Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Kein Bedürfnis mich öfter zu sehen?

Kein Bedürfnis mich öfter zu sehen?

31. Mai 2007 um 16:40

Hallo ihr,

ich hab ein ziemliches Problem. Ich bin selber Jungfrau und habe seit ca einem halben Jahr eine Beziehung mit einem Steinbockmann. Was ich dazu sagen muss, ist dass wir eigentlich schon seit einigen Jahren regelmäßig etwas miteinander hatten und befreundet waren. Ich wollte eigentlich von anfang an eine feste beziehung mit ihm, da ich davor aber nie eine feste Beziehung hatte und sehr verschlossen bin (jungfrau und Mond in Steinbock!) traute ich mich nie den ersten schritt für eine feste partnerschaft zu machen. Er selbst ist auch sehr verschlossen, aber vor einem halben jahr hat es dann doch endlich geklappt.
man sieht also: wir beide hatten immer schwierigkeiten über gefühle zu sprechen, obwohl sie doch sehr intensiv füreinander sind (worüber ich mir sehr sicher bin. ich spüre das deutlich, obwohl ich von natur aus sehr skeptisch bin und auf 100 % sicher gehen muss).
Meine eigentliches problem ist nun: dass ich sehr unzufrieden damit bin dass wir uns nur 1-2 die woche sehen und eigentlich auch nur 3 mal die woche telefonieren. Klar bei jedem ist das anders, aber fakt ist, dass ich das ein starkes bedürfnis hab ihn öfters zu sehen.
Bis jetzt habe ich da mitgemacht, da ich ihn nicht bedrängen will, aber eigentlich wünsche ich mir sehr viel mehr kontakt zu ihm.
Er selbst arbeitet viel da er selbstständig ist (ich gehe noch zur schule),aber für seine freunde hat er doch täglich zeit.
mich frustriert das wirklich sehr ständig meine sehnsüchte zurückstellen zu müssen und ihn ständig vermissen zu müssen.
ich weiß nicht was er dazu denkt, ich möchte ihn nicht dazu zwingen mich öfter sehen zu müssen. Ich möchte einfach das das bedürfnis aus freien stücken kommt, ist doch klar. Deswegen sprech ich auch nicht darüber mit ihm sondern bin nur am hoffen.
Ich schwebe sprichwörtlich in der Luft.
Was soll ich nur tun? Wünscht er sich auch mehr nähe und kann er bloß nicht drüber sprechen oder verlange ich zu viel?
würd mich interessierne ob ihr ähnliche erfahrungen gemacht habt oder ihr irgendwelche tips für mich habt!
lg

Mehr lesen

1. Juni 2007 um 6:32

Schwer.....
mit einem Steinbockmann klarzukommen...

Man liebt oder hasst sie...

Wenn du etwas verändern möchtest, musst du das versuchen. Ich glaube es aber jetzt schon zu wissen, dass er eher geht als das er sich für dich ändernt. Er kann es vielleicht versuchen... schaffen aber kaum.

Ich muss selbst sehen wie ich mit meinem Steini zurande komme und glaube aber auch, dass ich mit seiner ewigen Gefühlskälte nicht klar komme...

Schreib mal wie es mit euch weiter geht...

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2007 um 4:40

Tja, ... Steinbock eben!!!
ich, selber Jungfrau, kann Dir nur den einen Rat geben - schreib ihm nen Brief und sag was Dich stört. Aber red ihn nicht auf den Brief an - er wird von sich aus kommen. So ist das zumindest bei dem meinen. Früher hat er nen Brief von mir bekommen und er wartete nur darauf, das ich ihn drau anquatsch - merkte ich an seinen Blicken. Dann wurde es mir zu dumm und ignorierte ihn dann. Das hilft seltsamerweise immer.
Außerdem sag Du ab und zu mal ein Date ab - auch wenn`s sehr schwer fällt. Aber Du vermittelst ihm so das Gefühl, immer auf Abruf bereit zu sein. Das langweilt nen Steinbock auf Dauer. Unternimm mit Freunden was, mach`s einfach so wie er. Nicht warten, das der gnädige Herr mal in die Hufe kommt.
Sei immer anders als er meint. Meiner weiß nie wie ich grad so drauf bin und was mir wieder so einfällt - das macht ihn neugierig. Ich schreib meinem manchmal geheime Phantasien - das macht ihn (und nicht nur Steinböcke!!!! ) neugierig auf mehr. Da Du Jungfrau bist, fällt es Dir sicher nicht schwer, ausführlich zu beschreiben, was Du Dir jetzt gerade so vorstellst, was Du jetzt am liebsten mit ihm machen würdest, etc. Hin und wieder laß mal das Ende einer Fantasie offen und sag ihm, das er die Fantasie schon in die Tat umsetzen muß um das Ende zu erfahren. Komischerweise bekommst Du nen Steinbock am ehesten, wenn Du seiner Fantasie Nahrung gibst. Rede über Sex mit ihm. Er liebt nämlich Sex über alles und mit dem Thema klappt es sicher. Nur hoffe ich für Dich, das Du nicht die sprichwörtliche prüde Jungfrau bist, sondern auch einfallsreich, spontan und experimentierfreudig. Denn genau das wünschen sich Männer - im Allgemeinen. (Ist nicht böse gemeint, nur bin ich sicher schon älter und erfahrener als Du!!! )
Les was es alles über Sex zu lesen gibt und bilde Dich in dieser Richtung auch weiter. So erwiterst Du Deinen Horizont auch in dieser Richtung und kannst Dir sicher sein, das er gerne bei Dir bleibt. Denn Sex ist für den Steinbock auch sehr Wichtig. Ist sein Ausgleich zur anstrengenden Arbeit. Nichts verschreckt Männer mehr als ein Brett im Bett zu haben!!! Hört sich blöd an, ist aber so.

Wünsche Dir viel Glück beim ausprobieren - es lohnt sich ...

Laß wissen ob`s geklappt hat!!!

Ich trau mich fast wetten - und das mach ich nie ...

lg
BINAMIN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2007 um 22:21
In Antwort auf sal_12680165

Schwer.....
mit einem Steinbockmann klarzukommen...

Man liebt oder hasst sie...

Wenn du etwas verändern möchtest, musst du das versuchen. Ich glaube es aber jetzt schon zu wissen, dass er eher geht als das er sich für dich ändernt. Er kann es vielleicht versuchen... schaffen aber kaum.

Ich muss selbst sehen wie ich mit meinem Steini zurande komme und glaube aber auch, dass ich mit seiner ewigen Gefühlskälte nicht klar komme...

Schreib mal wie es mit euch weiter geht...

Viel Glück

Steinböcke sind Eigenbrödler
Hallo Euch allen,

ich war 4,5 Jahre mit einem Steinbock-Mann zusammen. Ich bin Stier. Es hat etwas gedauert bis wir zusammen kamen, aber wir haben uns dann so richtig verliebt. Das Schlimme war nur, dass er auch wie die zuvor beschriebenen Steinböcke ganz gerne gehabt hätte, dass er bestimmt, wann wir uns sehen. Seine kühle Art war nicht das Richtige für mich. Ich bin im Zeichen der Venus geboren und dementsprechend sollte meine Beziehung intensiver sein. Er hatte viele Probleme. Am Anfang sagte er immer, dass sie dazu da wären, dass er sie aus dem Weg räumt. Über die Jahre habe ich sie aus dem Weg geräumt, denn er war einfach zu schwach, um sich gegen Familie, seine eigenen Kinder etc. durchzusetzen. Die Dumme war ich am Ende. Wir haben uns oft getrennt und wieder versöhnt, aber letztendlich ist es zum Bruch gekommen, weil ich die Frechheit besaß, nicht mehr Zuhause auf ihn zu warten, sondern neue Menschen kennengelernt habe. Er wollte sie nicht kennenlernen. Er hat alles abgelehnt, was mich erfreut hat. Wenn er bockig war, dann konnte man ihn locker 12 Tage nicht erreichen. Wenn ich dann Schluss gemacht habe, dann gabe es Blumen, Karten, Zeitungsanzeigen etc.... Aber all das wollte ich gar nicht. Ich wollte keine materiellen Dinge, ich wollte seine aufrichtige Liebe. Er hat wahnsinnig viel gelogen. Leider hat es nicht geklappt, aber selbst mit diesem Herzschmerz in mir muss ich einfach sagen, dass es mir jetzt besser geht. Er fehlt mir total, aber jetzt unternehme ich Dinge, ohne dass es danach Stress gibt. Das Schöne an der ganzen Geschichte ist, dass er jetzt im Affekt Schluss gemacht hat als ich versuchte ihm klar zu machen, dass es so einfach nicht weiter geht. Dann könne man sich auch gleich trennen. Das wollte er nicht. Erst als er hörte, dass ich neue Leute kennengelernt habe, da hat er unseren Urlaub storniert und es war vorbei. Er hat immer geweint, wenn ich nicht mehr zusammen sein wollte mit ihm. Als ich am Schluss weinte, da gab es die Worte: Hör auf zu flennen...

Super, habe dann aufgelegt. Danach fing er an mir Fotos von seiner Neuen zu schicken. Na klasse. Wir waren 3 Tage getrennt.

Jetzt sind es fast 4 Wochen und ich muss taff bleiben und mir einfach sagen, dass es so besser ist. Da er ja jetzt die Neue hat, wird er mir nicht mehr nachstellen. Hatte schon echte Stalker-Allüren der Gute.

Ich kann nur sagen, dass es nicht einfach ist mit einem Steinbock-Mann. Vielleicht haben ja andere mehr Glück. Gegönnt sei es jedem.

In diesem Sinne,

ich wünsche Euch, dass Ihr die oder den Richtige/n findet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2007 um 15:13
In Antwort auf thanh_12848504

Steinböcke sind Eigenbrödler
Hallo Euch allen,

ich war 4,5 Jahre mit einem Steinbock-Mann zusammen. Ich bin Stier. Es hat etwas gedauert bis wir zusammen kamen, aber wir haben uns dann so richtig verliebt. Das Schlimme war nur, dass er auch wie die zuvor beschriebenen Steinböcke ganz gerne gehabt hätte, dass er bestimmt, wann wir uns sehen. Seine kühle Art war nicht das Richtige für mich. Ich bin im Zeichen der Venus geboren und dementsprechend sollte meine Beziehung intensiver sein. Er hatte viele Probleme. Am Anfang sagte er immer, dass sie dazu da wären, dass er sie aus dem Weg räumt. Über die Jahre habe ich sie aus dem Weg geräumt, denn er war einfach zu schwach, um sich gegen Familie, seine eigenen Kinder etc. durchzusetzen. Die Dumme war ich am Ende. Wir haben uns oft getrennt und wieder versöhnt, aber letztendlich ist es zum Bruch gekommen, weil ich die Frechheit besaß, nicht mehr Zuhause auf ihn zu warten, sondern neue Menschen kennengelernt habe. Er wollte sie nicht kennenlernen. Er hat alles abgelehnt, was mich erfreut hat. Wenn er bockig war, dann konnte man ihn locker 12 Tage nicht erreichen. Wenn ich dann Schluss gemacht habe, dann gabe es Blumen, Karten, Zeitungsanzeigen etc.... Aber all das wollte ich gar nicht. Ich wollte keine materiellen Dinge, ich wollte seine aufrichtige Liebe. Er hat wahnsinnig viel gelogen. Leider hat es nicht geklappt, aber selbst mit diesem Herzschmerz in mir muss ich einfach sagen, dass es mir jetzt besser geht. Er fehlt mir total, aber jetzt unternehme ich Dinge, ohne dass es danach Stress gibt. Das Schöne an der ganzen Geschichte ist, dass er jetzt im Affekt Schluss gemacht hat als ich versuchte ihm klar zu machen, dass es so einfach nicht weiter geht. Dann könne man sich auch gleich trennen. Das wollte er nicht. Erst als er hörte, dass ich neue Leute kennengelernt habe, da hat er unseren Urlaub storniert und es war vorbei. Er hat immer geweint, wenn ich nicht mehr zusammen sein wollte mit ihm. Als ich am Schluss weinte, da gab es die Worte: Hör auf zu flennen...

Super, habe dann aufgelegt. Danach fing er an mir Fotos von seiner Neuen zu schicken. Na klasse. Wir waren 3 Tage getrennt.

Jetzt sind es fast 4 Wochen und ich muss taff bleiben und mir einfach sagen, dass es so besser ist. Da er ja jetzt die Neue hat, wird er mir nicht mehr nachstellen. Hatte schon echte Stalker-Allüren der Gute.

Ich kann nur sagen, dass es nicht einfach ist mit einem Steinbock-Mann. Vielleicht haben ja andere mehr Glück. Gegönnt sei es jedem.

In diesem Sinne,

ich wünsche Euch, dass Ihr die oder den Richtige/n findet!

So schwierig auch ein steinbock ist...
aber das hat mit typisch steinbock nichts zu tun..du hattest einfach nur ein ... zum freund!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen