Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Krebsmann hat sich zurückgezogen

Krebsmann hat sich zurückgezogen

5. September 2011 um 18:01

Kenne *meinen* Krebsmann schon 1,5 Jahre, erst im April 11 sind wir zusammengekommen. Er hat eine Beziehung hinter sich, wo SIE in sitzenließ und daran kaut er noch immer. Ich habe mich von meinem Ex vor 2 Jahren getrennt, - auch sehr gelitten.
Erst wollte ich keine neue Beziehung, - er ist aber so lieb, - *mein* Krebs,...ruft immer an, lädt mich zu sich ein, kocht, nimmt mich überall mit hin,...waren seit April schon 3x Urlaub,...einen längeren und 2 kurze....immer hat er gefragt ob ich mitkommen möchte.
Fast allen seinen Freunden hat er mich vorgestellt, jedoch nie als seine Freundin, sondern nur namentlich vorgestellt, mit dem Zusatz, die *name* gehört zu mir.
Er erzählt mir immer, wann er wo ist, mit wem er gerade wo ist und was er tut....
Täglich bekam ich SMS mit Küsschen :-* und <3 *Herzlein* ....
Vor gut einer Woche (immerhin haben wir schon September) meinte er...es sei ihm alles zu intensiv.....
Er würde NOCH keine fixe Beziehung wollen, da er mit sich selber noch hadert und Einiges aufzuarbeiten hätte.

Er hat aber eine Einladung meiner Eltern zum 75iger meines Vaters angenommen und dann ein 2.Mal zum Grillen....

Vor 2 Tagen haben wir geredet, er meinte, er sähe eine Beziehung so, dass man über zusammenziehen und Zukunft spricht und Pläne macht und das wäre im Moment kein guter Zeitpunkt.

Ich habe ihn beruhigt, dass ich auch in der Art auch noch nicht bereit bin, gesagt, dass ich ihn lieb hab und ich eine Beziehung wie wir sie eben jetzt haben gut finde...
Man wohnt getrennt, telefoniert, unternimmt was zusammen und genießt.

90% der Anrufe kommen von ihm...90% der Tage wo ich bei ihm bin (und auch bei ihm übernachte) hat er mich gefragt ob ich kommen möchte bzw. wenn ich möchte, kann ich gerne kommen.
Erhat mir sogar schon mal seinen Wohnungschlüssel gegeben...sich sogar gewundert, als wir ausmachten, dass ich zu ihm komme, dass ich nicht schon dagewesen wär, als er nach hause kam....wo ich doch den Schlüssel hätte....

Ein Freund war zu besuch für 10 Tage,...dem gab er dann *meinen* Schlüssel....seither hab ich keinen mehr.

Und vor 2 Tagen sagte er...er mag sich selber im Moment nicht, ihm sei alles zu viel... er möcht mich nicht verletzen, mag mich total gern...und ich hätte einen schlechten Zeitpunkt erwischt, - mit seinen ganzen Gefühlsproblemen der Vergangenheit und Gegenwart (Firma und Wohnsituation)

Ich wollte gehen, hab gesagt, dann soll er sich Zeit nehmen, wieder mit sich selber klarzukommen, - er wollte dass ich bleibe.

Sex will er auch nicht jedesmal wenn ich bei ihm bin,...er meint, er genießt dass ich da bin, da müsste man nicht immer Sex haben, doch wenn, dann gefällt es ihm gut.

Es ist jetzt seit April das erste Mal, dass er sich einen ganzen Tag nicht meldet, weder per SMS noch per Anruf...

Ich möchte ihn nicht das Gefühl geben, ihn unter Druck zu setzen,...möchte, dass er seine *Sachen* die ihn so belasten aufarbeiten kann...nur jetzt meine Frage:

Wieso erst der Einsatz seinerseits, das doch intime Verhalten (meine Eltern besuchen) , mich immer bei sich haben zu wollen und auf einmal der *Rückzug* mit dem Argument *er mag sich zur Zeit selber nicht*....

Wie reagiere ich?

Er meinte auch, als ich sagte, dass ich ihn dann nicht mehr anrufe, wenn ihm das alles auf einmal zu intensiv ist, sondern dass ER sich melden soll,....NEIN, kannst ruhig anrufen..hör dich ja gern und hab dich ja gern bei mir...kam als Antwort.

Ich sei tief in seinem Herzen und er erinnert mich daran, dass ich anfangs (vor 4 Monaten) gesagt hätte,...lassen wirs langsam angehen...

Das möchte ich ja auch...grad nicht zu eilig...doch wie schon erwähnt...die Anrufe, die Einladungen, die SMS kamen zu 90% seinerseits und auch das *herzlein* per sms...

Bin ein wenig ratlos....

Bin um jede Antwort dankbar!

Lg
Kleinemaus

Mehr lesen

5. September 2011 um 21:07

Lass ihn...
... erstmal machen. Scheinbar hat er grad ne krebsige dumme Phase, das braucht dann erstmal bis er wieder weiß, wer er ist und was er will ...

er hat sich ja die ganzen letzten Wochen auch immer von sich aus gerührt und von sich aus den Kontakt zu Dir und Deinem Umfeld gesucht. Ich als Krebs suche erst Kontakt zum Umfeld meines Freundes wenn ich mir sicher bin, daß sich das "lohnt" - und noch viel später laß ich ihn in mein Umfeld/meine Familie...
Ist also alles an sich doch ganz positiv bei Dir

Von daher: nicht ungeduldig werden, nicht zuviel drängen, ihm aber schon zeigen ab und an, daß Du hinter ihm stehst und ihn liebst... aber nimm ihn und seine Phase grad nicht allzu ernst - und zerbrich Dir net allzu sehr den Kopf darüber Stoische Ruhe ist manchmal bei einem Krebs das hilfreichste

Viel Glück und alles Gute,
Gwen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2011 um 21:51
In Antwort auf peace_11854246

Lass ihn...
... erstmal machen. Scheinbar hat er grad ne krebsige dumme Phase, das braucht dann erstmal bis er wieder weiß, wer er ist und was er will ...

er hat sich ja die ganzen letzten Wochen auch immer von sich aus gerührt und von sich aus den Kontakt zu Dir und Deinem Umfeld gesucht. Ich als Krebs suche erst Kontakt zum Umfeld meines Freundes wenn ich mir sicher bin, daß sich das "lohnt" - und noch viel später laß ich ihn in mein Umfeld/meine Familie...
Ist also alles an sich doch ganz positiv bei Dir

Von daher: nicht ungeduldig werden, nicht zuviel drängen, ihm aber schon zeigen ab und an, daß Du hinter ihm stehst und ihn liebst... aber nimm ihn und seine Phase grad nicht allzu ernst - und zerbrich Dir net allzu sehr den Kopf darüber Stoische Ruhe ist manchmal bei einem Krebs das hilfreichste

Viel Glück und alles Gute,
Gwen

Hi gwen
danke für deine antwort!

seit gestern mittag hab ich nichts mehr von ihm gehört, obwohl ich ihm gesagt habe, dass ich dienstags auch noch frei hätte (dass ich sozusgen heute montag zu ihm kommen könnte).
als ich von ihm zu hause wegfuhr (gab mir noch einen zärtlichen kuss und eine herzliche umarmung), *er meldet sich.
ja, stimmt, ER hat sich bislang zu 90%gemeldet, morgens mit entweder einer SMS, mittags und auch abends...da haben wir noch bis vor ein paar tagen -zig SMS hin und her geschrieben.

hab auch ein paar mal abends bei einem telefonat, als er mich fragte ob ich noch zu ihm komme gesagt, dass es mi zu spät sei (ihm also einen korb gegeben) - da hat er geschmollt, zumindest hat es sich stimmlich so angehört.... mit den worten...in der zeit wo wir jetzt telefonieren, könnte ich schon lange da sein.....

was mich an der sache nachdenklich stimmt ist eben das, dass er mit zu meinen eltern kam (2x) es schade fand, dass mein dad beim 2. mal leider nicht dabeisein konnte.

am vergangenen mittwoch nahm er mich zu SEINEN eltern, wohl nicht extra um sie zu besuchen, sondern, weil er seinen eltern was bringen musste, dabei begleiteten ihn sein freund und noch 2 kumpels.

irgendwie hatte ich den eindruck, dass seine eltern nicht wissen, dass wir zusammen sind.
ich hatte mal vor einiger zeit auf CD einige familienfotos von ihm und seinen geschwistern als film gebrannt....da sagte er spaßhalber zu seiner mutter,....*das ist jetzt die frau, die die CD gemacht hat* ....hat mich aber nicht persönlich vorgestellt....ich stellte mich selber vor,...nur mit meinem namen, dachte, dass die von mir wissen....wie gesagt, hatte nicht den eindruck.

doch er telefoniert auch immerwieder mit freunden aus einem anderen bundesland....(war selber 2x für je 4 tage mit dabei, weil er wollte, dass ich mitkomme) ....richtet liebe grüße von mir aus...und ich bekomme dann die grüße von seinen freunden durch ihn retour.

dann oftmals noch bemerkungen, wie:* die oder den wirst auch noch kennenlernen*.....

nach dem urlaub sagte ich zu ihm....*jetzt wirst mich sicher mal ein paar tage nicht sehen wollen* , - daraufhin meinte er...NEIN...stimmt nicht...es war wunderschön und besser als er gedacht hat und ob ich nicht heute (am tag als wir vom urlaub retour kamen) bei ihm bleiben möchte.

all die dinge stimmen mich mit dem verhalten jetzt nachdenklich....
vielleicht denke ich zu viel, mag sein...doch dieses verhalten hatte er seit april nicht...im gegenteil, er war eher der, der die zügel in die hand nahm und anrief und nachmittags auch mal kurz auf einen kaffee kam.

distanziert kam er mir immer vor...hauptsächlich dann, wenn leute dabei waren...manchmal so, als ob ich einfach *nur mit dabei* wär....
selten, dass er offen zeigt, dass ich seine freundin bin.

er hält sich da sehr zurück...

....ich würd ihm ja gerne eine SMS senden, einfach mal nachfragen, wie es ihm geht...
für gewöhnlich sind da bei jedem SMS (auch seinerseits) immer *bussis* ( :-*) und jede menge smileys dabei....
doch seit 3 tagen eben nicht mehr...

druck will ich keinen machen, dafür bedeutet er mir zu viel...ich bin hart an mir zu arbeiten,etwas *weicher* zu werden, da ich manchmal etwas hart wirke, ( ohne dass ich das möchte)
das sagen mir auch meine freundinnen... *hey mädl...werd weicher...männer wollen keine *harten* frauen...

ich quatsche viel zu viel,.... musste mich im leben immer durchsetzen und behaupten.... ich habe gelernt, auch mal zuzuhören...und das hat er an mir gelobt...dass ich auch mal *ruhig* sein kann.

also er ist krebs asz. löwe (glaubt er) und ich ne stier-frau

kenne einige paare krebs-mann / stier-frau und funktioniert.

ich liebe die harmonie, er auch, wir lesen beide gerne, mögen gesellschaft genauso wie mal ruhe und relaxen, sind energetisch interessiert, er hat sogar eine energetiker-ausbildung und können uns zu diesen themen gut unterhalten.
beide lachen wir gerne. ich bin ein kuschelmensch, er an und für sich auch, doch dadurch dass er meint, dass er eben die *zusammenwohn und zukunfts* fixe beziehung NOCH nicht will, weil er eben noch einiges wesentliches was seine person betrifft aufzuarbeiten hat, - ist er öfters distanziert und sitzt oft neben mir ohne seinen arm um mich zu legen...
dann aber wieder bekomm ich aus heiteren himmel einen klaps aufn popsch und ein küsschen.

und dann wieder liegen wir vor dem tv und er hält mich, wo ich das gefühl habe,.... er genießt meine gegenwart und meine nähe.
hatte kürzlich fußweh...da holte er kurzerhand einen balsam und massierte mir die füße. das fand ich süß.

ich bin eben überfordert mit der momentanen *nicht-melden-situation* seinerseits, weil ich ihn so nicht kenne.
von anfang an waren 3 telefonate und mehr und SMS pro tag seinerseits.....

der satz, *ich mag mich im moment selber nicht* ... ok. damit könnt ich umgehn, doch als er dann sagte, er wisse, dass ich es schwer mit ihm habe und dass es gerade ein schlechter zeitpunkt sei mit dem *UNS* und *zusammensein*.......macht mich nachdenklich und gleichzeitig traurig.

ich weiß er hat mich lieb und er sagte auch, dass ich tief in seinem herzen bin, gleichzeitig aber auch, dass er wisse, wie sehr ICH ihn mag und er will mir nicht wehtun oder mich verletzen, dabei hält er meine hand und wenn ich sie lösen will, hält er fest.

hätte anfang des jahres nicht geglaubt, mich wieder so tief verlieben zu können...
ich hab es auf die aktionen und deshalb wie er agiert hat, zugelassen und jetzt will er keine fixe beziehung (wohl bemerkt, so eine, was er als fixe beziehung versteht)

jetzt ist es kurz vor 22uhr und immer noch kein anruf oder SMS von ihm...

hat er etwa angst, dass er wieder verletzt werden könnte so wie von seiner ex?
hat er angst, weil ich eine starke frau bin, die immer ihren weg ging und weiß was sie will?

ich versprach ihm, es langsam angehen zu wollen, doch ER gab ja so dermaßen gas,...dass ich sein jetziges verhalten eben nicht verstehe....


danke fürs lesen und danke im voraus für die antworten.....

kleinemaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 8:11
In Antwort auf cecily_11870632

Hi gwen
danke für deine antwort!

seit gestern mittag hab ich nichts mehr von ihm gehört, obwohl ich ihm gesagt habe, dass ich dienstags auch noch frei hätte (dass ich sozusgen heute montag zu ihm kommen könnte).
als ich von ihm zu hause wegfuhr (gab mir noch einen zärtlichen kuss und eine herzliche umarmung), *er meldet sich.
ja, stimmt, ER hat sich bislang zu 90%gemeldet, morgens mit entweder einer SMS, mittags und auch abends...da haben wir noch bis vor ein paar tagen -zig SMS hin und her geschrieben.

hab auch ein paar mal abends bei einem telefonat, als er mich fragte ob ich noch zu ihm komme gesagt, dass es mi zu spät sei (ihm also einen korb gegeben) - da hat er geschmollt, zumindest hat es sich stimmlich so angehört.... mit den worten...in der zeit wo wir jetzt telefonieren, könnte ich schon lange da sein.....

was mich an der sache nachdenklich stimmt ist eben das, dass er mit zu meinen eltern kam (2x) es schade fand, dass mein dad beim 2. mal leider nicht dabeisein konnte.

am vergangenen mittwoch nahm er mich zu SEINEN eltern, wohl nicht extra um sie zu besuchen, sondern, weil er seinen eltern was bringen musste, dabei begleiteten ihn sein freund und noch 2 kumpels.

irgendwie hatte ich den eindruck, dass seine eltern nicht wissen, dass wir zusammen sind.
ich hatte mal vor einiger zeit auf CD einige familienfotos von ihm und seinen geschwistern als film gebrannt....da sagte er spaßhalber zu seiner mutter,....*das ist jetzt die frau, die die CD gemacht hat* ....hat mich aber nicht persönlich vorgestellt....ich stellte mich selber vor,...nur mit meinem namen, dachte, dass die von mir wissen....wie gesagt, hatte nicht den eindruck.

doch er telefoniert auch immerwieder mit freunden aus einem anderen bundesland....(war selber 2x für je 4 tage mit dabei, weil er wollte, dass ich mitkomme) ....richtet liebe grüße von mir aus...und ich bekomme dann die grüße von seinen freunden durch ihn retour.

dann oftmals noch bemerkungen, wie:* die oder den wirst auch noch kennenlernen*.....

nach dem urlaub sagte ich zu ihm....*jetzt wirst mich sicher mal ein paar tage nicht sehen wollen* , - daraufhin meinte er...NEIN...stimmt nicht...es war wunderschön und besser als er gedacht hat und ob ich nicht heute (am tag als wir vom urlaub retour kamen) bei ihm bleiben möchte.

all die dinge stimmen mich mit dem verhalten jetzt nachdenklich....
vielleicht denke ich zu viel, mag sein...doch dieses verhalten hatte er seit april nicht...im gegenteil, er war eher der, der die zügel in die hand nahm und anrief und nachmittags auch mal kurz auf einen kaffee kam.

distanziert kam er mir immer vor...hauptsächlich dann, wenn leute dabei waren...manchmal so, als ob ich einfach *nur mit dabei* wär....
selten, dass er offen zeigt, dass ich seine freundin bin.

er hält sich da sehr zurück...

....ich würd ihm ja gerne eine SMS senden, einfach mal nachfragen, wie es ihm geht...
für gewöhnlich sind da bei jedem SMS (auch seinerseits) immer *bussis* ( :-*) und jede menge smileys dabei....
doch seit 3 tagen eben nicht mehr...

druck will ich keinen machen, dafür bedeutet er mir zu viel...ich bin hart an mir zu arbeiten,etwas *weicher* zu werden, da ich manchmal etwas hart wirke, ( ohne dass ich das möchte)
das sagen mir auch meine freundinnen... *hey mädl...werd weicher...männer wollen keine *harten* frauen...

ich quatsche viel zu viel,.... musste mich im leben immer durchsetzen und behaupten.... ich habe gelernt, auch mal zuzuhören...und das hat er an mir gelobt...dass ich auch mal *ruhig* sein kann.

also er ist krebs asz. löwe (glaubt er) und ich ne stier-frau

kenne einige paare krebs-mann / stier-frau und funktioniert.

ich liebe die harmonie, er auch, wir lesen beide gerne, mögen gesellschaft genauso wie mal ruhe und relaxen, sind energetisch interessiert, er hat sogar eine energetiker-ausbildung und können uns zu diesen themen gut unterhalten.
beide lachen wir gerne. ich bin ein kuschelmensch, er an und für sich auch, doch dadurch dass er meint, dass er eben die *zusammenwohn und zukunfts* fixe beziehung NOCH nicht will, weil er eben noch einiges wesentliches was seine person betrifft aufzuarbeiten hat, - ist er öfters distanziert und sitzt oft neben mir ohne seinen arm um mich zu legen...
dann aber wieder bekomm ich aus heiteren himmel einen klaps aufn popsch und ein küsschen.

und dann wieder liegen wir vor dem tv und er hält mich, wo ich das gefühl habe,.... er genießt meine gegenwart und meine nähe.
hatte kürzlich fußweh...da holte er kurzerhand einen balsam und massierte mir die füße. das fand ich süß.

ich bin eben überfordert mit der momentanen *nicht-melden-situation* seinerseits, weil ich ihn so nicht kenne.
von anfang an waren 3 telefonate und mehr und SMS pro tag seinerseits.....

der satz, *ich mag mich im moment selber nicht* ... ok. damit könnt ich umgehn, doch als er dann sagte, er wisse, dass ich es schwer mit ihm habe und dass es gerade ein schlechter zeitpunkt sei mit dem *UNS* und *zusammensein*.......macht mich nachdenklich und gleichzeitig traurig.

ich weiß er hat mich lieb und er sagte auch, dass ich tief in seinem herzen bin, gleichzeitig aber auch, dass er wisse, wie sehr ICH ihn mag und er will mir nicht wehtun oder mich verletzen, dabei hält er meine hand und wenn ich sie lösen will, hält er fest.

hätte anfang des jahres nicht geglaubt, mich wieder so tief verlieben zu können...
ich hab es auf die aktionen und deshalb wie er agiert hat, zugelassen und jetzt will er keine fixe beziehung (wohl bemerkt, so eine, was er als fixe beziehung versteht)

jetzt ist es kurz vor 22uhr und immer noch kein anruf oder SMS von ihm...

hat er etwa angst, dass er wieder verletzt werden könnte so wie von seiner ex?
hat er angst, weil ich eine starke frau bin, die immer ihren weg ging und weiß was sie will?

ich versprach ihm, es langsam angehen zu wollen, doch ER gab ja so dermaßen gas,...dass ich sein jetziges verhalten eben nicht verstehe....


danke fürs lesen und danke im voraus für die antworten.....

kleinemaus

Hey,
ich bin auch Krebs mit Asz Löwe
und ich sag auch so Sachen wie "lass mich mal" und "dummer Zeitpunkt für uns" usw. - aber wenn er nur annährend so tickt wie ich, dann nimms net so ernst, das sind seine Zweifel an SICH. Wenn Du für ihn dann dennoch da bist ohne Druck zu machen (und v.a. ohne ihm zu zeigen, dass dich das die ganze Zeit beschäftigt - das setzt ihn nämlich unter Druck hoch 10) , dann wird das schon...
ich bin auch nicht der Typ, der vor Freunden usw. zeigt, daß ich mit jemand zusammen bin oder denjenigen grossartig als "Freund" vorstellt - auch wenn ichs andererseits von meinem Partner erwarte Meistens wissen aber meine Freunde (und Familie) schon sehr schnell, wenn ich mit jemand zusammen bin, einfach weil sies mir anmerken und auf Nachfrage ne ehrliche Antwort kriegen... meinem Partner erzähl ich sowas aber nicht, ist mir irgendwie "peinlich" (naja, peinlich net direkt, aber mir fällt keine bessere Umschreibung ein )
Ich kann dir echt nur raten: mach dich net verrückt, ich kenn das mit den Phasen nur zu gut - wenn man sich selbst net riechen kann, dann geht man mir besser auch ausm Weg, da bin ich unausstehlich (und merks noch net mal). Solang er noch in der Lage ist, dir trotzdem nette SMS zu schicken (und überhaupt zu antworten), ist alles in Butter.
Der kriegt sich schon wieder ein... lass ihn machen, das kann in einer Woche wieder ganz anders aussehen...

Also: genieß den Tag - hoffe bei Dir ists ähnlich schön sommerlich wie bei mir und denk Dir net soviel - es kommt eh, wies kommt. Durch zig gedanken änderst daran nix...

LG, Gwen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 9:52
In Antwort auf peace_11854246

Hey,
ich bin auch Krebs mit Asz Löwe
und ich sag auch so Sachen wie "lass mich mal" und "dummer Zeitpunkt für uns" usw. - aber wenn er nur annährend so tickt wie ich, dann nimms net so ernst, das sind seine Zweifel an SICH. Wenn Du für ihn dann dennoch da bist ohne Druck zu machen (und v.a. ohne ihm zu zeigen, dass dich das die ganze Zeit beschäftigt - das setzt ihn nämlich unter Druck hoch 10) , dann wird das schon...
ich bin auch nicht der Typ, der vor Freunden usw. zeigt, daß ich mit jemand zusammen bin oder denjenigen grossartig als "Freund" vorstellt - auch wenn ichs andererseits von meinem Partner erwarte Meistens wissen aber meine Freunde (und Familie) schon sehr schnell, wenn ich mit jemand zusammen bin, einfach weil sies mir anmerken und auf Nachfrage ne ehrliche Antwort kriegen... meinem Partner erzähl ich sowas aber nicht, ist mir irgendwie "peinlich" (naja, peinlich net direkt, aber mir fällt keine bessere Umschreibung ein )
Ich kann dir echt nur raten: mach dich net verrückt, ich kenn das mit den Phasen nur zu gut - wenn man sich selbst net riechen kann, dann geht man mir besser auch ausm Weg, da bin ich unausstehlich (und merks noch net mal). Solang er noch in der Lage ist, dir trotzdem nette SMS zu schicken (und überhaupt zu antworten), ist alles in Butter.
Der kriegt sich schon wieder ein... lass ihn machen, das kann in einer Woche wieder ganz anders aussehen...

Also: genieß den Tag - hoffe bei Dir ists ähnlich schön sommerlich wie bei mir und denk Dir net soviel - es kommt eh, wies kommt. Durch zig gedanken änderst daran nix...

LG, Gwen

Das hab ich auch nicht....
...vor.... ihn unter druck zu setzen. ich weiß ja, dass er mit sich hadert...sagt er ja auch, dass er grübelt, an sich zu arbeiten hat und einiges aufzuarbeiten hat.

hab ihm ja gestern noch ein gute nacht sms gesendet, ihn gefragt wie sein tag war.
kam ja prompt was retour, der tag war super gut und er sei halt müde...grübelt rum und sei zickig ....doch am ende er SMS wieder das " :-* " (bussi)
hab nicht geantwortet.... und habs einfach im raum stehen lassen.

ich geh trainieren, hab meine arbeit, hab mich gestern mit freunden getroffen..hock als nicht nur daheim rum.

er sagt ja selber, er sei schwierig. grad in so einer phase....
ich versuche mich da hineinzusetzen....

erst von 0 auf 100 (seinerseits) wo ich meinte, ich müsste die reißleine ziehen bzw. die bremse drücken und dann wieder von 100 auf 0...auch seinerseits,... weil es IHM zu intensiv geworden ist....(was ja nicht von mir aus ging)

meine meinung ist dennoch, ich kann doch nit jemanden süße worte sagen, immer um mich haben wollen, jedem vorstellen, überall hin mitnehmen, sogar urlaube etc...und mich dann beklagen, dass es zu intensiv ist....

irgendwie ist das mir gegenüber ja nit fair oder?

doch auf der anderen seite zeigt es mir ja, dass da doch mehr interesse an mir seinerseits da ist, sonst hätt er das ja nit alles gemacht und gewollt.

und schmollt, wenn ich NEIN sage, wenn er fragt ob ich zu ihm komm....dann aber im gleichen atemzug sagt...nein nein, das passt schon so, - ich müsse ja schließlich selber entscheiden....

nachmittags vor 1 woche als sein kumpel der auf urlaub da war wieder fuhr....meinte er...komm legen wir uns nochmal nieder...ich verneinte und sagte, ich fahr lieber heim...er: *was? magst gar nit bei mir bleiben und mit mir kuscheln* --- da war er fast ein wenig traurig, beleidigt, hat dann leicht geschmollt, ließ mich aber fahren....

das hat ihm nit gepasst, dass ich IHN ablehne, - doch ich wollte nicht und war deswegen aber nit weniger nett mit ihm.
wenn er nit will, wird er oft patzig und macht bemerkungen, die manchmal auch wehtun, nur ich versuch mir das nit anmerken zu lassen.
dann meint er,...er hätte das nit so gemeint, oder , ich soll das nit so persönlich nehmen....

dann komm ich an...hab bier mitgebracht, - ich lächle ihn an...sag hallöchen....und er, - anstatt hallo zu sagen, sagt er (war auch dort wo der urlaubsfreund noch da war) *wie schaust denn du drein* und aus wars bei mir..... das tat so weh...ging in die küche...musste fast weinen...hab ich aber nit....kam er sofort daher...nahm mich in den arm und küsste mich.... da hat er sich schuldig gewusst und merkte, er hat mir wehgetan.

ist das nur *coolness* oder was ist das?

wie lange dauert denn so ne phase bei einem krebs...???

bei ihm jetzt kann man sagen seit 2 wochen, dazwischen war er aber wieder ein paar tage voll lieb, rief viel an und bat mich zu ihm...und seit sonntag wieder *grübelt* und *zickt* er......

der muss ja wirklich mit sich selber eine harte nuss zu knacken haben....gibts ja sonst gar nit oder??????

jetzt ist es fast 10 am vormittag... kein pieps von ihm....

bin ich da zu ungeduldig?? oder bin ich es nur eben gewohnt, dass er 4monate lang sich täglich 3x mind. gemeldet hat und jetzt nicht mehr?

naja..kann ja nur abwarten was passiert.... möcht ihm aber auch die möglichkeit geben, dass ER sich meldet...ob es gut ist, wenn ICH mich erneut melde...weiß ich nicht....wie *krebs* darauf reagiert.

auf jeden fall kämpfe ich für diese beziehung, weil potential da ist und genügend gemeinsames um ein fundament langsam zu bauen....

kein mensch redet von zusammenziehen oder gar zukunftsplänen.....und genau davor hat ER in seiner definition *beziehung* angst....dass er das müsste, wenns denn dann eine fixe beziehung ist..... obwohl fix zusammen sind wir ja schon....halt nur nicht so wie er es definiert...

ich werd jetzt meinen kopf freitrainieren gehen und die sonne genießen.

wünsch euch allen einen schönen tag, ganz besonders dir gewen und DANKE

lg
kleinemaus



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook