Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Krebsfrauen: Ich brauche eure objektive Meinung

Krebsfrauen: Ich brauche eure objektive Meinung

23. September 2013 um 3:53

hi, ich (29, m) brauche mal die sicht von aussen zu meiner situation .

glaube an sich nicht zwingend an sternzeichen, doch nach dem was ich alles so gelesen habe, bin ich da ja mittlerweile zu weiten teilen anderer meinung

hab wie der titel schon sagt eine krebsfrau kennengelernt und das vor ca 1 jahr bereits.
anfangs war sie noch vergeben und ich bekam schon ein wenig mit das sie mich interessant fand.

haben uns bisher immer mit freunden in der gruppe getroffen. zweites treffen hab ich angeleiert um sie noch etwas näher kennen zu lernen.

die treffen waren immer ein gutes stück auseinander. 1-2 monate auf jeden fall.

hab ihr zwischendrin immer mal geschrieben und sie auch zurück. ein bisschen gescherzt und kurz gechattet aber nicht sehr lange (find ich auch ok so, reden kann man ja bei treffen).

sie hat sich in der anfangszeit auch von ihrem ex getrennt. haben uns nach ca 4 treffen für einige monate nicht gesehen. habe zwischendruch mal was vorgeschlagen aber
nach dem motto "wenn sie interesse an mir hat macht sie was mit mir, ansonsten nicht und ich weiss bescheid". hat sich dann nix ergeben aber locker lassen wollte ich auch nicht weil ich im gefühl hatte das da was ist aber die kommunikation in der hinsicht nicht die beste ist. jedoch war ich in keinem wege aufdringlich.

ein treffen hat sich dann einige zeit später ergeben und spätestens da dachte ich, das das ganze passen kann (wie alle treffen bisher mit anderen freunden. wollte erstmal mit ihr
warm werden bei so langen abständen um nach wenigen weiteren ein treffen zu zweit vorzuschlagen). das nächste treffen liess nicht lang auf sich warten (grund war eine party von freunden)
und sie schlug davor auch mal was vor beim schreiben (auch wieder mit anderen).

bei den letzten 3 treffen war die chemie zwischen uns sehr gut und sie hat mich dort auch immer geneckt. also liebevoll geneckt (gegenseitig und sie suchte dabei körperkontakt.
villeicht übertriebenes wort in dem fall. ich meine damit ab und an berühren, necken halt lol, was in der form für mich neu war) und ich bekam somit also das gefühl das da 100 prozentig interesse sein muss.

die chemie stimmte dann für mich so das ich schon verwirrt war und gefühle aufkamen. davor leicht, jetzt mehr.

was mich bei ihr verwirrt das ich einfach nicht checke was sie jetzt will. werde auf jeden fall nach einem treffen zu zweit fragen. das ist für mich der nächste logische schritt (für mich natürlich nervig das es bis dahin solang dauert).

hab das bisher aus den gründen vermieden da eben lange abstände dazwischen waren und ich erst noch etwas auf tuchfühlung gehen wollte, da beim ersten versuch wegen treffen
(hab da zwar nicht gesagt zu zweit, aber auch keinen anderen erwähnt) sie an 1 termin den ich vorschlug nicht konnte, worauf ich meinte, das sie bescheid geben soll wenn sie kann, keine resonanz mehr dazu kam ausser "japp".

das interpretierte ich dann als desinteresse. aber war mir bei ihr eben nicht sicher. wiegesagt, danach fanden halt auch wieder treffen statt.

also an mir als mensch hat sie somit klar interesse, meine absichten sind jedoch ganz klar nicht ein freund sein sondern partnerschaft.

was ich mitbekam ist, das sie derzeit viel unterwegs ist um sich abzulenken wegen der alten partnerschaft und auch das sie gerade wieder lockerer wird und aber laut aussage gegenüber anderen (bekams im gespräch mit)
noch etwas zeit braucht. das sie eine glückliche liebe sucht ist natürlich klar.

sehr gute info für mich, durch die ich natürlich nicht mit der tür ins haus falle und auch das vergangene besser einordnen kann.

normalerweise hätte ich das alles etwas anders gemacht, vor allem auch schneller, nur war das in dieser zeit wie man nun sieht nicht alles so leicht machbar.



ich habe sie nie bedrängt, nicht mit nachrichten bombardiert usw. einmal als ich etwas gefühle nach einem treffen entwickelte schrieb ich ihr das ichs schön fand sie wieder zu sehen (normaler text, nichts aufdringliches, 4 zeiler oder so).

darauf kam keine antwort. das war ein kleiner tiefschlag. dachte dann die sache ist klar. ca 1 woche später dachte ich, ach schreib einfach mal wieder so ohne das andere zu erwähnen und siehe da, antwort kam, alles gut. aber nichts zu der anderen nachricht.

ich sehe dadurch das sie meine absichten sieht, immer offener mir gegenüber wird auch durch das spass machen, necken usw. aber ein rätsel ist das immer noch für mich.

bringt das alles mir was oder ist da nicht einmal ein zug der abfahren kann???

