Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Kann sich fische frau nicht mehr auf mich einlassen?

Kann sich fische frau nicht mehr auf mich einlassen?

20. August 2011 um 13:06 Letzte Antwort: 29. August 2011 um 11:43

Hallo,
ich verzweifle langsam aber sicher an meiner Fischefrau (Aszendent Krebs), vorneweg wir verstehen uns im großen und ganzen sehr gut, akzeptieren einander mit dem Wissen, das wir beide recht komplizierte Wesen sind
Was mich in den letzten Monaten fast zur Verzweiflung bringt sind zwei Dinge, wo ich ehrlich gesagt auch nicht mehr weiter weiß.
Sie lässt sich generell unheimlich stark von Negativen Gefühlen/Begebenheiten etc. herunterziehen, sie ist dann sehr kalt und abweisend, generell sehr negativ und lässt sich auf nichts anderes ein, sicher geht es jeden einmal so, aber bei ihr passiert das mit einer Intensität, die mir langsam Angst macht, ich kenne das von ihr und wir reden auch, aber im Prinzip (dessen bin ich mir bewusst) habe ich immer das Gefühl nur an der Oberfläche zu kratzen. Andererseits sucht sie auch in solchen Phasen meine Nähe, bleibt aber sehr passiv.
Dieses Verhalten hat sich in den letzten 2-3 Monaten sehr zugespitzt, eigentlich kenne ich sie fast nur noch in dieser Gemütsverfassung. Bzw. habe ich auch in guten Tagen und das ist eigentlich der springende Punkt, das Gefühl das sie sich nicht mehr auf mich einlässt/einlassen kann?!
Das spiegelt sich auch in den Körperlichkeiten wieder, wir hatte das letzte mal vor 2 Monaten Sex, und das letzte mal als wir uns Innig Geküsst haben liegt auch schon über einen Monat zurück, ich muss dazu sagen, dass wir beide viel Wert auf Körperlichkeiten legen (damit meine ich nicht nur Sex!), es ist auch nicht einmal der fehlende Sex der mir fehlt, eher das es überhaupt nicht mehr möglich ist eine Erotische Atmosphäre zu schaffen, sie genießt es zwar merkbar wenn ich sie streichle, verwöhne etc. aber von ihrer Seite kommt eigentlich fast gar nichts mehr, nachdem ich wirklich horny war und ein wenig forscher blieb sie wie ein Stein liegen und ich fragte in meiner Dussligkeit ob sie kein Sex mehr will, was sie verneinte aber ein richtiger Dialog kam auch nicht zustande..
Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr wie weiter, es ist auch so das sie sich unheimlich schnell unter Druck gesetzt fühlt, so das eine direkt Ansprache vermutlich nach hinten losgehen würde.
Vlt. Kann mir ja die ein oder andere Fische-Dame weiterhelfen, wie ich mich in der Situation am besten verhalten sollt bzw. was in ihr vorgehen könnte...
P.s Es sein noch gesagt, das sie sich generell sehr schlecht auf Menschen einlassen kann, was bei mir (laut ihrer Aussage) nicht der Fall war und sie mir sehr Vertraut.
Wir sind auch noch nicht so lange zusammen ( Jahr) muss ich dazu sagen und es gab auch immer wieder Phasen, wo sie sich wie beschrieben verhält, aber das verflog nach ein paar Tagen und Streitgespräche waren in diesen Zeitpunkt komplett kontraproduktiv.
Ich war mir noch nie so sicher bei einer Frau und glaube das es die eine ist, aber ich kann mit der Situation immer schlechter umgehen...

Mehr lesen

21. August 2011 um 0:49

Hast du es mal
mit Rückzug versucht? Ich meine "liebevollem" Rückzug falls du damit was anfangen kannst.

Das heißt nicht, dass man(n) gleich auf superkalt schaltet, sich anderen Damen widmet oder arschig wird. Vielleicht hat sie es zu leicht. Das mögen Fische meist nicht (wenn sie ehrlich zu sich selbst sind). Sie wird dir sicherlich was anderes erzählen, aber wenn du nicht du selbst bist, dein eigenes Ding machst und dich zu sehr nach ihr richtest - wirst du langweilig. Ist übrigens auf jedes beliebige Sternzeichen anzuwenden.

Du klingst sehr danach als würdest du ihr alles recht machen wollen. Das ist zwar sehr nett, aber eben nur "nett". Und was das übersetzt heisst wirst du ja wohl wissen. Nett ist leider die Schwester von Kuhdunk.
Hab du doch mal keine Lust auf Sex. Machs dir zur Not 5 mal am Tag selbst. Ich hatte solche Phasen mit meinem auch. Nun ist es umgedreht, weil ich mich dran gewöhnt habe nicht so viel Sex zu haben und nun fehlt es mir auch nicht mehr. Jetzt kommt er bei mir an und mir ist das meist zu viel. Der Mensch gewöhnt sich an alles irgendwann.

Meine Freundin ist Fische und sie verhält sich bei ihrem Mann ähnlich. Sie braucht halt ihre Auszeiten. Aber nur solange, wie er ihr dann nachjagd. Sobald er eine "mir-doch-egal-was-du-machst"-Einstellung an den Tag legt, will sie ihn mit Haut und Haaren, fährt dabei gegen die Wand, hat dann Angst ihn zu verlieren und tut so ziemlich alles. Auch nicht schön, aber wenn du das Mittelmaß hinbekommst, wirds sicher toll.

Fische musst du lenken. Von allein passiert da nicht viel. Wenn der Fisch entscheiden muss, ist der schnell überfordert. Sag mal nein, dann wird sie sicherlich wach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2011 um 11:43

Hallo
Ich bin selbst Fisch mit Krebs im Aszedent.
Wir sind sehr,sehr launenhaft und wissen selten was wir genau wollen
Aber die Idee mit dem Rückzug von meiner Vorgängerin finde ich gut .Das kann schon wunder wirken.
Ich persönlich mag selbst etwas jagen..also brauch ich keine Beute die vor der Tür liegt..
Versuch dich bissl rar zu machen,lass sie glauben das da auch ne andere auf dich Auge geworfen hat..lass sie bisschen um dich kämpfen.
Für mich klingt das was du beschreibst als wäre sie von dem Beziehung gelangweilt,vielleicht enttäuscht ??
Hat sie genug Zeit für sich selbst ?? Wie oft trifft ihr euch ??
das hat bestimmt Einfluss auf ihr Gemüt


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook