beurteilung meistens schwer. Was ich allerdings toll finde, ist die Objektivität, denn so kriege ich auch mal von komplett unbeteiligten Menschen eine Meinung hierzu (natürlich auch in Bezug auf das, was ich falsch gemacht habe) und das hilft mir ja auch schon weiter. Allerdings muß ich sagen, dass "chillness" seinen Charakter schon ganz gut erfasst hat - jedenfalls erkenne ich ihn in der Beschreibung ganz gut wieder.

Hi!
Die paar Sätze von Chillness habe ich jetzt mal durchgelesen...meine Meinung dazu, so einfach lässt sich das nicht sagen. Auf Sternzeichen reduziert ja, aber als Mensch, nein!
Ein Mensch ist viel komplexer, was du selbst ja mehr oder weniger auch so siehst und ich als Außenstehende kann das nicht wirklich beurteilen.
Aber gut, wenn für dich damit die Frage beantwortet ist, was in ihm vorgeht...möchte ich weiter nichts zu schreiben.

Falls er erscheinen wird, Weihnachten, und falls ihr ins Gespräch kommen solltet, könntest du mir einen Gefallen tun?

Frage ihn:
Deine Blicke zuletzt, als wir uns sahen, haben mich durchbohrt...ich fühlte mich angesprochen, aber konnte nicht auf dich zugehen...was war los mit dir?

Da gibt es mehrere Optionen wie er antworten könnte. Es liegt dann ziemlich weit in der Vergangenheit, so das ich sogar gar keine Antwort vermute...so von wegen "ich erinnere mich nicht".
Schreibe mir dann was und ob er geantwortet hat...dann können wir weiter darüber reden, was es heißt von einem Skorpion durchbohrend angeschaut zu werden.

Eine Frage noch an dich, wenn er sich bemühen würde wieder um dich, würdest du ihm verfallen, oder ist er für alle Male für dich Tabu, sogar als womöglicher Partner?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 17:24
In Antwort auf dasmeine

Hi!
Die paar Sätze von Chillness habe ich jetzt mal durchgelesen...meine Meinung dazu, so einfach lässt sich das nicht sagen. Auf Sternzeichen reduziert ja, aber als Mensch, nein!
Ein Mensch ist viel komplexer, was du selbst ja mehr oder weniger auch so siehst und ich als Außenstehende kann das nicht wirklich beurteilen.
Aber gut, wenn für dich damit die Frage beantwortet ist, was in ihm vorgeht...möchte ich weiter nichts zu schreiben.

Falls er erscheinen wird, Weihnachten, und falls ihr ins Gespräch kommen solltet, könntest du mir einen Gefallen tun?

Frage ihn:
Deine Blicke zuletzt, als wir uns sahen, haben mich durchbohrt...ich fühlte mich angesprochen, aber konnte nicht auf dich zugehen...was war los mit dir?

Da gibt es mehrere Optionen wie er antworten könnte. Es liegt dann ziemlich weit in der Vergangenheit, so das ich sogar gar keine Antwort vermute...so von wegen "ich erinnere mich nicht".
Schreibe mir dann was und ob er geantwortet hat...dann können wir weiter darüber reden, was es heißt von einem Skorpion durchbohrend angeschaut zu werden.

Eine Frage noch an dich, wenn er sich bemühen würde wieder um dich, würdest du ihm verfallen, oder ist er für alle Male für dich Tabu, sogar als womöglicher Partner?

Zum tabu
Ich würde mal sagen "Nein", weil sonst würde sie doch gar nicht so einen Aufwand betreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2011 um 9:16
In Antwort auf callum_11978485

Zum tabu
Ich würde mal sagen "Nein", weil sonst würde sie doch gar nicht so einen Aufwand betreiben

Tja
das ist die Frage für mich gewesen, wegen diesem Aufwand...Frau sagt das eine, meint aber was anderes...
Zitiere muppilein1
"Ich möchte ihn gar nicht wieder zurück,..."

Deshalb auch meine Frage, ob es tabu ist, oder doch ein klitze kleiner Hoffnungsschimmer ihn als Partner zu haben für sie existiert.
Wenn die Hoffnung da ist, dann sollte sie nicht solche Umwege nehmen...
Oder sind die Umwege für was gut?
Ok...ich gehe schon und frage nicht mehr hier!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2011 um 15:01
In Antwort auf dasmeine

Tja
das ist die Frage für mich gewesen, wegen diesem Aufwand...Frau sagt das eine, meint aber was anderes...
Zitiere muppilein1
"Ich möchte ihn gar nicht wieder zurück,..."

Deshalb auch meine Frage, ob es tabu ist, oder doch ein klitze kleiner Hoffnungsschimmer ihn als Partner zu haben für sie existiert.
Wenn die Hoffnung da ist, dann sollte sie nicht solche Umwege nehmen...
Oder sind die Umwege für was gut?
Ok...ich gehe schon und frage nicht mehr hier!

@chillness und dasmeine
Sagen wir es so: Mit ihm habe ich einen sehr lieben Menschen in meinem Leben verloren, mit dem ich mich nicht nur bis zu diesem Tag außerordentlich gut verstanden habe, sondern der für mich ein wahrer Freund war und mir sehr nahe stand. So jemanden zu verlieren - egal ob Männlein oder Weiblein - tut jedem weh und abgesehen davon, dass ich in ihn verliebt war, möchte ich den Menschen einfach nicht mehr missen. Also - völlig unabhängig davon, ob er noch etwas von mir wollen würde oder nicht - ich möchte diesen Menschen wieder in meinem Leben haben, aber dafür muß ich erstmal seine Aufmerksamkeit bekommen... Nicht wahr?!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2011 um 19:23
In Antwort auf flann_12682769

@chillness und dasmeine
Sagen wir es so: Mit ihm habe ich einen sehr lieben Menschen in meinem Leben verloren, mit dem ich mich nicht nur bis zu diesem Tag außerordentlich gut verstanden habe, sondern der für mich ein wahrer Freund war und mir sehr nahe stand. So jemanden zu verlieren - egal ob Männlein oder Weiblein - tut jedem weh und abgesehen davon, dass ich in ihn verliebt war, möchte ich den Menschen einfach nicht mehr missen. Also - völlig unabhängig davon, ob er noch etwas von mir wollen würde oder nicht - ich möchte diesen Menschen wieder in meinem Leben haben, aber dafür muß ich erstmal seine Aufmerksamkeit bekommen... Nicht wahr?!?

Na
und jetzt?
Machst du es wie gehabt und "gesagt" oder gibt es einen neuen Masterplan?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2011 um 21:26
In Antwort auf zelda_12068091

Hallo skorpionmädchen...
möchte dir nur sicht meines skorpionmannes schilder , warum er keinen kontakt bzw. er möchte nicht das ich kontakt mit seiner mutter habe.

seine mutter ist widderin , mond im skorpion und sein ganzes leben hat sie sich überall eingemischt, besonders was ihn und sein leben betrifft.

am anfang hat es mich auch sehr gewundert das seine mutter nicht erfahren darf wo wir wohnen, welche feste telefonanschluß wir haben und was er so im leben macht. bis zum heutigen tag ist es so geblieben. wenn sie anruft, was sehr häufig vorkommt, geht er sehr selten ran. er ruft sie nie vom telefonanschluß an, damit sie die nummer nicht sieht. an manchen tagen ruft sie bis zu 10 mal am tag, er meldet sich nur wenn er grad lust hat.

er hat mir persönlich den kontakt nicht verboten, aber er hat mich darum gebeten seinen wunsch zu akzeptieren. ich tue es, weil ich weiß was es ihm bedeutet.

was die TE betrifft, wenn er streit mit seinen eltern gehabt hat udn du warst an ihre seite , dann hast du aus ihre sicht verschießen. entweder bist du für sie oder gegen sie, Loyalität ist die zauberwort. du hast dich gegen ihn gestellt , das war etwas was er dir nicht verzeihen kann und könnte. so einfach ist es in ihrem gefühlsempfinden.

lg

Liebe Ratlose,
das stimmt, das ist mir zum Teil auch nicht fremd, nur finde ich, hätte er ggf. nur das Recht, diese Loyalität evtl. von seiner Partnerin oder einem Näherstehenden einzufordern, also von denen, die die äußeren Umstände auch kennen.

Aber er kann und darf nicht jemandem, der ihm nicht nahe steht und die Hintergründe nicht kenne,von vorne herein solche Vorschriften machen, das fände ich im Gegenzug wiederum sehr vermessen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2011 um 5:08
In Antwort auf janet_12704215

Liebe Ratlose,
das stimmt, das ist mir zum Teil auch nicht fremd, nur finde ich, hätte er ggf. nur das Recht, diese Loyalität evtl. von seiner Partnerin oder einem Näherstehenden einzufordern, also von denen, die die äußeren Umstände auch kennen.

Aber er kann und darf nicht jemandem, der ihm nicht nahe steht und die Hintergründe nicht kenne,von vorne herein solche Vorschriften machen, das fände ich im Gegenzug wiederum sehr vermessen.

LG

Ja
das stimmt auch, skorpionmaedschie....will da mal zustimmen, weil ich ja weiter oben Ratlose11s Worten zustimmte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2011 um 14:05
In Antwort auf janet_12704215

Liebe Ratlose,
das stimmt, das ist mir zum Teil auch nicht fremd, nur finde ich, hätte er ggf. nur das Recht, diese Loyalität evtl. von seiner Partnerin oder einem Näherstehenden einzufordern, also von denen, die die äußeren Umstände auch kennen.

Aber er kann und darf nicht jemandem, der ihm nicht nahe steht und die Hintergründe nicht kenne,von vorne herein solche Vorschriften machen, das fände ich im Gegenzug wiederum sehr vermessen.

LG

Hallo Skorpimädchen,
so wie ich aus der Schilderung der Steinbockfrau entnommen haben, waren die damals zusammen, sprich sie waren in einer Beziehung. daher bezog sich mein Text, weil so wie ich die skorpis kenne, und du selbst bestätigt hast , erwarten sie einfach das man zu ihnen steht. und es ist egal, ob sie recht gehabt hätten oder nicht, in besagtem moment wenn man nicht zu ihnen steht, ist man einfach unten durch.
aber im eifer des Gefechtes ist es einfach besser sie machen zu lassen
sicherlich kann man dann in einem ruhigem augenblick, wenn man alleine ist, sachlich und rational eigene einwände vorbringen, even. erklären warum seine ansicht nicht so ganz korrekt ist. ich hab jedenfalls nur so erfolge erzielt.

im meinem fall, mein manne hat so seine grunde warum er seine mutter in seinem und unserem leben nicht haben möchte. ich akzeptiere es obwohl ich auch ihre seite nachvollziehen kann. immerhin bin ich selbst mutter und sehr oft frage ich mich, wie wurde ich regaieren wenn meine skorpionsöhne so mit mir umspringen würden

ich weiß nur , das ich ein sehr herzlichen verhältnis zu ihnen habe und sie zu mir, und ich die problematik nicht haben werde, was er mit seine mutter hat.
nun ich hab rechtzeitig erkannt was ihnen wichtig ist und was eben nicht, so sie auch erzogen und ein sehr gutes und solides fundament gelegt.

zur TS

irgendwie lese ich eine schadenfreude heraus aus deinen zeilen. mag sein das er damals nicht zum zug gekommen ist, und du einen " sieg " davon getragen hast, aber tut es dir dies jetzt nicht leid


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook