Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Krebsfrau bringt mich um den Verstand...

Krebsfrau bringt mich um den Verstand...

5. Dezember 2011 um 15:46

Hallo allerseits,

seit geraumer Zeit lese ich hier ausgiebig mit und muss sagen, mittlerweile sehe ich mein Krebschen schon viel entspannter...

Aber dennoch würde ich mich freuen, wenn ihr mir eure Meinung zu 'meiner' Krebsdame (ich bin Wasser'frau') sagen könntet!

Sie stand vor einem Jahr vor mir und es war um mich geschehen. Da wir beide in Beziehungen (Mann, Kinder) stecken, hab ich mir nichts anmerken lassen... Wir haben uns auf Anhieb super verstanden und sehr viel unternommen. Ich fing relativ bald mit Drücken zur Begrüßung/Abschied an, sie übernahm das dann sehr schnell auch (drückte von sich aus). Wie gesagt haben wir uns anfangs fast täglich gesehen, eindeutige Blicke ausgetauscht, gegenseitig Hände gewärmt, etc. und nach 2-3 Monaten kommt aus heiterem Himmel die Bremse ihrerseits. Von jetzt auf gleich. Geht alles zu schnell, will ich nicht mehr. Also von 100 runter auf 0 in weniger als 1 sec.

Ich hielt das nicht lange aus, nahm den Kontakt wieder auf, sie freute sich, wolle es nochmal langsam neu versuchen. es ging wieder rauf und runter, schöne Momente, dann wieder Funkstille über Tage hinweg, teilweise Wochen. Irgendwann schilderte ich ihr von meinen Gefühlen für sie. Sie nahm das locker auf und meinte, sie hätte das schon geahnt. Ich wollte darauf hin Abstand, konnt es aber nicht aushalten, suchte wieder den Kontakt. Sie schweigt das Thema tot, möchte mich nicht verlieren, langsam neu anfangen (zum dritten oder vierten Mal) und ich könnte explodieren vor Sehnsucht

Nun habe ich ihr wiederholt gesagt, wie es um mich steht und das ich die momentane Situation nicht gut ertragen kann (so tun, als wär nichts), möchte ich Abstand. Da ging das Donnerwetter los - mir flogen Sachen um die Ohren, das hab ich noch nie erlebt (es wäre mein Problem, sie könne da nicht helfen; wie ich überhaupt drauf käme, wir seien befreundet; sie kriege teilweise schon nen Hals, wenn sie mich nur sieht, etc.). Tja, das hat gesessen. Und zwei Tage später treff ich sie zufällig, da ist sie zuvorkommend, lieb und nett und versucht, ein Gespräch (oberflächlich) anzufangen...

Sorry, dass es so lang geworden ist, aber vielleicht hat sich ja hier jemand bis zum Ende durchgekämpft und kann mir sagen, woran ich bei ihr bin? Vergessen kann ich sie unmöglich, dafür hat sie mein Herz zu fest im Griff... will mich aber natürlich auch nicht verrennen

Danke schonmal... LG Franzi

Mehr lesen

16. Dezember 2011 um 8:22

Mir kommt das vor...
als sei sie einfach der Stein in der Brandung und du schwimmst um sie herum, stupst sie an, lockst sie, ziehst dich wieder zurück, schaust wieder wie weit du gehen kannst...

Kurze Aufstellung:
Vor einem Jahr: Ihr habt euch gut verstanden. Sie wollte es aber nicht.

Was willst du von ihr? Du machst dich unglaubwürdig. Sie schaut dir zu, wie du wieder zu ihr kommst, wieder gehst, wieder kommst, Gefühle zeigst, dich wieder abwendest.
Was willst du erzwingen? Sie wollte es vor einem jahr nicht. Wenn sie es auch wollen würde, würde sie doch deine Gefühls-Geständnise erwiedern...

Typisch Krebs. Lieb und nett, ganz oberflächlich und kalt. Wenn du es soweit gebracht hast, kannst du sie vergessen, sie amüsiert sich eher nur noch über deine Unentschlossenheit.

Sorry für die harten Worte aber was du da machst ist nicht fair. Stell dir vor, sie würde jedes Mal drauf eingehen und du wärst nach paar Wochen wieder untergetaucht.
Du hast selbst keinen Plan was du eigentlich willst und dazu hast du auch noch Mann und Kind. Sie hingegen schaut dir einfach noch ein bisschen zu, während dem sie vielleicht sogar schon an ihrer Beziehung mit ihrem Mann arbeitet. Diese Unentschlossenheit merkt man schon am Text und nervt irgendwie schon beim Lesen.

Sorry ich hoffe ich hoffe du kannst mit dieser ehrlichen Antwort umgehen


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2011 um 11:55
In Antwort auf jelca2011

Mir kommt das vor...
als sei sie einfach der Stein in der Brandung und du schwimmst um sie herum, stupst sie an, lockst sie, ziehst dich wieder zurück, schaust wieder wie weit du gehen kannst...

Kurze Aufstellung:
Vor einem Jahr: Ihr habt euch gut verstanden. Sie wollte es aber nicht.

Was willst du von ihr? Du machst dich unglaubwürdig. Sie schaut dir zu, wie du wieder zu ihr kommst, wieder gehst, wieder kommst, Gefühle zeigst, dich wieder abwendest.
Was willst du erzwingen? Sie wollte es vor einem jahr nicht. Wenn sie es auch wollen würde, würde sie doch deine Gefühls-Geständnise erwiedern...

Typisch Krebs. Lieb und nett, ganz oberflächlich und kalt. Wenn du es soweit gebracht hast, kannst du sie vergessen, sie amüsiert sich eher nur noch über deine Unentschlossenheit.

Sorry für die harten Worte aber was du da machst ist nicht fair. Stell dir vor, sie würde jedes Mal drauf eingehen und du wärst nach paar Wochen wieder untergetaucht.
Du hast selbst keinen Plan was du eigentlich willst und dazu hast du auch noch Mann und Kind. Sie hingegen schaut dir einfach noch ein bisschen zu, während dem sie vielleicht sogar schon an ihrer Beziehung mit ihrem Mann arbeitet. Diese Unentschlossenheit merkt man schon am Text und nervt irgendwie schon beim Lesen.

Sorry ich hoffe ich hoffe du kannst mit dieser ehrlichen Antwort umgehen


Ehrliche Antworten...
...sind mir immer die liebsten!

Was die Unglaubwürdigkeit betrifft, so sehe ich diese nicht wirklich... Ich bleib dabei, was ich ihr sage und KANN mich nicht mal wirklich abwenden. Und wenn ich es doch versuche holt sie mich immer wieder zurück...

Und was bitte würde mich dazu veranlassen, unterzutauchen, wenn sie sich auf mich einlassen sollte?

Sorry, dass ich 'unentschlossen' im Text rüber komme, aber ich bin alles andere als das. Sonst würde ich nicht so lange schon durchhalten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2011 um 14:27

,.hallo,......
,....du bist sz wassermann?,....

was mir auffällt, dieses hin-und her,....dich anpirschen und wieder zurückziehen.
du hast sehr viel angst, dich da ganz hinzugeben!

so wie es sich für mich liest,..die krebsfrau hat sich wahrscheinlich ganz zurückgezogen,...sonst wäre sie "aufgetaucht",...

ich kann mir vorstellen, dass sie vor geraumer zeit sehr genau wusste, was sie wollte,..nämlich keinen kontakt mehr.
das was sie jetzt macht, ist "austesten"!
WENN ein krebs weg ist,......lass ihn, denn wenn er dich liebt, ist er alle tage da!

das was du erlebst, ist sein ziel,....dir klarzumachen, dass du auf den panzer klopfst,....das "innere" wirst du auch nicht mehr greifen, noch spüren noch festhalten können.

vor allem, las ich, dass sie voriges jahr schon zu verstehen gab, dass da nichts IST, was es zu "erweitern", bzw. zu vertiefen gäbe,...das solltest du auch wissen,....ein krebsmensch, wenn er liebt, gibt dir alles,..aber nur,....wenn er dich über alles liebt!!

man merkt diese subtile zurückgezogenheit die langsam aber sicher vonstatten geht, nur sehr langsam,...es fängt mich ganz kleinen veränderungen an,....wenn du aufmerksam bist, wirst du es selbst feststellen.


kopf hoch,...es geht weiter,...denk an dich!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2011 um 15:00
In Antwort auf schalentierchen

Ehrliche Antworten...
...sind mir immer die liebsten!

Was die Unglaubwürdigkeit betrifft, so sehe ich diese nicht wirklich... Ich bleib dabei, was ich ihr sage und KANN mich nicht mal wirklich abwenden. Und wenn ich es doch versuche holt sie mich immer wieder zurück...

Und was bitte würde mich dazu veranlassen, unterzutauchen, wenn sie sich auf mich einlassen sollte?

Sorry, dass ich 'unentschlossen' im Text rüber komme, aber ich bin alles andere als das. Sonst würde ich nicht so lange schon durchhalten...


vielleicht liest es sich auch nur so oder ich habe mich zu fest auf deinen Rückzug konzentriert.

Aber all das ändert nichts an ihrer offensichtlichen Abneigung gegen die Idee, es zu versuchen.

Ich kann nur von Krebsen aus meinem Bekanntenkreis sprechen: Diese lesen sich ihre Wunschpartner oft sehr genau aus. Sie lassen sich nicht schnell in etwas einwickeln. Sie lassen sich nicht blenden und kommen erst eher spät aus sich heraus. Ich kenne nur Krebs Beziehungen, welche echt schon ewig halten. Wenn sie sich aber zurückziehen und ich kann mich da waagekrebs5 nur anschliessen, haben sie sich entschieden. Aus welchem Grund auch immer, sie werden sich nicht mehr öffnen. Ich hätte es jedenfalls noch nie erlebt.

Wollen wir aber einmal nicht nur vom Sternzeichen ausgehen (Da bräuchten wir den Aszendenten eh noch dazu). Es könnte auch sein, dass sie es sich nun sehr gut überlegt, bevor sie handelt. Dazu braucht sie Zeit und Abstand. Egal in welchem Fall, du solltest dich ablenken.

Sieh mal, wenn sie fühlt wie du, wird sie zurückkommen. Wenn nicht, wirst du es bereuen, dich so sehr auf sie konzentriert zu haben. Aber egal was du tust, durch Druck ausüben entfernst du sie von dir. Sp bist du dann auch nicht mehr interessant für sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2011 um 9:05
In Antwort auf jelca2011


vielleicht liest es sich auch nur so oder ich habe mich zu fest auf deinen Rückzug konzentriert.

Aber all das ändert nichts an ihrer offensichtlichen Abneigung gegen die Idee, es zu versuchen.

Ich kann nur von Krebsen aus meinem Bekanntenkreis sprechen: Diese lesen sich ihre Wunschpartner oft sehr genau aus. Sie lassen sich nicht schnell in etwas einwickeln. Sie lassen sich nicht blenden und kommen erst eher spät aus sich heraus. Ich kenne nur Krebs Beziehungen, welche echt schon ewig halten. Wenn sie sich aber zurückziehen und ich kann mich da waagekrebs5 nur anschliessen, haben sie sich entschieden. Aus welchem Grund auch immer, sie werden sich nicht mehr öffnen. Ich hätte es jedenfalls noch nie erlebt.

Wollen wir aber einmal nicht nur vom Sternzeichen ausgehen (Da bräuchten wir den Aszendenten eh noch dazu). Es könnte auch sein, dass sie es sich nun sehr gut überlegt, bevor sie handelt. Dazu braucht sie Zeit und Abstand. Egal in welchem Fall, du solltest dich ablenken.

Sieh mal, wenn sie fühlt wie du, wird sie zurückkommen. Wenn nicht, wirst du es bereuen, dich so sehr auf sie konzentriert zu haben. Aber egal was du tust, durch Druck ausüben entfernst du sie von dir. Sp bist du dann auch nicht mehr interessant für sie.

,.....mit dem sz schrieb ich,....
weil ja ein wassermann selbst nicht " so ganz raus kann",..
selbst sich schwer tut ganz "auszuliefern"!!, vielleicht gefällt ihm die "position" als "täter" nicht,...tun müssen,....um etwas zu erreichen,....dazu gehört immens viel eigeninitiative,...immer wieder von vorn anfangen,....weil er die "nähe sucht und sich wieder abwendet",....um nicht "vereinnahmt" zu werden,...warum sonst lässt man es zu?,..


wenn man nun ein krebs vor sich hat,...so hab ich die erfahrung gemacht, sollte man "stark genug sein um",....nicht deswegen weil er "schwach" ist,...sondern weil es um
"sicherheitsdenken" geht,.planung und zukunftsgedanken!
es hat nichts mit "heimchen am herd" zu tun,...im gegenteil!

ich bezieh zu einem vergleich das geburtshoroskop mit ein,....
gerade aus diesem kann ich die "vorherrschende energie" herauslesen,.....

der ac und mond find ich zur "ersten analyse" schon mal ganz wichtig.

lg



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2017 um 2:10
In Antwort auf schalentierchen

Hallo allerseits,

seit geraumer Zeit lese ich hier ausgiebig mit und muss sagen, mittlerweile sehe ich mein Krebschen schon viel entspannter...

Aber dennoch würde ich mich freuen, wenn ihr mir eure Meinung zu 'meiner' Krebsdame (ich bin Wasser'frau') sagen könntet!

Sie stand vor einem Jahr vor mir und es war um mich geschehen. Da wir beide in Beziehungen (Mann, Kinder) stecken, hab ich mir nichts anmerken lassen... Wir haben uns auf Anhieb super verstanden und sehr viel unternommen. Ich fing relativ bald mit Drücken zur Begrüßung/Abschied an, sie übernahm das dann sehr schnell auch (drückte von sich aus). Wie gesagt haben wir uns anfangs fast täglich gesehen, eindeutige Blicke ausgetauscht, gegenseitig Hände gewärmt, etc. und nach 2-3 Monaten kommt aus heiterem Himmel die Bremse ihrerseits. Von jetzt auf gleich. Geht alles zu schnell, will ich nicht mehr. Also von 100 runter auf 0 in weniger als 1 sec.

Ich hielt das nicht lange aus, nahm den Kontakt wieder auf, sie freute sich, wolle es nochmal langsam neu versuchen. es ging wieder rauf und runter, schöne Momente, dann wieder Funkstille über Tage hinweg, teilweise Wochen. Irgendwann schilderte ich ihr von meinen Gefühlen für sie. Sie nahm das locker auf und meinte, sie hätte das schon geahnt. Ich wollte darauf hin Abstand, konnt es aber nicht aushalten, suchte wieder den Kontakt. Sie schweigt das Thema tot, möchte mich nicht verlieren, langsam neu anfangen (zum dritten oder vierten Mal) und ich könnte explodieren vor Sehnsucht

Nun habe ich ihr wiederholt gesagt, wie es um mich steht und das ich die momentane Situation nicht gut ertragen kann (so tun, als wär nichts), möchte ich Abstand. Da ging das Donnerwetter los - mir flogen Sachen um die Ohren, das hab ich noch nie erlebt (es wäre mein Problem, sie könne da nicht helfen; wie ich überhaupt drauf käme, wir seien befreundet; sie kriege teilweise schon nen Hals, wenn sie mich nur sieht, etc.). Tja, das hat gesessen. Und zwei Tage später treff ich sie zufällig, da ist sie zuvorkommend, lieb und nett und versucht, ein Gespräch (oberflächlich) anzufangen...

Sorry, dass es so lang geworden ist, aber vielleicht hat sich ja hier jemand bis zum Ende durchgekämpft und kann mir sagen, woran ich bei ihr bin? Vergessen kann ich sie unmöglich, dafür hat sie mein Herz zu fest im Griff... will mich aber natürlich auch nicht verrennen

Danke schonmal... LG Franzi

Ich verstehe die Antworten nicht. Krebsfrauen sagen immer das sie sich zurückziehen zum sortieren ihrer Gefühle. Und das sie einen auch wegstossen. Meine Krebsfrau( ich bin widderfrau asz Krebs)macht das regelmässig.  Und zwar dann wenn es ihr zu schnell geht oder andere dabei sind sie nicht zu ihren Gefühlen steht. Nach 9 Monaten krasser verliebtheit kommt meist der Übergang. Entweder ins nichts oder in die Liebe. Erst dann wenn die Liebe da ist verhalten sich Krebsfrauen echt total irrational. Sie stehen plötzlich auf vom Stuhl als hätte es nix anderes gegeben wenn das ODB in die Nähe kommt und andere dabei sind. Sie haun dich in die pfanne wenn andere dabei sind. Sie drehen dir den Rücken zu. Sie werden aufeinmal eiskalt wenn du plötzlich vor ihnen stehst. Und gleichzeitig fragen sie nach dir, weinen um dich vermissen dich. Sie strampeln am Anfang der Beziehung ziemlich dagegen. Aber es sind die kleinen eindeutigen momente die bleiben. Kann auch passieren das man sich ein jahr nach dem Liebesgeständnis welches unter tränen aufgenommen wurde und der Hilfeschrei vom krebs " wo gehst du hin"? Ebenfalls unter tränen..Kann sein 3 Tage später sie steht vor versammelter Mannschaft und dementiert das eine Beziehung je existieren wird. Wo andere dann einwerfen " Och ihr versteht euch doch gut"  Dann trifft man sie auf der Strasse sie geht eiskalt und nervös aber bestimmenden Schrittes an dir vorbei und bleibt an der nächsten Strassenecke stehen um dich aus dem verborgenen anzuhimmeln. 
Also ich weiss jetzt nicht wie es ausgegangen ist bei dir.. Aber die Antworten hier sind mir zu negativ und zu unausführlich. Mit einer Krebsdame bist du auf einer Reise wo du dich auf alles gefasst machen musst. Wenn du das liest sag mal wie die Geschichte ausging. Bin gerade mittendrin. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kartenlegen und Lügen
Von: jungemami271
neu
25. Februar 2017 um 11:46
diese skorpion männer...
Von: greeneyedsoul3
neu
21. Februar 2017 um 19:42
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper