Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Krebsmann hat mich verlassen

Krebsmann hat mich verlassen

4. Januar 2011 um 15:49

Hallo ihr lieben, ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen!!

Mein Krebsmann hat mich verlassen von heute auf morgen. Wir hatten viel Streit in der letzten Zeit, hauptsächlich wegen dritten Personen und seiner Mutter, die ihn einfach nicht los lassen kann! Letzter Streit war thema Weihnachten! Seine Mutter und oma waren der Meinung " ihr seit nicht verheiratet, also feiert unser Sohn bei uns"! Ich war schockiert und traurig über diesen Satz! Mit meinen Krebsmann hatte ich ausgemacht, dass wir jedes Weihnachten wechseln..
Er traute sich lange Zeit nicht seiner Mutter dies zu sagen und hatte schon Angst ihr zu sagen, dass sie dieses Weihnachten ohne ihn feiern müsste! Nun gut, es war ein Wochenende, mein Freund wollte Freitags nicht wie ausgemacht mit auf einen Geburtstag unserer Freundin! Ich ging also allein. Samstag früh, kurz bevor ich auf die arbeit ging, fragte er wer alles da war, wie es war... Ich erzählte ihm also alles.. Am Tag zuvor fragte ich ihm noch, was ich unserer Freundin sagen sollte, warum ich allein komme! Er meinte: sag ihr, ich hatte heute Weihnachtsfeier! Als er mich dann Samstag fragte was ich ihr erzählt habe, sagte ich ihm, na das was ich sagen sollte! Er pöppelte mich dann voll und meinte: da hättest du dir aber mal was besseres einfallen lassen können! Ich dachte der spinnt.. Dann meinte er noch "und war x auch da"?(mein ex) ich sagte "ja" und darauf hin sagte er, ob ich vor hätte meinen ex zurück zu nehmen! Ich wusste nicht was er von mir wollte und ging dann auf die arbeit! Für nachmittags hatten wir Freunde eingeladen, er schrieb mir dann, dass er diese wieder ausgeladen hätte! Als ich von arbeit kam, war er nicht da und ich sah ihn auch nicht mehr. Am Sonntag Nachmittag, als ich von der arbeit kam traf ich ihn auf dem Parkplatz! Er fragte mich, ob ich mit zu seiner Freundin möchte und tat so als wäre nix.. Ich verneinte, ich wollte eigentlich mal einen Abend mit ihm verbringen und reden über den Tag vorher und sein verhalten! Und ich verstand auch nicht warum er unter anderem diese Freundin für das Kaffee trinken am samstag aus lud weil wir Streit hatten und einen Tag später aber zusammen zu ihr gehen sollten. Er sagte dann nur er hätte es gut gemeint! Als er weg war schrieb ich ihm, dass ich das alles nicht verstehe und ich gehofft habe das wir mal reden.. Aber das es nun für mich geklärt sei, da er ja nicht bereit war, mal zu Hause zu bleiben. Er schrieb darauf hin: was behälst du und was behalte ich von den Möbeln? Ich war schockiert, er machte quasi per SMS Schluss... Am nächsten Tag hatte ich ein wichtiges vorstellungsgespräch, was dem entsprechend beschissen gelaufen ist! Er rief mich dann sofort an und fragte wie das Gespräch war etc. Einen Tag später haben wir geredet. Er meinte das er dachte das ich mit dem Wort "geklärt" in meiner SMS Schluss gemacht hätte. Als ich dies erklärt habe und ihm sagte das sich DAS REDEN für mich geklärt hätte, kam allerdings nichts von ihm! Er sagte: ich weiß nicht ob ich dich noch liebe.... Dieser Satz traf mich hart!!!!
Er zog dann paar Tage später zurück zu seiner Mutter! Weihnachten wollte er trotz des Streites mit seiner Familie mit mir feiern, vielleicht aus schlechtem gewissen? Er schenkte mir noch teure Konzertkarten, die er erst kaufte als wir schon getrennt waren. Er war sehr liebevoll mit mir, küsste mich aber nicht mehr! Ich fühlte mich beschissen!!!
Irgendwann sagte er noch, ihm ging das alles zu schnell, mit dem zusammenziehen ( ging aber damals von ihm aus!!!), dann unser Kind, was nicht geplant war ( haben es leider verloren)... er wolle nun eine eigene Wohnung nehmen um auf eigenen Beinen zu stehen! Silvetser feierten wir zusammen, er wollte dann mit mir um 12 auch allein die raketen steigen lassen, um auch für unser Baby eine los zu lassen! Er küsste mich dann auch auf dem Mund, jedoch, wie ich fande, nicht wie sonst immer und irgendwie gefühlskalt!
Er sagte mir dann auf meine Nachfrage, ob wir alles wieder hin bekommen, er weiß es im Moment nicht, weil er erst raus finden muss, wie es mit seinen Gefühlen aussieht! Na ja, nun weiß ich nicht wo mir der Kopf steht!!! Erst das Baby verloren, dann ihn und auch noch meine arbeit und nun muss ich auch noch umziehen, weil die Wohnung für mich allein viel zu teuer ist! was soll ich nur machen??? Danke an euch!

Mehr lesen

4. Januar 2011 um 16:16

Hmm
Uppss also das hat nichts mit Krebs zu tun und auch nicht mit Sternzeichen!

Ich glaube dein guter Mann ist unabhänig vom Sternzeichen ein wenig durch den Wind
Warum allerdings müsstest du mal selber mit ihm klären..

Darf ich mal fragen wie alt dein Krebsmann ist? Deswegen weil er seiner Mutter nicht sagen traut das sie ohne ihn Weihnachten feiern muss

Also ich als Krebsmann Mitte 30 würde aber sowas von auf den Tisch knallen das ich Weihnachten mit meiner Freundin feier. Ohne Wenn und Aber!

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 16:38
In Antwort auf heino_12278395

Hmm
Uppss also das hat nichts mit Krebs zu tun und auch nicht mit Sternzeichen!

Ich glaube dein guter Mann ist unabhänig vom Sternzeichen ein wenig durch den Wind
Warum allerdings müsstest du mal selber mit ihm klären..

Darf ich mal fragen wie alt dein Krebsmann ist? Deswegen weil er seiner Mutter nicht sagen traut das sie ohne ihn Weihnachten feiern muss

Also ich als Krebsmann Mitte 30 würde aber sowas von auf den Tisch knallen das ich Weihnachten mit meiner Freundin feier. Ohne Wenn und Aber!

Hmm
Mein Krebs ist 26! Seine Mutter macht einen riesigen Terror und ist in tränen ausgebrochen, als sie dies erfuhr!! Aber sie ist ein Problem für sich!! Seine Aussagen sind so schwammig, ich kann damit nix anfangen! Man man

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 17:07
In Antwort auf elda_11896771

Hmm
Mein Krebs ist 26! Seine Mutter macht einen riesigen Terror und ist in tränen ausgebrochen, als sie dies erfuhr!! Aber sie ist ein Problem für sich!! Seine Aussagen sind so schwammig, ich kann damit nix anfangen! Man man

..
und was willst du jetzt hören???

also in meinen Augen hat das nichts mit Sternzeichen zu tun, sondern ich finde irgendwie der ist ne "Memme".. sorry aber er sollte doch wissen was er will

Wenn er es nicht weiss dann solltest du zumindest wissen was du willst!

Mein Rat für dich, lass ihn links liegen und kümmere dich um dich. Such dir eine bezahlbare Wohnung, einen neuen Job und bekomm dein Leben wieder in den Griff.

Dann klappts auch wieder mit der Liebe



Gefällt mir

4. Januar 2011 um 17:29
In Antwort auf heino_12278395

..
und was willst du jetzt hören???

also in meinen Augen hat das nichts mit Sternzeichen zu tun, sondern ich finde irgendwie der ist ne "Memme".. sorry aber er sollte doch wissen was er will

Wenn er es nicht weiss dann solltest du zumindest wissen was du willst!

Mein Rat für dich, lass ihn links liegen und kümmere dich um dich. Such dir eine bezahlbare Wohnung, einen neuen Job und bekomm dein Leben wieder in den Griff.

Dann klappts auch wieder mit der Liebe



He Krebs311
finde ich supi deine Antwort - evtl. ein Leben lang mit so einer Memme, da kann man ja nur auf Dauer Magengeschwüre bekommen.

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 17:40
In Antwort auf piera_12037441

He Krebs311
finde ich supi deine Antwort - evtl. ein Leben lang mit so einer Memme, da kann man ja nur auf Dauer Magengeschwüre bekommen.

He
Echt wahr

Ich sag es zwar nur ungern, aber wenn ich das schon lese bekomm ich Magengeschwüre

Ich als 100% Krebs, weiss immer 100% was ich will!
Wenn ich etwas nicht will weiss ich es auch 100%!
Und wenn ich mal nicht genau weiss ob ich das will, weiss ich auch 100% das ich es nicht genau weiss

Aber so einen "Memmen" hin und her das geht mal gar nicht!

Wie ich schon geschrieben habe, das liegt nicht am Sternzeichen, sondern an der Persönlichkeit

@diefee8

Sprech doch deinen Freund mal direkt drauf an was er will oder was er nicht will???

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 17:42

Hmm
Als Memme würde ich ihn nicht bezeichnen, ich weiß was du/ihr meint, aber es gibt eben auch Menschen, die mit ihrer Mutter ein sehr inniges Verhältnis haben.. Ich denke das Problem ist in der Sache auch eher die Mutter, denn welche Mutter verlangt von ihrem Sohn, dass er ohne seine Freundin feiern soll, weil er noch nicht verheiratet ist? Also meiner Mutter würde das im traum nicht einfallen.

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 17:49
In Antwort auf heino_12278395

He
Echt wahr

Ich sag es zwar nur ungern, aber wenn ich das schon lese bekomm ich Magengeschwüre

Ich als 100% Krebs, weiss immer 100% was ich will!
Wenn ich etwas nicht will weiss ich es auch 100%!
Und wenn ich mal nicht genau weiss ob ich das will, weiss ich auch 100% das ich es nicht genau weiss

Aber so einen "Memmen" hin und her das geht mal gar nicht!

Wie ich schon geschrieben habe, das liegt nicht am Sternzeichen, sondern an der Persönlichkeit

@diefee8

Sprech doch deinen Freund mal direkt drauf an was er will oder was er nicht will???

Ich
Habe ihn doch gefragt was er will, seine Antwort: ich kann es dir jetzt nicht sagen, weil ich erst raus finden muss, wie es mit meinen Gefühlen aus sieht! ( er weiß also auch, dass er es 100% nicht weiß) super!!

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 18:10
In Antwort auf elda_11896771

Ich
Habe ihn doch gefragt was er will, seine Antwort: ich kann es dir jetzt nicht sagen, weil ich erst raus finden muss, wie es mit meinen Gefühlen aus sieht! ( er weiß also auch, dass er es 100% nicht weiß) super!!

..
Doch er weiss es...
Wie schon geschrieben, ein Krebs weiss immer was er will!! Natürlich Intelligenz und Bodenständigkeit vorausgesetzt

Was ich damit meine, wenn ich als Krebs sage das ich mir meiner Gefühle nicht mehr sicher bin heisst das soviel wie" Bitte kapier jetzt endlich das ich keinen Bock mehr habe.. Ich brauche einfach nur noch etwas Zeit um mich zu entfernen"

sorry für die direkte Antwort meinerseits....


1 LikesGefällt mir

4. Januar 2011 um 18:10
In Antwort auf elda_11896771

Ich
Habe ihn doch gefragt was er will, seine Antwort: ich kann es dir jetzt nicht sagen, weil ich erst raus finden muss, wie es mit meinen Gefühlen aus sieht! ( er weiß also auch, dass er es 100% nicht weiß) super!!


... jetzt mal ehrlich diefee - wenn jemand sagt (und das nicht am Anfang sondern mitten drin), dass er nicht weiß wie seine Gefühle sind - sorry - dann ist er eine Memme - weil er sich nicht traut dir ehrlich zu sagen, dass er sich unwohl fühlt und grundsätzlich raus will. Oder nicht den Arsch in der Hose hat sich gegenüber seiner Mutter zu positionieren.

Sorry - aber das mit den Gefühlen ist nur eine ganz blöde Ausrede um sich keinen weiteren Streß mit dir (zur Zeit auf alle Fälle) einzuhandeln bzw. ggf. sich selber alle Türen auf zu halten.

Wir sind doch keine Teens mehr oder? Die in ihrem Gefühlswirrwarr schlecht zu potte kommen und sich fühlen wie zwischen Baum und Borke.

Lass dich doch nicht für dumm verkaufen.

Und was die Mutter betrifft - wenn sie so drauf ist - ist er erst recht gefordert deutliche Grenzen zu setzen - und bitte glaube mir, ich weiß wo von ich spreche - das selbe Thema habe ich mit meinen Eltern auch durch, da sie meinen Mann am Anfang nicht ausstehen konnten.

Bin weg - drücke dir den Daumen
LG

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 18:15
In Antwort auf heino_12278395

..
Doch er weiss es...
Wie schon geschrieben, ein Krebs weiss immer was er will!! Natürlich Intelligenz und Bodenständigkeit vorausgesetzt

Was ich damit meine, wenn ich als Krebs sage das ich mir meiner Gefühle nicht mehr sicher bin heisst das soviel wie" Bitte kapier jetzt endlich das ich keinen Bock mehr habe.. Ich brauche einfach nur noch etwas Zeit um mich zu entfernen"

sorry für die direkte Antwort meinerseits....



cool krebs311 - wie zwei Doofe mit einem Gedanken

-sorry- musste noch mal eben kurz rein bin jetzt aber wirklichweg.

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 18:21
In Antwort auf piera_12037441


cool krebs311 - wie zwei Doofe mit einem Gedanken

-sorry- musste noch mal eben kurz rein bin jetzt aber wirklichweg.

Und
Genau das wollte ich ja von euch hören. Dann versuche ich damit ab zu schlissen, auch wenn es für mich völlig unerwartet kommt/ kam! Ich hatte ja auch die Vermutung das er es nur so macht, damit es die ganze Situation quasi entschärft und er nicht sofort den Kontakt abbrechen muss.. Ich verstehe zwar nicht warum so plötzlich, aber gut, ich muss jetzt da durch!

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 19:19
In Antwort auf elda_11896771

Und
Genau das wollte ich ja von euch hören. Dann versuche ich damit ab zu schlissen, auch wenn es für mich völlig unerwartet kommt/ kam! Ich hatte ja auch die Vermutung das er es nur so macht, damit es die ganze Situation quasi entschärft und er nicht sofort den Kontakt abbrechen muss.. Ich verstehe zwar nicht warum so plötzlich, aber gut, ich muss jetzt da durch!

..
Aber bitte sei darauf vorbereitet, das wenn du den Kontakt jetzt abbrichst er sich nach gewisser Funkstille wieder melden wird!

So sind wir Krebse leider, auch wenn kein Interesse mehr besteht muss man ja mal sehen welche Position man noch hat

Kann aber natürlich auch sein das er dich ernsthaft vermisst. Das kann ich alles aus der Ferne nicht beurteilen, kenne ihn ja auch nicht...

Du musst auf jedenfall das richtige für dich machen! Ein Spiel mit einem Krebs kann lange dauern, so lange bis er sich in eine andere verliebt!

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 19:20
In Antwort auf piera_12037441


cool krebs311 - wie zwei Doofe mit einem Gedanken

-sorry- musste noch mal eben kurz rein bin jetzt aber wirklichweg.

He fischli68
ja ja sag nur Krebs und Fisch *lach*

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 20:13
In Antwort auf heino_12278395

..
Aber bitte sei darauf vorbereitet, das wenn du den Kontakt jetzt abbrichst er sich nach gewisser Funkstille wieder melden wird!

So sind wir Krebse leider, auch wenn kein Interesse mehr besteht muss man ja mal sehen welche Position man noch hat

Kann aber natürlich auch sein das er dich ernsthaft vermisst. Das kann ich alles aus der Ferne nicht beurteilen, kenne ihn ja auch nicht...

Du musst auf jedenfall das richtige für dich machen! Ein Spiel mit einem Krebs kann lange dauern, so lange bis er sich in eine andere verliebt!

Sorry muss mich auch mal einschalten
also Diefee erstmal muss ich dir leider eine Standpauke verpassen bzw sehe ich das nun etwas anders als die anderen, weil ich eben so meine Erfahrungen mit den Krebsmännern habe und eben auch weiß, mit was sie umgehen können und mit was nicht.

1. dieses Wort "erledigt", ganz großer Mist, denn ich häts genauso verstanden wie dein Krebs und alle übrigen Krebse in meinem Umfeld auch. Was drückts aus? Genau Schluss machen wollen und damit Druck ausüben. Und mit was können Krebse überhaupt nicht umgehen? DRUCK!!! So wie ich im übrigen als Widderle auch. Zusätzlich reden wir hier von einem Mann und deine SMS hat einfach total bockig, zickig und sinnlos gewirkt. KLARE Ansage fehlte total! Diplomatischer und sinnvoller wäre gewesen ihm zu sagen, du pass mal auf ich versteh dich im Moment nicht so ganz und können wir mal bitte drüber reden? Und nicht HEUTE ABEND sonst ist das erledigt und ich WILL. (Kernaussage in deiner SMS) Schön und gut dass du was willst, aber willst du was von nem Krebs dann formulier es höflich und mit Bedacht als Frage.

2. Mama ist für Krebsis zumeist extrem wichtig. Muss man akzeptieren und damit leben können. Schon alleine die Heulmethode dann von der Mom spricht eigentlich schon Bände, dass sie genau weiß wie sie deinen Ex beeinflusst und zweitens er ihr Ein-und-Alles ist. So wie geht man am besten mit sowas um? Nutz Lücken. Mach ich auch. Es gibt Dinge, da spricht kein Sohn mit seiner Mom drüber und es gibt Dinge, die du mit dem Kerl teilst, die er nie mit seiner Mom oder Familie teilen würde. Verstehe zuallerst einmal dass du nicht den Stellenwert einer Mutter einnehmen kannst, sondern nur den als Partnerin. Somit kein Konkurrenzkampf. Und für sowas gibts Lösungen. Es gibt nicht umsonst 3 Weihnachtstage, wo man gut und gerne dann auch mal zeit miteinander verbringen kann und es muss eben nicht der heilige Abend sein, sondern meinetwegen wie ich bleib ich Heiligabend bis 22-23 Uhr bei meinen Eltern und gehe dann mit Freunden weg oder gar erst am 1.ten oder 2.ten Weihnachtstag. WHATS the PROBLEM???

3. Ihr beiden redet grundsätzlich total aneinander vorbei. Gegeneinander aber nicht miteinander. Das les ich schon alleine daraus heraus, dass ihr wie im Eingangsthread erzählt, die linke Hand nicht weiß was die Rechte macht und eigentlich auch gar net weiß, was die jeweilige Hand will. Was hilft da? KLARE ANSAGEN, klare Gespräche und kein Rumgedruckse sodass man Lösungen und Kompromisse eingehen kann, sofern nötig.

Summa Summarum sehe ich bei euch aber schwarz, da du nicht verstehst was der Krebs will und der Krebs nicht versteht, was du willst. Zusätzlich merkst du nicht was der Krebs fühlt und umgekehrt. Beim Krebs gehts mehr ums FÜHLEN und SPÜREN, denn um rationale Nachvollziehbarkeit.

Und als MEMME sehe ich ihn nicht, wohl aber als Mann, der nicht weiß wie er mit dir umgehen soll und nicht mit dir reden kann. Und das ist nichts gegen dich. Es gibt einfach Menschen in unserem Leben, da bekommt man die gute Kommunikation einfach nicht hin. Eine Wellenlänge.

Du fühlst dich total unverstanden und er auch. Das ist es was ihn mürbt. Aber diesen "Instinkt" zu wissen was in dem anderen vorgeht bzw zu verstehen was er meint und will, hat man eben nicht bei jedem, ist aber nötig für eine funktionierende Beziehung. Herzaubern kann man den nicht.
Dein Krebs merkt das und auch du solltest die Augen davor nicht verschließen.

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 21:19
In Antwort auf widdergirl85

Sorry muss mich auch mal einschalten
also Diefee erstmal muss ich dir leider eine Standpauke verpassen bzw sehe ich das nun etwas anders als die anderen, weil ich eben so meine Erfahrungen mit den Krebsmännern habe und eben auch weiß, mit was sie umgehen können und mit was nicht.

1. dieses Wort "erledigt", ganz großer Mist, denn ich häts genauso verstanden wie dein Krebs und alle übrigen Krebse in meinem Umfeld auch. Was drückts aus? Genau Schluss machen wollen und damit Druck ausüben. Und mit was können Krebse überhaupt nicht umgehen? DRUCK!!! So wie ich im übrigen als Widderle auch. Zusätzlich reden wir hier von einem Mann und deine SMS hat einfach total bockig, zickig und sinnlos gewirkt. KLARE Ansage fehlte total! Diplomatischer und sinnvoller wäre gewesen ihm zu sagen, du pass mal auf ich versteh dich im Moment nicht so ganz und können wir mal bitte drüber reden? Und nicht HEUTE ABEND sonst ist das erledigt und ich WILL. (Kernaussage in deiner SMS) Schön und gut dass du was willst, aber willst du was von nem Krebs dann formulier es höflich und mit Bedacht als Frage.

2. Mama ist für Krebsis zumeist extrem wichtig. Muss man akzeptieren und damit leben können. Schon alleine die Heulmethode dann von der Mom spricht eigentlich schon Bände, dass sie genau weiß wie sie deinen Ex beeinflusst und zweitens er ihr Ein-und-Alles ist. So wie geht man am besten mit sowas um? Nutz Lücken. Mach ich auch. Es gibt Dinge, da spricht kein Sohn mit seiner Mom drüber und es gibt Dinge, die du mit dem Kerl teilst, die er nie mit seiner Mom oder Familie teilen würde. Verstehe zuallerst einmal dass du nicht den Stellenwert einer Mutter einnehmen kannst, sondern nur den als Partnerin. Somit kein Konkurrenzkampf. Und für sowas gibts Lösungen. Es gibt nicht umsonst 3 Weihnachtstage, wo man gut und gerne dann auch mal zeit miteinander verbringen kann und es muss eben nicht der heilige Abend sein, sondern meinetwegen wie ich bleib ich Heiligabend bis 22-23 Uhr bei meinen Eltern und gehe dann mit Freunden weg oder gar erst am 1.ten oder 2.ten Weihnachtstag. WHATS the PROBLEM???

3. Ihr beiden redet grundsätzlich total aneinander vorbei. Gegeneinander aber nicht miteinander. Das les ich schon alleine daraus heraus, dass ihr wie im Eingangsthread erzählt, die linke Hand nicht weiß was die Rechte macht und eigentlich auch gar net weiß, was die jeweilige Hand will. Was hilft da? KLARE ANSAGEN, klare Gespräche und kein Rumgedruckse sodass man Lösungen und Kompromisse eingehen kann, sofern nötig.

Summa Summarum sehe ich bei euch aber schwarz, da du nicht verstehst was der Krebs will und der Krebs nicht versteht, was du willst. Zusätzlich merkst du nicht was der Krebs fühlt und umgekehrt. Beim Krebs gehts mehr ums FÜHLEN und SPÜREN, denn um rationale Nachvollziehbarkeit.

Und als MEMME sehe ich ihn nicht, wohl aber als Mann, der nicht weiß wie er mit dir umgehen soll und nicht mit dir reden kann. Und das ist nichts gegen dich. Es gibt einfach Menschen in unserem Leben, da bekommt man die gute Kommunikation einfach nicht hin. Eine Wellenlänge.

Du fühlst dich total unverstanden und er auch. Das ist es was ihn mürbt. Aber diesen "Instinkt" zu wissen was in dem anderen vorgeht bzw zu verstehen was er meint und will, hat man eben nicht bei jedem, ist aber nötig für eine funktionierende Beziehung. Herzaubern kann man den nicht.
Dein Krebs merkt das und auch du solltest die Augen davor nicht verschließen.

Widdergirl85
Du bist also eine absolute Krebsmann versteherin?

Das sehe ich anders *grr*

zu 1.) stimmt
zu2.) völliger Blödsinn! Meine Mutter hat bei mir auch einen sehr hohen Stellenwert, aber niemals mehr als meine Partnerin wenn ich verliebt bin!
zu3.) hmm naaa jaaa..

Der Rest... Blödsinn, sorry...
Wenn ein Krebs liebt dann ist er zu vielen Kompromissen bereit! In dem Fall wird der Krebs aber erst gar nicht zulassen das sie ihn versteht
Das ist eine scheiss Einstellung ich weiss, aber leider unsere schlechte Seite , an der schon viele Frauen verzweifelt sind, aber niemand anderes als Krebs selber verstehen kann. Das widerum macht uns einzigartig aber auch sehr liebenswert wenn es uns erwischt hat

Ganz klar, wenn die Mutter eines Krebses verlangt, Weihnachten das der Sohn alleine kommt, und der das macht dann liebt er nicht ! ! ! ! !
Wenn ein Krebs liebt ist der Stellenwert Nr. 1 die Partnerin.. Da komme ich nicht mal auf die idee alleine an Weihnachten etwas zu lachen...
Heilligabend verbringe ich mit der Person die mir wichtig ist. egal ob das die Partnerin, die Mutter oder Freunde sind! Wenn es nicht die Partnerin sein sollte, würde ich mir gedanken über die Gefühle machen..die wären dann nämlich nicht groß

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 21:27
In Antwort auf widdergirl85

Sorry muss mich auch mal einschalten
also Diefee erstmal muss ich dir leider eine Standpauke verpassen bzw sehe ich das nun etwas anders als die anderen, weil ich eben so meine Erfahrungen mit den Krebsmännern habe und eben auch weiß, mit was sie umgehen können und mit was nicht.

1. dieses Wort "erledigt", ganz großer Mist, denn ich häts genauso verstanden wie dein Krebs und alle übrigen Krebse in meinem Umfeld auch. Was drückts aus? Genau Schluss machen wollen und damit Druck ausüben. Und mit was können Krebse überhaupt nicht umgehen? DRUCK!!! So wie ich im übrigen als Widderle auch. Zusätzlich reden wir hier von einem Mann und deine SMS hat einfach total bockig, zickig und sinnlos gewirkt. KLARE Ansage fehlte total! Diplomatischer und sinnvoller wäre gewesen ihm zu sagen, du pass mal auf ich versteh dich im Moment nicht so ganz und können wir mal bitte drüber reden? Und nicht HEUTE ABEND sonst ist das erledigt und ich WILL. (Kernaussage in deiner SMS) Schön und gut dass du was willst, aber willst du was von nem Krebs dann formulier es höflich und mit Bedacht als Frage.

2. Mama ist für Krebsis zumeist extrem wichtig. Muss man akzeptieren und damit leben können. Schon alleine die Heulmethode dann von der Mom spricht eigentlich schon Bände, dass sie genau weiß wie sie deinen Ex beeinflusst und zweitens er ihr Ein-und-Alles ist. So wie geht man am besten mit sowas um? Nutz Lücken. Mach ich auch. Es gibt Dinge, da spricht kein Sohn mit seiner Mom drüber und es gibt Dinge, die du mit dem Kerl teilst, die er nie mit seiner Mom oder Familie teilen würde. Verstehe zuallerst einmal dass du nicht den Stellenwert einer Mutter einnehmen kannst, sondern nur den als Partnerin. Somit kein Konkurrenzkampf. Und für sowas gibts Lösungen. Es gibt nicht umsonst 3 Weihnachtstage, wo man gut und gerne dann auch mal zeit miteinander verbringen kann und es muss eben nicht der heilige Abend sein, sondern meinetwegen wie ich bleib ich Heiligabend bis 22-23 Uhr bei meinen Eltern und gehe dann mit Freunden weg oder gar erst am 1.ten oder 2.ten Weihnachtstag. WHATS the PROBLEM???

3. Ihr beiden redet grundsätzlich total aneinander vorbei. Gegeneinander aber nicht miteinander. Das les ich schon alleine daraus heraus, dass ihr wie im Eingangsthread erzählt, die linke Hand nicht weiß was die Rechte macht und eigentlich auch gar net weiß, was die jeweilige Hand will. Was hilft da? KLARE ANSAGEN, klare Gespräche und kein Rumgedruckse sodass man Lösungen und Kompromisse eingehen kann, sofern nötig.

Summa Summarum sehe ich bei euch aber schwarz, da du nicht verstehst was der Krebs will und der Krebs nicht versteht, was du willst. Zusätzlich merkst du nicht was der Krebs fühlt und umgekehrt. Beim Krebs gehts mehr ums FÜHLEN und SPÜREN, denn um rationale Nachvollziehbarkeit.

Und als MEMME sehe ich ihn nicht, wohl aber als Mann, der nicht weiß wie er mit dir umgehen soll und nicht mit dir reden kann. Und das ist nichts gegen dich. Es gibt einfach Menschen in unserem Leben, da bekommt man die gute Kommunikation einfach nicht hin. Eine Wellenlänge.

Du fühlst dich total unverstanden und er auch. Das ist es was ihn mürbt. Aber diesen "Instinkt" zu wissen was in dem anderen vorgeht bzw zu verstehen was er meint und will, hat man eben nicht bei jedem, ist aber nötig für eine funktionierende Beziehung. Herzaubern kann man den nicht.
Dein Krebs merkt das und auch du solltest die Augen davor nicht verschließen.

@ widdergirl
Danke erst mal für deine lange Antwort!!

Zu 1: also ich schrieb geklärt und nicht erledigt und meinte damit das Problem und nicht die Beziehung, ich denke ich bin alt genug um eine Beziehung persönlich und mit einem Gespräch und nicht mit einer SMS zu beenden!! Und ich dachte das weiss er! Aber scheints nicht bzw mittlerweile denke ich, er hat es als ganz passend gefunden, weil einfachster weg und so!

Zu2. Thema Mutter: ihn stört es ja selbst am aller meisten das er noch behandelt wird wie ein kleiner junge!! Und wir, als WIR haben das mit dem jährlichen Wechsel eben so ausgemacht und das muss seine Mutter akzeptieren denke ich! Meine mum hat am 24.12 auch noch Geburtstag... Und voriges Jahr waren wir bei ihm! Es geht mir hier nur ums Prinzip und um den quatsch mit der Hochzeit!

Zu3. Ähh ja also ich verstehe ihn mittler Weile schon sehr gut, mein großes Problem sind nur diese schwammigen Aussagen! Mit mir muss man Klartext reden und nicht eine schlechte Sache noch versuchen schön zu reden und nicht auf den punkt kommen. Er schweigt Probleme gern tot und spricht sie nicht an!! Sonst wäre die Trennung für mich jetzt auch nicht so unerwartet gekommen!! Und ich bin ein Mensch mit dem man wirklich reden kann und ich habe auch für vieles Verständnis!!

Ich habe ihm jetzt einen Brief geschrieben und werde ihm diesen morgen geben, mal sehen wie sich nun alles entwickelt!

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 21:39
In Antwort auf heino_12278395

Widdergirl85
Du bist also eine absolute Krebsmann versteherin?

Das sehe ich anders *grr*

zu 1.) stimmt
zu2.) völliger Blödsinn! Meine Mutter hat bei mir auch einen sehr hohen Stellenwert, aber niemals mehr als meine Partnerin wenn ich verliebt bin!
zu3.) hmm naaa jaaa..

Der Rest... Blödsinn, sorry...
Wenn ein Krebs liebt dann ist er zu vielen Kompromissen bereit! In dem Fall wird der Krebs aber erst gar nicht zulassen das sie ihn versteht
Das ist eine scheiss Einstellung ich weiss, aber leider unsere schlechte Seite , an der schon viele Frauen verzweifelt sind, aber niemand anderes als Krebs selber verstehen kann. Das widerum macht uns einzigartig aber auch sehr liebenswert wenn es uns erwischt hat

Ganz klar, wenn die Mutter eines Krebses verlangt, Weihnachten das der Sohn alleine kommt, und der das macht dann liebt er nicht ! ! ! ! !
Wenn ein Krebs liebt ist der Stellenwert Nr. 1 die Partnerin.. Da komme ich nicht mal auf die idee alleine an Weihnachten etwas zu lachen...
Heilligabend verbringe ich mit der Person die mir wichtig ist. egal ob das die Partnerin, die Mutter oder Freunde sind! Wenn es nicht die Partnerin sein sollte, würde ich mir gedanken über die Gefühle machen..die wären dann nämlich nicht groß

Noch was...
Widdergirl85, du hast geschrieben mit DRUCK kann ein Krebs gar nicht umgehen!?!?

Das kommt drauf an:

Wenn ich verliebt bin, dann muss Druck her. Da muss was voran gehen sonnst flippt Krebs aus . Stillstand oder keine Erwiderung wären in dem Fall äußerst schlecht

Wenn ich aber nicht verliebt bin und Druck bekomme bin ich schneller weg als man schauen kann

Also wenn man einen Krebs versteht, erkennt man daran ob interesse besteht oder nicht

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 21:54
In Antwort auf heino_12278395

Widdergirl85
Du bist also eine absolute Krebsmann versteherin?

Das sehe ich anders *grr*

zu 1.) stimmt
zu2.) völliger Blödsinn! Meine Mutter hat bei mir auch einen sehr hohen Stellenwert, aber niemals mehr als meine Partnerin wenn ich verliebt bin!
zu3.) hmm naaa jaaa..

Der Rest... Blödsinn, sorry...
Wenn ein Krebs liebt dann ist er zu vielen Kompromissen bereit! In dem Fall wird der Krebs aber erst gar nicht zulassen das sie ihn versteht
Das ist eine scheiss Einstellung ich weiss, aber leider unsere schlechte Seite , an der schon viele Frauen verzweifelt sind, aber niemand anderes als Krebs selber verstehen kann. Das widerum macht uns einzigartig aber auch sehr liebenswert wenn es uns erwischt hat

Ganz klar, wenn die Mutter eines Krebses verlangt, Weihnachten das der Sohn alleine kommt, und der das macht dann liebt er nicht ! ! ! ! !
Wenn ein Krebs liebt ist der Stellenwert Nr. 1 die Partnerin.. Da komme ich nicht mal auf die idee alleine an Weihnachten etwas zu lachen...
Heilligabend verbringe ich mit der Person die mir wichtig ist. egal ob das die Partnerin, die Mutter oder Freunde sind! Wenn es nicht die Partnerin sein sollte, würde ich mir gedanken über die Gefühle machen..die wären dann nämlich nicht groß

Hmm
Warum feierte dann mein Krebs trotz Trennung noch mit bei meiner Familie Weihnachten??? Das verstehe ich nicht!!

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 22:01
In Antwort auf elda_11896771

Hmm
Warum feierte dann mein Krebs trotz Trennung noch mit bei meiner Familie Weihnachten??? Das verstehe ich nicht!!

..
Gewissenbisse....

Frag ihn direkt warum er das gemacht hat

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 22:18
In Antwort auf heino_12278395

Noch was...
Widdergirl85, du hast geschrieben mit DRUCK kann ein Krebs gar nicht umgehen!?!?

Das kommt drauf an:

Wenn ich verliebt bin, dann muss Druck her. Da muss was voran gehen sonnst flippt Krebs aus . Stillstand oder keine Erwiderung wären in dem Fall äußerst schlecht

Wenn ich aber nicht verliebt bin und Druck bekomme bin ich schneller weg als man schauen kann

Also wenn man einen Krebs versteht, erkennt man daran ob interesse besteht oder nicht

Hallo Krebs311
ich meine mit Druck die Richtung "sehr bestimmend" aufzutreten. Es gibt durchaus Situationen, wo auch der Krebs mal etwas Druck braucht damit er den Hintern hochbekommt oder eine Ansage, wo er selber nicht so klar sieht. Ganz klar, braucht jeder Mensch. Nur was ich eben gelernt habe trete nicht fordernd auf oder "vorschreibend" was er zu tun oder zu lassen hat, sondern verpackts als Ratschlag oder gar Anmerkung. Also wenn ich bei Krebs ehr anmerkend und nebensächlich reagiert habe wurde das immer gut aufgenommen oder umgesetzt. SO richtig Streiten finde ich kann man mit euch nicht, weil ihr das schlecht vertragt und euch dann ganz und gar sperrt. Deswegen sprech ich Probleme bei euch eben ehr aus der Situation heraus klar an, aber eben mit einem Hauch Lockerheit um den Druck zu nehmen.

Und in dem es muss was voran gehen gebe ich dir recht.
Muss es auch beim Widder. Rumdümpeln ist nicht.

Also in Bezug auf Heiligabend gebe ich dir nicht recht. Bzw habe ich eine andere Einstellung und die Krebse im meinem Umfeld eben auch. Normalerweise ist es in meinen Beziehungen (waren immerhin 4 Krebse drunter und ein Widder ) so geregelt gewesen, entweder ein Jahr da und ein Jahr da zum Essen, wobei dann auch die andere Familie eben nach besagten Abendessen noch besucht wurde, oder später am Heiligabend getroffen oder eben gleich am 1. Weihnachtsfeiertag erst. Finde ich absolut kein Problem dabei. Mir ist meine Family wichtig, sodass ich Heiligabend bei ihnen sein möchte und dem Partner halt unter Umständen auch. Wenn man da wirklich mal eine Familie selber gegründet hat gibts da klar wieder gesonderte Regelungen, aber sofern es sich erstmal um eine Beziehung handelt finde ich kann man da durchaus Kompromisse eingehen und das hat für mich nicht damit zu tun, dass man sich entscheiden müsste mit WEM man lieber Weihnachten verbringt.

@diefee: Das mit dem totschweigen von Problemen kenne ich auch. So sind sie leider. Viel machen sie mit sich aus. Ich sehe es immer wieder an meinem besten Freund bzw an Exen oder jetzigen. Kommen oft erst mit den Problemen daher wenn der Karren schon tief in der Sch****e steckt. Der Punkt ist nur man sieht es, wenn man es sehen will. Du erwähnst ihr habt oft gestritten in letzter Zeit. Nun Anzeichen genug, dass was nicht gestimmt hat, oder? Ich persönlich finde streiten mit Krebsen schwer, denn wenn sie mal bereit sind zu streiten ist eben auch was gehörig im Argen Meine Erfahrung, denn sonst ist ihnen eigentlich immer an "Harmonie" gelegen.

Und In punkto Weihnachten und dann doch mit dir feiern...ja Gewissensbisse würde ich auch sagen.

Aber ein Vorwand um Schluss zu machen bzw Abstand reinzubekommen war das für mich nicht. So kenn ich sie nicht. Sie machen klare Ansagen wenn sie müssen und MEIST kamen die genau dann, wenn ich die Waffen gestreckt habe und die Nase voll hatte. Sie quasi mit einer Ansage in meinem Unmut direkt konfrontiert habe und dann kommen die. Aber was sie dann sagen kannste auch für bare Münze nehmen. Denn da sie eben zu neigen viel mit sich auszumachen, brauchen sie oft etwas länger um eine Entscheidung zu fällen und wenn du dann mit sowas kommst, rücken sie im Endeffekt nur mit den Gedanken heraus, die sie sich bis dato gemacht haben, aber noch nicht bereit waren von selber anzusprechen.
Sowas ist echt Kacke, weils für einen selber überraschend kommt. Im Endeffekt will man nur Klarheit und was klären und dabei geht die Bombe hoch.

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 22:31
In Antwort auf widdergirl85

Hallo Krebs311
ich meine mit Druck die Richtung "sehr bestimmend" aufzutreten. Es gibt durchaus Situationen, wo auch der Krebs mal etwas Druck braucht damit er den Hintern hochbekommt oder eine Ansage, wo er selber nicht so klar sieht. Ganz klar, braucht jeder Mensch. Nur was ich eben gelernt habe trete nicht fordernd auf oder "vorschreibend" was er zu tun oder zu lassen hat, sondern verpackts als Ratschlag oder gar Anmerkung. Also wenn ich bei Krebs ehr anmerkend und nebensächlich reagiert habe wurde das immer gut aufgenommen oder umgesetzt. SO richtig Streiten finde ich kann man mit euch nicht, weil ihr das schlecht vertragt und euch dann ganz und gar sperrt. Deswegen sprech ich Probleme bei euch eben ehr aus der Situation heraus klar an, aber eben mit einem Hauch Lockerheit um den Druck zu nehmen.

Und in dem es muss was voran gehen gebe ich dir recht.
Muss es auch beim Widder. Rumdümpeln ist nicht.

Also in Bezug auf Heiligabend gebe ich dir nicht recht. Bzw habe ich eine andere Einstellung und die Krebse im meinem Umfeld eben auch. Normalerweise ist es in meinen Beziehungen (waren immerhin 4 Krebse drunter und ein Widder ) so geregelt gewesen, entweder ein Jahr da und ein Jahr da zum Essen, wobei dann auch die andere Familie eben nach besagten Abendessen noch besucht wurde, oder später am Heiligabend getroffen oder eben gleich am 1. Weihnachtsfeiertag erst. Finde ich absolut kein Problem dabei. Mir ist meine Family wichtig, sodass ich Heiligabend bei ihnen sein möchte und dem Partner halt unter Umständen auch. Wenn man da wirklich mal eine Familie selber gegründet hat gibts da klar wieder gesonderte Regelungen, aber sofern es sich erstmal um eine Beziehung handelt finde ich kann man da durchaus Kompromisse eingehen und das hat für mich nicht damit zu tun, dass man sich entscheiden müsste mit WEM man lieber Weihnachten verbringt.

@diefee: Das mit dem totschweigen von Problemen kenne ich auch. So sind sie leider. Viel machen sie mit sich aus. Ich sehe es immer wieder an meinem besten Freund bzw an Exen oder jetzigen. Kommen oft erst mit den Problemen daher wenn der Karren schon tief in der Sch****e steckt. Der Punkt ist nur man sieht es, wenn man es sehen will. Du erwähnst ihr habt oft gestritten in letzter Zeit. Nun Anzeichen genug, dass was nicht gestimmt hat, oder? Ich persönlich finde streiten mit Krebsen schwer, denn wenn sie mal bereit sind zu streiten ist eben auch was gehörig im Argen Meine Erfahrung, denn sonst ist ihnen eigentlich immer an "Harmonie" gelegen.

Und In punkto Weihnachten und dann doch mit dir feiern...ja Gewissensbisse würde ich auch sagen.

Aber ein Vorwand um Schluss zu machen bzw Abstand reinzubekommen war das für mich nicht. So kenn ich sie nicht. Sie machen klare Ansagen wenn sie müssen und MEIST kamen die genau dann, wenn ich die Waffen gestreckt habe und die Nase voll hatte. Sie quasi mit einer Ansage in meinem Unmut direkt konfrontiert habe und dann kommen die. Aber was sie dann sagen kannste auch für bare Münze nehmen. Denn da sie eben zu neigen viel mit sich auszumachen, brauchen sie oft etwas länger um eine Entscheidung zu fällen und wenn du dann mit sowas kommst, rücken sie im Endeffekt nur mit den Gedanken heraus, die sie sich bis dato gemacht haben, aber noch nicht bereit waren von selber anzusprechen.
Sowas ist echt Kacke, weils für einen selber überraschend kommt. Im Endeffekt will man nur Klarheit und was klären und dabei geht die Bombe hoch.

..
Da kann ich sehr kurz drauf Antworten

Ich als Krebsmann wie viele andere auch lieben die Skorpionfrauen! Warum?

Ganz einfach, sie geben bestimmend den Ton an, zeigen wo es lang geht und ziehen uns mit! Wenn wir nicht mehr mitziehen bekommen wir einen Stachel und sind wieder im Zug

Perfekt ))))..

Wir lassen uns gerne im Griff haben, wenn nicht hat Frau verloren!

Eine Widder Freundin hatte ich auch mal... oh mein Gott nie mehr, das war ja schlimm! Immer alles so durch die Blume, geht gar net...

Gefällt mir

5. Januar 2011 um 9:36
In Antwort auf widdergirl85

Hallo Krebs311
ich meine mit Druck die Richtung "sehr bestimmend" aufzutreten. Es gibt durchaus Situationen, wo auch der Krebs mal etwas Druck braucht damit er den Hintern hochbekommt oder eine Ansage, wo er selber nicht so klar sieht. Ganz klar, braucht jeder Mensch. Nur was ich eben gelernt habe trete nicht fordernd auf oder "vorschreibend" was er zu tun oder zu lassen hat, sondern verpackts als Ratschlag oder gar Anmerkung. Also wenn ich bei Krebs ehr anmerkend und nebensächlich reagiert habe wurde das immer gut aufgenommen oder umgesetzt. SO richtig Streiten finde ich kann man mit euch nicht, weil ihr das schlecht vertragt und euch dann ganz und gar sperrt. Deswegen sprech ich Probleme bei euch eben ehr aus der Situation heraus klar an, aber eben mit einem Hauch Lockerheit um den Druck zu nehmen.

Und in dem es muss was voran gehen gebe ich dir recht.
Muss es auch beim Widder. Rumdümpeln ist nicht.

Also in Bezug auf Heiligabend gebe ich dir nicht recht. Bzw habe ich eine andere Einstellung und die Krebse im meinem Umfeld eben auch. Normalerweise ist es in meinen Beziehungen (waren immerhin 4 Krebse drunter und ein Widder ) so geregelt gewesen, entweder ein Jahr da und ein Jahr da zum Essen, wobei dann auch die andere Familie eben nach besagten Abendessen noch besucht wurde, oder später am Heiligabend getroffen oder eben gleich am 1. Weihnachtsfeiertag erst. Finde ich absolut kein Problem dabei. Mir ist meine Family wichtig, sodass ich Heiligabend bei ihnen sein möchte und dem Partner halt unter Umständen auch. Wenn man da wirklich mal eine Familie selber gegründet hat gibts da klar wieder gesonderte Regelungen, aber sofern es sich erstmal um eine Beziehung handelt finde ich kann man da durchaus Kompromisse eingehen und das hat für mich nicht damit zu tun, dass man sich entscheiden müsste mit WEM man lieber Weihnachten verbringt.

@diefee: Das mit dem totschweigen von Problemen kenne ich auch. So sind sie leider. Viel machen sie mit sich aus. Ich sehe es immer wieder an meinem besten Freund bzw an Exen oder jetzigen. Kommen oft erst mit den Problemen daher wenn der Karren schon tief in der Sch****e steckt. Der Punkt ist nur man sieht es, wenn man es sehen will. Du erwähnst ihr habt oft gestritten in letzter Zeit. Nun Anzeichen genug, dass was nicht gestimmt hat, oder? Ich persönlich finde streiten mit Krebsen schwer, denn wenn sie mal bereit sind zu streiten ist eben auch was gehörig im Argen Meine Erfahrung, denn sonst ist ihnen eigentlich immer an "Harmonie" gelegen.

Und In punkto Weihnachten und dann doch mit dir feiern...ja Gewissensbisse würde ich auch sagen.

Aber ein Vorwand um Schluss zu machen bzw Abstand reinzubekommen war das für mich nicht. So kenn ich sie nicht. Sie machen klare Ansagen wenn sie müssen und MEIST kamen die genau dann, wenn ich die Waffen gestreckt habe und die Nase voll hatte. Sie quasi mit einer Ansage in meinem Unmut direkt konfrontiert habe und dann kommen die. Aber was sie dann sagen kannste auch für bare Münze nehmen. Denn da sie eben zu neigen viel mit sich auszumachen, brauchen sie oft etwas länger um eine Entscheidung zu fällen und wenn du dann mit sowas kommst, rücken sie im Endeffekt nur mit den Gedanken heraus, die sie sich bis dato gemacht haben, aber noch nicht bereit waren von selber anzusprechen.
Sowas ist echt Kacke, weils für einen selber überraschend kommt. Im Endeffekt will man nur Klarheit und was klären und dabei geht die Bombe hoch.

Hmm
Also widdergirl, dass mit Weihnachten sehe ich eben ganz anders!! Woran machst du denn fest ob wir eine Beziehung oder eine Familie sind? In meinen und auch seinen Augen waren wir eine Familie! Und wir wollten zusammen feiern und hatten eben von Anfang an gesagt: jedes Jahr im Wechsel! Wir haben, wie schon geschrieben dieses letztes Jahr unser Kind verloren und wollten schon allein deshalb zusammen Weihnachten verbringen! Und seine Eltern haben uns ja auch nicht zum Mittag oder Kaffee oder oder eingeladen! Sie wollten also keinen Kompromiss eingehen!

Meint ihr er fragte mich, ob er Weihnachten trotzdem mit mir verbringen darf, weil er Gewissensbisse hatte!? Hätte er mich dann nicht eher gefragt: soll ich Weihnachten trotzdem mit dir feiern? Und nicht: darf ich Weihnachten trotzdem mit zu Deiner Familie kommen? Und er sagte seiner Familie, wir hätten eine Auszeit!
Man man, wieso kann der nicht Klartext reden? Heute kommt er zu mir, mir etwas vorbei bringen.. Mal sehen wie es wird! Ach so und warum nimmt er denn ein kuscheltier, was mir heilig ist, mit zu sich??

Gefällt mir

6. Januar 2011 um 20:02
In Antwort auf elda_11896771

Hmm
Also widdergirl, dass mit Weihnachten sehe ich eben ganz anders!! Woran machst du denn fest ob wir eine Beziehung oder eine Familie sind? In meinen und auch seinen Augen waren wir eine Familie! Und wir wollten zusammen feiern und hatten eben von Anfang an gesagt: jedes Jahr im Wechsel! Wir haben, wie schon geschrieben dieses letztes Jahr unser Kind verloren und wollten schon allein deshalb zusammen Weihnachten verbringen! Und seine Eltern haben uns ja auch nicht zum Mittag oder Kaffee oder oder eingeladen! Sie wollten also keinen Kompromiss eingehen!

Meint ihr er fragte mich, ob er Weihnachten trotzdem mit mir verbringen darf, weil er Gewissensbisse hatte!? Hätte er mich dann nicht eher gefragt: soll ich Weihnachten trotzdem mit dir feiern? Und nicht: darf ich Weihnachten trotzdem mit zu Deiner Familie kommen? Und er sagte seiner Familie, wir hätten eine Auszeit!
Man man, wieso kann der nicht Klartext reden? Heute kommt er zu mir, mir etwas vorbei bringen.. Mal sehen wie es wird! Ach so und warum nimmt er denn ein kuscheltier, was mir heilig ist, mit zu sich??

Sooviele Fragen
Du sehe das Ganze mal nicht als Frau, sondern als Mann und damit wesentlich rationaler.
Man kann das Wort Familie nirgends fest machen oder dem etwas bestimmtes zuordnen. Es ist oder eben nicht. Jedoch hier bei dir ist der Punkt, dass ich einen Kompromiss hattet in dem Sinne ein Jahr hier, ein Jahr dort. Soweit so gut, aber ich hat sich nicht dran gehalten. Die Krebse, die ich kenne halten sowas ein, es sei denn es ist eben etwas im Argen. Das ist es bei euch.

Und nur weil du denkst die Eltern wollten keinen Kompromiss eingehen mit Mittag oder Kaffee. Ganz ehrlich bei SEINEN Eltern stand nach wie vor zuallererst im Raum, dass er bzw ihr zusammen zu ihnen geht. Das war ungeklärt, weshalb also Alternativen suchen. UND hinzu kommt, dass von Krebs so eine "Auszeit" nicht von heute auf morgen kommt, sondern sich das langsam ankündigt. DU weißt also auch nicht inwiefern seine Eltern da was mitbekommen haben, wo es dir entgangen ist. Summa Summarum fehlende Kommunikation wie immer. Ich könnt dich genauso fragen weshalb du deinem Krebs und seinen Eltern nicht diesen Kompromiss unterbreitet hast. Bist ja auch erst jetzt drauf gekommen oder? Und wenn nicht wäre es ein Weg gewesen die Situation zu entschärfen indem DU auch dich einfach einschaltest und nicht den Weg gehst, seine Familie sein Part. Wenn ihr euch als Familie gefühlt habt, dann ist das auch deine Familie und nicht nur seine....

Wie du es drehst und wendest, aber bei euch passt die Kommunikation einfach hinten und vorne nicht. Sowohl intern in der Beziehung, als auch die externe.

Du dein letzter Absatz mit der Frageform wie wo was Weihnachten und zusammen. Du machst dir zuviele Gedanken. Du glaubst doch wohl nicht allen ernstes, dass MANN, also hier dein Krebs, sich mit seiner Wortwahl gedanklich auseinandergesetzt hat geschweige denn mit seinem Verhalten an sich. Und er redet doch Klartext, nur eben auf seine Art.

Er hat dir zwei KLARE ANSAGEN gemacht:
a) er weiß nicht ob er dich noch liebt (sowas sagt man nicht einfach so)
b) ihr hättet eine Auszeit

Dein Krebs ist einfach unsicher, ob das mit euch eine Zukunft hat. Nun deshalb gebe ihm die Zeit und bedräng ihn nicht. Wer liebt kommt immer wieder.

Gefällt mir

8. Januar 2011 um 0:52
In Antwort auf heino_12278395

..
Da kann ich sehr kurz drauf Antworten

Ich als Krebsmann wie viele andere auch lieben die Skorpionfrauen! Warum?

Ganz einfach, sie geben bestimmend den Ton an, zeigen wo es lang geht und ziehen uns mit! Wenn wir nicht mehr mitziehen bekommen wir einen Stachel und sind wieder im Zug

Perfekt ))))..

Wir lassen uns gerne im Griff haben, wenn nicht hat Frau verloren!

Eine Widder Freundin hatte ich auch mal... oh mein Gott nie mehr, das war ja schlimm! Immer alles so durch die Blume, geht gar net...

@Krebs
Seit wann sind Widder "durch die Blume"? Kenn ich ganz anders.
Wie lang stehst du denn schon auf den Stachel des Skorpis? Kann mich da nur Widdergirl anschliessen,daß Krebse garnicht auf zu direkte Ansagen können.

Gefällt mir

8. Januar 2011 um 10:03
In Antwort auf widdergirl85

Sooviele Fragen
Du sehe das Ganze mal nicht als Frau, sondern als Mann und damit wesentlich rationaler.
Man kann das Wort Familie nirgends fest machen oder dem etwas bestimmtes zuordnen. Es ist oder eben nicht. Jedoch hier bei dir ist der Punkt, dass ich einen Kompromiss hattet in dem Sinne ein Jahr hier, ein Jahr dort. Soweit so gut, aber ich hat sich nicht dran gehalten. Die Krebse, die ich kenne halten sowas ein, es sei denn es ist eben etwas im Argen. Das ist es bei euch.

Und nur weil du denkst die Eltern wollten keinen Kompromiss eingehen mit Mittag oder Kaffee. Ganz ehrlich bei SEINEN Eltern stand nach wie vor zuallererst im Raum, dass er bzw ihr zusammen zu ihnen geht. Das war ungeklärt, weshalb also Alternativen suchen. UND hinzu kommt, dass von Krebs so eine "Auszeit" nicht von heute auf morgen kommt, sondern sich das langsam ankündigt. DU weißt also auch nicht inwiefern seine Eltern da was mitbekommen haben, wo es dir entgangen ist. Summa Summarum fehlende Kommunikation wie immer. Ich könnt dich genauso fragen weshalb du deinem Krebs und seinen Eltern nicht diesen Kompromiss unterbreitet hast. Bist ja auch erst jetzt drauf gekommen oder? Und wenn nicht wäre es ein Weg gewesen die Situation zu entschärfen indem DU auch dich einfach einschaltest und nicht den Weg gehst, seine Familie sein Part. Wenn ihr euch als Familie gefühlt habt, dann ist das auch deine Familie und nicht nur seine....

Wie du es drehst und wendest, aber bei euch passt die Kommunikation einfach hinten und vorne nicht. Sowohl intern in der Beziehung, als auch die externe.

Du dein letzter Absatz mit der Frageform wie wo was Weihnachten und zusammen. Du machst dir zuviele Gedanken. Du glaubst doch wohl nicht allen ernstes, dass MANN, also hier dein Krebs, sich mit seiner Wortwahl gedanklich auseinandergesetzt hat geschweige denn mit seinem Verhalten an sich. Und er redet doch Klartext, nur eben auf seine Art.

Er hat dir zwei KLARE ANSAGEN gemacht:
a) er weiß nicht ob er dich noch liebt (sowas sagt man nicht einfach so)
b) ihr hättet eine Auszeit

Dein Krebs ist einfach unsicher, ob das mit euch eine Zukunft hat. Nun deshalb gebe ihm die Zeit und bedräng ihn nicht. Wer liebt kommt immer wieder.

@widdergirl
Also ich glaube wir reden grad auch aneinander vorbei also mein Krebs wollte mit mir Weihnachten zusammen feiern, wusste nur nicht wie er es seiner Mutter bei bringen soll und hat ihr dies, nicht wie schon voriges Jahr ausgemacht gleich gesagt, sondern hat bis zum ca 18.12 gewartet um ihr dies zu sagen! So, ich habe sehr wohl seinen Eltern vorgeschlagen, bei ihnen zum Mittag oder Kaffees zu kommen!!! Das wurde jedoch abgelehnt!

Herr Krebs machte dann am 19.12 "Schluss" und fragte mich aber, ob er trotzdem mit mir und meiner Familie feiern darf! Das tat er dann auch! Er schenkte mir sogar noch ein teures Geschenk, was er erst nach dem Schluss machen kaufte! ( verstehe ich auch nicht warum) weil er mir ja da wieder indirekt Hoffnungen macht!

@klatschrose: was du schreibst kann ich auch so unterschreiben!!!!bzw mein Krebs ist ähnlich! Seine Mutter nervt ihn mit ihrer "ach mein kleiner Sohn" Art und ihrer ständigen Fürsorge... Ich habe da auch oft vermittelt!
Mein Krebs ist ein sehr sehr sensibler Mann, ich mit meinem Löwe bin seine Frau gewesen, die ihn immer mal auf den Boden geholt hat, die mit beiden Beinen fest im leben stand und ich habe auch gemerkt, dass er das gebraucht hat! ABER wir hatten des öfteren dieses blöde kommunikationsproblem was du ansprichst! Ich war sicher auch sehr oft zu fordernd, habe ihm immer gesagt wie er was machen soll.. Ich hab's gut gemeint, aber er konnte damit nicht umgehen! Und ich konnte mit seinen schwammigen Aussagen nicht umgehen, denn ich brauche klare Sätze! Soweit so gut, nun habe ich mich am Mittwoch ja noch mal mit ihm getroffen und weist du, erst DA hat er mal klare Worte gesagt, wie zb. das ihm das Zusammenziehen zu schnell ging ( was aber damals er genauso wollte und ich damals schon sagte, dass mir das zu schnell geht..) er sagte er brauche jetzt mal eine erste eigene Wohnung, um auch mal auf eigenen Beinen zu stehen!

Ich solle ihm jetzt mal bis Anfang Februar Zeit geben, um eine Entscheidung zu treffen, bis dahin melde ich mich nicht bei ihm, es sei denn er ruft von sich aus mal an!

Gefällt mir

8. Januar 2011 um 10:24
In Antwort auf widdergirl85

Sooviele Fragen
Du sehe das Ganze mal nicht als Frau, sondern als Mann und damit wesentlich rationaler.
Man kann das Wort Familie nirgends fest machen oder dem etwas bestimmtes zuordnen. Es ist oder eben nicht. Jedoch hier bei dir ist der Punkt, dass ich einen Kompromiss hattet in dem Sinne ein Jahr hier, ein Jahr dort. Soweit so gut, aber ich hat sich nicht dran gehalten. Die Krebse, die ich kenne halten sowas ein, es sei denn es ist eben etwas im Argen. Das ist es bei euch.

Und nur weil du denkst die Eltern wollten keinen Kompromiss eingehen mit Mittag oder Kaffee. Ganz ehrlich bei SEINEN Eltern stand nach wie vor zuallererst im Raum, dass er bzw ihr zusammen zu ihnen geht. Das war ungeklärt, weshalb also Alternativen suchen. UND hinzu kommt, dass von Krebs so eine "Auszeit" nicht von heute auf morgen kommt, sondern sich das langsam ankündigt. DU weißt also auch nicht inwiefern seine Eltern da was mitbekommen haben, wo es dir entgangen ist. Summa Summarum fehlende Kommunikation wie immer. Ich könnt dich genauso fragen weshalb du deinem Krebs und seinen Eltern nicht diesen Kompromiss unterbreitet hast. Bist ja auch erst jetzt drauf gekommen oder? Und wenn nicht wäre es ein Weg gewesen die Situation zu entschärfen indem DU auch dich einfach einschaltest und nicht den Weg gehst, seine Familie sein Part. Wenn ihr euch als Familie gefühlt habt, dann ist das auch deine Familie und nicht nur seine....

Wie du es drehst und wendest, aber bei euch passt die Kommunikation einfach hinten und vorne nicht. Sowohl intern in der Beziehung, als auch die externe.

Du dein letzter Absatz mit der Frageform wie wo was Weihnachten und zusammen. Du machst dir zuviele Gedanken. Du glaubst doch wohl nicht allen ernstes, dass MANN, also hier dein Krebs, sich mit seiner Wortwahl gedanklich auseinandergesetzt hat geschweige denn mit seinem Verhalten an sich. Und er redet doch Klartext, nur eben auf seine Art.

Er hat dir zwei KLARE ANSAGEN gemacht:
a) er weiß nicht ob er dich noch liebt (sowas sagt man nicht einfach so)
b) ihr hättet eine Auszeit

Dein Krebs ist einfach unsicher, ob das mit euch eine Zukunft hat. Nun deshalb gebe ihm die Zeit und bedräng ihn nicht. Wer liebt kommt immer wieder.

Noch was
Zu widdergirl ja ich gebe dir 100% recht, wir haben und auch da bin ich mir mit dem Krebs mal einig, ein großes kommunikationsproblem! Ich Rede immer Klartext, mache aber auch mal Witze, auf meine direkte Art! Damit kann er nicht immer umgehen, manchmal versteht er es manchmal aber auch nicht! Was für mich wiederum schwierig ist, diese wechselnde Aufnahme von ihm zu verstehen! Wie eben seine Aussage jetzt: ich weiß nicht ob ich dich noch liebe.. Ich in meiner Art und Weise, verstehe diese Aussage null!!! Ich für mich liebe ihn oder eben nicht und wenn nicht, dann mache ich Schluss ohne wenn und aber und vielleicht bla bla! Es ist für mich eben nicht nach zu vollziehen, wie ich sagen kann, ich muss erstmal raus finden wie es mit meinen Gefühle aussieht und wenn ich so eine Aussage treffe, dann würde ich mich selbst belügen, weil die Entscheidung schon längst fest stehen würde! Aber wenn ich meinem Krebs sage, dass ich weiß wie er entscheiden wird, nämlich zum negativen hin, ist er sauer und versteht nicht, wie ich sowas sagen kann! Vielleicht tickt er wirklich anders und die liebe kommt wieder, aber ich glaube daran nicht! Ich sagte ihm auch, dass wenn es wieder werden sollte, mein vertrauen zu ihm wieder aufgebaut werden muss, weil das für mich ein riesiges Loch in die beziehung gerissen hat! Das verstand er nicht sofort und sagte dann zu mir, na dann hat doch alles keinen Sinn...

Summa summarum, ich denke, es wird negativ ausgehen und auch wenn er mich jetzt vermisst, wird er, genauso wie ich, langsam abschließen und sich an das Single Dasein gewöhnen!

Gefällt mir

8. Januar 2011 um 21:22
In Antwort auf elda_11896771

@widdergirl
Also ich glaube wir reden grad auch aneinander vorbei also mein Krebs wollte mit mir Weihnachten zusammen feiern, wusste nur nicht wie er es seiner Mutter bei bringen soll und hat ihr dies, nicht wie schon voriges Jahr ausgemacht gleich gesagt, sondern hat bis zum ca 18.12 gewartet um ihr dies zu sagen! So, ich habe sehr wohl seinen Eltern vorgeschlagen, bei ihnen zum Mittag oder Kaffees zu kommen!!! Das wurde jedoch abgelehnt!

Herr Krebs machte dann am 19.12 "Schluss" und fragte mich aber, ob er trotzdem mit mir und meiner Familie feiern darf! Das tat er dann auch! Er schenkte mir sogar noch ein teures Geschenk, was er erst nach dem Schluss machen kaufte! ( verstehe ich auch nicht warum) weil er mir ja da wieder indirekt Hoffnungen macht!

@klatschrose: was du schreibst kann ich auch so unterschreiben!!!!bzw mein Krebs ist ähnlich! Seine Mutter nervt ihn mit ihrer "ach mein kleiner Sohn" Art und ihrer ständigen Fürsorge... Ich habe da auch oft vermittelt!
Mein Krebs ist ein sehr sehr sensibler Mann, ich mit meinem Löwe bin seine Frau gewesen, die ihn immer mal auf den Boden geholt hat, die mit beiden Beinen fest im leben stand und ich habe auch gemerkt, dass er das gebraucht hat! ABER wir hatten des öfteren dieses blöde kommunikationsproblem was du ansprichst! Ich war sicher auch sehr oft zu fordernd, habe ihm immer gesagt wie er was machen soll.. Ich hab's gut gemeint, aber er konnte damit nicht umgehen! Und ich konnte mit seinen schwammigen Aussagen nicht umgehen, denn ich brauche klare Sätze! Soweit so gut, nun habe ich mich am Mittwoch ja noch mal mit ihm getroffen und weist du, erst DA hat er mal klare Worte gesagt, wie zb. das ihm das Zusammenziehen zu schnell ging ( was aber damals er genauso wollte und ich damals schon sagte, dass mir das zu schnell geht..) er sagte er brauche jetzt mal eine erste eigene Wohnung, um auch mal auf eigenen Beinen zu stehen!

Ich solle ihm jetzt mal bis Anfang Februar Zeit geben, um eine Entscheidung zu treffen, bis dahin melde ich mich nicht bei ihm, es sei denn er ruft von sich aus mal an!

Huhu
ok daraus schließe ich, dass der Knackpunkt nicht Weihnachten war. Blöd, dass er jetzt erst mit der Sprache rausrückt, dass ihm alles zu schnell ging. Nehm ich ihm ehrlich gesagt nicht so ab.

Also insofern greife ich einfach mal drauf zurück, dass Krebsis manches sich eben echt einbilden. Ich für meinen Teil denke er sucht im Moment Erklärungen für sein Verhalten, die er dir auch so mitteilt. Vielleicht ist es das, vielleicht auch nicht.

Weißt du was mein bester Freund mit vor zwei Tagen gesagt hat? Ich hattet sowas in der Art bei meinem Krebs auch vermutet, jedoch war ich mir eben nicht sicher. Torschusspanik. Glaube das ist nicht so das ganze passende Wort, aber mein bester Freund (eben auch Krebs) hats mir folgendermaßen erklärt. Er hätte einfach irgendwo eine Schwelle zu überwinden gehabt mit seiner Ex bzw jetzt wieder Freundin. Das hätte er mit sicher selber ausmachen müssen. Der Punkt ob man den im Moment bereits so eine feste Beziehung möchte, obwohl man im Leben noch soviel erreichen möchte und ob man bereit ist, sich eben so fest und dauerhaft zu binden. Das hätte seine Ex explizit bei ihm verursacht, weil er gedanklich und emotional so weit war zu sagen, ja das hat Zukunft aber will ich das überhaupt jetzt schon.

Ich weiß nicht ob das auf unsere Zwei auch zutrifft, denn ich kann nur sagen und beobachten was meiner so treibt und wie er sich verhält. Mein bester Freund hat mir zu dem Thema einen Tip gegeben, denn ich befolge, denn er hätte das jetzt in dieser Zeit von seiner Ex auch gebraucht. Stärke in dem Sinn, dass er merkt die Frau weiß ganz genau was sie will und das NICHT NUR in Bezug auf ihn, sondern auch was sie vom Leben erwartet. Er hätte gemerkt sie wäre erwachsener geworden, reifer und hätte ihr Leben fest im Griff. Hätte ihre Hobbies, ihre Arbeit etc was ihr alles Spaß machen würde. Das hätte ihn unglaublich beeindruckt. Und weißt du was? Es klingt aberwitzig, aber seitdem ich selber auf eigenen Beinen im Leben stehe mit meinem Job und meiner klaren Ansage, die ich ihm vor ein paar Wochen gemacht habe, nämlich "Ich will dich und liebe dich, aber ich brauche dich nicht um glücklich zu sein und ich will dass du das weißt", hat sich das Verhalten meines Krebses um 180C gewendet. Und ich habs nicht nur gesagt, ich machs auch.

Es geht nicht nur drum, dass man selber das Melden kürzt, dass ist pillepalle, es geht drum die Ausstrahlung alleine schon zu haben, zu wissen was man will und glücklich zu sein.
Und auf schwammige Aussagen wie du so schön sagst, reagiere ich mittlerweile auch schwammig. Und das aus einem bestimmten Grund, weil ich finde wenn er mir was zu sagen hat, soll er sich klar ausdrücken und wenn er mir schwammig daherkommt gehe ich gar nicht drauf ein, sondern reagiere eben auch nichtssagend oder gleich gar nicht.

In den 2 Jahren, die ich bereits mit ihm verbringe habe ich eines gelernt. Nachfragen hilft dir nicht. Etwas aus der Nase ziehen ist mir zu blöde. Reagiere ich aber mit Humor ohne mich über ihn lustig zu machen, kommts hervor Bezogen auf so beziehungsinterne Probleme. Ist es was arbeitsbedingtes, was Stress verursacht reagiere ich mit einer Massage, einem gemeinsamen Bad, ich spiele mit ihm Play Station oder wenn ihm nach kurscheln ist, wird der Fernseher eingeschaltet und einfach geschaut. Irgendwas hilft immer von den Sachen, um ihm was Gutes zu tun. Da handle ich rein intuitiv.
Ich glaube dass ist so ein Punkt bei den Krebsen so intuitiv, dass zu erspüren was sie brauchen.
Das Problem ich dabei nur, dass wenn man eben selber den Kopf voll hat, dass immer so eine Gradwanderung ist.
Das ist bei uns das Problem. Wenn ich selber gestresst bin, kann ich mich nicht mehr so auf ihn konzentrieren und neige das ehr zum Egoismus, erstmal die eigenen Baustellen zu bereinigen. Er selber ist aber so ein Stressbündel von seiner Arbeit her und braucht deshalb er ehr jemanden, der da ausgeglichener ist als ein Widderchen.... Naja ich arbeite an mir, mehr kann ich nicht tun.

Wie gesagt zeige deine "Stärke" nicht durch "Nicht melden", auch ein nettes Nachfragen nach seinem Befinden muss nicht schlechtes sein. Handle einfach so wie du denkst und fühlst und lass dich nicht durch Sturheit oder Starrsinn leiten. Er hat um Abstand gebeten deswegen würde ich den Kontakt auch minimieren und mich derweil um mich selber kümmern

LG

Gefällt mir

27. Juli 2014 um 11:56
In Antwort auf heino_12278395

Hmm
Uppss also das hat nichts mit Krebs zu tun und auch nicht mit Sternzeichen!

Ich glaube dein guter Mann ist unabhänig vom Sternzeichen ein wenig durch den Wind
Warum allerdings müsstest du mal selber mit ihm klären..

Darf ich mal fragen wie alt dein Krebsmann ist? Deswegen weil er seiner Mutter nicht sagen traut das sie ohne ihn Weihnachten feiern muss

Also ich als Krebsmann Mitte 30 würde aber sowas von auf den Tisch knallen das ich Weihnachten mit meiner Freundin feier. Ohne Wenn und Aber!


Hallo krebs311, dieser Beitrag ist zwar schon ein paar Jährchen her aber ich bin auf der verzweifelten Suche nach einer Antwort. Hoffe du kannst mir helfen.
Hier meine Geschichte;

Ist das typisch für den krebsmann???


Ende Juni hat mir ein Mann, der ein eher weniger bekannter Musiker ist, auf Facebook eine Nachricht geschrieben. Ich habe mich natürlich total geehrt gefühlt und gegen meine Prinzipien sofort geantwortet. Es entwickelte sich eine Konversation und kurz darauf schickte er mir seine Nummer (am zweiten Tag). Er fragte ob wir uns denn auch mal sehen können und ich habe ihm vorgeschlagen uns in zwei Tagen in Rostock zutreffen, da ich dort arbeiten musste. Natürlich bin ich nicht von einer Zusage ausgegangen, war aber total erstaunt als ich vom Gegenteil überzeugt wurde. Er hat mich am selben Abend angerufen, weil er meinte, dass es besser ist vorher die Stimmen des anderen zu hören.
An dem Tag des Treffens war ich aufgeregt und könnte es kaum abwarten. ( er ist 3 Stunden von Hamburg nach Rostock gefahren) als er dann endlich da war, atmeten wir uns zur Begrüßung. Er war mir sofort richtig sympathisch. Er hat auch gleich zugegeben, dass er sehr starke Kopfschmerzen hat weil er die ganze Autofahrt über sehr aufgeregt war.
Wir sind am Strand spazieren gegangen und haben uns super verstanden, er erzählte mir von deinem 4 jährigem Sohn und wie lieb er ihn doch hat. Leider hatte er mit seiner exfreundin anfangs eine. Großen Sorgerechtsstreit und das belastet ihn sehr!!!! Sein Sohn ist alles for ihn!!!!
Am Strand lagen wir auf einem strandbett in einer bar, nebeneinander... Fast 4 Stunden lang.
Er hat mich dann gefragt ob ich immer so spontan bin und so schnell zu einem Treffen zusage, weil er das bis jetzt auch noch nie gemacht hat. Uns wurde dann bewusst, dass es sich besonders und richtig angefühlt hat und wir uns deswegen auf das Treffen eingelassen haben.
Mit der zeit legte er sein Arm um mich, ich habe die Zweisamkeit mit ihm sehr genossen. Und auch er hat es. Zumindest hat er es mir immer wieder gesagt.
Am Abend habe ich ihn gefragt ob er nicht bleiben möchte, da ich eine geoße Ferienwohnung in Rostock gemietet hatte. Er war sofort mit Freude überfüllt.
Gemeinsam im Bett eingekuschelt haben wir dann eine Weile fern geschaut. Ich wollte ihn unbedingt küssen traute mich aber nicht. Nach einer Weile hat er mich angeguckt und gefragt ob er mich küssen darf, er meinte er wollte das schon den ganzen Tag, hat sich aber nur nicht getraut. Ich habe ihn dann nicht ausreden lassen und ihn geküsst. Es war so perfekt! Wir haben dann auch mit einander geschlafen, wobei ich ihm Anzeichen dafür geben musste. Am nächsten morgen musste ich zur Arbeit und er ist noch länger liegen geblieben. Wir haben uns ganz lange verabschiedet und er sagte mir dass er mich wieder sehen möchte. Auf der arbeite, am selben Tag, schickte er mir eine sprachnachricht und drückte nochmal seine Begeisterung für mich und den vergangen Tag aus! Wir haben uns eine Woche lang jede Minute geschrieben und ständig telefoniert. Schnell wurde mir aber auch klar, dass es diesem Mann nicht wirklich gut geht und er tausende Gedanken wegen seinem Leben und seinem Sohn hat.
Er kam mich dann eine Woche nach unserem ersten treffen in meiner Stadt besuchen. Es war einfach wundervoll!! Wir sind mit meinen Freunden was trinken gegangen und er hat sich mit allen super verstanden. All meine Freunde sagten mir, wie süß wir dich zusammen aussehen. Er hat mich vor allen auch ständig umarmt und geküsst.
In der Nacht sind wir sehr spät und tot müde ins Bett gefallen, komischerweise hatten wir kein sex. Am morgen am Frühstückstisch sägte er mir, dass es ihm nicht gut geht weil er ständig an deinen kleinen denken muss. Der kleine ist lieber bei seiner Mama weil die wieder einen Freund hat und eine Familie. Er sagte, dass sein Leben nicht geregelt ist und dass ihn das total beschäftigt. Er ist auf der Suche nach einer Freundin um seinem Sohn auch eine Familie bieten zu können. Ich war von seinen Worten sehr gerührt. Nach dem frühstück haben wir mich ein wenig auf der Couch gekuschelt und sind dann spazieren gegangen. Nach ungefähr 10 Minuten, meinte er, er müsse wieder nach Hamburg... Ihm passt das mit den Gedanken gerade nicht. Ich war natürlich geschockt, weil die abreise nicht geplant war. Arm in Arm gingen wir zum Bahnhof und er hat sich mehrmals bei mir mit ständigen küssen entschuldigt. Am Bahnhof angekommen warteten wir noch 15 Minuten am Gleis. Er hat mich ständig gefragt ob ich wirklich warten möchte... Als ich ihm dann fragte, ob er denn möchte dass ich gehe, sagte er ich glaube ja....
Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen. Er hat mich in den Arm genommen und küsste mich auf die Stirn. Ich habe meine tränen vor ihm noch verbergen können, als ich mich aber umgedrehte, kullerten die in Strömen über meine Wangen.
Er hat dich auch nicht gemeldet, was überhaupt nicht zu ihm passte... Ich habe ihm dann eine Nachricht geschrieben und die anzwort auf mein "was ist jetzt mit uns" war: ich habe für mich bemerkt dass wir nicht zusammen passen, und es fühlte sich eng an... Es tut so verdammt weh!! Ich weiß unsere zeit war kurz aber dafür sehr sehr sehr intensive!!! Letzten Dienstag habe ich ihm geschrieben und gefragt wie es ihm geht, sofort antwortete er. Hab ihn dann gefragt ob wir vielleicht noch telefonieren können, was wir dann auch nach paar Stunden taten. Wir haben eine halbe Stunde geredet aber lediglich nur über das was wir so gemacht haben.
Seitdem hatten wir kein Kontakt. Ich kann mir das abrupte Ende einfach nicht erklären... Es muss was vorgefallen sein, er meint aber ich habe alles richtig gemacht. Was ist es dann?? Ist das eine typische krebsmann Reaktion? ? Ich will nicht wahrhaben dass das jetzt das Ende ist. Will er dass ich um ihn kämpfe??? Denkt ihr es wäre ok wenn ich ihn um ein Treffen fragen würde?? Oder sollte ich auf kontaktsperre gehen??? Was wollen Krebsmänner??? Bitte helft mir!! Es tut so weh!!!

Ach ja, mein krebsmann ist 29.

Beste Grüße!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen