Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Krebsfrau und Fischemann - Unklarheiten...

Krebsfrau und Fischemann - Unklarheiten...

4. August 2010 um 8:19

Hallo, also zu meinem kleinen Problem gehört ne kleine Vorgeschichte ich hoff ihr habt ein wenig Geduld und könnt mir helfen =(

Kenn seit paar Wochen einen Fischemann, wir waren von Anfang an beide sehr interessiert aneinander und haben uns auch paar mal getroffen, am Wochenende zusammen was gemacht und er hat auch gemeint er denkt ernsthaft über ne Beziehung mit mir nach , haben dann sogar beieinander übernachtet (war aber keine Bettgeschichte).

Zumindest bis letztens als er gemeint hat ich könnte doch ein wenig nachgeben, aber ich hab ihm direkt gesagt dass das für mich nicht in Frage kommt , weil ich eine Beziehung will hab dann auch gleich öfters abgeblockt und war vielleicht auch etwas zu hart und hab mich im Ton vergriffen . Jetzt ist die Frage ob ich ihn total vergrault hab?

Seitdem haben wir zwar noch mal miteinander geschrieben, aber nur das er in Sachen Beziehung sehr vorsichtig ist und keine eingeht wenn er nicht voll dahinter steht hört sich für mich an wie ne eindeutige Abfuhr oder?? Was mach ich jetzt am besten ?? Dachte mir einfach mal warten und ihm Zeit lassen aber weiß net so recht.weil ausnutzen lassen will ich mich wirklich nicht

Vielen Dank im Voraus schon mal!

LG Nija

Mehr lesen

4. August 2010 um 13:23

Hallo Nija...
> er hat auch gemeint er denkt ernsthaft über ne Beziehung mit mir nach

Klingt doch schon mal gut...

> aber nur das er in Sachen Beziehung sehr vorsichtig ist und keine eingeht wenn er nicht voll dahinter steht

Ist irgendwo auch klar, oder ? Was bringt 'ne Beziehung bei der man von anfang an "Bauchschmerzen" hat ? Richtig: garnix ! Hätte ich mich letztesmal besser auch dran gehalten...

Die Tatsache, dass Du nicht nachgegeben hast, weil Du eine Beziehung willst, sollte er ebenfall akzeptieren - andernfalls würde ich ihn an Deiner Stelle sowieso knicken. Sonst liegt der Verdacht nah, dass er Dir ein "Leckerli" (mögliche Beziehung) hingeworfen hat, damit er an "das Eine" rankommt obwohl ersteres doch nicht der Fall ist.

Jetzt kommt aber das große *ABER*:
> war vielleicht auch etwas zu hart und hab mich im Ton vergriffen

Kannst Du Dir vorstellen, was "zu hart" und "im Ton vergriffen" bzgl. des Bauchgefühls im anderen auslösen kann ? Ich unterstelle mal "Ja"... wenn Dir also an der Sache was liegt, dann solltest Du m.E. dringend daran arbeiten, dass dieser negative Eindruck wieder relativiert wird, denn wenn Du jetzt die Hände in den Schoß legst dann ist es sehr wahrscheinlich, dass er wegschwimmt.

Ich meine damit nicht, dass Du Deinen Standpunkt aufweichen solltest, sondern dass Du ihm klarmachst, dass Du an einer Bezeihung Interesse hast - aber eben nicht an einer Bettgeschichte. Und das auch mit Nachdruck, aber bitte im richtigen Ton.

Ich persönlich war das letzte Mal "zu dämlich" und hab mir ein andauerndes "sich im Ton vergreifen" von Anfang an gefallen lassen. Das wird mir aber sicher nicht nochmal passieren wobei ich mir für die Zukunft vorgenommen habe "hart" die Grenzen zu zeigen (wenn meine Gegenüber das schluckt und entsprechend sinnvoll reagiert, gut - wenn mein Gegenüber damit nicht klar kommt, dann hat sich's halt gleich wieder erledigt), aber es wird genug Menschen geben, die dann einfach mehr oder weniger sang- & klanglos das Weite suchen bzw. die Sache einschlafen lassen.


Gruß
TequilaFisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2010 um 15:30
In Antwort auf sander_12890681

Hallo Nija...
> er hat auch gemeint er denkt ernsthaft über ne Beziehung mit mir nach

Klingt doch schon mal gut...

> aber nur das er in Sachen Beziehung sehr vorsichtig ist und keine eingeht wenn er nicht voll dahinter steht

Ist irgendwo auch klar, oder ? Was bringt 'ne Beziehung bei der man von anfang an "Bauchschmerzen" hat ? Richtig: garnix ! Hätte ich mich letztesmal besser auch dran gehalten...

Die Tatsache, dass Du nicht nachgegeben hast, weil Du eine Beziehung willst, sollte er ebenfall akzeptieren - andernfalls würde ich ihn an Deiner Stelle sowieso knicken. Sonst liegt der Verdacht nah, dass er Dir ein "Leckerli" (mögliche Beziehung) hingeworfen hat, damit er an "das Eine" rankommt obwohl ersteres doch nicht der Fall ist.

Jetzt kommt aber das große *ABER*:
> war vielleicht auch etwas zu hart und hab mich im Ton vergriffen

Kannst Du Dir vorstellen, was "zu hart" und "im Ton vergriffen" bzgl. des Bauchgefühls im anderen auslösen kann ? Ich unterstelle mal "Ja"... wenn Dir also an der Sache was liegt, dann solltest Du m.E. dringend daran arbeiten, dass dieser negative Eindruck wieder relativiert wird, denn wenn Du jetzt die Hände in den Schoß legst dann ist es sehr wahrscheinlich, dass er wegschwimmt.

Ich meine damit nicht, dass Du Deinen Standpunkt aufweichen solltest, sondern dass Du ihm klarmachst, dass Du an einer Bezeihung Interesse hast - aber eben nicht an einer Bettgeschichte. Und das auch mit Nachdruck, aber bitte im richtigen Ton.

Ich persönlich war das letzte Mal "zu dämlich" und hab mir ein andauerndes "sich im Ton vergreifen" von Anfang an gefallen lassen. Das wird mir aber sicher nicht nochmal passieren wobei ich mir für die Zukunft vorgenommen habe "hart" die Grenzen zu zeigen (wenn meine Gegenüber das schluckt und entsprechend sinnvoll reagiert, gut - wenn mein Gegenüber damit nicht klar kommt, dann hat sich's halt gleich wieder erledigt), aber es wird genug Menschen geben, die dann einfach mehr oder weniger sang- & klanglos das Weite suchen bzw. die Sache einschlafen lassen.


Gruß
TequilaFisch

Hey danke
für die Antworten
Wegen dem mit Bettgeschichte Sex ok, Beziehung Sex nicht ok des hast du leider falsch verstanden natürlich ist Sex in einer Beziehung okay aber nicht schon zuvor, irgendwie ist das für mich die falsche Reihenfolge und aus Erfahrung kann ich auch sagen warum ..


@ TequilaFisch: Ja wahrscheinlich hast du recht, hab echt ein wenig Probleme damit jemandem im richtigen Ton etwas klar zu machen denke eben auch, dass vielleicht nichts mehr von ihm kommt . Hab mich aber per Sms bei ihm entschuldigt, dafür dass ich so hart war und ihn auch mehr oder weniger dazu gedrängt hab mir jetzt zu sagen ob es mit uns klappen wird oder nicht aber leider ist man meistens erst im nachhinein schlauer =(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2010 um 20:38

Hm...
ja weiß schwierig zu sagen, aber ich denk in unserem fall, also dem fischemann und mir würd des eh ganz klar abgeklärt werden, er hat ja gemeint es denken eh schon alle wir wären zusammen, weil wir ständig zusammen gesehen werden und uns dort auch küssen und händchen halten .... also schwierig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2010 um 11:38

Hab Vertrauen..
..und schnapp ihn Dir. Bei dem musst du keine Schutzhaltung haben.

Fischemänner winden sich gerne und flutschen in der Gegend herum, gerade wenn sie selber unsicher sind und Angst vor Verletzungen haben.

Nimm ihn in Deine Krebszange, aber sanft. Dann fühlt er sich nicht beengt, sondern gestützt und gehalten und vertraut Dir.

Und dann kannst Du ihn in Besitz nehmen, wie das eine Krebsfrau so macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2010 um 19:17
In Antwort auf cyrano_12691203

Hab Vertrauen..
..und schnapp ihn Dir. Bei dem musst du keine Schutzhaltung haben.

Fischemänner winden sich gerne und flutschen in der Gegend herum, gerade wenn sie selber unsicher sind und Angst vor Verletzungen haben.

Nimm ihn in Deine Krebszange, aber sanft. Dann fühlt er sich nicht beengt, sondern gestützt und gehalten und vertraut Dir.

Und dann kannst Du ihn in Besitz nehmen, wie das eine Krebsfrau so macht.


danke =)
aber soooo besitzergreifend bin ich denk ich auch wieder nicht mal sehen wies weitergeht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2010 um 9:52

Hallo Nija
Ich war 6 Jahre mit einem Fischemann zusammen. Wenn er schon SAGT, daß er über eine Beziehung nachdenkt, dann TUT er es auch. Mit deiner zurückhaltenden Art hast du ihn verunsichert und er macht sich nun Gedanken, ob DU ihn ausnutzen willst. Ein Fisch braucht die körperliche Nähe, um seine Liebe zu zeigen bzw. um sie auch zu festigen. Er will dich damit keinesfalls ausnutzen, da er weiß, wie sich das anfühlt. Soll jetzt nicht heißen, daß es keine Fische gibt, die einem ONS abgeneigt sind, aber dann reden sie auch nicht von Beziehug.

Auch bei uns ist es recht schnell zu "Mehr" gekommen....und wir waren 6 Jahre zusammen. Auch mein Fisch hat vorher über eine Beziehung gesprochen und ich wußte, daß er es ernst meint. Hätte ich dann immernoch abgeblockt, wäre er wohl irgendwann weggeschwommen.

Du als Krebsfrau bist sehr zurückhaltend, denke ich mal. Eben weil du vorsichtig bist, aus Angst vor Verletzung. Aber ich erkenne diese Gefahr bei deinem Fisch nicht. Kann mich natürlich auch täuschen. Aber rede mit ihm darüber...das kann man mit Fischen sehr gut...über Gefühle reden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2010 um 10:34
In Antwort auf monica_12762887

Hallo Nija
Ich war 6 Jahre mit einem Fischemann zusammen. Wenn er schon SAGT, daß er über eine Beziehung nachdenkt, dann TUT er es auch. Mit deiner zurückhaltenden Art hast du ihn verunsichert und er macht sich nun Gedanken, ob DU ihn ausnutzen willst. Ein Fisch braucht die körperliche Nähe, um seine Liebe zu zeigen bzw. um sie auch zu festigen. Er will dich damit keinesfalls ausnutzen, da er weiß, wie sich das anfühlt. Soll jetzt nicht heißen, daß es keine Fische gibt, die einem ONS abgeneigt sind, aber dann reden sie auch nicht von Beziehug.

Auch bei uns ist es recht schnell zu "Mehr" gekommen....und wir waren 6 Jahre zusammen. Auch mein Fisch hat vorher über eine Beziehung gesprochen und ich wußte, daß er es ernst meint. Hätte ich dann immernoch abgeblockt, wäre er wohl irgendwann weggeschwommen.

Du als Krebsfrau bist sehr zurückhaltend, denke ich mal. Eben weil du vorsichtig bist, aus Angst vor Verletzung. Aber ich erkenne diese Gefahr bei deinem Fisch nicht. Kann mich natürlich auch täuschen. Aber rede mit ihm darüber...das kann man mit Fischen sehr gut...über Gefühle reden

Hallo
chwarzesonne7,

ja mittlerweile bin ich mir auch sehr sicher, dass er eine Beziehung will, hab aber immer noch abgeblockt und hab ihm erklärt, dass das eben nur mit Beziehung für mich in Frage kommt. Mittlerweile ist unser Problem eigentlich nur das wir ab September eine Fernbeziehung führen müssten und er denkt er kriegt des net auf die Reihe und würde mich zu sehr vernachlässigen und das will er nicht. Hab ihm gesagt ich würde des in Kauf nehmen, aber er ist sich eben sehr unsicher. Denk fast das er sich dagegen entscheidet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2010 um 7:30


Nur zur Info, es hat geklappt mit meinem Fischmann und wir sind jetzt zusammen =) danke nochmals für die ratschläge

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen