Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Krebsfrau - wirklich nur Freundschaft möglich? (vorsicht, lang...)

Letzte Nachricht: 26. August 2010 um 11:56
N
nanook_12943127
07.08.10 um 13:24

Ich bin verzweifelt... eigentlich ja bis über beide Ohren verliebt, aber dennoch verzweifelt. Ich habe eine Krebsfrau über das Internet kennengelernt und wir haben uns täglich Mails geschrieben und laaange telefoniert. Das ging zwei Wochen so und dann haben wir uns getroffen. Kaum dass ich sie sah wurde ich vom Blitz getroffen. Dass mir die Funken nicht aus den Ohren geschossen sind ,war sozusagen alles. Ich wusste sofort, dass sie die richtige ist, für jetzt und für immer. Von dieser Einstellung bin ich auch noch keinen Millimeter weggerückt. Wir haben uns während des ersten Treffens wunderbar unterhalten, zusammen gelacht und philisophiert. Es war einfach schön, auch wenn das Wetter nicht unbedingt auf unserer Seite war. Leider war sie etwas von ihrer Tochter abgelenkt, wofür ich aber vollstes Verständnis habe.
Sie hat eben eine sehr kleine Tochter und meinte nach dem Treffen, dass sie noch nicht bereit wäre für eine neue Partnerschaft, da die Tochter noch zu viel Zeit und Emotionen in Anspruch nähme. Allerdings wäre "in vielerlei Hinsicht großartig" und sie würde mich sehr mögen. Das ist jetzt drei Tage her. In der Zwischenzeit habe ich ihr per Email meine Gefühle gebeichtet. Sie schrieb zurück, dass sie leider nicht so empfinde, wäre aber einer Freundschaft nicht abgeneigt, da sie mich wirklich sehr mag. Allerdings müsste ich überlegen, ob ich das wollte, da sie sich sicher wäre, meine Gefühle in der Särke und Vehemenz nicht erwidern zu können, gar nie nicht... Außerdem wolle sie meine Gefühle nicht verletzen. Ich habe ihr daraufhin geschrieben, dass ich nichts von ihr erwarte, sie aber alles von mir haben könne, was ich geben könnte. Das hat sie ins Herz getroffen, gar keine Frage... Wir hätten auch miteinander telefoniert, wenn es sich zeitlich ausgegangen wäre... Aber gestern war ich sehr lange unterwegs und heute musste ich bisher einen Keller leerschöpfen *grummel*
Was soll ich machen, was kann ich machen? Sie hat ja nun ja und nein gesagt. Ja zur Freundschaft aber nein zu allem, was mehr kommen könnte und aus meiner Sicht natürlich sollte.
Es gibt verdammt wenige Menschen, denen ich in so kurzer Zeit so nah kommen konnte. Und ich weiß, dass es klappen wird, wenn sie über ihren Schatten springt. Wir passen einfach zusammen... Ich bin so glücklich, wenn ich nur an sie und ihre Tochter denke, bin so froh, dass sie mich gefunden hat. Der Gedanke an sie zaubert mir gerade wieder ein Lächeln in das Gesicht, ich bin sooooo verliebt

Mehr lesen

N
nanook_12943127
07.08.10 um 14:13

Okay...
Das ist tragisch und ich bin Stier... Wir wissen alle, dass ich um sie kämpfen werde, wenn ich es wirklich will... Aber wenn Du das so siehst, auch wenn ich nur Deine Antworten kenne und Dich nicht persönlich, so habe ich doch eine sehr hohe Meinung von Dir, Gina. Was mich wundert ist, dass sie mich eben gerade angerufen hat. Sie ist dort mit dem Kinderwagen spazieren gegangen, wo wir auch waren. Wir haben uns eine gute halbe Stunde unterhalten, zusammen gelacht und natürlich auch über die Situation gesprochen. Sie hat mir die Entscheidung überlassen, wäre aber sehr froh, wenn wir Freunde bleiben könnten.

Selten habe ich so genau gewusst, was ich wollte, und noch nie hat mich ein Mensch so verwirrt, gerade auch nach Deiner Antwort, für die ich Dir sehr danke.

Ich habe gemerkt, dass sie sich mehr um die Tochter gesorgt hat als um mich. Ich bin ein Stier und kein Stein, der die Gefühle anderer Menschen nicht einschätzen kann, eher im Gagenteil. Mein Aszendent ist Krebs... Und das macht es noch seltsamer, dass ich mit meinen Gefühlen nicht hinter dem Berg gehalten habe sondern alles rausposaunt habe. Ich weiss auch, dass man sich in mich erst mit der Zeit verliebt, war bisher immer so. Ich kann mich schlecht verkaufen, weder im Job noch in der Liebe...

Gefällt mir

N
nanook_12943127
07.08.10 um 14:34
In Antwort auf nanook_12943127

Okay...
Das ist tragisch und ich bin Stier... Wir wissen alle, dass ich um sie kämpfen werde, wenn ich es wirklich will... Aber wenn Du das so siehst, auch wenn ich nur Deine Antworten kenne und Dich nicht persönlich, so habe ich doch eine sehr hohe Meinung von Dir, Gina. Was mich wundert ist, dass sie mich eben gerade angerufen hat. Sie ist dort mit dem Kinderwagen spazieren gegangen, wo wir auch waren. Wir haben uns eine gute halbe Stunde unterhalten, zusammen gelacht und natürlich auch über die Situation gesprochen. Sie hat mir die Entscheidung überlassen, wäre aber sehr froh, wenn wir Freunde bleiben könnten.

Selten habe ich so genau gewusst, was ich wollte, und noch nie hat mich ein Mensch so verwirrt, gerade auch nach Deiner Antwort, für die ich Dir sehr danke.

Ich habe gemerkt, dass sie sich mehr um die Tochter gesorgt hat als um mich. Ich bin ein Stier und kein Stein, der die Gefühle anderer Menschen nicht einschätzen kann, eher im Gagenteil. Mein Aszendent ist Krebs... Und das macht es noch seltsamer, dass ich mit meinen Gefühlen nicht hinter dem Berg gehalten habe sondern alles rausposaunt habe. Ich weiss auch, dass man sich in mich erst mit der Zeit verliebt, war bisher immer so. Ich kann mich schlecht verkaufen, weder im Job noch in der Liebe...

Ich halte die Füße still...
und werde mich nicht mehr von mir aus melden, so hammerhart das auch im Moment ist. Was, wenn sie sich wieder melden sollte wie eben am Telefon... Gott, ist das alles kompliziert

Gefällt mir

N
nanook_12943127
07.08.10 um 19:35

Ehre, wem Ehre gebührt...
Was Du schreibst, das ist passiert bzw. passiert noch immer. Ich hätte die Frage früher stellen müssen, dann wäre ich nicht zu weit gegangen. Ich habe Ihr Dinge geschrieben, von denen ich wusste, dass sie sie mitten ins Herz treffen. Auch wenn wir nur ein Date hatten, kenne ich sie schon erstaunlich gut. Immerhin haben wir in den letzten 14 Tagen effektiv einen Tag lang telefoniert... Natürlich habe ich gemerkt, dass es bei ihr nicht gefunkt hat. Dafür war sie von ihrer Tochter viel zu abgelenkt. Zumindest habe ich das so interpretiert. Sie war mehr am überlegen wo sie stillen kann als alles andere. Und deshalb hatte ich gehofft, dass ich vielleicht eine zweite Chance bekommen könnte. Dem ist aber wohl nicht so.

Sie ist so ein toller Mensch... Wie sie mit ihrer Tochter umgegangen ist, genau die richtige Mutter für meine Familie... Vermutlich typisch Krebs

Gefällt mir

Anzeige
N
nanook_12943127
10.08.10 um 9:28
In Antwort auf nanook_12943127

Ehre, wem Ehre gebührt...
Was Du schreibst, das ist passiert bzw. passiert noch immer. Ich hätte die Frage früher stellen müssen, dann wäre ich nicht zu weit gegangen. Ich habe Ihr Dinge geschrieben, von denen ich wusste, dass sie sie mitten ins Herz treffen. Auch wenn wir nur ein Date hatten, kenne ich sie schon erstaunlich gut. Immerhin haben wir in den letzten 14 Tagen effektiv einen Tag lang telefoniert... Natürlich habe ich gemerkt, dass es bei ihr nicht gefunkt hat. Dafür war sie von ihrer Tochter viel zu abgelenkt. Zumindest habe ich das so interpretiert. Sie war mehr am überlegen wo sie stillen kann als alles andere. Und deshalb hatte ich gehofft, dass ich vielleicht eine zweite Chance bekommen könnte. Dem ist aber wohl nicht so.

Sie ist so ein toller Mensch... Wie sie mit ihrer Tochter umgegangen ist, genau die richtige Mutter für meine Familie... Vermutlich typisch Krebs

Meine Kabbe...
die ja eigentlich noch gar nicht meine ist, hat sich eine böse Erkältung eingefangen. Jetzt mache ich mir grosse Sorgen, da ich mich daran nicht ganz unschuldig fühle. Ich habe ihrem Gefühlsleben schon sehr arg zugesetzt und vermutlich mehr den Schlaf geraubt als ihre Tochter in den letzten Tagen. Mann, was mach ich da nur
Trotzdem schreibt sie mir jeden Tag Mails kurz nach dem Aufstehen. Fragt mich, wie es mir geht und wie mein Tag war. Sie möchte noch immer alles über mich wissen, auch wenn wir uns auf den Status "nur Freunde" vorerst geeinigt haben. Am liebsten würde ich alles stehen und liegen lassen und hinfahren und mich um sie kümmern...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

C
cyrano_12691203
10.08.10 um 10:18

Tarongina hat leider Recht
Sie ist höflich, respektvoll und freundlich zu Dir, das ändert aber nichts daran, dass sie Dich nicht als Partner will.

Diese Absagen tun sauweh.

Weiter in ihrem Umfeld sein könnte Dir schaden, denn glaub mir, ihre Gefühle werden sich wirklich ncht ändern. Das ist eine Typsache, das kann man nicht mehr drehen.

Ich würde mich zurückziehen und den Kontakt abbrechen.

Denn der Worst Case ist, dass ihre Freundlichkeit Dir Hoffnung macht, Du nicht locker lässt und ihre Freundlichkeit ihrgendwann zur Kälte wird und am Ende sogar zur Angst, von Dir belästigt zu werden (im Extremfall).

Also ich rate Dir, zieh Dich zurück , brich den Kontakt ab. Die Welt ist voller Frauen, die zu Dir passen und sogar noch ja sagen würden also klammer Dich nicht an der einen fest, die Dich nicht will.

Alles Gute

Gefällt mir

N
nanook_12943127
26.08.10 um 9:58
In Antwort auf nanook_12943127

Meine Kabbe...
die ja eigentlich noch gar nicht meine ist, hat sich eine böse Erkältung eingefangen. Jetzt mache ich mir grosse Sorgen, da ich mich daran nicht ganz unschuldig fühle. Ich habe ihrem Gefühlsleben schon sehr arg zugesetzt und vermutlich mehr den Schlaf geraubt als ihre Tochter in den letzten Tagen. Mann, was mach ich da nur
Trotzdem schreibt sie mir jeden Tag Mails kurz nach dem Aufstehen. Fragt mich, wie es mir geht und wie mein Tag war. Sie möchte noch immer alles über mich wissen, auch wenn wir uns auf den Status "nur Freunde" vorerst geeinigt haben. Am liebsten würde ich alles stehen und liegen lassen und hinfahren und mich um sie kümmern...

Es ist so...
wie Ihr geschrieben habt. Es ist aus, bevor es überhaupt angefangen hat. Und da ich keine Freundschaft eingehen kann ohne viel mehr zu wollen, gebe ich sie nun komplett auf. Zurück bleibt eine Leere, die ich so noch nicht erlben musste und nie wieder erleben mag

Gefällt mir

Anzeige
S
shyla_12443004
26.08.10 um 11:56
In Antwort auf nanook_12943127

Es ist so...
wie Ihr geschrieben habt. Es ist aus, bevor es überhaupt angefangen hat. Und da ich keine Freundschaft eingehen kann ohne viel mehr zu wollen, gebe ich sie nun komplett auf. Zurück bleibt eine Leere, die ich so noch nicht erlben musste und nie wieder erleben mag


...ich habe deine beiträge schon eine weile verfolgt und finde es toll wie du dich um sie bemüht hast. aber eigentlich hat sie dir doch bereits gesagt, das sie keine beziehung mit dir haben möchte- dich aber als freund nicht verlieren will. klar ist es schwer diesen weg einzuschlagen, vorallem wenn der andere mehr möchte...aber du bist ihr nicht gleichgültig, ansonsten würde sie sich gar nicht mehr bei dir melden..sie ist momentan einfach nicht bereit für eine beziehung, an erster stelle steht ihr kind- das all ihr aufmerksamkeit braucht und da krebse es allen immer recht machen wollen und sehen das sie es nicht hinbekommen- verzichten sie manchmal auf etwas, obwohl es ihnen am herzen liegt...spreche da nur von mir...es wird schwer sein, sie loszulassen, denn sie hält dich bereits fest in ihren scheren...wünsche dir alles gute...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige