Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Kartenlegen - kostenpflichtige Volksverdummung

Kartenlegen - kostenpflichtige Volksverdummung

20. Dezember 2007 um 0:45

und Weihnachten kommt der HM zurück!

Leute lasst euch verarschen und ruft an!

Gratisminuten und Gratisverarschung inclusive.


Mehr lesen

20. Dezember 2007 um 8:15

Leider machen immer wieder Leute Erfahrung mit solchen Aussagen
auch wenn es eine Pauschalisierung ist, so stimmt sie leider doch. Ich habe diese Erfahung gemacht, nur, dass mein HM eben nicht da war, zu Weihnachten. Also nicht 2007, sondern 2004/05/06 - und er ist bis heute nicht hier. Aber nachdem es 2040 auch noch ein Weihnachten gibt (falls sich die Erde noch dreht) wer weiss?????????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 21:47

Es heißt doch Karten-----!!!
Es heißt doch eindeutig Karten SPIEL !!!
-----
Was heute wieder en Mist bei Astro TV gelegt
wurde.nur grausam.(Partner kommt im Herbst 2009 usw.)Einfach nur lächerlich!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 22:07
In Antwort auf gnadenvoll

Es heißt doch Karten-----!!!
Es heißt doch eindeutig Karten SPIEL !!!
-----
Was heute wieder en Mist bei Astro TV gelegt
wurde.nur grausam.(Partner kommt im Herbst 2009 usw.)Einfach nur lächerlich!!

Es heißt Kartendeck
und nicht wie Du schreibst Kartenspiel

lg
ela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 0:03

Die Umkehr der Beweislast ist ein lustiger Trick
aber, bei der Fragwürdigkeit die das Kartenlegen umgibt, sind es doch wohl die Kartenleger die beweisen müssen, dass sie zutreffende Aussagen machen können.

Ich bin es leid immer die selben Ausflüchte zu hören. Die Aussagen im Bezug auf die Zukunft stimmen nicht bzw. bewegen sich innerhalb der statistischen Erwartung.

Wenn hier Leute bei Quatschdiekuhtot anrufen bis der Hörer qualmt und das Konto rot aufglüht, dann ist das deren Sache. Ich möchte das auch nicht im Einzelfall beurteilen, weil ich keinen Einblick in das Einzelschicksal und die zugehörigen Aussagen habe.

Sehr wohl habe ich mir aber einige der TV-Beratungen angesehen und ich war echt erschüttert.
Wie kann ein Mensch ein paar bunte Bildchen vor sich hinknallen und dann mit der grössten Selbstverständlichkeit sagen: der Partner kommt zurück, ja sie bekommen den Job, nein ihre Tochter wird nächstes Jahr nicht heiraten...
Wer so munter vor sich hinlügt, dabei noch ein vergnügtes Gesicht macht und Geld dafür kassiert ist für mich Abschaum!

Ich buchstabiere: A B S C H A U M

War das deutlich genug feenfeder, oder war es dir zu pauschal? Ich bin gern bereit das Thema weiter zu vertiefen. Schnappi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 7:18

Glaubst Du auch,
daß es manchmal gut ist,
schlechtere Prognosen nicht zu äußern,
um stattdessen Zuversicht und Hoffnung zu geben?

Beispiel: eine Oma fragt, ob Ihr Gatte noch lange bei ihr sein wird, sie verschweigt, daß er sehr krank ist, aber man sieht es ja doch, würdest du sie in wenigen Minuten darauf vorbereiten wollen, daß Sie bald allein ist, oder schürst Du Hoffnung und Zuversicht.

Zwei Seiten der Medaillie finde ich und manchmal steht man vor dieser Aufgabe und wie sollte man handeln, was meinst Du?

Sicher gibts diejenigen, die es vertragen, wo es um nicht so schwerwiegende Fragen geht, aber wenn so etwas ist. Lügst Du dann?
(nicht falsch verstehen, ist kein Angreifen, mich interessiert hier Deine Meinung zu diesem Thema).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 9:54
In Antwort auf sunny_12245087

Die Umkehr der Beweislast ist ein lustiger Trick
aber, bei der Fragwürdigkeit die das Kartenlegen umgibt, sind es doch wohl die Kartenleger die beweisen müssen, dass sie zutreffende Aussagen machen können.

Ich bin es leid immer die selben Ausflüchte zu hören. Die Aussagen im Bezug auf die Zukunft stimmen nicht bzw. bewegen sich innerhalb der statistischen Erwartung.

Wenn hier Leute bei Quatschdiekuhtot anrufen bis der Hörer qualmt und das Konto rot aufglüht, dann ist das deren Sache. Ich möchte das auch nicht im Einzelfall beurteilen, weil ich keinen Einblick in das Einzelschicksal und die zugehörigen Aussagen habe.

Sehr wohl habe ich mir aber einige der TV-Beratungen angesehen und ich war echt erschüttert.
Wie kann ein Mensch ein paar bunte Bildchen vor sich hinknallen und dann mit der grössten Selbstverständlichkeit sagen: der Partner kommt zurück, ja sie bekommen den Job, nein ihre Tochter wird nächstes Jahr nicht heiraten...
Wer so munter vor sich hinlügt, dabei noch ein vergnügtes Gesicht macht und Geld dafür kassiert ist für mich Abschaum!

Ich buchstabiere: A B S C H A U M

War das deutlich genug feenfeder, oder war es dir zu pauschal? Ich bin gern bereit das Thema weiter zu vertiefen. Schnappi

Du pauschalierst!
Schnappi, Du gehst, wie Du schreibst nur von den TV-Beratungen aus.
Oder hast Du noch andere Erfahrungen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 10:46

Schliesse mich auch an
es ist nur schwachsinn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 12:53
In Antwort auf jolana_11865465

Du pauschalierst!
Schnappi, Du gehst, wie Du schreibst nur von den TV-Beratungen aus.
Oder hast Du noch andere Erfahrungen?

Pauschalieren wäre: alles Kartenlegen und jeden Kartenleger
als fragwürdig hin zu stellen.

Das tue ich aber nicht! Ich kritisiere nicht das Kartenlegen das sich mit der Persönlichkeit beschäftigt. Ich halte mich auch raus was die Telefonberatung betrifft, denn das ist Privatsache!

Absoluter Unsinn sind für mich aber Beratungen die die Zukunft betreffen, denn dies ist nachweisbar nicht möglich.
Bei all dem Geschwätz hier, wir am Ende die Wahrheit übrig bleiben und die heißt:

Kartenlegen ist kein geeignetes Mittel um die Zukunft zu erkennen!



schnappi2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 13:01
In Antwort auf sunny_12245087

Pauschalieren wäre: alles Kartenlegen und jeden Kartenleger
als fragwürdig hin zu stellen.

Das tue ich aber nicht! Ich kritisiere nicht das Kartenlegen das sich mit der Persönlichkeit beschäftigt. Ich halte mich auch raus was die Telefonberatung betrifft, denn das ist Privatsache!

Absoluter Unsinn sind für mich aber Beratungen die die Zukunft betreffen, denn dies ist nachweisbar nicht möglich.
Bei all dem Geschwätz hier, wir am Ende die Wahrheit übrig bleiben und die heißt:

Kartenlegen ist kein geeignetes Mittel um die Zukunft zu erkennen!



schnappi2

Es ist...
sovieles nicht nachweisbar.
Doch auf dies gehst Du ja auch schon in Deinem anderen Thread nicht ein.
Dann widersprichst Du Dich in Deinem Posting irgendwie.
Und... Du hast meine Frage nicht beantwortet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 19:47

Sehe ich ein bisschen anders, weil
...ich glaube, dass ein medialer Mensch,
jemand, der tagtäglich mit Hilfesuchenden zu tun hat, durchaus erfühlen und "erkennen" kann, was los ist,
auch wenn er die roten Augen und verknoteten Finger nicht sehen kann,
dafür hat er die Stimmfarbe, den Ausdruck usw. und er sollte Intuition haben.

Lissiletta, das beantwortet leider nicht meine Frage.
Es ging nicht darum, was irgend jemand glaubt, was irgendein Berater möglicherweise antworten sollte,
ich wollte wissen, was die Experten tun, wenn so etwas kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 21:26

Schau mal mullemaus was ich für dich habe
Der bisherige 306 BGB über die Unmöglichkeit der Leistung ist jetzt 275 BGB.
Der wichtigste Kommentar zum BGB, der "Palandt" (62. Auflage, 2003) schreibt dazu ( 275 BGB Randnummer 14):

3. Objektive Unmöglichkeit. Sie liegt vor, wenn die Leistung von niemanden ... erbracht werden kann. Unmöglichkeit ist gleichbedeutend mit genereller Unerfüllbarkeit.
a) "Naturgesetzliche Unmöglichkeitkeit. Die Leistung ist unmöglich, wenn sie nach Naturgesetz oder nach dem Stand von Wissenschaft und Technik nicht erbracht werden kann.


Hellsehen oder Kartenlegen, generell der Blick in die Zukunft ist eine objektiv nicht erbringbare Leistung.

Leute lasst euch euer Geld zurück geben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 20:35

Wenn ich mir hier die Beiträge so ansehe
dann hat Schnappi anscheinend den Nerv, sprich Geldbeutel, jener Herrschaften getroffen, die so tun als könnten sie was vorhersagen.
Können sie aber nicht. Weder das Wetter, noch Börsenkurse, politische Entwicklungen oder sonst was kann ein Kartenleger halbwegs zuverlässig vorhersagen. Alles Lug, Betrug und Humbug!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2007 um 0:45

Ui
...da kann es ja mit der selbstachtung und dem selbstwertgefühl nicht weit her sein, wenn sogar die aussage eines/r KL sie einem nehmen kann...

das ist doch nur wieder mal die verantwortung abgeben.
meine selbstachtung mein selbstwertgefühl kann mir niemand nehmen, nur ich selber, indem ich an MIR zweifel.

nö, ich brech hier keine lanze für irgend einen berater, aber diese parolen hängen einem echt zum halse raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2007 um 10:05

Volksverdummung wohl kaum, bei dir hats gewirkt.
Ein ganzes Volk zu verdummen dürfte einem KL. kaum gelingen. Bei dir persönlich, schnappi, scheint es jedoch gewirkt zu haben. Nimm doch deine autriche und weiter Negativ-Menschen und mache ein eigenes Anti-Eso-Forum auf. Hier wollen sich Menschen über esoterische Theman austauschen. Mistkäfer aller Art, die sich hier zahlreich tummeln, verhindern diesen Austausch leider.

Bautzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen