Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Krebs-Skorpion...Gefühle pur?

Krebs-Skorpion...Gefühle pur?

7. August 2007 um 16:27

Mich würde mal eure Meinung zu einer Krebs-Skorpion Beziehung/Ehe/Freundschaft interessieren. Ich bin selbst Krebs-Frau und habe festgestellt, dass sich in letzter Zeit häufiger Skorpione in meinem näheren Umfeld befinden. Da ich schon Beziehungen zu Skorpionen hatte/habe kann ich einen Skorpi jetzt auch leichter erkennen und komme sehr gut mit dieser Spezies aus. Mich beeindruckt diese Gefühlsintensität, sowohl im Positiven als auch im Negativen. Was konntet ihr denn für Erfahrungen sammeln....wär echt mal sehr interessant etwas mehr über eine Verbindung dieser beiden Sternzeichen zu lesen.

Oro71

Mehr lesen

7. August 2007 um 17:32

Ja...
... das ist schon richtig - gefühle sind sehr stark vorhanden. aber meiner meinung nach ist der skorpion zu hart und unbewusst verletzend, was der krebs aber als besonders schlimm auffasst. außerdem ist der krebs harmoniebedürftig und der skorpion möchte nur freude und/oder leid, aber nichts dazwischen. für mich als krebs zu anstrengend. partnerschaftlich keine dauerhafte verbindung möglich, freundschaftlich aber sehr gut.

Gefällt mir

11. August 2007 um 22:05

Jaa
eigentlich passen sie wunderbar zusammen, nur ein problem gibt es eben und dass ist die oft verletztende offenheit die wir schwachen gemüter von krebsen erst mal nicht ertragen und sich oftmal sehr in den hintern getreten fühlen. aber ich denke auch das ließe sich harmonisieren wenn man einfach lernt damit umzugehen und er lernen könnte ein klein bisschen taktvoller zu sein...

Gefällt mir

16. August 2007 um 14:37
In Antwort auf norah_11968652

Ja...
... das ist schon richtig - gefühle sind sehr stark vorhanden. aber meiner meinung nach ist der skorpion zu hart und unbewusst verletzend, was der krebs aber als besonders schlimm auffasst. außerdem ist der krebs harmoniebedürftig und der skorpion möchte nur freude und/oder leid, aber nichts dazwischen. für mich als krebs zu anstrengend. partnerschaftlich keine dauerhafte verbindung möglich, freundschaftlich aber sehr gut.

Skorpion-Krebst
Also ich (Frau) Skorpion lebe schon seid 4 Jahren mit meinem Krebs Mann unter einem Dach und es ist alles bestens (habe allerdings auch keine ahnung von Astrologie und Sternzeichen)

Gefällt mir

17. August 2007 um 8:27
In Antwort auf carmel_12569475

Skorpion-Krebst
Also ich (Frau) Skorpion lebe schon seid 4 Jahren mit meinem Krebs Mann unter einem Dach und es ist alles bestens (habe allerdings auch keine ahnung von Astrologie und Sternzeichen)

Ja!
Aber dann müssen beide sich sehr gern haben,denn der Skorpion nimmt kein Blatt vor dem Mund und ist wechselhaft in seinen Gefühlen (dann heisst es,ihm/ihr Rückzug gewähren und nicht persönlich nehmen)der Krebs ist zu schnell unsicher und verletzt.
Ist Zuneigung da,schaltet der Skorpion etwas runter und der Krebs sollte es mit Humor sehn und genügend auf die kleinen Liebesbeweise achten.

VORSICHT!Nicht klammern oder zu sentimental werden,wenn Skorpion will zeigt er es.

Sie geben eh nur soviel wie sie bereit sind zu geben,mal mehr mal weniger,hängt von der momentanen Gefühlslage ab.
Man muss sehr viel Selbstvertrauen haben und emotional sehr stabil sein.
Sie denken gerne und analysieren gerne,da kann es sein,dass mal Funkstille herrscht.
So ist es bei ihm und mir.
Gedult und Loyalität sind da oberstes Gebot. *lol*

Gefällt mir

18. August 2007 um 23:15

Ich war noch nie in einen
skorpionmann verliebt. es stimmt, dass die gefühlsintensität oft interessant ist und dass es angenehm ist, dass sie (wie der krebs) den mut haben, die dinge so zu sehen, wie sie sind. aber für mich sind typische skorpione auch nervenaufreibend und bedrohlich. ich fühle mich bei ihnen wie eine mücke im spinnennetz, was ich eine weile dulde, bis ich explodiere. hassliebe wäre das richtige wort.

aber eben, das ist nur meine erfahrung.

Gefällt mir

19. August 2007 um 10:13
In Antwort auf raisa_12380768

Ja!
Aber dann müssen beide sich sehr gern haben,denn der Skorpion nimmt kein Blatt vor dem Mund und ist wechselhaft in seinen Gefühlen (dann heisst es,ihm/ihr Rückzug gewähren und nicht persönlich nehmen)der Krebs ist zu schnell unsicher und verletzt.
Ist Zuneigung da,schaltet der Skorpion etwas runter und der Krebs sollte es mit Humor sehn und genügend auf die kleinen Liebesbeweise achten.

VORSICHT!Nicht klammern oder zu sentimental werden,wenn Skorpion will zeigt er es.

Sie geben eh nur soviel wie sie bereit sind zu geben,mal mehr mal weniger,hängt von der momentanen Gefühlslage ab.
Man muss sehr viel Selbstvertrauen haben und emotional sehr stabil sein.
Sie denken gerne und analysieren gerne,da kann es sein,dass mal Funkstille herrscht.
So ist es bei ihm und mir.
Gedult und Loyalität sind da oberstes Gebot. *lol*

Na ich hab eher erlebt, wie verletztend ein Krebs sein kann..
und das hat mir als Skorpion-Frau echt den Rest gegeben.
Okay, man muss mit den Krebs-Rückzügen zurecht kommen, was schwer genug ist, weil Skorpione alles andere als geduldig sind ;o)
Aber ich dachte immer, Krebse sind hilfsbereit - Pustekuchen! Ein Krebsfreund zog sich zurück und pflaumte mich hinterher an "hättest ja mal n Wort sagen können". Und n Anderer bot seine Hilfe großzügig an, aber als es soweit war, kriegte ich "ich kann nicht, such dir grundsätzlich n Anderen". Also wenn DAS typisch Krebs ist, verzichte ich lieber! Leider sind meine Gefühle für den 2ten sehr stark gewesen und ich hätte ihn gern als Partner gehabt...aber nun ist die Enttäuschung megagroß.

Skorpione sind sehr direkt in ihrer Meinung und in ihrem Handeln, aber nicht bewusst verletztend. Es fällt schwer, sich zurück zu halten, wenn man was zu sagen hat. Aber das kann man lernen - auf beiden Seiten.
Man muss eben miteinander reden!

Gefällt mir

20. August 2007 um 19:26
In Antwort auf lieblingsmops

Na ich hab eher erlebt, wie verletztend ein Krebs sein kann..
und das hat mir als Skorpion-Frau echt den Rest gegeben.
Okay, man muss mit den Krebs-Rückzügen zurecht kommen, was schwer genug ist, weil Skorpione alles andere als geduldig sind ;o)
Aber ich dachte immer, Krebse sind hilfsbereit - Pustekuchen! Ein Krebsfreund zog sich zurück und pflaumte mich hinterher an "hättest ja mal n Wort sagen können". Und n Anderer bot seine Hilfe großzügig an, aber als es soweit war, kriegte ich "ich kann nicht, such dir grundsätzlich n Anderen". Also wenn DAS typisch Krebs ist, verzichte ich lieber! Leider sind meine Gefühle für den 2ten sehr stark gewesen und ich hätte ihn gern als Partner gehabt...aber nun ist die Enttäuschung megagroß.

Skorpione sind sehr direkt in ihrer Meinung und in ihrem Handeln, aber nicht bewusst verletztend. Es fällt schwer, sich zurück zu halten, wenn man was zu sagen hat. Aber das kann man lernen - auf beiden Seiten.
Man muss eben miteinander reden!

Miteinander reden...
...finde ich als eine der wichtigsten Grundlagen in solch einer Beziehung. Gerade wenn der Skorpion unbewusst zu taktlos und verletzend war. Ich z.B. bin in solch einem Moment verletzt, verwirrt und manchmal auch etwas wütend, kann aber nie sofort und direkt darauf reagieren. Ich ziehe mich zurück, denke über das Gesagte nach und spreche es eben in einem anderen Moment/Tag nochmals an. Aber immer in einer ruhigen oder mitunter auch lustigen Art und Weise und nie so, als ob es für mich sehr wichtig wäre, seine Aussagen zu verstehen. Meist entwickelt sich daraus ein sehr aufschlussreiches Gespräch in welchem Missverständnisse beseitigt werden. Das ist z.B. meine "Taktik" mit der rauhen Art der Skorpis zurecht zu kommen.

Oro71

Gefällt mir

20. August 2007 um 21:43
In Antwort auf raakel_12321272

Miteinander reden...
...finde ich als eine der wichtigsten Grundlagen in solch einer Beziehung. Gerade wenn der Skorpion unbewusst zu taktlos und verletzend war. Ich z.B. bin in solch einem Moment verletzt, verwirrt und manchmal auch etwas wütend, kann aber nie sofort und direkt darauf reagieren. Ich ziehe mich zurück, denke über das Gesagte nach und spreche es eben in einem anderen Moment/Tag nochmals an. Aber immer in einer ruhigen oder mitunter auch lustigen Art und Weise und nie so, als ob es für mich sehr wichtig wäre, seine Aussagen zu verstehen. Meist entwickelt sich daraus ein sehr aufschlussreiches Gespräch in welchem Missverständnisse beseitigt werden. Das ist z.B. meine "Taktik" mit der rauhen Art der Skorpis zurecht zu kommen.

Oro71

Klingt gut...
nur leider redete er nicht mit mir darüber..
er meldete sich zwar darauf noch mal kurz, um mir zu sagen, wie sehr er gerade an mich denkt - um mir aber eine halbe stunde später zu offenbaren "ach ja, ich bin wieder mit meiner freundin zusammen".
womit er auf die eh noch blutende wunde nochmals den finger gedrückt hat.
ich habs gespräch beendet und nur noch geheult. und jetzt soll ich wieder reden? ich denke nicht, dass ich das TAKTVOLL hinkriegen würde.

übrigens: er weiß um meine gefühle für ihn und trotzdem war dies nur eine seiner schoten.

Gefällt mir

17. Oktober 2007 um 13:40

Das funktioniert bei mir nicht...
Wie bereits erwähnt, kommen wir nicht zusammen. Nein, halt, ich (Krebs) will ja nicht lügen, ich WAR mal mit einem Skorpion zusammen, aber der *hüstel* Unterschied in der erotischen Erwartungshaltung war unüberbrückbar. Was er für guten Sex hielt, war für mich nicht aufregender als das Testbild im TV. Und dabei war ich kleines Astroschäfchen zuerst bei Bekanntgabe seines Geburtsdatums so stolz, endlich mal einen Skorp auf die ihm stereotyp zugeschriebene Leidenschaft testen zu können...

VIELLEICHT funktioniert das, wenn die Dame Krebs ihre Ansprüche herunterschraubt. Oder wenn sie von Natur aus ein eher devoter Typ ist. Krebse sind ja sehr unterschiedlich, manche pures Gefühl und Weichheit, andere sehr eigenwillig. Erstere Variante käme mit den verqueren Machtspielchen und Grössenwahnsideen eines Skorps, glaube ich, schon klar. Letztere Variante eher nicht. Wenn schon Gefühlskino gefragt ist, würde ich eher zu einem Fische-Mann raten.


Gefällt mir

28. Mai 2009 um 19:36

Hi Oro,
ich habe schon im Skorpionforum meine Skepsis gepostet. Diese möchte ich natürlich den Krebsen nicht vorenthalten...

''Was Skorpione und Krebse angeht bin ich ja ein großer Skeptiker. Ich halte beide Sternzeichen für zu doll verletztlich und dazu geneigt die Scheren bzw. den Giftstachel gegenseitig zu benutzen. Klar sind dort auch sehr große innige Gefühle, aber bekanntlich geht der Schuss ja auch nach hinten los. Und mir fehlt in dieser Beziehungskonstellation so ein bißchen der Ruhepol bzw. auch der Gegenpol. Kenne viele Skorpione in meinem Bekannten- und Freundeskreis. Ob nun Mann oder Frau. Keiner von denen hat eine dauerhafte Beziehung zu einem anderen Wasserzeichen aufrecht erhalten können. Meistens war es kurz, intensiv und eine sehr schmerzhafte Trennung. Und die Leidtragenden waren nie die Skorpione. Ich hatte immer den Eindruck, dass der Skorpion einen Partner braucht der viel stärker ist als er/sie, alles andere kann der Skorpion auf Dauer nicht akzeptieren.''

Ein Krebs ist ja ständig am fühlen und spüren, und kann so glaub ich zumindest, manchmal auch in die Gefahr reinlaufen, nicht oder zu spät zu erkennen, dass Gefühle manchmal im Leben nicht alles sind.... Nicht alles ist mit Gefühlen begründbar oder entscheidbar und vor allem kann es sein, dass der Krebs viel zu fasziniert ist und dadurch sich auch ein Stück weit aufgibt... Aber bei den Krebsen die sich hier so durchs Forum durchschlagen, mache ich mir da weniger Sorgen. Ihr seid sehr wachsam und sehr gut im analysieren...

Bin ja auch ab und zu im Skorpionforum und finde das es da extrem heftig zugeht. Ständig dieses Schießen unter der Gürtellinie. Ich verstehe durchaus, dass eine große Faszination von Skorpionen ausgeht. Aber was hat man davon, wenn dieser einen einskalt (und eiskalt ist bei Skorpionen mehr als eiskalt) abserviert und man ihm dann ein Leben lang nachtrauert bzw. schwer verletzt ist.
Na ob das so das richtige für den Krebs ist.... Ich glaube einen Ex-Skorpion bekommt nur sehr schwer verarbeitet und es dauert unheimlich lange bis man ihn/sie verdaut hat. Diese Gefahr hat meiner Ansicht nichts mit Mut zum Risko zu tun. Sondern eine Skorpionbeziehung sollte man nicht nach der Faszination entscheiden, sondern auch ein Stück weit Realität walten lassen.

Ich weiß, dass ich jetzt Schelte bekomme... Krebse vergöttern ja ein Stück weit die Skorpione, aber glaubt mir die Skorpione haben oft solch' tolle Menschen wie die Krebse gar nicht verdient. Aber vielleicht liegt da ja auch ein Stück weit der Schlüssel zur Faszination.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen