Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Karma = Lernaufgabe

Karma = Lernaufgabe

12. Februar 2012 um 10:00 Letzte Antwort: 14. Februar 2012 um 7:59

karmalehre ist eng mit der lehre über reinkarnation verbunden. beide sind schon so uralt , dass man über die ursprünge nicht mehr viel weiß.
anscheinend haben sich die menschen immer schon gefragt: wer bin ich? woher komme ich? wozu werde ich geboren? welcher ist der zweck und das ziel meines daseins?

das fundamentale gesetz dieser lehren besagt, dass der tod keinnesfalls die auflösung unseres daseins auf der erde bedeutet. vielmehr geschieht es so, dass mit dem tod nur unserer körper verfällt und zuletzt zu asche wird . die seele, der geist ist unauflössbar und begibt sich in eine übergangsphase, in eine andere bewußtseinsebene.

karmalehre besagt, dass alles, was unter der sonne lebt, nicht verschwindet. unsere seele, unser ego wird fortwährend erneuert. bis in die ewigkeit.

weiter wird gelehrt, dass die geburt eines menschen keinesfall zufällig ist. obwohl wir alle gewisse handlungsmöglichkeiten haben, nicht destotrotz, ist unser erdisches schicksal besiegelt.
wenn die richtige zeit kommt, und die seele sich inkarnieren möchte, sucht sie sich die geeigneten eltern, die mit entsprechenden charaktereigenschaften, wesenszügen und entsprechend dem entwicklungsstufe ausgestattet sind.
das heisst, die eltern und das kind sind seelenverwandte, sie müssen übereinstimmen. es gibt es keine zufallsgeburten.
wenn das kind auf die erde kommt, wird es schon mit angesammelten erkenntnissen aus früheren leben, mit all seinen charakterschwächen und stärken ausgestattet. und es soll sein eigenes schicksal, das schon vorgegeben ist, meistern. es hat alle fäden in der hand, die nächste stufe seiner entwicklung zu erreichen.

durch selbstbeherrschung, überwindung, willenstärke, moral und selbsterkenntnis muss sich seinem schicksal stellen.
zwar ist sein schicksal schon vorgegeben, aber er hat die verantwortung, im rahmen seiner entwicklungsstufe bewusst zu handeln.
jeder mensch, der in die welt reingeboren wird, hat nur ein ziel zu erreichen, sich fort zu entwickeln bis zu seiner vollendung.

karma bedeutet nicht mehr und nicht weniger, als dass die ursachen unseres verfehlten handelns solange verfolgt werden, bis wir gerafft haben, sie zu beheben.

zuguterletzt: es sollen je 8 männliche und 8 weibliche inkarnationen aufeinander folgen.


wenn man hier das christentum, das schon im 1. jahrhundert bestand, gegenüberstellt, könnte man meinen, es gibt jemand, der uns solange lernen lässt, bis wir in unserer vollendung so geworden sind, wie derjemand der uns erschuf sich von herzen wünscht.

grüße, anna

Mehr lesen

12. Februar 2012 um 13:34

Esoterik=glaube
da gibt es keine beweise!

grüße, anna

Gefällt mir
13. Februar 2012 um 9:00

Beweise Rosawiller, ich bitte dich.Woher sollen die denn kommen.
Wir "Glauben" so viel ohne Beweise. Sämtliche Religionen sind letztendlich nicht beweisbar und alle Bücher wurden von Menschen geschrieben. Manche Bücher sollen von Gott inspiriert sein, doch auch das kann niemand beweisen.

Was wissen wir denn wirklich, wir Menschlein?
Bis vor kurzem war die Erde flach, das galt als Fakt. Sehe ich die neuen Entdeckungen, die bisherige "Fakten" und logische Beweisführungen über den Haufen werfen, dann steht für mich die Frage im Raum, was ist ein Beweis eigentlich wert, wenn er Morgen schon wieder als falsch gilt.


LG

Gefällt mir
13. Februar 2012 um 13:07

Die Münze in dem Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt.
War in der Steinzeit so, war im Mittelalter so, ist heute noch so, wird auch in Zukunft so bleiben.

Es ist hanebüchend, wenn ich die Ergüsse der Esobranche so betrachte. Die Angebote werden immer skurriler.
Doch sage ich mir, keiner wird gezwungen diese Angebote anzunehmen, macht er es doch, so ist es seine Entscheidung.

Bei der Magie allerdings, komme ich sehr ins Grübeln, wenn ich die greifbaren Ergebnisse sehe. Erklären kann ich sie nicht, feststellen schon.

Gefällt mir
13. Februar 2012 um 13:58

------------
wenn du von erkenntnissen (,hypothesen, einsichten) spricht, dann ist das schon mal gut.
erkenntnisse werden innerhalb der evolution immer und immer wieder revidiert. der mensch und sein wissensgut entwickelt sich ja auch weiter!
sie werden aber hin und wieder wissenschaftlich bewiesen, um dann später unter unständen verworfen zu werden. je nach aktuellen wissensstand.

sprichst du vom hypothesen (behauptungen), wo die wissenschatlichen beweise fehlen, dann bewegen wir uns in einem raum, die auch die esoterik einbezieht.
man kann nicht wiederlegen, aber auch nicht nachweisen
.
die einstellug dazu kann dazu führen, dass die menschen zu fanatiker werden. natürlich, nicht alle werden zum krassen selbstmordatentätern (z.b. in namen all...., oder kreuzritter), viele zeigen tolleranz oder bleiben neutral.

und jetzt, wenn du nach beweisen fragst, möchte ich dir sagen, dass wissenschftliche studien, die auch veröffentlicht werden, kann jeder, auch du, lesen. und dann, wenn du damit nicht einverstanden bist, kannst ruhig deine bescheidene meinung darüber auch abgeben.

der menschlische körper besteht aus reine materie, der wird sich nach dem ableben auch auflösen.
unsere geist, gedanken aber, ist die äther,..
und das ist der heutiger stand der wissenschaft.

grüße, anna


Gefällt mir
13. Februar 2012 um 17:13

Oh Gott, bitte nicht.
Yustine, ich bitte dich inständig, verschone mich mit deinen Weisheiten. Was von dir kommt, ist mehr als ich, kleines Menschlein, zu ertagen vermag.

Egal, was du tust als yust 4fun oder just4 just oder, ich werde dir, schreibst du weiterhin in der gewohnten Art, nicht mehr antworten.

Gefällt mir
14. Februar 2012 um 2:04
In Antwort auf siemensss

Oh Gott, bitte nicht.
Yustine, ich bitte dich inständig, verschone mich mit deinen Weisheiten. Was von dir kommt, ist mehr als ich, kleines Menschlein, zu ertagen vermag.

Egal, was du tust als yust 4fun oder just4 just oder, ich werde dir, schreibst du weiterhin in der gewohnten Art, nicht mehr antworten.

Au weia,
was ist das hier für kuddelmuddel?

grüße, anna

Gefällt mir
14. Februar 2012 um 7:59
In Antwort auf emilia_12117332

Esoterik=glaube
da gibt es keine beweise!

grüße, anna

Januanna du irrst dich.
Es gibt Beweise, zumindest nachprüfbare Ergebnisse. Habe ich schon einmal beschrieben.
Einen MRT-Scann kann man nicht fälschen.

Gefällt mir