nächster schritt ist auf jeden fall das treffen zu zweit von meiner seite aus. die puste geht da einem schon aus. lange zeit und jetzt heisst es für mich so langsam hopp oder topp. will natürlich auch nicht aufgeben und sobald sie bereit für was neues ist (evtl ja auch gerade jetzt)
dann mit einem anderen anbandelt weil ich den nerv verloren habe. um ehrlich zu sein fängt das langsam so richtig an mich zu stressen . ist bisher eine lange zeitspanne. insgesamt waren es ca 7 treffen und bei den lezten 3 hat es von meiner seite aus gefunkt.

was meint ihr zu dem ganzen?

danke vorab

Mehr lesen

6. Oktober 2013 um 12:21

Absichten
... "meine absichten sind jedoch ganz klar nicht ein freund sein sondern partnerschaft."
ich glaub nicht dass sie deine absichten kennt.
ich bin krebsfrau. ich geh davon aus, dass wenn einer mit mir mehr zu tun haben will, seis freundschaftlich oder mehr, dass er mir das auch zeigt. und sich oft meldet. wenn einer sich nur ab und an mal meldet, würde ich sein Interesse nicht erkennen.

also ich denk. wenn mal antwort kommt und mal keine. sie hat eine schwere zeit durchgemacht und ist vielleicht noch immer phasenweise einfach nicht .. nennens wir mal .. ansprechbar. lass dich nicht abschrecken davon. gib dem keine Bedeutung. krebse ziehen sich gerne zurück.

ein kurzes japp auf eine VAGE anfrage für ein treffen empfinde ich nicht als abweisend. wenn du nicht euphorisch bist, sondern kühl, wird sie es auch sein.

im grunde ist es wahrscheinlich gut, dass du versuchst nicht zu aufdringlich zu sein. aber wenn du zuviel abstand hältst, kann sie dein Interesse an ihr nicht erkennen.

wie meinst du das
... "meine absichten sind jedoch ganz klar nicht ein freund sein sondern partnerschaft."
"nicht ein freund" sein zu wollen? als Partner ist man doch auch freund?
interessieren dich ihre Probleme nicht?
warum hältst du so viel abstand?

vielleicht würd sie vor allem jetzt einen freund brauchen. und der willst du nicht sein. hm, das find ich komisch.
so jemand wäre für mich auch kein guter Partner. vielleicht passt ihr einfach auch nicht zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2013 um 23:24
In Antwort auf regenmadl

Absichten
... "meine absichten sind jedoch ganz klar nicht ein freund sein sondern partnerschaft."
ich glaub nicht dass sie deine absichten kennt.
ich bin krebsfrau. ich geh davon aus, dass wenn einer mit mir mehr zu tun haben will, seis freundschaftlich oder mehr, dass er mir das auch zeigt. und sich oft meldet. wenn einer sich nur ab und an mal meldet, würde ich sein Interesse nicht erkennen.

also ich denk. wenn mal antwort kommt und mal keine. sie hat eine schwere zeit durchgemacht und ist vielleicht noch immer phasenweise einfach nicht .. nennens wir mal .. ansprechbar. lass dich nicht abschrecken davon. gib dem keine Bedeutung. krebse ziehen sich gerne zurück.

ein kurzes japp auf eine VAGE anfrage für ein treffen empfinde ich nicht als abweisend. wenn du nicht euphorisch bist, sondern kühl, wird sie es auch sein.

im grunde ist es wahrscheinlich gut, dass du versuchst nicht zu aufdringlich zu sein. aber wenn du zuviel abstand hältst, kann sie dein Interesse an ihr nicht erkennen.

wie meinst du das
... "meine absichten sind jedoch ganz klar nicht ein freund sein sondern partnerschaft."
"nicht ein freund" sein zu wollen? als Partner ist man doch auch freund?
interessieren dich ihre Probleme nicht?
warum hältst du so viel abstand?

vielleicht würd sie vor allem jetzt einen freund brauchen. und der willst du nicht sein. hm, das find ich komisch.
so jemand wäre für mich auch kein guter Partner. vielleicht passt ihr einfach auch nicht zusammen.

War anders gemeint
hi und danke für deine antwort.

ich meinte mit diesem satz lediglich das ich mehr will als freundschaft. natürlich ist man als partner freund und klar interessieren mich ihre probleme.

abstand halte ich aus dem grund, weil ich dachte ich will sie nicht bedrängen, wenn sie sich eben von selbst auch nicht meldet. ist jetzt wieder so das das letzte treffen top war, nur das auf meinen satz per nachricht danach das wir demnächst was alleine machen können mal wieder nichts kam. ich weiss das wenn ich mich jetzt wieder melden würde bestimmt alles ok wäre und sie auch mal antwortet. nur wenn wieder fast knapp 2 wochen ohne eine antwort vergehen fragt man sich halt (ohne das ich da noch gespannt drauf warte), warum die person so agiert. wenn man sich trifft passt dann wieder alles aber auf eine message antworten passiert nicht oder zieht sich wie kaugummi .

gruss und danke nochmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest