Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Kartenlegen, oh je, nie wieder

Letzte Nachricht: 30. Dezember 2008 um 13:29
R
roya_12654233
29.12.08 um 12:14

Zur Zeit lese ich in diesem Forum, weil eine Freundin mich aufmerksam gemacht hat. Vor vielen Jahren habe ich auch bei Kartenlegern angerufen, das war die Zeit, als die Firma ... grad angefangen hat.
Und wenn ich heute im Forum lese und meine Freundin anhöre, läuft es immer gleich ab. Es war damals auch wegen einem Mannes. Ich hörte auch immer und immer wieder, dass er mich sehr lieben würde und er sich von seiner Freundin trennen werde und dass wir ein Paar werden und sehr glücklich miteinander. Wir wären richtig füreinander geschaffen. Anfangs hörte ich das Wort Karma nie, plötzlich war unsere Bindung karmisch.


Ich hab sehr viel Geld vertelefoniert, ohne dass jemals was gravierendes eingetroffen wäre. Telefonate von ihm, aber nie ein Treffen oder sogar die Partnerschaft. Aber jedes Telefonat gab mir wieder neue Hoffnung. Er hat dann diese Frau geheiratet, das hat keine jemals gesehen und sie sind weiterhin (seit 15 Jahren) zusammen.

Heute möchte ich diesen Mann nie und niemals mehr. Fertig verliebt, fertig abhängig von den Gefühlen. Ein Neuer ist nicht da, auch der wurde mir vorhergesagt, ich lebe allein und das nicht schlecht.

Ich möchte den Frauen hier sagen, dass sie sich nicht auf irgendwelche Aussagen verlassen sollten, irgendwann geht euch der Kerl aus dem Kopf und dem Herzen (bei mir dauerte es 7 Jahre) und irgendwann werdet ihr nicht mehr wissen, warum ihr diesen Mann überhaupt wolltet. Vielleicht kommt ein anderer, vielleicht nicht, man wird sehen.

Und glaubt auch nicht dran, dass alles kommen wird, wenn ihr Losgelassen habt (das hab ich während meiner Anrufzeit immer gehört). Losgelassen hab ich schon längst, wie gesagt, nie mehr was mit diesem Mann ist meine Devise. Er hat sich nie mehr gezeigt oder gemeldet, ich war eine Affaire, nicht mehr. Nur hat das keine sehen wollen.

Mehr lesen

E
eudora_12754176
29.12.08 um 13:14

Oh ja...
.. wie recht Du doch hast.
Und noch was: Laßt Euch niemals aber auch niemals auf eine Partnerrück- oder Zusammenführung ein. Da werdet Ihr auch nur von A - Z belogen und habt zudem noch ein leeres Konto. PZF/PRF gibt es nicht!!!!!!!
Mir geht es auch so: Ich war jahrelang auf einen Mann fixiert, er ist mittlerweile für immer verloren für mich. Der vorausgesagte Neue ist auch (noch) nicht da. Ich wohne immer noch in Deutschland. Ich war in den letzten Jahren nicht vor Gericht (Gott sei Dank), ich habe auch keinen größeren Geldgewinn gemacht etc.
Liebe Grüße
Silvester

Gefällt mir

J
janna_11965437
29.12.08 um 13:21
In Antwort auf eudora_12754176

Oh ja...
.. wie recht Du doch hast.
Und noch was: Laßt Euch niemals aber auch niemals auf eine Partnerrück- oder Zusammenführung ein. Da werdet Ihr auch nur von A - Z belogen und habt zudem noch ein leeres Konto. PZF/PRF gibt es nicht!!!!!!!
Mir geht es auch so: Ich war jahrelang auf einen Mann fixiert, er ist mittlerweile für immer verloren für mich. Der vorausgesagte Neue ist auch (noch) nicht da. Ich wohne immer noch in Deutschland. Ich war in den letzten Jahren nicht vor Gericht (Gott sei Dank), ich habe auch keinen größeren Geldgewinn gemacht etc.
Liebe Grüße
Silvester

Mann o Mann
wieviele doch das Gleiche erlebt haben.Hört den das nie auf? Genau so wie silvester und Olga geht es mir und allen meiner Mailkolleginnen.
Auch bei mir ist weder der HM da, noch hat der sich von der andern getrennt, noch hab ich einen Geldgewinn oder eine Rückzahlung einer Behörde zu verbuchen, noch hab ich mich beruflich und finanziell verbessert und und und.
Und: in einer (besser mehreren) Beratung mit einem echten Profi (Therapeuten) ist mittlerweile rausgekommen, warum ich erstens keinen Mann habe und zweitens falls Einen, die/den Falschen. Bin ohne Vater aufgewachsen und bin total überfordert, wenn das mit einem Mann ernst werden sollte. Ich wisse gar nicht, was das alles auf mich zukommt, das macht mir Angst, weil ich nie einen Mann erlebt habe (Vater) drum lieber keinen Mann oder die, die nicht zu haben sind. Jetzt wird an dieser Sache gearbeitet, aber das heisst nie und nimmer, dass ich jemals einen Mann haben werde. Komischerweise haben das NUll Berater von 20 oder mehr gesehen. Die haben nur Quatsch gesehen. Es ist nur blablabla was die rauslassen.

Gefällt mir

I
isobel_12720857
29.12.08 um 14:05

Wieder ein Beitrag, wie es wirklich läuft
bei diesen lines. Und die meisten habe die TV Experten angerufen, und die, die in den Zeitungen positiv ... erwähnt wurden, und die man von andern ("die musst du unbedingt anrufen, die ist so was von gut und treffsicher") als die " Entdeckung des Jahres" was heisst, des Jahrhunderts angepriesen bekam. Und bei niemanden ist irgendwas Wichtiges eingetroffen. Und allen wurde der Honig um den Mund geschmiert und allen wurde das gesagt, was sie so gern wissen wollten.
Es ist pure Verarschung. Und wenn ich weiter unten den Text von Marutao lese, werden viele der linejunkies sich widerfinden. Angst vor Männern, nie was Gescheites, ewiges nachhängen nach einem, der partout nichts wissen will und ewiges Singledasein mit zwischendurch mal einigen Dünnpfifftypen.
Nur sieht das keine der eingebildeten Linetussis und -heiris. Die labern lieber was von "der kommt schon, der liebt dich, er ist blockiert, vor lauter Liebe, aber in 2-3 Monaten seid ihr ein Paar und ewiiiiiiiiiiiiiiiiig glücklich. Es ist zum Abkotzen.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1196543399z
29.12.08 um 14:27
In Antwort auf janna_11965437

Mann o Mann
wieviele doch das Gleiche erlebt haben.Hört den das nie auf? Genau so wie silvester und Olga geht es mir und allen meiner Mailkolleginnen.
Auch bei mir ist weder der HM da, noch hat der sich von der andern getrennt, noch hab ich einen Geldgewinn oder eine Rückzahlung einer Behörde zu verbuchen, noch hab ich mich beruflich und finanziell verbessert und und und.
Und: in einer (besser mehreren) Beratung mit einem echten Profi (Therapeuten) ist mittlerweile rausgekommen, warum ich erstens keinen Mann habe und zweitens falls Einen, die/den Falschen. Bin ohne Vater aufgewachsen und bin total überfordert, wenn das mit einem Mann ernst werden sollte. Ich wisse gar nicht, was das alles auf mich zukommt, das macht mir Angst, weil ich nie einen Mann erlebt habe (Vater) drum lieber keinen Mann oder die, die nicht zu haben sind. Jetzt wird an dieser Sache gearbeitet, aber das heisst nie und nimmer, dass ich jemals einen Mann haben werde. Komischerweise haben das NUll Berater von 20 oder mehr gesehen. Die haben nur Quatsch gesehen. Es ist nur blablabla was die rauslassen.

Geb dir Recht marutao
ich kenn einen Psychologen, wenn jemand zu ihm kommt wegen Thema Partnerschaft (Probleme damit) oder keiner Partnerschaft, dann ist eine der ersten Fragen die er stellt: wie war die Kîndheit, welches Vaterbild besteht, wie ist das Verhältnis zum Vater.
(Auch bei Schwierigkeiten im Beruf stellt er schnell die Frage nach der Kindheit und Vater usw)

Die Gründen sind dann oft leider die, dass Frauen keinen Mann finden oder immer die Falschen (Trinker, Schläger, Fremdgeher usw) weil es in der Kindheit oder Jugend nicht gepasst hat.
Dann fehlt irgendwas, diese Frauen können oft kein normales Verhältnis zu Männern aufbauen. Irgendein Manko ist da.


Und ich denke heute auch, dass es vor allem diese Frauen sind, die bei lines anrufen, Frauen, mit einem gestörten Männerbild, vielen unterschwelligen Problemen deswegen und dem ewigen nachhängen an einen Mann, der es nie sein kann. (Wahrscheinlich Gott sei dank nie sein kann).


Ich sage OFT, ich sage nicht IMMER. (Nicht jeder Frau, die vaterlos aufgewachsen ist, macht schlechte oder falsche Partnerwahl) Es muss sich also nicht JEDE angesprochen fühlen.

Tragisch auch der Fall einer Bekannten. Niemand versteht, warum sie keinen Mann hat. Oder ab und zu mal einen echten Looser. Sie sieht toll aus, stand früher Modell, ist nett, umgänglich, verdient gut, ist gescheit, tolle Hausfrau (die beste Köchin weit und breit) hat Geschmack und JEDER und JEDE sagen: die muss den besten Typen bekommen. Ne, ist nicht. Der Grund, sie wurde als Kind vom Onkel vergewaltigt.

Es ist sehr wichtig, welches Bild eine Frau von den Männern mitbekommt (oder die Männer von Frauen)
Und alle die Frauen die ich kenne, die keine richtigen Bindungen eingehen oder davonlaufen, wenn es eng (Heirat) wird, die haben im Tennageralter eine Scheidung der Eltern erlebt, die schmutzig war und bei der sich der Vater dann aus dem Staub gemacht hat. "Und er ward nicht mehr gesehen". Jetzt machen sie es so, lieber auf und davon, bevor man selber so was mitmachen muss. Lieber selber verlassen, als verlassen werden.

Gefällt mir

R
roya_12654233
29.12.08 um 14:39
In Antwort auf an0N_1196543399z

Geb dir Recht marutao
ich kenn einen Psychologen, wenn jemand zu ihm kommt wegen Thema Partnerschaft (Probleme damit) oder keiner Partnerschaft, dann ist eine der ersten Fragen die er stellt: wie war die Kîndheit, welches Vaterbild besteht, wie ist das Verhältnis zum Vater.
(Auch bei Schwierigkeiten im Beruf stellt er schnell die Frage nach der Kindheit und Vater usw)

Die Gründen sind dann oft leider die, dass Frauen keinen Mann finden oder immer die Falschen (Trinker, Schläger, Fremdgeher usw) weil es in der Kindheit oder Jugend nicht gepasst hat.
Dann fehlt irgendwas, diese Frauen können oft kein normales Verhältnis zu Männern aufbauen. Irgendein Manko ist da.


Und ich denke heute auch, dass es vor allem diese Frauen sind, die bei lines anrufen, Frauen, mit einem gestörten Männerbild, vielen unterschwelligen Problemen deswegen und dem ewigen nachhängen an einen Mann, der es nie sein kann. (Wahrscheinlich Gott sei dank nie sein kann).


Ich sage OFT, ich sage nicht IMMER. (Nicht jeder Frau, die vaterlos aufgewachsen ist, macht schlechte oder falsche Partnerwahl) Es muss sich also nicht JEDE angesprochen fühlen.

Tragisch auch der Fall einer Bekannten. Niemand versteht, warum sie keinen Mann hat. Oder ab und zu mal einen echten Looser. Sie sieht toll aus, stand früher Modell, ist nett, umgänglich, verdient gut, ist gescheit, tolle Hausfrau (die beste Köchin weit und breit) hat Geschmack und JEDER und JEDE sagen: die muss den besten Typen bekommen. Ne, ist nicht. Der Grund, sie wurde als Kind vom Onkel vergewaltigt.

Es ist sehr wichtig, welches Bild eine Frau von den Männern mitbekommt (oder die Männer von Frauen)
Und alle die Frauen die ich kenne, die keine richtigen Bindungen eingehen oder davonlaufen, wenn es eng (Heirat) wird, die haben im Tennageralter eine Scheidung der Eltern erlebt, die schmutzig war und bei der sich der Vater dann aus dem Staub gemacht hat. "Und er ward nicht mehr gesehen". Jetzt machen sie es so, lieber auf und davon, bevor man selber so was mitmachen muss. Lieber selber verlassen, als verlassen werden.

So weit will ich gar nicht gehen
ich wollte nur sagen, dass es sicher der falsche Weg ist, sich seine Zukunft mit Karten vorhersagen zu lassen und feste, ganz feste dran zu glauben und feste dran festzuhalten. Mir hat es nichts gebracht und wie ich lese, vielen andern auch nicht. Seine Liebesproblematik muss man anders anpacken, sicher nicht durch schöne Vorhersagen.
Heute weiss ich auch, dass das mit diesem Mann NIEMALS etwas hätte werden können. Warum ich das je geglaubt habe, weiss ich heute nicht mehr. ALLES und JEDES Zeichen deutete drauf hin, dass er mich nie in seinem Leben will. Nur hab ich das damals nicht bemerkt und nicht merken wollen. Ich war wie fixiert auf diesen Mann. Aber eindeutigere Signale konnte er nicht senden, nur hab ich sie nicht verstanden. Erst die Heirat mit der andern war dann ein Signal, das ich verstanden habe.

Gefällt mir

J
janna_11965437
29.12.08 um 14:47
In Antwort auf roya_12654233

So weit will ich gar nicht gehen
ich wollte nur sagen, dass es sicher der falsche Weg ist, sich seine Zukunft mit Karten vorhersagen zu lassen und feste, ganz feste dran zu glauben und feste dran festzuhalten. Mir hat es nichts gebracht und wie ich lese, vielen andern auch nicht. Seine Liebesproblematik muss man anders anpacken, sicher nicht durch schöne Vorhersagen.
Heute weiss ich auch, dass das mit diesem Mann NIEMALS etwas hätte werden können. Warum ich das je geglaubt habe, weiss ich heute nicht mehr. ALLES und JEDES Zeichen deutete drauf hin, dass er mich nie in seinem Leben will. Nur hab ich das damals nicht bemerkt und nicht merken wollen. Ich war wie fixiert auf diesen Mann. Aber eindeutigere Signale konnte er nicht senden, nur hab ich sie nicht verstanden. Erst die Heirat mit der andern war dann ein Signal, das ich verstanden habe.

Anrufen und kartenlegen lassen
ist bei vielen eine Sucht. Auch Frauen, die 2 oder mehr Jahre "cleen" waren, beginnen plötzlich wieder anzurufen. Und schwupps sind sie wieder im Strudel. Entweder wegen des gleichen Mannes oder irgendwann wieder wegen eines anderen. Die Problematik ist IMMER die gleiche, das mit den Männern klappt bei denen nie, wenden die sich nicht an eine kompetente Person, die mit ihnen diese Problematik angeht, werde sie immer wieder in das Problemthema Mann fallen. Wer da SICHER nie helfen kann, draus rauszukommen, sind die Kartenleger.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
T
tetty_12338087
29.12.08 um 15:12

Es ist nur die schnelle Geldmacherei für die Kartenleger
schnell wissen plötzlich X, was man sagen muss, damit man viel Geld scheffelt. Bis vor einigen Jahren wussten die meisten gar nicht, was Kartenlegen ist, plötzlich sind Tausende da, die das seit Jahren machen, was heisst, die das von der Grossmutter und Urgrossmutter und was weiss ich was geerbt haben, diese "Gabe" Gabe, ja Gabe

Vergessen darf man nicht, dass unzählige verarscht wurden am Telefon und sich dann gesagt haben: "das mach ich auch, die Kohle hole ich mir wieder zurück" Und schwabedipupps waren sie bei Q. oder V angemeldet. (Was man sagen muss, damit die Doofen immer wieder anrufen, weiss man ja von den x Gesprächen, die man selber machte).

Gefällt mir

N
nuala_12834505
29.12.08 um 15:52

Tja
meiner war ein Heiratsschwindler und das Wörtchen verlobt hat die Kartenleger anmiert mir die große Hochzeit mit ihm vorherzusagen.

Melden tut er sich immer wieder mal, weil er gerade mal kein Geld hat und nicht weiß wohin. Davor hat mich keiner gewarnt. Das er denkt ich wäre ein Heim für Obdachlose

Aber ich habe eine neue Liebe gefunden ganz ohne Kartenleger

Gefällt mir

Anzeige
N
nuala_12834505
29.12.08 um 18:10

Hallo
meinst Du damit, wir sind dumm weil wir uns mal die Karten legen liesen? und dann auch noch glaubten das es so kommt? Naja vielleicht hast Du ja recht. Aber ich gebe niemanden die Schuld dafür, dass ich mit jemanden zusammen war, der so war wie er war. Das war mein Fehler, aber schade das er so schöngeredet wurde. Aber aus Fehlern lernt man. Und eines habe ich gelernt. Ich verlasse mich nur noch auf mein Bauchgefühl. Denn wenn ich damals auf mein Bauchgefühl gehört hätte, hätte ich nie bei einer Kartenlegerin angerufen. Und hätte alles schon viel eher beendet. Aber durch das was ich hörte, hielt ich fest daran. Und zum guten Schluss ist es ja dann doch so gekommen, wie ich es vermutet hatte. Und ich tat es ja, weil ich im Grunde spürte es ist etwas nicht in Ordnung. Und als er so schöngeredet wurde, war ich beruhigt. Ich hätte besser auf meine inneren Stimmen gehört

Gefällt mir

L
lata_12762618
29.12.08 um 19:27

Ja da hast du Recht
das ewige Penisgeheule nervt es wird noch nicht mal akzeptiert wenn er nicht will .
oder er ist verheiratet ist denen alles egal da wird prf. gemacht.

Gefällt mir

Anzeige
R
roya_12654233
30.12.08 um 8:30

Das hast du nicht verstanden
es wird nicht gejammert, die Leute erzählen von ihren Erfahrungen. Ich hab mit keinem Wort mich bemittleidet, ich und die andern haben erzählt, was sie mit Kartenleger erlebt haben.

Gefällt mir

J
janna_11965437
30.12.08 um 13:29
In Antwort auf roya_12654233

Das hast du nicht verstanden
es wird nicht gejammert, die Leute erzählen von ihren Erfahrungen. Ich hab mit keinem Wort mich bemittleidet, ich und die andern haben erzählt, was sie mit Kartenleger erlebt haben.

Mach dir nichts draus olga17
es gibt immer welche, die sich als Forenwichtigmacher oder -kobolde aufspielen. Erkennbar, indem sie auf jeden Beitrag, der ihnen quer in den Hals kommt, ihre Standardsprüche rauslassen. Egal was drin steht, und egal, wie sich der Schreiber über eine Sache oder ein Erlebnis äussert.
Die meisten von ihnen verstehen die Texte gar nicht richtig.

Gefällt mir

Anzeige