Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Können Fische verzeihen?

Können Fische verzeihen?

23. April 2009 um 10:29 Letzte Antwort: 23. März 2010 um 14:02

Die Vorgeschichte ist zu lang und zu komplizier t um sie hier auch noch aufzuschreiben. Nur so viel:
Kennengelernt habe ich meinen FM vor zwei Jahrenwollten beide zunächst nur Freundschaft obwohl wir beide wussten das es viel mehr zwischen uns istEs war ein ständiges Auf und Ab eben das typische Fisch-Programm.er total sensibel, oft verletzt, keine Antwort auf sms, keine Reaktion auf meinen Anrufe, Rückzug ohne Erklärung
Anders als viele FM hat er jedoch sehr oft und offen mit mir über sein Gefühle gesprochen und das war das Besondere zwischen uns was unser Beziehung/Freundschaft ausgemacht hat.Nach eine sehr langen Funkstille und einem Rückzug meinerseits sind wir uns wieder sehr nah gekommen. Ich habe in dieser Zeit sehr viel von Ihm erfahrenall das was ihn damals gestört hat, ihn verletzt hat und der Grund für seinen Rückzug, der Grund warum er mich nicht an sich rangelassen hatund Grund war, es gab zu viele andere Männer in meine Leben, damit kam er nicht zurecht und hatte Angst verletzt zu werdenaus diesem Grund hatte er dann auch einen relativ intensiven Kontakt (kein Beziehung und rein platonich ) mit einer anderen Frau, wovon er mir aber immer erzählt hat und worüber wir offen gesprochen haben ( wir waren ja auch NUR gute Freunde ). Diese hat er dann aber beendet und wir hatte dann eine sehr schöne und intensive Zeit in der er mich gefragt hat ob ich mir eine feste Beziehung mit ihm vorstellen könnte, in der er mir gesagt hat das er mich liebt, wie nahe ich ihm gekommen bin und er mir sagte es würde nur an mir liegen ob wir zusammen glücklich werden könnten, hat mich gefragt was er für mich ist und was ich ihm bedeute
Tja und dann habe ich so ziemlich alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann. Ich hatte einfach Angst nach diesem ganzen hin und her mich zu öffnen, Angst er meint es nicht ernst, Angst das ich vielleicht doch nur ein Ersatz für die Andere bin, Angst das er sich wieder zurückzieht. Ich habe ihn so verletzt in dem ich ihm gesagt habe es gibt noch andere Männer in meinen Leben, dass ich ihn nicht liebe und nicht weiß was ich für Ihn empfinde, er nur ein guter Freund ist , habe Spielchen gespielt so getan als wollte ich keine feste Beziehung und ihn immer wieder verbale Ohrfeigen erteilt und ihn vor den Kopf gestoßen. Damals habe ich das gar nicht so gemerkt und es war mir gar nicht bewusst und gesagt hat er natürlich auch nichts.erst als er dann wieder den Rückzug angetreten hat, sich nicht mehr gemeldet hat, kalt war, keine Nähe mehr zugelassen hat, wurde mir einiges klar.
Die Bestätigung habe ich dann eines nachts nach eine Anruf von ihm bekommen, in dem er all das gesagt hat..wir sehr ich ihn verletz habe und was ich alles falsch gemacht habe. Klar habe ich ihn um Verzeihung gebeten und versucht ihm zu erklären was in mir vorging aber das hat ihn nicht mehr interessiert. Ich habe ihn gefragt wie ich das alles wieder gut machen kann und die Antwort war:
Das einzige was Hilf ist Zeit..und das sind keine 4-5 Tage sondern wirklich Zeit.Ich habe das akzeptiert , klar und wir sind immer noch in Kontakt. Wir telefonieren weiterhin und ich versuche ihm zu zeigen wie wichtig er mir ist aber er lässt mich nicht mehr an sich ran.diese Vertrautheit, die Nähe die wir hatten, diese Besondere ist weg..Er ist manchmal so kalt und abweisend und versucht mich sehr oft mit seinen Aussagen zu verletzten.Gesehen haben wir uns auch seit 3 Monaten nicht mehr. Ich habe ihm dann vor kurzen gesagt er soll mir sagen, wenn ich aus seinem Leben verschwinden soll, wenn es keinen Sinn mehr macht und wenn ich mich nie wieder bei ihm melden soll aber darauf hin kam mal wieder das typische Fisch-Schweigen.
Ja das ist also meine Geschichte . Was ich von Euch wissen möchte ist, ob Fisch verzeihen könne oder ob es da keine Chance mehr gibt..Ich weiß wie viel Kraft es ihn als FM gekostet hat sich mir gegenüber so zu öffnen (vor allem nach der Vergangenheit die er hat)können sich Fisch nach so einer Verletzung noch mal öffnen, macht es Sinn ihm zu zeigen was er mir bedeutez oder ist alles zu spät?
Danke an Alle
Latristezza

Mehr lesen

23. April 2009 um 12:00


... Hallo,

also ich bin zwar kein Fischemann sondern eine Fischefrau, aber wenn ich so weit bin, wie du den Fischemann beschreibst, vom Verhalten her und der Vorgeschichte, ist bei mir alles vorbei.

Das mit dem Schweigen auf deine Frage ...wenn ich mich nie wieder bei ihm melden soll... hätte ich als Fischemensch auch so gehandhabt.
Innen drin wäre bei mir aber die Antwort gewesen "Tschüß und schönes Leben".

Mein jüngerer Bruder ist auch Fischemann. Ich weiß von ihm und habe, so wie du es beschreibst, auch etwas ähnliches mit ihm und seiner Ex miterlebt.
Sie hat bis heute keine Chance mehr. Das ist nun schon 7 Jahre her.

Ich denke du hast es zu weit getrieben.
Solltest du es dieses mal mit ihm wirklich ehrlich meinen - drücke ich dir den Daumen, dass er anders reagiert als mein Bruder und ich.

Fischli68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2009 um 23:19
In Antwort auf piera_12037441


... Hallo,

also ich bin zwar kein Fischemann sondern eine Fischefrau, aber wenn ich so weit bin, wie du den Fischemann beschreibst, vom Verhalten her und der Vorgeschichte, ist bei mir alles vorbei.

Das mit dem Schweigen auf deine Frage ...wenn ich mich nie wieder bei ihm melden soll... hätte ich als Fischemensch auch so gehandhabt.
Innen drin wäre bei mir aber die Antwort gewesen "Tschüß und schönes Leben".

Mein jüngerer Bruder ist auch Fischemann. Ich weiß von ihm und habe, so wie du es beschreibst, auch etwas ähnliches mit ihm und seiner Ex miterlebt.
Sie hat bis heute keine Chance mehr. Das ist nun schon 7 Jahre her.

Ich denke du hast es zu weit getrieben.
Solltest du es dieses mal mit ihm wirklich ehrlich meinen - drücke ich dir den Daumen, dass er anders reagiert als mein Bruder und ich.

Fischli68

Nee
mit solchen Menschen möcht ich auch nichts zu tun haben. Immerhin hast du ein bissel Selbsterkenntnis gewonnen. Ich glaube, dass es einige Sternzeichen gibt, die solche Spielchen heiß finden, Fische gehören aber definitiv nicht dazu. Ich zieh mich dann auch ganz schnell zurück.

"Verzeihen" find ich in diesem Fall auch nicht das richtige Wort. Fische "verzeihen" nämlich oft viel zu schnell und dem/r Falschen.

Das einzige was du machen kannst, ist ihm klarzustellen, dass du dich geändert hast. Aber das kann, wie er ja auch schon gesagt hat, Zeit brauchen.

Grüsse vom Fisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2009 um 8:22
In Antwort auf jaya_12827572

Nee
mit solchen Menschen möcht ich auch nichts zu tun haben. Immerhin hast du ein bissel Selbsterkenntnis gewonnen. Ich glaube, dass es einige Sternzeichen gibt, die solche Spielchen heiß finden, Fische gehören aber definitiv nicht dazu. Ich zieh mich dann auch ganz schnell zurück.

"Verzeihen" find ich in diesem Fall auch nicht das richtige Wort. Fische "verzeihen" nämlich oft viel zu schnell und dem/r Falschen.

Das einzige was du machen kannst, ist ihm klarzustellen, dass du dich geändert hast. Aber das kann, wie er ja auch schon gesagt hat, Zeit brauchen.

Grüsse vom Fisch

Danke
Hallo
klar weiß ich dass ich Fehler gemacht habe aber ich habe das ja nicht gemacht um ihn absichtlich zu verletzten oder um einfach nur Spielchen zu spielen. Das möchte ich noch mal klarstellen. Es war einfach Unsicherheit und Angst vor Verletzungen und Angst ,dass er er sich wieder zurück zieht, wie das vorher schon so oft passiert ist.
Gerade Ihr Fische wisst doch, wie schlimm diese Angst vor Verletzungen ist...und die haben andere auch....gesteht ihr das anderen denn nicht zu? Ich liebe diesen FM und ich habe zwei Jahre lange alles gegeben, Geduld gehabt, seine Rückzüge akzeptiert, seine Launen verstanden und war einfach nur für ihn da keinen Druck gemacht und verstanden, dass er für eine Beziehung nicht bereit ist....
Nach all dieser Zeit habe ich es einfach nicht geschafft ihm zu trauen.......ist das nicht irgendwie verständlich?
Warum sind Fisch so hart zu anderen und fordern selbst so viel?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2009 um 10:34
In Antwort auf mable_11860654

Danke
Hallo
klar weiß ich dass ich Fehler gemacht habe aber ich habe das ja nicht gemacht um ihn absichtlich zu verletzten oder um einfach nur Spielchen zu spielen. Das möchte ich noch mal klarstellen. Es war einfach Unsicherheit und Angst vor Verletzungen und Angst ,dass er er sich wieder zurück zieht, wie das vorher schon so oft passiert ist.
Gerade Ihr Fische wisst doch, wie schlimm diese Angst vor Verletzungen ist...und die haben andere auch....gesteht ihr das anderen denn nicht zu? Ich liebe diesen FM und ich habe zwei Jahre lange alles gegeben, Geduld gehabt, seine Rückzüge akzeptiert, seine Launen verstanden und war einfach nur für ihn da keinen Druck gemacht und verstanden, dass er für eine Beziehung nicht bereit ist....
Nach all dieser Zeit habe ich es einfach nicht geschafft ihm zu trauen.......ist das nicht irgendwie verständlich?
Warum sind Fisch so hart zu anderen und fordern selbst so viel?


... du wirst ja immer besser.

Klar haben Menschen Verständnis für Angstgefühle. Aber rechtfertigt es, dass du -weil du Angst vor Verletzungen hattest- auf ihn (wie du selber sagst) drauf haust nach dem er es geschafft hat seine Ängste zu besiegen und dir sein Inneres zu Füßen zu legen.

Für mich hat er in diesem Moment den Mut gehabt einen Seelenstrip vor dir zu machen - als Dank dafür bestätigst du seine Ängste und haust drauf -wenn du mich fragst hat er sich danach gewünscht dir nie sein Inneres gezeigt zu haben.

Und für eine solche massive Verletzung verlangst du jetzt auch noch Verständnis - ach entschuldige - ein Verzeihen??????

Du hast schon eine komische Art deine Liebe einem anderen Menschen zu zeigen.

Lass die Finger von ihm suche dir lieber einen Mann der evtl. ein dickeres bzw. gleichgültigeres Fell hat und lerne aus dem was da zwischen dir und dem Mann passiert ist.

Fischli68



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2009 um 13:30


... dennoch war ihre Anfrage im Forum ob er verzeihen kann.

Und sie hat mitgeteilt, was er ihr schon alles gesagt hat und wie er sich verhält.

Für sie hoffe ich weiterhin, dass sie daraus lernt, aber er wird nicht verzeihen und er wird bestimmt auch nicht vergessen.

Davon bin ich wirklich sehr überzeugt.

Wie gesagt habe ich einige Fischemenschen in meinem Umfeld bereits erlebt und lebe immer noch mit ihnen.
(Habe halt nur über meinen Bruder und mich berichtet)

Sein Verhalten ist doch stark typisch für einen Fischemenschen der entgültig Gegangen ist.

Gruß
fischli68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2009 um 14:02
In Antwort auf piera_12037441


... dennoch war ihre Anfrage im Forum ob er verzeihen kann.

Und sie hat mitgeteilt, was er ihr schon alles gesagt hat und wie er sich verhält.

Für sie hoffe ich weiterhin, dass sie daraus lernt, aber er wird nicht verzeihen und er wird bestimmt auch nicht vergessen.

Davon bin ich wirklich sehr überzeugt.

Wie gesagt habe ich einige Fischemenschen in meinem Umfeld bereits erlebt und lebe immer noch mit ihnen.
(Habe halt nur über meinen Bruder und mich berichtet)

Sein Verhalten ist doch stark typisch für einen Fischemenschen der entgültig Gegangen ist.

Gruß
fischli68

Geht ein FM nu innerlich?
Natürlich habe ich daraus gelernt...ich weiß was ich alles falsch gemacht habe, wenn auch vielleicht zu spät....denn auch wenn sich das nicht glaubwürdig anhört, mir ist das alles erst spätEr klar geworden. In diesen Momenten konnte ich einfach nicht anders.
Geht denn ein FM nur innerlich, wenn er geht? bleibt aber trotzdem in Kontakt, ruft an, schickt sms...und sagt mir das wir Zeit brauchen und sehen werden wir alles wird
Hat das denn gar nichts zu bedeuten? oder wie kann ich das deuten.
Ich in so ratlos und ich bereue das alles so sehr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2009 um 14:43

Warum ich bereue?
Warum ich bereue? Weil ich durch meine Angst vor verletzungen eben nicht ICH war oder eben nur ein ganz kleiner Teil. Das was ich wirklich wollte, fühle, empfinde das konnte ich nicht vermitteln und das bin auch ICH.....und zwar ein ganz großer Teil...und der ist immer noch in mir und hat nun keine Chance mehr gehört zu werden und das macht mich fertig und tut weh
Ich muss mich nicht für ihn ändern ich muss nur endlich lernen MICH zu zeigen....auch in den Momenten in denen es gilt sich zu offenbaren und in den Momenten in denen man auch verlieren könnte
...und nein ich warte nicht. und bin auch nicht passiv, ganz im Gegenteil,...es ist ein gegenseitiges aufeiander zugehen....mal halte ich den Kontakt und dann ist er es wieder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2009 um 15:21

Ich will nichts beweisen
Ich will ihm gar nicht beweisen dass ich anders bin....denn das bin ich ja gar nicht ....und er kennt mich ja auch sehr gut, wir waren ja fast zwei Jahre ganz enge Freunde
Was ich möchte ist, dass er weiß, dass ich das eben AUCH bin bzw in der speziellen Situation war....unsicher, ängstlich, zweifelnd....und manchmal Dinge sage die ich so nicht meine, dass mir der Mut fehlt und es mir schwerfällt mich zu öffnern.
Aber diese Chance bekomme ich nicht mehr, er hat zu gemacht.
...und losgelassen haben wir noch nicht und das wollen wir beide auch nicht.Das ist ja das komplizierte; loslassen, nein aber auch eine Nähe mehr zulassen zu machen und mich teilweise versuchen zu verletzten.
Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2009 um 15:57
In Antwort auf mable_11860654

Ich will nichts beweisen
Ich will ihm gar nicht beweisen dass ich anders bin....denn das bin ich ja gar nicht ....und er kennt mich ja auch sehr gut, wir waren ja fast zwei Jahre ganz enge Freunde
Was ich möchte ist, dass er weiß, dass ich das eben AUCH bin bzw in der speziellen Situation war....unsicher, ängstlich, zweifelnd....und manchmal Dinge sage die ich so nicht meine, dass mir der Mut fehlt und es mir schwerfällt mich zu öffnern.
Aber diese Chance bekomme ich nicht mehr, er hat zu gemacht.
...und losgelassen haben wir noch nicht und das wollen wir beide auch nicht.Das ist ja das komplizierte; loslassen, nein aber auch eine Nähe mehr zulassen zu machen und mich teilweise versuchen zu verletzten.
Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.


...jooohhh...

und das ist der Grund warum ich lediglichlich meine Meinung über den Fischemann geschrieben habe und warum ich dieser Meinung bin. Gefallen hat meine Meinung der Latristezza nicht.

Latristezza1 ist mit sich selber so gut wie im Reinen bezüglich des Vopas - sie ärgert sich aber maßlos über sich selber, dass sie ihre Chance nicht wahrgenommen hat ihre Gefühle mitzuteilen.
Ihr absolutes Hauptproblem ist nun

"Aber diese Chance bekomme ich nicht mehr, er hat zu gemacht."

Deepbluesea8 es wird nicht helfen, dass du über "Schuld - Mit sich selber aus machen usw." schreibst.

Weil du damit nicht ihre wirklich wichtige Frage beantwortest bzw. ihr damit weiterhilfs.

Sag deine Meinung kurz und deutlich "Verzeiht er oder nicht - bekommt sie evtl. ihre Chance oder nicht. "

Ich bin mir auch da sehr sicher nur das wird helfen.
Euch beiden noch viel Spaß.

Gruß
Fischli68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2009 um 19:48

Nein,
erzwingen kannst du wohl nichts. Mir war schon klar, dass du nicht absichtlich "böse" warst, wer ist das schon... Ein Fisch braucht einen starken Partner, und wenn du dir selbst unsicher warst mit ihm und deswegen gespielt hast, kann ich das sogar teilweise verstehen...Aber ein Fisch braucht einen starken Partner, der sich eben nicht unsicher ist, sondern einfach anpackt, was es anzupacken gibt.

Im Schütze-Forum gibt es gerade einen Strang, in dem sich alle Schützinnen beschweren, wie weich doch die Fische-Männer sind, wie kompliziert, etc. und vermutlich haben sie sogar recht. Es ist nicht leicht mit einem Fisch. Wenn du dir damals schon unsicher über sein Verhalten warst, denkst du denn, du könntest jetzt besser damit umgehen? Welches Sternzeichen bist du denn?

Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2009 um 11:49
In Antwort auf jaya_12827572

Nein,
erzwingen kannst du wohl nichts. Mir war schon klar, dass du nicht absichtlich "böse" warst, wer ist das schon... Ein Fisch braucht einen starken Partner, und wenn du dir selbst unsicher warst mit ihm und deswegen gespielt hast, kann ich das sogar teilweise verstehen...Aber ein Fisch braucht einen starken Partner, der sich eben nicht unsicher ist, sondern einfach anpackt, was es anzupacken gibt.

Im Schütze-Forum gibt es gerade einen Strang, in dem sich alle Schützinnen beschweren, wie weich doch die Fische-Männer sind, wie kompliziert, etc. und vermutlich haben sie sogar recht. Es ist nicht leicht mit einem Fisch. Wenn du dir damals schon unsicher über sein Verhalten warst, denkst du denn, du könntest jetzt besser damit umgehen? Welches Sternzeichen bist du denn?

Gruss

Ich bin Stier
Ja ich könnte jetzt damit besser umgehen, weil ich mir seiner Gefühle zu mir sicher bin. Eigentlich war ich mir das vorher auch schon aber ich hatte mich mit dem Gedanken abgefunden, dass wir keine Beziehung haben werden, auch auf Grund seiner Vergangenheit und seiner jetzigen Situation. ...und als es eben darum ging diesen Schritt wirklich zu tun, kam ich damit nicht zurecht.
Ich weiß, dass Fische starke Partner brauchen und das war ich auch immer. Die ganzen zwei Jahre habe ich gewusst was ich will, ihm das signalisiert und mich von seinen Fisch-Launen und Allüren nicht verunsichern lassen. Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht so schnell aufgebe und ich glaube, das hat die Nähe und das Vertrauen zwischen uns wachsen lassen. Das Vertrauen, das jetzt leider nicht mehr da ist...und das tut sehr sehr weh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2009 um 12:59

Nach meiner Erfahrung:
Verzeihen ja, vergessen nein! Das "noch mal öffnen" wird wohl nur noch sehr schwer möglich sein, da das Vertrauen weg ist. Ob eine Vertrauensbasis jemals wieder hergestellt werden kann....Keine Ahnung, das liegt an Euch.

Du hast ihm Deine Gefühle erklärt und ihn um Verzeihung gebeten, mehr kannst Du nicht machen. Das ist nur fair und Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben, da wir ja alle letztlich nur Menschen sind, die durch Erfahrungen geprägt wurden. Wenn er Dir immer noch viel bedeutet und Du dabei mit Deinen eigenen Gefühlen klar kommst, sei einfach nur für ihn da und lass ihm seine Zeit.


Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2009 um 15:46

Ich sehe das dann doch noch mal ganz anders.... (ich=FM-Mann)
Ich weiß ja nicht...deepblue sea versucht nen therapeutischen Ansatz auf egozentrikbasis....könnte funktionieren....da ich aber aus dem Text von Latristezza herauslese das sie denn Mann haben wollte stellt sich mir die Sache anders dar.

Ich fasse mich kurz und deinen Text grob nach "Fehlern" zusammen und kommentiere entsprechend...vll. ergibt sich dir ja ein Bild das eine Antwort darstellen könnte...möglicherweise übertreibe ich auch da ich das teilweise selbst so erlebt habe und da schwingt natürlich mit was ich da auch gefühlt habe.

...wollten beide zunächst nur Freundschaft.. ///> glaub ich nich so richtig dran...zumindest der FM wollte was!

...obwohl wir beide wussten das es viel mehr zwischen uns ist... ///> ach! da isses ja

Anders als viele FM hat er jedoch sehr oft und offen mit mir über sein Gefühle gesprochen und das war das Besondere zwischen uns was unser Beziehung/Freundschaft ausgemacht hat...///> DAS ist es bereits...der Kerl war dir verfallen....

...und Grund war, es gab zu viele andere Männer in meine Leben...///> oh noez -.- das Fischilein braucht doch Sicherheit....wild rumflirtende oder zu vielen anderen Männern starke Verbindung-haltende Frauen....ein Minenfeld!

Zeit in der er mich gefragt hat ob ich mir eine feste Beziehung mit ihm vorstellen könnte, in der er mir gesagt hat das er mich liebt, wie nahe ich ihm gekommen bin und er mir sagte es würde nur an mir liegen ob wir zusammen glücklich werden könnten...///> oh mein guter Herr im Himmel...der FM hat (aus der sicht eines anderen FMs (also mir)) schon fast sämtliche Macht zusammengezogen die er hatte um dir das zu sagen...das ist schon fast wie ein Heiratsantrag im 5 Sterne Hotel (nur um dir mal die Gefühlsintensität zu veranschaulichen).

///> und dann diese Ohrfeigen
...dem ich ihm gesagt habe es gibt noch andere Männer in meinen Leben ///>(aua...selbstsicherheit und sich deiner sicher sein..das war mal)
...dass ich ihn nicht liebe (warum hast du ihn nicht gleich erschossen...)
...er nur ein guter Freund ist (Schmerz....)
...immer wieder verbale Ohrfeigen erteilt und ihn vor den Kopf gestoßen (herzlichen Glückwunsch, fity ways to leave your lover...you are the master)

...diese Vertrautheit, die Nähe die wir hatten ///> hast du zerfetzt, bespuckt und verbrannt
...kalt und abweisend und versucht mich sehr oft mit seinen Aussagen zu verletzten ///> klägliches restzucken nach einem tödlichen Schlag
...darauf hin kam mal wieder das typische Fisch-Schweigen (wie sagt man in America...Its a total write-off // Totalschaden)

Sry maus...aber mir wäre das echt zu heftig selbst wenn ich nur wenig gefühle für die Frau hätte..
So leid es mir tut aber das is vorbei...

gruß
Jaws

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2009 um 18:16
In Antwort auf fedya_12535815

Ich sehe das dann doch noch mal ganz anders.... (ich=FM-Mann)
Ich weiß ja nicht...deepblue sea versucht nen therapeutischen Ansatz auf egozentrikbasis....könnte funktionieren....da ich aber aus dem Text von Latristezza herauslese das sie denn Mann haben wollte stellt sich mir die Sache anders dar.

Ich fasse mich kurz und deinen Text grob nach "Fehlern" zusammen und kommentiere entsprechend...vll. ergibt sich dir ja ein Bild das eine Antwort darstellen könnte...möglicherweise übertreibe ich auch da ich das teilweise selbst so erlebt habe und da schwingt natürlich mit was ich da auch gefühlt habe.

...wollten beide zunächst nur Freundschaft.. ///> glaub ich nich so richtig dran...zumindest der FM wollte was!

...obwohl wir beide wussten das es viel mehr zwischen uns ist... ///> ach! da isses ja

Anders als viele FM hat er jedoch sehr oft und offen mit mir über sein Gefühle gesprochen und das war das Besondere zwischen uns was unser Beziehung/Freundschaft ausgemacht hat...///> DAS ist es bereits...der Kerl war dir verfallen....

...und Grund war, es gab zu viele andere Männer in meine Leben...///> oh noez -.- das Fischilein braucht doch Sicherheit....wild rumflirtende oder zu vielen anderen Männern starke Verbindung-haltende Frauen....ein Minenfeld!

Zeit in der er mich gefragt hat ob ich mir eine feste Beziehung mit ihm vorstellen könnte, in der er mir gesagt hat das er mich liebt, wie nahe ich ihm gekommen bin und er mir sagte es würde nur an mir liegen ob wir zusammen glücklich werden könnten...///> oh mein guter Herr im Himmel...der FM hat (aus der sicht eines anderen FMs (also mir)) schon fast sämtliche Macht zusammengezogen die er hatte um dir das zu sagen...das ist schon fast wie ein Heiratsantrag im 5 Sterne Hotel (nur um dir mal die Gefühlsintensität zu veranschaulichen).

///> und dann diese Ohrfeigen
...dem ich ihm gesagt habe es gibt noch andere Männer in meinen Leben ///>(aua...selbstsicherheit und sich deiner sicher sein..das war mal)
...dass ich ihn nicht liebe (warum hast du ihn nicht gleich erschossen...)
...er nur ein guter Freund ist (Schmerz....)
...immer wieder verbale Ohrfeigen erteilt und ihn vor den Kopf gestoßen (herzlichen Glückwunsch, fity ways to leave your lover...you are the master)

...diese Vertrautheit, die Nähe die wir hatten ///> hast du zerfetzt, bespuckt und verbrannt
...kalt und abweisend und versucht mich sehr oft mit seinen Aussagen zu verletzten ///> klägliches restzucken nach einem tödlichen Schlag
...darauf hin kam mal wieder das typische Fisch-Schweigen (wie sagt man in America...Its a total write-off // Totalschaden)

Sry maus...aber mir wäre das echt zu heftig selbst wenn ich nur wenig gefühle für die Frau hätte..
So leid es mir tut aber das is vorbei...

gruß
Jaws


...wie gesagt bin nur eine Fische Frau aber im Ergebnis genau die selben Aussagen bzw. in den Momenten genau die selben Empfindungen.

Fischli68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2009 um 20:26

Also
Ich möchte hier natürlich nicht nur Hass und Flammen stehen lassen
Ich gehe natürlich gerne darauf ein und bin daccord damit ihr zu helfen..

Das dass ein hartes Stück für beide wird steht ausser Frage.
Die Frage die sich mir stellt ist ob nach diesem (in meinen Augen immer noch..) Disaster noch ein Pflänzchen übrig geblieben ist das man giessen könnte.

Sofern ich gelesen habe besteht noch telefonischer Kontakt...ausbaufähig oder? Da sind wohl dann Babysteps angesagt...gaaaanz langsam...aber im richtigen moment
dann doch nicht zuuuu schwerfällig...ach das kann ja ein Stück Arbeit werden wenn das noch werden soll. Hm, ich (in der posititon des nichts draus gelernt habenden egoistischen Fisches)
würde mich doch sehr bitten lassen, sollte Sie drauf eingehen haben am Ende aber beide nichts gewonnen.

Ist ja schön und gut wenn sich sich ihrer Fehler bewußt wird und die Situation mit klarem Verstand und Abstand analysieren kann und daraus lehren ziehen, was aber wenn der
verträumte FM immer noch im "Hass" hängengeblieben ist...bei Fischen ist das manchmal so (ich habe persönlich auch schon ein paar Menschen aus meinem Dunstkreis verbannt).

Ich weiß nich was er mittlerweile gelernt hat oder wie er sich entwickelt hat oder oder oder. Das wäre eine spannende Frage und die Antwort darauf gäbe evtl. Hoffnung.

Sry wenn ich immer noch zu Vage war, aber ich sehe das immer noch Skeptisch.

Daumen hoch und viel Glück noch.

Grüße

Jaws

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2010 um 14:02

Verzeihen? oder Vergessen?
Es ist für jeden Fisch ein Problem etwas einfach zu verzeihen, es braucht Zeit der Bewährung... die Partnerin muss damit rechen die nächste Zeit wie ein offenes Buch dazustehen in dem der Fisch lesen kann ob es wirklich so gemeint ist wie die andere Seite es sagt.

Ich habe es selber erlebt, nachdem ich belogen wurde bin ich auf Abstand mit meinen Gefühlen gegangen weil ich nicht verletzt werden wollte. es war eine verdammt schwere Zeit für mich die immer noch andauert. Wenn meine Partnerin in mir lesen möchte wie vorher.. dann muss da wieder Vertrauen aufgebaut werden. das geht aber nicht nur von einer Seite.
Auf der einen Seite hätte ich mich sehr gerne meiner Partnerin geöffnet auf der anderen Seite wurde diese Möglichkeit weg genommen weil seitens der anderen Seite wieder neue Lügen heraufkamen.,
In dem Moment ist es auch nicht entscheidend was für eine Lüge. Klar sind Notlügen (Kleinigkeiten..aber was sind Kleinigkeiten? ) erlaubt.
Nur wenn man wegen einer Geschichte in einem Jahr immer wieder eine neue Version hört, und es kommt noch was anderes dazu wird es schwer für den Fisch einen Satz zu sagen der entscheidender ist wie "Ich liebe Dich". weil es diese Möglichkeit dann einfach erstmal nicht mehr gibt.
Und dann ist wirklich der Partner gefragt zu zeigen das Er verstanden hat das er da in einem Punkt zu weit gegangen ist.

Wenn der Fisch aus reinen Herzen liebt, nimm eine Glasscheibe und lasse sie fallen... symbolisch hast Du dann das innere des Fisches... und dann versuche es zusammen zu kleben. Wenn vertrauen, Sicherheit entzogen werden... ist der Fisch auch wieder von äusseren Faktoren angreifbar.. wer möchte schon freiwillig Konkurrenz anlocken.????

und glaube mir der Fisch ist nicht so hart wie er tut... das Gegenteil.. das angreifen ist ein Schutz bevor er zusammenbricht.

Und verzeihen ist dann immer so eine Sache... verarbeiten möglich aber nur zusammen durch reden, tief gehende Gespräche wo man versucht den anderen zu verstehen und nicht auf einen Standpunkt beharrt.
michi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen