Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Kartenlegen lernen

Kartenlegen lernen

29. Juni 2012 um 9:20 Letzte Antwort: 4. Juli 2012 um 5:47

Hallo alle zusammen,

ich interessiere mich schon seit meiner Kindheit für Parapsychologie, Magie und Kartenlegen....

Kann mir jemand weiterhelfen wie ich z.B. Kartenlegen lerne.

Vielleicht kann mir auch jemand gute Bücher empfehlen wo man einiges über die Magie lernen und in Erfahrung bringen kann.

Vielen Dank im voraus.

Gruss Patrizia

Mehr lesen

29. Juni 2012 um 12:47

Schau doch einfach mal
bei diversen Kartenlegerinnen in deren Profile. Da wird sehr oft ein Kurs angeboten, wo Du problemlos das Kartenlegen lernen kannst.
Ohne eine gewisse Begabung wirst Du allerdings auch bei der besten Kartenlegerin der Welt keinen Erfolg für Dich verbuchen können. Interesse alleine genügt nicht, da gehört etwas mehr dazu.
Aber ein bischen rumspielen und für Dich selber legen kannst Du auf jeden Fall. Das ist überhaupt nicht schwer.
Kauf Dir ein Buch und ein Päckchen Karten und dann versuch lt. Anleitung was aus den Karten zu lesen.
Vielleicht kannst auch ein paar Freunde dazu bringen, sich von Dir in die Karten schauen zu lassen. Jeder fängt mal klein an.
Aber komm nicht auf die Idee, dass Du - selbst wenn Du einen Kurs belegt hat - gleich die große Meisterin bist! Bis dahin ist ein sehr langer Weg.

Was Magie angeht, so ist der Weg einfach so, sich drauf einzulassen. Aber dazu mußt Du psychisch absolut gefestigt sein und Du darfst vor nichts Angst haben.
Bücher könnten Dir auf jeden Fall weiterhelfen, aber leider kann ich Dir keines benennen, das ich für Dich empfehlenswert finde. Geh einfach in eine esoterische Buchhandlung und schau Dich dort mal um.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juni 2012 um 17:42

Hajpo Banzhaf
der absolute Kartenguru in Deutschland (leider viel zu früh verstorben) und zu Lebzeiten Vorsitzender des Deutschen Tarotverbandes.
"Gut beraten mit Tarot" empfehlenswert.

Grüßle
Gandalf der Graue

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juni 2012 um 20:02
In Antwort auf jouko_11931135

Hajpo Banzhaf
der absolute Kartenguru in Deutschland (leider viel zu früh verstorben) und zu Lebzeiten Vorsitzender des Deutschen Tarotverbandes.
"Gut beraten mit Tarot" empfehlenswert.

Grüßle
Gandalf der Graue

Er hieß Hajo Banzhaf - nicht Hajpo!!!
aber ich glaube nicht dass Tarotkarten ein guter Einstieg in das Kartenlegen- und -deuten sind.
Bei den Tarotkarten geht es hauptsächlich um Wegfindung, Lösungsmöglichkeiten für div. Probleme.
Ein Mensch der zu einer Wahrsagerin geht, würde nicht fragen was er tun kann um seine große Liebe zu finden, er will wissen ob er diese große Liebe findet! Und das kann man aus einem normalen Kartendeck mit entsprechender Legung gut rauslesen, aber nicht aus den Tarotkarten.
Patrizia sollte sich besser mit Lenormandkarten, Kipperkarten, Fortune-Telling-Cards oder auch Zigeunerkarten beschäftigen. Natürlich auch Skatkartenlegungen, die sind auch ziemlich aussagekräftig.
Tarotkarten sind meiner Ansicht nach eher was für Leute die sich schon lange mit Kartenlegen auseinandergesetzt haben und vielleicht auch schon einen Schritt weiter sind.

Aber nachdem Du Dich ja angeblich mit Magie so gut auskennst, kannst Du Patrizia sicherlich ein paar Tips geben, wie sie sich magisch ausbilden lassen kann, wohin sie sich wenden muß um in Sachen Magie wirklich was zu lernen.
Darüber müßtest Du doch eigentlich Bescheid wissen.
Oft genug hast Du in der Vergangenheit in diesem Forum ja auf Deine überirdisch intergalaktischen magischen Fähigkeiten hingewiesen!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juni 2012 um 21:09
In Antwort auf brady_12648193

Er hieß Hajo Banzhaf - nicht Hajpo!!!
aber ich glaube nicht dass Tarotkarten ein guter Einstieg in das Kartenlegen- und -deuten sind.
Bei den Tarotkarten geht es hauptsächlich um Wegfindung, Lösungsmöglichkeiten für div. Probleme.
Ein Mensch der zu einer Wahrsagerin geht, würde nicht fragen was er tun kann um seine große Liebe zu finden, er will wissen ob er diese große Liebe findet! Und das kann man aus einem normalen Kartendeck mit entsprechender Legung gut rauslesen, aber nicht aus den Tarotkarten.
Patrizia sollte sich besser mit Lenormandkarten, Kipperkarten, Fortune-Telling-Cards oder auch Zigeunerkarten beschäftigen. Natürlich auch Skatkartenlegungen, die sind auch ziemlich aussagekräftig.
Tarotkarten sind meiner Ansicht nach eher was für Leute die sich schon lange mit Kartenlegen auseinandergesetzt haben und vielleicht auch schon einen Schritt weiter sind.

Aber nachdem Du Dich ja angeblich mit Magie so gut auskennst, kannst Du Patrizia sicherlich ein paar Tips geben, wie sie sich magisch ausbilden lassen kann, wohin sie sich wenden muß um in Sachen Magie wirklich was zu lernen.
Darüber müßtest Du doch eigentlich Bescheid wissen.
Oft genug hast Du in der Vergangenheit in diesem Forum ja auf Deine überirdisch intergalaktischen magischen Fähigkeiten hingewiesen!

Wie schön, dass Du so vollkommen bist
aber danke, für meinen Fauxpas.
Wenn Du Dich mal mit Banzhaf oder auch anderen Mitgliedern des Deutschen Tarotverbandes unterhälst, dann wirst Du feststellen um was es geht. Im Übrigen ging es dem Fragensteller darum, wie oder wo man Karten erlernen kann und darauf habe ich geantwortet.
Wenn Du aus einem bestimmten Tallon nichts herauslesen kannst, dann ist es Dein Ding, was nicht heißt, dass man das von Dir Angezweifelte nicht aus einem Tarottallon herauslesen kann.
Ich kann übrigens aus Skatkarten auch nichts herauslesen und mit Kippern fällt es mir immer noch schwer, mir ein Bild zu machen. behaupte jedoch nicht grundsätzlich dass es nicht geht.
Dass ich mich nicht mit Magie auskenne, müsste nun hinlänglich durch Hans Hansen unter Luanas Threade ans Licht gebracht worden sein.
Und ja ich kann Patricia diesbezüglich einige Tipps geben. Ich verweise hier immer wieder gerne an die Hexen von der Vereinigung "Hexen-Org" die übrigens lieber handeln, als dummes Zeug zu schreiben (von dem ich mich manchmal auch nicht ganz ausklammere).
Außerdem empfehle ich meine liebe Freundin Silver Raven Wolf, welche mir einiges beigebracht hat.
Desweiteren sind die Bücher von Anne Marie Gallagher zu empfehlen.
Aus dem deutschsprachigen Raum kann ich leider niemanden empfehlen. Die Deutschen kacken lieber Scheißdreck, anstatt das Clo darmreinigend einzusetzen. (siehe manche Schreiber in diesem Forum).

Grüßle
Gandalf der Graue

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juni 2012 um 21:18
In Antwort auf jouko_11931135

Wie schön, dass Du so vollkommen bist
aber danke, für meinen Fauxpas.
Wenn Du Dich mal mit Banzhaf oder auch anderen Mitgliedern des Deutschen Tarotverbandes unterhälst, dann wirst Du feststellen um was es geht. Im Übrigen ging es dem Fragensteller darum, wie oder wo man Karten erlernen kann und darauf habe ich geantwortet.
Wenn Du aus einem bestimmten Tallon nichts herauslesen kannst, dann ist es Dein Ding, was nicht heißt, dass man das von Dir Angezweifelte nicht aus einem Tarottallon herauslesen kann.
Ich kann übrigens aus Skatkarten auch nichts herauslesen und mit Kippern fällt es mir immer noch schwer, mir ein Bild zu machen. behaupte jedoch nicht grundsätzlich dass es nicht geht.
Dass ich mich nicht mit Magie auskenne, müsste nun hinlänglich durch Hans Hansen unter Luanas Threade ans Licht gebracht worden sein.
Und ja ich kann Patricia diesbezüglich einige Tipps geben. Ich verweise hier immer wieder gerne an die Hexen von der Vereinigung "Hexen-Org" die übrigens lieber handeln, als dummes Zeug zu schreiben (von dem ich mich manchmal auch nicht ganz ausklammere).
Außerdem empfehle ich meine liebe Freundin Silver Raven Wolf, welche mir einiges beigebracht hat.
Desweiteren sind die Bücher von Anne Marie Gallagher zu empfehlen.
Aus dem deutschsprachigen Raum kann ich leider niemanden empfehlen. Die Deutschen kacken lieber Scheißdreck, anstatt das Clo darmreinigend einzusetzen. (siehe manche Schreiber in diesem Forum).

Grüßle
Gandalf der Graue

Gandalf
ich bin sicherlich alles andere als vollkommen oder perfekt.
Aber ich betrüge niemanden indem ich Leute abzocke.

Ich denke in diesem Punkt unterscheiden wir uns.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juni 2012 um 21:45
In Antwort auf brady_12648193

Gandalf
ich bin sicherlich alles andere als vollkommen oder perfekt.
Aber ich betrüge niemanden indem ich Leute abzocke.

Ich denke in diesem Punkt unterscheiden wir uns.

Ok, dann komme endlich zum Punkt,
schreibe hier was Sinnvolles, anstatt immer auf Dingen rum zu reiten, die hier gar nicht mehr das Thema sind.
Klar unterscheiden wir uns beide, das bringt vermutlich schon der unterschiedliche Metabolismus mit sich.
Noch etwas unterscheidet uns beide: Du gehörst zu der Sorte Mensch, die gerne anderen etwas unter jubeln, ohne die Hintergründe erfassen zu können oder zu wollen.
Bei Dir und Deinesgleichen endet ein Diskurs immer bei der Abzocke. Mir scheint, ihr wollt hier gar nichts anderes.

Du scheinst wirklich nicht vollkommen zu sein

Grüßle
Gandalf der Graue

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juni 2012 um 23:08
In Antwort auf jouko_11931135

Ok, dann komme endlich zum Punkt,
schreibe hier was Sinnvolles, anstatt immer auf Dingen rum zu reiten, die hier gar nicht mehr das Thema sind.
Klar unterscheiden wir uns beide, das bringt vermutlich schon der unterschiedliche Metabolismus mit sich.
Noch etwas unterscheidet uns beide: Du gehörst zu der Sorte Mensch, die gerne anderen etwas unter jubeln, ohne die Hintergründe erfassen zu können oder zu wollen.
Bei Dir und Deinesgleichen endet ein Diskurs immer bei der Abzocke. Mir scheint, ihr wollt hier gar nichts anderes.

Du scheinst wirklich nicht vollkommen zu sein

Grüßle
Gandalf der Graue

Ne Gandalf
nicht ich, sondern Du solltest endlich mal was Sinnvolles schreiben!
Dass ich nicht vollkommen bin, habe ich bereits geschrieben, Du hättest es nicht nochmal wiederholen müssen.

Jemanden etwas unterjubeln ist ebenfalls nicht mein Ding. Wenn ich etwas schreibe, dann nur, weil es dafür Gründe gibt und weil es sich vor meinen Augen abgespielt hat. Nicht weil mir jemand etwas zugetragen hat.
Im übrigen behaupte Du mal nicht, dass Deine merkwürdigen Angebote bezüglich PZF kein Thema mehr sind. Das ist eine glatte Lüge!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Juni 2012 um 7:14
In Antwort auf brady_12648193

Ne Gandalf
nicht ich, sondern Du solltest endlich mal was Sinnvolles schreiben!
Dass ich nicht vollkommen bin, habe ich bereits geschrieben, Du hättest es nicht nochmal wiederholen müssen.

Jemanden etwas unterjubeln ist ebenfalls nicht mein Ding. Wenn ich etwas schreibe, dann nur, weil es dafür Gründe gibt und weil es sich vor meinen Augen abgespielt hat. Nicht weil mir jemand etwas zugetragen hat.
Im übrigen behaupte Du mal nicht, dass Deine merkwürdigen Angebote bezüglich PZF kein Thema mehr sind. Das ist eine glatte Lüge!

Klar, Du gehörst zu den Menschen
welche gerne die Schuld von sich weisen.
Wie schön dass Du damit leben kannst.
Auch meine merkwürdigen Angebote sind hier kein Thema mehr.

Grüßle
Gandalf der Graue

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Juni 2012 um 10:21
In Antwort auf jouko_11931135

Wie schön, dass Du so vollkommen bist
aber danke, für meinen Fauxpas.
Wenn Du Dich mal mit Banzhaf oder auch anderen Mitgliedern des Deutschen Tarotverbandes unterhälst, dann wirst Du feststellen um was es geht. Im Übrigen ging es dem Fragensteller darum, wie oder wo man Karten erlernen kann und darauf habe ich geantwortet.
Wenn Du aus einem bestimmten Tallon nichts herauslesen kannst, dann ist es Dein Ding, was nicht heißt, dass man das von Dir Angezweifelte nicht aus einem Tarottallon herauslesen kann.
Ich kann übrigens aus Skatkarten auch nichts herauslesen und mit Kippern fällt es mir immer noch schwer, mir ein Bild zu machen. behaupte jedoch nicht grundsätzlich dass es nicht geht.
Dass ich mich nicht mit Magie auskenne, müsste nun hinlänglich durch Hans Hansen unter Luanas Threade ans Licht gebracht worden sein.
Und ja ich kann Patricia diesbezüglich einige Tipps geben. Ich verweise hier immer wieder gerne an die Hexen von der Vereinigung "Hexen-Org" die übrigens lieber handeln, als dummes Zeug zu schreiben (von dem ich mich manchmal auch nicht ganz ausklammere).
Außerdem empfehle ich meine liebe Freundin Silver Raven Wolf, welche mir einiges beigebracht hat.
Desweiteren sind die Bücher von Anne Marie Gallagher zu empfehlen.
Aus dem deutschsprachigen Raum kann ich leider niemanden empfehlen. Die Deutschen kacken lieber Scheißdreck, anstatt das Clo darmreinigend einzusetzen. (siehe manche Schreiber in diesem Forum).

Grüßle
Gandalf der Graue

Org und raven
das sind empfehlungen von dennen man nur abraten kann...

wer es nötig hat mit solchen NEGATIVEN ENERGIEN zu arbeiten hat ganz andere defizite

negative energien bringen sich auch so zum ausdruck:

,,Aus dem deutschsprachigen Raum kann ich leider niemanden empfehlen. Die Deutschen kacken lieber Scheißdreck, anstatt das Clo darmreinigend einzusetzen. ( @gandalf = siehe manche Schreiber in diesem Forum )."

gossensprache und sich mit jedem satz angegriffen fühlen
DU bist so uneins mit dir selber das du niemanden helfen könntest, selbst wenn du wolltest...

und deine verbindungen zu deinen empfehlungen
bestätigen den rest

marikka

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Juni 2012 um 14:45
In Antwort auf 2802marikka

Org und raven
das sind empfehlungen von dennen man nur abraten kann...

wer es nötig hat mit solchen NEGATIVEN ENERGIEN zu arbeiten hat ganz andere defizite

negative energien bringen sich auch so zum ausdruck:

,,Aus dem deutschsprachigen Raum kann ich leider niemanden empfehlen. Die Deutschen kacken lieber Scheißdreck, anstatt das Clo darmreinigend einzusetzen. ( @gandalf = siehe manche Schreiber in diesem Forum )."

gossensprache und sich mit jedem satz angegriffen fühlen
DU bist so uneins mit dir selber das du niemanden helfen könntest, selbst wenn du wolltest...

und deine verbindungen zu deinen empfehlungen
bestätigen den rest

marikka

Silver Raven Wolf ist die Oberste
des Black Forrest Clans, einer amerikanischen Wicca Organistation, die in den USA als anerkannte Religion gilt. Somit haben es weder Silver Raven Wolf noch ich nötig, uns mit negativen Energien zu v beweihräuchern. Das wäre gemnaus, als wenn ich Dich bezichtigen würde, hier mit Deinen negativen Energien rum zu fuhrwerken.
"Gossenansprache" Marikka.....habe ich von Dir gelernt.
Natürlich bin ich uneins mit mir selber und das gerne. Ich glaube hingegen kaum, dass in diesem Forum jemand sich mit sich selber im Reinen befindet.
Im Übrigen war es nicht das Thema, sondern die Frage der userin nach guter esoterischer Literatur.
Wäre auch mal schön, wenn Du etwas zur Esoterik schreiben könntest Marikka.

Grüßle
Gandalf der Graue

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Juli 2012 um 21:38

Lenormand
Versuch es mit lenormand karten. Die sind einfach zu deuten zu erkernen und kosten 6 euro. Ein buch brauxhst du dafür nicht. Kauf dir ein leeres buch. Schau dir die karten einzeln genau an und google im internet zbs nach lenormand der reiter. Da bekommst du ergebnisse. Die unterschiedlichen deutungen suchst du auf unterschiedlichen seiten und schreibst sie in dein buch. Das machst du mit allen karten so. Dann wenn du das gemaht hast legst du eine frage. Dazu legst du dir drwi karten. Zbs reiter klee und blume. Dann googlest du was reiter und klee bedeuten (auch mehrere seiten, mehrere deutungen ins buch schreiben) das gleiche dann mit klee und blumen. Du wirst staunen qie schnell das funktioniert und du es erlernen kannst. Wenn du noch fragen hast schreib mich an ich helfe dir gerne und natürlich verlange ich dafür kein geld.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Juli 2012 um 5:47


wie schön, es ist wieder leben im gofem! user gegen user und alle gegen die böööööööööööööööööööösen berater und schon ist wieder leben in der bude

@quetschi1 - das "wissen" was man dafür braucht, besteht aus 1/2 seite a4 an wohlklingenden stichworten, die bei 98% der anrufe erwartet werden und hat mit kartenlegen nicht das geringste zu tun. man braucht vllt. noch was, was die passenden geräusche macht, das geht auch mit uno-karten.

@Patrizia: erst das deck, dann das wissen.
alle decks sind bedruckte pappe sonst nichts. alles was du daraus an informationen und hinweisen ziehen kannst, kommt von dir und nur von dir.
daher brauchst du ein deck, was zu dir paßt. es gibt aktuell deutlich über 50 verschiedene, geh in buchhandlungen und / oder eso-shops und schau einfach rum.
wenn du bei einem deck überlegst, ob du es magst, bist du falsch. das deck, was du suchst, ist das, wo du nicht überlegst. wenn du dabei bleibst, wirst du irgendwann mehrere haben, aber das erste bestimmt deinen weg.
das kann locker mal 6 monate dauern - aber ich verspreche dir - wenn du mit einem deck anfängst bei dem du hin und her überlegst, wirst du in spätestens 3 monaten aufgegeben haben (zumindest mit diesem deck)

dann würde ich erst mal mit der literatur anfangen, die es dazu gibt - und mit zettel und stift. deine eigenen assoziationen aufschreiben - karten sind reine und pure symbolik, weichen eigene assoziationen von der "offiziellen" symbolik ab, gelten deine eigenen!
gleiche das mit den offiziellen ab, verfolge die unterrschiede und die gemeinsamkeiten.

im nächsten schritt kommt es dann auf deinen eigenen weg an. ich finde akron schreibt sehr erhellendes und hat ein unglaublich breit gefächertes wissen - aber erstens ist er schattenarbeiter, was manchem esoterisch interessierten eher nicht liegt und zweitens setzt er beispielsweise auf tieferen konzepten beispielsweise von c.g.jung auf, die nicht jeder vorher unter dem kopfkissen hatte, drittens ist er mit seiner denkeweise für viele arg schwer zu lesen - der richtige autor - aber nur für bestimmte menschen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club