Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Krebsmann - brauche dringend Rat.

Krebsmann - brauche dringend Rat.

19. Januar 2010 um 20:17

Hallo an alle,

also ich brauche einen dringenden Rat von "Krebs-verstehern".

Ich kenne den Herrn Krebs jetzt seit fast 5 jahren, wir haben uns durch zufall kenenngelernt, hatten ein halbes jahr gechattet bevor wir uns das erste mal richtig alleine getroffen haben. Da hat es sofort bei uns geknistert und es ist das passiert was passieren musste..
Das ging ca. 4 jahre mit unterbrecnungen hin-und her. Es war nie richtig klar was das zwischen uns war. Er hatte immer wieder freundinnen, hatte aber während er mit denen zusammen war mich auch getroffen (Ich wusste nichts von den freundinnen).
Jedenfalls ging das solange, irgendwie haben wir beide nie richtig über uns gesprochen, wir haben immer über gott und die welt geredet und sind uns dann immer nahe gekommen.
Irgendwann 2008 hatte es dann einfach geendet. Er hatte eine neue telefonnumer, genau wie ich, wir haben einfach keinen kontakt gehabt. Wir haben uns nicht gestritten oder sonstiges - der kontakt war einfach erloschen. Natürlich vermisste ich ihn, wusste aber das ich ihn vielleicht besser vergessen sollte. Auch wenn er der einzigste Mann in dieser langen zeit für mich war. Es viel mir schwer, aber ich begann mich damit abzufinden das ich ih wohl nie wieder sehen werde. Auch wenn wir gemeinsame freunde haben, wir hatten uns nicht gesehen und uns irgendwie immer verpasst.
Irgendwann kam es dann mal dazu das wir beide zur gleichen zeit am gleichen ort waren, und sogar am gleichen tisch sassen. Den ganzen abend haben wir uns nur angeschaut, haben aber nicht miteinander geredet...
Wieder verging zeit und durch zufall habe ich ihn dann september letzen jahres bei facebook entdeckt. Nach langem überlegen habe ich ihn als freund angefragt - woraufhin er mich sofort angenommen hat. Ich war online, er war online und er hat mich sofort im chat angesprochen, wie es mir geht, was ich mache, und das es nicht daran lag das er mich nicht mag weil wir keinen kontakt hatten - sondern im gegenteil.. Dann sagte er noch er wäre in einer bestimmten stadt, ob ich nicht zu ihm fahren möchte, und das wir uns dann sehen könnten. Das habe ich ausgeschlagen, trotzdem gab er mir seine telefonnumer und hat gesagt ich soll ihn anrufen.
Danach habe ich mal 1,2 sms geschickt, es kam aber nichts zurück..
Erst im november bekam ich eine sms das er in meiner stadt wäre und ob wir uns nicht sehen wollen...
Es kam wie es kam, wir trafen uns, waren alleine dort wo er untergekommen war.. Wir haben lange geredet, über alles mögliche und dann wollte er das ich über nacht bleibe.. Ich hab gesagt besser nicht, und er fragte ob ich mich dann nicht nur so zu ihm legen wollte.. Ich tat dies, daraufhin küsste er mich.. Na ja es wurde sehr stürmisch, aber er zog irgendwann die bremse.. Er stand auf, setzte sich mir gegenüber uns sagte das ihm vieles leid täte wie das in der vergangenheit lief alles, das er eben die kontrolle verloren hätte und das ich "damn beautiful" wäre, so lieb und süss, aber das er momentan eine freundin hätte und es sich mit ihr das erste mal richtig anfühlt.. Er möchte aber sehr gerne mit mir befreundet sein.. Daraufhin musste ich schlucken und hab nein gesagt, das ich das nicht kann.. Ich sah ihm an das er sehr verletzt war, und das nicht erwartet hatte aber ich konnte das in dem moment nicht...
ich bin dann gegangen, und hab ihm nach ein paar tagen nachdenken geschrieben das wir es vll als freunde versuchen könnten. Es kam keine antwort. Es kam nix mehr. Daraufhin war ich so enttäuscht das ich ihm eine email geschrieben habe das ich gemerkt habe das ich ihm momentan anscheinend nicht wichtig bin, und das ich viel für ihm empfinde aber das so nicht weitergehen kann. Das ich ihm alles gute wünsche und das es zwischen uns nicht sein soll.. (Also ich habs ausführlicher geschrieben, aber nur so zur übersicht).
Daraufhin kam auch nichts.
Dann vor ca. 5 tagen bekam ich einen anruf. Um halb 4 uhr morgens. Von ihm. Er wäre in der stadt, er möchte mich sehen, er hätte nicht auf die uhr geschaut, und ich kann auch bei ihm weiterschlafen, aber er möchte mich sehen..
Ich glaube er war betrunken, ich weiss es nicht :S Er war sehr süss, und es hat mir fast das herz gebrochen, weil er dauernd gefragt hat ob ich nun zu ihm komme - aber ich hab nein gesagt. Ich wusste nicht das ich davon halten sollte, war total verwirrt und alles.. Er war enttäuscht, das habe ich rausgehört, aber ich wusste nicht was das sollte. Vor allem sagte er erst er möchte freunde sein, dann meldet er sich nicht und dann will er mich unbedingt sehen.

Jedenfalls ist seitdem wieder funkstille und ich weiss nicht was ich denken soll... Fühlen tue ich sehr viel, nur bin ich momentan verwirrt und auch verletzt irgendwie.. Ich weiss nicht was das alles soll, ich denke das er vielleicht selber auch nicht weiss was er will?

Tut mir leid das ich soviel geschrieben habe aber ich bin momentan so durch den wind und alles das ich mal rat von aussenstehenden bräuchte.

Danke schonmal für jede antwort!

Mehr lesen

19. Januar 2010 um 21:58

^^
ja das war mir klar das das kommen würde von wegen ich böse böse person, seine arme freundin usw.

aber ganz ehrlich: ich kann nicht einfach meine gefühle abschhalten! und ich fühle mich dabei schlecht ja. aber ganz ehrlich, ich kann nicht über alle dinge nachdenken - sie tut mir leid, aber was soll ich tun? sagen, oh meine moral verbietet es mir?

und ich bin nicht in der situation, und wenn ich in der situation wäre würde ich der anderen frau keinen vorwurf machen - sondern ihm. denn dann ist die liebe anscheinend nicht so gross wenn er sich dennoch mit mir trifft oder?

also bitte keine vorwürfe mehr ala ich wäre ja die böse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 15:23

...
Es gibt doch gar keinen grund scharf auf deinen post zu antworten - du hast mich ja in keinster weise angegriffen.
Durch das obere posting fühlte ich mich aber angegriffe, bzw. verurteilt..

Jedenfalls danke erst einmal für deine lange und ausführliche antwort.
Du hast recht, ich sollte ihm vielleicht jetzt lange meine kalte schulter zeigen, bzw. ich habe dies auch schon öfters getan. Nur hat er sich dann immer wieder gemeldet und ja ich wollte ihn ja auch sehen..
Es gab mal eine situation an einem silvester, ich sagte zu ihm das ich das alles nicht mehr will, das es vorbei ist.. Und da hat er mich an die arme gefasst und nur noch nein nein bitte nein gesagt..

Ich weiss nicht was ich für ihn bin, was er für mich fühlt... Ich weiss aber natürlich das es so nicht weitergehen kann. Dieses hin-und her. Nie wissen woran man ist, immer warten und hoffen. Irgendwann ist man es leid...
Man fängt an ihn zu hassen - und dann kommt der moment wo er sich meldet, wo man mit sich kämpft und sich dann doch trifft und man merkt wieviel man noch für ihn empfindet..

Ich kann meine gefühle nicht einfach abstellen. Es geht nicht, ich habe es versucht aber sie sind zu stark.

Natürlich kann man sagen, ja du bist ja selber schuld, du gehst ja auch immer wieder zurück.. Ja das tue ich.
Aber dennoch - es kommt ja auch noch was von ihm. Auch wenn es gerade in letzter zeit so ist das er dinge sagt, und nicht meint (Ich möchte nur freunde sein, mich dann aber wieder anruft) und ich dann auch nicht weiss was ich davon halten soll..

Was ich will? Ihn. Und meinst du wirklich das ich nicht dafür eintrete? Das tue ich - schon seit jahren..

Auch wenn du mich denke ich wie viele verurteilst, dir denkst das ich mich doch lösen sollte, das dies nicht schwer sein kann (was es aber nicht ist) danke ich dir für deine worte..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 17:33


Ach nein, ich habe das auch gar nicht verletztend aufgefasst. Es ist manchmal gut von aussenstehenden einen kleinen tritt in den hintern zu bekommen - das jemand einem direkt sagt wie er die sache sieht. Sowas hilft mir auch viel weiter.
Es ist auch viel besser ehrlich zu sein als dinge schön zu reden..

Du hast auch eigentlich in allem recht gehabt, das ich auch nicht nachgeben darf.. Das er sieht das das alles nicht so einfach ist, das ich nicht immer nur ja sage.. Auch wenn es mir schwer fallen wird, aber inzwischen denke ich auch das es so das beste ist. Denn nur dann werde ich sehen ob er sich weiterhin meldet, ob er weiterhin den kontakt will oder ob es ihm irgendwann zu "anstrengend" wird..

Hmh, da hast du wohl recht das ich teilweise zu cool bin - auf der anderen seite gibt es dann aber auch momente wo ich ihm zeige wie ich fühle... auch wenn ich manchmal diese angst habe wenn ich zuviel gefühle zeige und auch zulasse das mir das ganze dann noch mehr weh tut oder es noch komplizierter wird..

Aber ich versuche jetzt einen langen atem zu haben und nicht nachzugeben... Vielleicht auf lange sicht wird es dann irgendwann gut werden. Man darf ja angeblich die hoffnung nie verlieren..

Danke jedenfalls und auch ich habe meine leichen im keller - aber es gibt da einen schönen spruch:
"Nobody can go back and start a new beginning, but anyone can start today and make a new ending"

Liebe grüsse und ganz lieben dank für deine worte und deine ratschläge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 23:48

Liebe Candy
wie lange willst du dir das eigentlich noch antun? On, Off. Je nach Laune und Bedarf. Das macht doch auf Dauer wirklich keinen Spaß. Und das über Jahre.
Frag dich doch mal selbst,so wie Deep und Weidenzwerg dich auch schon darauf hingewiesen haben, was willst du wirklich. Einen Mann, der dich eigentlich nicht will, der sich nach 4, 5 oder mehr Jahren nicht für dich entscheiden kann? Ist das Liebe oder Abhänigkeit oder gar schon Gewohnheit?
Auf Dauer ist das doch sehr zermürbend.

Affären tun immer weh, selten finden sie den glücklichen Ausgang. Männer entscheiden sich meist für das Gewohnte, für das was ihnen am vertrautesten ist. Selten lösen sie sich davon.

Es ist sicher schwer loszulassen, so wie von Weidenzwerg beschrieben, der lange Atem, die kalte Schulter. Das erfordert viel Selbstdisziplin. Kannst du sie aufbringen?

Wobei die kalte Schulter zeigen,ganz schnell in Verachtung und Ignoranz abgleitet. Oder es zumindest so empfunden wird.

Ich wünsche dir jedenfall die Kraft, den richtigen Weg zu gehen.

Liebe tut oft weh, aber eigentlich soll sie einen glücklich machen. Macht sie dich noch glücklich?

Du wirst nich umhin kommen, dich ganz kritisch zu prüfen, was du willst, vor allem, ist es dieser Mann wert, das es dir schlecht geht?

lg cat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2010 um 10:45
In Antwort auf talibe_12354215

Liebe Candy
wie lange willst du dir das eigentlich noch antun? On, Off. Je nach Laune und Bedarf. Das macht doch auf Dauer wirklich keinen Spaß. Und das über Jahre.
Frag dich doch mal selbst,so wie Deep und Weidenzwerg dich auch schon darauf hingewiesen haben, was willst du wirklich. Einen Mann, der dich eigentlich nicht will, der sich nach 4, 5 oder mehr Jahren nicht für dich entscheiden kann? Ist das Liebe oder Abhänigkeit oder gar schon Gewohnheit?
Auf Dauer ist das doch sehr zermürbend.

Affären tun immer weh, selten finden sie den glücklichen Ausgang. Männer entscheiden sich meist für das Gewohnte, für das was ihnen am vertrautesten ist. Selten lösen sie sich davon.

Es ist sicher schwer loszulassen, so wie von Weidenzwerg beschrieben, der lange Atem, die kalte Schulter. Das erfordert viel Selbstdisziplin. Kannst du sie aufbringen?

Wobei die kalte Schulter zeigen,ganz schnell in Verachtung und Ignoranz abgleitet. Oder es zumindest so empfunden wird.

Ich wünsche dir jedenfall die Kraft, den richtigen Weg zu gehen.

Liebe tut oft weh, aber eigentlich soll sie einen glücklich machen. Macht sie dich noch glücklich?

Du wirst nich umhin kommen, dich ganz kritisch zu prüfen, was du willst, vor allem, ist es dieser Mann wert, das es dir schlecht geht?

lg cat

Ich...
wollte euch mitteilen das ich ihn eben gerade bei facebook gelöscht habe.
ich konnte das einfach nicht mehr. er hat immer mit der tante seiner freundin geschrieben - darüber das er bald seine freundin wiedersehen wird und nicht mehr warten will.
und das hat mich so verletzt, ich konnte das nicht mehr aushalten.
ich hab ihm geschrieben, das ich das mit der situation so nicht mehr kann, das ich all das nicht mehr ertragen kann, das es mir zu sehr weh tut. und das ich ihn jetzt löschen werde und ihm alles gute wünsche.

ich sitze jetzt zwar hier und muss mit den tränen kämpfen aber ich kann das nicht mehr, ich kann das alles nicht mehr lesen.. es ist zuviel.

und wenn er sich nicht entscheiden kann, dann muss ich das jetzt tun...

danke jedenfalls für eure worte.. manchmal muss man dinge machen die einem sehr weh tun aber ich hoffe das sich irgendwann der schmerz legt und ich nach vorne schauen kann..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram