Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Kartenlegen...? Wie kann es sein?

Kartenlegen...? Wie kann es sein?

2. November 2003 um 12:24

Hallo Ihr Lieben!

Ich habe da mal eine frage an euch. Ich habe mir mittlerweile mehrmals die Karten legen lassen. ( War jedes Mal die gleiche Frage) Leider kam jedes Mal etwas anderes raus...?! Wie kann denn dass sein? Wenn meine Zukunft nun tatsächlich vorbestimmt ist, dann gibt es doch nur eine Antwort auf die Frage?!
Ich bekomme aber verschiedene und dann auch noch völlig widersprüchliche Antworten.
Könnt ihr mir das erklären? Und vor allem, an was soll ich denn jetzt glauben?
Liebe Grüße
Malinchen

Mehr lesen

2. November 2003 um 14:09

Das waere dann vielleicht...
... etwas zu gewagt geschlossen, suesse Imiandra, es koennte ja sein, dass das Schicksal doch alles im Griff haelt, Kartenlegen aber gar nichts damit zu tun hat, sondern allenfalls als Zeitvertreib für gelangweilte Teenies taugt...

c xxx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2003 um 14:20

Hallo malinchen
deine zukunft ist insoweit vorbestimmt, dass es für dich b.e.s.t.i.m.m.t.e. möglichkeiten gibt, die für dich gefühlsmässig stimmg sind.

und wie das ergebnis für dich selber ist, liegt dann noch an deiner mentalen negativen oder konstruktiven orientierung und wie viel bzw. wie wenig gefühl du für das eine bzw. andere hast

aussdem ist deine persönliche zukunft bzw. was jetzt noch nicht und erst im nächsten moment ist, ist die kollektive eingebettet, die auch deine "kleine" zukunft beeinflusst...

doch du kannst sehr wohl für deine eigene gute zukunft sorgen, indem du dich JETZT auf dein schönes gefühl für dich selbst orientierst.

denn damit es für dich gut wird, ist es nötig, JETZT für sich selber bereits gut zu sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2003 um 14:29

CHIC, gute imandra
sal ist das, was dir bestimmt ist und gefühlsmässig für dich absolut stimmig.

wenn du das wort SCHICK und SAL auseinandernimmst, so verbirgt sich darin sowohl CHIC als auch GESCHICKT SEIN - was du sowohl als auch verstehen kannst und soviel (be)deutung für dich bekommt, je nach deinem GESCHICK - und SA(A)L...

und SAL meint sowohl HEIL als auch RAUM.
und wenn du dem HEIL in dir viel FREIRAUM gönnst, wirds alles wieder GUT für dich selbst

und insoweit ist das für dich (vor)bestimmt und deine zukunft in der du dich mit viel gefühl dafür einen imaginären weg bahnst

und je nach eigener helle erscheint dir auch dein eigener morgen - mit rosigen aussichten bzw. möglichkeiten oder ziemlich trübe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2003 um 14:44

Ja...
... ManyWays schreibt etwas dunkel oft, aber sehr sinnvoll, finde ich...!

hdal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2003 um 14:49

Hach, imandra
es ist ganz einfach - nur ungewohnt

dein chic-sal bestimmst du insofern selbst, dass du für dich selbst gut sorgen kann - in jeglicher hinsicht und im weitesten sinne.

doch es gibt auch andere/s im kleinen und grossen umkreis, auf dein chic-sal einfluss nehmen können - worauf d.u. wieder keinen einfluss hast...
denn du bist als einzelwesen in das kollektive (un)geschick der eigenen spezie bzw. menschheit als gesamt- oder weltbild eingebunden und dieses wiederum in die planetarische gesamtnatur und dieses glowbale phänomen wiederum in kosmisches geschehen und somit alles kreise zieht durch alle schichten - von was auch immer...

und was kreist, gebärt neues -
dafür bedarf es keines SCHMERZES, jedoch wissen, woher die winde WEHEN

alles klar?

eine vergnügliche zeit mit deiner freundin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2003 um 14:50
In Antwort auf oliver_12558894

Ja...
... ManyWays schreibt etwas dunkel oft, aber sehr sinnvoll, finde ich...!

hdal

So, nathan
das freut mich, dass für dich das dunkel auch sinnvoll ist


hihihi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2003 um 15:15

Hmmm, imandra
was hält dich denn im innersten zusammen, so dass du nicht auseinanderfällst und immer schön alle beisammen hast???

ist das nicht wieder so ein merk(!)würdiger glaubenssatz, den du dir als mantra selber vorbetest und einredest, wenn du meinst, dass du dich selbst nie durchschauen, nie begreifen und nie verstehen könntest???

denn das namenlose und du - so wie jegliche version einender weltnatur - sind e.i.n.s. oder anders: g.a.n.z.e.s.

ohne den blick des herzens für dich selbst, befände sich in deinem weltbild ein blinder fleck, der gefühlsmässig nichtssagend wirkt, obwohl der doch weise ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2003 um 17:53

Liebste ute
es ist mir sehr verständlich, was du schreibst und du verstehst es auf dich bezogen ja auch sehr gut

ich beziehe es auf den kollektiven gedankenweltenkreis - und das ein jegliches (un)absichtlich für sich selber wirkt und dies wieder das entsprechende energiefeld beeinflusst.

nicht alles hast du dir selbst zuzuschreiben, auch wenn du aus allem etwas gescheites an ergebnis für dich herausfiltern kannst.
denn alle beteiligten tragen zu einer situation und deren (un)gelegenheiten bei.

in diesem sinne ist ein jegliches für sich selbst verantwortlich - auch wenn es sich dessen nicht bewusst ist - und unbewusst übergreifend wirken kann.

wenn einem wesen übel mitgespielt wird, so mag es sein das es entsprechend kleingeister aufgrund eigener unbewusster geistiger orientierung und sich selbst übel mitspielender mentalität dazu eingeladen hat.
doch wäre es auch an der tataktiven person sich selbst zu fragen - wäre sie um sich selbst wissend - ob es denn wirklich gewalt- oder doch verbessernd wohltätig sein sollte, wollte sie das allerbeste für sich selbst.

doch wäre es so, würde sich eigentlich auch die frage erübrigen und es gäbe nichts zu verübeln - auch sich selbst ganz unbewusst.

einen genüsslichen abend wünsche ich noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2003 um 19:47

Schön
gesagt - doch was üblicherweise meistens für "selbst" gehalten wird, beruht auf einem ungenauen verständnis von sich selbst

wenn das wahrhaftige sein unter einem haufen geistigem müll, blech und schrott verborgen ist, muss eins doch tief schürfend sein, um sich wieder selbst ans licht zu bringen - mit viel gefühl für erhellendes.

wenn ich nichts von mir selber weiß, fehlt mir doch auch dann der aufrichtende halt, dem ich vertrauen kann, weil ich weiß, auf was er gründet...

ansonsten ist unbemerkt auf sand gebaut und hoch gemauert - doch wie bekannt, höhlt steter tropfen fixiertes auf

jederzeit starkes empfinden für deine eigene süsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2003 um 21:52

Das macht
für mich keinen sinn, dich von etwas überzeugen zu wollen - denn dann wärest du dir dessen nicht selber gewiss.

alles gute für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2003 um 11:03

Hmmm - ute
könnte sein, dass wir auf verschiedenen pfaden wandeln...

individualität ergibt sich für mich aus dem, was für mich stimmig ist - vom gefühl dafür her.
auch wenn ich mir vielleicht andere talente wünschte, so kann ich doch nur mit meinen eigenen geschickt spielen

prinzipiell ist uns alles möglich, speziell oder individuell nur, was dem eigenen geschick entspricht.

zu was ich mich in resonanz befinde, kommt auf die eigene orientierung an und die, wie du selber weißt, sich jederzeit wieder ändern kann - bin ich anderen sinne(n)s geworden.

wie bekannt, ist das grössere ganze immer umfassender als eins für sich.

du kannst für dich im kleinen das ändern, was für dich im jeweiligen moment zu tun oder zu lassen am besten möglich ist.

und in diesem sinne beeinflusst du in deiner individuellen weise oder nach deinem persönlichen ausdrucksstil die kollektiven geistigen gefilde - vergleichbar mit einem klaren tropfen der in eine trübe brühe fällt, die anstatt köstlich wie ein heilkräftiges süppchen ist den appetit zutiefst verdirbt und damit den guten geschmack...

du schöpfst aus deiner eigenen tiefe oder deinem seelenleben - und lässt es dir schmecken...

d.a.s. ist individuell und ganz speziell - doch es gibt noch das, was umfassender ist und wirkt...

ein baum als kleines kind muss mit dem vorlieb nehmen, wo es wurzeln gezogen und sich mit dem bereich vertraut gemacht hat.

und das gibt diesem baum sehr spezielle möglichkeiten, die vielleicht auch seinen umfassendensten ausdruck verhindern und doch auch dem bereich entsprechende erkenntnisse schenken...

wenn die körperlandschaft vergiftet ist in analogie zur geistigen landschaft, in der ödnis herrscht, lässt sich das nicht von heute auf morgen ungeschehen machen - so sehr du das auch wolltest.

freilich bist du deines glückes schmiedin - doch wie in einer schmiede hängt auch das von vielen faktoren ab, auf die d.u. keinen einfluss hast, damit ein gescheites hufeisen daraus wird, dass hornhaut auf den hühneraugen verhindert

meine sicht mag sich von deiner unterscheiden, deswegen kann die fehlende hälfte nur von dir selber kommen, damit es für d.i.c.h. ein ganzes bzw. rund und gefühlsmässig stimmig wird.

liebe grüsse und einen angenehmen tag


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2003 um 11:24
In Antwort auf bahija_12531786

Hmmm - ute
könnte sein, dass wir auf verschiedenen pfaden wandeln...

individualität ergibt sich für mich aus dem, was für mich stimmig ist - vom gefühl dafür her.
auch wenn ich mir vielleicht andere talente wünschte, so kann ich doch nur mit meinen eigenen geschickt spielen

prinzipiell ist uns alles möglich, speziell oder individuell nur, was dem eigenen geschick entspricht.

zu was ich mich in resonanz befinde, kommt auf die eigene orientierung an und die, wie du selber weißt, sich jederzeit wieder ändern kann - bin ich anderen sinne(n)s geworden.

wie bekannt, ist das grössere ganze immer umfassender als eins für sich.

du kannst für dich im kleinen das ändern, was für dich im jeweiligen moment zu tun oder zu lassen am besten möglich ist.

und in diesem sinne beeinflusst du in deiner individuellen weise oder nach deinem persönlichen ausdrucksstil die kollektiven geistigen gefilde - vergleichbar mit einem klaren tropfen der in eine trübe brühe fällt, die anstatt köstlich wie ein heilkräftiges süppchen ist den appetit zutiefst verdirbt und damit den guten geschmack...

du schöpfst aus deiner eigenen tiefe oder deinem seelenleben - und lässt es dir schmecken...

d.a.s. ist individuell und ganz speziell - doch es gibt noch das, was umfassender ist und wirkt...

ein baum als kleines kind muss mit dem vorlieb nehmen, wo es wurzeln gezogen und sich mit dem bereich vertraut gemacht hat.

und das gibt diesem baum sehr spezielle möglichkeiten, die vielleicht auch seinen umfassendensten ausdruck verhindern und doch auch dem bereich entsprechende erkenntnisse schenken...

wenn die körperlandschaft vergiftet ist in analogie zur geistigen landschaft, in der ödnis herrscht, lässt sich das nicht von heute auf morgen ungeschehen machen - so sehr du das auch wolltest.

freilich bist du deines glückes schmiedin - doch wie in einer schmiede hängt auch das von vielen faktoren ab, auf die d.u. keinen einfluss hast, damit ein gescheites hufeisen daraus wird, dass hornhaut auf den hühneraugen verhindert

meine sicht mag sich von deiner unterscheiden, deswegen kann die fehlende hälfte nur von dir selber kommen, damit es für d.i.c.h. ein ganzes bzw. rund und gefühlsmässig stimmig wird.

liebe grüsse und einen angenehmen tag


Dazu
fällt mir die tarot-karte "der magier" ein:
alles, was du für dein glück zu schmieden brauchst, muss dir zur verfügung stehen und vor allem muss das kind talent dazu haben, damit umgehen zu wissen.

wenn du nun auf einem auge blind wärest, wie wüsstest du dann, wie es wäre, mit beiden augen zu sehen?
könntest du dir davon eine vorstellung machen, wenn immer eine hälfte ausgeblendet wird?

wenn du im dunkeln aufgewachsen wärest und darin gewandelt und niemals das licht gesehen hättest, wüsstest du dir dann eine vorstellung von umfassender an- und einsicht zu machen?

wenn du noch nie dir die kenntnisse und das geschick einer person, die an schmiede-kunst interessiert ist, angeeignet hättest, wie wüsstest du dann aufeinmal die schönsten hufeisen zu schmieden, wenn dir dieses talent nicht von unser aller guten fee zur erinnerung in die wiege gelegt wurde?

und wenn eins nun gar kein interesse am schmieden hätte, weil es einfach in sich selbst die hölle auf erden erleben will - weil es die augen vor sich selbst verschlossen hält und felsenfest das wahr machen will, was ihm eingehämmert(!) wurde - wie in einer schmiede?

denn auch solche, die zu verteufeln wissen, wissen mit (kinder)pech und schwefel(säure)geschickt umzugehen.

kommt es doch immer auf das rechte mass an - und auch dazu gibt es eine tarotkarte - und wieviel pech ins feuer fliesst und schwarze schatten der angst an die geistige wand bringt, die scheinbar übermächtig für eins selber sind, und wieviel schwefel sauer die luft dick macht und unselige kopfgeburten hervorbringt.

anstatt segensreich unheilschwanger...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2003 um 19:22

Ist
es nicht so, dass liebe dir einen grund gibt, sie in dir zu erkennen?

wenn das potential an möglichkeiten in tiefem schlummer liegt, bedarf es dann nicht eines impulses, der weckend wirkt?

freilich ist nichts unmöglich und alles möglich - wenn der moment dafür gekommen ist.

ich weiß jetzt nicht, was du meinst, dass zum narr der kaiser gehört?
mit dem narren oder hans-guck-in-die-luft fängt alles an und hört auch wieder damit auf. und es handelt sich sowohl um das prinzip einer null, die nichts hergibt, als auch eines runden weltselbstbildes, in dem nichts mehr fehlt.

denn letztlich kann auch der kaiser ein narr sein, wenn er sich omnipotent glaubt und dass alles in seiner hand läge...

ich weiß auch nicht, warum du dich als unverbesserliche närrin glaubst, weil du grundlos liebst und alles für möglich hältst?

es gibt nichts daran zu verbessern




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2003 um 21:53

Ja,
funtastisch weit - eben allumfassend

das tarot symbolisiert die verschiedenen saiten bzw. ausdrucksqualitäten von sich selbst und gleichzeitig ist es sozusagen ein bilderbuch für das, was auf dem geistigen weg, in nöte bringt und von höten ist, um aus nöten zu helfen - für die eigene note

möglicherweise könnte es sein, dass du nicht bemerkst, was dir impulse gibt und dich vorwärtsbringt?

nun, wie dem auch sei, weiterhin viel bewegendes und erfreuliches

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2003 um 8:16
In Antwort auf bahija_12531786

Ja,
funtastisch weit - eben allumfassend

das tarot symbolisiert die verschiedenen saiten bzw. ausdrucksqualitäten von sich selbst und gleichzeitig ist es sozusagen ein bilderbuch für das, was auf dem geistigen weg, in nöte bringt und von höten ist, um aus nöten zu helfen - für die eigene note

möglicherweise könnte es sein, dass du nicht bemerkst, was dir impulse gibt und dich vorwärtsbringt?

nun, wie dem auch sei, weiterhin viel bewegendes und erfreuliches

Also "nutzt" du
das Tarot , um Impulse für dich zu erkennen (zu können)?
Sozusagen als Wegweiser?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2003 um 20:03
In Antwort auf hexxana7

Also "nutzt" du
das Tarot , um Impulse für dich zu erkennen (zu können)?
Sozusagen als Wegweiser?

Nein, hexxana7
das ich mich mal mit tarotkarten beschäftigte ist bereits lange her...

ich lasse mich durch alltägliche zeichen leiten und was mir als inspirations ins augenmerk und in die hände fällt und mein herz erfreut

wenn du g.a.n.z. bei dir selber bist, hat das (emp)finden sich wieder

dein herz ist das, was dir sagt, wo es für dich beflügelnd bzw. gefühlsmässig e.r.h.e.b.e.n.d. wirkt insgeheim bzw. im stillen g.a.n.s. für dich allein.

schau bewusst hin - und wie bilder im alltag auf dich wirken und in welche stimmung sie dich bringen.

und ein bild kann sowohl natürlich als auch künstlich sein und sowohl in bewegung als auch erstarrt - sowohl mehrdimensional als auch flach.

bist du nicht das, was allem tiefe gibt, mit dem eigenen sinn bzw. gefühl dafür???

liebe grüsse



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2003 um 20:15

Liebste ute,
das ist mir bereits sehr verständlich -

und dass es unvergleichlich ist

liebe schenkt weite, damit wir freien raum zur eigenen entfaltung haben.

schimmernde grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper